BY:Landesparteitag 2013.1/Antragsfabrik/Positionspapier 033

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tango-preferences-system.svg Dies ist ein Positionspapier (im Entwurfsstadium) für den Landesparteitag 2013.1.

Bitte hilf mit diesen Antrag zu verbessern und zu erweitern. Bitte bekunde auch Deine Unterstützung oder Ablehnung auf dieser Seite, bzw., falls möglich, in PirateFeedback.


Antragstitel

Reform der BEG bzw. des bayr. ÖPNV - Daten machen ÖPNV sexy!

Antragsteller

Awitte

Antragstyp

Positionspapier

Antragstext

Antrag an den Landesparteitag der Piratenpartei Bayern: Der Landesparteitag möge folgende Position beschließen:

Zentrale ÖPNV-Echtzeit-API und Datenverarbeitung im ÖPNV

Die Piratenpartei Bayern setzt sich dafür ein, dass zukünftig durch die BEG, eine Firma des Wirtschaftsministreiums, die den ÖPNV organisiert und bezahlt, eine ÖPNV-Echtzeit-API zur Verfügung gestellt wird. Diese soll für aufbauende Entwicklungen von beliebigen Programmierern offen ausgestaltet werden.

Auskunftsnutzen

Mit dieser API sollen

  • Fahrplanauskünfte,
  • Ticketauskünfte,
  • aktuelle Umsteigewege in Bahnhöfen (inkl. Beschreibung),
  • aktuelle Ausstattung der Fahrzeuge und Bahnhöfe,
  • die aktuelle Verfügbarkeit von Rolltreppen, Liftanlagen, Fahrradstell- und Parkplätzen
  • statistische Auslastung der jeweiligen Verbindungen sowie
  • Echtzeit-Positionen (bzw. Echtzeit-Verspätungen)

in offenen, maschienenlesbaren Datenformaten für Entwickler ohne weitere Vorbedingungen zur Verfügung gestellt werden. Die Nutzung und der Zweck der Nutzung ist dabei unerheblich.

Für die Anzeige der Echtzeit-Position sollen bis 2020 alle im Nahverkehr eingesetzten Fahrzeuge mit GPS-Empfängern und Funkübertragung ausgestattet werden.

Nutzen bei Umsteigeverbindungen

Bei Umsteigeverbindungen, soll die Möglichkeit bestehen, die Verbindung via API vor Fahrtantritt zu übermitteln und dadurch ein frühzeitiges Interesse an den Anschlussverbindungen zu signalisieren. Dadurch können Anschlüsse im Verspätungsfall zentral gesichert werden oder ggf. Ersatzfahrten organisiert werden. Dies passiert natürlich nur im Rahmen der Verhältnissmäßigkeit.

Ticketkauf

Eine Funktion des zentralen Ticketkaufs ist vorzusehen. Alle Tarifverbünde und beauftragten Bahn- / Busunternehmer sind dazu zu verpflichten, Ticketverkauf über die BEG und somit über diese API zu ermöglichen.

AST-Ruf

Der Ruf von Anruf-Sammel-Taxen, welche wir bayernweit einführen wollen (vgl. Positionspapier vom LPT Straubing), soll ebenfalls über diese API erfolgen können.

Festnetz-Serviceline

Alle Funktionen der API sollen Fahrgäste auch telefonisch wahrnehmen können. Dazu ist in der BEG eine Serviceline mit Festnetz-Vorwahl anzusiedeln.

Zuarbeit durch beauftragte Unternehmen

Verkehrsunternehmen die für die BEG die Verkehrsleistungen erbringen, sollen in den Verträgen oder durch Zusatzvereinbarungen zur Zuarbeit dieser API gezwungen werden. Dazu gehört unter anderem der Einbau von Kommunikationsgeräten in die Fahrzeuge, um Warteaufträge bei verspäteten Anschlusszubringern zu erhalten und umzusetzen.

Gelingt die kurzfristige Erweiterung der bestehenden Verkehrsdurchführungsverträge nicht, so soll bei der jeweils nächsten Ausschreibung darauf geachtet werden, dass dieser Punkt zum Anforderungskatalog gehört.

Ebenfalls sollen zukünftige Fahrzeuge mit geeigneten Sensoren ausgestattet werden um aktuelle Belegungszahlen bereitzustellen.

Datenschutz

Die API soll so ausgestaltet und programmiert werden, dass die BEG selbst keine personalisierbaren oder nachvollziehbaren Bewegungsprofile erhebt. Davon ausgenommen ist die statistische Erhebebung von Fahrgastströmen zur Angebotsoptimierung.

Beschwerdedienst

Der Fahrgast soll sich über diese API mit entsprechenden Angaben über Leistungen, verschmutzte Fahrzeuge, zerstörtes Bahnhofsinventar oder ähnliche Unannehmlichkeiten beschweren können. Die BEG veröffentlicht einmal monatlich einen Beschwerde-Report, der diese vom Fahrgast genannten Mängel aufarbeitet und den beauftragten Verkehrsunternehmen wichtigen Input in ihr QS gibt.

