NRW:2009-07-07 - Protokoll Köln Stammtisch

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Piraten Köln Logo Neuland 1.png
Piratenpartei Köln
Kreisverband Köln | Kreismitgliederversammlung am 25.04.2020 | Aufstellungsversammlung am 25.04.2020 | Satzung des KV Köln | Vorstand des KV Köln | Piraten vor Ort: Stammtisch Köln

Piraten im Regionalrat Köln | Infostände, Aktionen & Wahlkampf | Spenden | Presseanfragen | Pressemitteilungen | Pressespiegel | Protokolle | Programmanträge
Unsere Webseite | Kalender Kölner Piraten | Kölner Piraten auf Twitter | Kölner Piraten auf Facebook | Kölner Piraten auf Instagram

Nächstes Treffen: Der nächste Stammtisch Köln ist am 20 April 2020 20:00:00 im Bürgerstube - Ein Raum für Mülheim e.V., Von-Sparr-Str. 56, 51063 Köln.
Edit-paste.svg Dies ist ein Protokoll und sollte nicht mehr verändert werden. Kleine Veränderungen wie Rechtschreibfehler, Layout-Anpassungen, etc. können natürlich weiterhin durchgeführt werden. Dieses Protokoll ist nicht maßgeblich, da es nicht unterschrieben ist. Hinweise auf Veränderung liefert die Versionsgeschichte.


Protokoll von Sleepy 19:46, 8. Jul. 2009 (CEST).

Zusammenfassung

Am Dienstag, den 07.07.2009, fand der Piratenstammtisch Köln statt. Da alle noch recht neu bei den Piraten sind, ging es in erster Linie darum, sich kennen zu lernen. Ein weiterer Punkt war, den Bundestagswahlkampf für Köln zu organisieren und in Gang zu bringen.

Ort und Zeit

07.07.2009 19-22h im kleinen Saal des Bürgerzentrums Ehrenfeld

Anwesende

  • ca. 40 Personen

Inhaltliche Punkte

Begrüßung und Einleitung

Frank Weiler

  • begrüßt die Anwesenden
  • Presse (Radiosender Deutsche Welle) ist anwesend und möchte einen Online-Artikel und Radiobericht über die Kölner Piraten bringen.

kurze Vorstellungsrunde

Jeder, der neu dabei ist, stellt sich und seine Motivation, Pirat zu sein, kurz vor.

Bundesparteitag in Hamburg

Frank Weiler erzählt vom Bundesparteitag in Hamburg:

  • ca. 300 Teilnehmer;
  • viel Zeit für Geschäftsordnung und Vorstandswahlen;
  • inhaltliche Themen fanden am Sonntag statt;
  • Thema Bildung wurde als Kernthema ins Parteiprogramm aufgenommen;
  • Vorschlag zur Stellungnahme der Piraten zur Wirtschaftssituation wurde Samstagabend in der Kneipe ausgearbeitet.

fukami zum BPT09

  • Thema Urheberrecht, Verwertungsrecht, Patentrecht etc.: Position der Piraten muss geschärft werden!

Anmerkung von Karim:

  • Verteilungsschlüssel in der Bundessatzung ist fehlerhaft: Die Gelder werden zu 105% verteilt ... Gab es dazu etwas auf dem BPT09?

Thorsten Thamm

  • erzählt vom spontanen Infostand nachts auf der Reeperbahn.

Stefan_F

  • erklärt Zustandekommen der Tagesordnung des BPT09 und was man daraus lernen kann.
  • fukami und Frank Weiler ergänzen.

Kommunalwahlen

fukami

  • erläutert die Problematik bei den Kommunalwahlen bzgl. Kandidatenzahl.

Thorsten Thamm

  • ergänzt hierzu.

Diskussion bzgl. Bundestagswahl und Direktkandidaten für die BTW 2009.

Frank Weiler

  • Hauptziel bisher ist die Bundestagswahl, und hierfür entspr. die Landesliste und Werbung.

Crewkonzept

Frank Weiler:

  • Erläuterung zum Crewkonzept / Stammtisch (siehe Wiki)
  • Für die Finanzierung sind die Crews wichtig, nur diese bekommen Gelder (ca. 300€ pro Monat).
  • Jeder kann unabhängig von Crews mitwirken und helfen.
  • Die Crew Ehrenfeld besteht derzeit aus 6 Mitgliedern und hat noch Platz.
  • Spenden direkt an die Crew sind möglich (Spende an Landesverband mit Zweckbindung).
  • Crewkonzept für eine Großstadt wie Köln problematisch.

Diskussion hierzu.

Workshos für Köln

Frank Weiler

  • Um die anstehenden Aufgaben zu erledigen, sollen Workshops gegründet werden.
  • Es werden kurz die einzelnen Themen erläutert:
    • Wahlplakate
    • Texting
    • Mahnwachen
    • Infostand
    • Website
    • GamesCom
      • Aktivitäten aus Mönchengladbach
      • Info kommt über Mailingliste
      • Findung im Piraten Forum
  • Liste für WS Teilnehmer gehen rum

Vorträge

fukami

  • erzählt zum Thema Vortragsreihe Aachen.

Gelder für Workshops

Gelder gibt es über Crew oder als offizielle Arbeitsgruppe.

Spenden

Wie sieht es mit Geld-Spenden / Sachspenden an die Piraten aus, z.B. Flyer mit Fußnote gedruckt von Druckerei Müller?

  • Bei Mahnwachen / Demo kein Problem.
  • Landesverband kann Spendenquittungen ausstellen.
  • Verfahren muss geklärt werden.

Raumfrage

  • Allerweltshaus (Anfrage läuft durch Roxane)
  • BüZe Ehrenfeld (wird für nächste Woche nochmal angefragt)
  • weitere Räume werden u.a. von Andy angefragt

GamesCom

Christian Seifert

  • erläutert: Was ist das und worum geht’s?
  • vorstellbare Aktionen
    • Stand auf der Messe
    • min. Infostand vor der Messe
    • Camping im Jugendpark – Infostand / Konzert
    • Piratenabend in der Stadt/Club

Wahlwerbung

David Schneider

  • erzählt zum Thema Wahlwerbung.
  • Plakate dürfen 6 Wochen vorher hängen - ab Samstag 15.08.09.
  • Jedes Plakat muss genehmigt werden (Format/Standort).
  • Wer zuerst kommt mit seinem Plakat – bleibt.
  • Plakat-Paten (achten auf Beschädigungen o.ä.)sind hilfreich.
  • Großplakate werden vom Ordnungsamt nach Schlüssel der letzten Wahl (Europa-Wahl?) aufgeteilt.

Sonstiges

Frank Weiler

  • Hinweis zur Kommunikation: Mailingliste und Wiki.

Offene Punkte (nächstes Mal klären)

Nächster Termin

Am 14.07.2009 ab 19:00h im BüZe Ehrenfeld