AG Umwelt/Links

Aus Piratenwiki
< AG Umwelt(Weitergeleitet von AG Umwelt/links)
Wechseln zu: Navigation, Suche

== die AG Umwelt betreibt jetzt die Ressortseite ==

http://umweltpolitik.piratenpartei.de

Webseite des Ressorts Umwelt-, Energie-, Verkehrs- und Landwirtschaftspolitik der Piratenpartei Deutschland
mit.



zu den alten Inhalten:

Startseite | UG Fracking | Programm | Programmarbeit | Mitmachen | Meetings und Protokolle | FAQs | Links | Material | Bürgeranliegen | Presse | Blog

Wikiseiten und thematische Aussagen sind in der Entstehung und ändern sich noch ständig. Wir bitten dies zu beachten.


Umweltprogramme und Arbeitsgemeinschaften der Landesverbände

Landesverband Link
Baden-Würtemberg Ausarbeitung Wahlprogramm
Bayern
Berlin
Bremen
Brandenburg AG Umwelt und Energie
Hamburg
Hessen
Mecklemburg-Vorpommern
Niedersachsen AG Programm 2010 - im Mai 2010 noch keine Inhalte
Nordrhein-Westfalen Wahlprogramm
Rheinland-Pfalz Wahlprogramm AG Umwelt Rheinland-Pfalz
Saarland
Sachsen Grundsatzprogramm, Wahlprogramm, Positionspapiere, Arbeitskreis_Energie
Sachsen-Anhalt
Sleswig-Holstein
Thüringen Leitlinie Umwelt und Infrastruktur

Umweltprogramme anderer Partein

Grüne

FDP

CDU

die Linke

SPD

Tierschutzpartei


Themen

Thema des Monats

Oktober2010

Umweltpolitik allgemein

umweltschädliche Subventionen

Verschmutzung

Abfallwirtschaft

Recycling

Lichtverschmutzung

Lärm

Ressourcen

allgemein

Cradle to Cradle (C2C)

Cradle to Cradle ist ein Konzept für den Umgang mit unseren Ressourcen. Dieses Prinzip beinhaltet zum einen, den biologischen Wertstoffkreislauf und den technischen Wertstoffkreislauf. So wird bei der Produktentwicklung schon auf die Rückführung der Wertstoffe geachtet.

Wikipediaeintrag:

http://de.wikipedia.org/wiki/%C3%96koeffektivit%C3%A4t

Mitbegründer von Cradle to Cradle:

http://de.wikipedia.org/wiki/Michael_Braungart

Firmen die nach dem Prinzip Cradle to Cradle arbeiten:

http://www.vario-buero.de/unternehmen/nachhaltigkeit/ http://www.steelcase.de/de/unternehmen/nachhaltigkeit/steelcase_erfolge/seiten/main.aspx http://www.architonic.com/ntsht/think/7000404

Wer setzt C2C heute schon um?

Kalifornien, einem ganzen Bundesstaat der USA!

Holland (Niederlande) in einem ganzen Land!

http://www.project21.ch/projekte/interne-projekte/studiosus/studiosus-16/506-warum-cradle-to-cradle

C2C verfügt über ein Netzwerk an Dozenten. In Berlin ist es Klaus Zahn:

Windscheidstr. 12, 10627 Berlin

T. +49 - (0)30.214 79 818

F. +49 - (0).214 79 858

I. www.zahn-architektur.de

E. office@zahn-architektur.de

Ein Vortrag von ihm in Berlin kostet ca. €600,-- brutto.

