HE:Willkommen

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Padicon
Diese Seite wird gerade im Piratenpad "Willkommen" kollaborativ bearbeitet.
Bitte ändere die Wiki-Seite daher im Augenblick nicht hier, sondern hilf im Piratenpad "Willkommen" mit!

Willkommen im Landesverband Hessen der Piratenpartei Deutschland!

Wir Piraten sind eine Partei, die Politik zum Anfassen macht, daher kann bei uns wirklich jeder mitmachen. Du musst dafür nicht mal Pirat sein, denn uns ist Engagement wichtiger als ein Parteistatus. Unsere nichtpiratischen Unterstützer nennen wir übrigens Freibeuter.

Ganz ehrlich: Wir freuen uns über jede helfende Hand! Um den Einstieg leichter zu gestalten wollen wir dir hier auf dieser Seite erklären, wie du dich an unserer Arbeit beteiligen kannst.

Inhaltsverzeichnis

Wer wir sind

Wir Piraten beschäftigen uns mit den entscheidenden Themen des 21. Jahrhunderts. Dazu zählen unserer Meinung nach: Das Recht auf Privatsphäre, eine transparente Verwaltung, eine Modernisierung des Urheberrechts, freie Kultur, freies Wissen und freie Kommunikation. Aber nicht nur das, wir haben auch noch viele weitere Inhalte zu bieten!

Übrigens sind wir Piraten nicht nur Hacker, Nerds und Geeks, sondern stammen sowohl beruflich wie auch politisch aus allen Bereichen der Gesellschaft - insgesamt schon über 30.000 Mitglieder! Unsere Politik leitet sich ab aus der Mitarbeit all dieser freiwilligen Mitglieder und Interessierten, sowie Gleichgesinnten. All diese Leute tauschen sich sowohl über das Internet, aber auch über ganz altmodische Treffen wie z.B. Stammtische miteinander, aus und ergreifen Initiativen für die Partei. Daher treffen wir die meisten Entscheidungen gemeinsam, öffentlich und basisdemokratisch. Denn wir sind eine Partei zum Anfassen und Mitmachen!

Was wir wollen

Wie bereits erwähnt setzen wir uns vor allem mit den - unserer Meinung nach - enscheidenden Themen des 21. Jahrhunderts auseinander. Und auch wenn wir vieles ganz anders machen, wir sind eine politische Partei und daher finden sich unsere Inhalte ganz altmodisch in Parteiprogrammen und Positionspapieren.

Die Piratenpartei ein Grundsatzprogramm, welches die grundsätzlichen Forderungen, Ziele und Werte einer politischen Partei enthält und eher abstrakt formuliert ist. Darum finden sich darin auch kaum Antworten auf aktuelle politische Fragen. Daneben gibt es noch Wahlprogramme, welche für die Dauer einer Legislaturperiode angelegt sind und konkrete Ziele beinhaltet, die innerhalb dieses Zeitraums durchgesetzt werden sollen.

Eine Sammlung der Grundsatz- und Wahlprogramme der verschiedenen Gliederungen der Piratenpartei kannst du im Internet auf unserer Website, oder hier im Piratenwiki nachlesen.

Auch unser Wahlprogramm zur letzten Landtagswahl in Hessen, oder bisher beschlossenen Positionspapiere findest du unter hier im Piratenwiki. In den Positionspapieren formulieren wir konkrete Ansichten und Handlungsvorhaben für einen bestimmten politischen Bereich.

Wie du uns unterstützen kannst

Unterstützen oder mitmachen kann bei uns jeder Mensch, der sich mit unseren Zielen und Werten identifizieren kann. Einige der vielen verschiedenen Möglichkeiten dafür werden wir hier ausführen, wollen zuvor aber noch zwei allgemeine Hinweise geben.

Mitglied werden

Wir betonen gerne, dass wir jeden der sich für unsere Sache interessiert gleich behandeln, egal ob es sich um ein Mitglied der Piratenpartei handelt oder nicht. Das stimmt natürlich auch, aber als Mitglied der Partei genießt man dennoch gewisse Privilegien wie das Wahlrecht auf unseren Parteitagen. Wenn du also Einfluss auf uns, unser Programm oder unsere Vorstände haben willst, musst du auch Parteimitglied sein.

Der Mitgliedsbeitrag beträgt nur 48,- Euro pro Jahr und ist übrigens als Spende steuerabzugsfähig. Am schnellsten und einfachsten geht es, wenn du unseren Onlinemitgliedsantrag benutzt.

Der Mitgliedsbeitrag muss beim für dich zuständigen Landesverband bezahlt werden, dies kann auf verschiedenen Wegen erfolgen: per Überweisung, Abbuchung, oder Barzahlung bei einem Landesparteitag. Für nicht so gut finanziell ausgestattete Piraten kann ein verminderter Mitgliedsbeitrag beantragt werden.

Spenden

Wir freuen uns sehr über jede Form der Unterstützung unserer Sache. Wenn du keine Zeit zum richtigen Mitmachen hast, dann kannst du uns gerne auch nur finanziell unterstützen. Denn obwohl wir alle ehrenamtlich für die Piraten arbeiten, heißt es noch lange nicht, dass wir nicht doch den ein oder anderen Euro für unsere Tätigkeiten ausgeben müssen.

Du kannst uns sowohl zweckgebunden, als auch zur freien Vergügung spenden - in jedem Fall ist das Geld gut angelegt und die Spende steuerlich absetzbar.

Unser Schatzmeister nimmt in der Regel jederzeit Barspenden entgehen, oder sammelt diese bei unseren Treffen und Veranstaltungen (z.B. bei Infoständen, Stammtischen oder Parteitagen) über eine Spendenbox ein, in die man auch anonyme Spenden einwerfen kann. Ansonsten freuen wir uns auch über Spenden per Überweisung auf das Konto einer unserer Gliederungen.

Die für eine Überweisung notwendigen Daten findest du in der Regel auf der Website der entsprechenden Gliederung, zum Beispiel hier auf der Website des Landesverbands Hessen. Und falls Du dann noch zwei Minuten Zeit übrig hast, dann würden wir uns sehr freuen wenn Du uns per E-Mail mit Namen, Adresse und Betrag mitteilst das Du uns gespendet hast.

Wenn du Mitglied der Piratenpartei bist, dann reicht es, wenn du uns deinen Namen und deine Mitgliedsnummer mitteilst. Denn dann können wir besser bei Dir bedanken! ;-) Und wir senden dir ab einer Spende von 51€ auch auf Wunsch gerne eine Spendenquittung per Post zu.

Wie wir funktionieren

Erst einmal das Wichtigste: Hab keine Angst! oder Don't Panic!

Auch wenn es nicht so erscheint, wir freuen uns über Menschen, die sich an unserer Arbeit beteiligen wollen. Aber leider sind unsere Strukturen und Arbeitsweisen schwer zu durchschauen, auch für langjährige Mitglieder.

Du kannst und wirst hier sehr viele interessante Menschen finden, mit denen du viele Gemeinsamkeiten aber auch Unterschiede entdecken wirst.

Wir wissen, dass es schwer ist zu lernen wie unsere alltägliche Arbeit abläuft. Und darum ist es grade am Anfang wichtig, dass du Kontakt zu anderen (erfahrenen) Piraten knüpfen kannst. Diese werden dir bestimmt dabei helfen zu lernen, wie der Hase bei uns läuft. Wie und wo du Kontakt zu Piraten aufnehmen kannst, werden wir dir hier erklären.

Offline

Wir Piraten sind die erste offline verfügbare Internetpartei. Man trifft uns in Innenstädten, Kneipen, Bürgerhäusern und an vielen anderen Orten. Im Folgenden möchten wir dir erklären, wie wir außerhalb des Internets arbeiten, wo man uns treffen kann und was es dort zu erleben gibt.

