RP:Kreisverband Ahrweiler

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


RP:Kreisverband_Ahrweiler
Stammtische Bad Neuenahr / Ahrweiler
Protokolle KV-Ahrweiler
How2Pirate
FAQ

Herzlich willkommen auf der zentralen Seite des Kreisverbandes Ahrweiler im Landesverband Rheinland-Pfalz.


GEGEN DAS VERGESSEN

Dr. Ivo Dubiel, Mitglied der Piratenpartei setzte sich seit Jahren für die Erinnerung der jüdischen Familie Feit in Brohl ein. Vor kurzem konnte endlich eine Gedenktafel für die Opfer des Nationalsozialismus auch in Brohl feierlich eingeweiht werden.

Bericht in Blick Aktuell


Piraten hissen wieder ihre Segel

Vorstand2017.jpg

Allen Unkenrufen zum Trotz wurde heute Nachmittag im Hotel Krupp in Bad Neuenahr ein neuer Vorstand des Kreisverbandes Bad Neuenahr-Ahrweiler gewählt. Fünf Parteimitglieder hatten sich zusammengefunden, um diesmal einen Vorstand aus drei Personen zu wählen. Als erster Vorsitzender wurde Dr. Axel Ritter aus Bad Neuenahr gewählt. Ritter war schon 2015 als einziger Gegenkandidat bei der Landratswahl 2015 im Kreis angetreten und hatte als politischer Neuling gleich stolze 28,4 % Stimmen auf sich vereinen können. Anfang des Jahres wurde er von den Mitgliedern der Piratenpartei als Direktkandidat für die Bundestagswahl 2017 im Kreis Ahrweiler nominiert. Als stellvertretender Vorsitzender wurde Armin Linden aus Bad Neuenahr und als Schatzmeister Dr. Gernot Reipen aus der Verbandsgemeinde Brohltal gewählt.

In seinen Begrüßungsworten verwies Reipen auf die besondere politische Bedeutung der Piratenpartei auch im Landkreis Bad Neuenahr/Ahrweiler hin. Die Zeichen eines gesellschaftlichen Umbruchs sind auch in unserer Heimat klar zu spüren. Aber im Gegensatz zu den etablieren Parteien wird bei den Piraten keine Flickschusterei betrieben, sondern mit neuen Ideen und Konzepten zukunftsorientierte, zeitgemäße und weltoffene Antworten auf die brennenden Fragen unserer Zeit erarbeitet.

Wahrung der Persönlichkeitsrechte und Schutz der eigenen Daten, anstatt unkontrollierte Datenerhebung und generelle Überwachung aller Bürgerinnen und Bürger durch den Staat. Mehr Transparenz und Informationen zu politischen Entscheidungsprozessen und stärkere Bürgerbeteiligungen auch auf kommunaler Ebene. Die Einführung eines fahrscheinlosen öffentlichen Nahverkehrs, als Antwort auf die zunehmende Verkehrsbelastung und die Versiegelung unserer ländlichen Flächen durch den ungezügelten Straßenbau. Eine moderne Sozialpolitik, inklusive der Abschaffung aller Sanktionen und die Einführung eines Bedingungslosen Grundeinkommens. Eine Energiewende, die den Namen verdient, mit einer dezentralen Stromerzeugung anstatt weitere staatliche Förderung und Bevorzugung der vier großen Energieerzeuger. Eine umweltschonende, tier- und artgerechte Landwirtschaft, die weder unsere Böden noch unser Trinkwasser gefährden. Die Gleichstellung von gleichgeschlechtlichen Lebensgemeinschaften und eine deutliche Herabsetzung des allgemeinen Wahlrechts. Eine moderne, weltoffene Asylpolitik, wo Integration tatsächlich umgesetzt wird, anstatt in Lippenbekenntnissen zu enden. Die Fluchtursachen dort bekämpfen, wo sie entstehen, durch eine Entwicklungspolitik, die den Menschen in ihrer Heimat wirklich hilft, anstatt unter dem Deckmantel der Entwicklungshilfe Aufträge für deutsche Unternehmen im Ausland zu sichern. Generelles Exportverbot von Waffen in Kriegs- und Krisengebiete, um nur einige wichtige Themen piratiger Politik aufzuzählen.

Wir Piraten haben keine Zukunftsängste, sondern praktizieren schon jetzt eine positive Umbruchstimmung. Wir versuchen nicht einen schrottreifen PKW für die nächste Legislaturperiode über den TÜV zu bringen, sondern verwenden gleich ein modernes zukunftssicheres E-Auto, das uns Mobilität für die nächsten zwanzig Jahre verspricht.

Der Vorstand Kreisverband Bad Neuenahr/Ahrweiler Piratenpartei


Wir PIRATEN sind aufgefordert!

Liebe Mitglieder der Piratenpartei im Kreis Ahrweiler,

in einigen Wochen werden wir vom Vorstand eine Einladung zur Aufstellungsversammlung für die Wahl der Direktkandidaten der Piratenpartei zur Landtagswahl 2016 im Kreis Bad Neuenahr/Ahrweiler verschicken. Die AV wird voraussichtlich Anfang September stattfinden.

