Piratenwiki:Steuerrad

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gouvernail svg.svg

Willkommen am Steuerrad

Hier kannst du Dienste von den Admins und Bürokraten erfragen, zum Beispiel wenn Du Deinen Benutzernamen ändern lassen willst oder eine Seite entsperrt haben willst.

Für allgemeine Fragen gibt es das Help-content.svgHelpdesk.

Wer kann was?

Das können Admins:

Über die normalen Benutzerrechte hinaus können Administratoren …

Für Details siehe Gruppenrechte. Einige Admins konzentrieren sich auf einzelne Aufgaben, z.B. Dateien sinnvoll umbenennen.

Ein Administrator darf seine erweiterten Benutzerrechte nicht bei Auseinandersetzungen um die Gestaltung von Artikeln einsetzen!

Das können Bürokraten:

Über die normalen Benutzerrechte hinaus können Bürokraten …

Für Details siehe Gruppenrechte.

Weder Admins noch Bürokraten können …

… Anderungen an Einstellungen des Servers oder des Wikis vornehmen, die einen shell-Zugang zum Wiki-Server erfordern. Dazu gehören: Uhrzeit ändern, hochladbare Dateitypen zulassen/verbieten, Zusätze (Extensions) einspielen oder konfigurieren und ähnliches.

In Ausnahmefällen …

… kann auch ein Admin oder Bürokrat direkt angeschrieben werden. Vorstände und Beauftragte sollten das immer tun.

 


ACHTUNG:
Erstelle eine Anfrage mit einem dieser Buttons, nicht manuell. Danke.

 

Tango Desktop Project Edit-clear mirrored.svg



 

 

HINWEIS:
Jede Anfrage wird, wenn sie erledigt ist, direkt entfernt. In die Zusammenfassung der Version wird geschrieben, was geschehen ist. Solltest Du mit dem Ergebnis unzufrieden sein, stelle bitte eine neue Anfrage, wenn es sinnvoll erscheint.
Diese Seite wird regelmäßig von alten Anfragen geleert. Wenn dabei Anfragen übersehen und nicht erledigt wurden, bitte neu anfragen.

 


Anfragen

Hallo Wiki-Team,

Mein Anliegen ist folgendes:

Verwendung vonn Umschreibungen für Umlauten in Pfaden und Seitennamen im Piratenwiki

Ich habe in der Vergangenheit erlebt - s. http://wiki.piratenpartei.de/Benutzer_Diskussion:Sebi#Sonstiges - dass die Pfadangaben und Seitennamen, wo ich Umlaute durch Umschreibungen ersetzt habe, derart geändert wurden , dass meine Umschreibungen (evtl.durch Wiki-Gärtner) durch Umlaute ersetzt wurden. Da Umlaute und Sonderzeichen im Pfad dazu führen, dass die Wiki-URL's in eMails, Foren oder sonstwo umbrochen und so unbrauchbar werden, würde ich gern in den von mir erstellten und verwendeten Wiki-Seiten auf Umlaute und Sonderzeichen verzichten. Frage: Hat das Wiki-Team irgendeine Richtlinie, Namenskonvention, die die von mir praktizierte Umschreibungen - s. oben - in Pfaden/Dokumentennamen im Piratenwiki für unzulässig erklärt? Ich frage deswegen, um für sich zu klären, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass Wiki-Gärtner die Umschreibungen durch Umlaute ersetzen. Dromedar 05:43, 7. Feb. 2013 (CET)