Die online Kommunikation der Piraten ist sehr vielfältig, groß und für Einsteiger schwer zu durchschauen. Für den Anfang empfiehlt es sich daher einen Stammtisch in deiner Nähe zu besuchen. Hier kannst du leicht die Piraten aus deiner Gegend kennenlernen, mit ihnen diskutieren und deine Ideen einbringen.

Aber auch andere Anlässe, z.B. Plakatieraktionen eignen sich für motivierte Neu-Piraten, um sich einzubringen. Jeder kann sich nach seinem Gusto einbringen und jeder Handschlag zählt.

Stammtische

Wer Piraten einmal live erleben möchte, kommt am besten zu einem Stammtisch in seiner Nähe. Stammtische sind regelmäßige Treffen ortsansässiger Piraten. Sie folgen keiner Agenda, sondern sind maßgeblich dafür vorgesehen, sich im angenehmen Rahmen zu treffen, auszutauschen und soll insbesondere auch dazu dienen, neuen interessierten Menschen die Möglichkeit zu geben, uns Piraten kennenzulernen.

Eine Übersicht über die hessischen Stammtische findest du hier im Wiki, bestimmt ist auch einer in deiner Nähe dabei. Man kann einfach so ganz ohne Anmeldung kommen, sich dazu setzen und anhören, was uns derzeit beschäftigt. Natürlich ist dabei das Mitdiskutieren nicht nur ausdrücklich erlaubt sondern erwünscht.

In der Regel werden dich die Piraten vor Ort bei deinem ersten Besuch einfach ansprechen und dich fragen warum du zum Stammtisch gekommen bist und dir gerne alle deine Fragen beantworten.

Gebietsverbände

Wie andere Parteien auch, so besteht die Piratenpartei aus einer Reihe von Gliederungen. Unsere oberste Gliederung ist der Bundesverband, dieser agiert bundesweit auf der Ebene des Staates. Die nächsten Ebenen nach unten bilden in der Regel der Landesverband (d.h. auf der Ebene des Bundeslandes) und dann die Kreis- und Ortsverbände (d.h. entsprechend auf Kreis- oder Gemeindeebene).

Eine Übersicht der hessischen Untergliederungen kannst du hier im Wiki, oder auf der Website des Landesverbands finden, wahrscheinlich ist auch eine in deiner Nähe dabei. Sollte es keine geben, hilft dir vielleicht die folgende Seite hier im Wiki weiter.

Wie in Parteien üblich, haben auch wir Piraten auf Parteitagen gewählte Vorstände, verstehen diese aber vor allem als verwaltende Ämter. Weitere Informationen zum Landesvorstand findest du hier im Wiki, oder auf unserer Website. Die Idee einer horizontalen Struktur soll innerhalb der Partei kein theoretisches Konzept sein, sondern aktiv gelebt werden. Vorstände sind nicht dazu da, irgendwem Vorschriften zu machen, sondern hat dafür zu sorgen, dass Ihr Euch organisieren könnt und hilft allen die mitmachen wollen.

Infostände

Infostände sind offiziell angemeldete Wahlkampfveranstaltungen unserer Gliederungen, bei denen unter anderem Infomaterial verteilt wird und Unterstützungsunterschriften gesammelt werden. Aber nicht nur zu Wahlen sind wir unterwegs, um an Infoständen Kontakt zu den Bürgern zu suchen. Da viele Menschen die Piraten noch nicht oder kaum kennen, sind Infostände sehr wichtig um unsere Ideen und Ziele zu transportieren.

Dort bietet sich eine gute Möglichkeit, Konktakte zu knüpfen und andere Piraten kennenzulernen. Die Infostände finden in der Regel am Wochenende in Fußgängerzonen statt, angekündigt werden sie in der Regel auf den Webseiten der lokalen Gliederungen - bestimmt auch in deiner Nähe.

Vorstandssitzungen/ Plenum

Ein Plenum der Piraten ist eine öffentliche Vorstandssitzung. Es ist ein Arbeitstreffen, dessen Ablauf einer Tagesordnung folgt. Hier wird von Aktionen berichtet und neue werden geplant, Inhalte werden diskutiert und beschlossen. Der Verlauf und die Entscheidungen werden protokolliert. Der Satzung nach sind nur Vorstandsmitglieder stimmberechtigt. Da wir uns aber als basisdemokratische Partei verstehen, sind alle Anwesenden stimmberechtigt, und der Vorstand folgt im Regelfall den Entscheidungen der Basis.

Parteitage

Parteitage sind Vollversammlungen der entsprechenden Untergliederung. Hier werden Vorstände gewählt, Kandidatenlisten aufgestellt und unser Parteiprogramm erweitert und verbessert. Anders als bei anderen Parteien sind hier alle Mitglieder der Untergliederung stimmberechtigt. Auf einem Bundesparteitag sind somit alle Mitglieder der Piratenpartei Deutschland stimmberechtigt.

Parteitage gibt es auf verschiedenen Organisationsebenen. Die Piraten treffen sich ein- bis zweimal jährlich auf Kreisebene zum Kreisparteitag. Darüber hinaus können außerordentliche Parteitage einberufen werden. Zweimal jährlich fahren viele Piraten zum Landesparteitag. Einmal jährlich findet der Bundesparteitag statt. Allen Parteitagen ist gemein, das Vorstände gewählt sowie Satzungs- und Programmänderungen und Erweiterungen beschlossen werden können. Es gibt kein Delegiertensystem wie in anderen Parteien. Jeder Pirat ist auf allen Ebenen seiner Gliederungen stimmberechtigt, solange er seine Mitgliedsbeiträge bezahlt hat.

Workshops

In der Piratenpartei wird Wissen oft in Workshops erarbeitet und weitergegeben. Das kann von mehr oder weniger politischen Themen bis hin zu ganz normalem Computerwissen reichen. Ein Sonderfall ist der wiederholt stattfindende Hessencampus, eine ein- bis zweitägige Workshop-Reihe, initiiert von hessichen Piraten, mit dem Ziel der kontinuierlichen Weiterentwicklung des Landesverbands Hessen.

Telefonkonferenzen

Das gesprochene Wort kann durch virtuelle Treffen nicht ersetzt werden. In für jeden Bürger offenen Telefonkonferenzen treffen sich Piraten aus den unterschiedlichsten Anlässen. Viele Vorstandssitzungen, zum Beispiel die des Bundesvorstandes und auch die vieler Landesverbände, werden über Telkos abgehalten. Die dafür nötige Technik, ein Server der Telkos ermöglicht, wird von den hessischen Piraten betrieben. Weitere Infos findet man hier im Wiki. In einen Telko-Raum kommt man, wenn man die 069 17536743 anruft und dann die Raumnummer+# eingibt.

Online

Wir nutzen vielfältige Onlinewerkzeuge, um miteinander zu kommunizieren und zu arbeiten. Die Vielfalt und teilweise auch Komplexität erscheint von außen betrachtet oft erdrückend.

Daher ist es wichtig zu wissen, dass nur sehr wenige Piraten alle Werkzeuge nutzen. Vielmehr sucht sich jeder die für ihn passenden heraus. Wichtige Informationen werden plattformübergreifend kommuniziert, man muss daher keine Sorge haben, etwas zu verpassen wenn man nur wenige Kommunikationswege nutzt.

Alle Kommunikationswege der Piraten sind öffentlich, da wir glauben, das Politik transparent sein muss. Wir möchten damit auch mit gutem Beispiel voran gehen, und zeigen, dass Politik nicht hinter verschlossenen Türen stattfinden darf.

Kommunikation

Mailinglisten

Die Mailinglisten sind unsere primäre Diskussionsplattform, die wir sowohl für aktuelle Themen, aber auch für Aktivitäten und Projekte nutzen. Das ist fast so, als würden wir uns einfach nur gegenseitig E-Mails schreiben, nur das wir alle einen gemeinsamen Verteiler benutzen, der dafür sorgt, dass jeder automatisch jede E-Mail in seinen Posteingang geliefert bekommt.

