AG Drogenpolitik/Regeln

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
AG Drogen- und Suchtpolitik - Navigation
StartseiteArbeitspadsKalenderProgrammAnsprechpartnerLexikonArchiv


Regelwerk für die AG

Moderationsregeln für Mumblesitzungen

  • Wenn eine Sitzung aus dem Ruder läuft wird ad hoc ein Moderator benannt
  • Wenn es keine Gegenrede gibt, so ist Moderator, wer benannt wurde. Gibt es Gegenrede so wird der Moderator durch Akzeptanzwahl mit einem Quorum von 50% gewählt.
  • Wenn der Moderator in seiner Funktion als Moderator spricht, so haben alle anderen sich solange zurückzuhalten.

Mitgliedsstatus

  • Mitglied ist, wer sich regelmäßig an der Arbeit der AG beteiligt.

Koordinatorenstatus

  • Aufgaben der Koordinatoren
    • Die Koordinatoren sollen regelmäßig an Treffen der AG teilnehmen und eine Übersicht über die inhaltliche Arbeit haben.
    • Die AG sollte mindestens von einem Koordinator regelmäßig in der Koordinatorenkonferenz vertreten werden.
    • Die Koordinatoren sollen die AG nach außen repräsentieren, außerdem sollen Sie externe Anfragen beantworten.
  • Die Koordinatoren haben innerhalb dieses AG-Wikis ein Hausrecht.
  • Die Koordinatoren haben darauf zu achten, dass keine rechtwidrigen oder parteischädigenden Inhalte entstehen.
  • Die Koordinatoren sollen darauf hinwirken, die Übersichtlichkeit und sachgerechte Sortierung zu gewährleisten.
  • Treten Teilnehmer vorrangig störend in Erscheinung (dauernde Provokationen, Beleidigungen), so können die Koordinatoren eine Verwarnung aussprechen und je nach Schwere auch einen Listen-/Mitarbeitsausschluss ankündigen.
  • Bei wiederholtem mutwilligen Stören des Arbeitsablaufs, fortgesetzten vorsätzlichen Dauerprovokationen, oder bei wiederholten Versuchen, die grundlegende Zielsetzung dieser AG zu untergraben, können die Koordinatoren in gegenseitiger Abstimmung einen Ausschluss aus der Mailingliste und aus der Teilnahme am Wiki beschliessen.
  • Sollten Störungen noch weiter gehen, beispielsweise der Wiki sabotiert werden, wird eine übergeordnete Instanz/der Vorstand informiert und über weitere Schritte beraten.

Koordinatorenwahl

  • Koordinatoren werden von den Mitgliedern gewählt.
  • Mitglieder können sich als Koordinatoren aufstellen lassen.
  • Die Koordinatorenwahl findet einmal im Jahr im Frühjahr statt.
  • Sollte eine Wahl nicht rechtzeitig möglich sein, so bleiben die Koordinatoren kommissarisch im Amt.
  • Der Wahlmodus für die Koordinatorenwahl ist eine Akzeptanzwahl mit einem Quorum von 33%.
  • Es sollten mindestens 3 Koordinatoren gewählt werden.

Ansprechpartner & Vertrauenspersonen

  • Während Mumblesitzungen sollen Ansprechpartner & Vertrauenspersonen die Gäste und Neuankömmlinge mit technischen und allgemeinen Fragen betreuen.
  • Ansprechpartner & Vertrauenspersonen müssen nicht gewählt werden. Wenn Du Dich als Ansprechpartner für ein bestimmtes Thema oder als Vertrauensperson zur Verfügung stellen willst, dann melde Dich einfach bei einem Koordinator.
  • Vertrauenspersonen sind dazu angehalten Trolle zu integrieren, wenn dies möglich ist. Es ist sinnvoll, daß die Vertrauenspersonen sich absprechen, damit der Adressat sich nicht überrumpelt fühlt.

Benimmregeln, Nettiquette

  • Einmal in Form eines Disclaimers für die Mailingliste
  • Raubmordkopieren: http://wiki.piratenpartei.de/AG_Bildung/Satzung/Gesch%C3%A4ftsordnung/netiquette, Ergänzen mit expliziter Mißbilligung von Pauschalisierungen
  • Wenn jemand wiederholt die Mailingliste stört oder persönliche Beleidigungen ausspricht und keine Einsicht zeigt, kann diese Person mit einer 2/3-Mehrheit unter den Koordinatoren auf den Status "moderiert" gesetzt werden.
  • Don't feed the trolls! <- Vernünftig erklären, was gemeint ist, eine Trollerklärerseite raubmordkopieren: http://wiki.piratenpartei.de/Troll

Abstimmungen / Wahlmethode

  • Abstimmungen sollen grundsätzlich vermieden werden. Wenn ein Vorschlag gemacht oder eine Absprache mit Verbindlichkeit getroffen werden soll, so wird der Vorschlag bzw. die Absprache vorgetragen. Danach wird gefragt, ob es Gegenrede gibt. Eine Abstimmung bzw. Wahl findet nur statt, wenn es Gegenrede gibt.
AG Drogen- und Suchtpolitik - Navigation
StartseiteArbeitspadsKalenderProgrammAnsprechpartnerLexikonArchiv