Basix/Unna/Piraten Tools

Aus Piratenwiki
< Basix‎ | Unna
Wechseln zu: Navigation, Suche


BasiX Logo Unna.jpeg
Alt Zurück zur Startseite. Klick mich! Alt So kannst du bei uns mitmachen. Klick mich! Alt Eine Übersicht der AGs in Unna. Klick mich!
Alt Auf dieser Seite bist du gerade. Hier klicken bringt nichts! Alt So gestaltest du effektiv Politik! Alt Hier findest du interessante Links!


Hier erklären wir dir, wie du die notwendigen Werkzeuge benutzen kannst

Die Piraten nutzen eine Vielzahl von Tools (Werkzeuge/Technische Hilfsmittel), um miteinander zu kommunizieren und zu arbeiten.

Hier findest du eine Übersicht und die notwendigen Hinweise und Verknüpfungen zu den entsprechenden Tutorial Videos. Klicke einfach auf den entsprechenden Bereich im Inhaltsverzeichnis auf der rechten Seite.

Diese Hinweise gibt es auch im PDF Format als Flyer.

Für Unna: Texte auf in grün hinterlegt beziehen sich nur auf Unna, könnten aber auch informationen deiner Stadt anzeigen

Mailinglisten

Mumble Video Mailingliste.jpg

In die Mailinglisten kannst du dich eintragen lassen, wenn du E-Mail der jeweiligen Listen-Themen erhalten oder an die Empfänger jener versenden möchtest.
Ein Anleitungsvideo findest du, wenn du auf das Bild rechts von diesem Text klickst. Eine ausführlichere Beschreibung findest du auf der Wiki-Seite HowTo Mailingliste.

Hier einmal die wichtigsten Informationen zu Mailinglisten:

Ausführlichere Informationen findest du in diesem kleinen Leitfaden, welche insbesondere für den Thunderbird das Einrichten anschaulich erklärt.

  • Die meisten Piraten-Gruppierungen (AGs, IGs und FGs) organisieren sich über Mailinglisten. Dort koordinieren sie nächste Treffen oder besprechen bestimmte Themen. Wenn du also in einer Arbeitsgruppe aktiv bist, melde dich auf der jeweiligen Liste an
  • Nachrichten, die du versendest, werden bei vielen Mailinglisten mit unserem Sync-Forum synchronisiert
  • Der Betreff der E-Mail ist auch gleichzeitig das Thema (Thread) im Sync-Forum

Wichtige Warnhinweise

Mailingliste - Bündel.jpg
  • Manche Mailinglisten, wie die Aktive sind sehr aktiv. Wenn du dich aber trotz der hohen Korrespondenz anmelden willst, rentiert es sich vielleicht, die Liste gebündelt als eine Mail pro Tag zu abonnieren (Nachteil: Du kannst dann nur schwer und zeitverzögert auf Nachrichten antworten)
  • Der Eintrag in eine Liste wird nicht veröffentlicht, solltest du allerdings über die Mailingliste antworten, so kann jeder Empfänger deine E-Mailadresse sehen
  • Um deine privaten Mails nicht mit einer Vielzahl von Piraten Mails zu vermischen, empfehlen wir dir eine eigene E-Mails-Adresse nur für Piraten-Korrespondenz zu verwenden

Wie melde ich mich auf einer Liste an/ab?

Mailingliste abmelden.jpg
  • Zunächst findest du die Liste, die dich interessiert unter allen Mailinglisten
  • Wenn du auf diese klickst, kommst du zur Anmeldemaske
    • Hier gibst du deine E-Mail-Adresse ein
    • Der Name ist optional, auch fiktive Namen sind möglich
    • Das Passwort dient nur der Aktualisierung deiner Einstellungen für diese Liste
  • Nach dem Abonnieren bekommst du eine E-Mail, die du bestätigen musst, um sicher zu stellen, dass die Adresse auch wirklich zu dir gehört
  • Auf der Seite deiner Mailingliste, sowie im Anhang jeder Mail, die du über die Mailingliste erhältst, kannst du dich auch wieder abmelden


