Pfaffenhofen/AG Wahlplakate

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aktuell und Wichtig:

Position von aufgestellten Wahlplakaten eintragen

mögliche Positionen von Wahlplakaten festlegen

Mitmacher


>>Material<<


Die AG Wahlplakate kümmert sich um:

  • Organisation von Material für Wahlplakatständer
  • Bau von den Ständern
  • Festlegung von Bedarf in den einzelnen Käffern und Pfaffenhofen
  • Verteilen und Aufstellen der Dinger

Überregionale Koordinierung findet unter Bezirksverband_Oberbayern/Plakatierung_BTW09 statt.


Wahlen 2013

Plakatierverodnungen

Oft gilt das Merkblatt vom Landkreis Pfaffenhofen. Dort ist vorgeschrieben, dass bei hängenden Plakaten der untere Rand auf mind. 2,5m hoch hängen muss.


Baar-Ebenhausen

  • Bauzaunelemente von der Stadt als Plakatiermöglichkeit
  • keine eigenen Plakatständer erlaubt
  • Anbringen 6 Wochen vor der Wahl erlaubt
  • Entfernen 3-5 Tage nach der Wahl
  • Standorte der Plakatwände
    • Aidmühlstraße bei der Bushaltestelle
    • Grünfläche beim Rathaus
    • Bauplätze der Gemeinde in der Jahnstraße
    • Grünfläche Parkplatz Sportheim
    • Streuobstwiese vor der Brücke Münchener Straße


Ernsgaden

  • keine Auflagen, keine Beschränkungen


Geisenfeld

  • 4 Wochen vor den Wahlen
  • spätestens 3 Tage nach der Wahl entfernen
  • Verantwortlichen bei der Stadtverwaltung anzeigen
  • nicht anbringen an
    • in Geisenfeld und den Ortsteilen Zell und Geisenfeldwinden: 100m ortseinwärts (ab Ortsschild)
    • Alter Friedhof, Nöttinger Straße
    • Sinnesgarten, Klostergasse
    • Khanngarten, Klostergasse
    • Kreisverkehr, Nöttinger Straße
    • Ilmbrücke, Münchener Straße
    • Kirche Ainau, Dekan-Trost-Straße


Gerolsbach

  • frühetens 6 Wochen vor dem Wahltermin
  • spätestens eine Woche nach der Wahl entfernen
  • keine Plakate an Brückengeländer und Bauzäunen


Hettenshausen

  • gleiche Bedingungen wie in Ilmünster, aber an Laternen hängen wird toleriert


Hohenwart

  • keine Verordnung
  • Plakatierverordnung Landkreis
  • 6 Wochen vor der Wahl aufbau
  • 1 Woche nach der Wahl entfernen


Ilmmünster

  • frühetens 6 Wochen vor dem Wahltermin
  • spätestens eine Woche nach der Wahl entfernen
  • Keine Plakate an Verkehrszeichen oder Straßenlaternen hängend
  • Standorte sind frei bis auf
    • Freisinger Straße zwischen den beiden Brücken
    • Scheyerer Straße im Bereich der Kirche
    • St.-Arsatius--Str. im Bereich Benefiziantenhauses und Pfarrhaus


Jetzendorf

  • eigene Verordnung vorhanden, aber zu Wahlen 2013 gilt die Landkreisverordnung
  • 6 Wochen vor der Wahl aufbau
  • 1 Woche nach der Wahl entfernen



Manching (20)

  • 10 Plakate für LTW ab 4.8
  • 10 Plakate für BTW ab 11.8
  • weitere Verordnungen kommen per Post


Münchsmünster

  • Rufnummer im Impressum (?)
  • frühetens 6 Wochen vor dem Wahltermin
  • spätestens eine Woche nach der Wahl entfernen


Pfaffenhofen (125)

  • Info folgt


Reichertshausen (60)