Mir sind keine solchen Regeln bekannt. Da aber jeder ändern kann und Verbesserungen einbringen kann und sollte - wozu auch das Beseitigen von Verschlechterung oder Verschlimmbesserungen gehört - fühle Dich frei, solche schlechten Änderungen wieder rückgängig zu machen. Wichtig ist dabei immer, einen freundlichen Kommentar im entsprechenden Feld zu hinterlassen, der erklärt, warum man was getan hat, damit andere das nachvollziehn können, was für sie selber nicht offensichtlich sein mag. Bei Bildern und sonstigen Dateien kann man dafür auch das Beschreibungsfeld nutzen. Außerdem - auf eine Wikiseite mit Umlauten im Namen kann man ohne Probleme einen Umleitungsseite ohne Umlaute einrichten, deren URL man in den Kontexten verwendet, wo sie praktischer ist oder überhaupt als einziges funktioniert. Auch hier - damit nicht jemand auf die Idee kommt: "Ach, die Seite wird im Wiki gar nicht benutzt" - unbedingt einen Kommentar beim Anlegen und in die Seite schreiben, der sagt, daß und möglichst auch wo sie von außerhalb benuzt wird! --Purodha Blissenbach (Diskussion) 12:17, 5. Jul. 2014 (CEST)

Anfrage zu den Hintergründen über Löschung einer Datei

Hallo Wiki-Team,

Mein Anliegen ist folgendes:

Die Datei "Vermietangebot_Bundesparteitag_2014.2_Halle.pdf" wurde um 12:48 am 8. Mai 2014 von Bmstetin entfernt mit der Begründung "Urheberrechtsverletzung: PP#10137953". Leider ist der OTRS Fall weder öffentlich noch für die meisten angemeldeten User im OTRS abrufbar. Es ist daher nicht nachvollziehbar, ob die Eingabe korrekt war oder nicht. Zudem wurde dieser Fall hier nicht über das Steuerrad gemeldet, da es ja sonst hier sichtbar wäre... Ich bitte daher darum, die Begründung zu präzisieren (z.B. mit Kopie des Falles) oder die Datei wieder herzustellen.


Gruß, xwolf 18:14, 8. Mai 2014 (CEST)

Antwort

Informationen zur Depublizierung des Hallenvertrags mit Halle Auf Bitte der BPT Orga wurde die entsprechende PDF Datei von der Bundes IT entfernt. Das eingestellte Dokument enthielt vertrauliche Informationen die Hallenkonditionen betreffend. Die Hallenverträge, wie auch andere Verträge der Partei, enthalten oftmals eigens ausgehandelte Preisnachlässe, welche es uns ermöglichen Veranstaltungen und Anschaffungen überhaupt erst möglich zu machen. Es liegt selbstverständlich im wirtschaftlichen Interesse unserer Vertragspartner, diese Konditionen nicht zu veröffentlichen, da dies einen Wettbewerbesnachteil darstellt. Vertragsleaks wie dieser zerstören das Vertrauen in uns als zuverlässigen Vertragspartner. Was dazu führt das wir als Partei in Zukunft unter Umständen nur noch reine Listenpreise angeboten bekommen, da damit zu rechnen ist das Vertragsdetails in die Öffentlichkeit gelangen. Die Veröffentlichung der Verträge hat auch nichts mit Transparenz zu tun, einzig der Weg des Zustandekommens der Verträge hat Transparent zu erfolgen. Dies hat die BPT Orga bisher auch jedesmal erfüllt. Über den Stand der Planungen wird regelmäßig informiert. Die Kosten der einzelnen BPTs sind transparent in unseren Rechenschaftsberichten nachzulesen. Die Löschung wurde in der Kategorie "Urheberrecht" eingestellt, da eine Kategorie "Verletzung von Geschäftsgeheimnissen" noch nicht existiert. Es wäre schade eine solche anlegen zu müssen. Wer der Meinung ist, das sämtliche Verträge der Partei vollumfänglich veröffentlicht werden sollen, kann dies gerne als Antrag auf dem BPT bringen. Gleichzeitig mit dem Antrag zur Erhöhung der Mitgliedsbeiträge, um die steigenden Kosten zu finanzieren. Bitte überlegt euch vor einem Leak, was dies für die Partei an Konsequenzen nach sich zieht. Auch wenn dies nicht der populärste Gedankengang scheint.


