Pirate Feedback/Verbesserungen

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Flag of the United Kingdom.svg Please go to Pirate Feedback/Improvements for an English version of this article.

Verbesserungen

Hier eine Übersicht über die wichtigsten Verbesserungen von Pirate Feedback gegenüber LiquidFeedback.

Präferenzdelegation statt Kettendelegation

Während man bei der Kettendelegation seine Stimme nur an eine Person delegieren kann, die die Stimme ihrerseits an andere Mitglieder weitergeben kann, stellt man sich bei der Präferenzdelegation eine Liste von Personen zusammen, an die man direkt delegiert. Wenn Person 1 aus der Liste die Delegation nicht nutzt, kann Person 2 sie nutzen, nutzt Person 2 sie nicht, wird sie an Person 3 übertragen, usw.

Das Konzept der Präferenzdelegation ist in folgendem Blog-Artikel von Andi Popp und Sylvi beschrieben: https://andipopp.wordpress.com/2012/04/02/discrete-democracy-ein-vorschlag-zur-weiterentwicklung-von-liquid-democracy/

Der Farddizzle hat ein einführendes Video-Tutorial zur Präferenzdelegation gemacht: https://www.youtube.com/watch?v=gn8Me9K6wHw

Oberfläche

Hier die Seite zur Einstellung einer Gliederungsdelegation:

PirateFeedback Gliederungsdelegation.png

Auf der Linken Seite können Mitglieder zur Präferenzliste hinzugefügt oder aus ihr gelöscht, sowie die Reihenfolge geändert werden. Rechts wird die Präferenzliste noch einmal angezeigt, aber über alle Ebenen. Während dies bei der Gliederungsdelegation noch keine Rolle spielt, ist es bei der Themenbereichsdelegation nun zu sehen:

PirateFeedback Themenbereichsdelegation.png

Bei der Themendelegation schließlich wird zusätzlich noch angezeigt, welcher Delegierte an dem Thema sein Interesse angemeldet hat und somit während der Diskussion meine Stimme einsetzt:

PirateFeedback Themendelegation.png

Diese Informationen werden alle auch in kompakter Form im Kopf einer Initiative angezeigt:

PirateFeedback Delegation Kopf.png

In der untersten Reihe wird die vollständige Präferenzliste über alle Ebenen angezeigt, wobei die verschiedenen Ebenen durch Hintergrundfarben gekennzeichnet sind.

Vorteile der Präferenzdelegation gegenüber der Kettendelegation

  • Man hat besser unter Kontrolle, an wen die eigene Stimme geht.
    Die Stimme geht immer nur an Teilnehmer, an die man selbst delegiert hat. Eine Weitergabe der Stimme gibt es nicht. Bei der Kettendelegation ist es dagegen im Voraus kaum abzuschätzen, an wen die Stimme letztlich gehen wird.
  • Es gibt keine Superdelegierten mehr, die ihre Stimmen baumartig über mehrere Zwischenstufen bekommen.
    Falls jemand sehr viele Stimmen bekommt, dann haben alle seine Delegierenden absichtlich auf ihn delegiert.
  • Man muss bei der Auswahl der Delegierten keine Kompromisse mehr machen.
    Bei der Kettendelegation muss man auch darauf achten, ob der Delegierte auch regelmäßig selbst teilnimmt oder seinerseits delegiert. Ansonsten steigt die Wahrscheinlichkeit, dass die Stimme verloren geht. Dies sorgt dafür, dass eher an lange Delegationsketten und somit Superdelegierte delegiert wird. Auch muss man darauf achten, an wen der Delegierte delegiert und an wen diese Teilnehmer wiederum delegieren. Ansonsten könnte die Stimme leicht bei Teilnehmern landen, die man definitiv nicht unterstützen wollte. All diese Probleme gibt es bei der Präferenzdelegation nicht mehr. Ich kann direkt auswählen, wen ich für kompetent halte. Falls er selten teilnimmt, macht das nichts, dann kommt der nächste in meiner Präferenzliste. An wen er delegiert interessiert mich auch nicht, da er meine Stimme ja nicht weitergeben kann.
  • Man kann durch die Länge der Präferenzlisten es extrem unwahrscheinlich machen, dass die Stimme verfällt.
    In der Praxis hat sich gezeigt, dass schon Präferenzlisten mit 10 halbwegs aktiven Delegierten es sehr unwahrscheinlich machen, dass eine Stimme verfällt. Vielen Teilnehmern reichen auch schon kürzere Präferenzlisten. Dass die Präferenzlisten sehr lang werden, kommt praktisch nicht vor, weil es keinen weiteren Vorteil bietet.
  • Die Delegationsbeziehungen werden sehr viel übersichtlicher.
    Nach einer Abstimmung kann ich auf einen Blick genau sehen, wie das Stimmgewicht eines Abstimmungsteilnehmers zustande kam.

