HE:Vorstand/Protokolle/2016-08-17

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

<- zurück zum Landesverband Hessen

Ort und Zeit

Sitzung des Landesvorstandes am 17.08.2016

Wichtige Hinweise:

  1. Als Gast bitte selber stummschalten, solange man nichts sagen möchte, um unnötige Hintergrundgeräusche zu reduzieren. Falls das eigene Telefon dafür keine Funktion bietet, ist dies auch mittels der Tastenkombination *1 möglich. Mit derselben Tastenkombination kann man sich auch wieder auf laut stellen.
  2. Ein Reinreden in die Telko, ohne dass zuvor Rederecht beantragt und erteilt wurde, ist nicht erwünscht.
    Das Rederecht wird entweder im Padchat, im IRC oder in einer Gesprächspause in der Telko mit dem Wort Wortmeldung beantragt und vom Versammlungsleiter erteilt.
  3. Ebenso sollte die Verwendung von Freisprechfunktionen vermieden werden, da diese Echos erzeugen.
  4. Parallel zur Vorstandssitzung (Telefonkonferenz) findet eine offene Diskussion in einem eigenen IRC-Kanal statt. Eine Moderation im IRC findet zur Zeit nicht statt.


Vorstandssitzung am 17.08.2016, 20:00 Uhr

Vorbereitung

  1. Einschalten des Streaming und der Aufzeichnung
    • 20:01 Uhr
  2. Ernennung Moderator: Juergen
  3. Ernennung Protokollant: Michael Kittlaus
  4. Feststellung der Beschlussfähigkeit des Vorstands
    • Anwesend: Bert, Michael K, Michael B., Jeanette ab 20:17
    • Abwesend: (Christian, entschuldigt)
    • Beschlussfähigkeit festgestellt
  5. Vorstellung und Verabschiedung Tagesordnung
    • (angenommen/Änderungen bei xxx)
  6. Verabschiedung des letzten Protokolls
  7. Nächste Antragsnummer: 2016/V09/097

Dringendes

Themenblock I: Themen

Dein Thema

Veranstaltungen/Aktionen

  1. 27./28.8.2016 Bundesparteitag in Wolfenbüttel: https://wiki.piratenpartei.de/Bundesparteitag_2016.2
  2. 10.09.2016 Partei-Geburtstagsfeier in Berlin-Friedrichshain auf dem ehemal. RAW-Gelände in der Revaler Str. - 10 Jahre Piratenpartei! \o/
  3. 17.09.2016 Demo gegen TTIP/CETA in Frankfurt, 12Uhr Opernplatz
  4. 18.09.2016 AGH-Wahl in Berlin

Vergangenes

  1. Sommerfest des LV Hessen

Anstehendes

Themenblock II: Anträge

Veröffentlichung von Umlaufbeschlüssen

Antrag: Vereinbarung zur Funktionsübertragung

Vereinbarung zur Funktionsübertragung
Text
Der Landesverband Hessen schließt mit dem Bundesverband der Piratenpartei Deutschland eine Vereinbarung zur Funktionsübertragung für die Mitgliederverwaltung, für den Einzug des Mitgliedsbeitrags, für das Mahnverfahren und für die Buchhaltung ab. Details sind im versendeten Dokument enthalten.
Begründung
Die Vereinbarung zur Funktionsübertragung aus datenschutzrechtlichen Gründen nötig, um die Mitgliederverwaltung, den Einzug des Mitgliedsbeitrags, das Mahnverfahren und die Buchhaltung offiziell an den Bundesverband abgeben zu können. Dennoch werden wir da praktisch weiterhin verantwortlich sein. Das Dokument ist mit dem hessischen DSB abgestimmt. Die relevanten Punkte stehen unter 1 und 2. Der Rest ist Standardwerk. Nach Beschluss wird das Dokument dem Bundesvorstand vorgelegt. Das Dokument ist in der hessischen Owncloud im Bereich des LaVo abgelegt
Antragsteller
Bert Knoop
Beschluss des Landesvorstand Hessen vom 3.8.2016 #2016/V09/095/O: Vereinbarung zur Funktionsübertragung
Pictogram voting keep-light-green.svg
Text:
Der Landesverband Hessen schließt mit dem Bundesverband der Piratenpartei Deutschland eine Vereinbarung zur Funktionsübertragung für die Mitgliederverwaltung, für den Einzug des Mitgliedsbeitrags, für das Mahnverfahren und für die Buchhaltung ab. Details sind im versendeten Dokument enthalten.
  1. 15yes.png: Alle
  2. 15no.png:
  3. Pictogram voting neutral.svg:

