BE:Parteitag/2013.1/Bewerber

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
AVB13-LMVB131-Logo.png
Ort & Termin

Twitter | Livestream | Protokolle

Stimmberechtigung & Akkreditierung | Tagesordnung

Bewerber_innen um einen Listenplatz | Vorstellungstermine

Presse | Helfer_innen | Barrierefreiheit


"Kleiner Parteitag" am Freitagabend (LMVB131):

Ort & Termin | Akkreditierung | Tagesordnung

Kandidat_innen für den Finanzrat | Antragskommission

Bewerbungen für die Landesliste der Berliner PIRATEN zur Bundestagswahl 2013

Bewerbungen können hier in die Übersicht eingetragen werden. So ist es einfacher, sich vor der AVB13 ein Bild zu machen.

  • Bitte richtet Euch auf der Profilseite einen Unterpunkt "Fragen" ein, um den Mitgliedern des Landesverbandes die Gelegenheit zu geben, Euch Fragen zu stellen und diese mit ihrem Namen und Datum zu signieren. Bitte behaltet diese im Auge und beantwortet sie zeitnah, ohne die Fragen zu ändern oder zu löschen.
  • Wir raten den Bewerbern außerdem, sich vorab an einem der Vorstellungstermine im Kinski und/oder Kapitel 21 vorzustellen (bitte tragt Euch pro Location jeweils nur ein Mal ein, danke.)
  • Eine Übersicht über die formalen Vorraussetzungen, die Kandidaten und Kandidatinnen der Landesliste erfüllen sollten, gibt es hier.


HINWEIS: Um Euch in die Bewerbungs-Übersicht einzutragen, müsst Ihr nur diese Vorlage unter die anderen Bewerbungen kopieren und die Klammern entsprechend ausfüllen. Die drei Tilden für Euer Wikiprofil sind bereits in der Vorlage enthalten:
{{:BE:Vorlage Bewerber Liste
|Name = (Vorname, Nachname)
|Bild = (Foto)
|Kurzvorstellung = (Kurzvorstellung)
|Bewerberprofil = (Bewerberprofilseite, mit  [[/Meine_Unterseite/]]  erzeugst Du den Link „Meine Unterseite“ auf die gleichnamige Unterseite)
|Benutzerseite = ~~~
|Listenplatz = (Auf welche Listenplätze man sich bewirbt)
}}


Bewerbungs-Übersicht

Name, Bild, Benutzerseite Kurzvorstellung Bewerbung auf Listenplatz Bewerberprofil
Maureen.jpg
Anisa Fliegner
Maureen
37 Jahre alt, Rechtsanwältin, Beauftragte für die Mitgliederverwaltung

Themenschwerpunkte:

  • Transparenz
  • Beteiligung
  • Vereinbarkeit von Beruf und Familie
1-x Bewerberprofil

Fragen und Antworten

Vorstellungstermine

Twitter @p_maureen

Email

Benutzer tomate.jpg
Stephan Urbach
Tomate
32 Jahre alt, wissenschaftlicher Referent.

2010 habe ich die ACTA Kampagne der Piratenpartei koordiniert und inhaltlich vorangebracht.

Bei Telecomix habe ich aktivistisch gearbeitet und Lobbyarbeit gegen Überwachungsgesetze gemacht.

Engagiere mich gegen Überwachung, für Menschenrechte und soziale Gerechtigkeit, die den Namen auch verdient.

Warum ich kandidiere? Weil wir wieder mehr Punkrock im Bundestag brauchen. (Das habe ich schamlos von Tina kopiert!)

1-x Tomate

Fragen & Antworten

stephanurbach.de - der eine Blog

basisvasektomie - der andere Blog

Twitter @herrurbach

Email .

Laura dornheim profil1 klein.jpg
Laura Dornheim
Schwarzblond
Wirtschaftsinformatikerin, Doktorandin, Unternehmensberaterin.
Kann Wirtschaft. (u.a. für das Grundsatzprogramm der Piraten)
Kennt sich mit Familien- und Geschlechterpolitik aus. Engagiert sich schon lange für diverse soziale Projekte und Aktionen.
Ist 29.
1-x Schwarzblond

Rik Aulfes
Odwolfi
Nerd, Ideengeber, 43, studiert. Nach drei Jahren Arbeit und Ideen haben wir nun die Chance auf den Realitätscheck, da möchte ich dabei sein. Und das meine ich ernst. 1-n Odwolfi
JayKayFoto.jpg
Jens Kuhlemann
Jay Kay
42 Jahre, 1 tolle Frau, 2 tolle Kinder.

Dr. phil., Historiker, Politikwissenschaftler, Studienrat, ehem. Mitarbeiter der Historikerkommission des Auswärtigen Amtes und Uni-Lehrbeauftragter.

Schwerpunkt Demokratie-Entwicklung: Demokratie-Beauftragter des Bundesvorstands der Piratenpartei. Bereits seit über 15 Jahren ehrenamtlich bei Mehr Demokratie e.V. als Landessprecher, Büroleiter, Bundesvorstand, gesetzlicher Vertreter mehrerer Volksinitiativen zur Stärkung der direkten Demokratie. Verfasser diverser BPT-Programmanträge (bei Umfrage im Lime Survey teils auf Platz 1).

Schwerpunkt Europapolitik: Praktikum im Europa-Parlament. Koordinator des Berliner Europa-Squads. Aktives Mitglied der AG Europa. Hospitant beim europapolitischen Sprecher der Berliner Piratenfraktion, Alexander Spies: Lernt die Parlamentspraxis kennen und unterstützt unsere Abgeordneten, wo es geht.

