Benutzer:Hendrik Seipel-Rotter

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
URIs der Form „hendrik.seipel-rotter at piratenpartei-hessen.de“ sind nicht zulässig.
Kurzprofil
Benutzer Hendrik Seipel-Rotter.jpg
Persönlich
Name: Hendrik Seipel-Rotter
Nick: Hendrik Seipel-Rotter
Wohnort: Wiesbaden
Berufl. Qual.: PR Berater (cc)
Familienstand: verheiratet
Geburtstag: 10.Februar
Politisch
Partei: Piratenpartei Deutschland
Eintrittsdatum: 2008
Mitgliedsnummer: 850
Landesverband: Hessen
Kreisverband: Wiesbaden
Mandat: Stadtverordneter
Stammtisch: Wiesbaden
politischer Kompass:
mein politischer Kompass
politischer Test:
kosmopol. 64%    national.
laizist. 49%    fundamental.
visionär 64%    reaktionär
anarchist. 46%    autoritär
kommunist. 41%    kapitalist.
pazifist. 80%    militarist.
ökologisch 24%    anthropozent.
Kontakt
Webmail: Form-Mailer
Mail-Adresse: hendrik.seipel-rotter at piratenpartei-hessen.de
Website: http://www.lipiwi.de
Skype: hendrikseipel-rotter
Twitter: ElementU238
GooglePlus: 116720976627294409494
Facebook: 100000046396439Datenschutzhinweis
XING Hendrik_SeipelRotter


  • Derzeit: Fraktionsvorsitzender der Fraktion Linke & Piraten im Wiesbadener Rathaus
  • Derzeit: Sprecher für Umweltpolitik und Bürgerbeteiligung in der Fraktion Linke&Piraten http://www.lipiwi.de/
  • Derzeit: Unterstützung Presse Hessen / Mitglied im AK Soziales
  • Ehemals: Pressesprecher KV Wiesbaden
  • Ehemals: Pressesprecher LV Hessen
  • Ehemals: AG Struktur
  • Transparenz-Timeline der wahrgenommenen Termine (wird noch aktualisiert)
Ich bewerbe mich für eine Listenkandidatur zur 19. hessischen Landtagswahl (Landesliste, Platz 03-n)

Fragen an mich per:

Zu meiner Kandidatur:
Bitte lest dazu mein Profil auf meiner Benutzerseite


Privat

Ich bin PR Berater(cc), geborener Wiesbadener, verheiratet und habe eine Tochter.

Geschichte ist meine Leidenschaft. Museumsbesuch, Besichtigungsmarathon im Urlaub, Geschichtsdokus, Mittelaltermärkte, Fachbücher. Geschichte zum Anfassen. Schon im Studium habe ich mich für Alltagsgeschichte interessiert und versuche wo immer ich bin auch etwas über die Menschen und ihre Geschichte zu erfahren.

Ich koche gerne und verbringe, wenn es die Zeit denn mal zulässt, mit guten Freunden Stunden in der Sauna oder mit einem guten Rotwein diskutierend auf der Couch.

Pirat

Ich bin in politischen Parteien seit ich 16 Jahre bin. Angefangen bei den Jusos. Nach der großen Enttäuschung durch die Rot-Grüne Bundesregierung wechselte ich zu den Linken.

Bei den Piraten bin ich seit Anfang 2008. Kurz nach Eintritt habe ich den damaligen Pressesprecher abgelöst und zusammen mit Christian Hufgard die Pressearbeit in Hessen übernommen. Ende 2009 habe ich die Arbeit dann niedergelegt und mich auf den Aufbau eines KVs in Wiesbaden konzentriert. Mit der Kreisgründung im Mai 2010 habe ich die Pressesarbeit des Wiesbadener Verbandes übernommen. Seit 2011 bin ich Stadtverordneter in Wiesbaden.

Politik

Überwachung, Zensur und Abbau von Bürgerrechten. Ich will keine Gesellschaft in Angst. Kein Leben unter Kontrolle. Gefilmt von Kameras, überwacht durch einen Staat in permanenter Terrorwahnstufe, in dem alle Bürger potentielle Verdächtige sind. Wie kann ein Staat von seinen Bürgern Vertrauen erwarten, wenn er selbst seinen Bürgern nur Misstrauen entgegenbringt?

Unsere Gesellschaft bewegt sich rückwärtsgewandt. Es gilt diese Entwicklung zu stoppen und sie umzukehren.

