Archiv:2011/AG Gender

Aus Piratenwiki
< Archiv:2011(Weitergeleitet von AG Gender)
Wechseln zu: Navigation, Suche
Symbol oppose vote.svg
Diese AG ist inaktiv.
Wenn du diese AG weiterführen willst: Reaktiviere sie (und nimm Kontakt zur Koordinatorenkonferenz auf)!
Mehr zum AG-Status

Ich möchte auf die folgende Stellungsnahme des Bundesvorstands vom 24. 09. 2009 aufmerksam machen:

Stellungnahme zur Gründung genderbezogener AGs

Der Bundesvorstand ruft bei der Bildung von Arbeitsgruppen mit Themen zu Genderaspekten dazu auf, die inhaltliche Arbeit in einer gemeinsamen AG zu führen. Diese übergeordnete AG soll Aspekte und Arbeiten zu allen genderspezifischen Bereichen aus den AGs in einem gleichberechtigten Diskurs für die Partei zusammenfassen und gegebenenfalls Anträge an die Partei formuliert.

TurBor 01:17, 29. Sep. 2009 (CEST)

Das ist die Wikiseite der am 24.09.2009 gegründeten AG Gender. Momentan sind noch keine festen Ziele und Arbeitsweisen vorhanden.

Gemäß den AG-Regeln sind folgende Vorschläge zu machen:
  • Die AG Gender ist eine politische AG.
  • Der Output der AG Gender sind Erarbeitungen von Stellungsnahmen zu genderpolitischen Fragen, die dem Bundesparteitag als Vorschläge für Beschlüsse bzw. Programmänderungen vorgestellt werden.
  • Der Mehrwert für die Partei besteht in einer Auseinandersetzung mit Genderfragen, da uns oftmals vorgeworfen wird, diesen Fragen keine bzw. nicht ausreichende Beachtung zu schenken.

Allgemeines

Die Piratenpartei zieht momentan große Aufmerksamkeit auf sich. Besonders in Blogs und Web-Diskussionen, aber auch in der Presse wird dabei die fehlende Stellungsnahme der Partei zu genderpolitischen Fragen kritisiert. In Verbindung mit der überwiegend männlichen Zusammensetzung von Partei wie Parteiführung werden auch Vorwürfe von Sexismus und Diskriminierung geäußert.

Wir können es uns nicht leisten, das Thema so wie es bisher gemacht wurde mit einem Verweis auf die Satzung, die ja jegliche Diskriminierung ablehnt, abzutun, da es den Verdacht nahebringen würde, die gesamte Feminismusdebatte der letzten Jahrzehnte hätten die Piraten verschlafen. Insbesondere für eine Partei, die sich als fortschrittlich und kompetent präsentiert, ist das nicht zulässig.

Es muss aber beachtet werden, dass der parteiinterne Konsens zur Genderproblematik – soweit er denn besteht – ziemlich wenig Gemeinsamkeiten mit dem Mainstream-Feminismus wie auch mit dem Traditionalismus aufweist. Eine Auseinandersetzung mit diesem Themenbereich und die Erarbeitung einer piratischen Position, sowie die Aufklärung über diese Positon nach aussen, muss also in Angriff genommen werden.

Im Gegensatz zur AG 2X ist diese AG als politische AG konzipiert.

TurBor 18:43, 23. Sep. 2009 (CEST)

Erste Schritte

  • Momentan ist die AG von 2 Gründungsmitgliedern besetzt. Gemäß den AG-Regeln müssen es drei sein, und zwar alle 3 Parteimitglieder. done
  • Weiterhin müssen Output und Mehrwert klar definiert werden. Das, was momentan angegeben ist, sehe ich als Entwurf an.
  • Namensgebung? AG Gender, AG Gleichberechtigung, oder ... siehe Diskussion?
  • Forum anlegen
    • Forum beantragt am 23.10.2009 --Piratenweib 08:02, 23. Okt. 2009 (CEST)
      • Moderatoren fürs Forum:
        • Piratenweib,
        • Gwenn,
        • damit auch die männliche Seite Vertreten ist: Poseidon
          • Keine Doppelfunktion in einem Forum und dem zugehörigem Dachforum; hat das Adminteam entschieden. Arvid Doerwald 01:05, 24. Okt. 2009 (CEST)
        • Stelle mich zur Verfügung Benutzer:Vinci - Mitarbeit wurde verweigert von Admins. --Vinci 01:13, 26. Okt. 2009 (CET
          • Mit welcher Begründung? --Piratenweib 12:27, 30. Okt. 2009 (CET)
            • "leider ist eine Moderation des Forums AG Gender von dir nicht möglich."--Vinci 04:26, 5. Jan. 2010 (CET)
        • Stelle mich auch zur Verfügung , da ich bei Queeraten schon Mod bin. Benutzer:DarkMonty
  • Ansprechpartner (Koordinatoren) festgelegen. Bis die AG eine ausreichende Größe erreicht hat und eine Wahl durchgeführt werden kann, fungieren die Gründungsmitglieder als provisorische Koordinatoren.
  • Es müssen Quellen beschafft werden, sowie allgemein zur Bildung im Bereich Gender als auch zu den Kritikpunkten, die bisher an uns geäußert wurden.


