BE:Kandidaten/2013

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Navigationsbox der BE-BTW 2013
Bezirksbeauftragtentreffen #BBTreff | Wahlkampfzentrale | Finanzen | Kandidaten | Material

Allgemein

Auf dieser Seite werden viele Infos rund um die Berliner Kandidatinnen und Kandidaten gesammelt. Von unseren regelmäßigen Treffen finden sich die Protokolle hier.

Die Termine der Treffen, der Coachings und weiterer Termine der Kandidat*innen finden sich im Kalender hier.


Nächstes Treffen: TerminMittwoch, 21.8. 18-20 Uhr Ort: WKZ

Listenkandidat*innen

Auf der #AVB13 am 23./24. Februar 2013 wurden gewählt/bestätigt:
 
Pl. Kandidat Themen
1 Cornelia Otto

Sozial- & Arbeitsmarktpolitik: Rentenpolitik, Soziale Gerechtigkeit, BGE, Kinder-/Altersarmut Wirtschafts- & Finanzpolitik: Finanzmarktkapitalismus, Globalisierung, Finanzpolitik, Europäische Finanzkrise Demokratie & Bürgerrechte, Überwachungsstaat, Datenschutz

2 Miriam Seyffarth Geschlechter- und Familienpolitik, Integrationspolitik, Mehr Demokratie, Islamwissenschaft und islamisch geprägte Länder, Freie Software
3 Lena Rohrbach Geschlechterpolitik / Gender, Familienpolitik, Bildung, Mehr Demokratie, Ethik
4 Ulrike Pohl Inklusion, Barrierefreiheit, Sozialrecht (SGB I bis XII), Senioren, Patientenrechte, Teilhabe, Leichte Sprache, Diskriminierung, UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung, Schulische Inklusion, Inklusion am Arbeitsmarkt, Mobilität, barrierefreies Gesundheitswesen
5 Andreas Pittrich Geschlechter-/Gender-/Queer-/Familienpolitik, BGE, Freifunk, Bildungsfreiheit, Mathematik, Ethik, LiquidFeedback, BVV xhain
6 Laura Dornheim Wirtschaftspolitik allgemein, Kapitalismus(kritik), Steuerpolitik, Haushaltsthemen, Corporate Governance, Geschlechterpolitik, Genderthemen, Vereinbarkeit Familie und Beruf, Frauen in Führungspositionen, Gleichberechtigungsthemen
7 Anisa Fliegner Familienpolitik, Rechtspolitik
8 Enno Lenze Krisengebiete (speziell Kurdistan), Urheberrecht (vor allem Buchverlage, Filesharingdebatten), Geschichtsvermittlung, Museumskram, Hackerszene/IT Kram, Kleine und mittlere Unternehmen
9 Heide Hagen Suchtpolitik, Geschichte und Selbstverständnis der Piratenpartei
10 Michael Melter Verkehrspolitik (umlagefinanzierter ÖPNV; ökosozialer Stadtumbau); BGE; Sozial- und Arbeitsmarktpolitik; Queer-Politik; Außenpolitik (EU/international), Verbraucherschutz; Lebensmittel (Kennzeichnungspflicht, Herkunft, Nachvollziehbarkeit, Allergene); OpenData, OpenGovernance.
11 Mareike Peter
12 Daniel Schweighöfer Gender & Feminismus, Netzpolitik, Sozialpolitik

Jan Hemme, der den Listenplatz 7 erreichte, verzichtet auf seinen Platz und kandidiert erneut in Niedersachsen. Stephan Urbach, der Listenplatz 10 erreichte, verzichtet ebenfalls auf seinen Listenplatz.

Eine gute Übersicht über alle bisher gewählten Listen, mit bunt unterlegten Chancen für den Einzug in den BT findet Ihr hier.

