Benutzer:Bernhard.Nowack

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Kandidat bei der Landtagswahl 2017 für den Bereich Neustadt Wunstorf

Kurzprofil
BildBN.png
Persönlich
Name: Reisender
Nick: Bernhard.Nowack
Wohnort: Neustadt a. Rbge.
Berufl. Qual.: Selbständig
Tätigkeit: IT
Familienstand: Verheiratet
Geburtstag: 1957
Politisch
Partei: Piratenpartei Deutschland
Mitgliedsnummer: 43042
Landesverband: Niedersachsen
Kreisverband: RV Hannover
BTW Wahlkreis: 43
LTW Wahlkreis: 33
Funktion: Basispirat
Stammtisch: Neustadt
Kontakt
Webmail: Form-Mailer
Anschrift: Ricklinger Strasse 13
Mail-Adresse: bernhard.nowack@piratenhannover.de
Fon: 05032-1474
Fax: 05032-8000701
Mobil: 0170-9525738
Website: www.myps.name
Skype: bernhard.nowack


Eigentlich wollte ich nie Mitglied einer Partei werden, aber man darf nicht immer nur schimpfen und auf der anderen Seite nichts tun.

Alle großen Parteien versprechen immer nur und halten wenig. Wenn ich einen Blick auf die Wahlplakate werfe, denke ich immer „Ihr hattet genug Zeit eure Versprechen umzusetzen“.

Es ist Zeit für eine Alternative.


Neue gute Gesetze? - Fehlanzeige

Schlechte Gesetze ändern? – Fehlanzeige

Neue Gesetze? – Immer gerne und viele – Bald müssen alle Bürger Jura studieren


Als Science Fiction Fan bin ich von den Ideen aus Star Trek begeistert.

Es gibt kein Geld mehr und auch keine bezahlte Arbeit

Man arbeitet nur um sich selbst zu verwirklichen

Aber das wird vielleicht ein Traum bleiben


Politik und politsche Ausrichtung

Früher stand ich immer der SPD nahe.

Aber seit dem diese Partei alles verraten und verkauft hatte, wofür die Gewerkschaften jahrelang gekämpft hatten, musste ich eine Alternative finden.


Die CDU und die CSU waren indiskutabel. Christlich steht für Nächstenliebe. Davon waren diese Parteien Lichtjahre entfernt.

Ich denke, dass Wähler bestimmter Parteien entweder naiv oder gefährlich sind.

Naiv, wenn Sie nicht wissen, was die Partei bezweckt – gefährlich, wenn Sie es wissen….


Ich konnte mich für die Ideen der Grünen begeistern.

Die Welt retten war ne gute Idee.

Ich habe das erste Computernetzwerk für die Grünen in Hannover eingerichtet und dabei kurz Herrn Trittin kennengelernt.

Über eine Mitgliedschaft nachgedacht.

Aber als Geschäftsführer damals überhaupt keine Zeit für aktive Politik.

Leider hat sich dann diese Partei den etablierten Parteien angepasst.

Umweltschutz musste dem Machthunger und den Koalitionen weichen.

Einfach zu viele Kompromisse.


NPD oder AFD

geht gar nicht – Es gibt nur Menschen – Nicht nur Deutsche und die leben alle auf dem gleichen Planeten.

Deutschland ist ein tolles Land in dem ich mich sehr wohl fühle. Und ich bin stolz, was in diesem Land alles möglich ist.


Die Linke

Gute Ideen – Gute Meinungen

Ich denke die Menschen sind noch nicht reif für manche Sachen.

Und die Natur der Menschen sollte man auch nicht vergessen:

Egoistisch sind wir irgendwie alle, und werden es wohl auch immer sein.


Die EU

Leider wie die meisten etablierten Regierungen voll an den Bürgern vorbei.

Nur Bürokraten die selbst durch den BREXIT nicht wachzurütteln sind.

Wenn die Wähler mit der EU und den Gesetzen die dort entstehen nicht einverstanden sind, muss dringend etwas passieren.


Piratenpartei

Dann wurde die Piratenpartei gegründet.

Gegen Überwachung

Für die Meinungsfreiheit

Für die Mitbestimmung

Für die Kommunikation

Für die Transparenz

Gegen Lobbyisten und geldgierige Politiker

Gegen Fracking

Gegen Atomkraft

Usw usw.


Ich musste Mitglied werden und endlich was tun!


Ziele

Über mich – etwas philosophisch vielleicht wie manche Anmerkungen in den Texten:

Am stärksten ist mein Gerechtigkeitssinn entwickelt.

Auf diesem Planeten sind genug Ressourcen für alle vorhanden.

Niemand müsste hungern oder schlecht leben.

Kriege sind dumm. Noch nie hat jemand einen Krieg gewonnen.

Bei Kriegen gibt es nur Verlierer!


Leider geht es immer nur um Geld und Macht.

Das ist nicht gut.


Ich glaube, dass einige Leute nur unsere Angst ausnutzen um sich Vorteile zu verschaffen.

Und diese Angst nutzen sie um uns einzuschränken und zu überwachen.

Das ist falsch.


Die Freiheit ist für mich das wichtigste Gut

So wie es im Grundgesetz steht.

Für mich übrigens eins der besten und wichtigsten Gesetzbücher.

Vielleicht haben wir sogar das beste Grundgesetz in dieser Welt.

Leider versuchen einige Leute mit Hilfe der großen Parteien dieses Gesetz auszuhebeln oder zu ändern.

Dies muss verhindert werden.

Bitte helfen Sie mir dabei.


Lebenslauf

Seit meinem 19. Lebensjahr bin ich selbstständig.

Arbeiten war für mich immer Pflicht. Ich hatte keine reichen Eltern und mein erstes Geld in den Sommerferien in einer Kartonfabrik, einer Bank und einem Mediamarkt verdient.

Mit 16 hatte ich mein erstes Motorrad und eine super Musikanlage.

Meine Familie hat mich dabei aber auch immer finanziell unterstützt.


Statt Bundeswehr hatte ich mich bei der Johanniter Unfallhilfe auf 10 Jahre verpflichtet.

Ausbildung zum Rettungssanitäter. Viele Einsätze im Notarztwagen.

Menschen helfen war auch viel sinnvoller als Krieg zu spielen.

(Nebenbei – wie spielt man eigentlich Frieden?)


Ich konnte dadurch sofort nach meinem Abi mit dem Studium an der Uni Hannover beginnen.

Super war, dass der Führerschein für den Rettungswagen auch für das Taxifahren zu gebrauchen war.

Dadurch konnte ich mein Bafög aufbessern.

Zusammen mit meinem besten Freund habe ich später die Taxifirma sogar gekauft.

Das war allerdings keine gute Idee.

Ich musste mein Studium abbrechen, um nicht pleite zu gehen.

Beim Taxifahren habe ich auch meine Frau kennengelernt.

1988 haben wir geheiratet.


Dann kam das Computerzeitalter.

Hacken war in.

Ich habe die ersten Programme geschrieben.

Zuerst nur für die Abrechnung.

Später für die komplette Taxi Zentrale.

Hardware selbst bauen war ein muss.

Es gab noch nichts.

Assembler für die Hardware für den selbstgebauten Festplattenkontroller und die Echtzeituhr.

BASIC für die Anwendungen.

DBase für die Datenbanken.

C mochte ich nicht.

Die Szene in Hannover war klein.

Wir kannten uns alle. Vom Kaos Computer Club bis hin zu Karl Koch.

Treffen war immer jeden Dienstag in der Kneipe gegenüber in der Flüggestrasse.


1987 habe ich zusammen mit einem Freund die Computerfirma CONDAT Datensysteme gegründet. Bis heute besteht zu dieser Firma nicht nur eine geschäftliche sondern auch eine freundschaftliche Verbindung. Seit dieser Zeit habe ich mit großem Erfolg neben Personalcomputern komplette EDV- und Telekommunikationslösungen vertrieben.

