Benutzer:Tux-

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dialog-stop-hand.svg Der Inhalt dieser Seite wird kontrovers diskutiert auf der Diskussionsseite.
Dargestellte Meinungen sind keinesfalls eine Aussage der Piratenpartei! Es gibt in der Piratenpartei sowohl Gegner als auch Befürworter der dargelegten Standpunkte.
Kurzprofil
Persönlich
Nick: Tux-
Tätigkeit: komischer Vogel, missmutiger Koordinator, piratiger Pirat, Vorstandskram a.D.
Geburtstag: sicher
Politisch
Partei: ich frag mal rum
Eintrittsdatum: September 2009
Mitgliedsnummer: 9107 a.D.
Landesverband: Niedersachsen
politischer Kompass:
mein politischer Kompass
politischer Test:
kosmopol. 9%    national.
laizist. 48%    fundamental.
visionär 16%    reaktionär
anarchist. 31%    autoritär
kommunist.    28% kapitalist.
pazifist. 38%    militarist.
ökologisch 0%    anthropozent.
Kontakt
Webmail: Form-Mailer
Twitter: tux0r
Matrix: @Cthulhux:matrix.org
LastFM: Tuxman

Bekennender Filesharer.

Leitsatz

Handeln statt schwafeln! Es ist beunruhigend, dass viele Piraten jedwelchen Beitrittsdatums die Mitmachdemokratie als Aufforderung missverstehen, lediglich meterlangen Senf in Wiki und Forum zu schmieren, der letztendlich für die Parteiarbeit wenig bis überhaupt nicht von Bedeutung ist, und dann zu hoffen, dass sich schon irgendwer darum kümmern wird.

Politische Schwerpunkte

Ganz oben auf meiner politischen Agenda stehen Datenschutz und Transparenz in allen Belangen des täglichen Lebens. Fortschreitende Überwachung gerade im Zeitalter der mobilen Kommunikation und Datensammelwut bedürfen fortschreitender Gegenmaßnahmen.

Darüber hinaus mache ich mir gelegentlich Gedanken über:

  • Urheberrecht, konkret Musiktausch
    • Durch den freien Austausch von Wissen - und selbst Popmusik ist Wissen, denn einige populäre Refrains kann wohl jeder auswendig mitsummen - werden keine Urheberrechte verletzt, lediglich Verwertungsrechte.
    • Analoge Verwertungsrechte jedoch sind nicht mehr zeitgemäß, denn sie dienen nicht dem Schutz etwaigen kreativen Ausflusses, sondern der Bereicherung Dritter, wovon die Künstler selbst in der Regel nur mehr wenig profitieren.
    • Die Wahrscheinlichkeit, dass also die Künstler selbst einen wirtschaftlichen Nachteil aus kostenloser Werbung in Form von Verbreitung ihrer Werke ziehen, ist sehr gering.
    • Konsequent unterstütze ich die Abschaffung von Verwertungsrechten Dritter und somit die politische Legitimierung freien Dateitausches.
  • Gefahren der ökonomischen Seite "sozialer Netzwerke"
    • Unternehmen wie Google und Facebook scheffeln Milliarden von US-Dollar damit, dass die Daten ihrer Benutzer zu Werbezwecken "vermietet" werden.
    • Aufklärung hierüber sollte nicht nur eine Randnotiz in den Medien sein.
  • Postideologismus
    • politisch
      • "Links" und "rechts" sind überholte Begriffe. Weder sind linke noch rechte "Ideologien" das Nonplusultra, unter dem Deckmantel des "Kampfes" gegen das jeweils andere Extrem hat diese Welt viele Kriege erdulden müssen.
      • Ich befürworte fortschrittliche politische Ideen, die eine Verbesserung der gesellschaftlichen Strukturen zur Folge haben können, unabhängig von ihrer politischen Herkunft.
      • Die Aufgabe einer politischen Partei sollte es nicht sein, wenige politische Eiferer zu bekehren oder zu bekämpfen, sondern die Ursachen für ihren politischen Eifer zu ergründen und zu ändern.
    • gesellschaftlich
      • Wer "gegen" etwas ist, ist regressiv, nicht progressiv. Die progressive Antwort auf eine Entwicklung kann nur "für diese Entwicklung" oder "für eine andere Entwicklung" lauten. Anti- möge man den Konservativen überlassen.
      • Gleichberechtigung geht nur mit gleichen Rechten für alle drei Geschlechter. Eine Quote ist eine Beleidigung gegenüber allen, die sich für gleiche Rechte für jeden Menschen unabhängig von seinem Reproduktionssystem einsetzen.

Außerpiratiges

Aus Gründen des Datenschutzes werde ich hier nur spärlich mit Informationen zu meiner Person umgehen, diese sind aber jederzeit problemlos bei mir zu erfragen.

Kommunikation

Erreichbar bin ich bevorzugt via Matrix und Twitter. Ich geistere meist auch im IRC herum, bin allerdings nicht immer anwesend. Sollte es ein dringendes Anliegen geben, wird Anschreiben empfohlen.