Ich setze mich für den Einzug der Piratenpartei in den Bundestag ein. Von welchem Listenplatz aus ich mich dafür stark machen kann, ist mir gleich. Bewerberprofil mit Antworten auf den Pirat-o-Mat und weitere Fragen, darin außerdem:


Benutzerseite mit folgenden Informationen:


Twitter

E-Mail

Crew-Termine mit Kandidatenbefragung

Luer.waldmann.jpg

Lür Waldmann
Lür
57 Jahre, Rechtsanwalt, Sprecher der AG Haushalt

Themen-Schwerpunkte meiner Rede zur Aufstellungsversammlung:

  • Mitmachpartei,Haushaltspolitik,Bürgerbeteiligung
  • BGE,Transparenz,EURO,Vertrauen.

Entweder als Teil der Doppelsitze oder direkt hinter der Doppelspitze. Die Leitlinien finde ich gut: https://wiki.piratenpartei.de/BE:Parteitag/2013.1/Bewerber/Leitlinien

2-3 Lür Waldmann
Nene2012.png
Cornelia Otto
Tikkachu
38 Jahre. In ein paar Monaten: BA in Politikwissenschaften, Soziologie & VWL an der HU. Nebenher selbständig.

Themen-Schwerpunkte:

  • Finanzpolitik & Ordnungspolitik
  • Arbeitsmarktpolitik & Sozialpolitik
1-x Fragen und Infos zu meiner Kandidatur

Für was ich mich einsetzen werde

Über mich

Benutzer Kleinermoses 002.jpg
Achim Bartsch a.bartsch@piraten-partei.eu
Ich bin 64 Jahre alt, Mechaniker + Dipl.Phys., arbeite langjährig im Sanitätshaus und bin für die Piraten in der BVV Pankow

Alle Informationen über mich.

Auf den mich die Piraten wählen Bewerberprofil von Achim Bartsch

BenutzerBildJH2.jpg
Jan Hemme
Janhemme
35 Jahre alt, Familienvater

Politikwissenschaftler, Berater für politische Kommunikation

Engagiert in den Themenbereichen Transparenz politischer Prozesse, Datenschutz sowie Wirtschafts- und Energiepolitik

Sprecher des Squads Wirtschaft und Umwelt, Mitglied in den AGs Energiepolitik und Umwelt, im Kernteam des Berliner Orga-Teams

Autor der auf dem Bundesparteitag in Bochum beschlossenen Wahlprogrammpunkte zu Datenschutz sowie Lobbyismus, Antikorruption und Sponsoring (Transparenzpaket).

Entwickelt Themen, arbeitet diszipliniert und ergebnisorientiert, motiviert/treibt Mitstreiter_innen an (SquadWU und Orga), liefert ab (Parteitage), arbeitet zu (Fraktion im Abgeordnetenhaus, BVV Treptow-Köpenick)

1–x Ausführliches Bewerberprofil

Twitter

Blog

Email

Hutklein.jpg
Ulrike Pohl
Upohl32
Wege entstehen dadurch, dass man sie geht. Kafka

Name: Ulrike Pohl

  • Berufl. Qual.: Sozialpädagogin [1]
  • Tätigkeit: Bildungsbegleiterin, Projektleiterin, Peer Counselorin, Schulsozialarbeiterin, Integrationsberaterin
  • Geburtstag: 407 Jahre nach Galileo Galilei
  • Email
  • Twitter
  • Blog
1-x Upohl32
M mittelbach.jpg
Michael Mittelbach
Micha-M
45 Jahre, ledig, Vater einer Tochter, Dipl.-Wirtschaftsjurist(FH),seit 2010 Pirat und seit 2011 in der BVV-Pankow, war vor über 25 Jahren politisch schon mal sehr aktiv, war nicht so prickelnd da ich damals schon piratisch unterwegs war - leider gab es da die Piraten noch nicht. Ich brenne für das BGE, Steuerreform - Steuererklärung muß auf den Bierdeckel passen, Finanzen, eine Verfassung und Sontiges was im Staate sinkt.

Ich bewerbe mich auch als Direktkandidat für die Wahlkreise 83 oder 76.

1-x Micha-M


Diablescat-no.png
Michael Karek
@diablescat
am 20.02.2013 habe ich mich entschlossen von der Kandidatur zur Berliner Landesliste abzusehen. Die Gründe dafür habe ich in einen BlogPost notiert.

Diablescats Blog
Es betrifft nur die Kandidatur zur Liste, für die Direktkandidatur in Pankow bleibt alles beim alten.

zurückgezogen Michael Karek

Diablescat

Wahlrecht.png
Fabrício Martins do Canto
Fdocanto
Ich wünsche mir eine Politik für die Welt, nicht nur für Deutschland.

Genau wie das Netz soll Politik über die Geopolitik-Grenzen hinaus wirken.