  • max. 60 Stück
  • ab 4.8 aufgestellt und ab 30.9 entfernt werden
  • Plakate müssen immer eine Verbindung zum Boden haben
  • nur alle 100m ein Plakat einer Partei
  • Impressum plus Rufnummer


Rohrbach

  • jeweils 15 Plakatständer 6 Wochen vor der jeweiligen Wahl aufgestellt werden
  • eine Woche danach entfernt
  • nur alle 100m ein Plakat mit gleichen Inhalt
  • keine Mastenhänger / Sandwich
  • keine Plakate an
    • Bereich um das Rathaus
    • Bereich Gasthaus "Alter Wirt"
    • dem Schloss
    • der alten Kirche


Scheyern

  • keine Plakatierverordnung
  • 6 Wochen vor der Wahl
  • entfernen 1 Woche nach der Wahl


Schweitenkirchen (3x 20)

  • Aufkleber für Ständer
  • BTW: 6 Wochen vor der Wahl
  • LTW: 4 Wochen vor der Wahl
  • entfernen eine Woche nach der Wahl
  • Impressum mit Rufnummer
  • Anbringung an eloxierten Straßenlampen verboten
  • keine Sandwich- und Mastenhänger erlaubt


Wolnzach

  • Unterschiedliche Angaben: 6 Wochen vs. 4 Wochen (18.08)
  • überall bis auf
    • Rathausvorplatz
    • Kirchenvorplatz
    • Marienplatz

Wahl 2009

PlakatFoul

Hier werden, ähnlich der bundesweiten PlakatFoul-Seite, alle Schäden und Diebstähle dokumentiert. Wenn möglich bitte auch in der Google-Map vermerken (rot einfärben).

  • Pfaffenhofen
    • Scheyerer Straße: ein Plakat zerstört, konnte aber provisorisch wieder befestigt werden
    • Bei Eon ist eins auf den gehweg geworfen worden, habe es wieder angebracht
    • Am Kreisverkehr beim neuen Kaufland fehlt eins
    • Bei der Auffahrt zum Bahnhof wurde ein Plakatständer zerstört und das Plakat vollständig heruntergerissen
    • Umgehungsstraße Kreuzung Niederscheyrerstr. wurde eins weggerissen und hoch oben in die büsche geworfen.
    • Hettenshausen fehlen auch einige


  • Gerolsbach
    • 5 Plakate abgerissen; alle wieder ersetzt


  • Oberstimm
    • 2 Plakate nach Barthelmarkt unauffindbar


  • Schweitenkirchen
    • An der hauptsrtaße an der abzweigung wurde eins entfernt


  • Jetzendorf
    • 1 Plakatt vollständig verschwunden; schaun morgen auf dem örtlichen Bauhof nach (Plakat ist nach der Wahl von allein wieder aufgetaucht)

Schon aufgestellt

Stadt/Gemeinde Ja/Nein Anzahl der aufgestellten Plakatständer Anzahl eingesammelte Plakatständer
1 Wikipedia-logo.pngBaar-Ebenhausen Ja 3 von 3
2 Wikipedia-logo.pngErnsgaden Nein 0 von 6
3 Wikipedia-logo.pngGeisenfeld Nein 0 von 10
4 Wikipedia-logo.pngGerolsbach Ja 11 von 11 11 von 11
5 Wikipedia-logo.pngHettenshausen Jain 3 von 10
6 Wikipedia-logo.pngHohenwart Jain 7 von 10
7 Wikipedia-logo.pngIlmmünster Jain 5 von 10
8 Wikipedia-logo.pngJetzendorf Ja 6 von 6 6 von 6
9 Wikipedia-logo.pngManching Ja 16 von 16
10 Wikipedia-logo.pngMünchsmünster Ja 10 von 10
11 Wikipedia-logo.pngPfaffenhofen a.d.Ilm Ja 50 von 50
12 Wikipedia-logo.pngPörnbach Jain 5 von 10
13 Wikipedia-logo.pngReichertshausen Jain 1 von 10
14 Wikipedia-logo.pngReichertshofen Ja 5 von 5
15 Wikipedia-logo.pngRohrbach 26.08. 5 von 10
16 Wikipedia-logo.pngScheyern Jain 5 von 10
17 Wikipedia-logo.pngSchweitenkirchen Jain 3 von 5
18 Wikipedia-logo.pngVohburg a.d.Donau Ja 8 von 8
19 Wikipedia-logo.pngWolnzach Ja 11 von 11
20 Wikipedia-logo.pngMarkt Indersdorf Ja 10 von 10
21 Summe: Jain 164 von 221 17 von 221