Ergebnis: angenommen
Zusatzinfos:



Während der Vorstandssitzung behandelte Anträge

Die Antragsteller werden dringend gebeten zu der jeweiligen Telko anwesend zu sein oder sich geeignet vertreten zu lassen. Andernfalls muss damit gerechnet werden, dass Anträge verschoben oder ggf. sogar abgelehnt werden müssen!

Anträge werden hier online gestellt: HE:Vorstand/Protokolle/2016-xx-xx/Antraege

20:17Uhr: Jeanette ist dazu gekommen

Antrag: Anschaffung von Piraten Stockfahnen

Anschaffung von Piraten Stockfahnen
Text
Der Landesvorstand Hessen möge beschließen, kurzfristig 50 Ex. für 1700,- Euro (alternativ 40 für 1400,- Euro oder 30 Ex. für 1100,- Euro) Piratenfahnen inkl. Holzstock anzuschaffen und diese für die Teilnahme bei Demos, Kundgebungen, Mahnwachen etc. zur Verfügung zu stellen.
Begründung
Immer wieder nehmen Piraten aus Hessen an kleinen und großen Demonstrationen, Kundgebungen etc. teil. Allerdings oftmals nur in Piraten-Kleidung. Piraten-Fahnen werden nur vereinzelt getragen. Das liegt daran, dass bei uns, im Gegensatz zu anderen Parteien und Organisationen, Fahnen nicht zentral gekauft, jeweils zum Veranstaltungsort mitgebracht und dort an teilnehmende Piraten/Freibeuter verteilt werden. Gerade im Vorlauf zur Bundestagswahl sollten wir vermehrt "Flagge zeigen". Eine erste Gelegenheit dazu haben wir am 17.9.2016 in Frankfurt, wo zur Stopp-CETA/-TTIP-Demo 25.000 Menschen erwartet werden. Da der P-Shop leider keine Stockfahnen anbietet, könnte man z.B. beziehen über Die.Druckdienstleister.de (Tragefahne 150x100 cm quer mit Hohlsaum und inkl. Holzfahnenstange 200 cm) > http://www.diedruckdienstleister.de/Drucksachen/Werbesysteme-guenstig/Flaggen-und-Fahnen-Druck/hochwertige-Klein-Fahnen-mit-individuellem-Motivdruck-versandkostenfrei-und-schnell/Werbefahne.html
Antragsteller
Martina Scharmann

Diskussion

Beschluss des Landesvorstand Hessen vom 17.8.2016 ##2016/V09/091/F: Anschaffung von Piraten Stockfahnen
Pictogram voting keep-light-green.svg
Text:
Der Landesvorstand Hessen möge beschließen, kurzfristig 50 Ex. für 1700,- Euro (alternativ 40 für 1400,- Euro oder 30 Ex. für 1100,- Euro) Piratenfahnen inkl. Holzstock anzuschaffen und diese für die Teilnahme bei Demos, Kundgebungen, Mahnwachen etc. zur Verfügung zu stellen. stellt ein Budget von 1100€ für die Beschaffung von 30 Piraten-Fahnen inkl. Fahnenstöcke bereit.
  1. 15yes.png: Jeanette, Michael B.,Bert, Michael K.
  2. 15no.png: (Liste von Namen)
  3. Pictogram voting neutral.svg: (Liste von Namen)