Meine Themen sind

1.Wirtschaft im aussenpolitischen Rahmen

2. Kinder und interkulturelle Bildung

3. Integration


Mehr auf Video http://www.youtube.com/watch?v=VW09lexk18s&feature=youtu.be

2-x Bewerberprofil und Fragen

"Es gibt nichts gutes, außer man tut es" (Erich Kästner)

39 Jahre alt, Europäer, Berliner, Weddinger

Berufliches: DV-Organisator (SAP Berater inhouse)

Ausbildung: Kommunikationselektroniker / Informationstechnik, Allgemeine Fachholschulreife Elektrotechnik in Abendschule, Studium an der TFH Technische Informatik Schwerpunkt Echtzeitbetriebssysteme

Piratisches heute: Sprecher des Squads BVV Mitte, Mitglied in den Squads StadtBauWohn und FHS (Finanzen, Haushalt, Steuern), Gebietsbeauftragter Mitte (seit 2012.03)

Engagiert in den Themenbereichen Transparenz, Bürgerbeteiligung, Bezirkspolitik, Haushalt, Stadtentwicklung (Wohnen, Bauen). Sehr interessiert an Themen in der Wirtschafts- und Energiepolitik

Soft skills: teamfähig, analytisch, zielorientiert, strukturiert, begeisterungsfähig, neugierig und authentisch.

Fazit: Mehr Transparenz. Mehr Vernetzung. Mehr Authentizität.

1–x Bewerberprofil

Hier erreichst Du mich:

Hier triffst Du mich regulär:

Plys1212.jpg
Thomas Strenger @xoryps
Plyspomitox
23 Sonnenumrundungen erlebt

Abitur, paar Jahre studiert, nun Software-Developing; Science, Farben, Technologie

Was will ich denn in diesem Bundestag?

  • Streiten für Schritte zum Bedingungslosen Grundeinkommen und soziale Gerechtigkeit
  • Umwelt, Ernährung und Tierrechte
  • Verkehr im Großen und Kleinen: Netzausbau und barrierefreie Bereitstellung von Bahn, Strom und Internet, Rekommunalisierung und Demokratisierung der öffentlichen Daseinsvorsorge
  • Bildung wieder stark durch den Bund fördern
2-x Bewerbungsprofil mit:


Tweet: @xoryps

FraRoeBer.jpg
Frank Roeder
FraRoeBer
ich möchte für die Berliner Piraten in den Bundestag:
  • Interessen: Ich möchte meine Motivation und mein Know How für eine progressive und direktdemokratische Politik der Piraten im Bundestag einbringen und die Vision der Liquid Democracy zwischen Parlament und Parteibasis, sowie dem Wähler bestmöglich umsetzen. Die für mich interessantesten Ausschüsse wären Bildung, Forschung und Technologieabschätzung; Wirtschaft und Technologie; Wirtschaft und Entwicklung; Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit; Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz ich kann mich allerdings auch schnell und professionell in viele andere Themengebiete einarbeiten und nicht zuletzt habe ich Spass an politischen Prozessen, Diskussionen und Debatten.
  • Parteiarbeit: Mitglied in der Piratenpartei LV Berlin seit Sep 2011, Crew Guybrush Threepwood Mitarbeit in den Berliner Squads P9, Wirtschaft & Umwelt, Finanzen & Haushalt & Steuern, sowie verschiedener Bundes AGs,. Zuarbeit zur BVV Fraktion Tempelhof-Schöneberg, seit 2012 Bezirksbeauftragter für Tempelhof-Schöneberg.
  • Persönliche und berufliche Daten: Geboren in Boppard, Abitur und Zivildienst in Koblenz, Studium Jura und Biologie in Köln und Berlin, Abschluss Dipl. Biologe an der FU Berlin, ledig und wohnhaft in Berlin, Alter 40+
  • Arbeitsstellen: Wissenschaftlicher Mitarbeiter an der FU Berlin, Wissenschaftlicher Referent und Produkt Manager in der freien Wirtschaft in den Branchen Informationstechnologie, Biotechnologie, Bioinformatik, Diagnostik, regenerative Energien, derzeit freier Handelsvertreter und freiberuflicher Consultant/Controller.
  • Hobbys: Motorrad, Wassersport, Reisen
1-x Bewerberbungsprofil

Twitter: @FraRoeBer

Email


RobertUlmer2012.jpg
Robert Ulmer
Robert Ulmer
Mein Thema: das BGE für alle
  • Schritte zum BGE, die sofort umsetzbar sind
  • BGE international – ist auch ein Beitrag zur ökonomischen Stabilität
  • individuelle Freiheit stärken, Bevormundung abschaffen
1 - x Robert Ulmer


Ness.jpg
Jens Müller
Jens Müller
52 Jahre alt und ledig

Motto: Es gilt für nachfolgende Generationen die Welt zu verbessern, weil

  • es grausam ist, dass Menschen verhungern. Das muss geändert werden, denn technisch wäre dies möglich. Für diese Ziele ist sehr langfristiges Denken und Handeln erforderlich. Und Hunger ist Ursache für viel Leid und Konflikte. Ich glaube, erst wenn dieser weltweit überwunden ist, wird sich die Gesellschaft und dann die Menschheit weiter entwickeln. Dafür werde ich mich einsetzen und arbeiten.
  • der Verbraucherschutz z.B. gegen Willkür der Großkonzerne gegen Kunden und Bürger unbedingt weiter gestärkt werden muß.
  • unsere Wähler sich von uns vertreten fühlen müssen. Die hatten zuvor die Hoffnung, dass die Piraten die etablierten Strukturen von Wirtschaft und Politik zumindestens aufdecken und im Sinne der Wähler Einfluss auf diese nehmen.
das wird die Wahl zeigen Ich bin noch nicht all zu lang in Berlin und bei den Piraten und deswegen noch dabei mein soziales Netzwerk hier auf zu bauen, bzw. hier zu erweitern. Fertige Konzepte kann ich noch nicht bieten. Mein Plan ist es, einzelne "Bausteine" und Strömungen mit Anderen zusammen zu fassen und diese in konkrete Projekte umzusetzen. Aufgrund meiner beruflichen Tätigkeiten bei komplexen Planungen und Genehmigungen z.B. für Windparks nach Bundesimmissionsschutzgesetz sowie Aufstellen von Bauleitplänen und anderen Aktionen weiß ich, wie so etwas geht.

