SL:Arbeitsgruppen/AG Öffentlichkeitsarbeit

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
INFOBOXGrund
  • Diese AG ist eine "dienstleistende" AG
  • Die AG sucht motivierte Mitglieder.

TERMINE

Ab April 2013: regelmäßig der 2. Montag im Monat!

nächster Termin: 10. Juni im Mumble!

Mitglieder

Koordinator(en)

Mitglieder

<DPL>

 category = Mitglied Saarland AG Öffentlichkeitsarbeit
 shownamespace = false
 ignorecase    = true
 suppresserrors=true

</DPL>

Kontakt

Die AG-Öffentlichkeitsarbeit hat Ihre eigene Mailingliste unter:

https://intern.saar.piratenpartei.de/mailman/listinfo/ag-oeffentlichkeitsarbeit

Zum Erreichen der AG mailt einfach auf unsere Liste.

Teilnehmen

Solltest du in der AG mitzuarbeiten wollen, ist es sinnvoll, wenn du dich auf der Mailingliste einträgst (s.o) und folgende Zeile in deine Benutzerseite einbaust:

[[Kategorie:Mitglied Saarland AG Öffentlichkeitsarbeit|Dein_Benutzername]]

"Dein_Benutzername" bitte mit deinem Benutzernamen vom Wiki ersetzen. (Die Angabe des Benutzernamens ist wichtig, damit die Sortierung sinnvoll funktioniert.)

Wenn du alles richtig gemacht hast, erscheint ganz unten auf deiner Benutzerseite entsprechende Kategorie und du wirst automatisch in dieser Kategorie aufgelistet.

Was ist zu tun (und wer tut's)?

was wer Zwischenstand Arbeit/Ergebnis
Koordination LV Markus Aufgabenverteilung, gegenseitige Erwartungshaltung STÄNDIG
Koordination Bund Markus Aufgabenverteilung, gegenseitige Erwartungshaltung STÄNDIG
Vorstellen der Ideen der AG Markus Auf der Vorstandssitzung STÄNDIG
e-cards / Grußkarten Jörg ist in Ausarbeitung mit Gestalter
einheitliches Plakat für die Bewerbung von Infostammtischen, Veranstaltungen etc. Michael Grauer ist in Ausarbeitung mit Gestalter
Erstinformationsflyer erstellen Markus Jose hat seinen Entwurf geschickt. Andrea hat ihn überarbeitet
Animationsfilmchen Hille setzt sich mit Thomas zusammen 30sec. Spots noch nichts passiert
Überarbeitung Wiki-Seite mit den AGs Ralph D. Kontaktmöglichkeiten und zusammenfassende Infos reinmachen noch nichts passiert

Protokolle der Treffen

13. Mai im Mumble

Stand Flyer: In Bearbeitung Stand Grußkarte: Design steht (Hans), fehlen nur noch einige Daten (LV Adresse auf der Rückseite mit QR Code (Webseite Land)

Selbstverständis der AG: Wir müssen mit dem neuen Vorstand Richtung Stabsfunktion (SG!) gehen, Anknüpfen an den Vorstand, der dafür zuständig ist. Verbindlichkeit herstellen.

Bislang sind wir leider weder Fisch noch Fleisch - Ideen, Konzepte aber nix greifbares.

Leitfragen für Konzeptentwurf INTERNE Kommunikation

  • Wer hat die Info und gibt sie weiter?
  • Wo hole ich die Info ab?
  • Hol- und Bringschuld!!!

Anregung: einen Fixtermin für alle saarländischen Piraten im Mumble zum gemeinsam treffen, ständige Verbesserung finden.


Website - wir haben mit Stefan über die Ideen der ersten Treffen gesprochen. Er will sie einbinden. Feedback im Laufenden Prozess.

Webspace für die KV´s Könnnen jetzt beantragt werden.

Kalenderproblem angegangen Problem mit der Vernetzung der einzelnen KVs angegangen - inwiefern??? Zugriff auf der LV Wordpress-Instanz durch LV und Pressesprecher der KV´s für Kalender und für Nachrichten => Twitteraccounts dem Stephan mailen!


