Bundesparteitag 2016.2/Protokoll

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Wahlergebnisse

Ergebnisse

Vorstand

Bundesschiedsgericht

Anträge + Beschlüsse

Versammlungsämter + Orga

Gesamtprotokoll

2016-08-27 09:32:14
Anmerkung: Ich sorge dafür, dass dieses Mikrofon...
2016-08-27 09:55:43
Anmerkung: Rednerpult. Ja.
2016-08-27 09:56:01
Anmerkung: Wenn es weiß ist ist offen...
2016-08-27 09:56:09
Anmerkung: Hallo???
2016-08-27 09:56:12
Anmerkung: Moin.
2016-08-27 09:56:17
Anmerkung: Damit wir wenigstens sagen können, wie viele es sind, und wer sie eingereicht hat...
2016-08-27 09:56:39
Anmerkung: Gut, ok. Das ist doch mehr oder weniger sinnlos hier, aber auch schön.
2016-08-27 09:56:56
Anmerkung: Morgen. Wir haben gerade ein Probblem mit dem Netzwerk. Jemand hat einen LTE-Stick freigegeben. Bitte, wer ein LAN-Kabel hat, und einen LTE-Stick, bitte prüfen, ob er eine Freigabe hat, oder eines von beiden abziehen.
2016-08-27 09:57:36
Anmerkung: Was willst du?
2016-08-27 10:00:53
Anmerkung: ... die Leute mit der Popcorn-Maschine ausrufen, die sind im Fluchtweg.
2016-08-27 10:01:02
Anmerkung: Ist jeztt egal, wir machen erstmal Eröffnung...
2016-08-27 10:01:12
Anmerkung: Wunderschönen guten Morgen liebe Piraten, in Wolfenbüttel. Es ist 10:01 Uhr. Wir sind also spät dran, aber fast pünktlich. Ich würde den BPT gerne beginnen. Ich warte mal noch einen kleinen Moment, bis einige Leute ihren Platz gefunden haben.
2016-08-27 10:01:47
Sekor: Ich habe ein langjähriges Mitglied gefragt: Warum braucht es die Piraten noch. Ich dachte, ich kriege die Antwort: Weil wir für X stehen... ??? Was kommt stattdessen? Ein betretenes Gesicht und ein "weiß ich jetzt auch nicht". Das hilft uns nicht so viel. ??? Was ist das problem? Er hat so eine Art Identitätskrise. Er weiß nicht genau, warum wir wichtig sind und an welcher Front wir kämpfen. Ich gloube, dass dieser Parteitag auch eine gute Möglichkeit ist, diesen Punkt zu klären. Wofür stehen wir eigentlich, an welcher Front kämpfen wir, was sind die Dinge, für die wir stehen wollen und für die uns die Leute wählen. Wenn wir Glück haben, wir es am Ende des BPT auf die Frage eine klare Antwort kommen kann. ??? Ich wünsche euch einen wunderbaren Parteitag. Ihr kennt die Formalieen. Zuerst wählen wir eine Versammlungsleitung. Gibt es außer Maik Saunus noch jemanden, der das machen möchte?
2016-08-27 10:03:44
Sekor: Nein, dann... Abstimmkarten. ??? Hat jemand Fragen an Maik? Nein, siehste. Wer ist dafür, dass Maik die Versammlungsleitung macht, wer ist dagegen? Ich würde sagen, Maik, du hast den Job.
Maik Saunus ist zum Versammlungsleiter gewählt.
2016-08-27 10:04:15
Applaus.
2016-08-27 10:04:16
Versammlungsleiter: Vielen Dank, dass ich die Arbeit für euch machen darf. Wir sind noch bei den Formalien. Zwischendurch möchte ich bitte Gerrit Bachmann und nochjemanden aus NRW ... Timecodex nach vorne bitten. Die möchten sich bitte gleich bereithalten.
2016-08-27 10:04:54
Versammlungsleiter: Zwischendurch wählen wir mal... die Wahlleitung.
2016-08-27 10:05:02
Versammlungsleiter: Wer außer dem M??? möchte noch für die Wahlleitung kandidieren? Ich sehe niemanden.
2016-08-27 10:05:21
Versammlungsleiter: Dann stimmen wir darüber ab, ob Mite die Wahlleitung machen darf? Wer ist dafür? Die Gegenstimme? Keine, ja. Mite, hat die Wahlleitung. Das konnte ich gerade nicht sehen - schade eigentlich.
Mite ist zum Wahlleiter gewählt.
2016-08-27 10:05:49
Versammlungsleiter: Zulassung von Presse, Stream, Ton und Filmaufnahmen. Wer ist dafür? Wer ist dagegen? Auch das haben wir erledigt.
2016-08-27 10:06:20
Presse, Stream, Ton und Filmaufnahmen sind zugelassen.
2016-08-27 10:07:07
Versammlungsleiter: Dann zur Geschäftsordnung. ???? Hat jemand Fragen? Nein. Wer ist dafür, dass wir die GO für diesen BPT wie vorgeschlagen annehmen? Gegenstimmen? Gut, ist angenommen.
2016-08-27 10:07:33
Die GO ist wie im Wiki veröffentlicht angenommen.
2016-08-27 10:07:40
Versammlungsleiter: Dann die TO-Vorschläge, es gab 5, einer wurde zurückgezogen. Ich bitte diejenigen, die die vorschlagen, die hier vorzustellen.
2016-08-27 10:08:03
Versammlungsleiter: Dann stellen wir jetzt mal die verschiedenen TOs vor. Bitte diejenigen, die Vorschläge eingebracht haben, hier zur Bühne zu kommen. Ansonsten findet die Vorstellung nicht statt.
2016-08-27 10:08:50
Antragsteller: Ja, wie sonst auch: Vor den Vorstandswahlen die Anträge, die die Vorstandswahl betreffen. Die Reihenfolge in diesem Vorschlag sind mit der Antragskomission abgestimmt.
2016-08-27 10:09:17
Rufe: Lauter.
2016-08-27 10:09:19
Antragsteller: Ich würde gerne lauter reden, wenn ihr leiser schweigt. Die Frage ist, ob vor den Vorstandswahlen noch ein Bericht stattfindet (auch des Datenschutzbeauftragten). ???? 3. berichtet der DSB dem Vorstand und 4. ist er Kandidat zum Vorstand, deshalb finden wir es wegen Gleichberechtigung besser, wenn wir verfahren wie sonst auch...
2016-08-27 10:10:15
Antragsteller: Ich habe die TO-Vorschläge 4 und 5 eingereicht. Der einzige Unterschied: Dass ich die Anträge, di den nächsten BPT und den Basisentscheid betreffen vor die anderen Anträge ziehen will. Es geht um SO007 SO009 und SO010. Um die Einführung einer ständigen Antragskomission und die Wahl der Verantwortlichen für den Basisentscheid auf dem nächsten BPT. Vorschlag 4 entspricht Vorschlag 1 mit dieser Änderung, und Vorschlag 5 entsprecehnd zu Vorschlag 2.
2016-08-27 10:11:31
Versammlungsleiter: Also, ich möchte nochmal drauf hinweisen, dass der BPT schon begonnen hat. Bitte im Plenum leise sein. Es sind noch TO-Vorschlräge im Wiki, diee ihr hier vorstellen könnet. Ansonsten fällt die Vorstellung flach.
2016-08-27 10:12:18
Versammlungsleiter: Wenn den auch kein anderer Vorstellen will, fällt die Vorstellung dazu jetzt Flach. Wir haben also jetzt 4 TO-Vorschläge...
2016-08-27 10:12:37
Versammlungsleiter: ... die wie immer bei Piraten alle im Wiki verfügbar sind. Die Unterschiede wurden gerade dargestellt. Wir müssen die jtezt abstimmen.
2016-08-27 10:12:56
Versammlungsleiter: Wir machen mal so ein berühmtes Approval-Voting und dann stimmen wir die beiden besten ab. Ich bitte um Handzeichen für TO-Vorschlag 1. Danke. Für TO-Vorschlag 2. Handzeichen für TO-Vorschlag 3... entschuldigung für 4, mein Fehler. Und dann den TO-Vorschlag 5. Also 1 und 4 gegeneinander...
2016-08-27 10:14:18
Versammlungsleiter: Also, wir haben den 1 und den 4er. Wir stimmen also nochmal ab. Wer ist für TO-Vorschlag 1. Wer ist für Vorschlag 4? Ja, dann bleibt der TO-Vorschlag 1 übrig. Dann müssen wir nochmal ja oder nein machen. Wer ist für den TO-Vorschlag 1. Wer ist dagegen? Wir haben eine Tagesordnung.
2016-08-27 10:14:58
TO-Vorschlag 1 ist die Tagesordnung.
2016-08-27 10:15:04
Anmerkung: Hallo. Kann man es höher machen? Ok, ich kann mich kleiner machen.
2016-08-27 10:15:36
Anmerkung: Ich bin Gerrit von den Heidepiraten. Wir beginnen den BPT mit einem TO-Punkt, den ich gerne ausgelassen hätte. Arne Ludwig ist mit 48 Jahren an Herzinfarkt gestorben. ??? Alu im Wiki. Kandidat für die Europawahl. ??? Nicht gerade die Rampensau, hat aber seine Meinung immer vertreten. Er konnte zuhören, sich hineinversetzen. ??? War seit 2011 Stadtrat in Buchholz. Er galt als der bestvorbereitetes Mitglied im Rat. ???? Auch 2016 wollte er wieder antreten, das Photo, das ihr hier seht, ist gerade mal 2 Wochen alt zeigt ihn auf einem Infostand in Buchholtz. ??? Mit ihm war es konstruktiv und interessant. Er war immer bereit zu helfen, hat aber nie um Hilfe gebeten. Arne entsprach immer dem Idealbild des Piraten: ???? Nie ideologisch, sondern immer Ergebnis selbstgewonnener Erkenntnis. ??? Wir verloren mit ihm einen den integersten Piraten, den ich kenne. ??? Wir machen gleich eine Schweigeminute, auch für andere Piraten, und wir sollten danach einen konstruktiven BPT durchziehen, das würde ihm gefallen.
2016-08-27 10:18:10
Anmerkung: Mir geht es da leider nicht besser. Buroda??? Blissenbach ist ebenfalls gestorben. ??? Er hat sich für seinen Stadtverband immer eingesetzt - ??? und es tut uns leid, dass er von uns gegangen sind.
2016-08-27 10:18:42
Anmerkung: Leider noch jemand drittes. Gerald ??? 47 Jahre alt. Seit 2012 war er Pirat, seitdem auch aktiv in ??? ALs Direktkandidat für die Piraten angetreten. Gerhard war ein ruhiger, aufrechter, gerechtigkeitsliebender und sozial stark engagierter Mensch ???? Neben seinen piratigen Aktivitäten hat er sich extrem für sozial schwache Menschen eingesetzt, so hat er sich für mehrere Pflegekinder eingesetzt. ??? Er hat IHnen Werte des lebens beigebracht. ??? Sie sind heute 16, 18 und 19 Jahre alt und haben eine ihrer wichtigsten Bezugspersonen verloren. Und außerdem hat er sich auch noch rührend um eine alte Dame gekümmert ???? Sich selbst in den Hintergrund gestellt. Er hatte aber auch noch viel vor, z.B. die WM 2020 in Russland zu besuchen. Ich bin der dritte, und zum Glück der letzte. ICh bitte die Versammlung sich für eine Schweigeminute kurz zu erheben.
2016-08-27 10:20:46
Ruhe.
2016-08-27 10:20:47
Anmerkung: Danke.
2016-08-27 10:20:52
Versammlungsleiter: Dann machen wir fröhlich mit dem weiter, was sich die drei gewünscht hätten, nämlich einen produktiven Parteitag.
2016-08-27 10:21:22
Versammlungsleiter: Wie immer steht hinter mir ein anständiges und gut eingearbeitetes Team - ja, bis auf einige Ausnahmen. Das Front-/Backoffice und Bühnenteam okkupiere ich hiermit in das VL-Team.
2016-08-27 10:21:51
Wahlleiter: Guten Morgen liebe Versammlung. Vielen Dank erstmal, dass ihr mich gewählht habt. So einen großen Parteitag kann man nicht auf nur 2 Schultern schaffen. Jessica Zinn ist meine stellvertretende Wahlleitung, wenn ich nicht hier auf der Bühne bin.
2016-08-27 10:22:36
Applaus.
2016-08-27 10:22:37
Wahlleiter: Desweiteren haben wir über den Raum hinweg Bereichsleiter verteilt: Leonore Fugger, Sebastian Kurs, und wir haben noch weitere, die später die Wahlhelfer betreuen. Zum Thema Wahlhelfer: Auf den Tischen hat mein Team mehrere Wahlurnen aufgestellt. Daran sind Zettel: "Wenn Du dich hierhin setzt, bist du Wahlhelfer." Da ich leider sehe, dass die meisten Urnen noch verwaist sind, hätten wir ein Problem. Wir haben hier im Raum knapp 15 Wahlurnen. Ich brauche also etwa 30 Wahlhelfer, die mir heute und morgen zu den Wahlen des Vorstands und ggf. bei Auszählungen zur Verfügung stehen. Solltet ihr nicht an einem Wahlhelfertisch bereits Platz genommen haben, würde ich euch bitten, in euch zu gehen und ??? mir als Wahlleiter eure Hilfe anzubieten. Bitte einmal nach vorne zu kommen, und sich der Versammlung zu zeigen.
2016-08-27 10:24:45
Wahlleiter: Wastel, du darfst auch gerne nach vorne kommen.
2016-08-27 10:25:04
Wahlleiter: Ich warte noch einen kleinen Moment.
2016-08-27 10:25:13
Wahlleiter: 2, 4, 6, 8, 9.... wie ihr sehht ist es ziemlich wenig. 10.
2016-08-27 10:25:24
Wahlleiter: Dann brauche ich trotzdem 20. Wir haben eine Wanderurne.
2016-08-27 10:25:35
Wahlleiter: 2, 4, 6, 8, 10, 12. Ich bräuchte noch 8 Wahlhelfer.
2016-08-27 10:25:44
Wahlleiter: Ok, 7.
2016-08-27 10:25:48
Wahlleiter: 6. Je mehr desto besser.
2016-08-27 10:26:43
Wahlleiter: 2 noch, sonst aquiriere ich. Das darf ich.
2016-08-27 10:26:50
Wahlleiter: Gut, dann muss ich erstmal damit auskommen. Stellt euch auf kleine Warteschlangen ein.
2016-08-27 10:27:02
Wahlleiter: Liebe Versammlung, ihr seht meine Wahlhelfer. Habt ihr etwas gegen meine Wahlhelfer.
2016-08-27 10:27:31
Anmerkung: Ja, einer kandidiert für das Schiedsgericht.
2016-08-27 10:27:37
Wahlleiter: Ja, Wahlhelfer, die für ein Amt kandidieren, werden für diesen Wahlgang nicht eingesetzt. Wenn ihr etwas gegen meine Wahlhelfer habt, möget ihr jetzt reden oder für immer schweigen. Da ihr nichts sagt, sind die dann wohl angenommen.
2016-08-27 10:28:10
Wahlleiter: Liebe Wahlhelfer, bitte geht zu dem Wastel oder Jessica.
2016-08-27 10:28:23
Versammlungsleiter: Machen wir mal mit erfreulichen Dingen weiter. Ich würde Padeluun ans Mikrofon bitten.