Siehe auch Interview mit Christopher: http://www.christopherlauer.de/2013/02/14/hol007/

Durch die Arbeit als Prüfer bei einer obersten Bundesbehörde wurden und werden mir weitere Einblicke gewährt.

Mehr zu Person sowie Hintergründen und für gern gesehene Fragen bitte ins verlinkte Kurzprofil Ness schauen, bzw. unten einfach auf Jens Müller klicken. Danke

Jens Müller

3.5.10-cosmic2.jpg
Georg Nägle
Benutzerseite
Ich trete von der Kandidatur zurück:

Ich steig aus - und was das mit Goethe zu tun hat... Alles Weitere hier im Blog: [2]


Cosmic

Listenplatz/-plätze Bewerberprofil
Ich bin Pirat Georgberlin.jpg
Georg v. Boroviczeny
Georg v. Boroviczeny
* geboren 1947 in Budapest
  • Diplomsozialarbeiter/-pädagoge i.R.
  • Mitglied im Bundesschiedsgericht
  • BVV-Verordneter Steglitz-Zehlendorf

Meine Schwerpunkte für den Wahlkampf:

BGE (das schließt auch vorübergehend Mindestrente, -arbeitslosengeld 2 und -lohn mit ein)

Basisgesundheitsversorgung nicht -mehr- Versicherung, da es für alle da ist und von allen getragen wird


Steuergerechtigkeit


Änderung der Mietgesetzgebung (Kappungsgrenzen bei Mieterhöhung, Neuvermietung, Modernisierungszuschlag degressiv, Mietspiegel)


Abschaffung der Prohibition und der repressiven Drogenpolitik.

1 - 3

aber auch ein anderes Ergebnis wird nichts an meinem (Wahlkampf)Verhalten ändern

mehr könnt ihr unter https://wiki.piratenpartei.de/BE:Parteitag/2013.1/Georg_Berlin/Georg_Von_Boroviczeny erfahren, dort auch Fragen an mich stellen
Enno ordentlich.png
Enno, Lenze
Enno Lenze
Seit 2009 Pirat, Stellv. Pressesprecher im LV, Unternehmer, Motorradfahrer, möchte gerne weniger Krisengebiete auf der Welt 1 - x Benutzer:Enno_Lenze/Bewerbung/Landesliste_berlin_2012
Hsemken.jpg
(Hartmut, Semken)
Hase
Pirat der zweiten Welle (August 2009 beigetreten). Beruflich Ingenieur im Mobilfunksektor, geboren 1967 auf dem Lande (Teufelsmoor), aufgewachsen und zuhause in Berlin. Politisch auf der Suche nach dem Gleichwert aller Menschen und der Vielfalt, die aus deren Individualität entspringt.
BSG-Richter a.D, LaVo a.D
1-x, Wunschplatz wäre die 4 Benutzer:Hase/Bewerbung/Landesliste_Berlin_2013
Mmelter.jpg
(Michael Melter)
Ingwerbaer
Berufe: haben alle mit Menschen zu tun (Koch, Tourismus, Politikwissenschaftler). Vielleicht auch Berufung ;-). Queer. Derzeit im Berlinale 2013 Team. Piraten Aktivitäten: viel in der Basis. Im Kiez. Stellvertretender Landespressesprecher. Landesbeauftragter ÖPNV / Verkehr. Crew Käpt'n Herz aus Gold. Co-Bürgerdeputierter BVV Friedrichshain-Kreuzberg.

Eigenschaften: Gelassen. Nachdenklich. Tolerant. Nachhaltig. Verbindlich. Provokativ. Beständig. Pragmatischer Visionär.

Wunsch: 2-5. Nehme den an, der euch angemessen erscheint. Auf 1 wünsche ich mir eine Frau. Twitter: ingwerbaer1 BE:Parteitag/2013.1/Bewerber/ingwerbaer
Benutzer aboettcher-2.jpg
Andreas Böttcher
aboettcher
Berliner seit 1957, Ehepartner&Vater (2 erwachsene Söhne) seit 1986

tätig in Forschung, Lehre mit Promotion Rechnerarchitektur bis 1992; leitender Softwarentwickler bis 2010.
Seit der BerlinWahl/11 Mitarbeit in Tempelhof-Schöneberg. Dort Direktkandidat.
Käpt'n der Guybrush Threepwood.
Habe die Vision einer herrschaftsfreien, direkt-demokratischen Gesellschaft.
Hauptthema: Modernisierung des Parlamentarismus durch Liquid Democracy.
Weitere: Bildung, Medienkompetenz, Transparenz des Staatswesens.
-> Profil und -> Fragen

An jeder Stelle in einem Starken Team


das Kursbuch

Piraten geben wichtige Anstöße und die Hoffnung auf eine überfällige Modernisierung unseres demokratischen Systems. Wenn wir gewählt werden, dann dafür.