Demos und Veranstaltungen: Feedback zur BDA-Demo. Vollversagen auf breiter Front. Vor allem aber auch bei uns. Wir hätten aktiv ran gehen müssen. Das wird von außen auch so erwartet. (siehe: Selbstverständnis). Das wird sich ändern. Teams bilden nach Aufgaben, die zu erfüllen sind! Wichtig: alle Infos zentral über eine Stelle laufen lassen! Verbindlich für alle.

Konzept - wer machts? Gruppen aktivieren - direkt ansprechen, mails alleine reichen nicht. Material: Flyer, Banner! Ablauforga - Sprecher (mind. 3) Großveranstaltungen müssen gruppenübergreifend (in Mumble) geplant werden!!!!!

AKTUELLES: Seniorenmitwirkungsgesetz Infostände in SB und SLS - ständige Präsens am Infostand - Flyer: Jose und Jasmin sind dran SG Senioren nehmen auch teil. PMs: Koordination zwischen Vorstand (SG Presse) und Marina

Wir machen: Verteilen über Listen Standteilnahme Aktionen? - rüstige Rentner? => mit Jasmin besprechen


22. April in Neunkirchen

Treffen von 19:15 bis 21:15 Uhr Es waren 8 Piraten da. Es waren Piraten aus den KVs Merzig-Wadern, NK, SB und SLS anwesend.

(1) Wir besprachen den Zwischenstand der Todos vom letzten Treffen. Insbesondere die Ankündigungsplakate, Grußkarten und Erstinfoflyer wurden gestalterisch besprochen.

(2) Klamotten und andere öffentlich sichtbaren Zeichen bei Veranstaltungen: Jacken, T-Shirts, Warnwesten, etc. wurden kurz angerissen, ohne zu einem Ergebnis zu kommen.

(3) Demos BDA: Nochmal der Aufruf an alle Mitgleider der AG für die Teilnahme an der Demo Werbung zu machen. Nachtrag nach der Demo: (1.1) Markus kümmert sich um eine bessere Vernetzung mit LV und Bund. (1.2) Markus kümmert ich um eine klarere Aufgaben und Anpruchsabsprache zwischen LV und AG.

CSD im Juni - was muss getan werden? Markus spricht das mit Jasmin ab.

(4) weitere Ideen: Stand auf der Emmes, Altstadttouren, Stauaktionen, Boot fürs Saarspektakel stellen. => Markus klärt das mit dem LV ab.

13.03.13 in SB im Ratskeller

Es waren 12 Personen vertreten, darunter 3 JuPis und 3 MdLs. Es waren Piraten aus den KVs Merzig-Wadern, NK, SB und SL anwesend. Es fehlten St. Wendel und Saarpfalz. Ebenso fehlte ein Koordinator Wahlkampf BTW 2013.

Markus hat die Ergebnisse des letzten Treffens kurz umrissen. Als stellvertretende Koordinatoren wurden Michael Grauer und Holger Gier gewählt.

Interne Kommunikation

1. Ansprechpartner => Ralph D. überarbeitet die Wiki-Seite mit der Übersicht über alle AGs, um Ansprechpartner, Kontaktart und einen Kurzabriss über die jeweilige AG einzupflegen.

2. Interne Kommunikation und Informationsorganisation (Homepage etc.) sollten auf einer gemeinsamen Veranstaltung, z.B. einem Barcamp neu erarbeitet werden. => der Vorschlag wird von uns bei der nächsten Vorstandssitzung am 19.März eingebracht werden.

3. Mitgliederaktivierung und -reaktivierung sowie Mitgliederbetreuung Jasmin wollte von der Marina Kassel berichten, dazu kamen wir leider nicht mehr. Das Thema Umgang mit Mitgleidern, Einbindung etc. schwehlt noch ein wenig im Hinterkopf. Es ist aber ein Thema, dem wir uns evtl. auf der Veranstaltung zur internen Kommunikation widmen sollten.


Gestalterisches

Die Idee mit den Ecards wird im Moment von Jörg bearbeitet und weiter vorangetrieben. Die Idee wurde bereits in Merzig-Wadern besprochen. Dort will man damit Vereine, Verbände und Firmen anschreiben.