Darüber hinaus hat der Street Dogg sehr ausführlich die Probleme der Kettendelegation analysiert: http://streetdogg.wordpress.com/category/lqfb/

Falsche Gegenargumente

  • Eine Einschränkung der Weitergabe des Stimmgewichts sei eine Einschränkung der Wahlfreiheit.
    Jedes Abstimmungssystem lässt bestimmte Möglichkeiten zu und andere nicht. Ohne Regeln, was möglich ist und was nicht, ist ein Abstimmungsystem nicht möglich. Die Kettendelegation bietet mir beispielsweise nicht die Möglichkeit, an mehrere Leute zu delegieren. Das könnte man genauso als Einschränkung der Freiheit sehen.
  • Die Weitergabe des Stimmgewichts sei die konsequente Folgerung des Liquid-Democracy-Prinzips.
    In der Politik ist Konsequenz nicht das einzige Kriterium. Sie rechtfertigt nicht ohne weiteres, dafür demokratische Prinzipien zu opfern. In der Politik sind oft Lösungen gefragt, die verschiedene Aspekte berücksichtigen und mehrere Ansichten zusammenführen. Maximal konsequente Politik ist das Schlimmste, was man machen kann. Beispiele möchte ich nicht nennen. Das Liquid-Democracy-Prinzip widerspricht der Präferenzdelegation jedenfalls nicht.

Pro- und Kontra-Argumente

Bei jeder Initiative können Pro- und Kontra-Argumente eingegeben werden. Diese können wiederum von anderen Teilnehmern positiv oder negativ bewertet und dadurch in eine Reihenfolge gebracht werden. Das Prinzip ist wie bei Wikiarguments.

Hier die Übersicht der Argumente auf der Seite der Initiative:

PirateFeedback Argumente.png

Die Angabe "positiv" oder "negativ" hinter dem Argument zeigt, wie man selbst dieses Argument bewertet hat. Klammern bedeuten, dass diese Bewertung nicht gezählt wird. Gezählt werden bei Pro-Argumenten nur Bewertungen von Unterstützern, bei Kontra-Argumenten nur die Bewertungen von Mitgliedern, die die Initiative nicht unterstützen.

Hier die Detailansicht eines Arguments:

PirateFeedback Argument.png

Durch Gegenargumente kann auf Probleme eines Antrags aufmerksam gemacht werden, die ansonsten vielleicht viele Teilnehmer übersehen hätten. Bisher wurden oft die Anregungen missbraucht, um Gegenargumente anzubringen.

E-Mail-Benachrichtigungen

Es kann nun wesentlich genauer eingestellt werden, bei welchen Ereignissen man eine Benachrichtigung bekommen möchte. Bisher wurden auch grundsätzlich nur Benachrichtigungen für Themen verschickt, bei denen man sein Interesse angemeldet hatte oder die in den Themenbereichen lagen, bei denen man Mitglied geworden ist. Nun ist es auch möglich, sich alle Benachrichtigungen schicken zu lassen.