Für mich gibt es in diesem Prozess demokratische Mitakteure, keine politischen Gegner. Veränderungen erreichen durch eigenes Beispiel und mit Überzeugung. Dazu trage ich bei durch Moderationsfähigkeit und Gelassenheit, kann Projekte planen und auch zu Ende zu bringen.
-> BewerberProfil

-> Fragen und Antworten

Grisu.jpg
Frank Thiesen
Grisu22
46 Jahre, Kontruktionstechniker Metall (Schiffbautechniker), Lehrrettungsassistent, Feuerwehrmann, Kapitän der Faraday 13, Beisitzer im LaVo Berlin, wohne seit 1989 in Berlin 1-x BE:Parteitag/2013.1/Bewerber/grisu22
Acid2.jpg
Daniel Schweighöfer
Acid
Hi,

ich bin schon länger dabei, will halt schon seit gefühlt immer die Welt verändern.

Ich

  • bin 32,
  • verdiene meine Brötchen, indem ich irgendwas mit IT mache,
  • werde dieses Jahr an einer Familiengründung beteiligt sein

und will dafür sorgen, dass diese Bundestagsfraktion auch wirklich Sachen anders machen wird!

2-x

auf dem ersten Platz will ich btw ne Frau* sehen, kriegen wir das hin?

Bewerbungsprofil
Fragen
Blog
Projekt Genderpopender
Twitter


Kandireike.jpg
Mareike Peter
Carridwen
24 Jahre

Informationstechnische Assistentin, Gesundheits- und Krankenpflegerin

Themenschwerpunkte:

  • Menschenrechte
  • Barrierefreie Gesellschaft
  • Arbeit und Soziales
  • Asylpolitik
  • Innen und Sicherheit
  • Gesundheitspolitik
  • politische Bildung
  • Rassismus- und Diskriminierungsbekämpfung
  • Freiräume erhalten - online und offline
  • Kommunikation und Team-Building
1-x Carridwen
Meine Suppe
Fragen
Blog
Twitter
Liquid
Iven.jpg
(Iven, Hausmann)
Bone05
es ist nicht wichtig wie alt ich bin, sondern wofür ich mich seit Jahren einsetze!
  • Kinder & Jugend
  • Gleichberechtigung
  • Erhaltung der Natur
  • Bildung
  • Kultur
  • Transparenz
1 - x Bone05
Angelika Brinkmann.jpg
Angelika Brinkmann
Angelika_1984
aktiv in der Crew 1984 seit August 2009; kein Parteimitglied, Finanzbeauftragte von Charlottenburg-Wilmersdorf; prom.

Politikwissenschaftlerin, Freiberuflerin

2-x Kandidatenseite
Piraten tibor.jpg
Tibor Jens Schade
Tiborius
Ich wohne seit 2001 in Berlin, bin gebürtiger Brandenburger und habe auch 12 Jahre Erfahrung im Ruhrgebiet (Hagen und Bochum) gesammelt.

Inzwischen bin ich 37 Jahre alt, noch ledig und noch ohne Kinder, und verdiene mein täglich Brot als selbständiger Wirtschaftsprüfer.

Meine Mitgliedschaft bei der Piraten besteht seit August 2009, als ich mich im Bundestagswahlkampf erstmals für die Piraten engagiert habe. In den letzten Jahren war ich in Pankow/Prenzlauer Berg und im Friedrichshain aktiv, habe das Squad Finanzen, Haushalt, Steuern mit initiiert und auch außerhalb Berlins piratisch subversiv gewirkt. Für die Kandidatur zum Bundestag bin ich, wie die meisten anderen Bewerber aus unserer Partei, maßlos überqualifiziert, denn ich habe einen eigenen Kopf zum Denken, hebe meinen Arm nur für Beschlüsse, die ich auch persönlich mittragen kann, und besitze ein Gewissen.

Ich interessiere mich für alle politischen Themengebiete, auch wenn mein beruflicher Schwerpunkt im Bereich Wirtschaft und Finanzen liegt. Nebenher widme ich mich auch noch meinem Fernstudium der Geschichte und Philosophie.

1 bis 23 (Bewerberprofilseite, in Arbeit)
Miriam Seyffarth.jpg
Miriam Seyffarth
Noujoum
26 Jahre alt

Studentin im Master Islamwissenschaft

Bei den Piraten seit 2010

Crew Inselpiraten

Thematisch habe ich mich in den letzten 3 Jahren bei den Piraten in den Bereichen Geschlechter- und Familienpolitik und Integrationspolitik engagiert. Ich habe viele Versammlungen geleitet und dafür gesorgt, dass politische Debatten effizient und zielgerichtet stattfinden. Ich will mit den Piraten in den Bundestag um einerseits inhaltlich andere Perspektiven und Schwerpunkte einzubringen, als die, welche dort bisher repräsentiert waren, andererseits will ich darauf hinarbeiten, dass auch die Art, wie Politik gemacht wird, verändert wird. Außerdem sind wir zur Zeit die einzige Partei, die sich ernsthaft für die Themen Freiheit, Grundrechte, Partizipation und Teilhabe einsetzt.

1 - x Bewerberprofil

Mission Statement - Vorstellungen zur politischen Arbeit

Teammodell dreiköpfiger Affe

Fragen

Twitter

Email


Lena Rohrbach.jpg
Lena Rohrbach
Arte povera
27 Jahre

Absolventin Philosophie, Geschichte, Kulturwissenschaft.

