HE:Meinungsbilder/AktionstagUmfairteilen

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
<onlyinclude>
Meinungsbild Aktionstag UmFAIRteilen vom 7.8.2012 eingereicht durch Merkbefreiter
Pictogram voting keep-light-green.svg
Laufzeit: 14 Tage
Fragestellung:
Sollen die Piratenpartei Hessen den Aktionstag Umfairteilen am 29.09.2012 (http://umfairteilen.de/) offiziell unterstützen?
  1. Symbol support vote.svg JA ()
  2. Symbol oppose vote.svg NEIN ()
  3. Symbol neutral vote.svg Enthaltung ()
Ergebnis: angenommen (Details: [1])
Ja: 57.96% Nein: 35.15% Enthaltung: 6.89%
Wahlbeteilunng: 21.94%
<onlyinclude>

Status

OK↦Erstellung (Erarbeitung der Fragestellung etc.)
OK↦Antrag gestellt/genehmigt (Vorstands Umlaufbeschluss)
OK↦Abstimmung läuft/beendet(Ergebnis)

Hintergrund

Der Aktionstag passt in die Programatik der Piratenpartei Hessen und stellt eine richtige und wichtige Positionierung zum Thema 'mehr soziale Gerechtigkeit in der Gesellschaft' dar.

Diskussion über den Sinn und Zweck des vMB

Argumente zur Frage

Eine Diskussion findet nach den Regeln auf der Artikeldiskussionsseite statt! {{Box grün||

PRO

+ich bin dafür (JA) weil der Aktionstag richtig und wichtig ist und um zu zeigen, das die Piratenpartei Hessen für mehr soziale Gerechtigkeit eintritt.
+Diese Aktion zu Unterstützen schliest nicht ein, dass wir für eine Vermögenssteuer (etc.) sind. Vielmehr wollen wir diese Aktion unterstützen, weil ein Großteil der Bevölkerung nach mehr sozialer Gerechtigkeit verlangt. Wir Wollen uns daher im Interesse der Bürger dafür einsetzten, dass diese Initiative gehört wird und ihre Standpunkte vertreten darf.
+Sind wir die neue "Eliten-Partei"? (siehe entsprechendes Contra Argument)
+Weil wir als PIRATEN eben nicht blind sind und etwas blockieren, nur weil wir eine noch viel bessere Lösung zu haben glauben. Wir unterstützen Vorhaben vom Grundsatz her und hier lautet der Grundsatz 'mehr soziale Gerechtigkeit'. Die u.g. Contra-Argumente gehen daher leider völlig ins leere. Und sind zudem auch noch weitgehend sachlich falsch.

CONTRA

Der "Normalbürger" mit 50.000 bis 100.000 € Jahreseinkommen hat mit allen direkten und indirekten Steuern und Abgaben jetzt schon eine Gesamtabgabenquote von ca. 70-75%. Das reicht!
Eine zusätzliche reine Reichensteuer ab z.B. 10.000.000€ Vermögen oder 1.000.000€ Einkommen bringt in der Realität nur wenige Einnahmen, da es davon tatsächlich nicht so viele Menschen gibt, wie allgemein angenommen
Ein vereinfachtes, gerechtes Steuersystem ohne "Ausnahmetatbestände" wäre viel sinnvoller, z.B Flattaxmodel von Kirchhof
Ein besserer Einsatz der Steuereinnahmen für soziale Zwecke statt für Rüstung und Prestigprojekte wäre zielführender
Die Vermögenssteuer ist seit 1995 ohnehin verfassungswidrig, wenn sie eine Substanzsteuer und keine Ertragssteuer ist

  • Dies ist strittig.


Die Aktion Klingt nach "Klassenkampfparolen", nach "Reichen-Bashing" und nach "Neiddiskussion" und nicht nach sinnvoller Lösungsfindung
Wir sind doch nicht "die Linke"

Links/Fakten

Wikipedia-logo.pngFakten
PadiconHessen Piratenpad zum Thema

Antrag

Entfällt. Hat sich nach dem Aktionstag erledigt.