Gruß Bmstettin (Diskussion) 14:37, 9. Mai 2014 (CEST)

  • Diskussionsbeitrag und meine Meinung (™) und hier off-topic: (a) Wenn wir Deutschen Markttransparenz wollen in unserem Land, dann haben Preise und Angebote offen für jedermann zu sein und geheime "Hinterzimmergschäfte" zu unterbleiben. Nicht nur die Preise, sondern auch preisbeeinflussende Faktoren, wie Bestechungsgelder, Provisionen und Anrechnungen auf Folge- und Bündel- und Mengengeschäfte müssen dann für jeden am Markt nachvollziehbar sein, also öffentlich. (b) Preise als Geschäftsgeheimnisse geißeln wir in der Kommunalpolitik (etwa beim PPP) als mafiösen Betrug am Bürger, imho zu recht. Wie können wir dann selber solche Praktiken anwenden, selbst wenn wir nicht die öffentliche Hand sind, sondern "nur" überwiegend aus öffentlichen Mitteln und Spenden finanziert werden? (c) Ich bestreite entschieden, daß es ein Urheberrecht auf Preisangaben gibt; was jemand als Geschäftsgeheimnis deklariert, geheim zu sein hat; daß es einen Geheimnis- oder Datenschutz für Organisationen geben kann und darf, der dem Privatshpärenschutz von Menschen ähneln würde. --Purodha Blissenbach (Diskussion) 16:56, 27. Mai 2014 (CEST)

Benutzer Budlbn gemeldet (1)

Der Benutzer Budlbn wurde am 12.07.2014 um 22:22 Uhr von Piratenschlumpf, msg und DanielaKay wegen störerischem Verhalten gemeldet.
Dies betrifft die Seite Bundesschiedsgericht.
Der Vorfall wird wie folgt beschrieben:
Piratenschlumpf:
Änderungen auf den Seiten des BSG und LSG NRW:

http://wiki.piratenpartei.de/wiki/index.php?title=NRW:Schiedsgericht:Dokumentation&diff=next&oldid=2323201

http://wiki.piratenpartei.de/wiki/index.php?title=Bundesschiedsgericht&diff=next&oldid=2350614 

msg:
Der User, bereits an mehreren Schiedsgerichten hinlänglich bekannt, hat ohne Autorisation geschweige der Erlaubnis Fallebezogene Informationen oder konkrete zu Fällen einfach Dinge hinzu geschrieben. 

Nun Herr Gärtner-Psychologe es ist auch bekannt, dass der LaVo-PP-NRW und seine Zensurexperten ("Moderatoren") mich/meine E-Adressen anhaltend illegal von der MLNRW aussperrt. mfG T.Budich (Diskussion) 17:05, 8. Aug. 2014 (CEST)

DanielaKay:
Der Benutzer hat auf den Seiten mehrerer Schiedsgerichte Änderungen vorgenommen. Diese Seiten sind i.A. nicht gesperrt, jedoch ist es Usus, dass nur die Mitglieder des jeweiligen Schiedsgerichts dort Eintragungen machen. Insbesondere sind nicht-Richter nicht befugt, die Verfahrenslisten zu verändern.

Als Mitglied des Bundesschiedsgerichts beantrage ich hiermit, alle Änderungen an der Bundesschiedsgerichtsseite durch den Benutzer Budlbn zurückzunehmen. Erster unbefugter Edit: http://wiki.piratenpartei.de/wiki/index.php?title=Bundesschiedsgericht&diff=prev&oldid=2355101

Außerdem schlage ich vor, dass Ihr alle anderen Änderungen durch Budlbn überprüft, und die Änderungen an den Seiten der Landesschiedsgerichte ebenfalls zurücknehmt.