Der Vorschlag unsere Veranstaltungen, sei es Stammtisch, Infoabend oder sonstwas mit Plakaten zu bewerben, wurde nach erstem positven Versuch des KV MZG, als sinnvoll betrachtet und wird weiter verfolgt. Ein einheitliches Plakat für den ganzen LV wäre wünschenswert. => Martin Gisch auf dem LPT kontaktieren, da seine Piraten-Email scheinbar nicht funktioniert. => Michael Grauer kümmert sich darum.

Über einen dringend notwendigen neuen Erstinformationsflyer wurde diskutiert Wenn wir es also schaffen, dass Interessierte zu uns kommen, sollte es einen Flyer für die wichtigsten Erstinformationen (Kontakte, wo kann ich mitmachen, was passiert gerade) geben. => Markus sammelt die Infos die auf einem solchen Flyer drauf könnten. => Layout mit LV abstimmen. Druck, zusammen mit den Rahmenplakaten für Veranstaltungen.

Thomas' animierte Comic Geschichte wurde durchgesprochen und wird weiterentwickelt. => Hille wird sich mit Thomas in Verbindung setzen, um gemeinsam 1-2 kurze Animationen zu erstellen.

Veranstaltungen/Demos

Die 3 nächsten öffentlichen Termine, Osternmarsch, GEMA Demo und Umfairteilung wurden besprochen.

Ostermarsch am 30.03. um 11:30 Uhr ab Johanniskirche in SB => ALLE: Piraten dafür aktivieren! => Material: Visitenkarten mitnehmen. Kann man bei Interesse schnell verteilen. => Jasmin und Ralph kümmern sich um Flaggen etc. => Jasmin kümmert sich mit Ulli um Piraten-Ostereier

DJs gegen GEMA Resonanz war gering. Dominik hat die Infos => Ralph D. kümmert sich um weitere Infos, ob wir daran teilnehmen oder nicht. => JuPis haben Bock drauf

UmFairteilen 13.04.2013, 11:00 Uhr Saarbrücken, Reichsstr. vor Europa Galerie (ehem. Spiegelbrunnen) Menschenkette und Kundgebung => Infos über die Aktion werden von Markus auf die ML gegeben. => mind. 1 MdL wird teilnehmen. => ALLE: Piraten aktivieren! =>> Besprechungstreffen am 09. April um 19 Uhr in SB, Ratskeller!!

Tag der Arbeit (1. Mai) nicht besprochen

- Tretbootfahrt kurz vor dem Ärzte 31.08.13 Konzert auf dem Losheimer See.Toten Hosen 23.6.13 am Bostalsee.

CSD (Juni) muss langsam vorbereitet werden, zumindest, wenn wir einen LKW wollen!


Nächstes Treffen: 22. April in Neunkirchen

06.02.13 im "Karls" in Saarlouis

mhn, tbrü, ja, cg, grw, hg und Bulletbox

Wir starteten das Treffen mit der Dikussion über die fehlenden einheitlichen Standards der Kommunikationskanäle. Eine Vielzahl unterschiedlichster Instrumente besteht teilweise nur nebeneinander. Wichtige Termine an denen aktive Arbeit koordiniert werden kann fallen zusammen (z.B. KV-Vorstandssitzungen und die Saarina) oder werden nur spärlich besucht. Informationen laufen derzeit mehr über Dritte (vor allem Twitter!!!) anstatt direkt an die sie Betreffenden. Auch da zeigt sich schon ein weiteres Problem - wen betrifft eigentlich welche Info? So werden Vorstandsdiskussionen z.B. nur passiv bereit gestellt.

Interne Organisation

1. Mhn wird einen eigenen AG Kalender einrichten, in welchem ALLE Termine gefüttert werden. Jeder, dern einen wichtigen Termin hat für das Saarland, trägt ihn dort ein. Vorschlag: In den KVs wird jeweils 1 Verantwortlicher sein, der Termininfos aus dem KV ebenfalls dort einträgt (Kommunikationsbeauftragter). Termine aus den AGs und dem LV liegen bereits vor, sind dann aber in der Verantwortung der pol GF. => gmail: agoeffisl[at]gmail.com

=> 2. Die AG Öffi wird sich an die Ausarbeitung einer Kommunikationsangenda machen, damit Informationen verlässlich durch alle Parteigremien an die Basis und zurück laufen können und jeder weiß, wo er welche Info abgreifen kann.

