Benutzer:Sailor2010

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Sailor2010-1.jpg

Dieser Pirat plappert über Skype: "divingwelt"

200px-OrangeFlag Size5.gif

Erreichbarkeit

Per Mail erreichbar, ich antworte immer, es kann nur manchmal etwas dauern (ob ihr es glauben wollt oder nicht, es gibt im Ausland reichlich Internetlöcher). Bei Anfragen per Mail bitte im Betreff mit angeben: Klarmachen zum Ändern!

Warum ich zu der Piratenidee stehe?

Sie ist Teil einer internationalen Bewegung der Informations- und Wissensgesellschaft, mit dem Ziel die Bürgerrechte zu verteidigen, informationelle Selbstbestimmung zu gewährleisten, für Transparenz des Staates in allen seinen Verzweigungen zu sorgen und den freien Zugang zu Wissen und Bildung zu fördern.

Die Globalisierung im Wirtschaftsbereich ist Faktum geworden und die etablierte Politik hat es weltweit wieder einmal versäumt, die Zeichen zu sehen und darauf zu reagieren.

Nachdem die linken Internationalen (und niemand trauert ihnen nach, ich zumindest nicht) in die Geschichtsbücher eingegangen sind, gibt es heute bis auf die Piratenparteien eigentlich nur eine grenzüberschreitende politische Bewegung (ob es einem gefällt oder nicht)– die des mehr oder weniger radikalen Islamismus.

Fußt die radikalislamische Bewegung auf einem anderen, theokratischen Weltbild, scheint mir die Piratenidee derzeit die einzige politische Basis für die Verwirklichung der neuzeitlichen Überproduktionsgesellschaft in Freiheit.

Es ist aufschlußreich, sich den Globus unter dem Aspekt der Verbreitung der Piratenidee und des Islams anzusehen. Man findet die Bestätigung, dass es sich um sich gegenseitig ausschließenden und nicht konvergente Systeme der Grundwerte handelt. Es ist nicht ausgeschlossen, dass sich hier langfristig die 2 Hauptvertretungsmodelle des 21. Jahrhundert auskristallisieren.

Interessanter Weise haben diese beiden Bewegungen sogar einen gemeinsamen Nenner – und zwar die Betonung des individuellen Weges zum Ziel innerhalb des von ihnen vertretenen Systems. Auch im Islam ist auch der system-immanente Pluralismus bei fehlender Zentralisierung gegeben: Sunnitischer Islam ist anders als schiitischer Islam, und das sind nur die beiden Hauptströmungen. Dies macht die Einschätzung des Islam westlicherseits so problematisch und einheitliche Handlungsweisen so schwierig.

Ich sehe die Position der Piratenpartei weniger bei der Umsetzung von Kollektivierungsideen angesiedelt, sondern mehr bei der Stärkung von Individualrechten gegenüber dem Kollektiv.

Die unwidersprochene Zustimmung zur Verteidigung der Freiheitsrechte eines jeden Individuums durch alle, die sich zu der Idee der Piratenpartei bekennen, ermöglicht es, ein breites Spektrum von Einzelmeinungen zu deren Verwirklichung zu integrieren. Plakate-aus-berlin.gif Diese integrative Funktion, die allgemein mit dem Schlagwort „Volkspartei“ beschrieben wird, macht mich optimistisch, dass die Piratenpartei langfristig eben eine solche Zustimmung und nicht nur in Deutschland erreicht.

Deshalb ist die Piratenpartei nicht nur eine Protestpartei und deshalb haben es die "Anderen" so schwer gegen uns anzukommen. Sie ist sicherlich AUCH Protestpartei, schliesslich ist jede Revolution aus einem Protest entstanden.

Statement zum Inhalt dieser Seite

Beteilige Dich bei der Disskussion auf dem Piratenpad http://piratenpad.de/piratenzukunft

weitere Diskussionspad's von sailor2010>

http://piratenpad.de/piratenkompetenz

http://piratenpad.de/entbuerokratisierung

http://piratenpad.de/beamtenende

http://piratenpad.de/internetdeckung

http://piratenpad.de/rhein-sieg-kreis

http://piratenpad.de/sieg-piraten

Zitate

"Schaffung eines Sicherheitsstaates ist die Abschaffung des Rechtsstaates." - Prof. Albert

"Wer der Sicherheit willen das Wohlergehen opfert, verliert zuletzt auch die Sicherheit." - Benjamin Franklin

"Wo das Volk die Regierung fürchtet, herrscht Tyrannei. Wo die Regierung das Volk fürchtet, herrscht Freiheit." - Thomas Jefferson

"Das Recht muß nie der Politik, wohl aber die Politik jederzeit dem Recht angepaßt werden." - Immanuel Kant

"Freiheit ist nicht, das zu tun was man will, sondern nicht das tun zu müssen, was man soll." - Jean-Jacques Rousseau

"Du bist anderer Meinung als ich aber ich werde dein Recht dazu bis in den Tod verteidigen." - Voltaire

"Jeder Jeck is anders." - Kölsche Mundart

"Man kann nicht alles wissen, man muss nur wissen wo man es findet" - Volksmund

Omnibus in rebus assidue (Alles für eine gerechte Sache) - Familienleitspruch seit dem 19. Jhdt.