Diese Mailinglisten gibt es für viele Untergliederung in der Piratenpartei und teilweise auch für Arbeitsgruppen. Weil wir dort aktuelle Themen besprechen und unsere Aktivitäten und Projekte diskutieren, sind eine gute Möglichkeit, sich über aktuelle Themen in der eigenen Region zu informieren. Sodass du hier am schnellsten mitkriegen kannst, was wir grade so treiben.

Grundsätzlich kann jeder unsere Mailingliste abbonieren und so unsere Diskussionen verfolgen und mitgestalten. Alles was wir logischerweise dafür von dir benötigen ist eine gültige E-Mail Adresse, denn irgendwohin müssen wir dir ja die E-Mails schicken. Wenn du dich beteiligten willst, klicke einfach in deinem E-Mail Programm auf "Antworten" und schreib uns. Wir freuen uns schon darauf!

Einen Überblick über vorhandene Malinglisten bekommst du z.B. hier in unserem Wiki, alle hessischen Mailinglisten kannst du hier in einer Übersicht einsehen. Es gibt auch eine bundesweite Übersicht der Mailinglisten hier im Wiki. Einige generelle Informationen, allen vorran die Netiquette (Verhaltensregeln), sowie nützliche Addons für Mozilla Thunderbird findest du übrigens hier auf dieser Seite.

Unsere Mailinglisten sind Zuhause auf den Servern des hessischen Landesverbandes der Piratenpartei, dort gibt es ein Formular über das du die Mailingliste abonnieren kannst. Du musst nur eine gültige E-Mail eintragen, und dann in einer dir zugeschickten E-Mail einen Link zur Bestätigung anklicken. Ab diesem Moment kriegst du automatisch alle E-Mails dieser Mailingliste zugeschickt.

Nach der Anmeldung kann man E-Mails an die Liste schreiben. Diese sendet man an die Adresse der Liste, von welcher aus sie automatisch an alle in der Mailingliste eingetragenen Empfänger weitergeleitet wird. Im Gegenzug erhält man auch alle E-Mails, die von anderen an die Mailingliste gesendet werden. Und das können ganz schön viele sein. Nutzt man die größte Mailingliste der Piraten, sie trägt die Bezeichnung "Aktive", erhält man pro Tag mehrere hundert E-Mails. Zu den mittelgroßen Mailinglisten zählt die Liste der Piratenpartei Hessen, genannt PPH. Über diese Liste werden pro Tag circa 100 E-Mails versendet. Für den Anfang empfiehlt es sich, die Liste des eigenen Kreisverbandes zu abonnieren, um informiert zu bleiben, ohne von der Mailflut erschlagen zu werden.

Noch ein paar Tips und Hinweise: Deine E-Mail-Adresse ist für alle sichtbar, wenn du etwas an die Mailingliste schreibst. Wenn du auf eine Mail antworten willst, klick auf "Antworten", wenn du eine neue Mail anfangen willst, klick auf "Neu" oder "Verfassen". Wenn du auf "Antworten" klickst, fügt dein Mailprogramm eine Markierung hinzu, die es anderen Programmen erlaubt, die Mail als Antwort zu erkennen. Dadurch kann man die Nachrichten nach Themen gruppieren und die Liste übersichtlich halten. Wenn es geht, benutze ein Mailprogramm (wie z. B. Thunderbird oder Outlook) statt einem Webinterface, weil einige Webinterfaces die Markierungen falsch setzen. Besonders Nutzer mit einer Web.de-Adresse benötigen ein Mailprogramm, da die Mails sonst falsch einsortiert werden und die Listen unübersichtlich machen!

Forum

Foren spielen für die Kommunikation innerhalb der Piratenpartei eine untergeordnete Rolle. Für die Außenwahrnehmung sind sie jedoch wichtig, da viele Internetnutzer noch nicht mit den anderen von den Piraten genutzten Kommunikationswegen vertraut sind.

Das Sync-Forum unter http://news.piratenpartei.de spiegelt die Mailinglisten wieder, enthält also den gleichen Inhalt. So kann jeder nach eigenen Präferenzen das Medium nutzen, was ihm am meisten zusagt. Beiträge des Sync-Forums werden häufig nach einer bestimmten Haltezeit (z.B. 14 Tage) gelöscht und sind nicht von Suchmaschinen einsehbar. Um im Forum zu posten, muss man sich einen Account im Forum anlegen.

Mumble

Mumble ist eine Software, mit der sich mehrere Personen, ähnlich einer Telefonkonferenz, unterhalten können. Nötig dafür sind lediglich ein Headset oder Mikrophon, die Software Mumble und ein Mumble-Server, den wir natürlich zur Verfügung stellen. Der Server bietet verschiedene "Räume", in denen verschiedene Themen besprochen werden. Mumble ist freie Software und damit kostenlos. Mumble gibt es für Windows, iOS, Linux und als Beta sogar für Android.

Mumble ermöglicht es uns, dezentral Besprechungen durchzuführen und kurzfristig Aktionen zu planen, ohne dabei quer durch das Land reisen zu müssen. Dadurch sind wir in diesen Bereichen sehr flexibel.

Der wichtigste Mumble-Server in Deutschland ist der des Landesverbandes Nordrhein-Westfahlen, der auch im Wiki-Artikel beschrieben ist. Dort gibt es sehr viele Kanäle, die nach Gliederungsebenen sortiert sind. Zum Beispiel treffen sich dort Vorstände, Arbeitskreise und Projektgruppen für ihre Sitzungen.

Der wohl bekannteste Kanal auf dem NRW-Mumble Server ist der Dicke Engel. Als eine Art virtueller Kneipe hat es sich etabliert, dass eine große Anzahl an Piraten sich hier fast rund um die Uhr sammeln. Es wird diskutiert, geplant und auch zusammen gelacht. Regelmäßig finden im Dicken Engel moderierte Diskussionen (Themenabende) statt. Der Dicke Engel sorgt für Geselligkeit, so kehrt auch der Bundesvorstand nach seinen Vorstandssitzungen regelmäßig in unserer digitalen Kneipe ein und stellt sich kritischen Fragen.

Natürlich braucht man ein Mikrofon und einen Lautsprecher. Am besten in Form eines Headsets, da man sonst leicht Rückkopplungen bekommst. Bei einem Laptop mit Mikrophon reichen auch vernünftige Kopfhörer, vom Walkman, MP3-Player oder Mobiltelefon.

Man kann Mumble über http://www.mumble.com herunterladen. In den meisten Linux-Distributionen kann Mumble über die Paketverwaltung installiert werden.

Zum Einrichten findet man eine sehr gute Anleitung unter http://wiki.piratenpartei.de/Mumbleanleitung. Als Schnelleinstieg gibt es unter http://vimeo.com/35504145 auch ein Video, welches Mumble kurz erklärt.

Chat

Piraten chatten gerne, egal ob es schnell gehen muss oder man sich einfach nur mal unterhalten möchte. Dafür nutzen wir meist das IRC-Netzwerk oder Jabber.

IRC (Chat)

Der Internet Relay Chat (IRC) ist ein weltweiter Kommunikationsdienst, der es vielen tausend Benutzern erlaubt, sich gleichzeitig und in Echtzeit miteinander auszutauschen. Wir benutzen das IRC-Netzwerk von Freenode. Auf der Seite IRC findest du hier im Wiki man eine Übersicht über die Kanäle, die von Piraten genutzt werden, eine Nettiquette für den Chat sowie weitere technische Informationen.

Das IRC wird im Regefall nicht aufgezeichnet, und daher sind die Inhalte sehr flüchtig. Es eignet sich daher sehr gut für informelle Kommunikation. IRC wird oft flankierend zu anderen Kommunikationsformen genutzt. So ist es möglich Themen im Chat zu besprechen, um diese anschließend in eine gleichzeitig laufende Telefonkonferenz einfließen zu lassen.