Ergebnis: angenommen
Zusatzinfos: Michael B. kümmert sich um die Bestellung



Antrag: Zuschuss für Bürgerbegehren-Plakate Gießen

Zuschuss für Bürgerbegehren-Plakate Gießen
Text
Der Landesvorstand möge einen paritätischen Zuschuss in Höhe von max. 205 Euro für die Bestellung von 100 A1-Plakaten zur Unterstützung der Unterschriftensammlung für das Bürgerbegehren "Drei reichen!" dem Kreisverband Gießen beschließen.
Begründung
Bis zum 8.9. läuft noch die Unterschriften-Sammlung für das Bürgerbegehren. Um die Flyer-Verteilung (10.000 Stück), Presse- und Online-Aktivitäten zu flankieren, möchten wir gerne 100 Plakate aufhängen. Gesamtkosten liegen zw. 250 und 410 Euro, je nach Express-Aufschlag. Der KV Gießen würde die Hälfte der Kosten tragen:https://www.druckzilla.de/Hohlkammerplakate-A1::41.html Infos:http://www.drei-reichen.de/ Entwurf: https://dl.dropboxusercontent.com/u/22741570/Piraten/Giessen/Drei-Reichen/plakat_a1%20Kopie.pdf
Antragsteller
Nowrap (Diskussion) 22:01, 16. Aug. 2016 (CEST)

Diskussion

Beschluss des Landesvorstand Hessen vom 17.8.2016 ##2016/V09/092/F: Zuschuss für Bürgerbegehren-Plakate Gießen
Pictogram voting keep-light-green.svg
Text:
Der Landesvorstand möge einen paritätischen Zuschuss in Höhe von max. 205 Euro für die Bestellung von 100 A1-Plakaten zur Unterstützung der Unterschriftensammlung für das Bürgerbegehren "Drei reichen!" dem Kreisverband Gießen beschließen.
  1. 15yes.png: Bert, Jeanette, Michael K.,
  2. 15no.png: (Liste von Namen)
  3. Pictogram voting neutral.svg: (Liste von Namen)

Ergebnis: angenommen
Zusatzinfos: (optional:Zusatzinfos)



Antrag: Unterstützung der Demo gegen CETA und TTIP am 17.September2016 in Frankfurt am Main durch den Landesverband Hessen)

Unterstützung der Demo gegen CETA und TTIP am 17.September2016 in Frankfurt am Main durch den Landesverband Hessen)
Text
Der Landesvorstand möge beschließen, dass der Landesverband die Demo gegen CETA und TTIP am 17.September2016 in Frankfurt am Main grundsätzlich unterstützt. Dies sollte beinhalten: 1. Der Aufruf zur Demo wird auf allen Kanälen beworben (Webseite, Mailinglisten, Mitgliederanschreiben). Dies soll neben dem hessischem Bereich auch in die regionalen Bereiche von Franken, Saarland, RLP und nördliches BaWü hineinwirken. Weiterhin wird zur Teilnahme an vorbereitenden Mobilisierungsaktionen aufgerufen. 2. Der Landesverband Hessen beteiligt sich mit einem Infostand auf dem Opernplatz als zentralen Veranstaltungsort. 3. Der Landesverband Hessen beteiligt sich mit einem Lautsprecherwagen am Demonstrationszug, um unter anderem teilnehmenden Piraten einen Sammelpunkt in der Umzugsaufstellung zu geben. 4.Bereitstellung von Material für Lautiwagen und Infostand, sowie die Ausrüstung der teilnehmenden Piraten mit Trillerpfeifen oder ähnlichen Tröten, sowie Fahnen und Transparenten. Diese sollten zurückgegeben werden können. Pflasterstein-Einkäufe im Baumarkt sind damit definitiv nicht gemeint! Hieraus ergeben sich drei finanzrelevante Anträge: FA-1 zu 1. Der Landesvorstand möge bitte ein Budget für die Demo als Gesamtbetrag von 1000 Euro bereitstellen. Die beschlossenen Einzelbudgets können untereinander egalisiert werden. FA-2 zu 2. Der Landesvorstand möge bitte ein Teil-Budget für den Infostand von 150 Euro bereitstellen. FA-3 zu 3. Der Landesvorstand möge bitte ein Teil-Budget für den Lautiwagen von 500 Euro bereitstellen. FA-4 zu 4. Der Landesvorstand möge bitte ein Teil-Budget für die Demoausrüstung von 350 Euro bereitstellen.
Begründung
Der regionale Trägerkreis strebt eine Demo in einem für Frankfurt seit den 70ger Jahren nicht mehr gekanntem Ausmaß an. Die Teilnehmer werden aus Hessen sowie den angrenzenden Gebieten, -Franken, -Saarland, -RLP und nördliches BaWü erwartet. Die Piraten müssen auf dieser Demo, trotz aller gegebenen Widrigkeiten, klarmachen, dass sie die einzige wählbare Partei ist, die sich ohne Wenn und Aber gegen diese Freihandelsabkommen ausspricht. Dies sowohl im Vorfeld des beginnenden Bundestagswahlkampfes, als auch als Druckmittel auf die geplanten Ratifizierungsprozesse der Abkommen im Herbst.
Antragsteller
'K-nut'

