Benutzer:Flobraig

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Hier findet ihr meine Kandidatenseite für den Stimmkreis 107 München-Ramersdorf

  • „|107München-Ramersdorf“ wurde nicht als gültige Maßeinheit für dieses Attribut festgelegt.
  • URIs der Form „flobraig(ät)gmail(d0t)com <br>oder <br>florian.braig@piratenpartei-bayern.de“ sind nicht zulässig.
Kurzprofil
Persönlich
Name: Florian Braig
Nick: Flobraig
Wohnort: München
Berufl. Qual.: Student
Familienstand: Single
Geburtstag: 1987
Sprachen:
Deutsch
, 
Englisch
Politisch
Partei: Piratenpartei Deutschland
Landesverband: Bayern
Bezirksverband: Oberbayern
Kreisverband: München
LTW Stimmkreis: 107 München-Ramersdorf
Hochschulgruppe: HSG Freibeuter München
politischer Kompass:
mein politischer Kompass
politischer Test:
kosmopol. 59%    national.
laizist. 72%    fundamental.
visionär 43%    reaktionär
anarchist. 44%    autoritär
kommunist. 27%    kapitalist.
pazifist. 38%    militarist.
ökologisch    19% anthropozent.
Kontakt
Webmail: Form-Mailer
Mail-Adresse: flobraig(ät)gmail(d0t)com
oder
florian.braig@piratenpartei-bayern.de
Mobil: +49 160 8124769
Website: http://schizoflo.tumblr.com/ nur Spaß ;-)
Skype: flobraig
Twitter: @flobraig
Facebook: Florian.Braig.5Datenschutzhinweis


Interessen

Besonders beschäftige ich mich mit Hochschulpolitik im Speziellen und Bildungspolitik im Allgemeinen. Hier habe ich auch durch meine Arbeit in Studierendenparlamenten viel Wissen und Erfahrung gewinnen können.
Aber auch andere Themengebiete interessieren mich. Angefangen von Europapolitik, Wirtschaftspolitik und Außenpolitik, bei denen mich unter anderem das internationale Zusammenspiel verschiedenster Interessen und Ideologienen sehr fasziniert und wie doch meistens ein Kompromiss gefunden werden kann. Oder Energie- und Verkehrspolitik, bei dem ein weiter Blick in die Zukunft verlangt wird und viel Planung und Einbindung der Bürger erforderlich ist. Auch interessiert mich der Bereich Landwirtschaft, Ernährung und Verbraucherschutz. Dort sehe ich im Moment großen Handlungsbedarf seitens der Politik hin zu einer modernen Landschafts- und Landwirtschaftspolitik und einem mündigen Verbraucher, was aber auch die Informationsbereitstellung für den Verbraucher voraussetzt.
Die Frage ist eher, was interessiert mich nicht? Ich arbeite mich gerne in neue Themengebiete ein und mich faszinieren immer wieder andere Bereiche, ohne jedoch die Alten gänzlich aus dem Auge zu verlieren. Deshalb bin ich immer noch auf der Suche nach dem einen Themengebiet, das mich überhaupt nicht interessiert...

Parteitätigkeit

Ich bin vielerorts zu finden und mache auch bei einigen Projekten mit. Mein Hauptengagement liegt zur Zeit in der Bildungspolitik und der Organisation der Landesgeschäftsstelle Bayern (S71).

Wo ich zu finden bin

Sehr oft bin ich abends in der S71 anzutreffen und bei vielen Veranstaltungen dort präsent.
Je nach Zeit bin ich auch öfters bei den Stammtischen am Freitag und seltener auch am Montag. Auch bei anderen piratigen Veranstaltungen bin ich zu finden, vom twittwoch bis zur ACTA-Demo und gelegentlich bin ich auch im Landtag bei verschiedenen Veranstaltungen und Debatten.