Aufteilung in Wikipedia-logo.pngStädte und Gemeinden

Die Stadt- (StV) bzw. Gemeindeverantwortlichen (GdV) führen eine Übersicht der im dortigen Bereich ausgebrachten Plakate und veranlassen deren Abbau innerhalb der gesetzten Frist nach der Wahl. Alle Stadt- (StH) bzw. Gemeindeverantwortlichen (GdH) arbeiten dem StV/GdV auch bei der Erfassung der aufgestellten Plakate zu.

Stadt/Gemeinde StV/GdV StH/GdH Bedarf (Stk.) Auflagen
1 Wikipedia-logo.pngBaar-Ebenhausen Gerde, Maxi, Andi 5
2 Wikipedia-logo.pngErnsgaden G0LEM 6
3 Wikipedia-logo.pngGeisenfeld G0LEM 10
4 Wikipedia-logo.pngGerolsbach fm13, erdbeerbanane 10 keine speziellen Auflagen; allgemeines hier und hier zu finden
5 Wikipedia-logo.pngHettenshausen smokey, nerdbeere, Wheeni 10
6 Wikipedia-logo.pngHohenwart 10
7 Wikipedia-logo.pngIlmmünster smokey Wheeni 10 Anzeigepflichtig bei Frau Landfried.
8 Wikipedia-logo.pngJetzendorf fm13, erdbeerbanane 6 Verordnung der Gemeinde Jetztendorf über öffentliche Anschläge (PDF)
9 Wikipedia-logo.pngManching G0LEM Maxi 14
10 Wikipedia-logo.pngMünchsmünster Brissante Brissante 8 Ein Antrag ist bei Herr/Frau? Gellrich zu stellen.
11 Wikipedia-logo.pngPfaffenhofen a.d.Ilm stevegear, dr_psycho, snake_D 50 Informationsblatt Plakatständer beachten
12 Wikipedia-logo.pngPörnbach 10
13 Wikipedia-logo.pngReichertshausen nerdbeere nerdbeere, snake_D 10
14 Wikipedia-logo.pngReichertshofen Gerde, Maxi, Andi 6 Darf man keine eigenen Plakatständer aufstellen. 2 oder 3 große Plakate sind vorhanden, diese werden unter den Parteien aufgeteilt. (info laut Besucher)
15 Wikipedia-logo.pngRohrbach Gerde, Maxi, Andi 10
16 Wikipedia-logo.pngScheyern smokey fm13, erdbeerbanane 10 Beim Aufstellen die Auflagen der Stadt beachten
17 Wikipedia-logo.pngSchweitenkirchen Snake_D, stevegear 10 sollten keine Plakatwände aufgestellt werden max 20 DinA 1 im Gemeindegebiet
18 Wikipedia-logo.pngVohburg a.d.Donau Brissante Brissante 7 Nicht Anzeigepflichtig. Im Altstadtgebiet und an den Toren verboten.
19 Wikipedia-logo.pngWolnzach Gerde, Maxi, Andi 10 In den Bereichen Marienplatz, Rathaus, Kirche und Wahllokal (50m) verboten
20 Wikipedia-logo.pngMarkt Indersdorf hdr hdr 10