Diskussion

Beschluss des Landesvorstand Hessen vom 17.8.2016 ##2016/V09/093/F: Unterstützung der Demo gegen CETA und TTIP am 17.September2016 in Frankfurt am Main durch den Landesverband Hessen)
Pictogram voting abstain.svg
Text:
Der Landesvorstand möge beschließen, dass der Landesverband die Demo gegen CETA und TTIP am 17.September2016 in Frankfurt am Main grundsätzlich unterstützt. Dies sollte beinhalten: 1. Der Aufruf zur Demo wird auf allen Kanälen beworben (Webseite, Mailinglisten, Mitgliederanschreiben). Dies soll neben dem hessischem Bereich auch in die regionalen Bereiche von Franken, Saarland, RLP und nördliches BaWü hineinwirken. Weiterhin wird zur Teilnahme an vorbereitenden Mobilisierungsaktionen aufgerufen. 2. Der Landesverband Hessen beteiligt sich mit einem Infostand auf dem Opernplatz als zentralen Veranstaltungsort. 3. Der Landesverband Hessen beteiligt sich mit einem Lautsprecherwagen am Demonstrationszug, um unter anderem teilnehmenden Piraten einen Sammelpunkt in der Umzugsaufstellung zu geben. 4.Bereitstellung von Material für Lautiwagen und Infostand, sowie die Ausrüstung der teilnehmenden Piraten mit Trillerpfeifen oder ähnlichen Tröten, sowie Fahnen und Transparenten. Diese sollten zurückgegeben werden können. Pflasterstein-Einkäufe im Baumarkt sind damit definitiv nicht gemeint! Hieraus ergeben sich drei finanzrelevante Anträge: FA-1 zu 1. Der Landesvorstand möge bitte ein Budget für die Demo als Gesamtbetrag von 1000 Euro bereitstellen. Die beschlossenen Einzelbudgets können untereinander egalisiert werden. FA-2 zu 2. Der Landesvorstand möge bitte ein Teil-Budget für den Infostand von 150 Euro bereitstellen. FA-3 zu 3. Der Landesvorstand möge bitte ein Teil-Budget für den Lautiwagen von 500 Euro bereitstellen. FA-4 zu 4. Der Landesvorstand möge bitte ein Teil-Budget für die Demoausrüstung von 350 Euro bereitstellen.
  1. 15yes.png: (Liste von Namen)
  2. 15no.png: (Liste von Namen)
  3. Pictogram voting neutral.svg: (Liste von Namen)

Ergebnis: (angenommen
Zusatzinfos: Aufruf Demo : Ja Infostand : Angenommen unter Vorbehalt Lautsprecherwagen : nein Material : ja FA1 : abgelehnt FA2 : angenommen unter Vorbehalt FA3 : abgelehnt FA4 : angenommen Umsetzung: Schnittstelle zum Bund: Michael K. Wiki und Pad: K-Nut Ansprechpartner zu 4: Jeanette



