Benutzer:Id1eman

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
URIs der Form „juergen.kammer<ät>piratenpartei-saarland.de“ sind nicht zulässig.
Kurzprofil
Persönlich
Name: Jürgen Kammer
Nick: Id1eman
Wohnort: Saarlouis
Berufl. Qual.: Dipl.-Informatiker
Tätigkeit: Internet-, Netzwerk-, und Linux-"Guru"
Familienstand: liierter Single
Geburtstag: 1962
Politisch
Partei: Piratenpartei Deutschland
Eintrittsdatum: 19.06.2009
Mitgliedsnummer: 2222
Landesverband: Saarland
Kreisverband: Saarlouis
Funktion: Kassenprüfer, früher und jetzt nicht mehr: Richter LSG Saarland (Gründung Landesverband bis 22.06.2013)
politischer Kompass:
mein politischer Kompass
Kontakt
Webmail: Form-Mailer
Mail-Adresse: juergen.kammer<ät>piratenpartei-saarland.de
Mobil: Diese Nummer darf für piratige Zwecke verwendet/weitergegeben werden:
+49 176 34068318
Skype: id1eman
Twitter: id1eman


Historie

Die Piratenpartei hatte ich 2008 im Internet "entdeckt", und von da an verfolgt, was so mit ihnen los war. Das Parteiprogramm fand ich faszinierend, weil es nichts, aber gar nichts enthielt, was ich nicht hätte unterschreiben mögen. Aber im Saarland war noch piratiges Brachland... Immer wieder plante ich, in Rheinland/Pfalz einen Stammtisch zu besuchen, um mir die Leute mal vor Ort anzugucken, aber irgendwie klappte das terminlich nie. Bis plötzlich Mitte 2009 ein Stammtisch in Saarbrücken angekündigt wurde: da mußte ich dann hin. Zwei Wochen später wurde der LV Saarland gegründet, und ich war dabei, und wurde zu einem der Richter im Landesschiedsgericht.

Direkt kam die Bundestagswahl, und ich landete auf dem Platz vier der Landesliste des Saarlandes.

Richter im Schiedsgericht war ich bis zum 22.06.2013 durchgängig, damit also gut vier Jahre ohne Unterbrechung: vielen Dank den Piraten, die mich immer wiedergewählt (hier könnte ich auch "wieder gewählt" oder "wieder wiedergewählt" sagen) haben, der Vertrauensbeweis hat gut getan. Nicht mehr angetreten bin ich, da ich für mich nicht mehr die Möglichkeit gesehen habe, im Falle eines Falles kurzfristig viel Zeit freimachen zu können, was ich fürs Richteramt als Voraussetzung sehe.

Seit Anfang 2012 haben wir einen Kreisverband in Saarlouis. Wir haben eine Fraktion im Landtag! Nichts mehr mit "Brachland" - wir sind da. "Man" muss mit uns rechnen, und zum Ignorieren oder Belächeln sind wir zu groß geworden.

Eine Geschichte, die klein und bescheiden anfing, wurde Geschichte, und diese Geschichte ist noch lange nicht zu Ende.

Motivation

Obwohl nie in einer Partei habe ich das politische Geschehen mehr oder weniger aufmerksam immer mitverfolgt. Im wesentlichen könnte man sagen konsumiert, weil den Eindruck, Einfluss nehmen zu können, hatte ich eher nicht. Ich war einer der "gefürchteten Wechselwähler": vor jeder Wahl alle Partei-Wahlprogramme durchforsten, Entscheidung fällen, entsprechend wählen. Da kam selten das gleiche wie in der vorherigen Wahl heraus. Langsam fing irgendwann die Politik an, Richtung Internet und Datenschutz Entscheidungen zu fällen - um nicht zu sagen zu verbrechen. Hier bewegten sie sich in meinem Arbeitsfeld, hier wußte ich: das ist absoluter Müll, haben die keine Fachleute?? Oder wird fachlicher Rat bewußt ignoriert? Wenn das in meinem Metier so läuft, was machen die eigentlich in den anderen Politikfeldern? Genau in diese Zeit fiel meine Aufmerksamkeit auf die Piraten: Hier waren die richtigen Positionen, das hatte (und hat noch) Hand und Fuß... und so kam der Wunsch auf, hier mitzumischen - was dann auch geschah.

Die Politikfelder der Piraten werden breiter, und neue Positionen haben mitunter einen "Oha"-Effekt: Erst liest man die Schlagzeile, wie z.B. fahrscheinloser Nahverkehr. Erste Reaktion: Wasn das fürn Käse, wie soll das gehen? Dann liest man sich das mal alles durch und googlet sich noch einen. Und siehe da: das ist kein Käse, eine Stadt macht das und spart laut eigener Aussage einen Haufen Geld damit. Ähnliches passiert beim BGE, und es werden sicher noch mehr "Oha"-Effekte auftreten. Aber: nichts kommt "von oben", alles kommt "von unten". Und so soll es auch sein.

So werde ich weiter bei den Piraten sein. Es wäre ja auch eine Schande, meine Mitgliedsnummer verwaisen zu lassen ;-).

Aktuelles

Aus meiner Kandidatur zur Landtagswahl 2012 wurde Platz 2 der Kreisliste Saarlouis/Merzig. Das hat zwar nicht zum Landtag gereicht, aber als Nachrücker stehe ich bereit, wenn nötig doch noch den Landtag zu entern. Vielen Dank allen Piraten und Wählern, die mir ihr Vertrauen geschenkt haben.

Juni 2013: Nachdem ich aus oben genannten Grund nicht mehr zum Schiedsgericht kandidiert habe, ist am 22.06.2013 zumindest noch ein Kassenprüfer aus mir geworden: die Termine sind planbar und abzählbar, das kann ich einrichten, und somit bin ich doch nicht ganz ohne Amt.