SN:Ämter/Ombudspirat

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tango-office-calendar.svg Dieser Artikel ist veraltet. Es wird geprüft, ob er gelöscht oder aber aktualisiert wird. Du kannst den Artikel aber auch auf den neuesten Stand bringen oder archivieren.
Dieser Artikel ist seit 59 Tagen ohne Bearbeitung.archivieren
Landesverband Sachsen

Kreis- und Regionalverbände: ChemnitzDresdenErzgebirgeGörlitzLeipzigSächsische Schweiz OsterzgebirgeBautzenWestsachsenMittelsachsenMeißenLeipziger Umland


aktuelles Wahlprogramm Bundestagswahl 2017ÄmterDokumenteArbeitsgruppenKommunikationsguideOrganisationTreffen

Logo3-orange-01.png
Piratenwiki Sachsen

Wikiübersicht

Vorstand

Weitere

Hilfeseiten

  • der Ombudspirat manifestiert sich in der Geschäftsordnung des Vorstandes

Ombudspirat in Sachsen

E-Mail an den Ombudspirat

Aufgaben

Dem Landesvorstand wird eine unabhängige Ombudsstelle zur Seite gestellt. Der Aufgabenbereich umfasst die Schlichtungsvermittlung zwischen einzelnen Mitgliedern, zwischen einzelnen Basispiraten und Verantwortungsträgern innerhalb des eigenen Orts- oder Kreisverbandes sowie gegenüber dem Landesvorstand, sowie die neutrale Beratung beider, sich im Konflikt befindlichen, Seiten. Die Anrufung ist freiwillig, wird jedoch aus Erfahrung sehr empfohlen, und soll die Tätigkeit des Schiedsgerichtes entlasten. Im Zweifelsfall kann eine frühzeitige und kurzfristige Anfrage/Beratung beim Ombudspiraten schon viel bringen. Viele, meist interne, politisch gefärbte oder rein persönliche Konflikte, sind nicht Gegenstand der Schiedsgerichte, welche nach der Schiedsgerichtsordnung arbeiten, vor allem Satzungsverletzungen und andere Rechtstreitigkeiten verhandeln. Der Weg zu einer schiedsgerichtlichen Klärung bleibt davon unberührt. Über die Besetzung und Wahlperiode wird in der Landesarbeitsordnung entschieden. Es ist mindestens ein Ombudspirat zu wählen.

Begründung

  • Auch wenn das eigentlich die Aufgabe des Schiedsgerichtes ist, ist es für Piraten vielleicht angenehmer einen unabhängigen Mediator als Schlichter anzusprechen, als beim LSG eine Klage einzureichen - bei manchen Klagen ist ein abgeschlossener Schlichtungsversuch eine Vorraussetzung.
  • es könnten Konflikte vor LSG nicht in Idealform gelöst werden
  • Zuständigkeit außerhalb LSG, um Streitigkeiten untereinander zu schlichten