Bereiche

Stadt / Gemeinde Ansprechpartner Sondernutzungserlaubnis Frühestens maximale Anzahl Sonstiges
Vohburg a.d. Donau Herr Amann keine benötigt 6 Wo keine Im Altstadtgebiet und an den Toren verboten
Münchsmünster Herr Gellrich auf Antrag 4 Wo 10 DinA 1
Manching Herr Harteltbacher keine benötigt 6 Wo keine
Ernsgaden
Geisenfeld
Baar-Ebenhausen Herr Schartel keine 4 Wo 15 DinA1
Reichertshofen Frau Biberger auf Antrag  ?  ?
Hohenwart Herr Schröder auf Antrag 6 Wo 10 Din A1
Pörnbach
Rohrbach
Wolnzach Frau Falter keine benötigt 6 Wo 10 DinA 1 In den Bereichen Marienplatz, Rathaus, Kirche und Wahllokal (50m) verboten
Pfaffenhofen Herr Kappelmeier Keine benötigt 6 Wo keine Informationsblatt Plakatständer beachten
Schweitenkirchen Frau Roel keine benötigt 6 Wo Plakatwände, bzw neben ihnen DinA 1 sollten keine Plakatwände aufgestellt werden max 20 DinA 1 im Gemeindegebiet
Scheyern Frau Trampusch keine benötigt 6 Wo keine Beim Aufstellen die Auflagen der Stadt beachten
Hettenshausen
Gerolsbach Herr Demmelmeier keine benötigt 6 Wo keine
Ilmmünster Frau Landfried keine benötigt 6 Wo keine
Reichertshausen Herr Fuhrberg keine 6 - 8 Wo begrenzt Eine Übersicht der erlaubten Standorte erhalten
Jetzendorf Herr Kopold keine 4 Wo keine

Auflagen/Verordnungen für Wahlplakate im Landkreis Pfaffenhofen

Stadt/Gemeinde Auflagen/Verordnungen
1 Baar-Ebenhausen
2 Ernsgaden
3 Geisenfeld
4 Gerolsbach keine speziellen Auflagen; allgemeines hier und hier zu finden
5 Hettenshausen
6 Hohenwart
7 Ilmmünster Anzeigepflichtig bei Frau Landfried.
8 Jetzendorf Verordnung der Gemeinde Jetztendorf über öffentliche Anschläge (PDF)
9 Manching
10 Münchsmünster Ein Antrag ist bei Herr/Frau? Gellrich zu stellen.
11 Pfaffenhofen a.d.Ilm Es gibt ein Infoblatt. Unklar ob es hier veröffentlicht werden darf.
12 Pörnbach
13 Reichertshausen
14 Reichertshofen Darf man keine eigenen Plakatständer aufstellen. 2 oder 3 große Plakate sind vorhanden, diese werden unter den Parteien aufgeteilt. (info laut Besucher)
15 Rohrbach
16 Scheyern
17 Schweitenkirchen
18 Vohburg a.d.Donau Nicht Anzeigepflichtig. Im Altstadtgebiet und an den Toren verboten.
19 Wolnzach In den Bereichen Marienplatz, Rathaus, Kirche und Wahllokal (50m) verboten.

Auflagen/Verordnungen für Wahlplakate im Landkreis Dachau

k.G. = Keine Grenze

Stadt/Gemeinde Auflagen/Verordnungen Träger Plakate
1 Altomünster Träger erlaubt in vorgegeben Bereichen, 4 gemeinde eigene Plakatwände, 6 Woche davor, 2 Wochen danach wieder abgebaut k.G. 8
2 Bergkirchen
3 Dachau
4 Erdweg keine Verordnung, keine Plakatwände, 5 Monate davor aufstellbar k.G.
5 Haimhausen ausschließlich auf Gemeinde eigenen Plakatwänden 0 20
6 Hebertshausen
7 Hilgertshausen-Tandern
8 Karlsfeld
9 Markt Indersdorf
10 Odelzhausen
11 Petershausen
12 Pfaffenhofen a.d.Glonn
13 Röhrmoos keine Verordnung, aufstellen ab sofort
14 Schwabhausen
15 Sulzemoos
16 Vierkirchen 0 8
17 Weichs