Die Gesellschaft der Zukunft muss sich frei entfalten können. Sie braucht den freien und kostenlosen Zugang zu Bildung und Information für alle Menschen, egal welcher Herkunft, welchen Geschlechts, welcher Nationalität, welcher sexueller Orientierung, welcher Religion oder welcher elterlichen Herkunft. Sie fördert jeden Menschen nach seinen Stärken und lässt ihm die Freiräume, die er zur eigenen Entfaltung und Selbstverwirklichung braucht. Die Gesellschaft der Zukunft löst sich von wirtschaftlichen Zwängen, von Ungleichheiten, von Not, Armut und ungerechter Ressourcenverteilung. Die Gesellschaft der Zukunft presst Menschen nicht in irgendwelche Normen, sie fördert die Vielfalt, kulturelle Begegnungen, Völkerverständigung und internationale Zusammenarbeit zum Wohle aller.

Ich will eine Energieversorgung mit Nullemissionen, Mobilität ohne Verbrennungsmotoren, 100% erneuerbar.

Ich will Bio für alle. Verbraucherschutz und ehrliche Kommunikation. Transparenz aller Inhaltstoffe, keine Gentechnik in Lebens- und Futtermitteln, keine Tierabfälle oder Altfett in der Tierfutterverarbeitung. Kein Tiermehl an Wiederkäuer.

Ich will Inklusion für alle. Gleichstellung aller denkbaren Lebenspartnerschaften, sowie die Gleichstellung aller denkbaren Geschlechter. Eingeschlossen deren freie Wahl. Barrierefreies, gemeinschaftliches und gefördertes Wohnen an allen Standorten.

Krankenhäuser, Ämter, Internet, Bildungseinrichtungen, BGE. Ich will das die Gesellschaft allen Menschen eine Plattform bietet auf der sie sich frei entfalten können. Das beinhaltet die größtmögliche Barrierefreiheit für alle.

Ich will eine Pflichtkrankenkasse für alle. Ohne Kappungsgrenze. Eine Krankenkasse und einen Prozentsatz für alle. Vollversorgung mit allen nötigen Vorsorgeuntersuchungen und einem noch zu entwickelnden Portfolio an Leistungen.

Ich will das die Ärzte Wirkstoffe verschreiben und keine Arzneimittel. Die soll sich der Patient selbst in der Apotheke aussuchen können. Das billigste Medikament bekommt der Patient voll bezahlt.

Ich will das BGE. 1.000.-EUR. Mindestens. Bis dahin will ich einen Mindestlohn. 10.-EUR. Außerdem Equal Pay. Gleiches Geld für gleiche Arbeit.

Ich will dass der ÖPNV für die Nutzer kostenlos ist. Steuer- oder umlagenfinanziert. Außerdem will ich autofreie Innenstädte. Die Städte sollen möglichst emissionsarm werden.

Ich will dass alles was in der Politik aus Steuermitteln finanziert wird auch öffentlich zugänglich ist. Verträge, Unterlagen, Sitzungen, Koalitionsverhandlungen, Software, Arbeitsmittel, Formulare, Gehälter, Kostenstrukturen, Patente und was einem sonst noch so einfallen kann.

Ich will das die Menschen mitentscheiden können. Direkte Demokratie auf allen Ebenen. Ich will ein transparentes Steuersystem das gerecht ist und das jeder nachvollziehen kann. Ich will das jeder Bürger am Ende des Jahres ankreuzen kann für was seine Steuern verwendet werden sollen und wohin auf gar keinen Fall auch nur irgend ein Cent ausgegeben werden darf.

Ich will dass die Menschen Herr ihrer Daten bleiben. Ich will keine Gesundheitskarte und keinen neuen Personalausweis. Ich will keine Mautdatenerhebungsmessfallenkraken auf den Autobahnen und keine Fingerabdrücke, Augenscans oder Nacktscanner auf Flughäfen.

Ich will dass Bildung und Information kostenlos ist. Für Alle. Von Anfang an.

Ich will Open Source für alle! Teilen statt Herrschen.

Ich will die Energiewende. Jetzt und sofort!

gestellte Anträge (Auswahl)

Beiträge und Reden (Auswahl)

Presse-Links (Auswahl)

Kontakt

  • E-Mail: Hendrik.Seipel-Rotter (at) piratenpartei-hessen (punkt) de