Pirate Feedback Benachrichtigungseinstellungen.png

Im Betreff der E-Mails steht nicht mehr nur "Thema hat die nächste Phase erreicht", sondern genau, was mit welchem Thema, welcher Initiative, welcher Anregung oder welchem Argument passiert ist. z.B:

  • [Pirate Feedback LV Bayern] Neues Thema #404 und neue Initiative - i588: Wahlkampfthemen: Umfrage unter allen Mitgliedern in Oberbayern
  • [Pirate Feedback LV Bayern] Neue Initiative in Thema #401 - i579: Perspektive München 2030: Autofreie Innenstadt
  • [Pirate Feedback LV Bayern] Neue Anregung für Initiative i579 - Den Fahrradverkehr nicht vergessen
  • [Pirate Feedback LV Bayern] Thema #401 hat Diskussion erreicht
  • [Pirate Feedback LV Bayern] Neuer Entwurf für Initiative i577 - Kreisparteitag 2013.1
  • [Pirate Feedback LV Bayern] Thema #385 wurde eingefroren
  • [Pirate Feedback LV Bayern] Neues Argument für Initiative i561 - Karfreitag gehört gefeiert!
  • [Pirate Feedback LV Bayern] Abstimmung für Thema #365 hat begonnen
  • [Pirate Feedback LV Bayern] Thema #377 wurde abgeschlossen (mit Gewinner)
  • [Pirate Feedback LV Bayern] Thema #329 wurde abgeschlossen (ohne Gewinner)
  • [Pirate Feedback LV Bayern] Thema #316 wurde abgebrochen, weil keine Initiative zugelassen wurde
  • [Pirate Feedback LV Bayern] Thema #301 wurde wegen Rückzug abgebrochen

Im Inhalt der Benachrichtigungsmails ist nun auch der Text einer neuen Initiative, eines neuen Entwurfs, einer Anregung oder eines Arguments enthalten. In der Benachrichtigung beim Abschluss eines Themas ist auch das Abstimmungsergebnis enthalten.

Löschen persönlicher Daten, Accountwechsel ohne Zuordenbarkeit

Ein Teilnehmer kann jederzeit seine persönlichen Daten löschen und seinen Account dauerhaft sperren. Damit wird eine Datenschutzanforderung umgesetzt.

Dabei kann man sich auch einen neuen Account anlegen lassen. Auf diese Weise ist ein Accountwechsel möglich. Zwischen dem alten und dem neuen Account ist keine Zuordung möglich.

Details von Themen und Initiativen

Die Darstellung ist nun wesentlich übersichtlicher:

PirateFeedback Details.png

In LiquidFeedback werden die Informationen nur als unformatierte Liste angezeigt:

LiquidFeedback Details.png

Quelltext von Initiativen

Um den Text einer Initiative mit Formatierungen ins Wiki kopieren zu können, kann nun der Quelltext der Initiativen angezeigt werden.

Warnung vor dem Löschen von Anregungen

Wenn man bisher eine Anregung schrieb und danach der Initiative seine Unterstützung wieder entzog, dann wurde die Anregung kommentarlos gelöscht. Regelmäßig löschen Teilnehmer auf diese Weise versehentlich ihre Beiträge. In Pirate Feedback gibt es vor dem Löschen eine Warnung, die man bestätigen muss.

Anzeige der Abstimmungsergebnisse und der abgegebenen Stimmen

Im Kopf eines Themas und bei der Auflistung von Themen wird nun bei abgeschlossenen Themen angezeigt, wie man abgestimmt hat. In Liquid Feedback wird dort nur angezeigt, welche Initiativen man vor der Abstimmung unterstützt hat.

PirateFeedback Abstimmungsergebnis.png

An den Pfeilen ist zu erkennen, dass ich nur über Delegation abgestimmt habe. In diesem Beispiel hat das Mitglied, welches rechts oben zu sehen ist, mit meiner Stimme abgestimmt. An dem mittelblauen Rand kann man erkennen, dass es sich um eine Themenbereichsdelegation handelt.

Es wird nun auch angezeigt, welchen Anteil jeweils direkte und delegierte Stimmen haben. Diese Anteile sind auch in den Farbbalken durch verschiedene grün- und rot-Stufen erkennbar.