Antrag: Beauftragung zur Vorbereitung der AV BTW2017

Beauftragung zur Vorbereitung der AV BTW2017
Text
Jürgen Erkmann wird beauftragt, die Aufstellungsversammlung zur hessischen Landesliste für die Bundestagswahl 2017 vorzubereiten. Folgende Aufgaben sind zu erledigen: - Aufbau eines potentiellen Teams für die Versammlungsleitung (inkl. Frontoffice) - Aufbau eines potentiellen Teams für die Wahlleitung - Koordination bei der Erarbeitung von Vorschlägen zur Geschäftsordnung - Koordination bei der Erarbeitung von Vorschlägen zur Wahlordnung - Koordination bei der (technischen) Vorbereitung der potentiellen Wahlleitung - aktive Kommunikation und Berichte zum aktuellen Status an den Landesvorstand und an die einschlägigen hessischen Mailinglisten - Kontaktpflege und Absprachen mit der MainOrga zu organisatorischen Angelegenheiten Die Beauftragung verpflichtet nicht zur Kandidatur für die Versammlungsleitung während der AV. Der Vorstand behält sich eine gesonderte Beauftragung vor.
Begründung
Die Aufstellungsversammlung erfordert einen anderen Umfang an Vorbereitungen als ein Landesparteitag. Hierfür wird eine erfahrene Person benötigt. Die Beauftragung beruht auf eine Bewerbung auf die Ausschreibung im Juli 2016.
Antragsteller
protter 17:58, 17. Aug. 2016 (CEST)

Diskussion

Beschluss des Landesvorstand Hessen vom 17.8.2016 ##2016/V09/094/O: Beauftragung zur Vorbereitung der AV BTW2017
Pictogram voting keep-light-green.svg
Text:
Jürgen Erkmann wird beauftragt, die Aufstellungsversammlung zur hessischen Landesliste für die Bundestagswahl 2017 vorzubereiten. Folgende Aufgaben sind zu erledigen: - Aufbau eines potentiellen Teams für die Versammlungsleitung (inkl. Frontoffice) - Aufbau eines potentiellen Teams für die Wahlleitung - Koordination bei der Erarbeitung von Vorschlägen zur Geschäftsordnung - Koordination bei der Erarbeitung von Vorschlägen zur Wahlordnung - Koordination bei der (technischen) Vorbereitung der potentiellen Wahlleitung - aktive Kommunikation und Berichte zum aktuellen Status an den Landesvorstand und an die einschlägigen hessischen Mailinglisten - Kontaktpflege und Absprachen mit der MainOrga zu organisatorischen Angelegenheiten Die Beauftragung verpflichtet nicht zur Kandidatur für die Versammlungsleitung während der AV. Der Vorstand behält sich eine gesonderte Beauftragung vor.
  1. 15yes.png: Michael K., Bert, Jeanette, Michael B.,
  2. 15no.png: (Liste von Namen)
  3. Pictogram voting neutral.svg: (Liste von Namen)

Ergebnis: angenommen
Zusatzinfos: (optional:Zusatzinfos)



Antrag: Hessen-IT: 20$ IT-Budget

Hessen-IT: 20$ IT-Budget
Text
Der Landesvorstand möge die Ausgabe von 20$ (Dollar) für die Hessen-IT beschließen, um die vorhandene Confluence-Lizenz zu erneuern und die nun notwendige "Share Your JIRA"-Lizenz zu erwerben.
Begründung
Für das Verfahrensverzeichnis soll Confluence die Dokumenten-Grundlage bilden, um über Bausteine die Dateiflut möglichst einfach erstell- und pflegbar zu halten. Zudem soll damit auch der öffentliche Teil zugänglich gemacht werden.https://de.atlassian.com/software/confluence/pricing?tab=host-on-your-server Das "Share Your JIRA" ist leider kostenpflichtig geworden. Dient aber der Transparenz:https://jira.piratenpartei-hessen.de/plugins/servlet/shareYourJira/showFilter?&token=abc75366-8b12-4e83-8e3a-3b41f3a3d48f&id=2https://marketplace.atlassian.com/plugins/aptis.plugins.shareYourJira/server/pricing
Antragsteller
Nowrap (Diskussion) 19:59, 11. Aug. 2016 (CEST)