Ob dieses Verhalten weitere Sanktionen erfordert, überlasse ich gerne Eurem weisen Ermessen :-)

Diese Meldung wird überprüft von
Entscheidung
  • Der Benutzer Budlbn wird für 2 Wochen gesperrt.
Stellungnahme des Beschuldigten
Mein Zugang wurde gesperrt und ich möchte mich zum Fall äußern:

Siehe E-Mail und http://www.budich.org/_pp/prtjust1.htm Fakt ist jedenfalls das "ihr" in subversiever Art aktiv bzw. auskunftsverweigernd seid. Denn ihr habt außer eure Verleumdungen nichts vorgetragen und meine Anfragen nicht beantwortet. Ihr agiert antipiratisch und willkürlich. mfG T.Budich (Diskussion) 17:09, 8. Aug. 2014 (CEST)

Benutzer Budlbn gemeldet (2)

Der Benutzer Budlbn wurde am 30.08.2014 um 10:13 Uhr von Katten (Diskussion) wegen störerischem Verhalten gemeldet.
Dies betrifft die Seite [[1]].
Der Vorfall wird wie folgt beschrieben:
Der Benutzer spamt unser Antragsportal zum Landesparteitag mit Anträgen über "Zensur" und "Amtsenthebung" (den gleichen Spam gibt es auch auf zahlreichen Mailinglisten). Der Nutzer ist bei uns kein Mitglied und hat nichts in unserem Antragsportal rumzuschreiben. (Ich bin im LaVo für das Antragsportal verantwortlich.)

Stellungnahme des Beschuldigten
Katten lügt, wohl weil ihr das Thema unsympatisch ist 
und sie von Basisdemokratie und Piraten-Rechte nicht viel 
hält. Mein Antrag ist begründet und legitim. Auch nicht LV-SN-
Mitglieder haben ein Antragsrecht. Da sie als zensierendes 
LV-Mitglied vom Antrag betroffen ist möchte sie diesen gerne
Löschen. Solches ist aber in der PIRATENpartei illegal.
Eine Quittung haben die Sachsenpiraten von den Wählern erhalten.
mfG T.Budich (Diskussion) 22:44, 4. Sep. 2014 (CEST)
Diese Meldung wird überprüft von
  • Admin 1: Purodha Blissenbach (Diskussion)
    @Katten: kannst hier einen Link posten, aus dem hervorgeht, wer antragsberechtigt ist?
    Also eigentlich müsste ja der Troll seine Behauptung begründen. Anyway, in der Satzung steht nichts davon, daß Nichtmitglieder antragsberechtigt wären. Ergo sind sie es auch nicht. -- ka’imi 01:28, 5. Sep. 2014 (CEST)
    … also jeder kann Anträge einbringen, da es keine Beschränkung gibt? --Purodha Blissenbach (Diskussion) 09:59, 5. Sep. 2014 (CEST)
    @Budlbn: kannst Du einen Link hier posten, aus dem hervorgeht, daß Du antragsberechtigt bist? Falls ich nichts anderes vorgelegt bekomme, gehe ich Deiner Stellungnahme folgend davon aus, daß Du nicht Mitglied im LV SH bist?
    Nach eigener Aussage (und Wikiseite) Mitglied im LV Brandenburg -- ka’imi 01:28, 5. Sep. 2014 (CEST)
  • Admin 2:
Guten Morgen!
1. Bitte immer eine direkte Nachricht an den Adressaten per _E-Mail_!
2. Sollten sich manche "Admins" mal ihre Denk- und Kommunikationskultur
   zur Prüfung vorlegen. Denn nicht jeder Nichtadmin, ich bin im übrigen 
   auch ein Administrator, ist eine Märchengestalt ("Troll").
3. Ich muß hier gar keine Antragsrechte begründen. Es ist "usus" das
   der Antragsteller (also die löschende/zensierende "Katten") ihren 
   Antrag begründen muß. Nach "Mod/admin"-Regeln ist "Katten" und beinahe
   auch Purodha/Blissenbach ein Beleidiger. Denn ich bin kein "Troll",
   sondern Mensch und Parteimitglied. Wie ihr das wohl mit der sogen.
   Inklusion gemeint habt? Teilhabe nur für mod+Admin+Vorstands-
   Klüngel? Normale und engagierte Menschen werden beschimpft und 
   ausgesperrt?
4. Hier gehts um den PP LV SN und nicht SH.
mfg mfG T.Budich (Diskussion) 11:56, 8. Sep. 2014 (CEST)
Entscheidung
Eine Entscheidung steht noch aus.

