HE:Vorstand/Protokolle/2010-11-10/Anträge

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 Hier kannst du Anträge an den Landesvorstand Hessen stellen.


Kostenübernahme für die Plakatierung zur Ausländerbeiratswahl Offenbach

Kostenübernahme für die Plakatierung zur Ausländerbeiratswahl Offenbach

Kopiervorlage fürs Protokoll:

=== Antrag: Kostenübernahme für die Plakatierung zur Ausländerbeiratswahl Offenbach ===
{{Antragsbaustein kurz HEVorstand
|Titel = Kostenübernahme für die Plakatierung zur Ausländerbeiratswahl Offenbach
|Text = Der Landesverband möge mir die Kosten für Materialien zur Plakatierung (Kleister, Pinsel, Kabelbinder, Kopien etc.) in Höhe von 15,30 Euro erstatten. Kassenzettel kann bei Gelegenheit an Knut übergeben werden.
|Begründung = Weil ich pleite bin :)
|Antragsteller = Stefan Schimanowski 13:09, 1. Nov. 2010 (CET)
}}

Diskussion

{{Beschlussbaustein HEVorstand
|Datum = (Datum)
|Nummer = (Nummer)
|Titel = Kostenübernahme für die Plakatierung zur Ausländerbeiratswahl Offenbach
|Text = Der Landesverband möge mir die Kosten für Materialien zur Plakatierung (Kleister, Pinsel, Kabelbinder, Kopien etc.) in Höhe von 15,30 Euro erstatten. Kassenzettel kann bei Gelegenheit an Knut übergeben werden.
|Dafür = (Liste von Namen)
|Dagegen = (Liste von Namen)
|Enthaltung = (Liste von Namen)
|Ergebnis = (angenommen|abgelehnt|vertagt)
|Zusatzinfos = (optional:Zusatzinfos)
}}

Text

Der Landesverband möge mir die Kosten für Materialien zur Plakatierung (Kleister, Pinsel, Kabelbinder, Kopien etc.) in Höhe von 15,30 Euro erstatten. Kassenzettel kann bei Gelegenheit an Knut übergeben werden.

Begründung

Weil ich pleite bin :)

Antragsteller

Stefan Schimanowski 13:09, 1. Nov. 2010 (CET)



Ausleihen des Hessenpavillon

Ausleihen des Hessenpavillon

Kopiervorlage fürs Protokoll:

=== Antrag: Ausleihen des Hessenpavillon ===
{{Antragsbaustein kurz HEVorstand
|Titel = Ausleihen des Hessenpavillon
|Text = Der Landesverband möge den Frankfurtern für den 13.11.2010 den Hessenpavillon ausleihen (vermutlich letztes mal, wir haben heute den Kauf eines eigenen Pavillon beschlossen).
|Begründung = 
|Antragsteller = Stefan Schimanowski
}}

Diskussion

{{Beschlussbaustein HEVorstand
|Datum = (Datum)
|Nummer = (Nummer)
|Titel = Ausleihen des Hessenpavillon
|Text = Der Landesverband möge den Frankfurtern für den 13.11.2010 den Hessenpavillon ausleihen (vermutlich letztes mal, wir haben heute den Kauf eines eigenen Pavillon beschlossen).
|Dafür = (Liste von Namen)
|Dagegen = (Liste von Namen)
|Enthaltung = (Liste von Namen)
|Ergebnis = (angenommen|abgelehnt|vertagt)
|Zusatzinfos = (optional:Zusatzinfos)
}}

Text

Der Landesverband möge den Frankfurtern für den 13.11.2010 den Hessenpavillon ausleihen (vermutlich letztes mal, wir haben heute den Kauf eines eigenen Pavillon beschlossen).

Begründung

Antragsteller

Stefan Schimanowski



Schlauchboot Schaden Zissel Kassel

Schlauchboot Schaden Zissel Kassel

Kopiervorlage fürs Protokoll:

=== Antrag: Schlauchboot Schaden Zissel Kassel ===
{{Antragsbaustein kurz HEVorstand
|Titel = Schlauchboot Schaden Zissel Kassel
|Text = Der KV Kassel bittet den LV Hessen diesen Schaden der (Partei-) Haftpflichtversicherung zu melden

Schadensmeldung:

"Anlässlich des Wasserumzuges „Zissel“, an dem die Piratenpartei Hessen mit ihrem Kreisverband Kassel- Stadt teilnahm, wurde das Schlauchboot des

                    -pers. Daten geschwaerzt-

beschädigt.

Beim Tragen des Bootes ist das Boot gerutscht und auf eine Schraube, die aus einer Latte ragte, gekommen.Obwohl alle Piraten sehr sorgsam waren, entglitt ihnen das Boot beim Tragen.