Diskussion

Beschluss des Landesvorstand Hessen vom 17.8.2016 ##2016/V09/096/F: Hessen-IT: 20$ IT-Budget
Pictogram voting keep-light-green.svg
Text:
Der Landesvorstand möge die Ausgabe von umgerechnet 20€ für die Hessen-IT beschließen, um die vorhandene Confluence-Lizenz zu erneuern und die nun notwendige "Share Your JIRA"-Lizenz zu erwerben.
  1. 15yes.png: Michael K., Michael B., Bert, Jeanette
  2. 15no.png: (Liste von Namen)
  3. Pictogram voting neutral.svg: (Liste von Namen)

Ergebnis: angenommen
Zusatzinfos: (optional:Zusatzinfos)



Antrag: Kostenanteil für Lager KV Frankfurt

Kostenanteil für Lager KV Frankfurt
Text
Der Vorstand möge beschließen ein mtl. Budget in Höhe von 60 Euro anteilige Miete für das Lager des LV Frankfurts vom 1.07.16 bis längstens 31.10.16 bereit zustellen.
Begründung
Durch den Auszug aus der vormaligen LGS musste der LV den Stahlschrank und etwas Material vorübergehend im Lager des KV Frankfurt unterbringen. Für die Abstellung übernimmt der LV einen Kostenanteil.
Antragsteller
Jeanette

Diskussion

Beschluss des Landesvorstand Hessen vom 17.8.2016 ##2016/Vxx/xxx/F: Kostenanteil für Lager KV Frankfurt
Pictogram voting keep-light-green.svg
Text:
Der Vorstand möge beschließen ein mtl. Budget in Höhe von 60 Euro als Zuschuss zur Miete für das Lager des LV Frankfurts vom 1.07.16 bis längstens 31.10.16 bereit zustellen.
  1. 15yes.png: Michael K., Bert, Jeanette, Michael B.
  2. 15no.png: (Liste von Namen)
  3. Pictogram voting neutral.svg: (Liste von Namen)

Ergebnis: angenommen
Zusatzinfos: (optional:Zusatzinfos)



Antrag: Anmietung eines Büros als künftige LGS

Anmietung eines Büros als künftige LGS
Text
Der Landesverband mietet ein Büro als künftige Landesgeschäftsstelle im Objekt Am Kalbskopf in Neu-Isenburg (Kreis Offenbach) frühstmöglich, jedoch nicht vor dem 01.09.2016, zur monatlichen Warmmiete von 330€ zzgl. monatlich 50€ Budget zzgl. Kaution für einen örtlich verfügbaren Internetzugangsanbieters. Der Beschluss steht unter Vorbehalt eines zustimmungsfähigen Mietvertrags.
Begründung
Der Landesparteitag 2015.2 hat den Landesvorstand beauftragt, eine Nachfolgelösung zur vormals bestehenden Landesgeschäftsstelle in Frankfurt am Main zu finden. Die Geschäftsstelle dient als ladungsfähige Anschrift für den Landesverband, als Arbeitsort für den Landesvorstand und seine Beauftragten und als Lagerort für diverse Dokumente und Unterlagen, inbesondere jenige, die unter Datenschutz fallen. Gegenüber anderen Angeboten (z.B. in Kelsterbach) ist das Objekt flexibler kündbar und kostengünstiger. Das Objekt ist sowohl mit PKW (A3 & A661) als auch ÖPNV (sogar sonntags alle 30min) gut erreichbar. In fußläufiger Nachbarschaft befindet sich auch ein großes Einkaufszentrum.
Antragsteller
Bert

