NRW:2011-11-17 - Protokoll Crew Lippe

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edit-paste.svg Dies ist ein Protokoll und sollte nicht mehr verändert werden. Kleine Veränderungen wie Rechtschreibfehler, Layout-Anpassungen, etc. können natürlich weiterhin durchgeführt werden. Dieses Protokoll ist nicht maßgeblich, da es nicht unterschrieben ist. Hinweise auf Veränderung liefert die Versionsgeschichte.
 

Protokoll der Lippe-Crew

Eckdaten

Was: Treffen der Lippe-Crew
Ort: La Petite, Meierstraße 23,32756 Detmold
Datum: 17.11.2011
Uhrzeit: 22.00 Uhr bis 23.00 Uhr

Anmerkung: Die Zahlen in den Klammern geben das Abstimmungsverhältnis an (ja/nein/Enthaltung).

Begründung eines Nicht-Öffentlichen-Treffens

Das Treffen fand öffentlich statt.

Anwesende Crew-Mitglieder

Abwesende Crew-Mitglieder

entschuldigt

  • Andreas R.


unentschuldigt


Gäste

  • 5 Gäste

Wahl des Gesprächsleiters

Heiko D.

(4/0/0)

Wahl des Protokollanten

Rolf H.

(4/0/0)

Besprechung und Genehmigung des letzten Protokolls

Das Protokoll wurde genehmigt.

(4/0/0)

Austritte von Crew-Mitgliedern

keine

Aufnahme neuer Crew-Mitglieder

keine

Feststellung der Aufgabenerfüllung der Crew-Sprecher

Die Crew-Sprecher sind ihren Aufgaben nachgekommen.

(4/0/0)

Ausgaben

Es gibt keine Ausgaben.


Tagesordnung

Die Tagesordnung entspricht der Reihenfolge im Protokoll.

Liederbücher, Antrag auf Kostenerstattung für Verteilung

Der Antrag an den Landesvorstand NRW der Piraten ist nicht erfasst worden, trotz korrektem Eingangs. Er taucht nicht in der Agenda des Landesvorstands zum 03.11.2011 auf. Der Landesvorstand NRW der Piraten war auch zu dieser Sitzung nicht beschlussfähig. Der Antrag wurde wiederholt zum 17.11.2011 gestellt. Der Landesvorstand der Piraten NRW hat die Entscheidung in der Sitzung am 17.11.2011 vertagt (s. Anhang)

Rolf wird den Antrag wiederholt stellen. Es wird versucht, die Hintergründe für die Vertagung zu klären. Es erscheint der Lippe-Crew nicht verständlich, warum diese Vertagung stattgefunden hat angesichts der treuhänderischen Funktion des Landesvorstands NRW der Piraten hinsichtlich der finanziellen Mittel der Lippe-Crew. Vergleichbare Anträge der Lippe-Crew und anderer Unterorganisationen der Piraten NRW wurden bisher vom Landesvorstand NRW problemlos bewilligt.


(4/0/0)

Status Verteilung der Liederbücher

Andreas R. Wird gebeten, die Liederbücher, die er schon seit Wochen hat, zu verteilen. Falls das nicht in den nächsten Tagen möglich sein sollte, dann möge er bitte die bei ihm vorhandenen Liederbücher der Lippe-Crew (Heiko) zukommen lassen, damit sie bei einer Verteilung per Post berücksichtigt werden können. Weiterhin wird Andreas R. Gebeten, den schon mehrfach erfragten Status der von ihm verteilten und der bei ihm noch verblieben Liederbücher mitzuteilen (an ML, Heiko).

(4/0/0)

Es sind zur Zeit 61% der in Lippe zu verteilenden Liederbücher verteilt

Im Kreis Höxter/Warburg sind noch keine Liederbücher verteilt.


Postfach für Lippe-Crew

Ein Postfach ist bei dem Postamt Detmold verfügbar.

Ein Antrag bei dem Landesvorstand NRW für ein Postfach wurde noch nicht gestellt (s. Punkt Organisation der Piraten in Lippe)

Vorschläge für Überarbeitung der Netzpräsenz in Lippe

Bisher keine detaillierten Vorschläge (s. Punkt Organisation der Piraten in Lippe)

Die Terminangaben für Crewtreffen und Stammtische in Lippe scheinen aktualisiert und zutreffend zu sein.

Die auf dem OWL Flyer angegebene Mail der Piraten in OWL ist nicht aktiv. Es wird geklärt, wieso der Account nicht funktioniert. Bis zum problemfreien Funktionieren der OWL Mail wird der Flyer nicht verteilt. (4/0/0)


Themensammlung für Kommunalpolitik in Lippe

s. Punkt Organisation der Piraten in Lippe


Antwort auf Mail, Anfrage aus Höxter zu Themen der lokalen Bildungspolitik

s. Punkt Organisation der Piraten in Lippe


Organisation der Piraten in Lippe

Im Zusammenhang den oben aufgeführten Themen (Netzpräsenz, regionale Themen, Postfach, Anfrage aus Höxter) und einiger Beiträge in der Lippe-ML sowie Diskussionsbeiträgen am Stammtisch sind folgende Punkte/Fragen deutlich geworden, die zunächst behandelt werden sollten, bevor operative Schritte angegangen werden (s. Klammerinhalte oben).

Die Lippe-Crew nimmt die Position ein, die in den folgenden Punkten a) bis h) dargestellt wird (4/0/0).


a) Die Fokussierung auf regionale Themen ist sicherlich wichtig, nicht nur wegen der Wahlen in 2014.

b) Es ist zu klären, ob die aktuelle Organisationsform der Piraten in Lippe (Stammtische, Lippe-Crew, Teilnahme von Piraten aus Lippe an OWL-MV) ausreichend für eine Bearbeitung von regionalen Themen in Lippe (Kreis, Gemeinden).

c) Es wurde mehrfach erwähnt (ML, Diskussionen Stammtisch/Crew), dass die Lippe Crew nur für sich sprechen kann und nicht für alle Piraten in Lippe. Eine legitimierte Standpunktdarstellung der Piraten in Lippe erscheint aber notwendig für die Gestaltung der politischen Arbeit mit regionalen Themen in Lippe.

d) Bevor operative Schritte wie Gestaltung der Webpräsenz, Beantwortung von Anfragen oder Postfach angegangen werden, erscheint es sinnvoll, die Zustimmung der Piraten in Lippe dafür gegeben zu sehen. Weiterhin erscheint es wichtig zu sein, Ziele und Vorgehensweisen zu klären – nicht nur auf Ebene der Lippe Crew – bei der Bearbeitung der regionalen Themen.

e) Auf der Basis einer Lippe MV der Piraten können legitimierte Schritte unternommen werden. Dies bedarf aber einer gründlichen Vorbereitung der Lippe MV.

f) Als Möglichkeiten für eine Organisation der Piraten in Lippe, die die Standpunkte der Piraten in Lippe legitimiert vertritt, kommen folgende Lösungen in Frage:

1) eine Lippe-Crew, die von einer Lippe MV beauftragt wird

2) eine AG Lippe oder ein AK Lippe, der von einer Lippe MV beauftragt und von der Lippe Crew gegründet wird

3) ein Kreisverband, der via Lippe MV installiert und beauftragt wird

4) es wird so weitergemacht wie bisher, keine Ablehnung der Aktivitäten der Lippe Crew durch Beiträge auf Lippe ML wird als Zustimmung der Piraten in Lippe zu den Aktivitäten der Lippe Crew gesehen


g) Die auf dem vorangegangenen Crew Treffen angesprochenen Themen wie Postfach, Webpräsenz und regionale Inhalte sind nur dann sinnvoll zu bearbeiten, wenn auch eine Strategie klar ist, wie die Bürger (z.B. über Pirat Pads, Wikis, ML etc.) in eine Diskussion im Umfeld der Piraten einbezogen werden. In diesem Zusammenhang ist auch verstärkt eine Öffentlichkeitsarbeit zu leisten.

h) Es erscheint wichtig zu sein, die Bearbeitung regionaler Themen zügig, aber nicht überstürzt, anzugehen. Es ist wahrscheinlich sinnvoll, den ersten Schritt (Ziele, Legitimierung, Strategie) vor dem zweiten (Webpräsenz, Postfach, etc.) zu machen.


Anfrage anonymer Schüler an Piratenpartei und das Eröffnen des zugehörigen Pirat Pads

Am 14.11.2011 ist ein Pirat Pad von Andrea R. in der Lippe ML erwähnt worden. Genaue Umstände der Anfrage (welche Schüler welcher Schule haben angefragt) blieben bisher unbeantwortet, trotz Nachfrage. Es ist notwendig, den Zusammenhang und Hintergrund der Anfrage zu klären (wer stellte wann an wen die Anfrage, Art der Anfrage, Originalanfrage). Anonyme Anfragen zu beantworten ist nicht sinnvoll. Anfragen sollten transparent und nachvollziehbar sein. (3/0/1)




Nächstes Crew-Treffen

Ort: La Petite, Meierstraße 23,32756 Detmold
Datum: 15.12.2011
Uhrzeit: 20.00 Uhr

Das Protokoll wurde erstellt von:
Protokoll abgezeichnet von:


Dieses Protokoll in der Crewsprecherliste bekannt geben.

Diese Ausgaben dem Schatzmeister bekannt geben.