Bitte Baustein aktualisieren

Hallo Wiki-Team,

bitte BE:Vorstand:Twitter:Zeile aktualisieren und/oder ggf. entsperren. (Die entsprechende Vorlage wurde gefixt)

Gruß, tupfr (Diskussion) 16:29, 13. Aug. 2014 (CEST)

Entsperrt. Ich habe keine Ahnung, wie was zu aktalisieren wäre. Das muß jemand mit Ahung tun. --Purodha Blissenbach (Diskussion) 17:21, 2. Sep. 2014 (CEST)

Antragsfabrik für den LPTHB14.1?

Hallo Wiki-Team,

könntet ihr eventuell für den LPT 2013.1 des LV Bremen eine Antragsfabrik (am besten nach diesem Vorbild hier erstellen? Die alte Antragsfabrik, die da noch im Einsatz ist, wurde ja leider durch das neue Wiki-Update zerschossen. Wäre toll, wenn ihr uns das eventuell einrichten könntet.

Gruß, @partialkonsens (Diskussion) 16:43, 22. Aug. 2014 (CEST)

Erstens, die benannte Beispielseite funktioniert gar nicht. Das wäre also eine Überarbeitungsaufgabe für Wikitechniker, die überhaupt so weit zu bringen, daß man sie sinnvoll übernehmen und anpassen könnte. Zweitens, oben steht ausdrücklich, daß wir hier für Administratives, nicht jedoch Technisches zuständig sind. Die Bitte ist also hier fehl am Platz - will sagen, die es können, lesen hier wahrscheinlich nicht mit. --Purodha Blissenbach (Diskussion) 07:13, 4. Sep. 2014 (CEST)

Fehlermedung der Wiki-Software

Hallo Wiki-Team,

Mein Anliegen ist folgendes, wenn ich folgende Wikiseite Aufrufe: https://wiki.piratenpartei.de/Benutzer:Stimmb%C3%BCrger dann bekomme ich unteranderem eine Warnung:

Warning: mb_strpos() expects parameter 3 to be long, string given in /srv/web/extensions-mainwiki-git/ParserFunctions/ParserFunctions_body.php on line 603

VG, Stonepirate (Diskussion) 00:21, 24. Aug. 2014 (CEST)

Fehler weitergemeldet. Auf der Seite Bug 70325 kann man verfolgen, was damit weiter geschieht.
--Purodha Blissenbach (Diskussion) 08:29, 3. Sep. 2014 (CEST)

Falsche, private Datei depublizieren.

Hallo Wiki-Team,

Ich würde darum bitten, alle Revisionen der Datei:Budgetplan_2014.pdf zu löschen/verstecken, die offensichtlich kein Budgetplan, sondern eine komplett Piraten-unabhängigie Rechnung von mir sind.

Gruß, Tillz (Diskussion) 16:47, 11. Sep. 2014 (CEST)

Ist gelöscht. Durch den Cache war ein gezieltes Löschen der betroffenen Version nicht zeitnah möglich. Würg-around: Gesamte Datei gelöscht und unter leicht verändertem Namen wieder eingestellt. Alle Verlinkungen korrigiert und gepurged. --(Christian) Jason Peper (Diskussion) 16:55, 11. Sep. 2014 (CEST)

Benutzer Tischnachbar gemeldet (1)

Der Benutzer Tischnachbar wurde am 25.09.2014 um 09:26 Uhr von mfG T.Budich (Diskussion) wegen störerischem Verhalten gemeldet.
Dies betrifft die Seite [[2]].
Der Vorfall wird wie folgt beschrieben:
Nutzer Tischnachbar löscht unbefugt
User Tischnachbar praktiziert permanente und ungerechtfertigte Löschung (wiki-Vandalismus, Zensur im SED-Modus). Er soll das unterlassen. Wenn er etwas anmerken möchte, kann er das dazu schreiben. mfG T.Budich (Diskussion) 11:26, 25. Sep. 2014 (CEST) 