2016-08-27 10:28:44
Padeluun: SCHÖNEN GUTEN MORGEN! SEID IHR WACH? ICH DANKE HERZLICH FÜR DIE EINLADUNG, EUCH HIER EINPEITSCHEN ZU DÜRFEN. Tatsächlich war das auf dem Aktivkongress letzten Jahr diese Idee entwickelt. ???? Ich bin hier, um euch das Piratenausstiegsprogramm von Digitalcourage vorzustellen.... Ich hoffte auf so eine Reaktion. Wie ihr vielleicht merkt: Diese Halle ist recht klein, draußen stehen keine Sendewagen. Definitiv hat die Piratenpartei in Deutschland bessere Zeiten erlebt. Gibt es jemanden, der das anzweifelt? Nein, das habe ich mir gedacht. Aber ich wollte denen sagen, die hier sind: Es ist großartig, dass ihr nicht aufgebt. Vor allem denen, die konstruktiv arbeiten. Die nicht kommen, um Trouble machen zu wollen. Ich finde es großartig, dass mittlerweile viele die Partei verlassen haben. Aber Parteiarbeit bedeutet, Menschen zu integrieren. Sowohl die guten, als auch die (Trolle und Schrate ausgenommen) die Trouble bringen. Ich habe gelitten, als es in der Partei kämpfe gab, das die einen die anderen rauskanten wollten. Ich habe auf der guten Seite gesessen (natürlich - immer), und es gab den Drang: Wenn die Weg sind, wird es besser. Aber eine Partei ist nicht dafür da, sich wohl zu fühlen. Sondern miteinander zu streiten, Kompromisse zu finden, und das ???? beschlossene gemeinsam zu vertreten. Denn eine Partei, die das nicht tut, wird halt unbedeutend und klein. Die Partei, die all das tut, was ich mir wünsche, die ist eine 1-Personen-Partei. Und glaubt irgendjemand, dass man mit einer 1-Personen-Partei eine Mehrheit in einer Demokratie haben kann? Die Antwort liegt auf der Hand. Also meine Bitte an euch, dass die Themenkomplexe z.B. digitale Vernetzung, dass ihr lernt, wirklich wie eine Partei zu agieren, dass die vielen Individuen im Raum auch mal lernen, sich zurückzunehmen. ???? Steile Hypothese: Werden die Flügelkämpfe Rechts-Links, so von 2011, hätte es hier mehr Diskurs gegeben, wäre uns vielleicht die AfD erspart geblieben. Für diejenigen, die sich speziell für das Thema lebenswerte digitale Welt interessieren, gibt es noch andere Orte, das kann man noch nebenbei machen. Aber wer gerne auch bei DigitalCourage mitmachen möchte: Ich habe draußen einen Infotisch. Meine letzte Bitte an euch: Das Wort Transparenz, ich weiß nicht, wie der Diskursstand dazu in dieser Partei dazu ist, schneidet diesen Zopf ab. Transparenz muss vorsichtig verwendet werden. Es gibt Dinge, die gehören auf den Tisch, aber es gibt auch Sachen, die brauchen ihren Schutzraum. Denn es geht um Wahrheiten, wenn man richtig kämpft. Und Wahrheit braucht Schutzräume. ??? Es gibt Dinge, über die redet man allein, die bleiben in dem Raum, und dann arbeitet man transparent weiter. ???? Ich will nicht überziehen, wer mich noch was fragen möchte, ich bin draußen. ???? Dieser Raum mag klein sein, und wenige hier sein, aber: Es gibt noch andere Piratenparteien, es gibt eine Julia Reda, es gibt auch viele Piraten in Parlamenten. ??? Ob ihr weiter nur skurril bleibt, oder eben - regierungsfähig werdet.
2016-08-27 10:35:26
Versammlungsleiter: Jetzt bekommen einmal kurz die Schnullerpiraten das Wort...
2016-08-27 10:35:36
Anmerkung: Hi, ich bin Yoyo aus NRW, ich bin Teil der Jungen Piraten. Unsere alte Jugendorganisation ist uns leider abhanden gekommen. Wir werden gleich im Besprechungsraum um 11:00 Uhr eine neue Jugendorganisation gründen, die "Jungen Piraten".
2016-08-27 10:36:14
Applaus.
2016-08-27 10:36:14
Anmerkung: ... ich möchte an dieser Stelle alle Menschen bis einschhließlich 27 Jahre dazu einladen, mit rüber zu kommen. Ich hoffe - dass ihr eine Wanderurne zu uns rüberschicken könnt. Ich bekomme ein Nicken - also auch Vorstandwählen get. Ansonsten sind natürlich auch Gäste herzlich willkommen.
2016-08-27 10:36:54
Anmerkung: Da jetzt alle reden, mache ich es auch. In Braunschweig haben wir momentan einen Sprayer, der uns live Wahlplakate sprayt. ??? Er macht vorne heute Fotos mit euch, ???? Das Geld, dass ihr (wenn) für die Fotos spendet, geht an Bridge e.V. für Flüchtlingsarbeit. ??? Daher stelle ich euch kurz Christian vor.
2016-08-27 10:37:58
Christian: Ja, hallo. Ich werde heute draußen die Plakate malen. Das haht den Hintergrund, dass wir nächste Woche anfangen, eine Flüchtlingsunterkunft zu gestalten, etwa 800 qm. Das wird meit den Flüchtlingen zusammen machen, damit die ihre Unterkunft auch mitgestalten. Es wäre super, wenn ihr uns unterstützt, ansonsten wünsche ich euch einen schönen Tag...
2016-08-27 10:38:43
Versammlungsleiter: Dann noch ihr beiden...
2016-08-27 10:38:46
Anmerkung: Hi, wir sind von den Piraten Regensburg und wir haben etwas besonderes f¨ur euch gemacht. Wir hatten 2014 schon einen Kalender gemacht, und jetzt haben wir einen _noch_ besseren Kalender gemacht. Und das beste dran ist: Diesen Kalender könnt ihr beim P-Shop erwerben.
2016-08-27 10:39:29
Anmerkung: Ihr könnt da natürlich auch reinschauen und euch überlegen, ob ihr so einen Kalender für 2 EUR bei euch an der Wand hängen haben wollte.
2016-08-27 10:39:47
Versammlungsleiter: So, Mite, Rechnungsprüfer.
2016-08-27 10:39:56
Wahlleiter: Man sagte mir gerade, ich sollet laut genug in das Ding reden. TO-Punkt 4, Wahl der Rechnungsprüfer: da wir heute einen neuen Vorstand wählen, brauchen wir rechnungsprüfer, die gucken, ob wir im letzten Jahr alles richtig gemacht haben. Wir brauchen 2 Rechnungsprüfer. Gibt es Kandidaten, die auf diesem BPT als Rechnungsprüfer zur Verfügung stehen. Die sollten dann bitte einmal nach vorne kommen.
2016-08-27 10:41:00
Versammlungsleiter: Die Rechnungsprüfer prüfen nur den Rechenschaftsbericht des Schatzmeisters. Das ist jetzt nicht die große Aufgabe. Momentan brauchen wir die laut Satzung (noch). Ich hoffe, das ändert sich mal, aber es wäre schön, wenn sich dafür Leute zur Verfügung stellen könnten.
2016-08-27 10:41:40
Versammlungsleiter: Komm hoch, vorstellen!
2016-08-27 10:41:44
Anmerkung: Bohr??? Schatzmeister vom KV ???
2016-08-27 10:42:02
Anmerkung: Harryfrosch aus Düsseldorf, ohne Amt.
2016-08-27 10:42:11
Wahlleiter: Da ich niemanden mehr sehe, der sich für das Amt zur Verfügung stellt: Wärt ihr mit den beiden als Rechnungsprüfer für diesen BPT einverstanden, bitte die Karten. Ich sehe eindeutig eine gelbe Wand, Ja-Karten. Damit seid ihr als Rechnungsprüfer gewählht.
2016-08-27 10:42:54
Versammlungsleiter: Und dann darf sich der Schatzmeister mal auf den Weg zur Bühne machen, für seinen Bericht.
2016-08-27 10:43:25
Versammlungsleiter: Der Vorstand kommt bitte auf die Bühne und leistet seine Tätigkeitsberichte. Gerne auch beginnend mit dem 1SV, 2SV, GenSek, PolGef, Stellvertreter, ach wir haben da so viel gewählht...
2016-08-27 10:43:55
Sabine Becker und Siegbert Molitor sind als Rechnungsprüfer gewählt.
2016-08-27 10:44:17
Orga: Unser Uplink ist nicht so toll, bitte Youtube und andere Bandbreitenintensive Anwendungen nicht nutzen. Dann haben alle Internet, und morgen ist auch noch welches da.
2016-08-27 10:44:46
Wahlleiter: Damit wir uns hier vorne organisieren können: Wir haben Vorstandswahlen. Ich möchte hiermit alle Kandidatenlisten für die Vorstandswahlen eröffnen. Meine Kollegin Leonore nimmt hier vorne eure Kandidaturen gerne netgegen. Optionale Ämter werden unter TO9.2 behandelt. Solltet ihr als Versammlung entscheiden, dass ihr eien bestimmtes Amt nicht wollt, würde die Kandidatenliste dann verfallen. Also: Alle Listen sind offen, auch zu optionalen Ämtern.
2016-08-27 10:46:11
Wahlleiter: Ich habe mich widersprochen sagt mein Kollege, als _Wahlleiter_ eröffne ich alle Kandidatenlisten.
2016-08-27 10:46:29
Sekor: Es war ein langes und anstrengendes Jahr: Wo fange ich an? Insgesamt muss man sagen, dass die Arbeit als BuVo-Mitglied in der zurückliegenden Amtszeit davon gesprägt war, von Spaß und Freude an positiven Begegnungen, und unglaublich oft Gleichgültigkeit und Nein zu bekommen, wenn man Unterstützung suchte. Wir haben z.B. Ausschreibungen für Fundraising und BEO zu tun, also Dinge, die dieser Partei offensichtlich wichtig sind. Und die Reaktionen waren relativ lau, um nicht zu sagen: Null. Ich kann verstehen, dass es manchhmal frustig ist, aber was nicht funktioniert ist: Sich hinzustellen und zu sagen: Der BuVo soll die Partei retten - aber lasst mich in Ruhe, dass sollen die schon machen. Das wird auch in Zukunft nicht funktionieren, egal wen ihr wählt. Ich habe immer wieder gesagt: Lasst uns gemeinsam, miteinander für die Ziele dieser Partei kämpfen. Sucht euch d ie Arbeit und die Aufgaben, die noch da sind, und helft uns. Dann hat man als BuVo auch eine realistische Chance etwas zu bewegen.
2016-08-27 10:49:06
Sekor: Was noch ein Problem in der Amtszeit war, war das Geld. Es gab beim letzten BPT einen Antrag auf erhöhung der mitgliedsbeiträge, kann ich verstehen, aber es ist schade, wenn ich Aktionen für 1000 EUR nicht durchführen kann, weil der BuVo keine Kohle hat. Oder, was genauso jämmerlich ist, immer die LVs anbetteln zu müssen, ob sie die Kohle bereitstellen. Das kann auch mal lustig sein, aber es ist unglaublich mühsam. Noch ein anderes Problem: Wir hatten eine bezahlte Kraft als Bundespressesprecherin. Solange sie da war lief nicht alles super, aber: Es war jemand da, der sich aktiv um die Presse gekümmert hat, der von sich aus auf die Journalisten zugegangen sind, sich darum gekümmert haben, dass jemand da war. ??? Wir waren bei der ARD und DPA, und dann kamen die Redakteure zu uns, weil sie uns kannten. ??? Dann haben wir versucht eine Übergangslösung zu finden, aber die mussten wir einstellen, weil keine Kohle da war. Unser BuVo wird mal auffallen als derjenigen BuVo, der am meisten sparen musste. Frühere BPT waren bei 100kEUR, dieser kostet eher so 15kEUR. Wir haben ein massives Problem, und zwar: Wir haben die Kohle Verteilt. Ein Schatzi in Bayern meinte, in den verschiedenen Gliederungen liegen etwa 600kEUR rum. Und ich als BuVo-Mitglied muss um 1000 EUR betteln. Das macht keinen Sinn und es ist dumm. ???? Sollte ich gewählht werden, habe ich die Bitte an euch alle, dem Antrag zuzustimmen, der den Schatzmeisterklub anweist, dem BuVo 100.000 EUR zu geben, um Öffentlichkeitsarbeit zu organisieren. Wir haben in einem Jahr einen der wichtigsten Wahlkämpfe dieser Partei und wir haben 0 Kohle, um etwas zu tun. So funktioniert das nicht.
2016-08-27 10:53:09
Sekor: Wozu braucht es die Piraten noch? ICh kann euch sagen, wozu es uns noch brauchT: Wir haben einen Innen- und Justizminister die sich darin übertreffen, neue Ideen und Forderungen zur Überw achung der Bevölkerung zu bringen. "Wir leben ja in demokratischen Zeiten, da kann ja nichts passieren" - wie dünn das Eis ist, sieht man gerade in Österreich. Dort haben die Rechten gerade eine Präsidentenwahl ganz knapp nicht g ewonnen. ??? Wir brauchen eine Partei, die für Freiheit, ??? und Kommunikation ohne Registrierung und Überwachung kämpft.
2016-08-27 10:54:26
Applaus.
2016-08-27 10:54:27
Sekor: Ich weiß, dass jeder von euch eigene Positionen hat, warum er bei den Piraten ist. Jeder hat eigene wichtigste Punkte aus dem Programm. Aber ich kann euch versichern: Wenn ihr genug Leute fragt: Wir sind die Partei fü r digitale Bürgerrechte. ???? Wie wir eine Demokratie haben können, die auch in einer digitalen Welt überleben kann. ??? Das ist das, wofür wir in der Öffentlichkeit stehen, und wofür wir gewählt werden. ???? Wenn wir es vernünftig angehen, können wir damit auch Wahlerfolge feiern. Und dort können wir Politik auch mitgestalten. ???? Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
2016-08-27 10:56:02
Anmerkung: Wenn ihr eure Reden vielleicht auf den Bereich TÄtigkeitsberiicht beschränken könntet...
2016-08-27 10:56:33
Anmerkung: Ich habe ein Pamphlet vorbereitet, dass ist jetzt doof. Wer meinen Tätigkeitsbericht lesen möchte, ist im Wiki. Was habe ich getan: Ich habe gearbeitet, fängt morgens an und hört abends auf. Bundesparteitag und LPTs teilnehemn, BuVo-Klausuren. Ansonsten möchte ich mich den Worten von Sekor anschließen. Ich würde euch bitten, dass ihr euch diese Worte zu Herzen nehmt ??? sonst bringt das nichts. Wir sind kein Spar- und Bauverein. ???? Ich möchte mich bedanken be idden zahlreichen Menschen, die mich bei meiner Tätigkeit unterstützt haben. ???? Wer mir erZählen möchte, dass diese Partei tot ist, kann sich gerne auf ein Gespräch mit mir einlassen. Die Partei springt vielleicht nicht gerade durch die Wiesen, aber bestimmt nicht tot. ???? Wir haben ja auch Erfolge auf kommunaler Ebene. Nicht immer nur nach den großen Kirschen greifen. Auch mal Danke sagen für die Arbeit, das möchte ich hiermit tun.
2016-08-27 10:58:37
Anmerkung: Guten Morgen Wolfenbüttel und Piraten. Mein Tätigkeitsbericht war: Ihr müsst euch vorstellen: Wer im BuVo ist bringt nicht nur Geld mit, sondern auch Zeit. Die Zeit war bei 35 bis 50 Stunden die Woche. ICh bedanke mich bei allen Helfern, das PolGef-Team, die Öffentlichkeitsarbeit, man sieht: Wir haben Medienvertreter da. Hier gibts Kameras und dpa, Danke auch an die Presse, dass ihr das seid. Dann gab es die Bitte, dass wir nicht vernetzt sind - das ist so nicht wahr. Im Juli wurde ich von Attac eingeladen, dass wir für den G20 Gipfel mit den Leuten reden. In dieser Runde waren teilweise Leute von der SPD von den Grünen, den Linken und den Piraten. Wir werden wahrgenommen - und das war eine riesenarbeit, die wir in den letzten Jahren gemacht haben. ???? Wenn irgendwelche ehemalige AGH-Leute und ehemalige Piraten irgendeine gequirlte Scheiße reden... ????? Ich bin dankbar, Pirat sein zu dürfen. Danke.
2016-08-27 11:00:54
Anmerkung: Zu meinem Tätigkeitsbericht: Steht im Wiki. Der sieht relativ gering aus, eigentlich. Ich habe das zusammengeschrieben und dachte: Verdammte Axt, das sieht wenig aus. Aber es war viel Arbeit, weil es so zeitaufwändig war. ICh habe zu danken den polgefs auf Landesebene, dass sie regelmäßig da warun und berichtet haben, das ist unglaublich wichtig, weil man einfach wissen muss, was die anderen machen. Ich bedanke mich bei meinen Themensprechern, ohne die ich so manche Mail nicht hätte beantworten können. Ich bedanke mich ganz explizit bei Jeoffrey, der viel Hintergrundarbeit und Moderation zu machen - und bei allen andern die mir gerade nicht einfallen weil ich unbedingt frei sprechen wollte. ???? Und bei allen, die ienfach nur Basispiraten sind udn mitarbeiten. Ich wünsche mir sehr, dass das mehr Leute werden. Vielen Dank.
2016-08-27 11:02:48
Anmerkung: Mein Tätigkeitsbericht wird leider kurz. Nach der letzten Wahl habe ich mich um die Mitgründung des Schatzmeisterklubs gekümmert. Leider bin ich Ende Dezember wegen Burnout ausgefallen. Ich danke meinen Kollegen, die hinter mir stehen für die Unterstützung. Und danke der Bundesbuchhaltung. Und hoffe ihr wählht mit Lothar später einen würdigen Nachfolger.
2016-08-27 11:03:46
Anmerkung: Wir sind ja die Pareti mit der Transparenz, auf der Wikiseite Finanzen findet ihr die Rechnenschaftsberichte und den aktuellen Zahlen. Die wichtigste Aufgabe der letzten Amtszeit war die Ausgaben an die geringeren Einahmen anzupassen waren. Wir hatten Mindereinnahmen von 13% und haben die Ausgaben um 34% reduziert. Dadurch wurde aus dem erheblichen Verlust 2014 eine leicht positive Zahl in 2015. Wir haben mit etwa 34kEUR Gewinn etwas Rücklagen geschaffen. Das soll in 2016 konsequent weiter geführt werden, meine Empfehlung für den kommenden Vorstand ist auch dass man die Rücklagen zum größten Teil in Wahlkampf steckt, aber nur zum größten Teil. Wodurch waren die Einsparungen möglich? Freiwerdende Stellen nicht besetzt, gemeinsame Strukturen wurden durch den Schatzmeisterklub finanziert, wir haben sehr große Einsparungen bei den BPTs gehabt. Da möchte ich vor allem der BPT-Orga danken, auch denen, die nach den günstigen Hallen geforscht haben. Das hat uns alles sehr weiter gebracht. Und das Bundes-GenSekretariat hat das Mahnverfahren eingeführt, und das hat einiges gebracht. ???? Abchließend möchte ich mich bedanken bei allen ehrenamtlichen Helfern und auch allen Angestellten. Die Angestellten bekommen zwar Geld, aber leisten viel mehr, als wir überhaupt bezahlen können. ????
2016-08-27 11:07:08
Anmerkung: Guten Morgen, wir haben ein Mitgliederhandbuch, aus der Einleietung: Die PP versteht sich als Vertreterin einer neuen politischen Kultur. ??? Basisdemokratische Mitmachpartei ??? Wir freuen uns auf dich, denn pol. Arbeit wird erst durch Mitmachenh möglich. ??? Bedanken bei Schlumpf, Piratenfisch, Gordon, ??? Leider ist mein Team überall am rumwuseln und arbeiten und können nich auf die Bühne, trotzdem vielen dank an euch alle. Wir können in dieser Partei deurchaus einiges tun. Wenn wir es zusammen tun und nicht immer versuchen, uns die Butter vom Brot zu nehmen. Ein gutes Team ist die Grundlage für richtig geilen Scheiß. Ich habe eine Liste: Strukturen innerhalb der Verwaltung gefestigt, SG Mitglieder ??? das monatliche GenSek-Mumble etabliert, prozessdoku läuft, im Wiki wird kontinuierlich verbessert, und wir haben ein sehr zuverlässiges und gutes Adminteam für Support und Verbesserung. ???? Dann hat uns 2014 Lothar in Kassel die Sache mit dem Geld erklärt. Wir mussten endlich anfangen, unsere Mitglieder zu betreuen und nicht nur verwalten. Vor allem auch Leute, die sich interessieren, eine niederschwellige Möglichkeit zu geben, sich zu beteiligen. ??? Infomails schleifen noch ein bisschen rum. Und wir haben mitglieder.piratenpartei.de , wo ihr Online-formulare finden für Beitritte, Beitragsminderungen, und wir habe alle HowTos gesammelt und dort verlinkt. ???? Die Videos sind alle etwas älter, wenn ihr Lust habt, etwas neues zu machen, meldet euch bei mir, dann machen wir das. Mitgliedsbeitrag kann man jetzt auch per PayPal, Kreditkarte und Bitcoin bezahlen. Dannhaben wir jetzt das Mitgliederhandbuch. Es wird seit Mai an jedes neues Mitglied ein Willkommenspaket verschickt. ????? Könnt ihr im Wiki auch nachlesen, da ist ein Foto drin. Wir haben die Bestellevorgänge halbwegs automatisiert. Und wir erinnern die Mitglieder mit auslaufender Beitragsminderung, dass sie ausläuft. Außerdem haben wir ein automatisiertes Mahnwesen, von dem die LVs teilweise ab 2015 gebrauch machen. Wir haben damit knapp 100kEUR zusätzliche ausstehende Beiträge erhalten. 116kEUR dieses Jahr von Mitgliedern, die gemahnt wurden. ???? Rekordzahlerquote von knapp über 50%, das ist höher als seit Jahren. Dann CRM-System, da ist der SUpport gekündigt worden, jetzt bauen wir es selbst, da wird es individuelle Berichte geben, die uns viel Arbeit abnehmen. Und der Quellcode wird auch öffentlich. Weil ich das Gefühl habe, dass das Thema noch häufiger zur Sprache kommte: Der P-Shop. Das soll ja so ein bisschen die Eierlegendewollmilchsau sein. Die Schatzmeister erwarten Rentabilität. Die Gliederungen erwarten natürlich niedrige Preise. Und die einzelnen Mitglieder erwarten ein reichhaltiges Sortiment. Gleichzeitig ist aber die Debatte um den P-Shop aufgeladen von Befindlichkeiten und Begehrlichkeiten. Sekor hat z.B. unsere ehemalige Bundespresssprecherin gennant. Was dort passiert ist - ich möchhte es Mobbing nennen - ist nicht in Ordnung. Wie wir teilweise mit Leuten umgehen, die sich aufopfern, ist nicht ok. ??? Gerade wenn es sich um Angestellte handelt, haben wir als Vorstand auch die Pflicht uns vor die zu stellen???? Aber man kann nicht Gerüchte durch die Partei streuen, die sich immer weiter aufheizen. Sondern an einen Tisch setzen, reden und das Thema erledigen.
2016-08-27 11:15:05
Anmerkung: Ich möchte mich nicht mit kleinen Details aufhalten. Man kann es im Wiki nachlesen. Es gabt keine großen Highlights aus Sicht des Stellv. GenSek. Die Verwaltungstreffen waren natürlich immer ein persönliches Highlight. Ich möchte mich vor allem bei den Kollegen der bundesverwaltung bedanken, namentlich Sven und Martin. Und bei der SG Mitglieder, die eine hervorragende Arbeit geleistet haben. ??? Und insgesamt die Mitgliederbetreuung professionalisiert haben. Ich möchhte miich bei allen bedanken, die mitgearbeitet haben. Landens-genSeks und untere Gliederungen und bei meinen Vorstandskollegen für die gegenseitige Unterstützung. Wenne s noch Fragen gibt, könnt ihr die gerne stellen.
2016-08-27 11:16:31
Anmerkung: Nach meiner Wahl in Würzburg habe ich als 2. Stellv. GenSek die IT übernommen. Dann musste ich feststellen, dass sich dieses Amt im BuVo nicht mehr mit meinem Beruf vereinbaren ließ. Daher habe ich mich fast völlig zurückgezogen. Ihr und auch ich hatten einen anderen Anspruch, daher möchte ich euch um Verzeihung bitten. Ich hoffe, der nächste macht es besser.
2016-08-27 11:17:24
Anmerkung: Die VL hat wieder _nichts_ mitbekommen.
2016-08-27 11:17:36
Versammlungsleiter: Nein, ihr dürft nicht runter. Wir machen jetzt Fragen. Das Mikro hinten ist offen.
2016-08-27 11:17:50
Versammlungsleiter: Wenn keiner Fragen hat - dann darf der BuVo sich von der Bühne bewegen.
2016-08-27 11:17:59
Versammlungsleiter: Vielen Dank.
2016-08-27 11:18:05
Versammlungsleiter: Wir kommen zum Bericht der Kassenprüfer. Die Rechnungsprüfer dürfen sich auch nach vorne bewegen. Aber erst die Kassenprüfer.
2016-08-27 11:18:29
Kassenprüfer: Erstmal entschuldigung, dass hier nur einer steht. Es wurden vier gewählt, aber verblieben bin nur ich. Die Prüfungen wurden im wesentlichen also nur durch mich durchgeführt. Ich habe immer versucht Zeugen zu finden, aber oft hat sich niemand gefunden. Wenn jetzt jemand sagt: Vieraugenprinzip! Tut mir leid, ich habe halt nur zwei. Wenn ich im Bericht irgendwo subjektiv was geschrieben habe, ist es meine Sichtweise. Vorab: Im BuVo haben wir den Geschäftsbereich Buchhaltung, dann wirtschafthlicher Geschäftsbetrieb und dann P-Shop. Der normale Geschäftsbetrieb wird verantwortet von den Schatzmeister, also Lothtar, und der Bereich P-Shop durch die GenSek. Im Bereich Geschäftsbetrieb und Buchhaltung: Da kann ich alles sehen, man sieht wenn Rechnungen reinkommen, sieht die Kontoauszüge, da habe ich außer kleinigkeiten nichts gefunden.
2016-08-27 11:20:47
Versammlungsleiter: Ich muss nochmal drauf hinweisen - vielleicht kommt mir das nur so vor, aber wir finden das zu laut im Saal. Trotz direkten Monitors haben wir Probleme, den Redner zu verstehen. Wir verstehen, dass ihr euch unterhalten wollt, das Foyer ist dafür wunderbar geeignet.
2016-08-27 11:21:25
Kassenprüfer: Man hat also die Möglichkeit, ständig Einzugreifen, ggf. Kommentare abzugeben. ??? Es ist sogar so, dass die Schatzmeisterei gelegentlich proaktiv auf die Kassenprüfer zugehen, wenn sie vermuten, dass irendwo was sein könnte, was ihnen selber nicht gefällt. Einen kleinen Malus gibt es natürlich auch: Die Inventarliste, die seit Jahren "in Arbeit" ist, ist immer noch in Arbeit. Aber immerhin ist sie in Arbeit. Das wäre eine hervorragende Geschichte. ???? Ich weiß aber, dass ist nicht trivial. Was auch noch wichtig ist, wir haben bezahlte Kräfte ???? und auch in Teilbereichen Verantwortung führen, denn sie führen das Tagesgeschäft. So dass die Schatzmeister davon befreit sind. Der P-Shop wird von Gordon Thomas geleitet, ebenfalls durch Vertrag gebunden. Bewusst einmal in Lampertheim, da wurde der Verkauf mit Strichlisten geführt, das hat mir nicht so gefallen, ich hoffe dass das in Zukunft anders läuft. Und dann gab es noch eine Prüfung im Hause selber, das sind ja privaträumlichkeiten. Anwesend waren die GenSek und Gordon, da sind verschiedene Sachen geprüft worden, z.B. die einzige Handkasse im Bundesbereich, die war i.O. ??? Habe mir die Buchhaltung angeguckt, alles super, die Waren sind gut geschützt und wohl sortiert. Ich habe vor Ort auch den Stichprobeninventur gemacht, das einzige was mich gestört hat, man müsste gucken, was war im Jahresbestand, dann musste man gucken, was ist verkauft und eingekauft worden im Jahr, und dann hochrechnen. Normalerweise wäre es sinnvoll einen Lagerbestand zu führen. Im weiteren vor Ort auch geguckt, es gibt kleinere Verträge z.B. mit der DHL, da waren aber keine Besonderheiten, da gibt es auch keine Lieferverträge mit weiteren. Im Inventar vom 31.12.2015 ist ein Nettowarenbestand von ~72kEUR aus. Es gibt noch einen Vorgesehenen Vertrag zwischen P-Shop und PPI geschlossen werden, da gibt es mündliche Vereinbarungen, die aber noch nicht schriftlich fixiert sind. Aus der laufenden Buchhaltung: Z.B. ist die Umsatzsteuermeldung grob geschätzt worden, dieses Jahr für 4 Monate, weil die Umsätze geschätzt werden mussten. Damit habe ich massive Problem, erst recht, wenn das dann innerhalb kurzer Zeit eingegeben werden konnte. ???? Wir hatten z.B. auch Umsatzsteuer Jahresmeldung 2014, die war deutlich höher als ???? das ergab sich aus verspäteter Meldung aus dem P-Shop. Das ist nur aufgefallen, weil fortlaufende Rechnungsnummern verwendet wurden, und da lücken drin waren. Dinge, die man auch bemängeln kann: Die Jahresabschlussinventur lag im August auch noch nicht vor. ???? Thema Auswertung: Ich habe im gesamten P-Shop-Bereicht nirgends eine Monatsauswertung gefunden. Ich fände gut, wenn das mal gemacht wird, man will normalerweise ja schon wissen, wie es so läuft.
2016-08-27 11:28:43
Unruhe vor der Bühne.
2016-08-27 11:28:46
Kassenprüfer: Ich habe mir dann aus der Buchhaltung eine Betriebswirtschafthliche Auswertung geben lassen, die aber vorläufig ist, und habe damit einen negativen Rohertrag von ~32kEUR in 2015 feststellt, was mir auch nicht gefällt, aber da können noch 1000 Sachen fehlen. Da gilt es weiter zu gucken, dass man das besser macht. Im Endeffekt kann man nur sagen, dass im P-Shop einige Sachen verbessert werden. Sachen Zeitnah weitergeben, Warenwirtschaftssystem, und das Verkaufskonzept evaluieren, auch unter Einbeziehung der Kunden. ???? Das ganze auch vor dem Hintergrund eines relativ hohen Warenbestands, den ich mir bei den Umsatzzahlen nicht hinlegen würde.
2016-08-27 11:30:39
Versammlungsleiter: Ich weiß, der Kassenprüfer nimmt sich Zeit und hat nicht die lauteste Stimme, trotzdem bitte ich darum, dass im Saal ruhe ist. Es wird immer wieder merklich lauter, je länger das hier geht. Wir möchten nicht den ganzen Tag über alle 15 Minuten sagen, dass ihr ruhiger sein sollt.
2016-08-27 11:31:18
Kassenprüfer: Danke. Man sollte auch das system sich selber angucken. Mein persönlicher Eindruck des P-Shop: Ich habe den Lagerbestand gesehen und die Webseite und ich habe das nicht verstanden, wie das zusammengeht. Wie gesagt subjektiv, aber das wird ggf. auch anderen so gehen. ???? Zum allgemeinen Kapitel Geld: Ich habe auch das BGB ein bisschen durchgeguckt, ich weiß, wir haben viele Parteiveranstaltungen, wo wir Geld hingeben, aber man sollte das Konzept überlegen, ob wir Geld in die Partei ziehen wollen mit Sponsoring... ggf. Werbung für Datenschutz(produkte). ???? Thema Evaluation: Die alten BPTs sollten noch evaluiert werden, auch hinsichtlich der hohen Kosten. Das gilt nicht für die aktuellen BPTs, die muss ich loben, da sind die Kosten um ein wesentlichen nach unten gegangen. ???? Jetzt können wir locker 5 BPTs für einen alten machen. ??? Insgesamt kann ich der Schatzmeisterei nur gute Noten verteilen. Was ich bekrittelt habe, habe ich benannt, ich danke für euer Vertrauen bei der letzten Wahl und euer zuhören. Gucken wir mal, was ihr heute entscheidet.
2016-08-27 11:34:00
Versammlungsleiter: Dann machen wir weiter mit den Rechnungsprüfern.
2016-08-27 11:34:09
Rechnungsprüfer: Ich danke sehr für den langen Bericht. Uns ist im Bericht auch die Sache mit dem P-Shop in die Augen gefallen, dass das Buchführung falsch gelaufen ist, tut mir als jemand die Buchprüfung gelernt hat, weh. ???? Der Einkauf sollte wirklich evaluiert werden. Ich kenne andere Shop in ähnlichen Bereichen, die Plus machen, das sollte doch gehen. Dass ein Warenwirtschafthssystem im Shop nicht vorhanden sind - da ist mir so ein bisschen die Klappe runtergefallen, wie kann das sein. ???? Dann sehen wir nächstes Jahr.
2016-08-27 11:35:33
Versammlungsleiter: Ich sehe zwar nicht viele Fragen, aber ich sehe welche am gelben Mikro, und dass ist auch offen.
2016-08-27 11:35:55
Anmerkung: Frage an Thomas. Kassenprüferbericht geht nach dem 4-Augen-Prinzip.
2016-08-27 11:36:11
Kassenprüferbericht: Das wäre schön, aber dann beantrage ich mehr Kassenprüfer.
2016-08-27 11:36:24
Anmerkung: Das andere eine Frage: Der Vertrag mit der PPI ist nicht unterzeichnet? Gibt es da Geschäfte?
2016-08-27 11:36:36
Kassenprüfer: Es gibt auf der Webseite der PPI einen Bereich der irgendwie mit dem P-Shop verlinkt ist. Das sollte man regeln.
2016-08-27 11:36:52
Anmerkung: Du hast dir viel Arbeit gemacht. Du hast sehr viel beim P-Shop bemängelt, teilweise auch zu Recht. Ist es richtig, dass ich dir Anfang des Jahres im März, April und Mai jeweils eine Mail geschrieben habe, in der ich um einen Termin gebeten habe, um diese Sache zu prüfen.
2016-08-27 11:37:38
Kassenprüfer: Ja, du hast mir eine Mail geschrieben, aber Prüfungsthermine machen die Kassenprüfer und nicht der BuVo.
2016-08-27 11:37:57
Anmerkung: ... ist es außerdem richtig, dass du von Gordon eine Mail bekommen hast, in der einige Dinge richtig gestellt werden?
2016-08-27 11:38:20
Kassenprüfer: Ja, aber die war verschlüsselt, und ich kann unterwegs nicht entschlüsseln.
2016-08-27 11:38:32
Anmerkung: Danke an Thomas Gaul, dass er diese ganze Arbeit gemacht hat. Ich finde es nicht in Ordnung, dass er die Arbeit gemacht hat. Da muss man auch einiges Reisen. Ich hoffe, du kannst bestätigen, dass der Bundesverband in Ordnung ist. Knackpunkt war der P-Shop. Meine Frage: Wie groß war der Gesamtumsatz, denn dazu muss man ja den Warenbestand in Relation setzen. ??? Die Waren werden ja jeden Tag weniger wert. Das müsste ja abzuschmelzen sein, wenn man das überhaupt weiß. ??? Transparenz auch in diesem Betrieb müsste ja sein.
2016-08-27 11:40:03
Kassenprüfer: Das ist Geld der Partei, ich meine Umsatzerlös lag irgendwo bei 52kEUR.
2016-08-27 11:40:17
Versammlungsleiter: Ich sehe, das Fragenmikrophon ist leer - dann belassen wir es dabei?
2016-08-27 11:40:28
Anmerkung: Wir haben 52kEUR umgesetzt und 32kEUR Warenbestand?
2016-08-27 11:40:44
Kassenprüfer: Ja...
2016-08-27 11:40:46
Anmerkung: Danke... ich setze mich lieber.
2016-08-27 11:40:52
Versammlungsleiter: Dann kommen wir gleich zur Entlastung des Vorstands. Einen Augenblick bitte.
2016-08-27 11:41:08
Versammlungsleiter: So.
2016-08-27 11:41:28
Versammlungsleiter: Wir fassen einen Beschluss über den Tätigkeitsbericht und entlasten ihn damit oder auch nicht. Wir kommen zu einer Abstimmung. Ich bitte um Handzeichen, wer den Vorstand entlasten möchte. Ich möchte jetzt um die Handzeichen gegen die Entlastung...
2016-08-27 11:42:16
Versammlungsleiter: Fürs Protokoll: Bei 4 Gegenstimmen ist der Vorstand entlastet.
2016-08-27 11:42:25
Versammlungsleiter: Er darf gerne nochmal nach vorne kommen, damit wir ihm für seine Amtszeit danken.
2016-08-27 11:42:40
Sekor: Wir warten auf den Griechen.
2016-08-27 11:43:06
Sekor: Christos, meine Fresse.
2016-08-27 11:43:22
Sekor: Ich nutze die Pause nochmal, um mich bei meinen Kollegen für die letzten 12 Monate zu bedanken, es hat viel Spaß gemacht, gerne wieder.
2016-08-27 11:43:41
Sekor: Hey, VL, habt ihr noch was, oder gehen wir?
2016-08-27 11:43:54
Versammlungsleiter: Habt ihr eure Blümchen gekriegt? Gut. Dann dürft ihr jetzt erstmal wieder gehen.
2016-08-27 11:44:06
Rufe: Gruppenbild.
2016-08-27 11:44:12
Versammlungsleiter: Wahlleiter, die mit mir zusammen gearbeitet haben, wissen, wie sehr ich es liebe, wenn man auf sie wartet, wenn sie dran sind aber sie durch den Saal laufen...
2016-08-27 11:44:39
Versammlungsleiter: Das war ein Wink mit dem Zaunpfahl an den Wahlleiter, der nämlich jetzt dran ist... das ging schneller als andere Wahlleiter vor ihm.
2016-08-27 11:44:59
Versammlungsleiter: TOP 8 ist nicht.
2016-08-27 11:45:02
Versammlungsleiter: Auch für die Versammlung nochmal: TOP 8 SÄA, die den Vorstand betreffen. Ich teile der Versammlung und dem Wahlleiter mit: Es gibt keine. Deshalb beginnen wir jetzt mit den Wahlen zum Vorstand.
2016-08-27 11:45:31
Wahlleiter: Gemäß Tagesordnung, haben wir jetzt TOP 9.1, die Wahl des Vorsitzenden. Zur Wahl des Vorsitzenden sind hier die Unterstützerunterschriften eingegangen. Ich möchte die Versammlung bzw. jeden Kandidaten, der noch kandidieren möchte für den Vorsitz, jetzt seine Unterschriften wild wedelnd hier vorne abzugeben. Da dies nicht der fall ist - nein Michael, du zählst nichht- schließe ich hiermit die Kandidatenliste zum Amt des 1. Vorsitzenden.
2016-08-27 11:46:36
Wahlleiter: Wie ich gerade gehört habe: Die Kandidatenliste ist geordnet nach alphabetischer Reihenfolge der Nachnamen.
2016-08-27 11:47:14
Wahlleiter: Das sind unsere 5 Kandidaten...
2016-08-27 11:47:26
Wahlleiter: 5.
2016-08-27 11:47:28
Wahlleiter: Wie auch immer. Die 5 Kandidaten bitte einmal schonmal nach vorne kommen.
2016-08-27 11:47:41
Wahlleiter: Wir sortieren gerade noch.
2016-08-27 11:47:47
Wahlleiter: Wegen der Nummern noch einmal kurz warten.
2016-08-27 11:48:17
Wahlleiter: Gut, da wir schon weitermachen können. Die Kandidaten, die sich aufgestellt haben, seht wenn ihr dran seid. Stellt euch dann bitte zur Verfügung.
2016-08-27 11:49:05
Wahlleiter: Mirko Glotz, bist du in der Halle. perfekt.
2016-08-27 11:49:26
Wahlleiter: Du hast dich zur Wahl gestellt. Du hast gleich 5 Minuten Zeit, deine Rede an die Versammlung zu halten. 5 Minuten laufen ab jetzt.
2016-08-27 11:49:55
Mirko Glotz: Als ersten einen wunderbaren Tag. Auch bekannt als Wutze. Ich bin Mitgclied im KV Dortmund. Ich bin einer derjenigen, als gelernter DDR_Bürger, der Demokratie tatsächlich erlernen durfte. Es ist ein Privileg in einer DEmokratie zu leben, das nicht alle Menschen haben. Und jene, die da hinein geboren werden, wissen es oft nichht zu schätzen. Ich sehe mich nicht links, rechts oder vorne. Sondern bei den Menschen. Und da sehe ich die Pp ebenfalls. Es gibt so viele gute Ideen, die eine lebenswerte Zukunft für die Gesellschaft beschreieben. ???? Wir sidn jene, die frühzeitig bemerkt haben, das Zensur in einem freien Universum mit dem Internet nichhht funktionieren kann. Leider haben wir es den Menschen nicht ausreichend mitgegeben. Wir haben uns 2011/2012 nichht groß von denen unterschieden, die uns in die Landesparlamente gewählt haben. ???? Das diese Gesellschaft heute vor einer Vielzahl von schier unlösbaren Problemen steht, ist jedem bekannt. ???? Ein riesiger Berg von Aufgaben, die uns die Wähler ins Pflichtenheft geschrieben haben. ??? In den Kommunalparlamenten wird aber hervorragende Arbeit geleistet.Demnächst wählt MV, dann NDS, dann Berlin, Saarland, SH, NRW, und Bundestag. Jetzt mögen euch andere mit zu erwartbaren Prozentpunkten köndern wollen - darauf werde ich nicht eingehen. Ich werde nicht in leuchtenden Farben die PP beschreiben, denn das suggeriert es läuft alles von selbst. Bei den Problemen müssen wir alle anpacken. ???? Ein weiter so wie bisher kann und darf es nicht geben. Wir müssen uns zuerst selbst verändern, bevor wir die Welt verändern können. Die Aufgabe ist schwierig, aber nicht unlösbar. enn man die Welt verändern möchte, muss man mit gutem Beispiel zorangehen. ???? Wir müssen immer Zur Stelle sein, wenn es nötig ist. Unbequem sein. ???? Digitale Revolution - ja gerne. Regierende aller Länder - habt Angst vor uns - denn wir sind das Darknet.
2016-08-27 11:54:16
Wahlleiter: Hattest Du genug Zeit dich ausreichend vorzustellen?
2016-08-27 11:54:26
Mirko: Ja natürlich.
2016-08-27 11:54:32
Wahlleiter: Dann bist du von der Bühne entlassen - wir melden uns.
2016-08-27 11:54:41
Wahlleiter: Sorry, mein Fehler. Wir haben entschieden, wir fragen den Kandidaten direkt.
2016-08-27 11:54:53
Wahlleiter: Liebe Versammlung, möchtet ihr den Kandidaten befragen?
2016-08-27 11:55:05
Wahlleiter: Einmal runter bitte und nur die Ja-Stimmen.
2016-08-27 11:55:17
Wahlleiter: Bitte einmal die Nein-Stimmen. Wir oben... ok. Kriege gerade die Info, wenn ihr den Kandidaten befragen möchtet: 5 Personen ans Mikro bitte einmal... vorerst.
2016-08-27 11:55:44
Wahlleiter: Ich sehe den Dennis schon da vorne, du kannst gerne einmal anfangen.
2016-08-27 11:56:03
Anmerkung: Du hattest vorhin gesagt, in der letzten Passage deiner Rede. Das wir Unangenehm sein müssen ???? Inwieweit würdest Du dein Gesicht in den Medien zur Schau stellen für die Piratenpartei.
2016-08-27 11:56:35
Mirko: Ich mag das nicht, wegen meiner Privatsphäre. Aber ich wÜrde mich dieser Aufgabe stellen und das quentchen Privatsphäre aufgeben für diese Partei.
2016-08-27 11:57:00
Anmerkung: Meine Frage gilt auch an die übrigen Kandidaten nachher: Was willst Du tun bis zur Bundestagswahl, um die Partei wirklich öffentlich present zu machen? Und zum zweiten, nenn mir mal 3 Themen, die du für den Wahlkampferfolg für wichtig hältst.
2016-08-27 11:57:35
Mirko: Ich selbst werde diese Partei nicht alleine nach vorne tragen können. Ich kann mir Mühe geben, mit dem BuVo Ping-Pong zu spielen. Guter-Cop/Böser-Cop, dass man Themen aufgreifen und pushen kann. Es gibt für mich kein Thema, dass ich prinzipiell nach vorne schieben möchte, das ist immer eine Sache, die wir zusammen entscheiden sollten. Ich muss auch etwas vertreten, das ich nicht entschieden h8atte...
2016-08-27 11:58:35
Anmerkung: Stehst Du auch anderen Ämtern zur Verfügung?
2016-08-27 11:58:42
Mirko: Nein. Ich möchte weder als Stellvertreter noch als PolGef kandidieren, weil ich das bestehende Team nicht auseinandertreiben möchte.
2016-08-27 11:59:04
Anmerkung: Was waren deine 3 größten Fails seit du Mitglied in der Partei bist und was willst Du in Zukunft tun, damit sie dir nicht wieder passieren?
2016-08-27 11:59:27
Mirko: Es sind in der Tat 3 Fails. Das ist meine große Fresse. Ich bin jemand, der oft sagt, was er denkt. Ich habe aber einiges dazugelernt, ich bin ruhiger geworden, mich ficht nicht mehr so viel an. Das sind meine Fails, ich selbst zu sein, das werde ich auch trotzdem sein...
2016-08-27 12:00:08
Anmerkung: Wir haben in wenigen Wochen in Berlin eine Wahl, hast Du konkrete Vorstellung / Lösungen ein Team und Strategie um diesen Wahlkampf noch weiter zu befeuern auf Bundesebene?
2016-08-27 12:00:39
Mirko: Es gibt meinerseits die Strategie Berlin zu nehmen wie es ist und denen die Unterstützung zu geben, die sie brauchen. Ob ich da in den nächshten Tagen was ändern kann - glaube ich weniger.
2016-08-27 12:01:06
Sandra: Wir haben die Technik jetzt im Griff. Wollt ihr weiter befragen? Das ist eindeutig nein, danke, deine Befragung ist beendet.
2016-08-27 12:01:51
Sandra: Auto mit dem Kennzeichen C CW 271 bitte das Auto aus der Zufahrt zum Catering wegfahren.
2016-08-27 12:02:08
Sandra: Dann Matthias bitte auf die Bühne.
2016-08-27 12:02:25
Matthias Hagenbäumer: Eine der Wurzeln unserer Partei ist die Freiheit statt Angst. Eine der größten Ängste scheint zu sein, Fehler zu machen. Jeder noch so kleinste Fehltritt eines Piraten wurde sofort harscher Kritik unterworfen. Teilweise jenseits jeden Anstands. Wir brauchen eine faire Debattenkultur in der Partei, und das wird nicht durch Satzungsänderungen passieren. Andere Parteien sind Pyramiden, die Führung entscheidet. ???? Das Parteiensystem ist sogar darauf ausgerichtet. ???? Leider hat uns perfektionismus und technikverliebtheit bisher davon abgehalten diese fundamentale Voraussetzung zu schaffen. ???? Transparenz war eine Fata-Morgana: Unsere Informationssysteme sind zu Desinformations????degeneriert. ???? ir müssen uns auf Wahlschlappen vorbereiten. Vielleichht müssen wir sogar aus allen Landesparlamenten rauszufliegen, um unsere Lektion wirklich zu lernen. ???? Vor Ort tragfähige STrukturen aufbauen. Es liegt an uns Piraten unsere Vorstände mit Leuten zu besetzen, die ???? Mandatsträger, die wirklich die Politik machen, für die wir sie gewählt haben. ???? Was wir vor allem brauchen, ist die Fähigkeit unsere Unfähigkeit zu erkennen, einzugestehen und daran zu arbeiten. Der Bundesvorsitzende der PP ist nicht der Parteichef, was die Presse auch schreiben mag. Im Grunde ist er die Endstation für die Arschkarte.
2016-08-27 12:05:45
Applaus.
2016-08-27 12:05:46
Matthias: Derjenige, der die Verantwortung trägt. Es ist nicht Sache des BuVo politische Beschlüsse zu fassen. Es sind reine exekutivorgane, die die Willensbildung der Partei zu befördern haben, so wie wir als Partei die Willensbildung des Volkes zu befördern haben. ??? Es ist völlig gleichgültig, wer unter mir BuVo ist. Ich hatte genug Zeit.
2016-08-27 12:06:39
Sandra: Wollt ihr den Kandidaten befragen? Das sieht deutlich danach aus.
2016-08-27 12:06:52
Anmerkung: Du hast letztens auf Twitter sehr despektierlich ggü tätowierten Leuten geäußert. Müssen wir mit ähnlichen Attacken gegen Menschengruppen rechnen und nicht mit Attacken gegen den politischen Gegner.
2016-08-27 12:07:31
Matthias: Wer lesen kann, ist klar im Vorteil: Das war keine Attacke. Der Tweet fängt an mit: "In meinem persönlichen Weltbild". Ich habe meine Tweets alle gelöscht, und werde mich auf 1 politisch inkorrekte Bemerkung pro Woche reduzieren
2016-08-27 12:08:10
Anmerkung: Ich beurteile Menschen, die sich für Ämter bewerben, gerne auch nach ihren Taten. Du hast dich sehr hervorgetan, als du in eurem Wahlkreis ein gutes Ergebnis gemacht hast. Danach ist es sehr still um dich geworden. Ich habe dich im Landesverband NDS nicht sehr aktiv gesehen. Inwieweit hast du den jetzigen Kommunalwahlkampf durch Taten unterstützt?
2016-08-27 12:08:57
Matthias: Wir hatten eine Kreisfusion. Der KV Osterode hat sich aufgelöst, ich habe in Göttingen angeboten zu helfen, aber die hatten ihr Team schon zusammen.
2016-08-27 12:09:33
Anmerkung: Ich schließe an die Frage von Claudia an, denn wir haben ja verschiedentliche Aufrufe gestartet, sich auf Landesebene für den Kommunalwahlkampf zu beteiligen - aber ich habe nichts von dir gehört?
2016-08-27 12:10:03
Matthias: Ich hatte im Vorfeld dem LaVo angeboten, Landesweit aktiv zu werden, weil bei uns vor Ort nicht viel zu tun ist. Nun habe ich eine relativ autorative Art, das mag nicht jedem behagen. ????
2016-08-27 12:10:38
Sandra: Es ist sehr ungünstig, zwei Fragelisten zu haben. Alle zukünftigen Fragesteller bitte zum gelben Mikro.
2016-08-27 12:10:57
Anmerkung: Du bist ja nun schon Parteiweit als beißender Satiriker bekannt und gefürchtet. Viele innerhalb der Partei kapieren das ja nichtmal. Was machst Du, wenn die Presse das erkennen soll. Wie schaffst Du das, das so zu kanalisierst, dass uns das voranbringt?
2016-08-27 12:11:49
Matthias: Ich muss das zurückweisen: In der Partei war ich nie Satirisch unterwegs. Twitter ist kein Parteiorgan. ??? Aber als Vorstand wird jedes Wort frei sein von Satire, etc. und voll von tieferer Bedeutung. ???
2016-08-27 12:12:27
Anmerkung: Du sagtest, wir brauchen Piraten in Mandaten, die für das Arbeiten, wofür sie angetreten sind. Ich hätte gerne Prozente oder Parlamente, wo das nicht passiert.
2016-08-27 12:13:07
Matthias: Wir haben mindesthens eine Fraktion, die nur noch zur Hälfte aus Piraten besteht. Das finde ich nicht in Ordnung. Ist zwar letztlich Sache der Fraktion... ???
2016-08-27 12:13:34
Sandra: Nachfrage ans Plenum, gelbe Karte für weiter befragen, rote Karte dagegen.
2016-08-27 12:13:51
Sandra: Da es auf Kippe ist und wir dann für mehr Fragen sind, geht es weiter. Fragestellung ist 30 Sekunden, wir werden das jetzt rigoroser kontrollieren.
2016-08-27 12:14:16
Anmerkung: Du hast gesagt, wir wollen aus Fehlern lernen. Hast dann aber zwei genau Falsche Beispiele angegeben. An der Transparenz können wir viel machen, aber .????? Fühlst Du dich in der Lage, die Basismeinung anch Außen so darzustellen.. wie willst Du das tun?
2016-08-27 12:15:02
Matthias: Ich sehe mich in der Lage, Mechanismen zu schaffen und zu nutzen, die mich in die Lage versetzen die Basismeinung zu ermitteln und zu vertreten. ??? Das ist organisatorische Frage, da muss der BuVo die Fäden etwas enger ziehen. ????
2016-08-27 12:15:40
Anmerkung: Die Politik ist ein schnelllebiges Geschäft. Sprichst Du dirch für ein Werkzeug aus, um verbindliche Anträge / Aussagen seitens der Parteibasis zu bekommen.
2016-08-27 12:16:02
Matthias: Nein, ich spreche mich für ein Prinzip aus. Bisher haben wir verschiedene Werkzeuge ausprobiert. Und ich kandidiere, damit wir die auch mal bekommen. Weniger Technikbasiert, aber dafür funktionabel. Der BuVo muss schon politisch auftreten, aber nicht mit den Positionen aus dem BuVo sondern aus der Partei. ???
2016-08-27 12:16:47
Anmerkung: Bzgl. der zentralistischen Strukturen der Partei, die genau umzubauen in dezentrale Netzartige Strukturen vor Ort ??? Wie willst Du das genau anstellen?
2016-08-27 12:17:16
Matthias: Das genau ist, was ich als Kernaufgabe ansehe. Das kann nicht ein Mann alleine lösen. Das erste wird sein, eine solche Gruppe einzusetzen. Wir sind inzwischen eine recht überschaubare Partei. Man sollte man gucken, wo wir KVs wirklich haben, und die dann miteinander zu vernetzen. ???
2016-08-27 12:18:07
Anmerkung: Ich sehe einen interessanten Bruch deiner Persönlichkeit. Du sagst, du bist autoritativ, also ein autoritärer Sack. Aber Du willst den BuVo soweit zurückzunehmen, dass er nichhts tut, außer zu fördern und nach außen zu tragen, was die Basis will. Gibt es da keinen Anspruch zu lenken und der Basis zu sagen, was sie zu wollen hat?
2016-08-27 12:18:56
Matthias: Das wäre schön, aber das geht bei den Piraten nicht. Nochmal: mmn. hat der BuVo keine politischen Beschlüsse zu fassen, aber wohl organisatorische. Jetzt könnte man natürlich spitzfindig sein... aber irgendwelche Machenschaften laufen nicht lange bei den Piraten.
2016-08-27 12:19:40
Anmerkung: Was hältst du von der Finanzierung der Partei durch Firmen?
2016-08-27 12:19:55
Matthias: Finde ich total scheiße.
2016-08-27 12:20:02
Sandra: Bevor wir nochmal fragen: E-Zigaretten sind in der Halle verboten. Der Raucherbereich ist nicht vor der Tür sondern links wo der Aschenbecher ist. Das ist eine Anordnung vom Veranstalter. Wenn das nicht klappt bekommen wir ärger...
2016-08-27 12:20:43
Sandra: Dann bitte Karten, ob ihr weiter befragen wollt.. Danke, Matthias hat erstmal Feierabend.
2016-08-27 12:20:58
Sandra: Sekor, könnten wir dich freundlicherweise in unsere Runde bitten?
2016-08-27 12:21:08
Sandra: Ab jetzt bis 14:00 Uhr gibt es warmes Essen.
2016-08-27 12:21:16
Stefan Körner: Es könnte es ganz einfach machen: ihr kennt mich, ihr wisst was ihr kriegt und was nicht, wenn ihr mich wählt. ISt eine einfache Sache. Einiges, was Matthias gesagt hat, ist nicht so verkehrt. Wider alle Vorstellungen ist dieses Amt nicht gerade das geilste. Man weiß nicht, ob man gratulieren soll oder Beileid wünschen. ??? Man ist an allem Schuld aber kann wenig handeln. Ich stehe weiter zur Verfügung, weil ich glaube, dass die Arbeit noch nicht erledigt ist. Wir sind jetzt 10 Jahre, und wir haben 2017 die Bundestagswahl. ??? Ich bin bereit ein weiteres Jahr zu investieren, um 2017 den Hauch einer Chance auf einen Einzug in den Bundestag zu haben.
2016-08-27 12:22:51
Sandra: Wer möchte Fragen stellen. Laut Karten sollen Fragen gestellt werden - ich sehe noch keine Fragen. Zur Erinnerung: Bitte alle ans gelbe Mikro, jeder 30 Sekunden.
2016-08-27 12:23:13
Anmerkung: Die letzten Wahlen, die wir bestritten haben, sind alle nicht erfolgreich gewesen, das fällt alles in die Zeit deiner BuVo-Tätigkeit. Du willst auch nicht viel ändern. Bleibt das also alles so - werden wir weiter hindümpeln?
2016-08-27 12:23:50
Sekor: Ganz ehrlich: Wenn alle Mitglieder weiter tun, wmas sie die letzten Monate getan haben, in der Tat, wird wenig passieren. Es ist naiv zu glauben, dass der BuVo alleine Wahlkampf machen kann. Wir sind da, und versuchen Mediale Aufmerksamkeit zu erzielen. ???? Wie gesagt: Antrag für Geld für Öffentlichkeitsarbeit. Die Medien müssen einen vernünftigen Grund haben, über uns zu berichten. Dafür brauchen wir jemanden, der mit den Medien spricht ??? Das ist Aufgabe der PRessesprechers, sowas zu organisieren, der Vorsitzende nimmt die Termine wahr und stellt die Position der Basis vor.
2016-08-27 12:25:26
Anmerkung: In KVs werden Mitgliedsbeiträge in erheblichem Umfang gehortet. Wie denkst Du dir, das in Zukunft zu organisieren?
2016-08-27 12:26:02
Sekor: Wer hat ein Kommunalmandat? Ihr wisst, wie das läuft: Man hat z.B. 200MEUR, und davon kann man 1% aktiv gestalten. Und genauso ist es im Bund. Wir haben Parteitage, Rechenschaftsbericht, Rücklagen für Parteienfinanzierung. Von der 1MEUR auf dem Girokonto haben wir Spielraum für die Budgetplanung, alles andere ist fix. Die einzige andereMöglichkeit, die wir haben ist, unsere Einnahmen zu erhöhen. Wir haben ein zentrales Mahnwesen, bei dem der Bund die Mitglieder anmahnt. Damimt laufen die Fäden zusammen. ???? Man sammelt die Aufgaben zentral - aber wir haben 3 LVs, die wollen daran nicht teielnehmen. Das sind Dinge, die kann man ändern, und die will ich ändern. Das ist der Plan.
2016-08-27 12:27:42
Anmerkung: Du hast gesagt: Wir müssen mehr zeigen, was wir können. Ich behaupte mal, die Mandatsträger machen das schön. ???? Da ergibt sich auch ein Spalt: Die Mandatsträger müssen zu allen Positionen etwas sagen, und die anderen Parteien versuchen netzpolitische Themen zu erobern. ???
2016-08-27 12:28:33
Sekor: Das stimmt, als Mandatsträger kann nicht sagen: Dazu habe ich keiene Meinung. Aber wmir als Partei können sehr wohl Positionen fokusieren. ??? Wir haben ohnehin zu den meisten Themen Beschlüsse. Aber wir als Partei können entscheiden, was davon wir ins Schaufenster zu stellen. Und ich meine: Digitale Lebenswelt, Schutz vor Konzernen und Staaten, das sind Themen mit denen wir Wahlen ????? Gegen de-Maizaire und ??? ein Gegengewicht zu setzen, das ist eine Aufgabe dieser Partei, und das können wir sehr wohl tun - auch mit den Mandatsträgern.
2016-08-27 12:29:59
Anmerkung: Jetzt sind wir ja eine junge, aufstrebende, selbstausbeuterische Partei. Ist es nicht schlauer auf eine Spendenkampagne zu setzen - oder Energien zu investieren?
2016-08-27 12:30:23
Sekor: Falls das eine Bewerbung war: Du hast den Job. Wir haben in der vergangenen Amtszeit die Stelle als Fundraiser ausgeschrieben aber: 0 Reaktionen bekommen. ??? Ich bin aber nachwievor davon überzeugt, dass es wichtig ist, mehr Gelder einzunehmen. ??? Aber: Diese SPendenkampagne soll sich nicht an die Mitglieder richten, die tun eh was sie können, sondern nach außen.
2016-08-27 12:31:22
Anmerkung: Wir haben kein Geld - es machen zu wenig mit - der Job des BuVo ist eher undankbar, aber Du würdest das zur Not nochmal machen. Aber brauchen wir nicht wieder Begeisterung. Jemanden, der von sich selber begeistert ist, um andere zu begeistern und mitzunehmen.
2016-08-27 12:32:00
Sekor: Du hasht es nichht falsch zusammengefasst: Es ist ein anstrengender Job, und man muss gelegentlich viel Energie aufwenden, um sich selbst zu motivieren. Aber nein, ich stehe hier nicht, weil ich mich als Notlösug zur Verfügung zu stellen. Sondern, weil ich eine Vision habe, wofür diese Partei nach außen steht. Und weil ich glaube, dass ich der richtige Mann bin, diese Position immer wieder zu wiederholen und nach außen darzustellen. ???? Deshalb bitte ich um eure Stimme und eine weitere Amtszeit.
2016-08-27 12:33:08
Sandra: Bitte Trinkt genug - ich habe keine Lust auf Kreislaufkollaps.
2016-08-27 12:33:20
Sandra: Wer möchte noch eine Runde fragen? Bitte gelbe Karten. ???? Ok Sekor, Du darfst nach Hause. Und ich bitte Pakki auf die Bühne.
2016-08-27 12:33:43
Sandra: Bitte einmal alle Wahlhelfern an die Urnen - oder alle, mit denen sie nicht gesprochen hat - damit das besprochen werden kann.
2016-08-27 12:34:16
Patrick Schiffer: Wir haben es trotz aller Energie, die wir in diese Partei gesteckt haben, geschafft die Menschen von unseren Ideen und Werten überzeugen. Wir verkaufen uns seit Jahren unter unseren Möglichkeiten. Es macht aber keinen Sinn, dem BuVo die alleinige Schuld zu geben. Ich persönlich weiß, was es heißt, Vorstandsarbeit im Ehrenamt zu leisten. Daher möchte ich mich beim noch amtierenden BuVo bedanken. Seit meiner Entscheidung für den BuVo zu kandidieren habe ich in vielen Gesprächen gespürt, dass in vielen von euch eine Flamme brennt; für eine gerechtere Welte, ???? bessere digitale Bildung, transparenten Staat, ehrlichere Kommunalpalitik, ??? Kampf gegen Rechts, ??? besser Arbeitsbedingungen in der Pflege ????? Unsere Themen sind wichtig. Wenn mich jemand Fraget: Warum piraten? "Dein Leben wird sich in den nächsten Jahren radikal verändern, durch die digitale Revolution. Daran kannst Du nichts ändern. Aber du kannst die Partei wählen, die sich damit auskennt." ???? Wir selber haben es in der Hand uns auch wieder aus der Lähmung herauszumanovrieren. Wo haben wir falsche Entscheidung getroffen, wo sind verkrustete Strukturen. ich weiß, dass wir dicke Bretter bohren müssen - aber: Mit mir wird es kein weiter so geben. Meine Wahl bedeutet Veränderung, den Willen zum Wachsen, mehr Aufmerksamkeit zu Erreichen und mehr Sichtbarkeit. Ich möchte das absolute Maximum für diese Partei herausholen. Wir haben ein Durchschnittsalter von 40 Jahre, wir sind die Partei f8ür die jungen Menschen. ???? Die brauchen eine Lobby und eine Partei, die ihre Interessen vertritt. Wir bieten längst lanfristige und seriöse Politik in allen Feldern. ???? Ich möchte darauf hinarbeiten, dass wir im kommenden Jahr wieder steigende Mitglieder- und Wählerzählen haben. Wir schaffen das. ??? Die Piratenbewegung hat ein unglaubliches Potential, was es gilt, auch hier in Deutschland auszuschöpfen. Unsere Ideen für digitalen Fortschritt ist nicht special interest, sondern die Grundlage für Politik in allen Feldern ????? Stillstand oder Rückschritt möchte ich nicht. ??? Unsere Weitsicht und Kreativität und Denkfähigkeit sind auf allen Ebenen gefragt. Wir brauchen den Aufbruch, und zwar nicht erst nach der nächsten Bundestagswahl - sondern jetzt.
2016-08-27 12:39:42
Applaus.
2016-08-27 12:39:43
Sandra: Wieder mal die Frage, möchtet ihr den Kandidaten befragen?
2016-08-27 12:39:54
Sandra: Das ist eindeutig ja. Wie immer: Nur noch das gelbe Mikro, von uns aus links. Alles was rechts steht...
2016-08-27 12:40:12
Sandra: Da, wo die lange schlange ist, die kommen nur dran.
2016-08-27 12:40:22
Anmerkung: Wir haben jetzt bald die Wahl zum AGH. Hast Du schon irgendwie ein Team oder eine Strategie oder eine grobe Vorstellung, was man besser machen kann. Bitte verwende nicht das Wort "telefoniert".
2016-08-27 12:40:51
Pakki: Keine Sorte, das verwende ich nicht, das wort. Ich habe mich mit den Mitgliedern im Berliner Vorstand gethroffen und mit denen überlegt. Ich habe mit Bruno zusammen ein paar Ideen entwickelt, um die Berliner auch auf Bundesebene zu heben. Die wichtigste Wahl ist nicht die Bundestagswahl, sondern in Berlin. Fahrt da hin, und helft ihnen ins AGH. ??? Den Wahlkampf vor Ort zu stemmen.
2016-08-27 12:41:52
Anmerkung: du bist Vorsitzender des LV NRW, du hast ein Mandat in Düsseldorf...
2016-08-27 12:42:07
Pakki: ... sachkundiger Bürger ...
2016-08-27 12:42:14
Anmerkung: ... bewirbst dich jetzt zum BuVo. ???? 2017 Bundestagswahl ?? ziehst Du in Erwägung nach Berlin umzuziehen. Pakki: Ich lebe in Düsseldorf, meine Tochter wohnt in Neuss, ich werde auf keinen Fall nach Berlin ziehen, aber bin gelegentlich dort. ???? Mein Arbeitgeber hat eine Dependance in Berlin, ich kann dort vor Ort arbeiten, ???? Ich habe die Woche vor der Berlinwahl geblockt, wo ich hinfahre... aber nicht hinziehen.
2016-08-27 12:43:20
Anmerkung: Stell dir vor, eine Fee würde dir Anbieten, ein Thema in die Gehirne aller Bürger einzubrennen. Welches Thema?
2016-08-27 12:43:52
Pakki: Ich bin gegen Gehirnwäsche. Hm... schwierigie Frage, wohl kein politisches Thema, vielleicht Liebe, oder Respekt oder .... Politik kommt später.???
2016-08-27 12:44:19
Anmerkung: Du hast viel auf der Agenda stehen. Was von alledem wirsth du weniger machen, wenn du 1. Vorsitzender wirst?
2016-08-27 12:44:35
Pakki: Ich habe auf der letzten PPI-Assembly mein Amt als Stellvertretender Vorsitzender niedergelegt. Ich unterstütze die weiterhin, aber nicht mehr in dem Umfang. Ich bin in Verhandlung, ob in Düsseldorf jemand anderes mein Amt im Schulausschuss übernimmt. Und was den Vorsitz in NRW angeht, ja. Ich bin kein Lindner, ich habe keine Limousine, keinen Fahrer und kein Gehalt der Partei. Aber falls ich mein Vorsitz dort niederlege, würde der Wastel mein Amt übernehmen, der weiß auch bescheid und fällt nicht aus allen Wolken.
2016-08-27 12:45:55
Anmerkung: Stell dir vor und keiner macht mit. Du verkaufst Träume. Die sprichst Dinge an, die den meisten bekannt sind, aber es sind träume. ????? Wie willst du mehr aktive hinkriegen und mehr unterstützung. Wo soll die Kohle herkommen? Bist du bereit von jedem Geld anzunehmen?
2016-08-27 12:46:43
Pakki: Das mache ich natürlich nicht alleine, ich habe Leute die mich unterstützen, einige von denen kandidieren auch hier für den Vorstand. Aber auch Leute, die in den Teams um den BuVo herum arbeiten. Natürlich müssen alle diese Leute auf Arbeit und Know-How in der Partei zurückgreifen. ???? Wenn man die Themen etwas breiten fächert und breiter anpackt, und den leuten klarmacht: Ihr könnt auf Bundesebene eure Themen plazieren. Ich habe das Gefühl, das wurde in der Vergangenheit zu wenig gemacht. ???? Ich glaube, das mir das gelingt. Das ich damimt Erfolg haben werde. ???? Was die Geldfrage angeht, ist natürlich Schatzmeistersache. Aber ich habe mit z.B. Kattascha geredet, die fragte: Warum haben wir eigentlich keinen Fundraiser auf Provisionsbasis. Da gibt's genug freiberufliche. Kampagnen für Geld, aber auch für Mitglieder. ????? Wir brauchen mehr Leute und mehr Geld, das sind keine Traumschlösser, sondern das kann man Planen und sich die Leute sucehn. ????
2016-08-27 12:49:06
Sandra: Wer will wmeiter befragen? Ok, Du darfst noch nicht mittag essen.
2016-08-27 12:49:19
Anmerkung: Du bist kein Lindner, da bin ich aber froh! Es gibt einen Gap zwischen den Mandatsträgern und der Partei. Die Mandatsträger müssen zu allem was sagen, die Partei hatte eher so engführung. Wo willst Du da hin?
2016-08-27 12:49:55
Pakki: Ich möchte mich um die Online-Partizipation kümmern. Das ist allerhöchste Eisenbahn. Das Thema Mandatsträger und Partei ist schwierig, weil die Mandatsträger frei sind in ihren Entscheidungen. Abre die Fraktionen in ???? haben einen digitalen Kompass gemacht, wo sie Themen zur Diskussion stellen können. ???? Gebt ihnen da saures oder bestätigt, das alles gut ist. ???? Die Strategie bei Online-Partizipation: Wir wollen eine funktionierende Online-Partizipation erst auf Landesebene hochziehen, wir haben funktionierende SMVs noch nicht in den LVs, Berlin ist an DSB-Prüfung gescheitert. ???? ICH will die SMV erst, wenn die Datenschutzrechtlich dicht ist. Wenn wir das erreicht haben, spricht aber nichts dagegen, das in den Ländern und dann im Bund umzusetzen.
2016-08-27 12:51:56
Anmerkung: Wo siehst du den LV NRW auf dem Weg, den du aufgezeichnet hast. Und: Bist Du sicher, dass der Vorsitzende eines Landesvrbands wirklich jetzt wechseln muss, und das Team jetzt wechseln und in den BuVo muss?
2016-08-27 12:52:33
Pakki: Zum einen: Ich werde nicht für die Liste zur Landtagswahl 2017 NRW kandidieren. Ich werde, wenn ich BuVo werde, mich ganz auf die Bundesebene konzentrieren. Ich glaube, dass ich in NRW entbehrlich bin, wir haben da tolle Leute. Ihr müsst die Leute schon fragen, ich habe mit denen geredet, es ist nicht so, dass ich sage: Leck mich am Arsch, ich geh in den Bund, sondern ich hinterlasse mein Amt ordentlich ???? Ich sehe NRW auf einem guten Weg, die Kommunikation zwischen LV und Fraktion hat sich stark gebessert. Man merkt und spürt - auch Journalisten sagen das - das der Kern der Landtagsfraktion sich auf die Wahl vorbereitet und uns in die Öffentlichkeit bringen will. ???? Die wiederum übernehmen auch wichige Aufgaben im Kontakt mit der Basis. ???? Da sind tolle, teilweise bezahlte Leute, die tolle Arbeit machen, ??? Wenn ich da gehe, mache ich den Platz frei für Dennis oder Wastel, für junge, aufstrebende Piraten. Wir schicken den alten Sack in den Bund.
2016-08-27 12:54:56
Anmerkung: Deine Begeisterungsfähigkeit haben mich dahin gebracht, zuzuhören ob du sagst: Ich bin der bessere. Aber: Wie versuchst Du, deine Begeisterungsfähigkeit auf dein Umfeld zu übertragen?
2016-08-27 12:55:35
Pakki: Das musst Du die Leute drumrum fragen. Ich kann gut Managen, Delegieren, ??? das konnte ich Anfangs nicht, ich hatte in meinem 1. Jahr als Vorsitzender in NRW Probleme, das alles zu handeln, aber so ein Landesvorstand ist auch ein Korrektiv. Ich hatte immer ein geiles Team hinter mir, die ich unterstütze, die mich unterstützen, und ich denke, das schaffe ich auch im Bund. ????
2016-08-27 12:56:29
Anmerkung: Was ist ein soziales Problem in diesem Land und wie glaubst Du könnten die Piraten dieses lösen. Und: Ich habe Fieber, hat jemand Ibuprofen?
2016-08-27 12:57:04
Pakki: Was ist in diesem Land ein soziales Problem? wir haben viele. Erstmal die Spaltung, die die Sozialgesetzgebung von Rot/Grün verursacht hat: Sanktionen, die einen Menschen zwingen Arbeit zu nehmen wo er es nicht kann oder will und ihm seine Würde nehmen. Da haben wir Piraten eine Antwort: Die Sanktionen müssen weg, Mindestlohn als Übergangslösung zum BGE. Der Mindestlohn müsste aber eher so bei 12.30EUR liegen. Das Grundeinkommen ist revolutionär, das werde ich auch nicht müde, zu propagieren. Wir werden von einer Automatisierungswelle hinweggerollt werden, so dass wir viele Jobs nicht haben. Die sozialen Netze werden dadrunter zusammenbrechen - wir brauchen also auch eine Steuerdebatte. ???? Ich komme jetzt hier zum Ende, aber das sorgt für eine SPaltung der Gesellschaft und für den Aufstieg der AfD ???? Beim Bier gerne länger dazu...
2016-08-27 12:59:11
Anmerkung: Ich finde es schön, dass du in Berlin die Wahlen erwähnt hast. Aber in NDS haben wir Kommunalwahlen vorher, aber das hat niemand erwähnt.
2016-08-27 12:59:32
Pakki: Da sprichst Du was an, was auch dem Zeitmangel geschuldet ist. WMir haben nur noch wenig Leute und Resourcen in der Partei. Da muss man sich überlegen, wo setzt man die ein. Ich bin kein Freund davon, Wahlkämpfe gegeneinander auszuspielen, natürlich soll es auch ein Aufruf sein in NDS oder SH zu helfen; macht hatl was ihr schafft.
2016-08-27 13:00:24
Sandra: Dann: Wollt ihr die Kandidaten weiter befragen? Ok Pakki, Du kannst Mittagessen gehen.
2016-08-27 13:00:39
Sandra: Dann bitte der letzte Kandidat auf die Bühne.
2016-08-27 13:00:48
Ulli Zedler: Ich kandidiere zum 1. Vorsitzenden der Piratenpartei Deutschland. Mir macht eine Entwicklung Sorgen: Wir sind vor 4-5 Jahren in 4 Landesparlamente eingezogen, wir haben eine große Vielfalt in die Parlamente reingebracht, ???? Was uns droht: Diese Vielfalt droht unter die Räder zu kommen. Wir haben einen Konsolidierungskurs gehabt. In Halle hieß es: Die Partei braucht Ruhe. Wir haben jetzt etwa 2/3 der Buchmitglieder, 4/5 der aktiven Mitglieder verloren. Die Piratenpartei muss Ort werden der lebendigen Diskussion, ???? die Ruhe droht zu einer Friedhofsruhe zu werden. Und das können wir nicht gebrauchet. Ihr wisst: 8.9% waren in Berlin, ???? Wir dumpeln bei 1-2%. Das ist nicht gut. Woran liegt das? Wir haben teilweise eine müde, demotivierte Partei. Die Presse hat gesagt: Müde Klabautermänner. Aber: In der Partei gibt es nach wie vor Aktive. Ihr seid ja hier. In Berlin haben wir Wahlkampf. Ich bin dort aktiv, und ich mache die Erfahrung: Die Leute kommen an die Stände und sagen: Das ist sehr schade, dass ihr jetzt rausfliegt... - "Tja, haben sie eine Glaskugel, oder woher?" - dann kommt man mit den Leuten ins Gespräch und das dreht sich positiv. Und die Leute geht vom Stand weg und finden das total geil, was wir in Berlin reißen. ???? Es ist so: Wir müssen ein positives Momentum in die Partei bringen und wieder ins Handeln kommen. Und: Wo können wir es machen, wenn nicht in Berlin. MeckPomm ist genannt worden - wird aber eher nicht der Durchmarsch. Kommunalwahl ist auch wichtig, aber Entscheidend sind die Parlamente, sprich: Berlin, Landtage, Bund. ???? Ich kann hier mal ein Wahlplakat zeigen. Das sind freche Claims, aufgemotzt, mit dem LaVo abgesprochen, es sieht so aus, oder auch so. Ich weiß, das so eine Kampagne z.B. in Oberbayern nicht funktioniert. Man muss halt gucken, was wo zieht. Mein Ziel ist 5% plus X. ???? Ich musste ja gerade Unterschriften sammeln, da haben mir einige gesagt, Tja 2% sind wohl was wir kriegen - nein, das ist nicht meins. ???? Politische gute Thesen und die aufspitzen. Man muss frech seien, auch als Bundesvorsitzender. Ich komme zum Ende: Ich stehe euch für allfällige Fragen zur Verfügung und wünsche euch einen guten Parteitag und eine gute Wahl.
2016-08-27 13:06:48
Versammlungsleiter: Möchte die Versammlung den Kandidaten befragen? Beide Karten gleichzeitig bitte.
2016-08-27 13:07:07
Versammlungsleiter: Das ist sehr kanpp. Wir eröffnen die Rednerschlange.
2016-08-27 13:07:26
Anmerkung: du hast dich gerade sehr auf Berlin fokussiert. Das ist zum aktuellen Zeitpunkt gut und richtig. Als Vorsitzender im Bund wirst du - wäre meine Hoffnung - vielleicht auch mal wieder in Talkshows kommen. Du trägst einen Hut mit großer Krämpe, der schattet auch toll ab. Würdest Du den Hut mal lüften?
2016-08-27 13:08:21
Ulli tut selbiges.
2016-08-27 13:08:26
Anmerkung: BigArne, LaVo NDS 2011, also während der Kommunalwahl. Nach Außen hatte ich eine gewisse Vertretungsfunktion, nach innen war ich immer einer unter gleichen. Im Papier das du ausgeteilt hast, kommt ich 10 mal vor, aber wir nur im Zusammenhang Piraten, nicht im Zusammenhang Vorstand...
2016-08-27 13:09:19
Ulli: Arbeit funktioniert nur im Team, aber der Vorsitzende muss versuchen eine Richtung vorzugeben - nicht inhaltlich - aber wie setzet ich Kampagnen, wie komme ich in Fahrt. Aber im Papier steht "ich", denn ich stelle ja mich als Kandidat vor. ???? Erst kommt Berlin, und dann Vorbereitung Bundestagswahl. Das wäre, wo ich den Fokus setzen würde. ????
2016-08-27 13:10:11
Anmerkung: Ich habe dich als großen programmatischen Arbeiter kennen gelernt. Siehst du den BuVo als verwalthendes Gremium oder als politisches, das sich auch mal aus dem Fenster lehnen darf?
2016-08-27 13:10:41
Ulli: Das ist eine Lebenslüge der Partei, wir hätten einen rein verwaltenden Vorstand. 1. ist Verwaltung auch Politisch, und 2. muss ein Vorstand auch mal Themen setzen, er muss das natürlich authentisch machen. Ich bin in Berlin im Schiedsgericht, ???? und ich bin Mitarbeiter in der Fraktion, also 2. Reihe komme namentlich nicht vor. ???? Aber fragt mal, wenn einer aus der Fraktion was vorträgt, wer die Knochenarbeit gemacht hat.
2016-08-27 13:11:39
Anmerkung: Du hast gerade gesagt, die Landesparlamente sind die wichtigen Wahlen, weil nur dort werden wir auch wahrgenommen. Nun sind wir in 4 Parlamenten - aber wir werden trotzdem nur wenig wahrgenommen... Wie willst Du das wieder ändern?
2016-08-27 13:12:09
Ulli: Auch die Kommunalparlamente sind wichtig, aber die Außensichtbarkeit der Kommunalparlamente sind 0. Du kannst gute Arbeit machen, aber in der regionalen Presse oder gar Tagesschau wirst Du nicht vorkommen. Die Fraktion in Berlin z.B. arbeitet vernünftig - aber man muss das auch auf die Straße bringen. ???? Wenn sich z.B. durch Zwistichkeiten und Streit - wenn ich solche Sachen nach oben ziehe, sagen die Leute: Das ist ja noch schlimmer als bei dne Altparteien, .... ???? Das müssen wir lernen - haben wir auch in Berlin - und das müssen wir besser machen.
2016-08-27 13:13:30
Versammlungsleiter: Ich sehe niemanden mehr am Mikrofon.
2016-08-27 13:13:37
Ulli: Dann bedanke ich mich bei euch.
2016-08-27 13:13:42
Versammlungsleiter: Mite!
2016-08-27 13:13:53
Versammlungsleiter: Oben unten wie du willst.
2016-08-27 13:14:04
Wahlleiter: Ihr habt die Kandidaten anhören können, Fragen stellen können, damit wäre dieser Teil fertig. Die Vorstellung ist zu Ende. Wir haben für euch für die Modalitäten zur Wahl ein kleines Video vorbereitet. Entweder ich erkläre es euch so, oder ihr schaut euch ein Video an, das dauert etwa 2:20 Minuten oder es wird euch erklärt. Wer will das Video sehen? Ich nehme echu das nicht persönlich - ihr wollt bloß meine Stimme nicht hören.
2016-08-27 13:15:13
Video: Das häuftigste Wahlsystem ist die Akzeptanzwahl: Wahl durch Zustimmung, oder Approval Voting. Das wird normalerweise angewendet, ??? beliebig viele Stimmen, aber nur einer pro Kandidat. ??? Im Detail: Zur Auszählung werden zum einen die abeggebenen, gültigen Stimmen gezählt. 50% davon sind das Quorum, ein Bewerber muss mehr als diese Zahl erhalten um gewählt zu sein. ????? Batman und Wonderwoman...
2016-08-27 13:16:40
Video: Was passiert, wenn niemand über das Quorum kommt? Dann gibt es keinen Bewerber. Macht es einen Unterschied, ob ich allen eine Stimme gebe? Ja, es erhöht die Chance, dass überhaupt jemand gewählt wird. ???? Macht es einen Unterschieed, wenn ich einen leeren Stimmzettel abgebe? Ja, das senkt die Chance, dass jemand gewählt wird. ???? Das Quorum wird höher, aber kein Bewerber bekommt eine Stimme.
2016-08-27 13:17:43
Rufe: Zugabe.
2016-08-27 13:17:46
Wahlleiter: Ihr habt die Wahlmodalitäten gehört, habt sie hoffentlich und wahrscheinlich verinnerlicht. Ich bitte die Wahlhelfer, steht auf, geht zu den von Jessy zugewiesenen Wahlurnen...
2016-08-27 13:18:15
Wahlleiter: Wir haben Zuwachs gekriegt - der Herr wink mal kurz - gerne auch zur versammlung - möchte sich auch als Wahlhelfer melden - hat jemand was dagegen? Dem ist nicht so. Danke.
2016-08-27 13:18:36
Wahlleiter: Vorher möchte ich den Wahlhelfern nochmal kurz meine Bereichsleiter zeigen, wo sie die Wahlurnen abgeben können. Dennis Vorne, Wastel in der Mitte, Dietmar hinten .?????
2016-08-27 13:19:07
Wahlleiter: Liebe Wahlhelfer, ihr steht an den Wahlurnen, jeweils 2 an einer. Dann würde ich euch bitten: Macht die Urnen einmal auf, präsentiert sie der Versammlung, damit sie sehen können wir haben nichts geschmuggelt.
2016-08-27 13:19:32
Wahlleiter: Erstmal brauche ich da vorne noch einen Wahlhelfer. Jess. Mittig fehlt ein Wahlhelfer.
2016-08-27 13:19:49
Jessica: Da fehlen noch mehr.
2016-08-27 13:19:54
Wahlleiter: Kannst Du gerade mal schauen, die die nicht besetzt sind zusammen zu legen?
2016-08-27 13:20:10
Wahlleiter: Solange Jessi da aussucht, zu den Stimmzetteln: Wir haben Wahlgang 1, der 1. Stimmzettel, der ist bei uns in diesem Falle Gelb. Ihr macht entsprechend des Videos eure Kreuze oder eure nicht-Kreuze. Wenn ihr die Stimmzettel habt: Faltet sie bitte so, dass meine Wahlhelfer oben sehen können, das es Wahlgang 1 ist. Ist das nicht so gefaltet, werden meine Wahlhelfer den Zettel nicht annehmen. Punkt 2: Jeder von euch hat ein Bändchen von der Akkreditierung gekriegt. Dieses ist am Handgelenk oder irgendwo am Körper umzulegen. Sollte das Bändchen nicht eindeutig euch zugeordnet werden könnt ihr eure Stimme nicht abgeben. Und: Die gelbe Ja-Karte müsst ihr mitnehmen, denn auf der Rückseite sind die Wahlgänge. Meine Wahlhelfer benötigen den natürlich um abzukreuzen.
2016-08-27 13:22:00
Anmerkung: Verfahrensfrage. Es geht darum, ob ihr die Buchstaben etwas größer machen könnt, man kann die Zuordnung nicht lesen - aber da fehlt der 5.
2016-08-27 13:22:25
Wahlleiter: Dann bin ich mit meienem organisatorischen durch. Wie Gesagt, Bändchen ????
2016-08-27 13:22:39
Wahlleiter: Habe ich meine Wahlhelfer und meine Wahlurnen?
2016-08-27 13:22:45
Wahlleiter: Dann machen wir es einfach: Ich aquiriere dich hiermit als Wahlhelfer, ich als Wahlleiter darf das. So. Jess!
2016-08-27 13:23:22
Wahlleiter: Jess, sind wir bereit?
2016-08-27 13:23:32
Jessica: Urne 2 hat jetzt 2 Wahlhelfer.
2016-08-27 13:23:39
Wahlleiter: Jede Wahlurne, die noch keine 2 Wahlhelfer hat, schreit jetzt.
2016-08-27 13:23:57
Wahlleiter: Ich möchte natürlich die Personen bitten, die Film und Foto machen, ????. Die Stimmzettelabgabe ist vollkommen in ordnung, da da nicht nachvollzogen werden kann, was ihr gewählt habt.
2016-08-27 13:24:36
Wahlleiter: Damit eröffne ich hiermit den Wahlgang 1 zur Wahl des 1. Vorsitzenden.
2016-08-27 13:24:53
Wahlleiter: Liebe Ver... Liebe Ver... Ah. Liebe Versammlung, liebe Wahlhelfer. Liebe Versammlung: Möchte noch einer Wählen?
2016-08-27 13:39:10
Wahlleiter: Zum letzten Abendmahl. Sollte noch einer von euch für diesen Wahlgang, der hinter mir angeschlagen ist, wählen gehen. so rennt wild wirbelnd zu einer Wahlurne. Liebe Wahlhelfer: Ihr habe auch keine Wähler mehr an den Urnen? Dann schließe ich hiermit den Wahlgang 1 zum 1. Vorsitzenden.
2016-08-27 13:39:50
Versammlungsleiter: Wir sind jetzt in der Auszählpause, aber nicht in einer Unterbrechung. Ich bitte den Saal um Ruhe. Erstmal die Ansage: Das Schweizer Schiedsgericht trifft sich jetzt im Datenschutzraum.
2016-08-27 13:40:17
Versammlungsleiter: Und dann möchte bitte der Herr Krüger von der DPA bitte ins Pressezentrum.
2016-08-27 13:40:30
Versammlungsleiter: Als nächstes stell die Versammlungsleitung einen Antrag auf Änderung der TO: SO011 soll vorgezogen werden: Anerkennung einer neuen jugendorganisation. Weil wir Hoffnung haben, dass wir das kurz abhandeln können. Bevor ich die Abstimmung zum Vorsiehen mache: Simon Kowalzki, ??? und Philipp Magalski an den Rand der Bühne.
2016-08-27 13:41:18
Versammlungsleiter: Nun stimmen wir über den Antrag auf Änderung der Tagesordnung ab. Seid ihr damit einverstanden, dass wir den Sonstigen Antrag 011 vorziehen.
2016-08-27 13:41:40
Versammlungsleiter: Der Antrag SO011 ist angenommen.
2016-08-27 13:41:47
Versammlungsleiter: Bitte Vorstellung des Antrags, in kurzer, kompakter Rede.
2016-08-27 13:42:02
Anmerkung: Ja, ich stand hier vorhin und sagte, wir wollten den Junge Piraten e.V. neu gründen. Das ist geschehen. Das ist die Lea, stellveretende Bundesvorsitzende, Felix Wöhstmann Schatzmeister, und meine Wenigkeit wurde zum 1. Bundesvorsitzenden der jungen piraten gewählt. Und wir würden gerne euere Jugendorganisation werden. Dafür müsstet ihr den Antrag annehmen.
2016-08-27 13:42:51
Versammlungsleiter: Ja, aus formalen Gründen: Die Mikrophone sind leer. Wenn niemand etwas dazu sagen möchte? Das kann nicht wahr sein, stellt ihm mal jemand ein Bein.
2016-08-27 13:43:13
Anmerkung: Ich möchte euch dazu gratulieren, dass ihr es gescafft habt, die Jungen Piraten zu aktivieren.
2016-08-27 13:43:29
Versammlungsleiter: Wir finden das auch alle ganz toll und so... aber wir sind bei einem Antrag. Wie das läuft, kennt ihr, mit Fragen stellen und so...
2016-08-27 13:43:49
Versammlungsleiter: Wer jetzt am Mikro ist, ist ein sehr erfahrener Redner, da verlange ich einiges.
2016-08-27 13:44:01
Anmerkung: Die Medikamente fangen jedenfalls an zu wirken. Wie wollt ihr die Jungen Piraten vorantreiben, z.B. Schulbesuche oder so?
2016-08-27 13:44:18
Anmerkung: Wir wwollen einen Raum bieten für junge Menschen, die politische Meinungen bilden wollen. ????
2016-08-27 13:44:39
Anmerkung: Weshalb wir JuPis für die PP so wichtig sind: Die Piratenpartei darf z.B. nicht an Unis oder Schulen gehen. Das dürfen wir natürlich schon - da wollen wir die Piratenpartei bei unterstützen.
2016-08-27 13:45:09
Anmerkung: Eine Doppelfrage: Um wirksam zu sein, braucht man ordentlich Mitglieder - wie viele habt ihr? Und wir haben in der Satzung: Die Grüne Jugend ist die 2. Jugendorganisation - wollt ihr das wiedre streichen?
2016-08-27 13:45:40
Anmerkung: Wieviele Mitglieder haben wir? Ich bin stolz sagen zu können, dass wir 17 Gründungsmitglieder haben. Zudem freuen wir uns auch gerade bei euch Altpiraten, wenn es noch Leute gibt, die uns als Fördermitglied unterstützen. Und bzgl. der grünen Jugend. Guck mal SO012. Da wird das aberkannt.
2016-08-27 13:46:29
Anmerkung: Formalistisch: Könntet ihr zum Antrag einen Link zur Satzung einstellen. Und wo können wir Alten Fördermitglieder werden?
2016-08-27 13:46:59
Anmerkung: Hier! 2016-08-27 13:47:01
Anmerkung: Findet ihr euch auch so geil, wie ich euch finde?
2016-08-27 13:47:14
Anmerkung: ... nein im Ernst: Ich freue mich riesig. Meine Frage: Du bist zum BuVo der Jupis gewählt worden, aber wer sind die anderen Mitglieder?
2016-08-27 13:47:40
Anmerkung: Ich bin Lea, bin im Kreisvorstand im Saarland, Basisarbeit, Infostände, das übliche eben. Bin dabei, seitdem ich beitreten darf, also 2015. Inoffiziell dabei bin ich seit 2013. Habe da bei der Wahl auf kommunaler Ebene geholfen.
2016-08-27 13:48:13
Anmerkung: Ich ubernehme für Kevin Lübke, der 2. Vorsitzende, der war schon in verschiedenen KVs und LVs in der Partei aktiv. Der hatte schon Ämter bei den alten jungen Piraten.
2016-08-27 13:48:42
Anmerkung: Ich bin Felix ich komme aus Münster.
