Bundestagswahlkampf2009/Direktkandidaten

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Tango-office-calendar.svg Dieser Artikel ist veraltet. Es wird geprüft, ob er gelöscht oder aber aktualisiert wird. Du kannst den Artikel aber auch auf den neuesten Stand bringen oder archivieren.

Dieser Artikel ist seit 4754 Tagen ohne Bearbeitung.archivieren

Einleitung

Ein Direktmandat ist der Wählerauftrag, die bei einer Parlamentswahl derjenige Direktkandidat erhält, der innerhalb seines Wahlkreises die relative Mehrheit der Stimmen auf sich vereinigt. Kann eine Partei mindestens drei Wikipedia-logo.pngDirektmandate gewinnen, so erhält sie auch dann Mandate gemäß ihrem Zweitstimmenanteil, wenn sie weniger als fünf Prozent der Zweitstimmen gewonnen hat (Wikipedia-logo.pngGrundmandatsklausel).

Strategien

Weitergehende Strategien

  • In den Wahlkreisen, in denen die Piraten keine eigenen Direktkandidaten aufstellt, sollten die Piraten vor Ort Kontakt zu den antretenden Direktkandidaten aufnehmen. Wenn es dort einen Kandidaten gibt, der im Bereich Bürgerrechte/Netzpolitik brauchbare Politik macht, sollte eine Wahlempfehlung ausgesprochen werden. Eine Zusammenarbeit, vor durch finanzielle Unterstützung sollte in diesem Falle angestrebt werden.


nach Bundesländern

nach Wahlkreisen