Auch auf Parteitagen und anderen Veranstaltungen wird IRC häufig genutzt. Personen, die nicht anwesend sind, können so in Echtzeit informiert werden und zum Beispiel Fragen stellen, die dann in die Veranstaltung hineingetragen werden. Wer möchte kann den Webchat der Piraten-Hessen direkt ausprobieren!

Jabber

Jabber funktioniert ähnlich, die Piraten betreiben hierfür einen eigenen Server. Weitere Informationen findest du hier im Wiki unter Jabber.

Social Media

Twitter

Twitter ist ein Dienst über den jeder kurze Nachrichten von maximal 140 Zeichen verbreiten kann. Diese Nachrichten können prinzipiell von jedem internetfähigen Gerät aus gelesen werden. Wenn man selbst einen Account hat, kann man sich eine individuelle Liste an Accounts zusammenstellen, deren Nachrichten man immer lesen möchte. Außerdem kann man dann selbst Nachrichten verbreiten.

Ein Accountname beginnt bei Twitter immer mit einem "@" (die Piratenpartei hat z.B. den Namen @Piratenpartei) und man kann die Nachrichten dieses Accounts lesen, in dem man die Adresse www.twitter.com/accountname, also www.twitter.com/Piratenpartei ein einen Browser eingibt. Viele Piraten haben einen Twitteraccount (der Vorsitzende heißt hier @hope_74) und nutzen diesen zum schnellen Informationsaustausch.

Außerdem wird für viele Gruppierungen ein eigener Account angelegt (den Kreisverband Frankfurt findet man unter @Piraten_FFM). Gibt man in einer Twitternachricht diesen Twitternamen an, dann macht Twitter den so angesprochenen Nutzer darauf aufmerksam. So kann man unkompliziert Kontakt aufnehmen.

Facebook

Viele Gliederungen haben auch eigene Seiten bei Facebook.

Dokumentation

Wiki

Das Wiki ist eine unserer primäre Arbeitsplattform, die wir nutzen um gemeinsam an Dokumenten zu arbeiten. Das kann alles Mögliche sein: Unser Parteiprogramm, Berichte, Planungen für Aktionen und Projekte, Diskussionen, u.v.m. Letztendlich sind die Möglichkeiten unbegrenzt, denn alles was man als Text schreiben kann, kann man auch ins Wiki stellen. Und genau das versuchen wir, weswegen es leider manchmal etwas unübersichtlich wird.

Der große Vorteil des Wikis, dass sich dort so viele Informationen speichern lassen, ist gleichzeitig aber auch einer der größten Nachteile, denn bei der Informationsflut findet man nicht immer alles auf Anhieb. Daher ein kleiner Tip: Wenn man etwas im Piratenwiki sucht, nimmt man am besten Google und nicht die Suche des Wikis selber. Um die Treffer auf das Piratenwiki einzugrenzen, ergänzt man die Anfrage einfach um den Begriff “piratenwiki”. Ganz Genaue hängen bei Google “site:wiki.piratenpartei.de” an die Suchanfrage dran.

Grundsätzlich kann jeder alle Seiten in unserem Wiki anschauen. Aber nicht nur das, denn wir laden dich explizit dazu ein dich bei Interesse im Wiki zu beteiligen! Wenn du etwas besser weißt als wir, dann klicke auf „Bearbeiten“ und mach uns klüger. Wenn du eine Frage hast, dann klicke auf „Bearbeiten“ und stell deine Frage. Es kostet sicher erst mal Überwindung, aber nur Mut! Es ist einfacher als es scheint und wir beissen nicht.

Es gibt nur eine Einschränkung: Du musst dich dafür erst im Wiki anmelden, da wir unsere Zeit nicht mit dem Kampf gegen die Windmühlen des Vandalismus verbringen wollen. Um dich anzumelden kannst du dir entweder ein eigenes Konto registrieren, dann können andere Benutzer nachvollziehen was du geschrieben hast und dir ggf. direkt Nachrichten zukommen lassen. Oder wenn du lieber anonym bleiben willst, melde dich einfach als "Gast" mit dem Passwort "wiki" an.

Ein guter Einstiegspunkt ins Wiki ist die Hauptseite, dort kannst du dir einen groben Überblick über den Umfang und die Themen im Wiki machen. Ausgehend von dieser Seite kannst du nahezu alle Inhalte finden, die dich interessieren. Klick dich einfach durch!

Die Startseite des Wiki ist über http://wiki.piratenpartei.de zu erreichen, die Wikiseiten des Landesverbands Hessen findest du hier: HE:Landesverband.

Um Neulingen den Einstieg zu erleichtern gibt es übrigens das Hilfeportal unter Piratenwiki:Hilfe und mehrere Videotutorials unter Hilfe:Videotutorial.

Kollaboration

Piratenpad

Das Piratenpad ist ein Online-Texteditor, der auf der freien Software Etherpad beruht. Im Gegensatz zum Wiki und zu Mailinglisten hat es den großen Vorteil, dass Texte zeitgleich von mehreren Personen bearbeitet werden können. Piratenpads werden häufig genutzt um den Inhalt von Flyern gemeinsam zu schreiben, Protokolle zu führen, Inhalte für Webseiten zu erarbeiten oder Pressemitteilungen zu verfassen. In jedes Piratenpad ist ein Chatraum integriert, in welchem der zu bearbeitende Text geplant und diskutiert werden kann. Um ein Piratenpad zu nutzen ist nur ein Internetzugang nötig. Piratenpads werden nicht genutzt, um Inhalte langfristig zu speichern, sondern um Inhalte kurzfristig zu erarbeiten.

Wenn man auf http://www.piratenpad.de geht, kann man sich einfach ein neues Pad erstellen und dann drauflos schreiben. Die URL von diesem Pad kann man nun einfach an andere Leute weitergeben, die dadurch mitarbeiten können. Die URL sollte man sich selbst auch speichern, denn es gibt keine Übersichtsliste von Pads. Ein Pad, dessen Namen man vergessen hat, findet man nicht wieder. Außerdem basieren diese von jedem erstellbaren Pads auf “Etherpad Lite”, das ab und zu Abstürze hat.

Viel besser lässt es sich mit einer anderen Version der Pads arbeiten, den sogenannten Gruppeninstanzen. Diese basieren auf “Etherpad”, laufen stabiler und haben mehr Funktionen. Um ein solches Pad erstellen zu können, muss man sich für die Gruppeninstanz registrieren lassen. Ist man dort angemeldet, kann man neue Pads erstellen und sie auch der Öffentlichkeit freigeben (public), sodass auch Nicht-Gruppenmitglieder darin schreiben können.

Ein Pad funktioniert nicht viel anders, als Word auf einem PC, es kann nur viel weniger. Aber das was es kann, kann es wirklich gut: Gemeinsam mit anderen Leuten "live" Texte schreiben. Rechts oben kann man seinen Namen eingeben. Neben dem Namen ist ein kleines Viereck mit einer Farbe, mit einem Klick darauf kann man diese ändern. Mit der Farbe wird jeweils der Text, den ein bestimmter Autor eingibt, hinterlegt, so dass auf Anhieb zu erkennen ist, wer was geschrieben hat. Rechts unten ist ein Chatbereich, in dem man sich neben dem eigentlichen Text austauschen kann.

Die größte Stärke der Pads ist die lückenlose Historie. Man kann auf einem Zeitstrahl alles, was geschrieben und geändert wurde, verfolgen und ggf. Gelöschtes wiederherstellen. Eine ausführliche Anleitung findet sich unter PiratenpadHandbuch.

Meinungsbilder

Liquid Feedback

Die Piraten wollen Entscheidungen auf Basis der Meinungen aller Mitglieder fällen. Sie verwenden dazu unterschiedliche Online-Umfragetools. Auf dem Bundesparteitag 2010 wurde die Einführung der Software Liquid Feedback mit einer Zustimmung von 80% der Stimmberechtigten beschlossen. Seit Herbst 2010 ist die Software zur basisdemokratischen Meinungsbildung bundesweit eingeführt.

Sie ermöglicht es jedem Piraten seine Ideen zum Programm, zur Satzung und vielen anderen Dingen vorzustellen. In einem mehrstufigen Abstimmungsverfahren können alle Piraten für oder gegen jede Idee stimmen. Erlangt eine Idee am Ende des Abstimmungsverfahrens die Mehrheit aller Stimmen, wird sie zu einer Handlungsempfehlung an den Vorstand, der im Sinne des Antrags handeln sollte. Die einzelnen Phasen sind:

Neu - Das Thema ist neu, Initiativen brauchen Unterstützer, um über das Quorum zu kommen Diskussion - Eine Initiative ist über das Quorum gekommen und wird diskutiert Eingefroren - Es können Gegeninitiativen erstellt werden, Änderungen der Initiative sind nicht mehr möglich Abstimmung - Es kann über die Initiativen, die das Quorum erreicht haben, abgestimmt werden Abgeschlossen - Die Abstimmung ist beendet, es liegt ein Ergebnis vor Abgebrochen - Das Thema hat das Quorum nicht erreicht und wird daher nicht weiter diskutiert

Liquid Feedback ist eine Software, die von Piraten entwickelt wurde, um das neue Demokratiekonzept der Liquid Democracy (»Flüssige Demokratie«) umzusetzen. Bei der Idee der Liquid Democracy handelt es sich um eine Mischform aus repräsentativer und direkter Demokratie, mit dem Ziel, die Vorteile der einzelnen Ansätze zu verbinden und den Menschen dabei die größtmögliche Mitbestimmung zu geben. Wie Liquid Democracy funktioniert, erklärt ein Video unter https://www.youtube.com/watch?v=r0G_vuWTOUw

Wer Mitglied bei den Piraten ist, bekommt Zugangsdaten von der zuständigen Mitgliederverwaltung. Die Liquid-Feedback-Instanz der Piratenpartei findet man unter http://lqfb.piratenpartei.de, die 2012 eingeführte hessische Instanz unter https://lqfb.piratenpartei-hessen.de.

Liquid Feedback ist nicht unumstritten. Kritikpunkte sind zum Beispiel das Delegationensystem, die niedrige Beteiligung aufgrund der Komplexität und die Frage der Relevanz von Abstimmungen in LQFB.

Doodle

Für einfache Umfragen, zum Beispiel um einen Termin für ein Treffen zu finden, wird häufig Doodle verwendet. Doodle ist ein ganz einfaches Werkzeug. Man erstellt unter http://www.doodle.com eine Umfrage mit Titel, Ort und den möglichen Zeiten, die zur Auswahl stehen. Die Befragten bekommen lediglich einen Link zu dem für diesen Zweck erstellten Kalender und können dort ankreuzen, welche Termine sie bevorzugen. Entsprechend der Schnittmenge wird der günstigste Termin gefunden.

Wenn man sich bei Doodle registriert, hat man unter “My Doodle” sogar noch eine weitere Option, nämlich beliebige Umfragen mit frei definierten Optionen durchzuführen.

Virtuelle Meinungsbilder

In Hessen besteht die Möglichkeit, alle hessischen Mitglieder mit dem Virtuellen Meinungsbild zu befragen. Dabei soll das Abstimmverhalten ähnlich wie auf einem Parteitag erfasst werden. Deshalb sind nur die Antworten Ja, Nein und Enthaltung vorgesehen, wobei die Enthaltung dem nicht Heben der Hand auf dem Parteitag entspricht, während ein nicht Abstimmen der Abwesenheit vom Parteitag entspricht. Im Gegensatz zu einem Parteitag erfolgt die Abstimmung beim Virtuellen Meinungsbild anonymisiert.

Alle hessischen Mitglieder werden per Mail eingeladen und können über einen individuellen Link mit einem geheimen Abstimmungstoken an der Abstimmung teilnehmen. Wie wichtig dieses Instrument für die Piraten ist, zeigt folgender Auszug aus der hessischen Satzung:

(7) Jedes Mitglied des Landesverbandes ist berechtigt, ein virtuelles Meinungsbild durch den Landesvorstand einholen zu lassen, sofern ein versandfertiger, möglichst neutraler und den Sachverhalt ausreichend beschreibender Text für die Einladungs-E-Mail vorliegt, eine Wiki-Seite im korrekten Namensraum mit dem Sachverhalt und zur anschließenden Sammlung der Pro- und Kontra-Argumente eingerichtet ist und sich die eine beinhaltete Fragestellung mit Ja, Nein oder Enthaltung beantworten lässt.

(8) Zwischen zwei Landesparteitagen kann der Landesverband neue politische Positionen beziehen, wenn dem ein virtuelles Meinungsbild vorausgegangen ist, welches alle folgende Bedingungen erfüllt: 1. Der Gegenstand der Positionierung ist klar zu formulieren. 2. Die Laufzeit des virtuellen Meinungsbildes muss mindestens 14 Tage betragen. 3. An dem virtuellen Meinungsbild müssen sich mindestens ein Zehntel der hessischen Piraten beteiligen. Die politische Position gilt als bezogen, wenn sich mindestens 2/3 der abstimmenden hessischen Piraten dafür ausgesprochen haben. Diese ist nur bis zum nächsten Landesparteitag gültig. “

Lime Survey

LimeSurvey ist eine komplexe Software zur Erstellung von Online-Umfragen und Meinungsbildern. Sie ermöglicht komplexe Umfragen mit Abhängigkeiten, Bewertungsskalen, Freitexten usw. Solche Umfragen kennen die meisten aus dem Internet, beispielsweise von Auktionshäusern oder Versandhändlern als Zufriedenheits- Umfragen. Die Teilnehmer werden per Mail eingeladen und können über einen individuellen Link an der Umfrage teilnehmen.

Veröffentlichungen

Websites

Fast alle Gliederungen und Gruppierungen der Piratenpartei haben eine eigene Website, auf der Artikel zu aktuellen Themen, die Termine der Gruppierung, Kontakmöglichkeiten, der Vorstand, und und und, zu finden sind. Die Website des Landesverbandes Hessen der Piratenpartei findet man unter http://www.piratenpartei-hessen.de/ . Dort sind auch die Seiten der Kreisverbände verlinkt.

Blogs

Der Vorteil des Internets, dass jeder seine Meinung kundtun kann, wird am Besten an den Blogs sichtbar. Es gibt sehr viele Piraten, die selber bloggen. Eine Übersicht über all die Blogs bietet Dir der Piraten-Mond unter http://piraten-mond.de. Etliche Piraten bloggen im Internet. Dies sind Einzelmeinungen. Aber sich in den Blogs umzusehen hilft zu verstehen, wie Piraten gestrickt sind und welche Probleme sie umtreiben. Spätestens, wenn es um die Wahl in Parteiämter geht, sollte man diese Blogs lesen. Schließlich sollte man wissen, für was der Kandidat des Vertrauens denkt und welche Meinungsumschwünge er vielleicht schon gehabt hat. Unter http://blog.piratenpartei.de und http://piratenblogs.piratenpartei.de stehen zwei Aggregatoren für offizielle Parteiblogs und für private Blogs der Piraten zur Verfügung.

"Zeitungen"

Piraten lesen auch Zeitungen, vorzugsweise die eigenen. Die Flaschenpost als Nachrichtenmagazin der Piratenpartei kann man unter http://flaschenpost.piratenpartei.de lesen und auch als Mail abonnieren.

