HE:Vorstand/Protokolle/2014-12-17

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

<- zurück zum Landesverband Hessen

Ort und Zeit

Sitzung des Landesvorstandes am 17.12.2014

Wichtige Hinweise:

  1. Als Gast bitte selber stummschalten, solange man nichts sagen möchte, um unnötige Hintergrundgeräusche zu reduzieren. Falls das eigene Telefon dafür keine Funktion bietet, ist dies auch mittels der Tastenkombination *1 möglich. Mit derselben Tastenkombination kann man sich auch wieder auf laut stellen.
  2. Ein Reinreden in die Telko, ohne dass zuvor Rederecht beantragt und erteilt wurde, ist nicht erwünscht.
    Das Rederecht wird entweder im Padchat, im IRC oder in einer Gesprächspause in der Telko mit dem Wort Wortmeldung beantragt und vom Versammlungsleiter erteilt.
  3. Ebenso sollte die Verwendung von Freisprechfunktionen vermieden werden, da diese Echos erzeugen.
  4. Parallel zur Vorstandssitzung (Telefonkonferenz) findet eine offene Diskussion in einem eigenen IRC-Kanal statt. Eine Moderation im IRC findet zur Zeit nicht statt.


Vorstandssitzung am 17.12.2014, 20:00 Uhr bis 22:21 Uhr

Vorbereitung

  1. Einschalten des Streaming und der Aufzeichnung
    • 20:00 Uhr
  2. Ernennung Moderator: Volker
  3. Ernennung Protokollant: Robin u.a.
  4. Feststellung der Beschlussfähigkeit des Vorstands
    • Anwesend Volker, Martina, Robin, Jeanette, Knut
    • Abwesend Alex (entschuldigt)
    • Beschlussfähigkeit festgestellt
  5. Vorstellung und Verabschiedung Tagesordnung
    • angenommen
  6. Verabschiedung des letzten Protokolls
  7. Nächste Antragsnummer: 2014/8V025

Dringendes

  1. Dein Punkt, Name

Themenblock I: Themen

Dein Thema

  1. Stand der Ausschreibung "Leitung LGS", Knut
    • 14 Bewerbungen eingegangen
    • 2 Bewerbungen nicht ernstzunehmen
    • 4 Piraten haben sich beworben
    • Bewerbungsgespräche am kommenden Sonntag mit 5 Kandidaten

Veranstaltungen/Aktionen

Vergangenes

  1. Reset-Programmworkshop in der LGS
    • https://hessen.piratenpad.de/141214programmorga
    • 14 Teilnehmer
    • Diskussion des Vorschlags von Ernst
    • Grundsatzprogramm / Grundsätze plus Kernprogramm (anderer Name noch gesucht) und Positionen
    • Fortsetzung der Programmdiskussion am 17./18. Januar - Stuktur und Grundsätze
    • Frage: Wie ist geplant Feedback von Stammtischen einzuholen
    • Antwort: verschiedene Kanäle nutzen
    • Stammtische können auch Meinungsbilder liefern

Anstehendes

  1. HessenMarina / Neujahrsempfang 17./18.1.2015
    • Auschreibung ist gelaufen. Frankfurt Nied ist wohl der einzige geeignete Raum. Kostenpunkt ca. 400 EUR Miete, 2 Räume an beiden Tagen, evtl. ein zusätzlicher Raum am Sonntag.

Alternativ ist evtl die Anmietung zusätzlicher Räume in der LGS möglich 50m². insgesamt ca. 200 Euro Programmplanung - https://hessen.piratenpad.de/MarinaHessen15-1 Falls Raum in LGS verfügbar, dann machen wir dort die Marina

  1. Hessentag 2015, Volker
    • 8 Piraten mit grundsätzlicher Bereitschaft zum Helfen / http://piratly.de/selector/10658wry#/item
    • Ausschreibung Hessentagsorganisator, Robin macht Co-Orga
    • Anfrage zu Gemeinschaftsstand mit der Umweltgewerkschaft
      • eher eigenen Stand machen +1 +1
    • Stand nicht in der Landessausstellung machen, lieber draußen als drinnen
    • Verkaufsstand mit Artikeln aus dem PShop überlegen


Themenblock II: Anträge

Veröffentlichung von Umlaufbeschlüssen

  1. Beschluss #: 2014/8V0xxx; Titel:
    • Dafür:
    • Dagegen:
    • Enthaltung:
    • Ergebnis:

Während der Vorstandssitzung behandelte Anträge

Die Antragsteller werden dringend gebeten zu der jeweiligen Telko anwesend zu sein oder sich geeignet vertreten zu lassen. Andernfalls muss damit gerechnet werden, dass Anträge verschoben oder ggf. sogar abgelehnt werden müssen! Antrag ansehen oder stellen

Antrag: vMB zur Weiterentwicklung des vMB

vMB zur Weiterentwicklung des vMB
Text
ich bitte hiermit den hess. Landesvorstand, das folgende vMB zu beauftragen: Frage: Soll das vMB weiterentwickelt werden? Antworten: Ja. Nein. Enthaltung.
Begründung
Es ist angedacht, das vMB zunächst einmal um eine verschlüsselteVersendung der Tokens zu ergänzen, denn: Insbesondere die unverschlüsselte Zustellung wurde in der Vergangenheit als Einfallstor für Manipulationen kritisiert. Es könne ja jemand mitlauschen und dann mit dem erbeuteten Token abstimmen... Ich möchte jetzt hier nicht wieder die Diskussion um das Für und Wider dieser Kritik anstossen, sondern dazu beitragen, das vermeintliche Problem schlicht beseitigen zu helfen. Sollte sich eine Mehrheit FÜR eine Weiterentwicklung aussprechen, dann würde ich direkt anschliessend vom Landesvorstand gerne eine weitere vMB-Beauftragung abfragen wollen.
Antragsteller
Michael Weber

Diskussion

Beschluss des Landesvorstand Hessen vom (17.12.2014) #(2014/8V025): vMB zur Weiterentwicklung des vMB
Pictogram voting keep-light-green.svg
Text:
ich bitte hiermit den hess. Landesvorstand, das folgende vMB zu beauftragen: Frage: Soll das vMB weiterentwickelt werden? Antworten: Ja. Nein. Enthaltung.
  1. 15yes.png: Robin, Martina, Volker, Knut, , Jeanette
  2. 15no.png:
  3. Pictogram voting neutral.svg:

Ergebnis: angenommen
Zusatzinfos: (optional:Zusatzinfos)



Antrag: Folge-vMB zur Weiterentwicklung des vMB)

Folge-vMB zur Weiterentwicklung des vMB)
Text
Der Landesvorstand möge ein weiteres vMB im Anschluss an das erste vMB veranlassen mit der Frage: Soll das vMB um eine verschlüsselte Versendung der Abstimmungstokens erweitert werden und falls ja, sollen zukünftige vMB Teilnahmen (1) nur noch unter Nutzung eines Verschlüsselungsmechanismus stattfinden (zwingende Verschlüsselung) oder (2) denen, die es mögen eine verschlüsselte Tokenversendung anbieten, während die anderen wie bisher über dasslebe System unverschlüsselte Tokens gesandt bekommen (optionale Verschlüsselung)? Antworten: Ja - zwingende Verschlüsselung für alle Teilnehmer (unverschlüsseltes vMB-System bleibt nutzbar). Ja - zwingende Verschlüsselung für alle Teilnehmer (unverschlüsseltes vMB-System wird abgeschafft). Ja - optionale Verschlüsselung. Nein - keinerlei Verschlüsselungserweiterung implementieren. Enthaltung.
Begründung
Es ist klar, dass -bei einer Mehrheit für optionale Verschlüsselung das "Einfallstor" erhalten bliebe - wenn auch in reduziertem Ausmass. -bei einer Mehrheit für eine zwingende Verschlüsselung unter Abschaffung des jetzigen vMBs diejenigen von der Teilnahme ausgeschlossen würden, die es nicht schaffen, für sich einen Verschlüsselungsmechanismus zu installieren. Mein Favorit: Das parallele Betreiben des jetzigen vMB-Systems (völlig unverschlüsselte Tokenversendung) und eines (neuen) zwingend verschlüsselten vMB-Systems würde einerseits alles so belassen wie es jetzt ist, aberzusätzlich ermöglichen (z.B. auf Antrag) bestimmte Abstimmungen vollverschlüsselt durchzuführen (an denen dann aber auch nur diejenigen teilnehmen können, die Verschlüsselung bedienen können). Vielleicht bekämen wir so ja auch einen langsamen Übergang zu einem stets verschlüsselten System hin?
Antragsteller
Michael Weber

Diskussion

Beschluss des Landesvorstand Hessen vom (17.12.2014) #(2014/8V026): Folge-vMB zur Weiterentwicklung des vMB)
Pictogram voting keep-light-green.svg
Text:
Der Landesvorstand möge ein weiteres vMB im Anschluss an das erste vMB veranlassen mit der Frage: Soll das vMB um eine verschlüsselte Versendung der Abstimmungstokens erweitert werden und falls ja, sollen zukünftige vMB Teilnahmen (1) nur noch unter Nutzung eines Verschlüsselungsmechanismus stattfinden (zwingende Verschlüsselung) oder (2) denen, die es mögen eine verschlüsselte Tokenversendung anbieten, während die anderen wie bisher über dasslebe System unverschlüsselte Tokens gesandt bekommen (optionale Verschlüsselung)? Antworten: Ja - zwingende Verschlüsselung für alle Teilnehmer (unverschlüsseltes vMB-System bleibt nutzbar). Ja - zwingende Verschlüsselung für alle Teilnehmer (unverschlüsseltes vMB-System wird abgeschafft). Ja - optionale Verschlüsselung. Nein - keinerlei Verschlüsselungserweiterung implementieren. Enthaltung.
  1. 15yes.png: knut, Robin, Volker
  2. 15no.png: (Liste von Namen)
  3. Pictogram voting neutral.svg: Jeanette, Martina, Alex

Ergebnis: angenommen
Zusatzinfos: Weiterhin versuchen Kontakt mit Michael Weber aufzunehmen.



Antrag: Gründung OV Rosbach

Gründung OV Rosbach
Text
Sechs Rosbacher Piraten beantragen hiermit, daß der Landesverband Hessen alles Notwendige in die Wege leitet um alle Piraten mit Wohnsitz in Rosbach v.d.Höhe zu einer Gründungsversammlung am 05.01.2014 einzuladen.
Begründung
An den Vorstand der Piratenpartei Deutschland, Landesverband Hessen; An den Vorstand der Piratenpartei Deutschland, Kreisverband Wetterau; Die Rosbacher Piraten Barbara Treutel, Gerald Harff, Helge Welker, Matthias Kopp, Michael Hentschker und Volker Weidmnann beabsichtigen für die Stadt Rosbach v.d.Höhe einen Ortsverband der Piratenpartei Deutschland zu gründen. Der Ortsverband ist eine Untergliederung des Kreisverbandes Wetterau, der eine Untergliederung des Landesverbandes Hessen ist. Ein Satzungsentwurf liegt vor: ( https://rosbach-politik.piratenpad.de/7 ) Als Gründungsbeauftragter ist Matthias Kopp von den sechs Initiatoren gewählt worden. Die obengenannten Initiatoren beantragen hiermit, daß der Landesverband Hessen alles Notwendige in die Wege leitet um alle Piraten mit Wohnsitz in Rosbach v.d.Höhe zu einer Gründungsversammlung am 05.01.2014 einzuladen. Der Versammlungsort wird bekanntgegeben sobald eine Reservierungsbestätigung vorliegt. Zeitgleich erfolgt die Bekanntgabe der vorläufigen Tagesordnung zu dieser Versammlung. Begründung: In Rosbach sind die Piraten hochaktiv und seit 2010 mit einem Stadtverordneten im Stadtparlament vertreten. Derzeit erfolgt eine Unterstützung nur auf informelle Art, da es an einer örtlichen Struktur der Piratenpartei Deutschland mangelt. Zur Kommunalwahl 2016 benötigen wir ebenso aktive Strukturen auf kommunaler Ebene, die der Presse und der Bevölkerung als Ansprechpartner dienen. Als lokale Gliederung einer Partei stehen uns gewisse Vergünstigungen, wie die unentgeltliche Nutzung von Räumlichkeiten der Kommune zu. Mehrere Personen haben schon ihre (finanzielle) Unterstützung für einen Ortsverband zugesagt. Auch sind mehrere Personen bekannt, die einem OV Rosbach beitreten würden. Die Gründung eines Ortsverbandes wird die Arbeit der Piraten in Rosbach sichtbarer machen und die Wahrnehmung der Piraten insbesondere während des Kommunalwahlkampfes in der Öffentlichkeit auch über die Ortsgrenzen hinaus verstärken. Wir planen mit der Gründung eines OVs einen öffentlichkeitswirksamen Auftakt zur Kommunalwahl 2016 und denken damit auch einen Impuls für den Kommunalwahlkampf auf Landes- und Kreisverbandsebene zu geben.
Antragsteller
Barbara Treutel Gerald Harff Helge Welker Matthias Kopp Michael Hentschker Volker Weidmann

Diskussion

Wir stehen zu dem Vorschlag über Mitgliederversammlungen die Anforderungen an eine Vertretung der Piraten in Rosbach auf lokaler Ebene umzusetzen und würden uns freuen, wenn der im Gespräch in der LGS vereinbarte Weg mit der Mitgliederversammlung Anfang Januar in Rosbach fortgesetzt wird.

Falls dies von den Rosbacher Piraten mehrheitlich nicht gewünscht wird, ist satzungsgemäß die Zustimmung der nächsthöheren Gliederung, also des Kreisverbands, erforderlich. Entsprechend würden wir den Antrag zur Gründung eines OV an den Kreisverband Wetterau verweisen,

Außerdem halten wir es für sinnvoll, wie ebenfalls beim Treffen besprochen, einheitliche Kriterien für die Gründung von Untergliederungen zB in Form von Mindestmitgliederzahlen in den Satzungen festzulegen, um klare Maßstäbe für die Gründung von Gliederungen zu haben.


Eine Mindestmitgliederzahl müsste von einem Parteitag festgelegt und beschlossen werden.


Beschluss des Landesvorstand Hessen vom (17.12.2014) #(2014/8V027): Gründung OV Rosbach
Pictogram voting delete.svg
Text:
Sechs Rosbacher Piraten beantragen hiermit, daß der Landesverband Hessen alles Notwendige in die Wege leitet um alle Piraten mit Wohnsitz in Rosbach v.d.Höhe zu einer Gründungsversammlung am 05.01.2014 einzuladen.
  1. 15yes.png:
  2. 15no.png: Robin, Volker, Martina, Jeanette
  3. Pictogram voting neutral.svg: knut

Ergebnis: abgelehnt
Zusatzinfos:



Antrag: vMB zu X-GIDA Gegendemos

vMB zu X-GIDA Gegendemos
Text
Der Vorstand möge folgendes VMB rausschicken: Bist du der Meinung, dass die Piraten Hessen als Landesverband generell friedliche Gegendemonstrationen zu X-GIDA (KAGIDA, FRAGIDA, etc) unterstützen und zur Teilnahme aufrufen sollen? Antwortmöglichkeiten:
  • Ja.
  • Nein.
Laufzeit: 7 Tage
Begründung
Da diese komischen braunen Demos ja wie Pilze aus dem Boden schießen, hätte ich gerne mal ein Meinungsbild, ob wir grundsätzlich alle friedlichen Gegendemonstrationen zu X-GIDA Demos unterstützen und mit dazu aufrufen können.
Antragsteller
MiB303

Diskussion

Frage: Warum sollen wir eine Meinung zu den Demonstrationen abfragen? Antwort: Geht darum, ob wir auch zu den Gegendemos aufrufen und als Unterstützer auftreten.

In dieser Frage ist ein vMB sinnvoll, um zu sehen ob ich in der richtigen Partei bin.

Haltung "Gegen Islamisierung des Abendlandes" rechtfertigt Gegendemos

Beschluss des Landesvorstand Hessen vom (17.12.2014) #(2014/8V028): vMB zu X-GIDA Gegendemos
Pictogram voting keep-light-green.svg
Text:
Der Vorstand möge folgendes VMB rausschicken: Bist du der Meinung, dass die Piraten Hessen als Landesverband generell friedliche Gegendemonstrationen zu den PEGIDA-Demonstrationen und ihren Ablegern (KAGIDA, FRAGIDA etc.), also Demonstrationen "gegen die Islamisierung des Abendlandes" unterstützen und zur Teilnahme aufrufen sollen? Antwortmöglichkeiten:
  • Ja.
  • Nein.
  • Enthaltung.
Laufzeit: 7 Tage
  1. 15yes.png: Robin, Martina, Volker, Jeanette
  2. 15no.png: keine
  3. Pictogram voting neutral.svg: knut

Ergebnis: angenommen
Zusatzinfos:



Antrag: Budget für HessenMarina

Budget für HessenMarina
Text
Der Landesverband stellt für die Ausrichtung der HessenMarina ein Budget von 500 € zur Verfügung.
Begründung
Wir wollen die HessenMarina und den Neujahrsempfang veranstalten und das kostet Geld.
Antragsteller
VolkerB (Diskussion) 19:42, 17. Dez. 2014 (CET)

Diskussion

Beschluss des Landesvorstand Hessen vom (17.12.2014) #(2014/8V029F): Budget für HessenMarina
Pictogram voting keep-light-green.svg
Text:
Der Landesverband stellt für die Ausrichtung der HessenMarina ein Budget 500 € zur Verfügung.
  1. 15yes.png: Jeanette, Martina, Robin, knut, Volker
  2. 15no.png: keine
  3. Pictogram voting neutral.svg: keine

Ergebnis: angenommen
Zusatzinfos:



Unterstützung des Bündnisses Gegendemo KAGIDA

Unterstützung des Bündnisses Gegendemo KAGIDA
Text
Der Landesverband Hessen unterstützt das Bündnis gegen KAGIDA und ruft zu einer Gegenkundgebung am Montag, 22.12.2014 auf.
Begründung
Für nächsten Montag ist eine größere Gegendemo in Kassel geplant und es geht darum, wer zu den Unterstützern des Aufrufs gehört. Für die Piraten hat Regula Kontakt zum Bündnis.
Antragsteller
Volker


Beschluss des Landesvorstand Hessen vom 17.12.2014 #(2014/8V030): Unterstützung des Bündnisses Gegendemo KAGIDA
Pictogram voting keep-light-green.svg
Text:
Der Landesverband Hessen unterstützt das Bündnis gegen KAGIDA und ruft zu einer Gegenkundgebung am Montag, 22.12.2014 auf.
  1. 15yes.png: Martina, Volker,Jeanette, Robin
  2. 15no.png: Knut
  3. Pictogram voting neutral.svg:

Ergebnis: angenommen
Zusatzinfos:



Datenschutzbeauftragter des LV

Datenschutzbeauftragter des LV
Text
Der Landesvorstand schickt ein Einschreiben an Sven Steinecke mit der Bitte, sein Amt bis 15.01.2015 niederzulegen, da er es faktisch seit längerem nicht mehr wahrnimmt.
Begründung
{{{Begründung}}}
Antragsteller
Volker


Beschluss des Landesvorstand Hessen vom 17.12.2014 #(2014/8V031): Datenschutzbeauftragter des LV
Pictogram voting keep-light-green.svg
Text:
Der Landesvorstand schickt ein Einschreiben an Sven Steinecke mit der Bitte, sein Amt bis 15.01.2015 niederzulegen, da er es faktisch seit längerem nicht mehr wahrnimmt.
  1. 15yes.png: Robin, Jeanette, Volker, Martina, Knut
  2. 15no.png:
  3. Pictogram voting neutral.svg:

Ergebnis: angenommen
Zusatzinfos:



Trillerpfeifen

Anregung von Regula, Trillerpfeifen für Demos zu beschaffen. Mögliche Produkte:

hier Video über Trillerpfeife mit Umhängekordel:http://www.giffits.de/trillerpfeife-mit-umhaengekordel-werbegeschenke-93345.htm#video-1 http://www.giffits.de/trillerpfeife-mit-umhaengekordel-werbegeschenke-93345.htm 300 Stück x 0,20 € 60,00 € + Tampondruck 1-farbig 146,70 € insgesamt: 206,70 € https://www.werbeartikel-discount.com/product_info.php/products_id/35968 https://www.werbeartikel-discount.com/product_info.php/products_id/62698 aus metall http://www.giffits.de/trillerpfeife-schiri-werbeartikel-154050.htm +1 metall http://www.giffits.de/flute-werbemittel-142409.htm http://www.giffits.de/trillerpfeife-referee-werbeartikel-83720.htm?utm_source=googlebase&utm_medium=organic&gclid=CODw_r_ezcICFQn3wgodWl0Adw lieber höhere Qualität "Whistleblower" als Motiv Meinungsbild Pfeifen beschaffen? überwiegend gut Budgetvorstellung hängt von konkretem Produkt ab, erste Vorstellungen um 500 EUR Wird mit Regula weiterverfolgt und ggf. per Umlauf beschlossen.

Themenblock III: Berichte

Vorstand

Die Berichte werden schriftlich verfasst und nur bei Bedarf durch Anmerkungen ergänzt.

Generalsekretär

  1. Aktuelle Mitgliederanzahl: 1426 in SAGE (Stand: 17.12.2014)
    • Wartende OMAs (Online-Mitgliedsantrag):
  2. OTRS Mitgliederverwaltung: 41 offene Tickets (Stand: 17.12.2014)
  3. Bericht
  4. Teilnahme NOKAGIDA
  5. Klausurtagung in Gießen des LaVo

2. Beisitzer (mit Schatzmeisteraufgaben)

    • Kontostand und Verbindlichkeiten
    • Bankkonto: 135.310,15 € Stand 2014-12-17
    • Kasse: 43,94 € Stand 2014-12-17
    • Verbindlichkeiten: ca. 1.800,--
    • Offene Budgets:
    • Lfd. Ausgaben 1 Jahr:
    • Verfügbar:
  1. Sonstiges
    • Bericht
  2. Unsere Stellenausschreibung auf der Jobbörse eingestellt
  3. Klausurtagung in Gießen des LaVo
  4. Teilnahme Programm-Reset-Workshop in der LGS
    • Bitte Reisekostenabrechnungen einreichen!

Vorsitzender

  1. Teilnahme KAGIDA-Gegendemo
  2. Teilnahme Marina Mumble https://marina.piratenpad.de/19
  3. Besuch beim Wahlkampfteam Hamburg
  4. Teilnahme Programm-Reset-Workshop in der LGS
  5. Vorstandsklausur in Gießen

Stellv. Vorsitzender

    • Teilnahme 6.12.2014 "Aktion Bildung für alle"
    • Foo rund um Bewerbungen LGS-Leitung
    • Teilnahme HessenCampus Programm
    • Druckdaten Visitenkarten für LaVo erstellt und bestellt
    • 7.12.2014 Reallife-Vorstandsklausur Gießen

Pol. Geschäftsführer

  1. Bericht

1. Beisitzerin

  1. Einarbeitung Schatzmeisterkram: Bankkontenfreigabe
  2. Kurzbesuch Hessenprogrammtreffen
  3. Vorstandssitzung OwDiDa
  4. Teilnahme Aktion Bildung für alle
  5. Gießen Real-Life-LaVo-Klausur

Fragen / Anmerkungen zu den Berichten des Vorstands

  1. F: Wie ist der Stand bei der Übergabe Hessen-IT
    • A: Erstes Treffen war gestern, schwierig gemeinsame Termine zu finden.

