SN:Orga/Landesgeschäftsstelle

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Landesverband Sachsen

Kreis- und Regionalverbände: ChemnitzDresdenErzgebirgeGörlitzLeipzigSächsische Schweiz OsterzgebirgeBautzenWestsachsenMittelsachsenMeißenLeipziger Umland


aktuelles Wahlprogramm ÄmterDokumenteArbeitsgruppenKommunikationsguideOrganisationTreffen

Logo3-orange-01.png
Piratenwiki Sachsen

Wikiübersicht

Allgemein

Gesetze

Finanzen

Presse

Werbung

Hilfeseiten

Ansprechpersonen

Diese Liste ist keine Beauftragung, sondern hat sich aus ehrenamtlichem Engagement der Personen ergeben. Ehret sie dafür! Falls ihr Fragen zur LGS habt, sprecht am besten eine dieser Personen an.

  • Schirrmeister: dlq
  • Getränke: tropf
  • Aufräumarbeiten: garfield

Service

Die Richtschnur (a.k.a Das LGS-Manifest)

Basisdemokratisch organisiert haben wir den Anspruch, alle einzubinden. Das fordert einerseits das Interesse aller an Prozessen beteiligt zu sein. Andererseits braucht es dafür eine öffentliche Dokumentation und einen Leitfaden, um Wissensunterschiede abzubauen. Das ist der Zweck dieser Richtschnur.

  1. Wir alle sind das #TeamLGS. Das bedeutet, dass alle darauf achten, die folgenden Punkte umzusetzen.
  2. Niemand räumt hinter dir auf. Das bedeutet, die LGS so zu hinterlassen, dass die Nächsten diese – ohne räumen zu müssen – benutzen können.
  3. Alles hat seinen Platz. Jede Actionkiste, jeder Kugelschreiber, jedes Blatt Papier hat seinen Platz in der LGS. Meistens dort, wo du es hergenommen hast. Räume es dorthin wieder zurück, wenn du gehst. Wenn du nicht weißt, wo es hingehört, dann frage jemanden, der es weiß.
  4. Der Konferenztisch ist nur für Konferenzen da. Das heißt, bei Verlassen der LGS ist dieser leer zu räumen. Wenn du nicht weißt, wo die Dinge zu verräumen sind, orientiere dich an den Beschriftungen oder frage nach.
  5. Eine Aktion ist erst zu Ende, wenn alles wieder am Platz ist. Aktionen sind toll, machen Spaß und stärken das Gemeinschaftsgefühl. Allerdings hört eine Aktion nicht auf, wenn der Stand zugemacht wird. Sie ist dann zu Ende, wenn wieder alles an Ort und Stelle in der LGS verbracht ist. Das ist bei den Planungen zu berücksichtigen.
    1. Aber ich weiß nicht, wo was hingehört. Siehe Punkt 3.
    2. Aber ich bin so fertig. Das passiert, gerade wenn Aktionen lange gehen und die Personaldecke dünn ist. Dann kommuniziere das entsprechend und plane das endgültige Verräumen für den nächsten Tag. Stelle die Sachen jedoch nicht auf den Konferenztisch (siehe Punkt 4).
  6. Müll gehört in die Mülltonne. Es ist erstaunlich, aber Menschen tendieren dazu, überfüllte Mülleimer weiter zu überfüllen. Wenn der Mülleimer voll ist, dann bring den Müll raus und lege nicht noch was oben drauf.
  7. Pizzakartons sofort raus bringen. Pizza ist lecker und ein piratiges Grundnahrungsmittel. Die dazugehörigen Pizzakartons nehmen jedoch viel Platz weg. Bring sie deshalb gleich nach draußen zur Mülltonne. Und bei der Gelegenheit kannst du auch die anderen Müllbeutel mitnehmen.
  8. Der Geschirrspüler ist zum Benutzen da. Wir haben einen Geschirrspüler. \o/ Geschirr und Gläser nach Benutzen sofort in diesen stellen. Wenn er voll ist oder schon eine Woche steht, dann wirf ihn an. Wenn er sauber ist, dann räume ihn komplett aus. Damit das benutzte Geschirr gleich wieder reingestellt werden kann. The circle of life.
  9. Das Lager ist keine Rumpelkammer. Ganz im Gegenteil, dort lagert regelmäßig genutzte Technik und die Getränke. Das heißt, es muss jederzeit frei zugänglich sein. Es ist also kein Ort, um Dinge einfach abzustellen. Wenn du etwas hast, was keinen dedizierten Platz in der LGS hat, dann ab damit in den Keller. Möchtest du etwas kurzfristig zwischenlagern, dann stelle es in die Garage (Mittelraum mit dem Lauti, dem Anhänger und dem Prototisch).
  10. Bier raus, Bier rein. Wenn du dir ein Bier oder ein anderes Getränk aus dem Kühlschrank nimmst, dann lege eines aus dem Kasten wieder hinein.
  11. Sticker haben ihren Platz. Bis zur endgültigen Anbringung eines Stickers wohnt dieser zusammen mit seinen Artgenossen im Stickerregal. Dort sind diese sortenrein getrennt in markierten Kisten. Das sorgt für Übersicht und die richtigen Sticker zur richtigen Aktion.
  12. 2 Actionkisten reichen aus. Actionkisten sind notwendig, schnell eingepackt und an jedem Stand ein muss. Allerdings brauchst du nicht jedes Mal eine neue packen. Schau ins Sticker-Regal, ob dort nicht noch eine steht und nimm diese mit. Solltest du spezifische Sticker für einen Stand brauchen (Queerpride, Autofrei etc.), dann stelle dir eine kleine Kiste zusammen und sortiere die Sticker nach der Aktion wieder sortenrein ins Regal (siehe auch Punkt 5).
FANMADE Pinkie Pie bouncing.gif