Wie verhalte ich mich auf einer Mailingliste?
Weil viele Listen synchronisiert werden, sind die Antworten für mehrere Monate im Internet für alle einsehbar, daher gilt:

  • Achte immer auf die Netikette (Ausführlichere Beschreibung)
  • Sei höflich zu allen anderen, du kannst zitiert werden
  • Wenn du angegriffen oder beleidigt wirst, versuche immer neutral und sachlich zu bleiben, die anderen auf der Liste werden schon reagieren
  • Poste auf allgemeinen Listen keine Werbung oder Links ohne Erklärung und Zusammenhang oder private Nachrichten/Informationen


Um dich nicht zu verunsichern, lies einfach mal was andere so schreiben und orientiere dich daran. Wenn der Umgangston passt, können Mailinglisten sehr informativ sein und viel Spaß machen. Es ist auch eine gute Möglichkeit, sich einzubringen, wenn man an den Treffen selbst nicht teilnehmen kann oder sich erst einmal informieren möchte, ob einem diese Gruppe überhaupt zusagt. Sollten dich Trolle auf den Listen stören, findest du hier ein kleines Trollhandbuch.


Für Unna
Auf den folgende Mailinglisten für den Kreis Unna kannst du dich anmelden:

Sync-Forum

Das Sync-Forum ist ein Diskussions-Forum, das sich online mit allen Mails der eingetragenen Mailinglisten synchronisiert. Wenn du also eine E-Mail über einen Verteiler verschickst, wird diese öffentlich (Transparenz) für mehrere Monate in diesem Forum gespeichert.

Dadurch kann jedes neue Mitglied einer AG oder anderen Mailingliste auf einen Blick nachverfolgen, was der derzeitige Stand ist und welche Nachrichten über eine Liste verschickt werden.

Ohne Anmeldung kannst du allerdings nur wenig in dem Forum lesen. Eine Registrierung gibt es kostenfrei für JEDEN (auch Nicht-Mitglieder). Daher sind Äußerungen in Mailinglisten oder Foren nicht unbedingt immer von Piraten oder Meinungen der Piratenpartei.

Falls du noch nicht Registriert bist klicke hier zum Registrieren.

Was kann ich mit dem Forum machen?

  • Alte Nachrichten der Mailinglisten lesen
  • Auf Nachrichten auch ohne Angabe einer E-Mail-Adresse antworten
  • An vielen Diskussionen auch Deutschlandweit in einem Forum teilnehmen

Deutschlandweite AGs findest du hier

Wie bereits beschrieben, kann man hier jeweils sehen, wie viele Themen und Beiträge jede Liste im Forum hat. Themen leiten sich aus dem Betreff der E-mail her und Beiträge sind die Summe aller Nachrichten und Antworten im Forum.

Konfiguration des Newsreaders

Newsreader sind Programme, die die Foreneinträge direkt am PC anzeigen können. Es ist somit ein zusätzliches optionales Programm, welches die Darstellung vereinfacht. Es kann zwar sehr praktisch sein, allerdings kommen ein Großteil der Piraten auch ohne aus. Es gibt eine Vielzahl an Newsreader, die sich alle in Umfang, Mächtigkeit und Darstellung mehr oder weniger unterscheiden. Einen kurzen Überblick erhält man auf dieser englischsprachigen Wikiseite.

Jeder Newsreader muss für die Piratennewsgroups gleichermaßen konfiguriert werden

  • Server
    • Adresse: news.piratenpartei.de
    • Port: 119 oder nntp
    • Username: Benutzername aus dem oben genannten Forum
    • Passwort: Das Passwort des Forumaccounts
  • Benutzerdaten
    • Name
    • E-Mail
    • ggf. Organisation
    • ggf. Rückantwortsadresse (reply-to)

Bebilderte Anleitung für Seamonkey 1 (sollte in Seamonkey 2 oder Thunderbird ähnlich aussehen)

Mehr Informationen zu Syncom findest du auch auf dieser ausführlichen Wikiseite. Weitere Tools findest du hier.