Diese Meldung wird überprüft von
  • Admin 1:
    Auch wenn das Löschen eher ungeschickt erscheint, die Seite HH_Diskussion:Vorstand ist definitiv der falsche Ort für eine Beschwerde über Untätigkeit nach einer Anfrage aufgrund des Bundesdatenschutzgesetzes. Es ist nicht damit zu rechnen, daß der zuständige Datenschutzbeauftragte diese Seite zufällig beobachtet, daher ist die Beschwerde an dieser Stelle vermutlich wirkungslos. Mein Tip an mfG T.Budich wäre: Briefpost, Einschreiben mit Rückschein. Wenn dann nichts zurückkommt: Rechtsanwalt beauftragen. --Purodha Blissenbach (Diskussion) 13:28, 25. Sep. 2014 (CEST)
Hallo!
"Löschen ungeschickt"? Insbesondere bei der linken SED-Militär-
Vergangenheit des "Vorstandes-PP-HH"Tischnachbar trifft Zensur 
den Sachverhalt besser. Mithin hat der LV-HH keinen DSB. Meine Anfragen 
an die relevanten PP-HH-Stellen blieben seit Monaten erfolglos.
Papierbrief? Was soll der Quatsch, der wird genauso nicht bearbeitet.
Hast Du schon mal etwas von Schikane gehört? 
Man erkennt doch die Unseriösität des LaVo-HH auch an seinen 
hiesigen/dortigen Zensur-Aktivitäten. Man meidet piratische Transparenz.
Desweiteren ist die Nutzung der Diskussionsseite legitim, die 
Zensur des DDR-Soldaten-Tischnachbar ist illegal.
mfG T.Budich (Diskussion) 14:04, 25. Sep. 2014 (CEST)
  • Admin 2:
Entscheidung
Eine Entscheidung steht noch aus
Stellungnahme des Beschuldigten
Mein Zugang wurde gesperrt und ich möchte mich zum Fall äußern:

PHP-Warnung beim Aufruf meines Profils

Hallo Wiki-Team,

ich habe mich gerade im Wiki eingeloggt und mein eigenes Profil besucht. Dort wurde die folgende WARNING eingeblendet:

<b>Warning</b>: mb_strpos() expects parameter 3 to be long, string given in <b>/srv/web/extensions-mainwiki-git/ParserFunctions/ParserFunctions_body.php</b> on line <b>603</b>

Hm, ich hab aber gerade gesehen, dass dazu schon ein Bug im MediaWiki-Bugzilla eröffnet wurde. Passt dann wohl schon.

Gruß,

CaptCarrot (Diskussion) 22:32, 25. Sep. 2014 (CEST)

This is a known bug, see bug 70325. --00:29, 26. Sep. 2014 (CEST)

Benutzer Tischnachbar gemeldet (2)

Der Benutzer Tischnachbar wurde am 29.09.2014 um 12:19 Uhr von mfG T.Budich (Diskussion) wegen störerischem Verhalten gemeldet.

Dies betrifft die Seite [[[wiki.piratenpartei.de/HH_Diskussion:Vorstand]]].

Der Vorfall wird wie folgt beschrieben: permanenter Wiki-Vandalismus durch Thomas Michel (-HH) Nutzer Tischnachbar löscht unbefugt meine DS-Mahnung auf v.g. Diskussionsseite (Zensur im SED-Modus). Er soll das unterlassen. Kommunizieren kann bzw. möchte der Linke exSEDler nicht. Mit solchen Kadern versenkt ihr auch die rote hamburger Piratengruppe als PIRATEN und Demokraten.