Wir PIRATEN sind stärker als zuvor aufgefordert, am politischen Leben und Diskurs mit all unseren Kräften teilzunehmen. Die Probleme in Deutschland, wie auch in der Welt nehmen zu! Ein „Weiterso wie bisher“ darf und kann es nicht geben!

Entdemokratisierung und Entsolidarisierung der Gesellschaft, allumfassende Überwachung, Ausspähen und die einseitige Ausrichtung politischer Entscheidungen allein um Wirtschaftswachstum zu fördern, militärische Aufrüstung und Abschottung der europäischen Grenzen gegen Flüchtlinge, Alters- und Kinderarmut sowie Kürzungen und vermehrte Sanktionen bei Hartz-IV-Empfänger, all das sind mahnende Anzeichen eines kollabierenden Staatssystems.

Die Frage, die wir PIRATEN uns in diesen Zeiten stellen müssen: „Können wir unser Wohl, unsere Zukunft und unser Gemeinwesen allein den Mächtigen, den Lobbyisten, den Finanz-jongleure und -heuschrecken, den Spekulanten, den Bankern und letztendlich den Politikern, unseren Volksvertretern, allein überlassen?“ Die Antwort lautet: „NEIN!“ und das ohne wenn und aber!

Demokratische Entscheidungsprozesse wie Volksabstimmungen und Volksentscheide werden von unseren Parlamentariern nach wie vor blockiert. Erst kürzlich hat sich die CDU mit ihrer Spitzenkandidatin Julia Glöckner gegen eine Reform für die Vereinfachung zur Umsetzung von Volksentscheide in Rheinland-Pfalz entschieden. Ein Affront gegen die Demokratie und Mitbestimmung des Bürgers.

Die Geschichte lehrt uns. Veränderungen kommen nicht von den „Mächtigen“ da oben, sondern immer auf Druck von „Unten“ von der Basis, vom Volk!

Wir PIRATEN sind, mehr denn je aufgefordert, die Probleme beim Namen zu nennen und werbemäßig in die Öffentlichkeit zu tragen. Wir sind aufgefordert die Einführung demokratischer Entscheidungsprozesse, wie Volksabstimmungen und Volksentscheide nun endlich einzufordern und für eine transparente Politik auf allen politischen Ebenen zu sorgen . Wir können diese große Herausforderung nur gemeinsam schaffen. „PIRATEN, back to the roots!“ Lasst uns Menschen für eine bessere Politik und ein gerechteres Zusammenleben begeistern und anheuern. Lasst uns die Schiffe des Neokapitalismus kapern und lasst uns gemeinsam 2016 den Landtag in Rheinland-Pfalz entern. Wir können es meistern!

AUFBRECHEN, KLARMACHEN, ENTERN


Der Vorstand Kreisverband Bad Neuenahr/Ahrweiler Piratenpartei



Wahl zum Landrat für den Kreis Ahrweiler

Wahlen ohne Gegenkandidaten sind keine "echten" Wahlen. Der Kreisverband der Piraten Ahrweiler unterstützt daher Herrn Dr. Axel Ritter aus Bad Neuenahr bei seiner Kandidatur als Einzelbewerber zum Landrat am 10. Mai 2015.

Kreisparteitag am 01.02.2015 in Bad Neuenahr

Kreisparteitag am 20.03.2016 in Bad Neuenahr

Zusammenfassender Rechenschaftsbericht 2014 der Ahrpiraten

Nach den Aktivitäten zur Bundestagswahl September 2013 und der Enttäuschung über das erzielte Ergebnis – 2,2 % für die Piraten, nur 0,2 % mehr als bei der Bundestagswahl davor – erzeugte bei uns wie in anderen Kreisverbänden eine Delle.

Die Delle durfte aber nicht andauern, denn in 2014 waren Kommunalwahlen. Wenn wir im Durchschnitt nur 0,4 % erhielten, so erklärt sich das dadurch, dass wir in vielen Kommunen nicht antraten. Versuche, zusammen mit der Linken eine Liste zu bilden, scheiterten an Bestimmungen des Wahlgesetzes. Wir traten für den Kreistag mit 11 Kandidaten an. Hätte einer der Kandidaten seine Kandidatur nicht zurückgezogen, wir wären aufgrund der Bestimmungen des Wahlgesetzes in den Kreistag eingezogen. In der Verbandsgemeinde Brohltal hatten wir 3 Kandidaten. Für alle Städte und Gemeinden des Wahlkreises Ahrweiler erhielten die Piraten 1,1 % der Stimmen, in Altenahr erhielt Benedikt 4,2 % und Gernot als Spitzenkandidat im Brohltal 2,4 %. Nicht die fehlenden Wählerstimmen, die fehlenden Kandidaten bestimmten diese Wahl.

Vor der Wahl haben wir verschiedenes unternommen, auch um über Pressemitteilungen an die Öffentlichkeit zu kommen. Hier nur einige Aktivitäten.

