Benutzer:Kaigeta

Aus Piratenwiki
(Weitergeleitet von Benutzer:RatWolf)
Wechseln zu: Navigation, Suche
„Baden württemberg“ gehört nicht zu den möglichen Werten dieses Attributs (Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen).
Kurzprofil
Persönlich
Name: Ralf
Nick: Kaigeta
Wohnort: Mannheim
Berufl. Qual.: Bürokaufmann
Tätigkeit: Call-Agent
Geburtstag: 16.02.1988
Politisch
Partei: Piratenpartei Deutschland
Eintrittsdatum: 26.8.2009
Mitgliedsnummer: 6427
Landesverband: Baden württemberg
Stammtisch: Mannheim
politischer Kompass:
mein politischer Kompass
Kontakt
Webmail: Form-Mailer
Mail-Adresse: ralf.risse@piraten-rlp.de
Website: gibt es auch
Youtube: Radulf666
IRC: RatWolf
ICQ: 340869942
Skype: ratwolf6
Jabber: RatWolf@jabber.piratenpartei.de
Twitter: @rholandrichter
Facebook: ?id=100001673136916Datenschutzhinweis
Formspring: RatWolf


Nicknamen von mir sind:

RatWolf und Kaigeta

Kurze Vorstellung:

Ahoi lieber Leser,

Ich heiße Ralf Risse und bin 1988 geboren. Aufgewachsen bin ich in Bayern. Meine Ausbildung zum Bürokaufmann habe ich im Juli 2010 erfolgreich beendet. Ebenfalls im Juli bin ich nach Rheinland-Pfalz gezogen.

- Warum Pirat?

Datenschutz war mir schon von Anfang an, als ich im Netz unterwegs war, wichtig. Mir war schon immer bewusste, wie wichtig die persönlichen Daten und die Anonymität im Netz sind. Später interessierte ich mich dann dafür, was Politik bei uns im Leben bewirkt und als ich mitbekommen habe, was alles von der Politik abhängt, spielte ich mit dem Gedanken, einer Partei beizutreten. Für mich stand da nur die Frage, welche Partei die richtige für mich ist. Da mir jedoch das Programm der meisten Parteien nicht zusagte, habe ich diese Idee erstmal liegen lassen. Als ich dann im Netz auf den Opt-Out-Day gestoßen bin, habe ich mich über diese "Neue" Partei genauer informiert. Nachdem ich mich dann ein bisschen über die Piraten und ihre Themen informiert habe, wusste ich, dass dies die richtige Partei für mich ist.

- Mein Parteilicher-Werdegang

Ich bin schon zu den Bundestagswahlen (2009) aktiv bei Infoständen dabei gewesen und auch bei Stammtischen. Ich war immer bestrebt mich, mehr und mehr zu beteiligen, leider war mir zur Anfangszeit nicht viel möglich. Einerseits durch die Ausbildung, andererseits dadurch, dass ich nicht mobil war. Nun bin ich im Juli 2010 nach Rheinland-Pfalz gezogen und habe mich auch gleich am außerordentlichen Landesparteitag beteiligt. Dort wollte ich jedoch noch kein Amt anstreben, da mir dies nach einer Woche zu viel gewesen wäre. Als nächstes war dann die Möglichkeit am außerordentlichen Kreisparteitag sich für ein Amt zu bewerben. Bis dahin waren etwa 4 Wochen vergangen. Daher konnte ich bereits ein bisschen Erfahrung in der Gegend sammeln und wollte auch ein Amt nun übernehmen. Die Konkurrenz war jedoch durch ihre längere Zeit im Kreisverband selbsverständlich überlegen. Vorher war ich auch schon am überlegen, im Wahlkreis Frankenthal zu kandidieren. Am selben Tag, wie der außerordentliche Landesparteitag wurde auch eine Aufstellungsversammlung durchgeführt, wobei wir (die Piraten) bestrebt waren, in jedem Bezirk einen Direktkandidaten aufzustellen. Als sich dann herausstellte, dass in Ludwigshafen noch ein Kandidat benötigt wurde, entschloss ich mich, hier einzuspringen, da ich wusste, dass wir in Frankenthal einen weiteren guten Kandidaten hatten. Dies war dann der Grund, warum ich in Ludwigshafen kandidierte. Leider haben wir in meinem Wahlkreis nicht genügend Unterschriften sammeln können, wodurch die Kandidatur nicht bestätigt wurde vom Amt.

Weiterhin wurde ich am Ende des Jahres 2010 in meiner Funktion als Beauftragter für Jugend und Junge Piraten eingesetzt. Dieses Amt ergab sich dadurch, dass ich bei den Jungen Piraten als Ansprechpartner diene.

Ich freue mich außerdem immer wieder, dass wenn ich in einem Thema nicht so bewandert bin, es genügend Leute in der Gegend gibt, die mich unterstützen können.

Ich hoffe ich konnte Ihnen einen kleinen Einblick gewähren und Sie davon überzeugen, dass ich der Richtige für diese Aufgabe bin.

Mit freundlichen Grüßen

Ralf Risse

P.S. Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.