Warum ich Pirat bin

Die Gesellschaft, ihre Struktur und Ordnung hat mich schon sehr früh interessiert, fasziniert und begeistert. Die Politik ist ein wichtiger Teil davon, weshalb ich mich auch damit schon früh auseinander gesetzt habe. Angefangen hat es mit der Politik Bill Clintons und in Folge dessen habe ich mich auch mit der Politik in anderen Ländern beschäftigt. Als ich dann endlich 18 war freute ich mich wählen zu dürfen und war doch enttäuscht darüber, was zur Wahl stand. Seit 2009 ist auch die Piratenpartei auf meinem Radar gewesen, jedoch hatte ich zu dieser Zeit keine Ambitionen irgendeiner Partei beizutreten, sondern habe mich auf die Hochschulpolitik konzentriert. Erst im Sommer 2011 konnte ich mich durch Zureden von Freunden und dem Vorwand mir das Volksbegehren gegen Studiengebühren genau anschauen zu wollen überwinden mal bei Stammtischen der Piraten aufzutauchen. Kurz darauf war ich auch schon in der Partei und es folgten die Meilensteine Berlin, Saarland, Schleswig-Holstein und NRW. Tja, und seit dem dem bin ich dabei :-)

Parteiarbeit

Im Laufe der Zeit sammeln sich für aktive Piraten einige Aufgaben an, so auch bei mir. Darunter fallen viele kleine Aufgaben und Arbeiten aber auch die ein oder andere größere Aufgabe. Ich will deshalb hier nur eine kurze Auflistung der größeren bzw. wichtigeren Aufgaben geben. Eine kleinteilige Auflistung steht z.B. in den Protokollen der Hochschulgruppe oder der S71 Orga.

Aktuelle Projekte

Vergangene Projekte

  • Wahlleitung KPT-München 2012
  • Versammlungsleitung Vollmitgliederversammlung Fürstenfeldbruck
  • Wahlleitung BzPT Oberbayern 2012
  • Wahlhelfer auf einigen Parteitagen und Aufstellungsversammlungen
  • Delegierter für die Piratenpartei Bayern auf der PPI-Konferenz in Prag 2012

Außerpiratige Tätigkeiten

Ich betreibe viel und gerne Hochschulpolitik, weshalb ich auch außerhalb der Piraten sehr aktiv bin. Die meiste Arbeit wird einfach so erledigt, nach und nach wurde ich aber auch für einige Ämter verpflichtet. Hier die wichtigsten, die ich in den letzten Jahren inne hatte. Inzwischen habe ich alle Ämter auslaufen lassen um mehr für das Studium und die Piraten zu haben.

  • gewähltes Fachschaftsmitglied der Fachschaft Ethnologie an der LMU München
  • Fachschaftsfinanzer der Fachschaft Ethnologie
  • Bolognabeauftragter der Fachschaft Ethnologie
  • studentischer Vertreter in der Kommission zur Vergabe des Deutschlandstipendiums der Fakultät 12 an der LMU München
  • stellv. Vorsitzender des Konvents der Fachschaften der LMU München
  • Delegierter der LMU München für die Landes-ASten-Konferenz Bayern
  • Delegierter der LMU München für den fzs (freier zusammenschluss von studentInnenschaften)

Kurzbio

Geboren 1987 in Ochsenhausen bin ich im kleinen Dorf Mietingen in Oberschwaben aufgewachsen. Mit acht Jahren zog ich in die Stadt Laupheim und besuchte dort auch noch die 5. Klasse der Realschule. Die 6. und 7. Klasse habe ich in der DSL in London verbracht und bin dort auch auf den gymnasialen Zweig gewechselt, bevor meine ganze Familie dann wieder nach Laupheim zurückzog. Ich beendete dort mein Abitur im dortigen Gymnasium und zog dann nach München um hier Ethnologie an der LMU zu studieren. Ich bin also in frühen Jahren schon ganz schön rumgekommen. Vom bäuerlichen Dorf bis zur Weltstadt habe ich viel kennenlernen dürfen. Dementsprechend wissbegierig und neugierig bin ich auch bis heute geblieben und suche mir ständig neue Herausforderungen.

Auszeichnungen

BY Löwe.jpg

Gestempelt für unermüdlichen Einsatz um die Wahlkampforga in München & vieles mehr - Danke!

Mauri 12:00, 5. Mär. 2013 (CET)

BY Löwe.jpg
Für so unfassbar fleissig sein! Enchanting_Mana