Diese Meldung wird überprüft von
Kommentare
  • Wenn es sogenannte Vorstandskader betrifft habt ihr Angst und seid zögerlich? -- 14:38, 29. Sep 2014‎ Budlbn 'Unterschrift' nachgetragen --Purodha Blissenbach (Diskussion) 14:47, 29. Sep. 2014 (CEST)
Entscheidung
Eine Entscheidung steht noch aus
Stellungnahme des Beschuldigten
Mein Zugang wurde gesperrt und ich möchte mich zum Fall äußern:


Benutzer Budlbn gemeldet (3)

Der Benutzer Budlbn wurde am 29.09.2014 um 14:56 Uhr von Anthem (Diskussion) wegen störerischem Verhalten gemeldet.
Dies betrifft die Seite Diskussion:Bundesschiedsgericht.
Der Vorfall wird wie folgt beschrieben:
Editwar und wirres Verschwörungsgefaselspam. Benutzer wurde darauf hingewiesen dass er seine Texte gerne bei sich abladen kann. Er zieht es vor diese auf offiziellen Seiten zu hinterlassen. Benutzer ist in der Vergangenheit bereits schon durch Verunstaltung der BSG-Hauptseite aufgefallen. 

Diese Meldung wird überprüft von
Entscheidung
Eine Entscheidung steht noch aus
Stellungnahme des Beschuldigten
Ja der lieben und "rechts-konforme" Richter markus Gerstel,
behauptet mal wieder unwahres (Editwar und wirres 
Verschwörungsgefaselspam). Er selbst ist ja:
"Auf dieser Diskussionsseite wohnt die unausweichliche Windmühle 
des Rechts, beschützt vom Schutzpatron der Zensur. "
Warum lädt der "Kunde-BSG" seine Windmühle denn nicht bei sich ab?
Und warum ist er Zensor und warum unterschlägt er meine
Anrufungen? ->Machtmißbrauch aus irgendeinem Grunde...
Tja ihr Administratoren, entweder ihr seid Werkzeug von 
Antipiraten oder eben nicht.
mfG T.Budich (Diskussion) 22:31, 29. Sep. 2014 (CEST)

Seite für Bearbeitung sperren

Hallo Wiki-Team,

unabhängig von dem Ausgang von "Budich sperren (3)" bitte ich darum, die Seite Diskussion:Bundesschiedsgericht nach Abschluss der Untersuchungen zu löschen bzw. leeren und für die zukünftige Bearbeitung zu sperren. Wir haben weder Zeit noch Muße mit einzelnen Dauerkunden zu spielen.

Beste Grüße, Anthem (Diskussion) 17:04, 29. Sep. 2014 (CEST)

Bei Diskussionsseiten ist das Sperren immer sachlich problematisch, weil dann niemand mehr etaws hinterlassen kann, nicht eimal Hinweise auf Tippfehler oder Überholtes in der Hauptseite. Für dergleichen - also den Austausch über die hauptseite, ist die Diskussionsseite aber gedacht. Das ist gelegentlich jemandem nicht klar. In den meisten Fällen genügt es eigentlich, einmal eine Stellungnahme zu einem Beitrag eines solchen "Kunden" abzugeben, die sagt, daß er an der falschen Stelle schreibt, also so seine Zielgruppe nicht erreicht. --Purodha Blissenbach (Diskussion) 17:40, 29. Sep. 2014 (CEST)
Ach komm, Du kennst den Menschen doch und weißt genauso gut wie wir, daß den das mal sowas von überhaupt gar nicht von irgendetwas abhalten wird. -- ka’imi 18:18, 29. Sep. 2014 (CEST)
Dein Kommentar dazu ist egal, wie die inhaltlichen Stellungnahmen, Seitenänderungswünsche und ähnliches beider Seiten. Oben steht, was wir Admins machen, alles andere machen wir nicht. Insbedondere keine Inhalte ver- oder bearbeiten, die jeder bearbeiten kann. --Purodha Blissenbach (Diskussion) 00:57, 30. Sep. 2014 (CEST)
Ja die lieben und "rechts-kompetenten" Richter und "Moderatoren",
schaltet doch die Demokratie und die Piratenpartei ab. Dann
habt ihr eure Ruhe.
Zitat von Daniel Horz: Wortkotze
Weitere Zitate von "ehrbare" Piratenkader: 
http://www.budich.org/_pp/bsg/gerstelmtw14a.jpg
http://www.budich.org/_ppinter/ppkader1.htm
mfG T.Budich (Diskussion) 22:26, 29. Sep. 2014 (CEST)