Insert coin-04.png

Informationen zur Kindergrundsicherung

Aus Piratenwiki
(Weitergeleitet von Kinder-Grundsicherung)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Diese Seite soll keine Diskussionsseite zum Thema Kinder-Grundsicherung sein, sondern nur Materialien und Quellen für eine entsprechende Diskussion sammeln. Zugleich werden hier bereits vorgestellte Konzepte anderer Organisationen dargestellt und ggf. bewertet. Unbestritten ist: auch ein Konzept für eine potentielle Kinder-Grundsicherung kann nicht alle bestehenden Probleme lösen. Diese Seite soll alle relevanten Informationen zusammentragen und kann somit helfen, weitere Problemfelder zu finden und konkret zu benennen.

Allgemeines

Vortrag "Kindergrundsicherung statt Kindergeld und Kinderzuschlag" von Roland Blaschke in Leipzig 2011 mit Erläuterungen der bestehenden Konzepte zur Kindergrundsicherung

Vortrag Blaschke Leipzig 2011

Ausgangslage

Es wird vermutlich noch dauern, bis tragfähige und umsetzbare Konzepte für eine gerechter verteilte Steuerlast (gerade unter Einbindung bestehender Sozialtransfers) ausgearbeitet sind und ihren Weg zur gesellschaftlichen & politischen Willens- und Konsensbildung finden. Dringende Probleme bestehen jedoch bereits heute, gerade in Hinblick auf unsere gesellschaftliche Zukunft: unsere Kinder.

Problemfelder

Kinderarmut

Entwicklungs- und Bildungsrückstand

Bildungschancen

Zahlen in Kürze

Kinder in Deutschland


Familien in Deutschland


Ehepaare in Deutschland

Quellen

Datenreport 2008: Der Sozialbericht für Deutschland

Datenreport 2008, Kapitel 2 - Familie, Lebensformen und Kinder

Haushalte und Familien - Ergebnisse des Mikrozensus 2007 - Fachserie 1 Reihe 3 - 2007

Statistische Jahrbuch 2008 für die Bundesrepublik Deutschland


Existenzminimum

Der Grundbedarf für Kinder beziffert sich auf rund 500 Euro – das hat der siebte Bericht der Bundesregierung über das Existenzminimum von Kindern für 2009 errechnet. Das Existenzminimum enthält folgende Komponenten:

  1. Sachbedarf: z. B. Ernährung, Bekleidung, Miete
  2. Betreuungsbedarf: Wert der allgemeinen Betreuung durch die Eltern unabhängig von konkreten Aufwendungen (Kosten)
  3. Erziehungsbedarf: Förderung der persönlichen Entwicklung des Kindes und der Begegnung mit anderen Kindern z.B. Vereinsbeiträge, Kursgebühren
  4. Ausbildungsbedarf: z. B. Lernmittel, Fahrtkosten, Studiengebühren

(Quelle: VAVM-Grundkonzept)

aktuelle kinderbezogene staatliche Transfersleistungen

Kindergeld

http://de.wikipedia.org/wiki/Kindergeld Für die ersten zwei Kinder 164 Euro, für das dritte Kind 170 Euro, jedes weitere Kind 195 Euro. Sinn & Zweck, Anspruchsbrechtigte, Zuständigkeit, Höhe, Quellen, Auswirkungen bei unterschiedlichen Anspruchsberechtigten ...


Sozialgeld

http://de.wikipedia.org/wiki/Sozialgeld Sinn & Zweck, Anspruchsbrechtigte, Zuständigkeit, Höhe, Quellen, Auswirkungen bei unterschiedlichen Anspruchsberechtigten ...

steuerlicher Kinderfreibetrag

http://de.wikipedia.org/wiki/Kinderfreibetrag Sinn & Zweck, Anspruchsbrechtigte, Zuständigkeit, Höhe, Quellen, Auswirkungen bei unterschiedlichen Anspruchsberechtigten ...

Ehegattensplitting

http://de.wikipedia.org/wiki/Ehegattensplitting Sinn & Zweck, Anspruchsbrechtigte, Zuständigkeit, Höhe, Quellen, Auswirkungen bei unterschiedlichen Anspruchsberechtigten ...

weitere steuerliche Begünstigungen

Freibetrag für Betreuung, Erziehung http://de.wikipedia.org/wiki/Erziehungsfreibetrag oder Ausbildung http://de.wikipedia.org/wiki/Ausbildungsfreibetrag. Die Steuerfreibeträge wirken sich je nach Einkommen und Familienstand unterschiedlich aus.


Sonstige kinderbezogene Transferleistungen

Elterngeld http://de.wikipedia.org/wiki/Elterngeld Sinn & Zweck, Anspruchsbrechtigte, Zuständigkeit, Höhe, Quellen, Auswirkungen bei unterschiedlichen Anspruchsberechtigten ...


bestehende Ansätze

Kindergrundsicherung, Kindergeld und Kinderzuschlag: Eine vergleichende Analyse aktueller Reformvorschläge, Becker, Irene / Hauser, Richard, Reihe: WSI-Diskussionspapier, Nr. 180; März 2012. Düsseldorf: 2012, ISSN: 1861-0625. 179 Seiten

Bündnis Kindergrundsicherung

Berechnungsgrundlage für die Höhe der Kindergrundsicherung

Konzept

Pro und Contra

Bündnisparter

VAMV

Verband alleinerziehender Mütter und Väter Der VAMV stellt fest: Kinder werden nicht alle gleich, sondern gemessen am Einkommen ihrer Eltern behandelt.

Berechnungsgrundlage für die Höhe der Kindergrundsicherung

Der Grundbedarf für Kinder beziffert sich auf rund 500 Euro – das hat der siebte Bericht der Bundesregierung über das Existenzminimum von Kindern für 2009 errechnet.

Konzept

500 Euro für jedes Kind- VAMV-Konzept für eine Kindergrundsicherung

Pro und Contra

Stimmen zum Thema