AG Waffenrecht/Material

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
AG Waffenrecht Logo Header.png
AG Waffenrecht

Startseite | Programm | Programmarbeit | Mitmachen | Meetings und Protokolle | Artikel | Material | Themensammlung | In Arbeit | Berichte | Papiere

Bundeslagebild Waffenkriminalität 2012

Steter Tropfen höhlt den Stein. Die Aktivitäten unserer Mitglieder über die letzten Jahre dürften mindestens einen Anteil daran gehabt haben, dass das BKA die Lagebilder jetzt wieder veröffentlicht.

Als nächstes gehen wir dann mal die Sache mit den aussagekräftigen Zahlen an. Immerhin haben die Bürger ja wohl ein Recht darauf zu erfahren, ob es denn mit irgend welchen Waffenarten in privater Hand Probleme gibt. Und es ist ja auch ganz nett, wenn man mal erfahren würde warum man z.B. als unbedarfter Besitzer eines Messers über Nacht zum Besitzer eines illegalen Gegenstandes wird.

Bundeslagebild Waffenkriminalität 2011

BrokenArrow hat für uns mal wieder ganze Arbeit geleistet und vom BKA das Bundeslagebild Waffenkriminalität für 2011 beschafft.

Leider fehlt wie in den vorhergehenden Jahren die detaillierte Darstellung, die eine echte Lagebeurteilung der Bedrohungssituation durch illegale, freie und legale Schusswaffen und verschiedene Messertypen erlauben würde. Aber interessant ist wieder eine zusammengefasste Zahl: In Zusammenhang mit Straftaten wurden 448 Waffen sichergestellt, davon 28% erlaubnispflichtig, wovon von diesen wiederum 4% in legalem Besitz waren. Also ganze 5 Waffen aus legalen Besitz die in Zusammenhang mit Straftaten sichergestellt wurden.

Aufgrund der verschwindend geringen absoluten Zahl, auch im Vergleich zu 27 Waffen in 2010, ist unklar, ob sich hier tatsächlich ein Trend ablesen lässt, dazu sind Zahlen aus mehreren Jahren notwendig, ein einzelner straffälliger Waffenbesitzer mit einem vollen Waffenschrank kann die Zahlen massiv beeinflussen. Aber festhalten lässt sich auf jeden Fall, dass es in Deutschland kein erwähnenswertes Problem durch Waffen im legalen Besitz gibt.

Ebenfalls festhalten lässt sich, dass das BKA die intransparente Vorgehensweise fortsetzt die Zahlen nicht ohne Nachfrage heraus zu geben. Weder die Statistik für 2011, noch die in 2012 auf Nachfrage heraus gegebenen Statistiken finden sich auf der Website des BKA. Für interessierte Bürger ergibt sich so eine massive Hürde sich an der Quelle zu informieren.

Antwort des BKA auf Anfrage zur Herausgabe der statistischen Daten

Dank beharrlichen Nachfragens ist es einem AG Mitglied gelungen vom BKA Auskunft über die Zahlen zu den Missbräuchen von Schusswaffen in Deutschland zu erhalten. Leider stellte sich dabei heraus, dass die Erfassung der Daten unzureichend ist um daraus irgend welche Forderungen zum Waffenrecht abzuleiten. Es wird tatsächlich nicht detailliert unterschieden ob eine zu einer Straftat verwendete Waffe legal oder illegal besessen wurde, bzw. frei verkäuflich war und es geschieht auch keine Unterscheidung mit welcher Art von Waffe die Straftaten verübt werden.

Insgesamt ist die Aufschlüsselung relativ wenig detailliert. Interessant ist aber die immer wieder auftretende Feststellung, dass von legalen Schusswaffen keine signifikante Bedrohung ausgeht und dass die Wahrnehmung der Gefahr in der Bevölkerung in keiner Relation zur objektiven Gefährdung steht.

Material für die Kommunikation

Hier entsteht eine Sammlung von Materialien die für die thematische Arbeit innerhalb und ausserhalb der Partei genutzt werden sollen.

Die 3 Varianten des Logos, die von der AG verwendet werden. Jeweils im Format *.eps, *.pdf, *.svg, *.jpeg und *.png

Piratenpartei-Flyer

  • Empfänger: Piratenpartei intern
  • Inhalt: Warum das Thema Waffenrecht ein Piratenthema sein muss
    • Positionen der AG Waffenrecht
    • Wer ist die AG Waffenrecht?
    • Die öffentliche Meinung zum privaten legalen Waffenbesitz

Flyer Endfassung des Flyers per Mumble am 27.03.2012 abgesegnet

Piratenpartei Textildruck-Vorlagen

  • Empfänger: AG-Mitarbeiter intern
    • Vorderseite: Logo, Brustseite links
    • Rückseite: AG-Name, Logo und Link

AG_Waffenrecht T-Shirt Vorderseite PDF

AG_Waffenrecht T-Shirt Rückseite PDF

Andere Datei-Formate, Motive, etc., bitte bei StarFire anfragen

Battlecard

  • Empfänger: Info-Stände
  • Inhalt: Wahlprogrammpunkt Waffenrecht in SH und BW

Battlecard Endfassung der Battlecard per Mumble am 27.03.2012 abgesegnet als TIFF

als JPG

Nachbar-Flyer

  • Empfänger: Piratenpartei intern
  • Inhalt: Aufklärung über den Waffenbesitz bei Sportschützen

Poster in DIN A3

Ohne Absegnung wurde der Flyer bereits in vielen Fachforen verteilt, auch während des Entstehungsprozesses. Der Link zeigt die zuletzt bearbeitete Dateiversion.

Fragen und Kritik bitte hier auf der Diskussionsseite.

Informationen, Quellen, Studien, Statistiken und Artikel

Politische Informationen

Studien

Statistiken

Artikel

Verstoß gegen WaffG wegen Unwissen

Trittbrettfahrer

Schutz und Technik

HINWEIS: Die AG Waffenrecht ist eine Arbeitsgruppe der PIRATENPARTEI DEUTSCHLAND. Alle nicht speziell gekennzeichneten Aussagen und Meinungen sind bisher weder offizielle Aussagen der Partei noch von den Mitgliedern insgesamt legitimiert.