 

 

Direktkandidat*innen

Auf den Aufstellungsversammlungen der Bezirke wurden gewählt/bestätigt:
 
Wahlkreis Kandidat Themen Anmerkungen
75 (Berlin-Mitte) Therese Lehnen Soziales, Senioren, Jugend,BGE, direkte Demokratie fahrscheinloser ÖPNV,
76 (Berlin-Pankow) Fabricio Martins do Canto Wahlrecht unabhängig von Alter und Herkunft, Migrations- und Inklusionspolitik, Internationales (PPI), kreative und alternative Wirtschaftsstrukturen und ihre Förderung
77 (Berlin-Reinickendorf) Gerd Lindenblatt Senior*n- und Rentenpolitik, Mehrgenerationenprojekte, BGE
78 (Berlin-Spandau-Charlottenburg Nord) Frank Thiesen
79 (Berlin-Steglitz-Zehlendorf) Gerwald Claus-Brunner
80 (Berlin-Charlottenburg-Wilmersdorf) Siegfried Schlosser Bauen, Verkehr, Stadtentwicklung
81 (Berlin-Tempelhof-Schöneberg) Frank Roeder Technologie & Forschung, Technikfolgenabschätzung, Stadtentwicklung, Umwelt, Wirtschaft, Energiewende
82 (Berlin-Neukölln) Anne Helm Asyl, Migration & Integration, Stadtentwicklung & Verkehr, Beteiligung
83 (Berlin-Friedrichshain-Kreuzberg - Prenzlauer Berg Ost) Sebastian von Hoff Soziales
84 (Berlin-Treptow-Köpenick) Volker Schröder
85 (Berlin-Marzahn-Hellersdorf) Björn Glienke Sportpolitik, Bildungspolitik, Jugend/Kinder, Partizipation, Inklusion
86 (Berlin-Lichtenberg) Denis Sabin Energie, Stadtentwicklung, Clubkultur, Datenschutz, Beteiligung, LQFB

Hier gibt es eine Übersicht aller Direktkandidat*innen aller Parteien, von Piraten erstellt.

Mailingliste

Wir kommunizieren über eine Mailingliste. Für diese haben wir uns auf folgende Regelung geeinigt:

Die Bundestagskandidatinnen und Kandidaten des LV Berlin betreiben Ihre Maillingliste mit einer "OpenDoor"-Regelung, um Transparenz und Bürgernähe vorzuleben. Sie nutzen die Liste, um Termine zu koordinieren und andere organisatorischen Dinge zwischen den regelmäßigen Treffen abzustimmen. Inhaltiche Diskussionen sind natürlich willkommen, sollten aber bitte bevorzugt an anderer Stelle geführt werden.

Die Mailingliste wird offen betrieben, so dass jede Interessierte Person nach Anmeldung an der Maillingliste aktiv teilnehmen kann. Das Schreiben von Nachrichten auf der Maillingliste ist ohne Moderation standardmäßig für alle Listenmitglieder freigeschaltet. Einsteigern sei empfohlen, sich die Maillinglisten-Netiquette vor dem erstmaligen Abschicken von Beiträgen zu verinnerlichen.

Die Kandidat*innen behalten sich vor, von Ihrem digitalen Hausrecht Gebrauch zu machen, sollten Postings gegen gesellschaftlich anerkannte Umgangsformen verstoßen.

Interessierte können sich unter folgendem Link anmelden.

Eine Liste zur bundesweiten Kommunikation der Kanidat*innen gibt's auch: DE-Kandidaten-Wahlen13.

 

Kandidat*encoaching

Die Berliner Kandidatinnen und Kandidaten machen regelmäßige Termine mit Menschen, die zu einem Thema kompetent sind und lassen sich für Diskussionen, Interviews und Wählerinnengespräche fit machen. Wie Tom Wied es ausdrückte, eine "Gatevermeidung" - das wichtigste zu einem Thema und ein Verständnis der Prinzipien sollen rübergebracht werden. Der Idealfall: knackige Beispiele, Positionen der anderen Parteien, aktuelle Entwicklungen / Tagesgeschehen.

Geplante oder bereits durchgeführte Themen sind Steuerpolitik I + II, Urheberrecht + Verwertungsgesellschaften, Asylpolitik, Familien- und Geschlechterpolitik, Fanrechte, Demokratie, Energiepoltik, Netzpolitik für Fortgeschrittene. Vorschläge dazu gerne an petra.wille@berlin.piratenpartei.de.

Wer grad in Berlin ist oder aus dem nahen Umland einen nicht so weiten Weg hat, ist natürlich herzlich eingeladen live dabei zu sein. Ort ist in der Regel die P9. Die Termine findet ihr oben auf dieser Seite.

Die Aufzeichnungen findet ihr hier auf der Soundcloud.