=> 3. Die Vertreter der einzelnen KVs für die AG Öffi müssen mobil und/oder mumble affin sein. Wir brauchen eine verlässliche Vertretung aus jedem KV und der Fraktion.

=> 4. Die AG Öffentlichkeitsarbeit beschließt mehrheitlich, sich für eine zeitnahe Einrichtung einer Landesgeschäftsstelle einzusetzen. Wir werden das Thema weiter auf die Agenda bringen.

Allgemeines Informationsmanagement

Basis-Walter hat zurecht auf einen großen Mißstand hingewiesen: Wenn man sich über die Arbeit der Piraten informieren will landet man im nirgendwo. Website, Forum (Mailingliste), Wiki, Twitter, Fraktionsseite, Bundesseiten, Barcamps ... alles geht wild durch einander. Die erste Anlaufstelle für Menschen die inhaltlich mitmachen wollen (AGs) ist das Forum. Dort finden sich teilweise nur Terminabspachen. Kaum mehr Informationen.

Vor allem finden sich keine Ergebnisse, keine Protokolle. "Was wurde besprochen." "Wie ist der Informationsstand." "Was wurde beschlossen und warum."

=> Die AG Öffentlichkeitsarbeit beschließt einstimmig, das Forum als zentrales Informationsmedium über die Arbeit der AG zu nutzen. => Die AG Öffentlichkeitsarbeit beschließt einstimmig, an die anderen AGs zu appellieren, je ein Ergebnisdokumentation der jeweiligen Treffen im Forum aufzuführen.

Passive Öffentlichkeitsarbeit

1. Website? - AG Web ist dran. Migration ist passiert, da Website komplett abgestürzt ist (24./25.01)

Unsere Anforderungen an die Website 1. Kontaktüberischt - wen kann ich wie wofür erreichen 2. News und Presse: Landes und Kreisnachrichten, Bundesnachrichten, twitter accounts der Hauptakteure (Partei, Fraktion) mit einbinden (-> SG Web ansprechen, das sie es machen) 2. inhaltlich mitmachen: AGs und deren news 3. kommunalpolitisch mitmachen: LV, KVs, Crews und Fraktion 4. Veranstaltungen und Termine (Kalender)

sowie: Allgemeiner Newsletter/Themenflyer (rss feed) Eingabemaske für eine einheitliche Gestaltung mit gleichzeitig dezentraler redaktionellen Anpassungsmöglichkeit (Jeder erstellt die Flyer, die er braucht) Parallel hierzu sollten für Alle Piraten-Ecards auf der Webseite installiert werden. => zentrale Gestaltung => Plugin oder Programmieren

2. Facebook - wird zur Zeit primär von Jasmin betreut (braucht Unterstützung!) - plugins? (-> SG Web recherchieren lassen), Datenschutzprobleme! (Thomas Brück hat sich noch nicht darum kümmern können) - google+ - twitter Gerd wird noch einmal den Aufruf starten, news zu retweeten, teilen und liken (Reicheweiten generieren Leute!) => keine weitere Diskussion

3. Stammtische - rein interne Geschichte? - NK macht Themenstammtische - Merzig macht jetzt "Infoveranstaltung" MG will zum nächsten Infoabend Hinweise in Form von Plakaten anbringen. Für die Gestaltung will er sich an Martin Gisch wenden. GRW schlägt noch einmal vor, diese Termine (u. a. lokale Presse, Wochenspiegel, Amtsblätter) eine Woche voranzukündigen. Da diese Medien meistens Mittwoch erscheinen ist generell ein Donnerstag für Stammtische/Infoabende sinnvoll.

4. ständige optische Präsenz: Sticker tragen, etc. => keine weitere Diskussion

5. LQFB Die AG Öffentlichkeitsarbeit wird beim LV Vorstand eine Anfrage zum Stand der Dinge und dem geplanten weiteren Ablaufplan vorbringen.


