NRW Diskussion:Crew/Rhine Riders/Ideen LTW 2010

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
NRW-Logo neu.png
Piratenpartei - Kreis_Wesel (last edit: Darkwind)
Hauptseite-WeselKreispiratenBTW09HistoriePresse
NRW-Logo neu.png
Rhine Riders - Crew (last edit: Darkwind)
Rhine RidersAgendaIdeenProjekteLTW2010InventarBudgetAblageProtokolle

Diskussionen zu vorgeschlagenen Ideen

HINWEIS: - Um die Ideensammlungs-Seite nicht endlos in lang zu machen sollten ausführliche Besprechungen einzelner Ideen hier stattfinden.
- Ergebnisse oder Verworfenes werden dann entweder in die konktrete Wahlkampfplanung bzw. Projekte aufgenommen oder in die Ablage verschoben.
- Wer hier auf eine Idee Bezug nimmt/Erklärt/Diskutiert setzt bitte auch einen Link zur entsprechenden Idee.

DISKUSSION ZU: Vortragsreihe zu Kindsmissbrauch

Ahoi liebe Freunde der alterntiven Seefahrt,

nach der Wahl ist vor der Wahl....so heisst es ja immer wieder. Ich schlage vor eine kompetente Person (die Auswahl ist bereits getroffen ;-) dafür zu begeistern einen Vortrag zu folgenden Themen zu halten:

Seelischer, körperlicher und sexualisierter Kindesmissbrauch, Kinderfolterdokumentation, Organisierte Gewalt und Rituelle Gewalt sind Begriffe die nicht neu sind.

Man wird uns auch einiges zum Umgang der Behörden wie dem Bundeskriminalamt mit solchen Fällen erzählen. Mich selber intressiert natürlich dabei, wie stark das tatsächliche Engangement des Staats aussieht.

Ein solcher Vortrag könnte im ersten Step ohne Presse an einem Stammtischabend stattfinden.

Hier die Antwort auf meine Anfrage: "In einem Vortrag werde ich keine Lösung darstellen können, die Kinder in Zukunft davor bewahren. Ansonsten, denke ich, hätte ich einen Nobelpreisverdient. Jedoch kann ich aus 6 Jahren Arbeit mit dem komplexen Problemfeld berichten. Die Erfahrung sammelte ich im Kontakt mit betroffenen erwachsenen Menschen und in der Öffentlichkeits- und Vernetzungsarbeit. Die Geschichte der Psychotraumatologie zeigt, wie die Gesellschaft, das installieren von wirkungsvollen Prävention- und Hilfsmaßnahmen für Betroffene erschwert. Mein Plädoyer heißt, aus der Vergangenheit lernen, die Erfahrung von Fachkräften nutzen und das Problemfeld Gewalt vielschichtig angehen. Letztendlich sollten Hilfsmaßnahmen eingerichtet werden, die langfristig und umfassend das Problem angehen und nicht nur einzelne Felder."

Mein Gedankengang ist schlussendlich auch in der Öffentlichkeit unser Interesse zu diesem Themen zu demonstrieren um dem üblichen Argument der Uninformierten: "Piraten sind für Kinderpornografie im Internet" entgegenzuwirken. Das Ganze könnte irgenwann nach der Bundestagswahl stattfinden.

Zuerst stellt sich die Frage, ob ein solcher Vortrag erwünscht ist. Was haltet ihr davon?

Gruss TobiasS


DISKUSSION ZU: (dein Thema)

  • -