Wegwerfgesellschaft

  • Lebensmittelvernichtung - Frisch auf den Müll (NDR Reportage) (youtube, 6:07 min, leider depubliziert)
  • Frisch auf den Müll: Die globale Lebensmittelverschwendung:
  • Kaufen für die Müllhalde - Die Wegwerf-Gesellschaft (Arte 2011, videogold.de, 75min)
  • http://de.wikipedia.org/wiki/Obsoleszenz (wikpedia.de)
    • geplante Obsoleszenz: bspw. Drucker mit kurzer Lebensdauer - z.B. durch einen Chip der den Drucker "blockiert", wenn Seitenzahl x erreicht ist; Festlegung der maximalen Brenndauer einer Glühbirne: Phoebus-Kartell (wikipedia); absichtlich kein Akkuaustausch möglich (IPod)
    • psyschiche Obsoleszenz: Geräte, bspw. Handys bei denen das Display sehr anfällig für optische Beeinträchtigungen ist und trotz voller Funktionsfähigkeit "verleiten" ein Neugerät zu kaufen
    • geplanter Mehrverbrauch: zu große Öffnungen (bspw. Badezusätze) oder schwer vollständig entleerbar (Ketchup-Flasche)
    • indirekter Verschleiß: Einbau eines Bauteils, was den Verschleiß eines anderen erhöht (bspw. Verschlechterung eines Reglers)
    • Schnittstellenänderungen: so dass Zubehör bei einem Neugerät auch neu gekauft werden muss (bspw. bei Handys, Kameras)
  • Ghana - Das Geschäft mit dem Elektroschrott (daserste.de, 05.09.2010)

Trinkwasser

Nahrung

Milch

Fische & Meerestiere

Genetisch veränderte Lebensmittel und Biopatente

Die Gesprächsrunde nach dem Film "Monsanto - mit Gift und Genen" (33:52min)
  • Vortrag über Gentechnik von Prof. Dr. Beda Stadler: Gentechnologie: ein Eingriff in die Evolution? Teil: 1, 2, 3, 4, 5 und 6
Umweltschutzorganisationen:
Kennzeichnung:
Verbote:
In Österreich wurde im April 1997 das Gentechnik-Volksbegehren angenommen. Bei einer Wahlbeteiligung von über 21 % wurden damit ein gesetzlich verankertes Verbot der Produktion, des Imports und des Verkaufs gentechnisch veränderter Lebensmittel, ein ebensolches Verbot der Freisetzungen genetisch veränderter Pflanzen, Tiere und Mikroorganismen, sowie ein Verbot der Patentierung von Lebewesen gefordert. Der Beschluss wurde am 16. April 1998 nach 3. Lesung angenommen.
sonstiges:

Erze

Naturräume

Artenschutz

Klima

Allgemein

Bist Du auch Kritiker des Klimawandels?
Glaubst Du nicht an die Klimalüge? Dann schau dir die Klimafakten an. Auch in Englisch auf der Partnerseite.

Fakten

Klimaziele

Berichterstattung

CCS

Ozonschicht

Energieeffizienz

Energiespeicherung

Energiegewinnung

Allgemein

Kernspaltung

Allgemein

Uranbergbau

Entsorgung

  • Albtraum Atommüll
    Sehr guter Dokumentarfilm zum Umgang mit Atommüll in der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft.
    Leider suggeriert der Titel Voreingenommenheit, tatsächlich gehen die französischen Reporter mit unabhängigen Nuklearexperten (CRIIRAD) auf Recherche und besuchen kerntechnische Anlagen auf der ganzen Welt.

Sicherheit

Ausstieg

"Gegenwärtig sind nach Angaben der Bundesregierung in Deutschland Pumpspeicherkraftwerke mit einer Kapazität von 6.988 MW installiert. " Geplant werde derzeit ein neues Pumpspeicherkraftwerk mit einer Kapazität von 1.000 MW, mit dessen Bau 2014 begonnen werden solle aus Wie die Bundesregierung in ihrer Antwort (17/4968) auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion (17/4636) mitteilt, sei daher die ”mögliche Nutzung ausländischer Pumpspeicher von großer Bedeutung“.

Kernfusion

fossile Brennstoffe

Kohle

Studie von Greenpeace zu Subventionen für Kohle

Öl

Bohrunglücke
Peak Oil
Biosprit/Agrosprit (Pflanzenöl)

Windkraft

Solarkraft

Photovoltaik

Solarthermie

Geothermie

Wasserkraft

Gezeitenkraft

Kombinationen

Ringwallspeicher-Hybridkraftwerk http://poppware.de/Ringwallspeicher/index.htm

Tierschutz

verlagert in die AG Tierrecht: AG Tierrecht Referenzen

Umweltpolitik anderer Länder

China

Israel

(Astro)Biologie

Relevante Beschlüsse der Partei

Zur Neutralität von Infrastruktur, u.a. Stromnetz: http://wiki.piratenpartei.de/Bundestagswahl_2009/Wahlprogramm http://wiki.piratenpartei.de/Bundesparteitag_2008.2/Protokoll