Bei den Piraten seit Juli 2009. Neben viel Presse- und Öffentlichkeitsarbeit habe ich seitdem vor allem an unseren Themen gearbeitet. Ich habe Programmkapitel mitverfasst und Positionen erstmals eingebracht und beworben, die heute fester Bestandteil unseres Programms sind. Ich bringe Erfahrungen mit Ausschuss- und Fraktionsarbeit mit und würde mich freuen, unsere Themen auch in den Bundestag weitertragen zu dürfen.

1 - x Meine Bewerbung

Mission Statement zur politischen Arbeit

Teammodell dreiköpfiger Affe

Fragenseite

Twitter

Blog

Andreas Pittrich.jpg
Andreas Pittrich
rhotep
32 Jahre alt

Diplommathematiker und MA Philosoph

Freier Webentwickler

Bei den Piraten seit 2009

Ausschuss- und Fraktionsarbeit sind mir nicht neu.

Ich habe mich in den vergangenen Jahren vor allem programmatisch eingebracht und Teile unserer Parteiprogramme mitverfasst.

Crew Prometheus

1 - x Bewerberprofil

Fragen

Wie wir uns unsere politische Arbeit vorstellen

Teammodell dreiköpfige Affe

Twitter

Blog

Jnowak68.2.jpg
Jürgen, Nowak
Jürgen Nowak
Pensionierter Hochschullehrer für Soziale Ökonomie und Soziologe
Bezirksbeauftragter in Reinickendorf
Aktive Mitarbeit in der Squad Integration, Inklusion und Partizipation

Ich kämpfe für

  • eine transparente menschenwürdige Wirtschafts-, Finanz- und Sozialpolitik
  • transparente Steuererklärungen, die Jede/r einsehen kann (Vorbild Schweden)
  • eine offene Asyl- und Zuwanderungspolitik gegenüber Flüchtlingen aus aller Welt
  • eine Menschenrechtspolitik, die den Namen wirklich verdient
  • das bedingungslose Einkommen mit dem Mindestlohn als Brückentechnologie
  • eine Rentenversicherung à la Schweizer Modell, d.h. alle Bürger_innen sind Mitglieder, und es gibt keine Beitragsmessungsobergrenze
  • eine demokratische Europäische Union durch einen neuen Verfassungskonvent unter Bürgerbeteiligung
  • eine transnationale (doppelte, trinationale) Staatsbürgerschaft
2 - 8 Jürgen Nowak #BTW13

Twitter

Email


Dipl-Ing. Klaus-Dieter Krause
Roter korsar
Ich bin Klaus-Dieter Krause 2-x
Patrik.JPG
Patrik Pekrul
Patrik
38 Jahre, verheiratet, 2 Kinder
  • Wirtschaftingenieur, Projektmanager
  • Pirat seit April 2012
  • Koordinator der AG Geldordnung & Finanzpolitik
  • Aktives Mitglied der AG Wirtschaft

Folgende Ziele will ich mit den Piraten erreichen:

  • Bewahrung und Ausbau demokratischer Strukturen auf nationaler und europäischer Ebene
  • Förderung des nachhaltigen Wirtschaftens
  • Politische Reaktivierung der Bevölkerung

Kenntnisse:

  • Wirtschaft
  • Technik
  • Finanzen
1-x Ich heiße Patrik Pekrul, bin 1974 geboren und habe Wirtschaftsingenieurwesen an der TU Berlin und der ENPC in Paris studiert. Meine Kindheit habe ich überwiegend in Afrika verbracht. Ich arbeite zurzeit als Projektmanager im Maschinen- und Anlagenbau und interessiere mich schon seit Jahren für Volkswirtschaft.

Ich bin pro-Europa, habe in Frankreich studiert, gelebt und gearbeitet und halte viel vom Ausbau der Völkerfreundschaften, allerdings sehe ich die Institution EU und den Euro zunehmend skeptisch, da sie der europäischen Idee eher hinderlich als förderlich werden.

Ich sehe in der Piratenpartei eine Gelegenheit wieder mehr demokratische Mitsprache, Kontrolle und Legitimation in unser politisches System einzubringen. Ich habe großes Vertrauen in die Selbstheilungskräfte der Demokratie und je tiefer die (wirklich) demokratischen Strukturen in das politische System reichen, desto eher rechne ich damit, dass die aktuellen Fehlentwicklungen vermieden werden.

Woran ich glaube

  • Freiheit des Individuums
  • Demokratie
  • Rechtstaatlichkeit
  • Sozialere Marktwirtschaft
  • Technologischer Fortschritt
  • Ratio

Wirtschaft für alle!

Mehr hier: Patrik

Fragen beantworte ich gerne auf dem Bewerbungsprofil oder direkt als email

Benutzer Bluros.jpg
Arthur Kaiser
Arthur (AK)
...ist:
  • 30 Jahre Alt
  • Diplom-Informatiker (FH) & Master of Science
  • Angestellter Softwareentwickler im internationalen Team
  • Community-Analyst & Fachbuchautor
  • Pirat seit 1. August 2009 (LV Brandenburg, LV Bremen, LV Berlin)

Will

  • Mitbestimmung
    • Verständliche Aufarbeitung und Weitergabe von Informationen
    • Politik auf Augenhöhe: Aktive Nutzung des LQFB auf Landes und Bundesebene
    • Einführung von LQFB für Bürger Schrittweise auf Kommunaler-, Landes- und Bundesebene
  • Solidarität
    • Mindestlohn und Mindestrente
    • Von Allen solidarisch finanzierte Krankenversicherung
    • Weichenstellung für's BGE
  • Fairness
    • Interessen Aller berücksichtigen, statt einer finanzkräftigen Minderheit
    • Transparenz der politischen Entscheidungsfindung
    • Offenlegung von allen Abgeordneten-Einkünften
    • Spenden der Abgeordnetengeschenke an wohltätige Einrichtungen
1-x
Wunschlistenplatz: 42
Kandidatenseite

Lauter gute Gründe mich zu wählen.

