HINWEIS: Das Update der Wikisoftware und der Wiki-Extensions ist soweit abgeschlossen. Wegen eventueller kurzfristig nötiger Fehlerkorrekturen kann es aber noch zu kurzen Ausfällen kommen. (Zur Info: Wichtige Änderungen)

Piratinnen

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Merge-arrows-3.svg Dieser Artikel überschneidet sich mit Genderdebatte. Bitte hilf mit, beide zu vereinigen oder diese von-/gegeneinander abzugrenzen.
Dialog-stop-hand.svg Der Inhalt dieser Seite wird kontrovers diskutiert auf der Diskussionsseite.
Dargestellte Meinungen sind keinesfalls eine Aussage der Piratenpartei! Es gibt in der Piratenpartei sowohl Gegner als auch Befürworter der dargelegten Standpunkte.


Piratinnen - Klarmachen zum Gendern

Der Text ist keine endgültige Fassung, sondern wird u.U. noch weiter bearbeitet. Er wurde am 1.März (in Absprache mit anderen Gruppenmitgliedern) deutlich verändert. (Alte und neue Version nebeneinander) Viele Diskussionsbeiträge und Kommentare beziehen sich noch auf die alte Version.

Die Piratinnen vernetzen die Frauen in der Piratenpartei, die nicht davon überzeugt sind, dass das Geschlecht innerhalb der Piraten tatsächlich (und nicht nur an der Oberfläche) keine Rolle mehr spielt - und diejenigen, die sich ernsthaft mit dieser Frage auseinandersetzen wollen.

Vor dem Gesetz sind Frauen und Männer gleich, vor der Piratensatzung auch; "Wir sind post-gender", wird oft von den Piraten behauptet. Das ist ein Ideal und für viele ist es so, aber manchmal sieht die Wirklichkeit leider noch anders aus. Dass niemand benachteiligt ist, kann nicht dogmatisch von der Mehrheit postuliert werden. Wir möchten Frauen ansprechen, die sich innerhalb der Partei benachteiligt fühlen - und Frauen, denen es nicht so geht, die aber die Position der anderen ernst nehmen. Insbesondere möchten wir auch Anlaufstelle für Frauen sein, die sich für Netzpolitik und andere Piratenthemen interessieren, sich aber bisher nicht engagiert haben, weil sie sich als Frauen bei uns diskriminiert fühlen. Wir wollen einen Kommunikationsraum schaffen, in dem solche Schwierigkeiten artikuliert werden können.

Es sollte in der Partei auch Raum geben für die, die das Ziel der echten Gleichberechtigung von Frauen und Männern noch nicht verwirklicht sehen und die sich trotzdem mit den "Piratenthemen" beschäftigen wollen. Damit sie zu uns kommen bzw. bei uns bleiben und sich für Bürgerrechte, Informationsfreiheit, Transparenz,... engagieren - dieses Potenzial sollten wir nicht verschenken.

Unser Ziel ist es nicht, "Frauenpolitik" o.ä. zu einem Programmpunkt der Piratenpartei zu machen. Wir sprechen nicht für alle Frauen in der Piratenpartei; uns ist bewusst, dass es zu diesem Thema in der Partei verschiedene Standpunkte und Herangehensweisen gibt.

Besonders bei Themen, die sich mit dem Status einer Frau in einer weitgehend männlichen Gruppe beschäftigen, kommt es aber häufiger vor, dass Frauen sich in Anwesenheit von Männern nicht offen äußern.

Die Mailingliste steht daher absichtlich nur Frauen zur Verfügung, lädt aber explizit auch die Frauen ein, die nicht Parteimitglied sind und es eventuell werden wollen oder nur aufgrund der Position der Partei zur Genderfrage bisher nicht geworden sind. Wir halten eine ML nur für Frauen nicht für "intransparent" - intransparent wäre, wenn dort etwas beschlossen werden würde, das dann für alle bindend ist und nicht wenn sich einzelne zu einem Austausch zusammentun unter Bedingungen, die sie sich selbst aussuchen.

Mailingliste

Der Kommunikationsraum der Piratinnen ist eine externe Mailingliste, die ausserhalb der PiratenIT gehostet wird. Alle interessierten Frauen sind eingeladen sich dort anzumelden und sich - falls erforderlich - dort als Frauen zu erkennen zu geben.

In die Mailingliste Klarmachen-zum-gendern eintragen

Pressemitteilungen

Die gestern verschickte Presse-Mitteilung steht jetzt im wiki.

Ansprechpartner

Es kann die Initiatorin Leena oder direkt die Mailingliste angesprochen werden.

Mitglieder

Mitglieder der Piratinnen bekennen sich hier öffentlich zu ihrer Mitgliedschaft. Die Mailingliste selbst hat noch viel mehr Mitglieder. Deswegen ist diese Liste nicht repräsentativ.

Meinungsbild

Diverse Piratinnen und Piraten drücken ihre Sympathie, ihre Neutralität oder ihre Gegnerschaft zu dieser Initiative aus. Alle sind eingeladen dies auf der Extra eingerichteten Unterseite ebenfalls zu tun. Kurze Kommentare sind gern gesehen. Längere Diskussionen sollten aber wegen der Übersichtlichkeit auf der entsprechenden Diskussionsseite geführt werden.

Hauptseite Meinungsbild

Links zum Thema

Berichterstattung

In diesem Abschnitt wird die Berichterstattung in Presse und Blogs chronologisch gesammelt und in drei Kategorien sortiert. Alle sind eingeladen Links hinzuzufuegen. Diskussionen zu den Artikeln aber bitte auf der Diskussionsseite führen.

Ausführliche Dokumentation der Berichterstattung findet sich auch hier im Wiki unter Genderdebatte.

Unterstützende

Neutrale

Kritische

Bibliotheksnotizen

    • Versorgung des Studienganges Gender Studies an der Humboldt-Universität zu Berlin mit Literatur,
    • Literatur zu Frauen und Geschlechterverhältnissen in der DDR und in den neuen Bundesländern,
    • Forschungsberichte und Publikationen des Förderprogramms Frauenforschung des Berliner Senats.
    • Geschichte und Gegenwart der deutschen und internationalen Arbeiterbewegung
    • deutsche und internationale Sozial- und Zeitgeschichte
    • Veröffentlichungen von Parteien und Gewerkschaften

ein Service der Bibliothek