Aktive Öffentlichkeitsarbeit

1. Informationen über die Partei - wo, wie? - Infostände (nur bedingt auf die Leute zugegangen) - Flyer (vor Orten mit Zielgruppen) => keine weitere Diskussion

2. Veranstaltungen - z.B. Arbeiten mit Internet-Tools - Piratenformen der Dikussionskultur Große Vorankündigungen (u. a. lokale Presse), Veranstaltungen in Bild und Ton (Stream?) festhalten und dann Nachbetrachtungen über HP's, FB, Newsletter.... -GUT AUFFINDBAR!- bereitstellen. => keine weitere Diskussion

3. Teilnahme an thematische Diskussionen - sich draußen blicken lassen ( => keine weitere Diskussion - Deckel auf den Namen "der Pirat" in lokalen Kneipen machen.

4. Leute mit Einfluss => keine weitere Diskussion

5. allgemeine Aufmerksamkeitsmacher

Grußkarten und Ecards

Aktive Öffentlichkeitsarbeit durch Einsatz von Gruß- und Glückwunschkarten Um die öffentliche Wahrnehmung zu verbessern, schlägt die AG-Öffentlichkeitsarbeit vor, landesweit den Einsatz von Gruß- und Glückwunschkarten zu besonderen Anlässen zu beschließen.- Somit ist die Piratenpartei Saarland in der Lage etwa bei öffentlichen Veranstaltungen / Terminen (z.B. Jubiläum 100 Jahre Feuerwehr etc., Ehrungen von Vereinen und ehrenamtlichen Personen usw.) eine Grußkarte an die entsprechende Person / Organisation zu versenden. Motto: „Die Piratenpartei hat an Sie gedacht..“ Termine solcher Art können die KV durch Studium des Amtsblattes, der Tageszeitung, über die Mandatsträge etc. erhalten und sammeln. Durch den Einsatz dieser Karten bringen wir uns auf direkten und persönlichen Weg ins Gespräch mit den Bürgen. Das Design der Karten (Klappkarten) sollte hochwertig und mit Kontaktdaten und Kurzinfos der Piratenpartei ausgestattet sein. Parallel hierzu sollten für Alle Piraten-Ecards auf der Webseite installiert werden. => zentrale Gestaltung => Plugin oder Programmieren

Allgemeiner Newsletter/Themenflyer (rss feed) Eingabemaske für eine einheitliche Gestaltung mit gleichzeitig dezentraler redaktionellen Anpassungsmöglichkeit (Jeder erstellt die Flyer, die er braucht)

Bundestagswahlkampf 2013

Wanderpirat (Christian) koordiniert die Plakatierung, Infoständen etc. zusammen mit Vertretern der einzelnen KVs, die dann vor Ort die Sache auch durchführen. Antworten auch auf Themen geben können, die an uns heran getragen werden (z.B. Rente)

=> Keine weiteren News. => Gestaltungsauschreibung ist durch. MG ist (mangels weiterer Freiwilliger) Juror für das Saarland für die Endauswahl des Gestaltungsvorschlages. Nur auf den Protokoll der LV-Vorstandssitzung zu erfahren.

Spitzenkandidaten

17.12.12. Hintergrundgespräch von Jan-Niklas, Hille und Jasmin im Presseclub Saarbrücken - keine weitere Vorbereitung vonnöten, geschlossene Veranstaltung => keine weitere Diskussion

Direktkandidaten

Thomas Brück: für den Offline- Wahlkampf in meinem Wahlkreis (298) habe ich ein Faltblatt konstruiert, welches im Prinzip eine Mini- Zeitung aus 4 Seiten im DIN- A5 Format darstellt. Voraussetzung war minimaler Kostenaufwand bei möglichst einfacher und effizienter Umsetzung. Das Faltblatt ist hier downloadbar: http://www.oberthal-online.de/piraten/pi...eitung.pdf

Nach dem Download kann man das Faltblatt als ein DIN- A4 Blatt ausdrucken und in der Mitte falten. Achtung - Drucker muss duplexfähig sein oder man muss die Exemplare richtig gedreht auf der anderen Seite ausdrucken. Das Layout existiert somit und kann jeder Zeit inhaltlich angepasst werden. Einzige Reglementierung besteht in der Länge der Artikel. Ich würde allen Direktkandidaten empfehlen, sich ebenfalls eine solche Mini- Zeitung für ihren Wahlkreis zu erstellen. Die fertigen Exemplare können nach Bedarf verteilt werden.

=> Thomas hat noch einmal seine Mini-Zeitung vorgestellt. Daraus ist die Idee der Eingabemaske für Flyer/Newsletter o.ä. enststanden, damit einheitliche Dinge herausgegeben werden.

=> die anderen Direktkandidaten ansprechen, eine gemeinsame Linie zu fahren.


mediale Kampagnenideen

AG Video einbeziehen und Videos drehen (Piraten TV): 1. Fußgängerzonenbefragungen zu aktuellen politischen Themen 2.Piratenprogrammatik audiovisuell aufbereiten. => keine weitere Diskussion

Piratenschule Thomas hat sich ein Programm zugelegt (auf Anregung aus der SG Gestaltung) mit dem man recht einfach kurze politikvideos konstruieren kann. Die Idee kam einstimmig gut an und wir wollen sehen, das wir das als Stilmittel mit aufnehmen. Bislang ist es sehr aufwendig, ein solches Video zusammenzustellen.

18.01.13 im Mumble!

Grundfrage: Wie und wo ist das Allerstes Gesicht der Partei? Was will man denn sagen? Termine, Pressemitteilungen

passive Mittel der Partei: 1. Website? - AG Web ist dran. Migration, dann wieder inhaltlich dran (24./25.01) - twitter accounts der Hauptakteure (Partei, Fraktion) mit einbinden (-> SG Web ansprechen, das sie es machen) 2. Facebook - wird zur Zeit primär von Jasmin betreut (braucht Unterstützung!) - plugins? (-> SG Web recherchieren lassen), Datenschutzprobleme! (Thomas Brück kümmert sich drum, gemeinsamer Termin im mumble.) - google+ 3. Stammtische - rein interne Geschichte? - NK macht Themenstammtische - Merzig macht jetzt "Infoveranstaltung" 4. ständige optische Präsenz: Sticker tragen, etc.


Aktive Mittel der Partei 1. Informationen über die Partei - wo, wie? - Infostände (wo man bislang nur bedingt auf die Leute zugegangen ist) - Flyer (vor bestimmten Orten mit Zielgruppenansprache)

2. Veranstaltungen - z.B. "Arbeiten mit Internet-Tools" - Piratenformen der Dikussionskultur

Einwurf von der Basis: Mehr Zugänglichkeit schaffen: Große Vorankündigungen (u. a. lokale Presse), Veranstaltungen in Bild und Ton (Stream?) festhalten und dann Nachbetrachtungen über HP's, FB, Newsletter.... -GUT AUFFINDBAR!- bereitstellen.

3. Teilnahme an thematische Diskussionen - sich draußen blicken lassen ( -

4. Leute mit Einfluss


Nächster Termin: passive Mittel stark machen. Flyer etc. besprechen.


19.12.12 in SB im Ratskeller

Teilnehmer: Markus Hansen, Michael Neyses, Gerd Rainer Weber, Jose, ...

Wir sprachen über das Thema Infostände und allgemeinen Orgakram (Materialienlogistik). Abgrenzung zur AG/SG/Wahlkampf (Koordination Barbara und Wanderpirat) besteht darin, das wir uns Gedanken machen, wie wir neben einem Wahlkampf mehr Aufmerksamkeit erregen können.

Ein paar Ideen für kleine Guerilla-Aktionen wurden besprochen, allerdings noch mit keinen Themen verknüpft. - z.B. Tretbootfahrt kurz vor dem Ärzte 31.08.13 Konzert auf dem Losheimer See und dem Konzert der Toten Hosen 23.6.13 am Bostalsee.

Ressourcen

Dies ist der Arbeitsbereich der Saarländischen AG Öffentlichkeitsarbeit, sprich: Über die folgenden Links ist alles zu erreichen, was wir so im Web erarbeiten.