Diskussion

Beschluss des Landesvorstand Hessen vom 17.8.2016 ##2016/Vxx/xxx/F: Anmietung eines Büros als künftige LGS
Pictogram voting keep-light-green.svg
Text:
Der Landesverband mietet ein Büro als künftige Landesgeschäftsstelle im Objekt Am Kalbskopf in Neu-Isenburg (Kreis Offenbach) frühstmöglich, jedoch nicht vor dem 01.09.2016, zur monatlichen Warmmiete von 339€ (inkl. Strom) zzgl. monatlich 50€ Budget für einen örtlich verfügbaren Internetzugangsanbieters zzgl. Kaution. Der Beschluss steht unter Vorbehalt eines zustimmungsfähigen Mietvertrags.
  1. 15yes.png: Michael K., Bert, Jeanette, Michael B.
  2. 15no.png: (Liste von Namen)
  3. Pictogram voting neutral.svg: (Liste von Namen)

Ergebnis: angenommen
Zusatzinfos: (optional:Zusatzinfos)



Themenblock III: Berichte

Vorstand

Die Berichte werden schriftlich verfasst und nur bei Bedarf durch Anmerkungen ergänzt.

Generalsekretär

  • Aktuelle Mitgliederzahl: wg. technischer Probleme keine Zahlen
  • Schwebende Mitgliedschaften: wg. technischer Probleme keine Zahlen
  • Offene Tickets SG Mitglieder (Hessen): wg. technischer Probleme keine Zahlen
  • Bericht:
  1. diverse TFK mit DSB und Hessen-IT
  2. Vorbereitungen für VL-Team BPT mit diversen TFKs und sonstigen telefonischen Klärungen
  3. Teilnahme Sommerfest
  4. Besichtigung von 2 Büros als mögliche LGS in Neu-Isenburg


Schatzmeisterin

    • Kontostand und Verbindlichkeiten
    • Bankkonto:
    • Kasse:
    • Verbindlichkeiten:
    • Offene Budgets:
    • Lfd. Ausgaben Jahr:
    • Verfügbar:

Vorsitzender

  1. Bericht

stellv. Vorsitzender

  1. Besichtigung neue LGS
  2. Vorbereitung BPT
  3. Teilnahme PolGeF Sitzungen
  4. Mitarbeit bundesweite Themenwoche "Digitale Infrastrukturen"
  5. Planung RL-Treffen TB´s und PolGeF´s
  6. Vorbereitung AV´n BTW17
  7. Beginn Planung LTW18

Pol. Geschäftsführer

  1. Bericht

Beisitzer

  1. Grobentwurf für BTW Wikiseite erstellt, Open Flair Festival 3 Tage Infostand

Fragen / Anmerkungen zu den Berichten des Vorstands

  1. F: $Deine_Frage
    • A: $Antwort

Andere

Presseteam & AK Öffentlichkeitsarbeit (Christian Hufgard)

  1. Bericht

Datenschutzbeauftragung (Jürgen Erkmann)

  1. Bericht an den LVor
    • Telkos mit Vorstand und IT-Hessen: 2
      • hauptsätzliche Themen: Verfahrensverzeichnis, Mitgliederbetreuung und Mahnverfahren sowie Vorbereitung auf EU-DSGVO
    • Anfragen von Betroffenen: 1
    • Anfragen aus den KVs: 1
    • Umfangreiche Recherche und Beratung zu den Themen Mitgliederbetreuung Bund und Mahnverfahren

Landesgeschäftsstelle

  1. 2 Besichtigungen in Neu-Isenburg erfolgt, davon 1 Büro zu groß bzw. zu teuer
    • Einladungen
    • Postfach
    • Briefkasten
    • Sonstiges

Schiedsgerichte

  1. Land
  1. Bund

weitere Beauftragungen

  1. Innerpolitische Bildung (Michael Kittlaus)
    • Bericht
  2. Soziales (Michael Passlack)
    • Schriftlicher Bericht unter dem TOP "AK Soziales"
  3. Energiepolitik (Manfredo Mazzaro)
    • Bericht

Kreisverbände

Informationen aus den KVs erfolgen schriftlich hier im Wiki bis zum Start der Sitzung. Mit Beginn der Sitzung kann dies im Etherpad erfolgen. Auf Wunsch können besonders wichtige Punkte mittels Wortmeldung vorgetragen werden.

