2014-09-17 - Protokoll AG Bauen und Verkehr

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Die Arbeitsgemeinschaft Bauen und Verkehr der Piratenpartei Deutschland

AG Bauen und Verkehr

KO Bugspriet | KO RhineBlaze
Treffen & Protokolle | Anträge
Logbuch | Aktuelle Pads

Mailingliste | Forum | E-Mail
Blog | Twitter | Identica
Facebook | Google Plus

FG Bauen und Wohnen

UG Hochbau
UG Baurecht
UG Straßen- und Wegebau
UG Denkmalschutz
UG Vergabewesen

FG Verkehr und Infrastruktur

UG Vernetzung von Verkehrsträgern
UG Verkehrsrecht
UG Straßenverkehr
UG Schienenverkehr
UG Luftverkehr
UG Schifffahrt
UG ÖPNV

FG Stadt- und Regionalplanung

UG Bauleitplanung und Bürgerbeteiligung
UG Geoinformationssysteme
UG Demographischer Wandel
UG Öffentliche Freiräume
UG Raumstruktur
UG Fördermittel in der Planung
UG Stadtsoziologie




Logo agbauenverkehr.png

Edit-paste.svg Dies ist ein Protokoll und sollte nicht mehr verändert werden. Kleine Veränderungen wie Rechtschreibfehler, Layout-Anpassungen, etc. können natürlich weiterhin durchgeführt werden. Dieses Protokoll ist nicht maßgeblich, da es nicht unterschrieben ist. Hinweise auf Veränderung liefert die Versionsgeschichte.
 

Eckdaten

Was? Mumble-Sitzung AG Bauen und Verkehr
Wann? 17.09..2014 20:00 Uhr
Wo? Mumble-Server NRW
Raum? Bund/Arbeitsgemeinschaften/Politische AGs/AG Bauen und Verkehr

Anwesende Mitglieder der AG

Gäste

Formalia

Beginn der Sitzung

20:05 Uhr

Wahl des Protokollanten

  • gemeinsame Protokollführung
    • so beschlossen

Besprechung des letzten Protokolls

  • Link
  • Anmerkungen:
    • Name:
    • Das letzte Protokoll wird genehmigt

Themen

TOP 1: Blog/Social Media

  • Blog Thema für die nächste Sitzung!!!

PG Bezahlbarer Wohnraum

  • Immer mehr Leute in Fraktionen, die sich mit dem Thema beschäftigen müssen.
  • Nicht rentable Objekte: Wenn es eine Trennung gibt (arme und reiche Stadtviertel: Probleme der Rentabilität werden konzentriert und verstärkt). Es gibt keinen Zwang, extrem viel Geld auszugeben. Rentabilität liegt nicht am bezahlbaren Wohnraum. Nicht rentabel weil Rendite gering oder Minusgeschäft wegen Instandhaltungsbedarf. Abriss und Neubau ist akzeptabel, wenn notwendig. Luxuswohnungssanierung contra preisgünstiger Bau.
  • Durschnittspreise: gewisse Anzahl von günstigen Wohnungen innerhalb eines Wohnbezirkes schafft auch die Möglichkeit einzelner teurer Objekte.
  • Energetische Sanierung: Kosten hereinholen ist über Mieterhöhung akzeptabel, mittel- und langfristig müssen die Kosten aber gesenkt werden. Ist die Investition hereingeholt, sollte danach auch der Mieter davon profitieren.
  • Energentisch günstig braucht zentral gesteuerte Entlüftung, sonst ensteht schnell ein Schimmelproblem. Denkmalschutzprobleme bei Außendämmung müssen beachtet werden.
  • Spechthöhlen im Außendämmaterial; andere Tiere wie Wespen etc. nisten in Altbauten.
  • manchmal genügt Wechsel der Heizungsanlage
    • Fazit. Energetische Sanierung ist sehr individuell und vom vorhandenen Baumaterial abhängig.
  • Donnerstag um 21°° Uhr am 18.09.2014 ist das nächste Mumble

Name

Nächste Sitzung


Wer: AG Bauen und Verkehr
Wo: Wir treffen uns in Mumble. Link: Mumble.svg
Wann: So den 22 Juni 2014 um 20:00
Ansprechpartner: Bugspriet
Thema: Bau- und Verkehrspolitik, Stadt- und Regionalplanung
Tagesordnung: Pad
Termin eintragen

Ende der Sitzung

20:46 Uhr

So, das war's. Rechtschreibfehler dürfen gerne berichtigt werden, wenn inhaltlich Essenzielles fehlt, bitte ergänzen. Bei Unklarheiten bitte die Diskussionsseite für Nachfragen nutzen.

Protokoll erstellt von: gemeinsam von allen Anwesenden
Protokoll abgezeichnet von: Bugspriet (Diskussion)

Dieses Protokoll in der Orga-Koordinatorenliste bekannt geben.