Medienpolitische Konferenz 13.1

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Logomedienkonferen13.jpg

Medienpolitische Konferenz 13.1

am 23. März 2013 in Würzburg

Es hat sich in der Entwicklung einer tragfähigen medienpolitischen Position zur Haushaltsabgabe gezeigt, dass die Vorstellungen darüber in den einzelnen zur Zeit beschlossenen Länderpositionen sehr differieren.

https://lqfb.piratenpartei.de/lf/initiative/show/5654.html (Ja: 205 Nein: 26)

BY:Positionspapiere/POS-026 BY:Positionspapiere/POS-027 BY:Positionspapiere/POS-028 Weiterhin hat sich gezeigt, dass hier drei große Komplexe zu betrachten sind:

- GEZ / Beitragsservice als Institution

flaschenpost - Die GEZ als Institution

- Datenschutz

- staatsferne Beaufsichtigung / Kontrolle der Sendeanstalten / Haushalt

Um hier möglichst viele Impulse aus der Partei zu bündeln, ist eine Konferenz der beste Weg zu einem tragfähigen Konzept für Länder, welche noch keine entsprechenden Positionen dazu haben. Obwohl hier die Entscheidungen grundsätzlich in den Ländern in ihrer Kulturhoheit getroffen werden, gilt es zu beachten, dass es Sendeanstalten gibt, welche mehrere Länder versorgen, bzw. dass es zu einer einheitlichen bundesweiten Leitlinie kommt, welche im Bundestagswahlkampf sehr wichtig wird. Es wäre sonst zu befürchten, das Thema zur Bundestagswahl zu verlieren, was gerade hinsichtlich Transparenz und Bürgerbeteiligung fatal wäre.

Es sollten auch Datenschutzexperten und Haushaltsspezialisten dazu genommen werden um diese Bereiche kompetent zu bewerten und daraus entsprechende Forderungen abzuleiten.

Hashtag #mediencon

STREAM

Ort / Zeit

MedienpolitischeKonferenz2.jpg

Die Adresse: Pleichertorstraße 26, 97070 Würzburg

Fussweg vom HBf zum Centrum

Die Medienpolitische Konferenz 2013.1 wird am 23.03.2013 im Congress Centrum Würzburg stattfinden.

Das Congress Centrum bietet ausreichend Platz und professionelle Ausstattung für alle interessierten Piraten und Gäste.

Es ist bequem mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder in zehn Minuten zu Fuß vom Hauptbahnhof aus erreichbar und in direkter Nähe zur historischen Altstadt.

Wuerzburg festung.jpg

Kostenlose Parkplätze sind in direkter Nähe am Parkplatz "Talavera", zusätzlich gibt es direkt im Congress Centrum eine kostenpflichtige Tiefgarage.

Congress centrum.jpg

Übernachtungsmöglichkeiten in jeder Preisklasse sind ausreichend verfügbar.

Für kostenlose Übernachtung bei Piraten steht Bed & Pirate zur Verfügung:

http://wiki.piratenpartei.de/BedAndPirate

Kostengünstige Übernachtungen sind auch im Babelfish Hostel direkt am Hauptbahnhof möglich.

http://www.babelfish-hostel.de

Für Übernachtungen der gehobenen Preisklasse gibt es das Novotel oder das Congress Centrum, in dem auch die Veranstaltung stattfinden wird.

http://www.novotel.com/de/hotel-5362-novotel-wurzburg/index.shtml

http://www.hotel-am-congress-centrum-wuerzburg.de

Und hier könnt ihr euch das direkt selbst ausführlicher aussuchen (Über die Seite der Stadt Würzburg):

Hotels online buchen

Ferienwohnung / Privatzimmer / Jugendherberge / Camping

Ablauf

Einlass: Ab 09:00 Uhr

10:00 - 11:30 Uhr: Vorstellung der bereits vorhandenen Landespositionen, Jens Kramer berichtet aus seiner Arbeit im Medienrat Schleswig-Holstein

- 15 Minuten Pause

11:45 - 13:00 Uhr: Debatte und Erarbeiten von gemeinsamen Positionen für die Bundestagswahl

Der Vormittag wird von Jörg Blumtritt und Johannes Thon begleitet.

- 30 Minuten Mittagspause

13:30 - 13:45 Uhr: Bruno Kramm, PolGf des LV Bayern, eröffnet den öffentlichen Teil der Konferenz

13.45 - 14:45 Uhr: Jens Seipenbusch spricht über die Datenschutzthematik im ARD/ZDF Beitragsservice, mit anschließender Diskussion

- 15 Minuten Pause

15:00 - 16:00 Uhr Jörg Blumtritt spricht über mediale Finanzsysteme

- 15 Minuten Pause

16:15 Uhr: öffentliche Pressekonferenz; Johannes Thon stellt Ergebnisse vor - Übergang zur offenen Diskussion


24.03.

Für alle Piraten, die über Nacht in Würzburg bleiben und für Pressevertreter gibt es ab 10:00 Uhr in der Bezirksgeschäftsstelle ein gemeinsames Presssefrühstück.


(Änderungen vorbehalten)

Machmit-Mitmach-Pad

Teilnehmer (vorgeschlagen)

  • Andi Popp (Initiator Position Bayern)
  • Jens Seipenbusch (bin gerne dabei JensSeipenbusch) (Datenschutz)
  • Simon Weiß (medienpolitischer Sprecher AGH Berlin)
  • Daniel Schwerd (medienpolitischer Sprecher Fraktion NRW)
  • Jens Kramer (Mitglied Medienrat HH/SH MAHSH)
  • Michael Hilberer (Mitglied Fraktion SL, Rundfunkrat Saarländischer Rundfunk)
  • Daniela Kahrau (Medienrechtsspezialistin NRW)
  • Lür Waldmann (Haushalt, nur via Mumble))
  • Edmund Piper (Kulturauftrag gestern & heute)
  • Gerhard Thiel (Metropolregion-RMReg)
  • Micha (Mitautor der bayerischen Positionen zum ÖRR)

Links

Finanzierung

  • Schleswig-Holstein übernimmt Fahrtkosten
  • Die Kosten für den Kongresssaal übernimmt der Bezirk Unterfranken.
  • NRW übernimmt Fahrkosten

Over All kann ich jetzt schon sagen, dass die MedienCon
weniger als 500,-- € gekostet hast.

Duesenberg 18:22, 28. Mär. 2013 (CET)

...

Umsetzungsverantwortlich / Moderation : Duesenberg