Erleichterungen für Reisende mit Unterstützungsbedürfnissen

Die Inanspruchnahme von Hilfsleistungen durch die derzeitige (kostenpflichtige) Hotline soll durch die API bzw. die oben genannte Festnetz-Serviceline abgelöst werden. Somit können weiterhin Hilfsleistungen bestellt werden und Informationen wie Bahnsteighöhen, Fahrzeughöhen, Fahrzeugeinrichtungen wie Rampen oder behindertengerechte WCs angezeigt werden.

Die API hat erweiterte Funktionalitäten für unterstützungsbedürftige Reisende. Desweiteren sind alle Anzeigen und Ausgaben der API so weit wie möglich barrierefrei zu gestalten. Die API soll neben grafischen und textuellen Ergebnissen auch eine vom Server bereitgestellte Sprachausgabe bieten.

Fahrradtransport

Fahrradfahrer und andere Sportler mit großem Sportgepäck sollen per API ihre Reise mitsammt schweren Gepäck ankündigen können. Damit besteht - passendes Wagenmaterial vorrausgesetzt - für den Verkehrsdienstleister die möglichkeit darauf zu reagieren.

Andernfalls sollte wenigstens eine Anzeige der Lage der Fahrradstellplätze im Zug durch die API möglich sein.

Reisekomfort

Für geänderte Anschlussbeziehungen, geänderte Wagenreihungen oder Defekten Ausrüstungsgegenständen eines Triebwagens, soll die API einen Push-Service bieten, um auch während der Reise den Reisenden zu informieren.


Antragsbegründung

Daten sind sexy. Machen wir damit den ÖPNV sexy!

PirateFeedback


Datum der letzten Änderung

17.02.2013


Fünf stimmberechtigte Mitglieder, die den Antrag unterstützen

(Frist: bis spätestens 28.12.2012, 23:59:59.)

  1. CSteinbrenner

Siehe Feedback!

(Mehr als fünf schadet natürlich auch nicht...)

Anregungen

Bitte hier Tipps zur Verbesserung des Antrages eintragen.

  • Die API soll neben den bereits geschilderten Möglichkeiten auch über anstehende Qualitätsmängel an Fahrzeugen (bezogen auf Punkt 4) informieren. Gemeint sind damit bspw. Störungen an Toiletten, Türen, Fahrgastinformationseinrichtungen u.ä. Rmrf 17:50, 24. Dez. 2012 (CET)
  • Die API soll mobilitätseingeschränkten Reisenden anzeigen, wo sich die Einrichtungen für diese Personengruppe im Zug befindet (Behindertengerechte Toilette, Einstiegsrampen). Damit wird diesem Personenkreis die Möglichkeit gegeben, an der korrekten Stelle am Bahnsteig zu stehen. Mittels der API soll ebenfalls die Möglichkeit enthalten sein, Umsteigehilfen anzufordern (betrifft mobilitätseingeschränkte Reisende, alte Reisende). Dieser Personenkreis soll ggf. eine gesonderte Freischaltung beantragen können um Missbrauch durch Personen, die nicht regelmäßig auf Hilfe sind angewiesen sind, auszuschließen. Wichtig: Die bisher kostenpflichtige Hotline für Mobilitätseingeschränkte Reisende soll hier unbedingt abgelöst werden. Rmrf 17:50, 24. Dez. 2012 (CET)
  • Die API soll ebenfalls über geänderte Zugreihung (Soll-/Istanzeige) unterrichten. Rmrf 17:50, 24. Dez. 2012 (CET)
  • Die API soll anzeigen, wo sich die Einrichtungen für Fahrradtransport im Zug befinden. Rmrf 17:50, 24. Dez. 2012 (CET)
  • Die API soll anzeigen, wenn Anschlussbeziehungen durch die Transportleitungen der Verkehrsunternehmen im Verspätungsfall bearbeitet wurden ("Erreiche ich meinen Anschlusszug noch?"). Rmrf 17:50, 24. Dez. 2012 (CET)
  • Die API soll über einen Push-Service über eintretendne Störungen im Reiseverlauf aufmerksam machen (so wie eine SMS) und der Reisende soll die Möglichkeit haben, Ersatzverbindungen angezeigt zu bekommen ("Kann ich einen anderen Zug mit anderem Laufweg nehmen, ist Ersatzverkehr mit Bussen eingerichtet?"). Rmrf 17:50, 24. Dez. 2012 (CET)
Danke. Ich glaub, jetzt ist alles drin. Nicht ganz so einzeln, aber es sollte Abgedeckt sein. bei Verbesserungsbedarf gerne auch direkt in den Antrag. Gruß Awitte 19:46, 25. Dez. 2012 (CET)

Diskussion

+das ist richtig, weil

das sehe ich anders, da
+du irrst, denn
Οist das denn wirklich so?

x trifft nicht zu, da

+doch das trifft zu, weil

Unterstützung / Ablehnung

Piraten, die vrstl. FÜR diesen Antrag stimmen

  1. Rmrf 17:23, 24. Dez. 2012 (CET)
  2. CSteinbrenner
  3. cmrcx
  4. Tobias 'EscaP' Stenzel 03:17, 5. Jan. 2013 (CET)
  5. ...

Piraten, die vrstl. GEGEN diesen Antrag stimmen

  1. Lars! 19:54, 22. Dez. 2012 (CET)
  2.  ?
  3. ...

Piraten, die sich vrstl. enthalten

  1.  ?
  2.  ?
  3. ...