Es entstand ein etwa stecknadelgroßes Loch, welches sich erst am 01. August 2010 bemerkbar machte.

Ob die Schraube wirklich die Ursache war, können wir nicht exakt sagen, jedenfalls war das Boot bei unserem ersten Aufblasen am 27. Juli 2010 intakt und am 01. August 2010 nicht mehr.
Während dieser Zeit war es in Obhut des Kreisverbandes.

Das Boot, dessen Neupreis uns mit 300,- € - 350,-€ angegeben wurde, war zuvor – so sagte es Herr Lehmann – nur drei mal benutzt worden."
|Begründung = Das Schlauchboot war zu Werbezwecken im Einsatz fuer die Piraten beim Zissel Wasserumzug und wurde dabei geringfuegig beschaedigt.

Sollte der Schaden von der Versicherung uebernommen werden, ist der LV Hessen natuerlich im Besitz eines nicht ganz hochseetauglichen Schlauchbootes fuer weitere Einsaetze.

Sollte die Versicherung nicht eingeschaltet werden (koennen), muss der KV KS bzw. seine Mitglieder fuer den Schaden aufkommen.
|Antragsteller = BlackHeroe 18:44, 10. Nov. 2010 (CET)
}}

Diskussion

{{Beschlussbaustein HEVorstand
|Datum = (Datum)
|Nummer = (Nummer)
|Titel = Schlauchboot Schaden Zissel Kassel
|Text = Der KV Kassel bittet den LV Hessen diesen Schaden der (Partei-) Haftpflichtversicherung zu melden

Schadensmeldung:

"Anlässlich des Wasserumzuges „Zissel“, an dem die Piratenpartei Hessen mit ihrem Kreisverband Kassel- Stadt teilnahm, wurde das Schlauchboot des

                    -pers. Daten geschwaerzt-

beschädigt.

Beim Tragen des Bootes ist das Boot gerutscht und auf eine Schraube, die aus einer Latte ragte, gekommen.Obwohl alle Piraten sehr sorgsam waren, entglitt ihnen das Boot beim Tragen.

Es entstand ein etwa stecknadelgroßes Loch, welches sich erst am 01. August 2010 bemerkbar machte.

Ob die Schraube wirklich die Ursache war, können wir nicht exakt sagen, jedenfalls war das Boot bei unserem ersten Aufblasen am 27. Juli 2010 intakt und am 01. August 2010 nicht mehr.
Während dieser Zeit war es in Obhut des Kreisverbandes.

Das Boot, dessen Neupreis uns mit 300,- € - 350,-€ angegeben wurde, war zuvor – so sagte es Herr Lehmann – nur drei mal benutzt worden."
|Dafür = (Liste von Namen)
|Dagegen = (Liste von Namen)
|Enthaltung = (Liste von Namen)
|Ergebnis = (angenommen|abgelehnt|vertagt)
|Zusatzinfos = (optional:Zusatzinfos)
}}

Text

Der KV Kassel bittet den LV Hessen diesen Schaden der (Partei-) Haftpflichtversicherung zu melden

Schadensmeldung:

"Anlässlich des Wasserumzuges „Zissel“, an dem die Piratenpartei Hessen mit ihrem Kreisverband Kassel- Stadt teilnahm, wurde das Schlauchboot des

                   -pers. Daten geschwaerzt-

beschädigt.

Beim Tragen des Bootes ist das Boot gerutscht und auf eine Schraube, die aus einer Latte ragte, gekommen.Obwohl alle Piraten sehr sorgsam waren, entglitt ihnen das Boot beim Tragen.

Es entstand ein etwa stecknadelgroßes Loch, welches sich erst am 01. August 2010 bemerkbar machte.

Ob die Schraube wirklich die Ursache war, können wir nicht exakt sagen, jedenfalls war das Boot bei unserem ersten Aufblasen am 27. Juli 2010 intakt und am 01. August 2010 nicht mehr. Während dieser Zeit war es in Obhut des Kreisverbandes.

Das Boot, dessen Neupreis uns mit 300,- € - 350,-€ angegeben wurde, war zuvor – so sagte es Herr Lehmann – nur drei mal benutzt worden."

Begründung

Das Schlauchboot war zu Werbezwecken im Einsatz fuer die Piraten beim Zissel Wasserumzug und wurde dabei geringfuegig beschaedigt.

Sollte der Schaden von der Versicherung uebernommen werden, ist der LV Hessen natuerlich im Besitz eines nicht ganz hochseetauglichen Schlauchbootes fuer weitere Einsaetze.

Sollte die Versicherung nicht eingeschaltet werden (koennen), muss der KV KS bzw. seine Mitglieder fuer den Schaden aufkommen.

Antragsteller

BlackHeroe 18:44, 10. Nov. 2010 (CET)