Die hessischen Piraten bauen etwas ähnliches namens Treipgut auf Landesebene gerade auf, zu finden unter http://treipgut.de.

Der Kaperbrief ist eine Piratenzeitung aus Berlin, die auch gedruckt herausgegeben wird und sehr gut im Wahlkampf als Info-Material genutzt werden kann. Unter http://www.kaperbrief.org kann man die Druckausgabe bestellen und auch alle Ausgaben als PDF herunterladen. Das Gleiche gilt für den Kompass unter http://kompass.im.

Wie du uns findest

In diesem Abschnitt zeigen wir dir, wie du Kontakt zu Piraten in deiner Nähe aufnehmen kannst - aufgeteilt nach hessischen Landkreisen. Dieser Abschnitt ist zur Zeit noch im Aufbau, aber hoffentlich ist auch dein Landkreis bald dabei! :-)

Go-next.svg Siehe auch: HE:Landkreise


Bergstraße

KarteOdenwaldkreisKreisverband Darmstadt StadtKreisverband Darmstadt/DieburgStammtisch OffenbachKreisverband Offenbach LandStammtisch RüsselsheimKreisverband WiesbadenMain-Taunus-KreisKreisverband Rheingau-TaunusKreisverband Frankfurt am MainKreisverband HochtaunusStammtisch Limburg-WeilburgStammtisch Lahn-Dill-KreisKreisverband GießenKreisverband WetterauKreisverband Main-Kinzig-KreisStammtisch FuldaVogelsbergkreisKreisverband Marburg-BiedenkopfKreisverband Waldeck-FrankenbergStammtisch Homberg (Efze)Hersfeld-RotenburgStammtisch EschwegeStammtisch KasselKV KasselKreisverband Bergstraße
Über dieses Bild
Infos
Städte/Gemeinden

Abtsteinach, Bensheim, Biblis, Birkenau, Bürstadt, Einhausen, Fürth, Gorxheimertal, Grasellenbach, Groß-Rohrheim, Heppenheim, Hirschhorn, Lampertheim, Lautertal, Lindenfels, Lorsch, Mörlenbach, Neckarsteinach, Rimbach, Viernheim, Wald-Michelbach, Zwingenberg

Treffen
Bezeichnung Ort Lokal Status Ansprechpartner Nächster Termin
Stammtisch BensheimBensheimRegieinaktivDagobar, Scampy joe
Stammtisch BürstadtBürstadtRatskellerinaktivScampy joe
Stammtisch FürthFürthAsia GourmetinaktivDagobar
Stammtisch HeppenheimHeppenheimAm StadtgrabeninaktivDagobar, Scampy joe


Benutzer

{{#dpl:

  category=
  • Benutzer aus Kreis Bergstraße|*Benutzer aus Bergstraßekreis|*Benutzer aus Bergstraße-Kreis|*Benutzer aus Landkreis Bergstraße|*Benutzer aus Landkreis Bergstraße|*Benutzer aus Landkreis Bergstraße|*Benutzer aus Landkreis Bergstraße|Benutzer aus Bergstraße|Benutzer ist Mitglied im Kreisverband Bergstraße|Benutzer ist Mitglied im Kreisverband Bergstraße
 |namespace=Benutzer
 |includesubpages=false
 |format = ,  •  %TITLE%,,
 |noresultsfooter = Keine Benutzer gefunden

}}


Darmstadt/ Darmstadt-Dieburg

Frankfurt

Den Kreisverband Frankfurt gibt es seit dem 10. April 2012. Für aktuelle Infos folge uns einfach auf Twitter @Piraten_FFM, informiere dich auf unserer Homepage http://www.piratenpartei-frankfurt.de/ oder abonniere die ML http://lists.piratenpartei-hessen.de/cgi-bin/mailman/listinfo/frankfurt

Treffen

Unsere aktuellen Stammtischtermine findest du auf unserer Website http://www.piratenpartei-frankfurt.de/content/unsere-treffen Dort findest du neben aktuellen Artikeln und Terminen für weitere Veranstaltungen in Frankfurt auch die Info zur nächsten Vorstandssitzung.

Wiki

Und im Wiki findest du uns unter http://wiki.piratenpartei.de/HE:Kreisverband_Frankfurt_am_Main

Mandate

Bei der letzten Kommunalwahl im März 2011 haben es zwei Piraten in den Römer geschafft. Weitere Infos findest du unter http://elf-piraten.de/

Fulda

In Fulda existiert jetzt ein Kreisverband. Näheres unter http://www.piraten-fulda.de

Gießen

Die Website des KV Gießen: http://www.piraten-giessen.de/

Die Stammtische finden in Gießen jeden 2. und 4. Donnerstag im Monat um 19:30 Uhr statt, und zwar in Jhring's Wirtsstuben (Ludwigstrasse 10; www.Jhrings.de).
An jedem 1., 3. (u. ggf. 5.) Donnerstag im Monat machen wir Arbeitstreffen im Riegelpfad 48 (Hinterhof / hinter der Gaststätte "Am Bahndamm"), ebenfalls um 19:30 Uhr.
Gäste sind zu allen Treffen herzlich willkommen!

Kommunikation

Die Mailingliste des KV Gießen kannst Du hier abonnieren: http://lists.piratenpartei-hessen.de/cgi-bin/mailman/listinfo/giessen
Auf Facebook sind wir zu finden unter http://www.facebook.com/pages/Piratenpartei-Gie%C3%9Fen/105453226187689,
und unser Twitter-Account ist https://twitter.com/PiratenGiessen

Mandate

Die PIRATEN haben in der Stadtverordnetenversammlung und im Kreistag Gießen jeweils zwei Sitze errungen.

Groß-Gerau

Der Kreisverband wurde am 6. November 2011 gegründet.

Webseite des KV Groß-Gerau

Hier erfährst Du Neuigkeiten aus unserem Kreisverband, kannst unseren Newsletter abonnieren, der monatlich einen Überblick gibt oder Dich bei der Mailingliste anmelden - entweder um mitzulesen oder auch um mitzudiskutieren.

Stammtische gibt es in: Gernsheim, Groß-Gerau, Kelsterbach, Mörfelden, Rüsselsheim und Walldorf. Komm' einfach mal vorbei, die Termine und Location findest Du auf unserer Webseite. Gäste sind immer willkommen.


Hersfeld-Rotenburg

Hochtaunus

KarteOdenwaldkreisKreisverband Darmstadt StadtKreisverband Darmstadt/DieburgStammtisch OffenbachKreisverband Offenbach LandStammtisch RüsselsheimKreisverband WiesbadenMain-Taunus-KreisKreisverband Rheingau-TaunusKreisverband Frankfurt am MainKreisverband HochtaunusStammtisch Limburg-WeilburgStammtisch Lahn-Dill-KreisKreisverband GießenKreisverband WetterauKreisverband Main-Kinzig-KreisStammtisch FuldaVogelsbergkreisKreisverband Marburg-BiedenkopfKreisverband Waldeck-FrankenbergStammtisch Homberg (Efze)Hersfeld-RotenburgStammtisch EschwegeStammtisch KasselKV KasselKreisverband Bergstraße
Über dieses Bild
Infos
Städte/Gemeinden

Bad Homburg vor der Höhe, Friedrichsdorf, Glashütten, Grävenwiesbach, Königstein im Taunus, Kronberg im Taunus, Neu-Anspach, Oberursel, Schmitten, Steinbach, Usingen, Wehrheim, Weilrod

Treffen
Bezeichnung Ort Lokal Status Ansprechpartner Nächster Termin
Stammtisch Bad HomburgBad HomburgRestaurant "Johannisberg"aktiv
Stammtisch Neu-Anspach FINDET zurzeit nicht statt!Neu-AnspachCafe LeffeinaktivFrank Werninger
Piratentreff Oberursel FINDET zurzeit nicht statt!OberurselSpectaculuminaktiv


Benutzer

{{#dpl:

  category=
  • Benutzer aus Kreis Hochtaunus|*Benutzer aus Hochtaunuskreis|*Benutzer aus Hochtaunus-Kreis|*Benutzer aus Landkreis Hochtaunus|*Benutzer aus Landkreis Hochtaunus|*Benutzer aus Landkreis Hochtaunus|*Benutzer aus Landkreis Hochtaunus|Benutzer aus Hochtaunus|Benutzer ist Mitglied im Kreisverband Hochtaunus|Benutzer ist Mitglied im Kreisverband Hochtaunus
 |namespace=Benutzer
 |includesubpages=false
 |format = ,  •  %TITLE%,,
 |noresultsfooter = Keine Benutzer gefunden

}}



Kassel

Webseite des KV Kassel
Mailingliste des KV Kassel
Twitteraccount @PiratenKS

Stammtisch:
Jeden ersten Mittwoch im Monat im Fiasko ab 19Uhr. Zieht aber demnächst um, da im Winter zu laut.

Plenum:
Jeden zweiten und vierten Dienstag ab 19:00Uhr im Philipp Scheidemann Haus in der Holländischen Straße.
Jedes zweite Plenum ab 19:30Uhr als Offenes Labor

Fraktionssitzung der Piratenfraktion im Kasseler Rathaus.
Jeden Montag um 18:00 in Raum F 301/302 im Rathaus

Lahn-Dill-Kreis

Limburg-Weilburg

Main-Kinzig

Main-Taunus

Im Main-Taunus-Kreis existiert seit November 2011 ein Kreisverband. Wir treffen uns regelmäßig auf unseren mittlerweile drei Stammtischen (Krifel, Eschborn und Flörsheim/Hochheim) im Monat. Weitere Infos findest du auf unserer Seite unter Stammtische.

Auf unserer Wikiseite findest du aktuelle Aktionen und Planungen. Hier befinden sich auch unser Pads, die wir zur Zeit für Planungen und Diskussionen offen haben. Für das Pad kannst du dich hier anmelden, allerdings kannst du auch ohne Anmeldung mitschreiben.

Online kommunizieren wir über unsere Mailinglisten oder über unser Forum. Du musst dich bei beidem registrieren/eintragen um mitschreiben oder mitlesen zu können.

Marburg-Biedenkopf

Kreisverband Marburg-Biedenkopf

Der Kreisverband Marburg-Biedenkopf hat sich am 05. Juni 2010 in der Jugendherberge in Marburg gegründet. Er soll die aktiven Piraten vor allem in organisatorischen Belangen unterstützen. Informationen rund um den Kreisverband sind hier im Wiki auf der Seite HE:Marburg/Kreisverband verfügbar.

Die amtierenden Mitglieder des Kreisvorstands HE:Marburg/Kreisverband/Vorstand kannst du hier im Wiki nachlesen. Um den Vorstand zu erreichen kannst du einfach eine E-Mail and <kreisvorstand@piratenpartei-marburg.de>, oder einen Brief an "Postfach 200 608, 35018 Marburg" schicken.

Oder du schaust einfach bei den öffentlichen Vorstandssitzungen vorbei. Diese finden in der Regel an jedem ersten Donnerstag im Monat, ab 20 Uhr im Café Jornal in der Elisabethstraße 14 in 35037 Marburg statt. Nähere Informationen zu den Vorstandssitzungen findest du auf folgender Seite hier im Wiki: HE:Marburg/Kreisverband/Vorstandssitzung. Im Interesse der Transparenz veröffentlichen wir hier im Wiki übrigens alle Protokolle der Vorstandssitzungen auf der Seite Marburg/Protokolle.

Kommunalpolitik

Es gibt mit Jens Fricke einen Abgeordneten im Kreistag Marburg-Biedenkopf. Weitere Informationen findest du im Wiki auf der Seite HE:Marburg/Abgeordnete.

Hochschulgruppe

An der Philipps-Universität Marburg gibt es eine Hochschulgruppe der Piraten, deren Website findest du unter folgender Adresse: marburg.unipiraten.de. Im aktuellen Studierendenparlament ist die Hochschulgruppe übrigens mit vier Sitzen vertreten!

Treffen

Stammtisch Marburg

Es gibt einen regelmäßigen Stammtisch in Marburg, der offiziell an jedem dritten Donnerstag im Monat ab 20 Uhr im Café Jornal in der Elisabethstraße 14 in 35037 Marburg stattfindet.

Dies ist, wohlgemerkt, aber nur die offizielle Regelung! Denn der Stammtisch ist im Laufe der Zeit für viele von uns zu einer liebgewordenen Institution geworden, so dass eigenlich auch an den übrigen Donnerstagen immer einige Piraten und Freibeuter im Café Jornal anzutreffen sind.

Kommunikation

Unsere Mailingliste ist das zentrale Kommunikationsmedium. Dort beraten wir uns und du kannst schnell und unkompliziert erfahren, wie du Dich am besten einbringen kannst. Übrigens kannst du diese Mailingliste auch ganz bequem über das Newsforum lesen.

Natürlich haben wir auch eine Homepage, die unter piratenpartei-marburg.de zu erreichen ist. Dort finden sich aktuelle Informationen, Ankündigungen und vieles mehr. Hier im Wiki kannst du weitere Informationen auf der Seite HE:Marburg finden.

Und außerdem sind wir als @PiratenMarburg auch bei Twitter zu finden. Und manchmal kannst du uns im IRC auf irc.freenode.org, im Channel #piratenpartei-marburg antreffen.

Odenwald

Kurzübersicht

Stammtisch

Wir treffen uns jeden Monat zum Stammtisch mit Odenwälder Piraten, Freibeutern und Interessierten. Wenn du uns kennenlernen willst, schau einfach bei uns vorbei. Aktuelle Informationen zu Treffpunkt und Zeitpunkt unserer Stammtische findest du hier: http://www.piratenpartei-odenwald.de/content/stammtisch

Info- Pirat

Im Odenwald haben wir einen Infopirat als Ansprechpartner für alle möglichen Fragen, die du vielleicht an uns hast. Du kannst ihm all dein Fragen per E- Mail schreiben, ihm eine SMS schickenoder ihn anrufen. Seine Kontaktdaten findest du hier: http://www.piratenpartei-odenwald.de/content/der-info-pirat

Mailingliste

Auf unserer Mailingliste tauschen wir uns über alle möglichen Themen und Terminsachen aus. Um die Mailingliste lesen zu können und dich dort einzubringen, musst du dich hier anmelden: http://lists.piratenpartei-hessen.de/mailman/listinfo/odenwaldkreis Du kannst dich aber auch einfach mit uns treffen oder unseren Info- Piraten kontaktieren.

Alle wichtigen Informationen rund um die Piraten im Odenwald findest du immer aktuell auf unserer Homepage www.piratenpartei-odenwald.de.

Offenbach am Main (Stadt)

Kurzübersicht

Vorstand

Einen Kreisvorstand gibt es in Offenbach noch nicht, da die Piraten der Stadt Offenbach selbst noch keinen Kreisverband gegründet haben. Wir wachsen aber kontinuierlich an Mitgliedern und können langsam über eine Gründung nachdenken.

Stadtverordneten Fraktion

Unsere zwei köpfige Stadtverordnetenfraktion trifft sich regelmäßig zu öffentlichen Fraktionssitzungen im Rathaus Offenbach in der Berlinner Strasse 100. Die Termine sind auf Website einzusehen, werden aber auch über die Mailingliste mitgeteilt.Anmelden zur Offenbacher Mailingsliste könnt ihr Euch hier: [3] Die Fraktion berichtet auf den Stammtischen und Vorstandssitzungen von den aktuellen Anträgen der Stadtverordnetenversammlung.

Stammtisch

Piraten und Freibeuter in Offenbach am Main treffen sich alle 14 Tage Freitags (in den geraden Kalenderwochen) in der Weinstube, Taunusstr. 19. Unser Stammtisch ist ein zwangloses Zusammentreffen, bei dem mittlerweile auch politisch gearbeitet und organisiert wird.

Aktiv werden

Einfach Freitags auf dem Stammtisch oder einer der öffentlichen Fraktionsitzungen vorbeischauen, Leute kennenlernen, sich orientieren, Ideen und Aktionen einbringen und mitmachen.

Oder Ihr abonniert die Offenbacher Mailingsliste [4] oder folgt uns auf Twitter: [5]

Offenbach-Land 

Kurzübersicht

Vorstand

Vorstandssitzungen finden einmal monatlich auf einem Stammtisch, bei einem Arbeitstreffen oder per Telefonkonferenz statt. Die Ankündigung wird immer über die Mailingliste verschickt. Infos über den Vorstand gibt es auf der Wiki-Seite des Kreisverbands.

Kreistagsfraktion

Unsere 3köpfige Kreistags

Stammtische

Jeden 1. Mittwoch im Monat findet ab 19:30Uhr der Stammtisch in Rodgau statt. Derzeit befinden sich die Kreispiraten auf der Suche nach einem neuen Lokal in Rodgau. Jeden 3. Mittwoch im Monat findet ab 19:30Uhr der Stammtisch in Langen (Hessen) im Restaurant "Zur Westendhalle" (in Bahnhofsnähe) statt. Weitere Stammtische in Seligenstadt oder in anderen Orte finden nur bei Bedarf statt. Diese werden jedoch rechtzeitig auf der Mailingliste angekündigt. Sollten sich Änderungen bei den Lokalen ergeben, werden diese Änderungen ebenfalls per Mailingliste mitgeteilt.

Aktiv werden

Um sich bei den Aktivitäten der Offenbacher Kreispiraten einzubringen, empfehlen wir den Interessierten, einfach auf einem der Stammtische oder Arbeitstreffen vorbei zuschauen und die Mailingliste zu abonnieren.

Rheingau-Taunus

Kurzübersicht

Vorstand

Zur Zeit finden alle 2 Wochen Donnerstags um 20 Uhr regelmäßig Vorstandssitzungen statt. Der Ort wird allerdings von mal zu mal festgelegt. Es gibt keinen festen Ort. Infos über den Vorstand gibts es über die Wiki Übersicht.

Stammtisch

Es gibt aktuell keinen Regelmäßigen Stammtisch. Wir planen aber einmal im Monat einen stattfinden zu lassen. Dieser findet dann an einem Freitagabend um 20 Uhr statt. Näheres gibts zu entsprechender Zeit auf unserer Website

Aktiv werden

Um Aktiv bei uns mitzumachen ist es am sinnvollsten sich erst mal auf der oben genannten Mailingliste einzutragen.

Schwalm-Eder

Kurzübersicht

unsere Website: http://piraten-sek.de/, dort findet Ihr alles, was gerade läuft und natürlich auch eine Terminübersicht mit den Stammtischen, Vorstandsitzungen etc.

unsere WiKi-Seite: http://wiki.piratenpartei.de/Landesverband_Hessen/Schwalm-Eder-Kreis#Stammtische, hier sind noch weitere Informationen und sämtliche Protokolle der Sitzungen hinterlegt.

Stammtische: regelmäßig jeden 2. und 4. Mittwoch eines Monats

Vorstandsitzungen: regelmäßig jeden 1. und 3. Mittwoch eines Monats

Die Stammtische und Sitzungen sind natürlich für Jedermann offen, die Termine sind auf unserer Homepage veröffentlicht.

Wir nutzen auch eine Mailing-List, wenn Ihr Euch dafür eintragen möchtet, dann tut dies bitte hier: http://lists.piratenpartei-hessen.de/mailman/listinfo/schwalm-eder-kreis

Die PIRATEN SEK haben auch eine facebook-Gruppe und einen Twitter-Account http://www.facebook.com/groups/275475105867195/ https://twitter.com/PiratenSEK

Aktiv werden und MITMACHEN

Der einfachste Weg zu uns ist natürlich unser Stammtisch, zum kennenlernen, diskutieren und mitmachen. Wir freuen uns auch über eine Kontakaufnahme per Mail, die Anschriften dazu findet Ihr auf unserer Homepage unter dem Button Vorstand.

Vogelsberg

Waldeck-Frankenberg

Werra-Meißner

Im Werra-Meissner-Kreis ist bisher noch kein Kreisverband gegründet worden. Piraten sind natürlich auch hier aktiv. Hier kannst Du sehen, wo wir aktiv sind.
Unsere "Stammtische" sind hier aktuell zu finden.
Mitmachen kann jeder, dazu muss du keine Mitglied sein. Schau doch einfach mal rein.

Wetterau

Wiesbaden

Kreisverband Wiesbaden

Informationen rund um den Kreisverband der hessischen Landeshauptstadt Wiesbaden findest du im Wiki HE:Kreisverband_Wiesbaden.

Die dezeitigen Mitglieder des Kreisvorstands Wiesbaden hier HE:Kreisverband_Wiesbaden/Vorstand. Du möchtest den Vorstand erreichen? Einfach eine E-Mail an <vorstand@piratenpartei-wiesbaden.de> oder einen Brief an die Adresse: Piratenpartei Deutschland Pressesprecher Kreisverband Wiesbaden, Postfach 4602, 65036 Wiesbaden senden.

Unsere Vorstandssitzungen sind öffentlich, wir freuen uns auf neue Gesichter. Der Vorstand des Kreisverbands trifft sich i.d.R. alle 2 Wochen im Café im 4. Stock des Hilde-Müller-Hauses, Wallufer Platz 2, 65197 Wiesbaden. Mehr Informationen darüber im Wiki: HE:Kreisverband_Wiesbaden#Regelm.C3.A4.C3.9Fige_Termine. Transparenz wird bei uns groß geschrieben, wir veröffentlichen hier alle Protokolle der Vorstandssitzungen HE:Kreisverband_Wiesbaden/Vorstand/Vorstandssitzung/Protokolle.

Kommunalpolitik

Für was stehen wir in Wiesbaden? Hier ist unser HE:Kreisverband_Wiesbaden/Kommunalprogramm. Es gibt mit Hendrik Seipel-Rotter und Michael Göttenauer 2 Piraten-Stadtverordnete im Rathaus in Wiesbaden. Weitere Informationen findest du auf der Website [6].

Treffen

Stammtisch Wiesbaden

Es gibt einen regelmäßige Stammtische in Wiesbaden, der offiziell an jedem zweiten Mittwoch im Monat ab 19:30 Uhr in wechselnden Lokalitäten stattfindet.

Politischer Stammtisch Wiesbaden

Ein sehr interessanter Arbeitskreis mit regelmäßigen Treffen ist der politische Stammtisch. Einfach vorbeikommen und mitmachen! Protokolle über die Aktivitäten dokumentieren wir hier HE:Kreisverband_Wiesbaden/Gruppen/AK/Politischer_Stammtisch.

Kommunikation

Das zentrale Kommunikationsmedium ist auch bei uns die Mailingliste. Wir beraten uns dort und hier kannst du einfach und schnell erfahren, wie du aktiv mitarbeiten kannst.

Unsere Homepage ist erreichbar unter piratenpartei-wiesbaden.de oder kurz ppwi.de. Hier berichten wir über aktuelle Aktionen, Nachrichten und Informationen. Im Wiki findest du weiteres HE:Wiesbaden.

Regelmäßig twittern wir unter @Piraten_WI bei Twitter. Wir freuen uns über zahlreiche Follower.

Du hast noch Fragen? Hier findest du alle HE:Kreisverband_Wiesbaden/Ansprechpartner