Steuerpolitik

Tom Wied hat uns ca. 1,5 Stunden die Grundlagen der deutschen Steuerpolitik näher gebracht. Aufzeichnung hier: https://soundcloud.com/derpupe/schlauerwerden-steuerpolitik-i?in=derpupe/sets/schlauerwerden-themencoachings Die Präsentation ist hier.

Steuerpolitik II

Tom hat einen zweiten Teil vorbereitet. Darin:

  • steuerrelevante Grundzüge unserer Positionen
  • was könnte eine piratische Steuerpolitik sein?
  • wie wollen wir unsere Forderungen finanzieren?
  • was die anderen Parteien wollen

Aufzeichnung: https://soundcloud.com/derpupe/steuerpolitik-ii
Die Präsentation dazu gibt es hier.

Urheberrecht und Verwertungsgsellschaften

Bruno Gert Kramm spricht 1,5 Stunden übers Urheberrecht. Mit Beispielen, absurden Vorschlägen aus der Vergangenheit und wie immer sehr fundiert und ausführlich. Dann noch eine Stunden die Verwertungsgesellschaften: Das ist nicht nur die GEMA, auch die VG Wort, GVL, ZPU... Was sind deren Probleme? Warum klagen die Piraten gegen die GEMA? Aufzeichungen: https://soundcloud.com/derpupe/schlauerwerden-urheberrecht?in=derpupe/sets/schlauerwerden-themencoachings und https://soundcloud.com/derpupe/schlauerwerden?in=derpupe/sets/schlauerwerden-themencoachings
Die Präsentation ist hier.

Und hier auch noch der Werkstattbericht zum C3S - von Bruno im GEMA-Vortrag erwähnt, gehalten beim 29C3.

Familien- und Geschlechterpolitik

Andreas und Lena haben uns darüber die wichtigsten Infos und Piratenstandpunkte gegeben. Leider hat die Aufnahme nicht funktioniert. Es besteht aber die Chance auf Wiederholung des Termins. Die Präsentation ist hier.

Inklusion

Ulrike über Diskriminierungsschutz, die 5. Antidiskriminierungsrichtlinie der EU, Barrierefreiheit, Eingliederungshilfereform, ärztliche Zwangsmaßnahmen, Stärkung des Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes, schulische Inklusion usw.
Aufzeichnung: https://soundcloud.com/derpupe/schlauerwerden-inklusion
Die Präsentation dzu gibt es in verschiedenen Formaten: opd, pdf, pptx.

Fanrechte

Björn und Konstanze vermitteln das Hintergrundwissen zu den Programmpunkten, die in Neumarkt beschlossen wurden.

  • Wahrung der Rechte von Fans
  • sachlichen Dialog auf Augenhöhe
  • zwischen allen Interessengruppen
  • Druck der Innenminister sowie der Polizeibehörden auf die Verbände, repressive Maßnahmen stoppen
  • Verfolgung und Sanktionierung von Straftaten im gesetzlichen Rahmen von der Polizei
  • Mittel und Verfahren nach rechtsstaatlichen Ansprüchen


Aufzeichnung: https://soundcloud.com/derpupe/fanrechte?in=derpupe/sets/schlauerwerden-themencoachings
Dazu die pdf-Präsentation.

Energiepolitik

Der Vortrag von Guido Körber zu energiepolitischen Grundlagen und den Positionen der Piratenpartei liegt hier: https://soundcloud.com/derpupe/energiepolitik. Die Präsentation findet ihr hier.

Ergänzend zum Vortrag von Guido ein Überblick über die Berliner Stromversorgung (Daten&Fakten) die Präsentation von Denis Sabin.

Materialsammlung der Bundes AG Energiepolitik zum [Wahlkampf]

Demokratie und Beteiligung

Mit Cornelius Everding zur Beteiligung im administrativen Bereich und ab Minute 37 Jens Kuhlemann zur Beteiligung an legitimatorischen Prozessen. Aufzeichnung: https://soundcloud.com/derpupe/demokratie-und-beteiligung
Eine Präsentation gibt es leider nicht.

