HINWEIS: Das Update der Wikisoftware und der Wiki-Extensions ist soweit abgeschlossen. Wegen eventueller kurzfristig nötiger Fehlerkorrekturen kann es aber noch zu kurzen Ausfällen kommen. (Zur Info: Wichtige Änderungen)

Diskussion:AG Familie

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Papiere

Hallo liebe AG-Mitglieder, Die AG Meinungsfindungstool hat ein Konzept entwickelt um ambivalente Themen im Wiki leicht darzustellen und damit eine Meinungsfindung zu ermöglichen. ( AG_Meinungsfindungstool/Papiere ) Diese Papier können dann zur internen Meinungsbildung sowohl in der AG als auch in der Partei beitragen. Daher bitte ich euch möglichst viele Papier mit möglichst großer Vielfalt an Argumenten zu erstellen. Hier ist der zur eurer AG gehörende Bereich, in dem ihr die erstellten Papiere einordnen könnt: AG Bedingungsloses Grundeinkommen/Papiere Des Weiteren wäre es nett die Papiere zu kategorisieren und in das Hauptverzeichnis, der von Arbeitsgemeinschaften erstellte Papiere einzutragen. Phi95Bou 19:38, 14. Aug. 2012 (CEST)

Hallo zusammen,

könntet ihr euch mit der Bezeichnung "offiziell" im Web etwas zurückhalten, bitte? Eine AG ist nicht automatisch eine Offizielle AG, nur weil sie sich gründet.

Vielen Dank zack 13:57, 1. Dez. 2009 (CET)

Wiki Struktur

Hallo, wollen wir die AG Seite ein wenig strukturieren?

Würde z. B. einen Block mit aktuellen Informationen zum Thema haben wie z. B. das

http://www.tagesschau.de/ausland/sorgerecht104.html

Wieder ein guter Tag für Väter!

(ggf. Diskussion:AG Familie/Protokolle/Gründungsprotokoll AG Familie hierher verschieben)

--Kater81SI 21:44, 9. Dez. 2009 (CET)

Kategorisierung der Seiten

Ahoi, Joshibaer, denk bitte daran, neue Seiten in Zukunft zu kategorisieren sonst>>>>>>>>>>>>>>

Kategorisiere Deine Seite!!! Der Urahne.png
oder wir kategorisieren Dich!
kleiner Scherz von müdem Wikigärtner -- LG wako 00:46, 9. Aug. 2012 (CEST)

„Nichteheliche“ Kinder und ihre Väter bessergestellt

EMRG kippt § 1626a BGB in seiner jetzigen Form

Am 3. Dezember 2009 gab der Europäische Gerichtshof für Menschenrechte (EMRG, Cour des droites de l'homme) in Straßburg/Strasbourg einem unverheirateten Vater Recht, dass er nicht prinzipiell vom Sorgerecht für seine mittlerweile 14-jährige Tochter ausgeschlossen werden darf. Bisher hatte § 1626a BGB für "nichteheliche" Kinder Müttern die Entscheidung überlassen, den Vater in die Personensorge für den Nachwuchs einzubeziehen oder auszuschließen.

Dies verletze das Grundrecht auf Familienleben nach Art. 8 EMRK, so der EGMR in seiner Urteilsbegründung.

Die Reaktionen auf das Urteil sind überwiegend positiv, doch lassen sich einzelne ganz verschiedene Lesarten erkennen. Kritik beim Deutschen Juristinnenbund, Jubel beim Väteraufbruch für Kinder, teils große Zurückhaltung und ein Bevorzugen eines möglichen Klageweges der betroffenen Väter in der Politik:

--Kater81SI 21:34, 9. Dez. 2009 (CET)

Deutscher Juristinnenbund kritisiert des Straßburger Urteil --Kater81SI 00:09, 10. Dez. 2009 (CET)
Willi Brase MdB: "Unverheiratete Väter nicht alle gleichstellen" --Kater81SI 22:23, 15. Dez. 2009 (CET)

Die Kommission braucht eure Unterstützung!

Hallo lieber AG-Mitglieder und Interessenten,

aktuell befasst sich die Kommission mit der Erfassung der vorhandenen Arbeitsgemeinschaften auf Bundesebene. Dafür sind wir jedoch auch auf eure Unterstützung und die Zusendung einiger Informationen zu eurer AG angewiesen. Wir würden uns daher sehr freuen, wenn ihr euch ein paar Minuten Zeit nehmt, unser Anschreiben lest und den Fragebogen beantwortet. Wir sind auf eure Unterstützung angewiesen! Durch eine verständliche und unkomplizierte Übersicht der AGs profitieren wir alle - nämlich durch neue motivierte AG-Mitglieder! Wenn ihr Rückfragen habt, scheut euch nicht uns direkt anzusprechen.

Es dankt euch herzlich die Kommission,
stellvertretend --RicoB CB 12:41, 13. Mär. 2010 (CET)
(für Rückfragen stehe ich auf meiner Benutzer-Diskussionsseite zur Verfügung)

Ein Satzungsänderungsantrag der Koordinatorenkonferenz!

Hallo lieber AG-Mitglieder und Interessenten,

die Koordinatorenkonferenz erarbeitet momentan einen Satzungsänderungsantrag zur Verankerung der Arbeitsgemeinschaften in der Satzung der Piratenpartei Deutschland in einer praktikablen Weise. Die Arbeitsgemeinschaften sind zurzeit keine Parteiausschüsse im Sinne des § 12 PartG, daher erachten wir dies als notwendig.

In unserer Arbeit der vergangenen Wochen haben wir einen Vorschlag für einen solchen Satzungsänderungsantrag ausgearbeitet. Dieser ist unter Koordinatorenkonferenz/Satzungsänderungsantrag zu finden. Es handelt sich dabei um "Entwurf 4"; die anderen Entwürfe wurden von uns verworfen. Wir würden uns sehr freuen, wenn ihr auf der Diskussionsseite Kommentare und Anmerkungen zu diesem Entwurf einbringt. Außerdem möchten wir euch gerne zu unserer nächsten Sitzung, am 19.03.2010 um 21:00 Uhr, einladen. Alle notwendigen Informationen, wie zum Beispiel die Zugangsdaten, findet ihr unter Koordinatorenkonferenz#Arbeitsmittel. Diese Einladung richtet sich ausdrücklich an alle Interessierten und nicht nur an AG-Koordinatoren! Wenn ihr Rückfragen habt, scheut euch nicht, uns direkt anzusprechen.

Es dankt euch herzlich die Koordinatorenkonferenz,
stellvertretend --RicoB CB 12:41, 13. Mär. 2010 (CET)
(für Rückfragen stehe ich auf meiner Benutzer-Diskussionsseite zur Verfügung)