Anzeige des Abstimmungsverhaltens einzelner Mitglieder

Im Profil eines Mitglieds gibt es nun den Link "Abgestimmt", mit dem man direkt sehen kann, wie dieses bei allen bisherigen Themen abgestimmt hat:

PirateFeedback Abgestimmt Kopf.png

PirateFeedback Abgestimmt Liste.png

Anzeige wie die eigenen Delegierten abgestimmt haben

Es gibt nun einen Link "Abgestimmt durch Delegation", der direkt zu einer Übersicht führt, wie die eigenen Delegierten abgestimmt haben:

Pirate Feedback Abgestimmt durch Delegation.png

Weitere solche Direktlinks sind "Neuste Abstimmungsergebnisse" und "Noch nicht abgestimmt".

Anzeige der noch nicht abgestimmten Themen in der Themenbereiche-Übersicht

In der Liste der Themenbereiche wird nun auch angezeigt, bei wie vielen Themen in einem Themenbereich man noch nicht abgestimmt hat. Außerdem ist die Liste nun übersichtlicher.

PirateFeedback Themenbereiche.png

Filter nach Abstimmungsverhalten

In der Liste der Mitglieder, die abgestimmt haben, gibt es nun einen Filter nach Abstimmungsverhalten. So kann man sich beispielsweise anschauen, wer alles für die Initiative gestimmt hat, ohne die möglicherweise vielen Seiten von Abstimmenden alle durchsehen zu müssen.

PirateFeedback FilterAbstimmungsverhalten.png

Anzahl der Unterstützer

Bei den Listen der Unterstützer wird die Anzahl angezeigt. So muss man die Unterstützer nicht selbst zählen, wenn man wissen möchte, wie viele Unterstützer noch benötigt werden, um ein Quorum zu erreichen.

Anzeige der Delegationen bei Anregungen

In der Liste der Meinungen zu einer Anregung ist nun auch zu sehen, wie viele Delegationen die Teilnehmer haben.

Pirate feedback anregungen delegationen.png

Anzeige von Themendelegationen und Grundgesamtheit

Auf der Seite eines Themas werden nun auch die Themendelegationen und die genaue Zusammensetzung der Grundgesamtheit, auf die sich die Quoren beziehen, angezeigt.

Wiki-Editor

Die wichtigsten Formatierungsfunktionen sind in nun direkt im Editor verfügbar, was insbesondere Personen hilft, die nicht häufig mit Wikisyntax zu tun haben.

Pirate feedback editor.png

Bei der Eingabe von Anregungen gibt es nun auch eine Vorschau.

Beim Bearbeiten des Texts einer Initiative kann man sich – wie in einem Wiki üblich – noch ohne zu Speichern die Änderungen anzeigen lassen.

Initiativentitel änderbar

Der Titel einer Initiative kann nun auch nachträglich geändert werden solange das Thema noch nicht eingefroren ist.

Mitgliederliste

In der Liste der Mitglieder ist nun ersichtlich, welche Mitglieder sich bereits in den eigenen Kontakten befinden.

Navigation und Darstellung

Die selten benötigten Punkte "Registrierung" und "Passwort zurücksetzen" wurden auf die Anmeldungsseite verschoben, der öfter benötigte Punkt "Abmelden" dafür in die Navigation aufgenommen. "Profil bearbeiten" und "Avatar/Foto hochladen" ist nun direkt im Profil.

Die Filter sind nun verständlicher angeordnet. Standardmäßig werden nun die Themen aus den eigenen Themenbereichen angezeigt. Bei Filter nach Abstimmung werden standardmäßig die noch nicht abgestimmten Themen angezeigt. Offene/Geschlossene Themen steht nun vor "Letzte Ereignisse".

Die Darstellung von Themenbereichslisten, Themenlisten und Initiativen ist nun schlanker und übersichtlicher.

Optional: Delegationsverfall

Delegationen verfallen nach dem Verstreichen eines konfigurierbaren Zeitraums nach dem Anlegen. Danach sind die Delegationen zwar noch vorhanden und sichtbar, aber als verfallen gekennzeichnet und werden bei Abstimmungen u.ä. nicht mehr berücksichtigt. Durch einen Klick auf einen Button neben einem Delegierten in der Präferenzliste kann eine Delegation fortgesetzt werden. Der Zeitraum bis zum Verfall beginnt dann erneut. Eine ebenfalls konfigurierbare Zeit vor dem Verfall gibt es eine Vorwarnung. Ab dann wird neben einer Delegation die Restzeit angezeigt sowie der Button zur Fortsetzung und damit dem Rücksetzen der Zeit.

PirateFeedback Delegationsverfall.png

Die Vorwarnungen werden außerdem auf der Startseite angezeigt, ähnlich wie dort auch kaputte Delegationen durch inaktive Mitglieder angezeigt werden. Dabei wird angezeigt, wie lange bis zum Verfall der nächsten Delegation noch Zeit ist oder ob bereits Delegationen verfallen sind.

PirateFeedback Delegationsverfall Warnung.png

Für LiquidFeedback Core v2.2.4/Frontend v2.2.3 ist eine ähnliche Funktion vorgesehen. Allerdings gibt es dort keinen wirklichen Verfall der Delegationen, sondern nur direkt nach dem Login eine Seite zur Bestätigung der aufgelisteten Delegationen. Wahrscheinlich wird diese Bestätigung einfach nur ungelesen weggeklickt werden wie eine Windows-Fehlermeldung. Denn wenn man sich einloggt, hat man meistens direkt etwas Bestimmtes vor und keine Lust, jetzt die Delegationen durchzuschauen. Selbst wenn man sie durchsieht, gibt es keine Möglichkeit, die Delegationen zu ändern, sondern nur, sie zu löschen. Man hat auch keine Möglichkeit, die Delegationen zu evaluieren, weil man ja erst die Seite bestätigen muss, um an weitere Dinge heranzukommen. Mal davon abgesehen, dass die Evaluierung der Delegationen in LiquidFeedback ziemlich umständlich ist, weil man sich jede Abstimmung einzeln anschauen muss.

Optional: zusätzliches direktes Themenquorum

Beim Anlegen eines neuen Themas haben manche Teilnehmer so viele Delegationen, dass sie alleine bereits das Themenquorum erreichen können. Um dies zu verhindern, gibt es nun die Möglichkeit, im Regelwerk ein zusätzliches direktes Themenquorum zu setzen. Bei diesem Quorum werden nur die direkten Unterstützer gezählt, ohne Delegationen. Nur wenn beide Themenquoren erreicht sind, wird ein Thema zur Diskussion zugelassen.

PirateFeedback direktes Quorum.png

Delegationen abschaltbar

Delegationen können pro Gliederung, pro Themenbereich oder pro Regelwerk abgeschaltet werden.

Behobene Fehler

Es wurde eine Vielzahl von Fehlern behoben, hier nur die für den Benutzer am auffälligsten:

  • Wegen falschen Zeilenumbrüchen wurde im Diff oft das letzte Wort vor einer Änderung ebenfalls als geändert angezeigt.
  • Zweimaliges Ausloggen führte wegen einem Löschen der Session zu "Systemfehler: ../env/request/set_csrf_secret.lua:15: Cross-Site Request Forgery attempt detected".
  • E-Mail-Benachrichtigungen zu neuen Anregungen enthielten durch einen Fehler in der Programmlogik statt dem Link zur Anregung den Link zum Thema.
  • Die Registrierung zeigte teilweise unsinniges oder nicht nachvollziehbares Verhalten und wurde deshalb komplett überarbeitet. Während ich schon oft hörte, dass jemand sich im LiquidFeedback des Bundesverbands nicht registrieren kann, haben wir beim Pirate Feedback des Landesverbands Bayern bisher keinen einzigen solchen Fall.

Sonstiges

Auf dieser Seite sind nur Verbesserungen aufgelistet, die für den Endbenutzer sichtbar sind. Aber auch der Administrator-Bereich und die Installation wurden erheblich verbessert.

Es wurden noch viele weitere Dinge verbessert und viele weitere Fehler behoben. Eine ausführlichere Liste steht bei den Releases.

Pirate Feedback kann alles, was Liquid Feedback kann, einzige Ausnahme ist die Kettendelegation. Neuerungen von LiquidFeedback werden, sofern sie sinnvoll sind und nachdem die Entwickler die gröbsten Fehler beseitigt haben, auch in Pirate Feedback einfließen.