Unterstütze mich hier.

Kontakt:

Twitter @pBluros

Email

Webseite

Foto Bjoern Glienke.jpg
Björn Glienke
Björn Glienke
34 Jahre, Berliner

(fast) Studienrat für Geschichte und Informatik

z.Z. Systemadministrator an der TU Berlin

Käpt'n der Crew Nimbus

aktiv: im Pressesquad Berlin, in der SG Presse (Bund), der AG Sport und der AG Barrierefreiheit
1-x Benutzer:DerBjoern/Bewerbung/Landesliste_Berlin_2013

Twitter @BjoernMaHe

Fragen

Termine
Fehler beim Erstellen des Vorschaubildes: Ungültige Thumbnail-Parameter

Ingo Tischel
Ingotischel
Sozial gerecht, mit viel Humor und auch ernsthaft. Habe Respekt vor allen Menschen außer mit Ausnahme. Meine Gebiete sind Europa-Politik, Wirtschaft, Umwelt, Haushalt, Finanzen, Steuern, Soziales und Untersuchungsausschüsse. Bin im Haushalts- und im Wirtschafts-Sqad mit tätig, und wenn es die Zeit zu lässt, fast alle Landesvorstandssitzungen und Landesmitgliederversammlungen. Ich beschäftige mich seit dem 16. Lebensjahr sehr mit Politik. 3-7 Bewerberprofil

Fragen und Antworten

B Gue.jpg
Bettina Günter
Tin-te
Der Erfolg der Piraten seit der Berlin-Wahl bestand darin, Dinge anders zu tun als andere Parteien und das glaubwürdig. Nun sind die Umfragewerte rückläufig und die Presse liebt uns nicht mehr. Die Reaktion darauf kann m.E. nicht sein, sich mit Anzug oder Kostüm vor die Presse zu stellen und darauf zu bestehen, dass wir genauso liberal und politikfähig sind wie die anderen.

Wir müssen nicht morgen in eine Koalition eintreten. Wir wollen, das Transparenz dafür sorgt, dass weniger Hinterzimmerpolitik stattfindet. Wir wollen Themen in die Diskussion bringen, die jahrzehntelang hinter neoliberalem Alternativlos-Gewäsch verschüttet waren.

Wir müssen nicht 100% der Menschen überzeugen, sondern diejenigen die sich beim Hoch der Umfragewerte vorstellen konnten, Piraten zu wählen. Nicht mehr und nicht weniger.

2-x Bewerberprofil

Twitter @Hellie7u7

Mechthild.jpg
Mechthild Bock
Mechthild
Politikwissenschaftlerin und Soziologin

Meine Themen:

• Bedingungsloses Grundeinkommen und Reformen im Bildungssystem

• Die politische Integration Europas

• Gleichstellung der Geschlechter

1 - x Mechthild Bock
Immerwahr.jpg
kein Bock auf Google
Hannes
Piratenpartei bedeutet für mich aktiv am Parlamentarischen Prozess teilnehmen zu können. Die Regierung und Parlamente sind uns Rechenschaft schuldig, und mit Anfragen und Anträgen können wir diese einfordern. Ich behalte am Wahltag meine Macht und diese Gefühl ist für mich zentral für eine demokratische Gesellschaft.<br\>
  • Transparente Wissenschaft -In diesem Sinne Open Access und Open Science
  • Nachhaltige Forschung - Wissenschaftstheorie, Moralphilosophie, interdisziplinäre Kommunikation
  • Demokratisierung aller Strukturen
  • Entwicklungspolitik - Stop konventioneller Entwicklungshilfe
  • Ökologischer Rezession - Reduktion der Müllproduktion (auch Treibhausgase) durch Schrumpfung der Wirtschaft
Auf dem ihr mich wollt. Hannes
MiMaiMixbyDeBaer.jpg
Michael Ickes
MiMaiMix
42
...ist die Antwort auf die Frage nach dem Leben, dem Universum und dem ganzen Rest. Die Frage verkörpere ich, liquiddemokratische Einwohnerversammlungen (nach §42 BezVG) mach ich. Außerdem GeLEBtER Widerstand und den Freifunk Glöckner vom Rathaus Schöneberg.
Denn bei Dörk NIE rings the BELl!
2-9 MIckes

Twitter: @MiMaiMix

Email

Kr.jpg
(Raumfahrer)
raumfahrer
Dipl.-Pol. /M.Sc. lebt seit 1984 in Kreuzberg (x-36) und gehört zu der Space Generation d.h. die nach dem Sputnik-Schock 1957 geboren sind. Habe mit 50 Jahren die Höhen und Tiefen des Lebens erfahren und fühle mich reif genug um die Interessen von Alt und Jung in unserer Gesellschaft wirksam und sozialgerecht vertreten zu können. Eine selbstbewusste und kritische Öffentlichkeit tut gut in Zeiten sozialer Kälte. Deshalb will ich mit dieser Kandidatur Kritik an die bisherige Regierung üben und für unsere piratischen Ziele werben. - Öffentliche Meinung bilden und Kritik, Kontrolle und Anregungen vermitteln sowie proaktiv neue Mitglieder gewinnen. (3-x) (Bewerberprofilseite, mit Raumfahrer
Hallo! Mein Name ist Mary, ich bin 28 Jahre alt und geborene Berlinerin. Ich komme etwas spät. Warum mache ich das hier? Ich kandidiere ausdrücklich als Nachrückerin: Wir haben hier bereits geile Menschen für geile Politik. Ich will das Profil der Liste weiter heben. ab Listenplatz 3 MarySheep