Andere

Presseteam & AK Öffentlichkeitsarbeit (Christian Hufgard)

  1. Protokoll Telko 10. Dezember 2014
  2. Anruf der FAZ mit Frage nach Ex-Mitglied, das jetzt im LVor der Jungen Alternative Hessen ist. Laut Recherche von mir war es in NRW Mitglied und dort vor Jahren rausgeschmissen worden.

Datenschutzbeauftragung (Sven Steinecke)

  1. Bericht (alle ca. 4 Wochen oder bei Bedarf)
  2. Sven ist nicht anwesend.
  3. Anschreiben, Anrufen hat nicht funktioniert, Kontaktaufnahme nicht möglich.
  4. Wir schreiben ein Einschreiben, mit der Bitte sein Amt niederzulegen.
  5. siehe auch Beschluss unter Block II

Landesgeschäftsstelle

  1. Hessenprogramm-Reset hat stattgefunden
    • neue Stühle angeschafft
    • Bewerbungsgespräche LGS-Leitung findet dort statt
    • kleines Zimmer umgeräumt
    • Postfach: Bankpost
    • Schreiben Jobcenter bitte umgehend weiterleiten

Schiedsgerichte

  1. Land
  2. Bund

weitere Beauftragungen

  1. Innerpolitische Bildung (Michael Kittlaus)
  2. Bericht
  3. Soziales (Michael Passlack)
  4. Bericht -> siehe AK Soziales

Kreisverbände

Informationen aus den KVs erfolgen schriftlich hier im Wiki bis zum Start der Sitzung. Mit Beginn der Sitzung kann dies im Etherpad erfolgen. Auf Wunsch können besonders wichtige Punkte mittels Wortmeldung vorgetragen werden.

  1. Bergstrasse
    • Informationen aus Eurem KV
  2. Darmstadt/Darmstadt-Dieburg/Odenwald
    • Vorbereitung und Einladung zu KPT (11.Januar)verschickt, Themen sind Vorbereitung Kommunalwahlprogramm und Positionierung zu Landratswahl LaDaDi im April 20115.
    • Sind als Mitglied der ersten Stunde beim Bündnis Bunt-ohne-braun dabei, einem kreisweiten Aufklärungs- und Beobachtungsprojekt zu Rechtsextremismus im Landkreis
    • Stärkere Koordination mit Piratenfraktion in Stadt Darmstadt und Freie Wähler / Piraten zur besseren Vernetzung und Zusammenarbeit
  3. Frankfurt
    • Aktion Bildung für alle
  4. Fulda
    • Informationen aus Eurem KV
  5. Gießen
    • Informationen aus Eurem KV
  6. Groß-Gerau
    • Informationen aus Eurem KV
  7. Hochtaunus
    • Informationen aus Eurem KV
  8. Kassel Stadt-Land-Web
  9. Main-Kinzig
    • Informationen aus Eurem KV
  10. Main-Taunus
    • Informationen aus Eurem KV
  11. Marburg-Biedenkopf
    • MR-BID wünscht frohe Feiertage und einen guten Rutsch. ;)
  12. Offenbach (Stadt)
    • Informationen aus Eurem KV
  13. Offenbach (Land)
    • Informationen aus Eurem KV
  14. Rheingau-Taunus
    • Informationen aus Eurem KV
  15. Schwalm-Eder
    • Informationen aus Eurem KV
  16. Waldeck-Frankenberg
  17. Wetterau
    • Informationen aus Eurem KV
  18. Wiesbaden
    • 04.12. - Vorstandssitzung (Telko)
    • 06.12. - Teilnahme an "Bildung für alle" in Frankfurt
    • 11.12. - Arbeitstreffen mit 11 Teilnehmern. Pad: https://wiesbaden.piratenpad.de/Arbeitstreffen-141211
    • 13.12. - Umzug des Materiallagers
    • 15.12. - Piratenmahl - Fortsetzung des Arbeitstreffens

Stammtische

Berichte der Stammtische und KVs in Gründung erfolgen schriftlich hier im Wiki bis zum Start der Sitzung. Mit Beginn der Sitzung kann dies im Etherpad erfolgen. Auf Wunsch können besonders wichtige Punkte mittels Wortmeldung vorgetragen werden.

  1. Hersfeld-Rotenburg
    • Informationen von Eurem Stammtisch

Weihnachtskartenaktion Kontakt zum Schulamt - betr. extra Unterricht für Flüchtlingskinder Treffen mit Freibeutern/innen in Bebra Bücheraktion in Ffm vorbereitung konzept - kommunalpolitik

  1. Lahn-Dill
    • Informationen von Eurem Stammtisch
  2. Limburg-Weilburg
    • Informationen von Eurem Stammtisch
  3. Vogelsberg
    • Informationen von Eurem Stammtisch
  4. Werra-Meißner
    • Informationen von Eurem Stammtisch

PGs / AGs / AKs

Berichte der Gruppen erfolgen schriftlich hier im Wiki bis zum Start der Sitzung. Mit Beginn der Sitzung kann dies im Etherpad erfolgen. Auf Wunsch können besonders wichtige Punkte mittels Wortmeldung vorgetragen werden. ProjektGruppen (PGs)

  1. PG - bitte ergänzen -
    • Informationen aus Eurer PG

ArbeitsGemeinschaften (AGs)

  1. AG HessenIT
    • Informationen aus Eurer AG
  2. AG - bitte ergänzen -
    • Informationen aus Eurer AG

Arbeitskreise (AKs)

    • AK Soziales - Vergangenes
    • AK Soziales - Zukünftiges
  • 18.12. - 20:30 Uhr - Mumble des AK Soziales -> Server NRW –> Hessen –> AGs AKs PGs –> AK Soziales
  • 10.01. - 20:30 Uhr - Mumble des AK Soziales -> Server NRW –> Hessen –> AGs AKs PGs –> AK Soziales
  • 11.01. - 20:00 Uhr - Mumble der Sozialpiraten -> Server NRW -> Raum Bund -> Arbeitsgemeinschaften -> Politische AGs -> Sozialpiraten
  • ~ Februar: Nächstes RL-Treffen des AK Soziales im Rhein-Main-Gebiet.

Sonstige

Berichte der Sonstige erfolgen schriftlich hier im Wiki bis zum Start der Sitzung. Mit Beginn der Sitzung kann dies im Etherpad erfolgen. Auf Wunsch können besonders wichtige Punkte mittels Wortmeldung vorgetragen werden.

  1. 1V-Telko fällt am 26.12. aus. Nächster Termin 26. Januar
  2. Bitte Termine für Landesparteitage / - veranstaltungen frühzeitig Termine bekanntgeben.
  3. Bericht vom BuVo
    • Bitte um Information
  4. Bericht aus anderen LVs/Bundes Marina
    • kann aufgrund der virtuellen Marina immer erst nach dem 15. eines jeden Monats erfolgen
      • daher aktuell kein Bericht

Festlegung des nächsten Termins und Schließung der Sitzung

  1. Die Vorstandssitzungen findet wöchentlich/alle 2 Wochen, jeweils am Mittwoch (20:00h), statt
  2. Nächster Termin 07.01.2015, 20:00h offizieller Beginn (19:30h Vorstand)
  3. Öffentlicher Teil der Sitzung wird von Volker um 22:06h geschlossen
  4. Ausschalten von Stream und Aufzeichnung
  5. Nicht-öffentlicher Teil
  6. Sitzung wird von Volker um 22:21 Uhr geschlossen
  7. Erstellen der neuen TO im Wiki