  1. Bergstrasse
    • Informationen aus Eurem KV
  2. Darmstadt/Darmstadt-Dieburg/Odenwald
    • Informationen aus Eurem KV
  3. Frankfurt
    • jeden Montag Stammtisch von 20-22 Uhr in der Stalburg, Glauburgstr. 80, Frankfurt-Nordend
  4. Fulda
    • Informationen aus Eurem KV
  5. Gießen
  6. Groß-Gerau
    • Informationen aus Eurem KV
  7. Hochtaunus
    • Informationen aus Eurem KV
  8. Kassel Stadt-Land-Web
  9. Main-Kinzig
    • Informationen aus Eurem KV
  10. Main-Taunus
    • Informationen aus Eurem KV
  11. Marburg-Biedenkopf
    • Informationen aus Eurem KV
  12. Offenbach (Stadt)
    • Informationen aus Eurem KV
  13. Offenbach (Land)
    • Informationen aus Eurem KV
  14. Schwalm-Eder
    • Informationen aus Eurem KV
  15. Waldeck-Frankenberg
    • Informationen aus Eurem KV
  16. Wetterau
    • Informationen aus Eurem KV
  17. Wiesbaden
    • KV diskutiert das Thema Verschlüsselung am Freitag. Nur für die Mitgliederzahlen wäre eine aktuelle Wiki-Seite ausreichend. Im Moment ist sie Stand 29.09.2015.

Stammtische

Berichte der Stammtische und KVs in Gründung erfolgen schriftlich hier im Wiki bis zum Start der Sitzung. Mit Beginn der Sitzung kann dies im Etherpad erfolgen. Auf Wunsch können besonders wichtige Punkte mittels Wortmeldung vorgetragen werden.

  1. Hersfeld-Rotenburg
    • Informationen von Eurem Stammtisch
  2. Lahn-Dill
    • Informationen von Eurem Stammtisch
  3. Limburg-Weilburg
    • Informationen von Eurem Stammtisch
  4. Vogelsberg
    • Informationen von Eurem Stammtisch
  5. Werra-Meißner
    • Informationen von Eurem Stammtisch

PGs / AGs / AKs

Berichte der Gruppen erfolgen schriftlich hier im Wiki bis zum Start der Sitzung. Mit Beginn der Sitzung kann dies im Etherpad erfolgen. Auf Wunsch können besonders wichtige Punkte mittels Wortmeldung vorgetragen werden. ProjektGruppen (PGs)

  1. PG Wahlen
    • Informationen aus Eurer PG

ArbeitsGemeinschaften (AGs)

  1. AG HessenIT
  2. AG - bitte ergänzen -
    • Informationen aus Eurer AG

Arbeitskreise

  1. AK Soziales
    • Informationen aus Eurer AG

Sonstige

Berichte der Sonstige erfolgen schriftlich hier im Wiki bis zum Start der Sitzung. Mit Beginn der Sitzung kann dies im Etherpad erfolgen. Auf Wunsch können besonders wichtige Punkte mittels Wortmeldung vorgetragen werden.

  1. Bericht vom BuVo
    • Bitte um Information
  2. Bericht aus anderen LVs/Bundes Marina
    • Bitte um Information

Festlegung des nächsten Termins und Schließung der Sitzung

  1. Die Vorstandssitzungen finden monatlich am dritten Mittwoch, jeweils um 20:00 Uhr, statt
  2. Nächster Termin 21.09.2016, 20:00h offizieller Beginn (19:30h Vorstand)
  3. Sitzung wird von Michael Kittlaus um 21:43h geschlossen
  4. Ausschalten von Stream und Aufzeichnung
  5. Erstellen der neuen TO im Wiki