Insert coin-04.png

NRW:Kreis Borken/kinder-wollen-singen

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Kostenfreie Liederbücher für Kindergärten: Kopieren erlaubt!

Die Mitglieder der Piratenpartei in Bocholt beteiligen sich an der Aktion „Kinder wollen singen“ und verteilen kostenfrei Liederbücher des gemeinnützigen Vereins Musikpiraten e.V. an Kindertagesstätten und Kindergärten in Bocholt und im Umfeld. Die Kinderlieder dürfen frei und ohne Kosten kopiert werden, ohne Abgaben an die GEMA oder die Verwertungsgesellschaft (VG) Musikedition.

Auslöser der Aktion sind Anstrengungen der GEMA, im Auftrag der VG Musikedition in Kinderbetreuungseinrichtungen Gebühren für das Kopieren von Noten und Liedtexten einzufordern. Für bis zu 500 Kopien sollen 56 € fällig werden – jedes Jahr. Mit dem Eingehen eines Vertrages müssen die Verantwortlichen in den Betreuungseinrichtungen jede einzelne Kopie eines Notenblattes umfangreich dokumentieren (Titel, Komponist, Verleger und Anzahl der Kopien).

Das Kopieren eines Notensatzes oder Liedtextes ist in Deutschland eine Urheberrechtsverletzung, sofern hierfür keine Lizenz erworben wurde. Auch eine öffentliche Aufführung unterliegt der GEMA-Vermutung, womit der Träger jedes Stück anmelden und für die Aufführung bezahlen muss. Dazu zählen Weihnachtsfeiern, Martinsumzüge und andere Veranstaltungen.

Dabei bräuchte für die meisten klassischen Kinderlieder wie “Alle Vögel sind schon da”, “Hänschen klein” oder “Die Vogelhochzeit” nichts gezahlt zu werden: Die wohl berühmtesten und bekanntesten Kinderlieder sind bereits gemeinfrei und unterliegen nicht mehr dem Urheberschutz, da die Urheber seit mehr als 70 Jahren verstorben sind. Allerdings entstehen allein durch das Neudrucken von Liederbüchern wieder vergütungspflichtige Rechte.

Die Helfer des gemeinnützigen Vereins Musikpiraten e.V. haben nun knapp 50 gemeinfreie Lieder, bei denen das Urheberrecht bereits abgelaufen ist, frisch gesetzt und kostenfrei zur Verfügung gestellt. Diese können legal, ohne Gebühren zahlen zu müssen, weitergegeben werden. Der Bürokratieaufwand entfällt. Auch der Nachweis der GEMA-Freiheit für eine öffentliche Aufführung fällt damit leicht.

Für den Druck der Liederbücher konnten die Musikpiraten innerhalb weniger Wochen über 50.000 Euro an Spendengeldern sammeln. Damit kann nun jede Kinderbetreuungseinrichtung in Deutschland ein Liederbuch erhalten. In Bocholt übernehmen die Verteilung – wie in vielen anderen Städten – Mitglieder der Piratenpartei.

Das Liederbuch ist im Übrigen auch als kostenloser Download erhältlich.

Links zum Thema: