AG Humanistischer Laizismus/2013-01-13 - Protokoll AG Humanistischer Laizismus

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Edit-paste.svg Dies ist ein Protokoll und sollte nicht mehr verändert werden. Kleine Veränderungen wie Rechtschreibfehler, Layout-Anpassungen, etc. können natürlich weiterhin durchgeführt werden. Dieses Protokoll ist nicht maßgeblich, da es nicht unterschrieben ist. Hinweise auf Veränderung liefert die Versionsgeschichte.
 

Sitzungsprotokoll

Datum=13.01.2013

Beginn=18:15, Ende 20:13

Begruessung=
Moderation=Andrea Wille
Tagesordnung=
Protokollant=Gisela Schröder

Mitgliederaufnahme= Mitgliedsantrag von pdr2002|Peter Dreischmeier
dafür :AndreaWille, Hilmar, Gisela, Rolf, Martin, Bernd, Claudia, Bombasstard
dagegen:
Enthaltung:
Ergebnis:Peter Dreischmeier wird als Mitglied aufgenommen.
CptLeto wird als Interessent auf die Wikiseite gestellt.

Satzungsfoo=
weitere TOP=keine weiteren Vorschläge
Themenvorschläge bitte hier eintragen:

TOP 1

  • Wirkungsbereich der AG
    • wollen wir wirklich nur innerparteilich arbeiten oder als eigenständige Gliederung auch "Außenwirkung entfalten"?

Es gab ein klares Meinungsbild dafür, dass wir als AG auch nach außen hin auftreten können und wollen, wobei darauf zu achten ist, dass wir dann nicht unbedingt die Piratenmeinung, sondern unsere AG-Meinung vertreten.

    • Sammlung von möglichen Kooperationspartnern?

Claudia hat ein pad aufgemacht, wo wir mögliche Kooperationspartner sammeln. Pads der AG sind üblicherweise "public" gestellt. Dieses wird öffentlich lesbar sein. https://hula.piratenpad.de/Kooperationspartner Die AG Staat und Religion scheint nicht mehr zu existieren, es hat sich keiner der möglichen Ansprechpartner je gemeldet. Ebenso die AG Religionsfreiheit. Man kann zunächst einmal sammeln, wer als Kooperationspartner infrage kommen könnte. Hinterher muss man sehen, wer sich als Kooperationspartner zur Verfügung stellen möchte. Kandidaten sind HvD, Humanistische Union, http://www.dfw-dachverband.de/mitgliedsverbande.html (DFW), ...

Zur Zeit genießen die Piraten vielleicht nicht den günstigsten Ruf dafür, um Kooperationsparter anzulocken. http://www.piraten-bielefeld.de/2013/01/11/vortrag-piraten-dauerbrenner-oder-strohfeuer/

TOP 2

Dieser Vorschlag wurde von Bernd formuliert (eigene Formulierung unter Berücksichtigung unserer eigenen Position und der Positionen der Laizistischen Sozis und der Linken).
Wir wollen diesen Antrag als gebündelten Antrag einbringen. Ggf. kann dann beim BPT über die einzelnen Module getrennt abgestimmt werden.
Wir gehen jetzt die einzelnen Module durch:

    • Modul 1: Wird so als gut angesehen.
    • Modul 2: Der Konflikt zwischen Religionsfreiheit und den anderen Menschenrechten (besser: Grundrechten) sollte als eigenes Modul(Modul 2a) formuliert werden. Dann fliegt der zweite Abschnitt von Modul 2 raus. Bernd macht einen neuen Vorschlag. Alle überlegen sich zum nächsten Mal übers pad, wie eine neue Formulierung aussehen könnte. Weltanschauliche Neutralität ist vielleicht besser als religiöse Neutralität, vielleicht auch beides? Problem vertagt auf nächste Sitzung: Alle sollen darüber nachdenken. Formulierung bezüglich Feiertage sollte überdacht werden, wir wollen keine Feiertage als freie Tage abschaffen!
    • Modul 3: Aufgaben der Schule sollte mit der AG Bildung (Bund- AG, NRW-AG) abgestimmt werden. Aber diese AG hat andere Prioritäten, würde aber wohl als Unterstützung mitmachen. Der letzte Satz bestimmt die Vorgehensweise und wird weggelassen. Es soll ein neuer Antrag formuliert werden für die Abschaffung der Bekenntnisschule als Vorarbeit für die AG Bildung. Aber wir überlegen uns bis zum nächsten Mal, wie wir da vorgehen.
    • Modul 4: Wir wollen nicht die psychologische Betreuung bei der Polizei usw. abschaffen, sondern nur die staatlich unterstützte "religiöse" Betreuung abschaffen. Vielleicht hilft dafür ein zusätzlicher Satz.
    • Modul 5: ok
    • Modul 6: ok
    • Modul 7: Die Besetzung der Rundfunkräte nach Proporz ist problematisch. Vielleicht kann man stattdessen fest vorgesehene Sendezeiten für religiöse Gruppen verbieten. Nur Berichterstattung wie für Sport zum Beispiel.
    • Modul 8: entfällt, weil bereits oben mit abgehandelt. Sollte aber eigener Antrag werden?

TOP 3

TOP 4

  • Sonstiges
    • keine sonstigen Themen

Nächster Termin: 27.01.2013
Ende:20:13