Mitarbeit in der Piratenpartei

AG-Steuerpolitik (Gründungsmitglied, Koordinator X. 2011 - II. 2012)

AG-Auslandsbeauftragte (Gründungsmitglied, Koordinator bis zum Auftreten des bis heute unaufgeklärten Vorfalls auf dem LPT NRW in Soest, danach wurde die Tätigkeit der AG zum 3. 12. 2011 eingestellt), Koordinator für Kontakte zur Tschechien: Česká pirátská strana (reg. 17. Juni 2009), kommissarisch Koordinator für Kontakte zur Slowakei: Slovenská Pirátská Strana

Ablaufdarstellung: Hinweis: Es ist keine Beauftragung durch den Bundesvorstand oder die Internationalen Koordinatoren ausgesprochen. Die hier angesprochene Koordination ist folglich eine "selbst"-Beauftragung. Die offiziellen internationalen Kontakte erfolgen durch die internationalen Koordinatoren oder den Bundesvorstand. Als durch den Bundesvorstand beauftragter Internationaler Koordinator ThomasG 21:15, 27. Nov. 2011 (CET)

Erwiderung Die AG Auslandsbeauftragte versteht sich als Ergänzung und nicht als Konkurrenz zu den Auslandsbeauftragten des Bundesvorstandes. Die Mitglieder sind bilateral engagiert, das heißt jedes Mitglied das in der AG mitmacht, verpflichtet sich Kontakt zu einer konkreten ausländischen piratischen Bewegung zu halten und horizontalen Informationsfluß zu gewährleisten. Eine Vergleichs-Matrix der Aufgaben der BuVo-Auslandsbeauftragten und der AG Auslandsbeauftragte - Unterschiede Internationale Koordination und AG Auslandsbeauftragte:

In Kleinbuchstaben Internationale Koordination (entnommen aus http://wiki.piratenpartei.de/Internationale_Koordination)

In GROSSBUCHSTABEN: ZIELSETZUNG DER MITGLIEDER DER AG AUSLANDSBEAUFTRAGTE


Organisation

• Vorbereiten von Anträgen (Bundesvorstand, PPI, Parteitag)

• MITWIRKUNG BEI DER VERFASSUNG VON ANTRÄGEN IM BEZUG AUF ZIELE DIE VON ANDEREN PP VERFOLGT WERDEN

• Betreuung internationaler Gäste auf Parteitagen

• KAUM; DA WEGEN DES BERUFLICHEN ENGAGEMENTS DER MITGLIEDER DES AG DIES KAUM MÖGLICH SEIN WIRD

• Teilnahme an Vorstandssitzungen (Vorstände, PPI)

• KAUM; DA WEGEN DES BERUFLICHEN ENGAGEMENTS DER MITGLIEDER DES AG DIES KAUM MÖGLICH SEIN WIRD

• Kontaktdaten pflegen und vermitteln

• JA bilateral; INSBESONDERE DURCH BEOBACHTUNG DER ENTWICKLUNG UND DISKUSSIONSTENDENZEN DER JEWEILIGEN PP

• Mitarbeit bei der Vorbereitung internationaler Events

• KAUM

• Vermittlung von Ressourcen

• NEIN

• Abstimmung mit Kollegen aus den Schwesterparteien

• ERGIBT SICH INDIVIDUELL AUS BEOBACHTUNG DER ENTWICKLUNG UND DISKUSSIONSTENDENZEN DER JEWEILIGEN PP

• Pflege der Queue im Ticketsystem und Bearbeitung von Anfragen

• NEIN

Repräsentation

• Teilnahme an Piratenveranstaltungen mit internationalem Hintergrund

• JA DURCH DIE BEAUFTRAGTEN IN „IHREN“ LÄNDERN (können als Gäste sowieso teilnehmen)

• Übermittlung von Grußbotschaften

• NEIN

Information

• Berichte über die Teilnahme an Veranstaltungen

• JA AUF FREIWILLIGER BASIS DURCH DIE AG-BEAUFTRAGTEN IN „IHREN“ LÄNDERN (können als Gäste sowieso teilnehmen)

• Übersetzung von Texten (selbständig oder gemeinschaftlich)

• JA

• Veröffentlichungen in Newsletter und Blog

• JA

• Pflege von Wiki-Seiten

• INDIVIDUELL DEM JEWEILIGEN BEAUFTRAGTEN FREIGESTELLT

• Allgemein Informationen aus der Kommunikation weiterleiten

• INDIVIDUELL DEM JEWEILIGEN BEAUFTRAGTEN FREIGESTELLT


HAUPTZIELSETZUNG der AG

Schaffung eines Info-pools für Organe der Piratenpartei, um einmal gemeinschaftliche Ziele und in Europabereich ein Auseinanderdriften der piratigen Ziele (die sich immer bei eigenständiger Entwicklung ergibt) entgegen zu steuern. Dies ist bei der Ausweitung der bisherigen Kernzielforderungen zu erwarten. Die durch die AG in den WIKI eingestellte Darstellung der AG ist auf unbekannte Art und Weise entschwunden. Koordinator der AG-Auslandsbeauftragte: Nina

