Benutzer:Unoh

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


URIs der Form „c.kuner <at> web <punkt> de“ sind nicht zulässig.
Kurzprofil
Benutzer Unoh.png
Persönlich
Name: Christian (Chris) Kuner
Nick: Unoh
Berufl. Qual.: Azubi zum FAMI/Archiv
Geburtstag: 29.09.1984
Politisch
Partei: Piratenpartei Deutschland
Landesverband: Sachsen
Stammtisch: Leipzig
politischer Kompass:
mein politischer Kompass
Kontakt
Webmail: Form-Mailer
Mail-Adresse: c.kuner <at> web <punkt> de
ICQ: 131389187
Skype: fennist

Infos

  • Wohnort: Leipzig
  • Geburtsort: Löbau (Sachs)
  • Studium: 2006 bis 2010 in Greifswald (abgebrochen)
  • Ausbildung: 2010 bis voraussichtlich 2013 in Leipzig
  • In der Partei seit: August 2009


Politische Bereiche

vorrangig liegen meine persönliche Interessen in den Bereichen

  • Bürgerrechte und die wachsende Gefahr der Beschneidung jener.
  • Bildung und freier Zugang zu Information.


Piraten

Weshalb habe ich mich für die Piraten entschieden?

  • Vorgeschichte

Da ich aus der liberalen Ecke komme, habe ich seit meiner ersten Wahl immer FDP gewählt. Wie sich in den letzten Jahren gezeigt hat, ist diese Partei nur noch ein Schatten ihrer doch eigentlich überzeugenden Grundidee. Da ich mich insbesondere für die Bürgerrechte interessiere, fand ich recht schnell zu den PIRATEN. Ich bin durch einen damaligen Kommilitonen der Universität Greifswald auf die Partei aufmerksam geworden. Durch regelmäßige Besuche des Stammtisches in Greifswald, konnte mich die Grundidee der PIRATEN überzeugen, sodass ich im August 2009 in die Partei eintrat.

  • Wie es weiter ging

Durch persönliche und finanzielle Probleme, musste ich mein damaliges Szudium der Geschichte und Fennistik abbrechen. Ich habe leider auch die Partei vernachlässigt, was mir heute sehr leid tut. Allerdings war damals alles chaotisch und ich musste mein Leben auf die Reihe bekommen. Nach dem erfolglosen Studium begann ich im November 2010 eine Ausbildung zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste, Fachrichtung Archiv. Durch den Erfolg der Berliner PIRATEN wurde ich wieder aufmerksam auf die Partei, die ich so stiefmütterlich behandelte.


  • Der zweite Kontakt

Nach der Berlin-Wahl suchte ich mir nun Kontaktpersonen in Leipzig, welche ich beim Stammtisch im Beyerhaus am 22.09.2011 fand. Anschließend beantragte ich den Wechsel des Landesverbandes von Mecklenburg-Vorpommern nach Sachsen. Mit nun besseren und stabileren Vorraussetzungen, will ich mit mehr Elan in die Arbeit gehen und meinen Beitrag für einen Aufschwung der Piratenpartei leisten.

... Fortsetzung folgt