Am oberen Ende der Biergasse, an der Hirschapotheke, wurde ein Schild angebracht, dass an zwei jüdischen Betsäle erinnert, die es dort mal gab.

Wir haben an zwei Tagen den jüdischen Friedhof am Kesselberg von Totholz und Lianen gesäubert, den Zaun repariert und Randsteine des zentralen Wegs begradigt.

Gernot auf einen Vortrag für den „Fahrscheinlosen Nahverkehr“ organisiert und dafür geworben.

Ivo hat das Schaufenster der Hirschapotheke in Breisig nutzen können, um mit Schautafeln aufmerksam zu machen auf: Karl Schapper, einen Breisiger Widerstandskämpfer, der in Breisig vergessen ist, die Kurgesetze der Nazis, die Juden die Kuranlagen verboten, die in Breisigs Therme aber schon ab 1928 galten und über ihre Schulzeugnisse auf die jüdischen Familie Feit aus Oberbreisig, an die nichts erinnert.

Wir beabsichtigen vor der alten Schule in Oberbreisig für Albert und Adolf Feit zwei Stolpersteine zu legen und haben das beim Stadtrat beantragt. Uns wurde zugesagt, darüber im Herbst 2013 zu beschließen, nur ist das bisher noch nicht geschehen.

Um an der Wahl teilzunehmen haben wir die notwendigen Unterschriften gesammelt. Infostände gab es in Sinzig und in Niederzissen. Die Herstellung der eigenen Plakate, das Tackern dieser Plakate auf Platten und die Anbringung war viel Arbeit.

Jutta nahm vor der Wahl für die Piraten an einem Frauen-Forum der Parteien teil.

Einige der in 2014 begonnenen Aktivitäten gehen weiter. In Oberbreisig beginnen wir nächste Woche, das Geld für die Stolpersteine zu sammeln, indem wir durch Zettel in den Briefkästen aufmerksam machen, in welchen Geschäften Sammelbüchsen stehen. Wird diese Aktion erfolgreich, werden wir sie anderswo wiederholen.

In Niederbreisig werden wir darauf aufmerksam machen, dass von 1589 bis 1910 eine Straße Güdgass oder Judengasse genannt wurde, jüdische Mitbürger also schon immer Teil der Stadt waren.

Treffen

Stammtische sollen als Anlaufstellen für alle Mitglieder und Interessierten im Kreis dienen. Termine findest du rechts.
Sie bieten Mitgliedern, Neumitgliedern und Interessierten die Atmosphäre und die Räumlichkeiten, sich kennenzulernen, sich über die Themen der Piraten zu informieren, mitzureden oder direkt mitzumachen.
Der Stammtisch findet niemals hinter verschlossenen Türen statt.

Die Öffentlichkeit ist ausdrücklich eingeladen!
Jede(r) - ungeachtet Alter, Geschlecht, Nationalität oder Parteibuch - darf sich dazugesellen, mitreden, Meinungen und Themen einbringen oder auch bloß zuhören.

Es gibt keine Anmeldepflicht für unsere Stammtische.

Der 1. Bericht aus dem und über den Kreisverband

http://www.general-anzeiger-bonn.de/region/kreis-ahrweiler/Piraten-wollen-in-den-Kreistag-article1241302.html


Kreisverband Ahrweiler

Vorstand KV Ahrweiler

  • Vorsitzender Dr. Axel Ritter
  • Stellvertreter Armin Linden
  • Dr. Gernot Reipen (Schatzmeister)
Nächste Termine im Kreis:

Stammtisch Bad Neuenahr / Ahrweiler

  • Nächster Termin: Donnerstag, 29.06.2017. ab 19:00 Uhr
  • Mexikanisches Restaurant
  • Hauptstraße 120, Bad Neuenahr
Kontakt

Piratenpartei Deutschland
Kreisverband Ahrweiler
Zisser Berg 4, 56653 Glees

E-Mail

ahrweiler[ät]piraten-rlp.de

Mailing-Liste

https://service.piratenpartei.de/listinfo/rlp-aw

Bankverbindung Kreisverband

Bitte nachfragen - Wer stellt schon seine Kontonummer ins Netz?

Satzung

http://wiki.piratenpartei.de/RP:Stammtisch_Ahrweiler/Satzung

Mumble

Server: mumble.piratenpartei-nrw.de
Port: 64738 (standard)

Kreisverbände, Regionalgruppen und Stammtische in Rheinland-Pfalz
Altenkirchen, Hunsrück-Piraten, Kreisverband Ahrweiler, Kreisverband Koblenz, Kreisverband Mittelhaardt, Kreisverband Rhein-Pfalz, Kreisverband Rheinhessen, Kreisverband Suedwestpfalz, Kreisverband Südpfalz, Kreisverband Trier Trier-Saarburg, Kreisverband Worms, Regionalgruppe Bad Kreuznach, Regionalgruppe Bernkastel-Wittlich, Regionalgruppe Haßloch, Regionalgruppe Vulkaneifel, Regionalgruppe Westpfalz Stammtische

.