Eine Anfrage an jede Stadt/Gemeinde wurde gestellt. --G0LEM 16:34, 29. Jul. 2009 (CEST)

Gibt es schon genaue Hinweise von Frau Landfried wo Plakatieren in Ilmmünster erlaubt/verboten ist? Smokey 17:33, 2. Aug. 2009 (CEST)
Ja, in der Nähe von Kirchen, Schulen und Kindergärten ist es verboten. Eine Auflistung der erlaubten Standorte würden wir bekommen, wenn wir uns nochmal mit der Gemeinde in Verbindung setzen.G0LEM 10:12, 06.Aug 2009 (CEST)

Plakate

Verantwortliche

Material

  • Update: 100x "Stammtischfassung" 3,2mm Hartfaser allerdings mit komplettem Rahmen, d.h. mit Querlatten 2,65€ incl. Tacker Farbe etc. Die Plakatständer sollten in den nächsten Tagen fertig werden. Brissante
  • Von der Fuw bekommen wir über dr_psycho erstmal ca. 60 geliehen.
  • Des weiternen werde ich (Tnt) Material für 100 Stück der stabilen Version ordern, die ich bei schlechter Finanzlage einfach an die Grünen weiterverkaufen kann.

Vorhanden:

  • 98 von 98 (Brissante)
  • 110 von 110 (tnt)
  • 0 von ~60 (dr_psycho)


Finanzierung:

  • Brissante spendiert seine 98 Stück der Partei
  • tnt überlässt uns seine 110 zum Herstellungspreis
  • dr_psycho leiht sich die Ständer kostenlos bei der FUW

Technische Bestimmungen für die Aufstellung von Werbeanlagen

  1. Die Werbeträger dürfen den Straßenverkehr nicht behindern.
  2. Die Schilder dürfen nicht reflektieren.
  3. Die Werbeträger müssen hinsichtlich Standfestigkeit und Konstruktion den statischen Beanspruchungen nach den einschlägigen Vorschriften, insbesondere der Windlast, genügen.
  4. Sichtdreiecke an Kreuzungen und Straßeneinmündungen müssen freigehalten werden.
  5. Notwendige Aufgrabungen sind unverzüglich ordnungsgemäß zu verfüllen. Der ursprüngliche Zustand des Bodens ist soweit möglich wieder herzustellen.
  6. Werbeträger sind regelmäßig auf Standfestigkeit, Beschädigung und dergleichen zu untersuchen.
  7. Unansehnliche oder beschädigte Werbeträger sind instand zu setzen.
  8. Die Werbeträger müssen mit der Anschrift und Rufnummer des für die Aufstellung und die Überwachung der Schilder zuständigen Unternehmen versehen sein.
  9. Das Grundstück ist nach Abbau des Werbeträgers in den ursprünglichen Zustand zu versetzen.
  10. Es dürfen keine Werbeträger an amtlichen Verkehrszeichen oder Verkehrseinrichtungen montiert werden.
  11. Es dürfen keine Werbeträger angebracht werden, die Verkehrszeichen gleichen oder mit ihnen verwechselt werden bzw. deren Wirkung beeinträchtigen.
  12. Sollten die Werbeträger zur Beanstandung Anlass geben, so sind sie umgehend, spätestens jedoch 3 Tage nach Erhalt der schriftlichen Aufforderung zu beseitigen.

Info von der Gemeinde Vohburg. Dürfte aber überall gleich sein. --G0LEM 14:46, 29. Jul. 2009 (CEST)

Tips

  • Wahlplakate mit Parteizeichnung markieren (auf Rückseite sprayen um Diebstahl vorzubeugen)
Schablone in Arbeit sollte bis Freitag fertig sein --Briss 22:48, 4. Aug. 2009 (CEST)