Administration und Planung von UNIX und Windows Server Betriebssystemen gehören immer noch zu meinen Lieblingsarbeiten.

1988 habe ich das Taxi Geschäft verkauft.

2006 wurde ich von einem großen Kunden, der Firma WINKRA Energie GmbH, abgeworben. Windkraftanlagen bauen und planen war zu dieser Zeit die Alternative zu Kohle und Atomstrom.

2007 wurde WINKRA von dem Holländischen Stromversorger ESSENT gekauft.

2008 wurde ESSENT vom dem Deutschen Stromkonzern RWE übernommen.

Großkonzerne arbeiten ähnlich wie die öffentliche Verwaltung. Sehr schlecht in meinen Augen. Bei RWE habe ich mich nicht wohlgefühlt und gekündigt.

Seit 2008 arbeite ich für die Firma LENPOWER GmbH, die neu von den Gründern der Firma WINKRA ins Leben gerufen wurde.

Der Kreis hatte sich wieder geschlossen.

Leider haben sich die beiden Gesellschafter von LENPower gestritten und 2 neue Firmen gegründet. Ich habe mich für die kleinere, aber nettere Firma entschieden.

Nwind GmbH - Diese Firma betreue ich noch bis heute.

Aber das war kein fulltime Job mehr.

Aus diesem Grund habe ich zusammen mit meiner Frau die Firma DenkSoft GmbH gegründet und ein Lernprogramm für Grundschüler auf den Markt gebracht.

2012 habe ich dann noch eine weitere GmbH aus der Getränkebranche gekauft.


Über mich

Hobbys

Reisen

Cabrio fahren

Motorrad fahren

Die Welt und die Menschen kennenlernen


Haustiere

Hund

Laufenten

Früher auch eine Katze


Was ich gar nicht mag

Das Umstellen der Uhren von Sommer auf Winterzeit

Dumme Menschen


Was für mich gefährlich ist

Menschen, die glauben Sie könnten künstliche Intelligenz oder Kampfmaschinen kontrollieren

Menschen, die versuchen allein zu herrschen.

Fanatiker

Medien, die zurzeit alles tun um dem Begriff „Lügenpresse“ gerecht zu werden.

Das kann nicht gut gehen!


Was für mich wichtig ist

Bildung und Wissen

Jeder Mensch sollte in der Lage sein sich eine eigene fundierte Meinung selbst zu bilden.

Und jeder sollte in der Lage sein, diese Meinung mit sich oder anderen zu diskutieren und gegebenenfalls zu ändern.

Zeit für das Nachdenken sollte immer vorhanden sein, und nicht von den alltäglichen Sorgen überschattet oder abgeschaltet werden.

Bedingungsloses Grundeinkommen ist vielleicht eine Alternative für die Zukunft.

Vielleicht ist das der Schüssel

Glaube und Religion

JA ich glaube und trage ein Kreuz.

Aber das steht nicht für eine Religion oder die Kirche.

Sondern für den Frieden und den Glauben an eine bessere Welt und die Mitmenschen.

Wir können nicht in Frieden leben, wenn wir keine Rücksicht nehmen und anderen helfen.

Nur zusammen sind wir stark und können überleben.

Und ich denke alle Religionen teilen diese Gedanken.

Ich glaube an eine unsterbliche Seele.

Lieblingsbuch

Per Anhalter durch die Galaxis

Sollten Sie mal lesen

Das wichtigste in diesem Buch

Überdenken Sie immer Ihre Meinung.

Was heute richtig ist kann morgen schon falsch sein.

Für das Universum ist unser Planet nur ein Sandkorn und es ist egal ob wir ihn selbst vernichten oder ob er für eine Umgehungsstrasse gesprengt wird.

Für uns und unsere Kinder ist das etwas anders……….