(Diskussion bitte unter Diskussion)

Mitglieder

(Was sind die Kriterien für "Gründungsmitglied"?)

    • Mehr oder weniger "Wer sich als erstes gemeldet hat:) Es ist auch ein eher formeller Posten, um den Regeln zu entsprechen, sobald die Mitgliederzahl einigermaßen steigt, wird eine Koordinatorenwahl durchgeführt und die sind dann auch die Ansprechpartner. TurBor 23:41, 24. Sep. 2009 (CEST)
  • Attie
  • Isabaellchen
  • PatenterPirat
  • Phil Anthrop
  • Markus
    • Hier finde ich mich in der ganzen Sumpfdiskussion wieder. Es ist für mich etwas peinlich, in einer Partei zu sein, die zu gefühlten 90% aus Männern besteht. Ich versuche, mehr Frauen für die Piraten (ich meine Piratinnen) zu begeistern aber die Thesen der so genannten Männer-Ag finde ich ebenfalls zu 90% "an den Haaren herbeigezogen". Der einzige bedenkenswerte Punkt ist das ungerechte Sorgerecht. Hier muß tatsächlich was geändert werden. Und was die anderen AGs betrifft: Ich fände es dann besser zusammen zu diskutieren, wenn es ein ausgewogenes Verhältnis wäre. Ich hoffe, hier ist das halbwegs gewährleistet.
  • detlef-naumann
    • Ich finde es peinlich, dass die Frauen nicht in der Lage sind sich in einem gemeinsamen Forum zu präsentieren. Es gibt bedauerlicherweise auch nur ein Ministerim für alles ausser Männer - warum?
    • Bezüglich der Gleichstellung von Mann und Frau sind noch viel mehr Themen zu bearbeiten als nur das Sorgerecht. Dazu aber mehr im gemeinsamen Forum zum Thema Gender!
      • Ich finde es peinlich, dass "die Männer" nicht in der Lage sind, sich in einem gemeinsamen Forum zu präsentieren. Piratenweib 16:29, 23. Feb. 2010 (CET)
  • Arne Hoffmann
  • nocheiner
  • michael
  • Andre R.
  • Michel
    • für echte Gleichberechtigung unabhängig des Geschlechts (und/oder sexueller Orientierung) und gegen blindes Gendering, Quoten und falsch verstandene Emanzipation
  • Christo
    • Genau - gegen blindes Gendering und Quotendenken. Für die glaubwürdige Berücksichtigung der Bedürfnisse gleichermassen von Frauen und Männern !
  • Poseidon
    • Als ich angefangen hatte mich in diesem Forum an der Diskussion zum Thema Geschlechtergerechtigkeit zu beteiligen, war die AG Männer gesperrt. Folglich nahm ich als Mann an den Diskussionen in der AG Frauen teil und bin überwiegend dort geblieben. Die Meinungen wurden zum Teil "sehr" kontrovers vertreten, aber es gab bei vielen auch die Bereitschaft einen gemeinsamen Konsens zu finden, sofern man bereit war die Meinung des anderen ernst zu nehmen. Diese Erfahrung sollte mir helfen hier konstruktiv mitzuarbeiten.
  • Kyra
  • Crasher
  • Tervara
    • Was ist einem Geschlecht so besonderes, daß es eigene Regeln haben muß? Wahre Gleichberechtigung bedeutet, sich davon frei zu machen... Es gibt weder 100% Mann noch 100% Frau; die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen. Ein behördlich festgelegtes Geschlecht ist eine Menschenrechtsverletzung und einer Diskriminierung des Rechtes auf freie Selbstbestimmung...
  • Nora Chancengleichheit.
  • Dingo Die Gleichstellungspolitik in der BRD ist mal eben 100% gescheitert. Es gibt nirgends so klare "Männerdomänen" (MINT - Frauen willkommen!) und "Frauendomänen" (ESGW - Erziehungs-, Sozial-, Geisteswissenschaften) wie in Deutschland, nirgends eine so große Fixierung von Frauen auf Dienstleistungsberufe - was die 23% Gehaltsunterschied erklärt. Weniger Geld in "Gendering", mehr Geld in Pädagogik - und Übernahme des Französischen Modells (bzw. DDR-Modells): Abschaffung weiblicher Berufsbezeichnungen. Ein "Anatom" kann männlich wie weiblich sein, weil dadurch das Geschlecht bedeutungslos wird.
  • hackdraft

Andere relevante Piraten-AGs


Links und Notizen


Tango-system-file-manager.svg Dieser Artikel ist veraltet, aber hier aus Archivierungsgründen noch vorhanden!