AG-Außenpolitik

AG-Europa

AG-Wirtschaftspolitik

AG-Senioren

NRW-AK-WFS - AK Wirtschaft und Finanzen NRW

So let us sail with the black flag flying

260px-BlackFlag Size5.gif

Kurzprofil

Persönlich

Name: Ed
Nick: sailor2010
Wohnort: Windeck
Berufl. Qual.: Politologe und Historiker, Steuerberater und leitender ISO-Auditor
Tätigkeit: seit 2011 (Rückkehr nach Deutschland) im historischen Forschungsprojekt tätig
Familienstand: geschieden, 2 Kinder
Geburtstag: 08.05.1953
Piraten-p-r-k.PNG

Politisch

Landesverband: NRW // Das stimmt nicht, NRW hat deine Mitgliedschaft ABGELEHNT! Michele Marsching 20:53, 5. Dez. 2011 (CET)
Kreisverband: ham´mer hai ned
Ortsverband: Stammtisch ham´mer
Stammtisch: Hennef
Wahlkreis: 25 Hennef
Wahlergebnis: 1,8%

Kompass

Economic Left/Right: 2.12 Social Libertarian/Authoritarian: -3.08
Benutzer Sailor 2010 Kompass.jpg

Kontakt

Mail-Adresse: edschlesi-et-yahoo-dot-de
Fax: nicht mehr
Mobil: sitze am Laptop, ping mich an
Piraten-Forum: sailor2010
Mumble: in der Vorbereitung
Live-Pirat: Nein
International: Nein
Skype: divingwelt
Yahoo: edschlesi
Twitter: (@sailor21century

More About Me

früher: Europa-Union, RCDS, CDU, knapp 15 Jahre Vorsitz der GGRvS Gesellschaft e.V zur Völkerverständigung;

aktuell: Deutschlandsprecher "Human Rights Watch Europe Foundation" (2008/2010) > Aktion Voice of Freedom; Vorsitzender RvS Stiftung (2003 -) > diverse Aktionen, Unterstützung bei Beschwerden wegen Menschenrechtsverletzungen aus Osteuropa an Europäischen Gerichtshof für Menschenrechte in Straßburg.

mehr als Hobby neben der Kanzleiarbeit: jahrelanges Verwalten von 5 ökologischen Landwirtschaftsbetrieben (EU-Ausland); Initiierung erster ökologischen Produktionsgenossenschaft (EU-Ausland).

Politisches Fragenkalaidoskop

politische Einstellung wertkonservativ, humanistisch, libertär
Abzug aus Afghanistan JA Grenze Deutschlands liegt nicht am Hindukusch

*Kosten 17 Milliarden €*

Atomkraftwerke verlängern Nein Folgekosten belasten nachkommende Generationen *Einsparungspotential*
Bürokratieabbau JA radikal, überwiegend durch Fluktuation *dramatisches Einsparungspotential*
Beamtenprivilegien abbauen JA deren Berechtigung ist schon lange weg *dramatisches Einsparungspotential*
Erststudium JA Studiengebühren müssen weg
EU-Austritt JEIN Kommt darauf an, was wir aus der EU machen
Gläserner Bürger Nein unser Ziel ist der gläserne Staat
Grundsicherung JA aber stufenweise im Einklang mit Bürokratieabbau *haushaltsneutral*
Internetzugang JA ist Grundrecht, daher Elementarzugang kostenlos
landesweite Internetabdeckung JA Landgemeinden häufig nur haben GPRS
Managergehälter begrenzen Nein nur in Staatsfirmen, aber Haftung und Rückforderung *Einsparungspotential Staatsunternehmnen*
ökologische Landwirtschaft fördern JA Schmeckt einfach besser
Onlinedurchsuchung verbieten JA ist ja Einbruch, *haushaltsneutral*
Orwell-Sprache vermeiden JA Einsparungen in Form von Abgabenerhöhung ist Verarschung des Wählers
Praxisgebühr abschaffen JA Weg mit dem Blödsinn, *haushaltsneutral*
Rechtsvereinheitlichung EU JA länderübergreifend machbar und Piratenstärke *Einsparungspotential*
Schuldenbremse 50% einführen JA man kann nur das ausgeben, was hereinkommt *mittelfristiges Zinseneinsparungspotential*
Sicherheitsgesellschaft einführen Nein man hat auch das Risiko überfahren zu werden *Einsparungspotential*
Steuervereinfachung JA u. a. durch transparenten Privilegienabbau *Einsparungspotential*
Vermögenssteuer einführen Nein in Globalisierungszeiten bringt es nichts
staatliche Bankbeteiligung Nein Verursacht nur Marktverzerrung *Einsparungspotential*
SWIFT-Datenweitergabe Nein Bankgeheimnis ist elementares Grundrecht
Wehrpflicht beibehalten Nein volkswirtschaftlicher Unsinn

Kategorien: