Benutzer:Klinkhart

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


„Hamburg (ehem. berlin)“ gehört nicht zu den möglichen Werten dieses Attributs (Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen).
Kurzprofil
Benutzer Klinkhart.jpg
Persönlich
Name: Arnd Klinkhart
Nick: Klinkhart
Berufl. Qual.: Kfm. Angestellter
Tätigkeit: Vertriebsleiter
Familienstand: ledig, 2 Söhne
Geburtstag: 7.4.1968
Politisch
Partei: Piratenpartei Deutschland
Landesverband: Hamburg (ehem. berlin)
Funktion: Decksjunge
Stammtisch: Hamburg
politischer Kompass:
mein politischer Kompass
Kontakt
Webmail: Form-Mailer
Mail-Adresse: arnd.klinkhart@piraten-hh.de
Twitter: klinkhart


Ich bin Arnd Klinkhart und seit Juli 2009 Mitglied der Piratenpartei, zunächst in Hamburg, dann in Berlin und nun wieder in der Hansestadt. Nach dem Abitur habe ich eine klassische Kaufmannsausbildung im Groß- und Außenhandel gemacht, arbeite aber seit den frühen 90ern nahezu kontinuierlich der Schiffs- und Logistikversicherungsbranche - mit einem Abstecher als Marketingleiter eines Unternehmens für Internetsuchdienste. Aktuell arbeite ich als Vertriebsleiter in einer Manufaktur für Zelt-Anhänger und Autodach-Zelte.

Als Vater zweier Kinder habe ich mich seinerzeit entschlossen, aktiv an der Politik mitzuwirken, statt immer nur darüber zu lamentieren, dass sich nichts ändern ließe an der Zukunft des Landes. Dies ist bis heute meine Grundmotivation, die allerdings durch die vielen Verfehlungen unserer Alt-Parteien täglich neue Energie erhält.

Politische Vorerfahrungen

Bis zu meinem Eintritt in die Piratenpartei war ich Mitglied der SPD Hamburg im Bezirk Altona, Distrikt Rissen-Sülldorf. Dort wurde ich zum Delegierten für die Kreisparteitage und zum Ersatzdelegierten für die Landesparteitage der Hamburger SPD gewählt. Meinen Austritt dort hat vor allem eine offensichtliche Unwahrheit der Bundes-SPD im Zusammenhang mit den Abstimmungen zu "Zensursula" verursacht. Die Recherchen zu diesem Thema haben mich schnell auf die Piratenpartei aufmerksam werden lassen. Damit war klar: "Ich werde Pirat"

Piraten-Aktivitäten

Durch den relativ raschen Wechsel aus Hamburg nach Berlin und zurück verblieb bisher nicht sehr viel Zeit, in 'offizieller' Funktion an der Gestaltung der Partei nach innen und außen mitzuwirken. In Berlin Prenzlauer-Berg an den Treffen der Crew teilzunehmen und die regelmäßigen Treffen der Landesverbände Hamburg und Berlin wenigstens von Zeit zu Zeit zu besuchen, hat allerdings das Verständnis für die Vielfalt und das Potential der Piraten erheblich gefördert.

Ich bin offen bekennender Antifaschist und Atomkraftgegner und die Teilnahme an entsprechenden Aktionen unter dem Piratensegel war und bleibt für mich selbstverständlich.

Auf dem 15. Landesparteitag in Hamburg wurde ich zum Ersatzrichter für das Schiedsgericht gewählt. Vielen Dank.

Anlässlich der Gründungsversammlung des Bezirksverbandes Altona, haben mir die Altonaer Piraten ihr Vertrauen geschenkt und mich zum Vorsitzenden des Vorstandes gewählt. Zuammen mit meinen Vorstandskollegen Jakob und Andreas, werden wir mit diesem Vertrauen sorgsam umgehen und den Bezirksverband hoffentlich auf einen großartigen Weg bringen. Vielen Dank für den Auftrag und die damit verbundenen Erwartungen an uns, als Team.

Kandidatur zur Hamburg-Wahl 2011

Bürgerschaft

Die Kandidatur zur Bürgerschaft ist Ausdruck meines Wunsches, mich an der Wiederherstellung des in dieser Stadt eigentlich traditionellen Politikverständnisses zu beteiligen. Der Name "Bürgerschaft" sagt hierbei schon einiges darüber aus, wie in Hamburg die Lenkung der Belange zu erfolgen hätte. Hamburger waren seit ehedem selbstbewusste Bürger, die ihrer Stadt so zugetan waren, dass sie gern in ihr und für sie gelebt haben. Die Piraten sind eine Bürgerrechtspartei und wohl die einzige, die den Begriff der Bürgerrechte auf alle Politikfelder anzuwenden gewillt ist. Für mich heißt daher, für Bürgerrechte einzutreten logischerweise auch, die Piraten in der Bürgerschaft vertreten zu wollen. Ob ich dies bei einem Wahlerfolg auch ausreichend gut kann, entscheiden dann alle Bürger gemeinsam mit den Werkzeugen der direkten Bürgerbeteiligung in allen ihren Formen.

Aufgrund meiner beruflichen Tätigkeit, liegen meine Interessenschwerpunkte im Bereich Wirtschaft und Hafen und internationale Beziehungen. Persönliche Interessen drehen sich vor allem um die Themen "Soziales", "Direkte Demokratie" und "Transparenz in der Stadtverwaltung".

Auf dem Landesparteitag 11 der der Hamburger Piraten wurde meine Kandidatur zur Landesliste mit der Wahl auf den Listenplatz 4 bestätigt. Herzlichen Dank hierfür.

Bezirk und Wahlkreis

Ich kandidierte für den Bezirk Altona / Wahlreis 4 Blankenese. Beides ist eine Herausforderung, ersteres nach innen, da es hier hervorragende Kandidaten bereits gibt und letzteres, weil die Elbvororte nicht eben zu den Piratenhochburgen zählen. Warum ich dennoch hier antrete? Ich wohne im Bezirk und ich bin im Wahlkreis aufgewachsen. Von der Grundschule bis zum Abitur und darüber hinaus habe ich in Hamburgs Westen verbracht. Ich kenne die Strukturen, die sich dort bis heute kaum verändert haben und habe bis heute familiäre und freundschaftliche Wurzeln dort. Die kurzen - auch zwischenmenschlichen - Wege dorthin, werden es mir auch in Zukunft ermöglichen, vor Ort zu sein und von dort zu hören, welche Themen wichtig und dringlich sind. Diese möchte ich in die Piratenpartei tragen und dort diskutieren und Lösungen finden.

Dort evtl. auch auf den "Gewinner" einer Abstimmung zur Schulreform zu treffen, ist mir eine weitere Herausforderung auf dem Weg, die Piraten in die Parlamente zu bringen.

Auf dem Landesparteitag 11 der Hamburger Piraten wurde meine Kandidatur für den Wahlkreis und zur Bezirksversammlung bestätigt. Herzlichen Dank!

Kandidatur zur Vorstandswahl 2012 auf dem BPT 2012.1 und Rückzug

Eine Erklärung: Die Kandidatur zur Vorstandwahl auf allen Positionen war Ergebnis meiner Auffassung, dass man nur ernshaft Verantwortung übernehmen kann, wenn man auch bereit ist, dies in allen Funktionen zu tun. Durch die Bekanntgabe meiner Kandidatur auch im privaten Kreis, kam es dann allerdings zur Offenlegung einiger Details, die mir bisher vorenthalten blieben. Diese stehen einer Kandidatur in der gedachten Form entgegen. Ich danke allen, die mich ermutigt und ihre Unterstüzug zugesagt haben.

Icon 48x48 Liquid Feedback.png Dieser Pirat im Liquid Feedback: Arnd Klinkhart
Twitterlogo newbird boxed whiteonblue.png Dieser Pirat ist auf Twitter: [1]