Bedingungsloses Grundeinkommen BGE

Robert Ulmer coacht interaktiv zum BGE:

    • Arbeitsmarktpolitik,
    • Gerechtigkeitsfragen zum BGE,
    • Finanzierung,
    • Übergangsschritte zum BGE.
    • Vor allem Umgang mit den üblichen autoritären Gegenargumenten

Die Aufzeichnung: https://soundcloud.com/derpupe/bge

Suchtpolitik

Heide Hagen über alles Wichtige:

  • die Punkte im Wahlprogramm
  • Beispiele
  • Hintergrund

Die Aufzeichnung: https://soundcloud.com/derpupe/suchtpolitik-mit-heide-hagen

How To Kandidatin

An dieser Stelle findet ihr Infos, Links und Hilfe, die für euch als Listen- oder Direktkandidat*in wichtig sind.

Posteingang

Wir haben ein Redmine-Ticketsystem, um die eingehenden Einladungen (die nicht an eine bestimmte Person gerichtet sind) zu koordinieren. Die Adresse ist http://kandidat.aquila.uberspace.de/redmine/. Einen Account könnt ihr euch selbst klicken.
Wie funktioniert es?

  • Eingang wird von P9 oder da wo die Email eingeht bearbeitet.
  • Das Projekt heißt "Einladungen an Kandidat*n", der Direktlink ist http://kandidat.aquila.uberspace.de/redmine/projects/p9_005
  • Ihr bekommt eine Mail, sobald ein neues Ticket angelegt wird
  • Ticketbearbeitung: Wenn ihr die Einladung annehmen oder die Einladung kommentieren wollt, klickt oben recht "bearbeiten", tragt was in das Kommentarfeld und ändert ggf. den Status. Alle, die das Ticket beobachten, werden über Änderungen per Mail informiert.
  • Was bedeutet welcher Status? "Neu" - noch niemand hat reagiert, "in Bearbeitung" - es wird gerade geklärt / diskutiert, wer hingeht oder was das überhaupt soll, "gelöst" + "erledigt" sind in meinen Augen identisch - es ist klar, wer EInaldung annimmt und Veranstalter weiß Bescheid. Die anderen Status brauchen wir vermutlich nicht.

Assistenzen

Habt ihr eine Assistenz? Sucht ihr noch jemanden, der oder die euch hilft und unterstützt?
Wir haben ein kleines "How to Assistenz" zusammengestellt, was eine Assistenz ideaelerweise machen sollte.

Pressearbeit

HIER gibt es einen Leitfaden, erstellt von Menschen aus der Pressearbeit. Er soll den Kandidat*en und ihren Unterstützerteams dabei helfen, selbst aktiv zu werden.

Checklisten

Auftritt im TV? Anfrage eines Magazins? Diskussion in einer Schule? Zur Vorbereitung können euch Checklisten helfen, die findet ihr hier

Ich will ein Plakat / einen Flyer / eine Facebookseite... - Direktkandidat*innen special

Bitte Maria Rosenau kontaktieren. Sie ist für PR im Wahlkampf beauftragt. Grundsätzlich und wichtig: Bitte keine Alleingänge! Die kosten mehr Geld, machen mehr Arbeit und sind im schlechten Fall nicht sofort als Piraten-Wahlkampfmaterial zu erkennen.

Visitenkarte

der PShop bietet den KandidatInnen (und natürlich allen, die es für sinnvoll erachten) in Zusammenarbeit mit der SG Gestaltung den Druck von Visitenkarten an.
Die Bestellung übernimmt petra für euch, eine erste Sammelbestellung läuft wurde am 2. Juni abgeschickt.

Veranstaltung organisieren

Der Energietisch ist gerne bereit, bei von uns organisierten Veranstaltungen aufzutreten und über das Volksbegehren zu berichten. Dies ermöglicht zum einen dem Bürger mit zu beteiligen (Unterschrifteinlisten mit auslegen) zum andern zu Informieren.

Kontakt, Koordination Unterschriftensammlung: Jens-Martin Rode rode@berliner-energietisch.net

Somit hat man wunderbar ein Event mit guten Inhalt, welches je nach Absprache mit dem Energietisch ausgestaltet werden kann. z.B.

  • Wie funktioniert ein Volksbegehren
  • Wer kann es initiieren
  • Bürgerbeteiligung
  • Podiumsdiskussion
  • Fragen & Antworten
  • ect.

Protokolle der Kandidat*innentreffen