Twitter: @MarySheep

Emrich.jpg
Nickolas Emrich
Benutzer:Nicko_Bln
Ich bin 26 Jahre alt, Selbstständiger Systemgastronom und seit drei Jahren in der Hochschulpolitik aktiv als Vorsitzender der Piraten-Hochschulgruppe der Fernuniversität Hagen, der einzigen staatlichen Fernuniversität und - wer es nicht wusste - größten Hochschule Deutschlands. Ich möchte für die Piraten im Bundestag Bildungspolitik gestalten und weiterentwickeln. Mein Interesse galt schon immer diesem Politikbereich, ich möchte daher auch gar nicht zu jedem Thema meinen Senf dazugeben, sondern mit einen Beitrag dazu leisten, zu beweisen, dass die Piraten fundierte Sacharbeit leisten und weder beliebig noch eine Ein-Thema-Partei sind. Mein Motto: Bildung muss mehr leisten als nur stur auf ein Leben in abhängiger Beschäftigung vorzubereiten. Die Bedeutung großer Industriebetriebe schwindet, die des Mittelstandes steigt. Ob mit oder ohne BGE, gute (Aus-)Bildung muss dazu anregen, Leidenschaften zu erkennen, Visionen zu verfolgen und Ideen umzusetzen. Einen Arbeitsplatz kann man nicht nur suchen, man kann ihn auch kreieren. Über Bildungspolitik wird viel geredet, aber leider bewegt sich dort bedeutend weniger. Ich trete ein für mehr Eigenverantwortung, mehr Individualität und neue Wege im Bildungswesen. 1-x NickolasEmrich


Foto-heide.jpg
Heide Hagen
Heide Hagen
„Abenteuer! Die Leute reden davon, als sei es etwas Erstrebenswertes, doch in Wirklichkeit ist es ein Synonym für schlechtes Essen, wenig Schlaf und sonderbare Personen, die ständig versuchen, einem spitze Dinge in den Leib zu stecken.“

Terry Pratchett

Ersetze: „Abenteuer“ durch „Bundestag“

1-x Bewerbung
Hans Martin Fleischer Portrait 2 3.jpg
Hans Martin Fleischer
Hans_Martin_Fleischer
geb. am 4.Juli 1963; Studium der Wirtschaftswissenschaften; Angestellter des Landes Berlin im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit; Musiker

Schwerpunkt: Geld- und Finanzsystem

(50 minus x) Hans_Martin_Fleischer
Schmiddie 2012.jpg
Sebastian Schneider
Schmiddie
Schmiddie halt. Queerthemen, Öffentlichkeitswirkung, Bürgerrechte. Fragen bitte auf der Bewerberseite, oder unter dem Hastag # askschmiddie 2-XX, gerne zweistellig Schmiddie
Binder.jpg
Frithjof Binder
Schokolade
Utopia ist eine Welt, in der jeder der 7.111.960.000 Menschen, ohne Personalausweis, nach seinen Vorstellungen lebt.
  • So unterstütze ich die europäische Integration, ohne die "europäische Idee" anzuerkennen.(Wie sie sich leider im "Piratenappell pro Europa" findet) Eine Verschiebung der nationalen Identität auf Europa ist abzulehnen, denn Europa ist m.E. eine politisch und keine geografische determinierte Union.
  • So unterstütze ich das BGE. Denn Freiheit ohne Einkommen ist wie Kochen ohne Wasser.
  • So unterstütze ich die "Basisdemokratie", freie Menschen können über ihre Belange selber bestimmen. Fern von der Parteiendemokratie müssen neue Strukturen (Liquid Democracy) geschaffen werden die Bottom-up Entscheidungen ermöglichen. Keine Staatsgeheimnisse vor den Staatsbürger.
  • So unterstütze ich die Auflösung überkommener sozialer Ordnungsvorstellungen (Gender, berufsgruppenspezifische, kulturelle, religiöse oder nationale Sonderrechte) und lehne alle Gesetze, die geneigt sind diese zu verewigen ab. Es reicht nicht vor Gesetz gleich zu sein, es sollte auch gleiches Recht gelten.

Realpolitik bedeutet diese Zielvorgaben behutsam aber hartnäckig anzugehen.

A+O Schokolade

Email

Bewerbungsrede

BuckRogers.jpg
D.-Ing. Gerald Wünsch
BuckRogers
Was mir wichtig ist:
  • Menschen messen wir an ihren Taten, Politiker an ihren Worten. Es wird Zeit, dass wir in ihnen den Menschen sehen!
  • Was sich zu tun lohnt, lohnt sich GUT zu tun.
  • Pirat seit Frühsommer 2009


Abgeschlossene TH/Uni-Studien als/in:

  • D.-Ing. Nachrichtentechnik
  • MSci Telecommunications Engineering
  • BSci Elektroakustik
  • Wirtschaftsenglisch (in Englisch)
  • Internationales Marketing (in Englisch)
  • MBA-Studium (in England)
2-x Buck Rogers

Anzahl der Kandidaten: 50 (Stand 17.02.2013)