PiratenWiki

Das PiratenWiki ist das sogenannte Gedächtnis der Piratenpartei. Wenn du dich fragst, wo du dieses finden kannst, während du das hier liest, mache ich eindeutig etwas falsch.
Genau wie Wikipedia findest du hier Beiträge aller AGs und anderer Gruppierungen der Piraten mit Informationen und Verlinkungen. Diese sind alle von Nutzern erstellt worden, wie du einer sein kannst/bereits bist.

Mumble Video Wiki.jpg

Klicke auf das Video für das Tutorial, weitere Tutorialvideos findest du hier.

Falls du noch nicht registriert bist und auch Beiträge leisten willst, klicke hier. Mit einer Registrierung kannst du unter anderem auch eine eigene Wikiseite über dich einrichten. Den Link dazu kannst du dann anderen Piraten geben, damit sie schnell und einfach etwas über dich lernen können. Diese Wikiseite leitet sich dann aus deinem Benutzernamen ab. Auf dieser Seite findest du weitere Einstiegsinformationen zu Wiki.

Hier ein paar Beispiele: Zunächst das Musterprofil.
Als Beispiel dafür, was im Wiki möglich ist auch einmal unsere Profile PiratMorgenstern oder Angel-on-Dragon

Um zu erlernen wie man im Wiki-Code (Syntax) Seiten erstellt, empfehlen wir, einfach Seiten, die dir gefallen, zu kopieren und mit eigenem Inhalt zu füllen. Dafür gehst du einfach auf "Bearbeiten" und kopierst dir den Inhalt. Diesen fügst du dann auf deiner eigenen Seite ein und änderst die Inhalte für dich passend ab.
Oder du fragst einen dieser Benutzer. Zum Bearbeiten gibt es ganz oben auf jeder Seite und bei jeder Überschrift einen Knopf zum bearbeiten. Desweiteren kannst du über Versionen/Autoren die Veränderungen einer Wikiseite einsehen und gegebenenfalls auch wieder zurücksetzen. Bitte beachte dabei, dass du nur handeln solltest, wenn du glaubst, die Informationen zu aktualisieren oder sinnvoll zu erweitern.

Was kann ich tun, wenn:

ACHTUNG: Erstelle eine Anfrage mit einem dieser Buttons, nicht manuell. Danke.

 

Tango Desktop Project Edit-clear mirrored.svg



 

Eine kleine Übersicht über die Syntax findest du hier. Weitere Codes für Wiki findest du auch durch eine Google-Suche oder du fragst wen, der Wiki kann.
Weitere Infos zu Wiki findest du in den Nutzungsbedingungen, beim Steuerrad oder auf den Hilfeseiten von MediaWiki.org </onlyinclude>

Für Unna

  • Die Wiki-Seiten für den Kreis Unna findest du hier: Stammtisch_Kreis_Unna
  • Hier findest du ein Musterprofil. Einfach ins eigene Profil kopieren.
  • Wenn du im Wiki als Pirat aus dem Kreis Unna gefunden werden willst, dann trage auf deine Benutzerseite [[Kategorie:Benutzer aus Kreis Unna|Dein_Benutzername]] ein.
  • Wenn du im Wiki als Pirat aus deinem Wohnort gefunden werden willst, dann trage auf deine Benutzerseite [[Kategorie:Benutzer aus Dein_Wohnort|Dein_Benutzername]] ein.

PiratenPad

Mumble Video Piratenpad.jpg

Das Piratenpad ist eine Software, die dir die Piratenpartei bietet, mit der mehrere Nutzer gleichzeitig an einem Dokument arbeiten können. Jeder Nutzer entweder einer kleinen Gruppe oder aus dem Internet (je nach Einstellung) kann hier ein Dokument bearbeiten. Das System speichert dann jede einzelne Eingabe und du kannst im Nachhinein nachvollziehen, wer wann was geändert hat.

Wofür kann das PiratenPad genutzt werden?

  • Wenn man ein Protokoll schreiben will
  • Um gemeinschaftlich Texte für Positionspapiere zu erstellen
  • Um unausgearbeitete Konzepte zu erarbeiten
Piratenpad erklärung.jpg

Um zu sehen wie ein Beispiel-Pad aussieht, klicke einfach auf den Notizblock und probier ein wenig aus.

Klicke auf das Bild auf der rechten Seite, um es zu vergrößern und so die einzelnen Felder erklärt zu bekommen.

Wie bekomme ich ein eigenes Pad für meine AG/Gruppe?

Jeder Pirat oder Nicht-Pirat kann sich ein eigenes Pad erstellen. Du kannst dafür entweder einzelne Pads erstellen oder eine Pad-Sammlung. Eine derartige Sammlung wird benutzt, wenn eine AG mehrere Pads unter einem Dach zur Organisation benötigt.

  • Klicke auf das Bild neben diesem Text, um es zu vergrößern
  • Die Nutzungsbedingungen solltest du auf jeden Fall vorher lesen
  • Hier kannst du ein neues Pad erstellen. Dieses ist dann mit einem Zufallsgenerierten Code versehen. Dies kann jeder
  • Hier kannst du ein neues Teampad erstellen und so mehrere Pads verwalten. Dies geht nur, wenn du einen Admin mit E-Mail-Adresse angibst
  • Hier findest du das Handbuch Anleitung zum Piratenpad


Die Odenwälder Piraten, haben eine Ausführlichere Anleitung auf ihrer Internetseite. Solltest mehr Details zum Pad und allen Funktionalitäten wünschen, schau einfach hier.

  • Hier findest du eine Anleitung zum Piratenpad

Für Unna

  • Für den Kreis Unna gibt es ein eigenes Teampad
  • Wende dich an das Piratenbüro, wenn du hier ein neues Pad einrichten möchtest

Mumble

Mumble.svg

Was ist Mumble?

Mumble ist eine Kommunikationssoftware, mit der man auch von zu Hause deutschlandweit in AGs tätig sein kann. Man braucht nur eine Internetverbindung und ein Mikrofon und schon kann man über Mumble mit anderen kommunizieren. Zum Download kommst du, indem du das Bild an der Seite anklickst, wähle anschließend noch das passende Betriebssystem.
Gerade vor Wahlen ist Mumble interessant, da dort die Kandidaten vorgestellt und befragt werden. Auch du kannst hier ganz einfach Fragen einbringen. Ebenso findest du hier desöfteren Piraten der Parteispitze, die sich meist gerne ansprechen lassen.

  • Server: mumble.piratenpartei-nrw.de
  • Port: 64738 (standard)
  • User: beliebig
  • Passwort: keins
Mumble Video.jpg

Wie lerne ich Mumble?

Hier findet ihr ein hilfreiches Tutorialvideo, das euch die notwendigen Kniffe und Tricks zeigt, um über Mumble mit anderen kommunizieren zu können.
Wenn du eine ausführliche Anleitung zur Installation von Mumble benötigst, so kannst du sie auch hier auf unserer Wikiseite finden.




Mumble - Diskussion.jpg
Wie verhalte ich mich in Mumble?

In Mumbleräumen gibt es selten eine festgelegte Reihenfolge, wenn du also in einem allgemeinen Raum wie der Kneipe (Bsp. Segelklub) bist, brauchst du nur etwas Mut, um dich selbst nach einem anderen einzubringen. Wenn aber gerade eine AG-Sitzung ist, melde dich gerne zu Wort zum Beitragen, oder höre eine Weile zu und schreib dann Fragen über das Chatfenster.

In Räumen wie dem Gemeinschaftsraum gibt es Diskussionen und dafür einen Zuhörer-Raum, Saalmikrofon und ein Podium. Wenn eine Podiumsdiskussion läuft, geh erstmal in den Zuhörer-Raum und wechsle in den Sprecherraum, um eine Frage zu stellen. Warte dafür, bis du vom Podium zum Sprechen aufgerufen wirst.

