HINWEIS: Das Update der Wikisoftware und der Wiki-Extensions ist soweit abgeschlossen. Wegen eventueller kurzfristig nötiger Fehlerkorrekturen kann es aber noch zu kurzen Ausfällen kommen. (Zur Info: Wichtige Änderungen)

Parteigliederung

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche


Die Parteigliederung orientiert sich im Wesentlichen an der Verwaltungsgliederung der Bundesrepublik Deutschland. Darüber gibt es als Dachverband weltweit agierende Pirate Parties International. Auf europäischer Ebene wird die Gründung der Europäischen Piratenpartei angestrebt.

Die Parteigliederung richtet sich nach der Satzung:

§ 7 - Gliederung

(1) Die Piratenpartei Deutschland gliedert sich in Landesverbände. Die Landesverbände können nach ihren örtlichen Bedürfnissen Untergliederungen schaffen. Innerhalb der staatsrechtlichen Grenzen eines Landes gibt es nur einen Landesverband.

(2) Die weitere Untergliederung der Landesverbände erfolgt in Orts-, Kreis- und Bezirksverbände, die deckungsgleich mit den politischen Grenzen der Regierungsbezirke, Kreise, kreisfreien Städte und Gemeinden sind.

Piratenpartei Deutschland (Bundespartei)


BerlinBremenHamburgNiedersachsenBayernSaarlandSchleswig-HolsteinBrandenburgSachsenThüringenSachsen-AnhaltMecklenburg-VorpommernBaden-WürttembergHessenNordrhein-WestfalenRheinland-PfalzLandesverbände in Deutschland
Über dieses Bild
Interaktive Karte
Landesverbände

Siehe auch: Landesverbände

Überregionale Zusammenarbeit

In einigen Gegenden unterstützen sich Piraten aus verschiedenen Regionen. Dabei handelt es sich aber um keine förmliche Gliederungsebene.

Bezirks- und Kreisverbände

Siehe Überblick Parteigliederungen

Ortsverbände/Crews

Siehe Crews

Tango-system-users.svg Treffen und Stammtische

Die niedrigste lokale Gliederungsebene sind die lokalen Stammtische bzw. Treffen. Förmlich haben sie keine Bedeutung, sind aber die Vorstufe zu einer Verbandsgründung.

Tango-edit-redo.svg Siehe auch

Gliederungsentwicklung insgesamt

Die angegebenen Zahlen beziehen sich jeweils auf das Jahresende und die Anzahl offizieller, aktiver Gliederungen (Verbände), wenn auch die offiziellen Mitgliederzahlen für den Rechenschaftsbericht ermittelt werden müssen; jede Gliederung ist ihrerseits rechenschaftspflichtig (immer an die Ebene darüber). - Die gescheiterten Bezirksverbände Köln und Arnsberg in NRW wurden hier bewusst weggelassen.

Jahr Bund Land Bezirk Kreis Ort Summe
2006 1 1 0 0 0 2
2007 1 8 0 0 0 9
2008 1 11 1 0 0 13
2009 1 16 9 30 0 56
2010 1 16 12 73 0 102
2011 1 16 13 84? 0 114