Diesen Raum kannst du auch für dich buchen, wenn du einmal ein AG Treffen über Mumble antesten willst. Um hier Räume einzurichten wende dich gerne an den Ansprechpartner deines Landesvereins oder des Bundes.



Für Unna

  • Für den Kreis Unna gibt es zur Zeit keinen eigenen Mumble-Raum

Twitter

Twitter.jpg

Twitter ist ein kostenloser Onlinedienst, der es ermöglicht, kurze Nachrichten zu veröffentlichen. Dabei sind die Nachrichten beschränkt auf 140 Zeichen. Viele Mitglieder der Piratenpartei nutzen Twitter, um sich miteinander zu unterhalten, Nachrichten zu veröffentlichen oder Bilder mit anderen zu teilen.

Twitter-bsp.jpg

In diesem Dienst abonniert man die Nachrichten einzelner Nutzer, indem man ihnen einfach folgt (to follow). Daher rühren auch die drei Zahlen unter einem Profil:

  • Tweets (veröffentlichte Nachrichten von dem Benutzer)
  • Following (Anzahl der Nutzer, denen man folgt)
  • Followers (Anzahl der Nutzer, die einem folgen)

Folgende Twitter-Accounts halten wir für folgenswert:

Wenn du eigene Nachrichten versenden möchtest, kannst du:

  • Wenn du "@"-Benutzername schreibst, öffentlich Nachrichten an andere Nutzer schicken
  • Wenn du "#"-Thema schreibst, zu einem bestimmten Thema einen Beitrag leisten.

Beispiel: @PiratMorgenstar könntest du bitte zu #Twitter einen Post auf der #Basix-Seite schreiben?

Ein kurzer Warnhinweis! Wenn du Nachrichten über Twitter verschickst, bedenke bitte, dass diese veröffentlicht sind, und nun für alle lesbar sind. Twitter ist kein geeignetes Medium, um private Gespräche zu ersetzen.

Für Unna

Liquidizer

Liquidizer.jpg

Der LIQUID)izer ist ein interaktives Wahlspiel, das auf Schlichtung und Kompromissfindung optimiert wurde. Stimmungen, Meinungsbilder und Trends können in Echtzeit analysiert und vielfältig visualisiert werden.

Der LIQUID)izer zielt nicht darauf ab, Forderungen endgültig in angenommen(+) und abgelehnt(-) zu unterteilen. Die zugrundeliegende Philosophie lautet, dass politische Einigung und das Eingehen von Kompromissen ein sozialer Prozess ist, der nicht durch Software ersetzt werden kann.

Der LIQUID)izer ist eine web-basierte Anwendung. Der Fokus liegt auf der einfachen Nutzbarkeit und dem schnellen Erfassen und Analysieren von Meinungen, Trends und Konflikten. Das System liefert selbst keine Endergebnisse. Alle Abstimmungen bleiben offen, so lange ein Interesse daran besteht.

Ursprünglich leitete sich der LIQUID)izer von einem politischen Börsenspiel ab, bei dem ein begrenztes Stimmgewicht auf Fragen verteilt werden musste. Die Verteilung der Stimmgewichte wurde seither spieltheoretisch optimiert und eingehend mathematisch analysiert.

Einen schnellen Überblick über die Funktionen und Einsatzgebiete ist in dem Video sichtbar.

Liquidizer - Tutorial.jpg

Wichtige Links

Videos

Weitere Informationen findest du auf der Wikiseite des LIQUID)izer

Liquid Feedback

Liquid Feedback.jpg

LiquidFeedback ist eine freie Software zur politischen Meinungsbildung und Entscheidungsfindung. Das wichtigste Merkmal ist die Umsetzung des Liquid-Democracy-Ansatzes, das eine neue Form der politischen Repräsentation und Mitsprache etablieren soll. Die Grenzen zwischen repräsentativer und direkter Demokratie sind hierbei fließend. Neben der Funktion der Meinungs- und Entscheidungsfindung ist es außerdem möglich, die unterschiedlich gelagerten Kompetenzen der Teilnehmenden zu einem Thema effizient zu kanalisieren.

Beste Anleitung

Videos

Informationen

Für Unna

Antragsfabrik

Die Antragsfabrik ist ein System der Piratenpartei, um Anträge einzureichen. Hier kann jeder Benutzer des Wikis eigene Anträge für beispielsweise Parteitage entwerfen und anschließend einreichen. Während der Entwurfsphase können andere den Antrag bewerten und kommentieren, wodurch der Antrag verbessert, zurückgezogen oder endgültig gestellt werden kann.

Antragsfabriken der Bundesparteitage

Hier findest du die Antragsfabriken der einzelnen Bundesparteitage. Darunter findest du bereits eingereichte Anträge oder neue.

Folge dem BPT auf Twitter in seiner Antragsfabrik.

Vorlage.jpg

Das Werkzeug der Antragsfabrik kann allerdings auch von einzelnen AGs/FGs oder anderen Wikibenutzern als Vorlage verwendet werden, um eigene Beschlüsse zu fassen. Hier findest du eine Vorlage, die dann nur noch auf die eigene Wikiseite kopieren werden müssen.


Für Unna

Flaschenpost

Flaschenpost.jpg

Die Flaschenpost ist ein Nachrichtenportal für die Piratenpartei. Hier erfährst du deutschlandweit aktuelle Informationen.

Wo finde ich die Flaschenpost?


Auf ihrer Webseite informieren sie dich regelmäßig auch über Aktuelles aus dem Liquidfeedback in ihren LiquidNews. Desweiteren findest du auch Neues aus den Medien oder regionale und überregionale Nachrichten der Piratenpartei. Regelmäßig wird auch der Kaperbrief veröffentlicht, der sich offline in vielen Geschäftsstellen oder online im Internet finden lässt.

Insgesamt ist die Flaschenpost eine sehr informative Seite, zu der viele Piraten blicken. Schaut euch einfach einmal ihre Webseite an und macht euch ein Bild!


Streaming

Streaming ist eine Technologie, mit der man Audio oder Videodateien live über das Internet übertragen kann. Hier können Parteitage, Sitzungen, Feste oder Radioaufzeichnungen online an Benutzer wie dich ausgestrahlt werden. Das Piratestreaming bietet dir Dienste, mit denen du auch deine Veranstaltungen vor Ort in das weltweite Netz übertragen kannst.

Pirate-Streaming.jpg

Piraten ohne Grenzen bringt auch dein Event ins Netz!

Piraten Streaming ist eine Dienstleistung, die von Piraten ohne Grenzen zur Verfügung gestellt wird. Piratenevents werden von uns weltweit im Netz bereitgestellt. Wir bieten sowohl Komplettlösungen an, aber dienen auch als Streamingportal für Piraten, die das Streaming selbst durchführen wollen. Mehr dazu unter Angebote.

Wir wünschen unseren Zuschauern viel Spaß – aktuelle Streams und kommende Events werden nachfolgend aufgelistet

Euer

Piraten-Streaming-Team der Piraten ohne Grenzen Twitter

PiratenRadio.jpg

Außerdem gibt es auch noch einen Radiosender der über das Internet weitere Informationen zu den Piraten ausstrahlt. Hier könnt ihr gerne einmal vorbeisehen, denn der Betreiber des Senders sucht gerne auch eure Unterstützung. Falls ihr interessiert seid, schreibt ihm einfach eine Anfrage.


Eine weitere Übersicht über Streamingservices bietet natürlich wieder unsere Flaschenpost.


Podcasts

Viele verschiedene Piraten haben bereits deutschlandweit Podcasts hochgeladen. Diese kannst du dir dann auf deinen MP3-Player, iPhone, Smartphone oder Tablet herunterladen oder streamen.

Tipp: Für Android-Systeme empfehlen wir die App Podkicker. Einfach im Play-Store danach suchen und installieren. Klickt auf Subscribe, dann auf Search und gebt einfach mal Piratenpartei ein - hier findet ihr auf einen Blick die wichtigsten Podcasts.