2016-08-27 13:48:52
Anmerkung: Bevor ich zur Frage komme, erstmal herzlichen Glückwunsch zur Gründung. Hier wurde zweimal das Wort Fördermitgliedschaft erwähnt, warum braucht ihr die und habt ihr einen festen Punkt, wo man hingehen kann, wo man Fördermitglied werden kann?
2016-08-27 13:49:42
Anmerkung: Wir brauchen Geld, weil das regiert die Welt. Wir wollen politische Bildung machen, dafür brauchen wir das. Wir sind junge Leute, unser Mitgliedsbeitrag sind 12 EUR, ???? Wo ist einfach: Ich werde mich hinten in die Halle setzen und Mitgliedsbeiträge annehmen, weil wir natürlich noch kein Konto haben.
2016-08-27 13:50:24
Versammlungsleiter: Leider müssen wir zu den Regeln der GO zurückkommen. Ich bitte um Karten, ob ihr Pro- und Contra fortsetzen wollt?
2016-08-27 13:50:46
Versammlungsleiter: Dann kommen wir zur Abstimmung des sonstigen Antrags. Ich bitte um Handzeichen für SO011. Die Gegenstimmen bitte.
2016-08-27 13:51:05
Der Antrag SO011 ist angenommen.
2016-08-27 13:51:12
Versammlungsleiter: So. Würdet ihr bitte auf die Bühne kommen?
2016-08-27 13:51:26
Anmerkung: Hallo Wolfenbüttel. Ich bin Simon, komme aus Berlin, bin 2. Vorsitzender. War 2012 schonmal hier. Da wwar die Lindenhalle mit einem LPT der Piraten Niedersachsen relativ voll. Jetzt passt ein BPT rein. Das ist ein recht deutliches Zeichen. Wir wollen das ändern. Das können wir ändern, indem wir nicht bei der Bundestagswahl 2017, sondern ganz konkret in wenigen Wochen in Berlin wieder ins Abgeordnetenhaus kommen. Für MeckPomm ist es leider wieder zu spät, aber wenn es in Berlin klappt, klappt es auch wieder in ??? SH, NRW und auch die Forschungstorte kann ihren Job behalten. ???? Wir erfahren gleich wer unser neur Bundesvorstand wird, und dann rocken wir das. ???? Ich habe die Therese und den Achim aus Berlin mitgebracht, und ich habe den Phil dabei, er ist 3. Kandidat auf der Landesliste. Die sagen jetzt noch diverse sachen.
2016-08-27 13:53:44
Anmerkung: Heute ist Thema Berlin, warum? Weil es ist in der Tat so: Wie können wiwr Mitglieder generieren: Indem wir Wahlen gewinnen. Ich wurde gefragt, wie hältst du den Druck aus? ???? In Berlin läuft es, der Wahlkampf klappt. Wir haben einen Vorstand, der hält zusammen, wir haben Kandidaten, die halten zusammen. ???? Berlin hat gelernt, und wir können es beweisen. ???? Das wäre der erste Wiedereinzug, und darauf möchhte ich hinarbeiten. Es ist auch wichtig für uns, Spαß zu haben. Und wir haben Spaß. Also: Raus damit und auf die Straße, wir haben ein so geiles Programm. ???? Sondern z.B. auch am 10.September in Berlin zu erscheinen, denn dort haben wir eine große Feier zu 10 Jahren Piratenpartei Deutschland. Da möchte ich wirklich alle sehen. Und mal zusammen Spaß haben. Politik macht Spaß und ist wichig. ????
2016-08-27 13:55:37
Anmerkung: Ich bin noch für die Fraktion da, ich finde es gut da, dass wir noch einige Piraten in der Fraktion haben, die noch Wahlkampf machen. Ich freue mich, hier heute zu sein, um aus Berlin, dem politisch nominell stärksten LV zu berichten. Ich war auf der Landesliste Platz 2, jetzt auf Platz 3. Wenn in Berlin nichts läuft, dann läuft auch 2017 im Bund nicht. ??? Die Parteienlandschaft hat uns bitter nötig. ??? Mindestens wollten wir stärker als die FDP sein. Die Häme war groß, aber am Ende standen wir eben 7% vor der FDP, mit knapp 9%. Und heute, ja heute, werden wir genauso tot gesagt, wie wir es 2011 auch schon wurden. Nicht nur von Journalisten, sondern auch von Mitgliedern, die ihre politische Karriere der Piratenpartei zu verdanken haben, aber die Partei jetzt in den Schmutz zu ziehen. ??? Und die Partei, die noch die selben Ziele verfolgt, die man bis vor wenigen Minuten vertrat, zu beschädigen. Doch ich will nicht mehr zurückblicken auf eine von Anbeginn gespaltene Fraktion, di trotzdem eine geile Arbeit gemacht hat. Jetzt sind wir ein Team. ??? Denn so ein Auftrag kann nicht in 5 Jahren ausgeführht werden. Der WÄhlerauftrag muss erneuert und fortgeführt werden. Es ist nicht nur der Bedarf vorhanden, sondern auch der Wunsch nach politischer Veränderung isth groß - auch weil es keine Alternative gibt. ???? Diese sich als Partei des kleinen Mannes aufspielende Partei ??? nährboden für Menschenfeindliches Gedankengut. ???? Es ist daher die Aufgabe aller Demokraten im Wahlkampf darauf hinzuweisen, im inhaltlichen Diskurs, ohne zu verteufeln, denn diese Strategie funktioniert nicht, sondern treibt die Wähler in die Arme der Rattenfänger. ???? Was ich erfahren habe, hat mir Mut gemacht und mich in meiner Überzeugung bestätigt, dass es Piraten in Berlin und Deutschland braucht. ???? Die Mutigen und Zukunftsweisenden, das ist es, was es den Menschen da draußen zu verdeutlichen gilt. Und in eben diesen Gesprächen mit den Menschen da draußen, kam immer wieder: "Es wäre schon schade, wenn ihr nicht mehr dabei wärt". Aus informierten Kreisen werden wir für unsere Arbeit im AGH immer wieder gelobt. ??? Weil wir den Parlamentsbetrieb bunter, transparenter, ??? Gestaltet haben. ??? So umzusetzen, dass aus den momentan gemessenen und gefühlten 3.5% in Berlin mindestens 5% werden. Das ist nicht utopisch, das ist durchaus machbar in diesen letzten Wochen. Wir haben es 2011 geschafft, und wir können es auch wieder schaffen. Das liegt nicht nur an den Nichtwählern... Wenn uns das gelingt, wird das auch ein Signal für NRW aussenden, dass mit uns Piraten zu rechnen ist. ???? Dafür brauchen wir auf den letzten Metern die Hilfe aller Piraten aus Deutschland. ??? Auch die Leute, die ihr kennt in Berlin, Leute überzeugen, dass Parlamente ohne uns nicht nur für die Demokratie ein herber Rückschlag sein werden. ???? Die, die wählbar aber nicht käuflich, ???? die sich weiter laut aber gerecht streiten, weil das zu einer lebendigen Demokratie dazugehört, und eben nicht ein automatisches Beifuß-Kriechen, weil ein Vorsitzender das vorgibt. ???? Nach diesem BPT angriffslustig in die Zukunft blicken, um die nächsten Ziele zu meistern. Am 10. September werden wir 10 Jahre alt, ein Grund ausgelassen zu feiern, wenn ihr das damit verbinden könntet, die Tage drumrum nach Berlin zu kommen, können wir allen Zeigen ???? das Land uns jetzt mehr braucht, als je mals zuvor. Lasst uns also am 10. und 18. September selbst das schönste Geburtstagsgeschenk machen, nämlich die politische Relevanz zu erreichen, die wir verdient haben.
2016-08-27 14:04:02
Anmerkung: Mein Name ist Achim Weilenbeier, ich bin der Schatzmeister des Landesverbands. Ich bin hier um mich herzlich zu bedanken für jegliche Unterstützung, die uns bisher zu teil geworden ist. Ich bedanke mich bei allen Privatspendern, LVs, KVs und Ortsverbände, die uns Zuwendungen zukommen haben lassen. Damit wir diesen Wahlkampf schaffen. Hier wurde gesagt: Wir schaffen es! Manche sagen sogar: Ich brauche keine Information, ich wähle euch sowieso. Daran sollten wir uns orientieren und nicht daran, wie uns die Presse derzeit nicht so toll bedient. ???? Derjenige, der aktiv da ist: Bitte Name und Information an vorstand@berlin.piratenpartei.de. Wegen Schlafplätzen und so. ????
2016-08-27 14:05:55
Anmerkung: Ich finde es total lustig, und auch bemerkenswert. Wir machen gerade: Nichts. Und trotzdem ist es hier ruhig. Das kann man mal anerkennend in den Raum werfen. Ich hoffe, dass führt jetzt nicht dazu, dass man denkt.... Jedenfalls herzlichen Dank.
2016-08-27 14:07:26
Versammlungsleiter: Berlin ist jetzt erstmal durch. Mite - du darfst.
2016-08-27 14:07:32
Versammlungsleiter: Ich darf spoilern: Wir haben ein Ergebnis.
2016-08-27 14:07:40
Applaus.
2016-08-27 14:07:41
Wahlleiter: Das wollte ich doch jetzt sagen: Habemus Ergebnis. So.
2016-08-27 14:07:51
Wahlleiter: Zu den Daten: Wir hatten 328 Akkreditierte, davon sind abgegebene Stimmen 319, gültig 314. Somit ungültig 5. Ergebnis: Auf den 5. Platz Mirco Glotz; 26 Stimmen 8.3%. 4. Platz Ulli Zettler, 8.9%, 28 Stimmen. 3. Platz Matthias Hagenbäumer, 17.8%, 56 Stimmen.
2016-08-27 14:08:52
Wahlleiter: So. Auf den 2. Platz ist gekommen durch eure Stimmabgabe, Stefan Sekor Körner 155 Stimmen, 49.4%.. 186 Stimmen, 59.2% für Patrick Schiffer, der damit gewählt ist.
2016-08-27 14:09:24
Applaus.
2016-08-27 14:09:27
Wahlleiter: Bevor ihr dort vorne in die Reihe der Gratulanten einreiht. Wir hätten da noch ein keines Problem. Lieber Pakki... Du bist noch nicht offiziell von mir bestätigt...
2016-08-27 14:10:01
Wahlleiter: Die Versammlung hat dich zu ihrem 1. Vorsitzenden gewählt. Möchtest Du diese Wahl annehmen?
2016-08-27 14:10:19
Pakki: Ich nehme diese Wahl an.
2016-08-27 14:10:24
Wahlleiter: Somit bist du gewählt.
2016-08-27 14:10:28
Applaus.
Patrick Schiffer ist als 1. Vorsitzender gewählt.
2016-08-27 14:10:29
Pakki: Dieses Vertrauen, dass ihr in mich setzt, setzt das auch in euch. Bewegt die Menschen und bewegt die Welt. Wir schaffen das.
2016-08-27 14:10:43
Versammlungsleiter: Pakki, wartest Du bitte mal ganz kurz. Soweit ich weiß ist das nicht dein einzigen Vorstandsamt. Dementsprechend müssen wir abstimmen lassen...?
2016-08-27 14:11:06
Pakki: Kraft meines Amtes als Landesvorsitzender NRW, hiermit trete ich mit sofortiger Wirkung von meinem Amt als 1. Vorsitzender in NRW zurück. Lieber Wastel, ich unterstütze dich wo ich kann, ich wünsche dir alles gute. Ich bin da, wenn du mich brauchst.
2016-08-27 14:11:46
Versammlungsleiter: Jetzt darfst Du dich feiern lassen.
2016-08-27 14:11:51
Versammlungsleiter: Nein, nein, dass...
2016-08-27 14:12:33
Anmerkung: Hehehe, nautz!
2016-08-27 14:13:43
Anmerkung: Pschsch...
2016-08-27 14:14:03
Wahlleiter: Jetzt bitte ich um Aufmerksamkeit. WMir haben unter TOP 9.2 die Abfrage der optionalen Ämter. D.h. ich frage optional gleich ab, möchtet ihr einen PolGef, einen Stellv. Schatzmeister und einen 2. Stellv. GenSek. Ich hoffe ihr hört mir alle zu, am Ende stelle ich Testfragen. Wer sie nicht cschafft fliegt raus.
2016-08-27 14:14:58
Versammlungsleiter: Wir haben das ja eine Weile laufen lassen, auch mit Interviews und so... wir haben gleich ein paar Abstimmungen!
2016-08-27 14:15:34
Wahlleiter: Abfrage optionaler Ämter. Ich möchte euch fragen, gemäß der von euch verabschiedeten TO wird unter 9.8 der stellv. PolGef gewählt, der optional ist. Möchtet ihr einen stellv. PolGef, so bitte ich jetzt um Zeichen der Karten.
2016-08-27 14:16:07
Wahlleiter: Diskussion? Nein, keine Diskussion.
2016-08-27 14:16:12
Wahlleiter: Ich sehe mehr ja.
2016-08-27 14:16:18
Wahlleiter: Vielen Dank, ich teile mit, dass zu TOP 9.8 stellv. PolGef die Versammlung mit Ja entschieden hat.
2016-08-27 14:16:43
Wahlleiter: Zu 9.9 stellv. Schatzmeister, hätte ich gerne jetzt euer Kartenzeichen. Möchtet ihr einen stellv. Schaztmeister? Eindeutig ja.
2016-08-27 14:17:00
Wahlleiter: Zu TOP 9.10. 2. Stellv. GenSek, bitte euer Kartenzeichen, möchtet ihr einen 2. Stellv. Generalsekretär?
2016-08-27 14:17:17
Wahlleiter: Liebe Bereichsleiter, schaut mal von hinten mit drüber.
2016-08-27 14:17:33
Wahlleiter: Vielen Dank. Ich bräuchte einmal einzeln die Stimmen. Erstmal nur Ja-Stimmen, also Gelbe Karte.
2016-08-27 14:17:53
Versammlungsleiter: Was ist an Gelb so schwer?
2016-08-27 14:18:02
Wahlleiter: Vielen Dank. Dann bitte einmal die Nein-Stimmen.
2016-08-27 14:18:19
Wahlleiter: Die Versammlung hat sich entschieden, keinen 2. Stellv. GenSek zu wählen.
2016-08-27 14:18:32
Wahlleiter: Somit wären wir mit 9.2 durch. Dann TOP 9.3 Wahl des Schatzmeisters. Ich habe die Kandidatenliste noch offen. Sollte sich jemand noch zur Wahl stellen und die Unterstützerunterschriften da haben, bitte nach vorne rennen ... ich sehe niemanden, der kommt. Daher schließe ich hiermit die Kandidatenliste zum Schatzmeister.
2016-08-27 14:19:15
Wahlleiter: Das ist jetzt schön.
2016-08-27 14:19:20
Wahlleiter: Wir hatten kurz was zu klären. Wir haben einen Kandidaten, und zwar Lothar Krauß. Lieber Lothar, bist du im Saal? Ja, das finde ich schön.
2016-08-27 14:20:38
Wahlleiter: Komm bitte nach oben...
2016-08-27 14:20:44
Anmerkung: Papa? Machs?
2016-08-27 14:20:50
Wahlleiter: Gut, du hast 5 Minuten Zeit, warte noch kurz, bis die Uhr umspringt, bitte.
2016-08-27 14:21:02
Lothar Krauß: Ich stand schon 2 mal als Stellvertreter angetreten, jetzt als Bundesschatzmeister. Im Wiki steht: Es gibt einen Job, und den werde ich machen. Genau das ist mein Ziel. Wir brauchen jemanden dafür. Ich versuche, da etwas Kontinuität reinzubringen. Die Ausgabenseite ist ok, aber die Einnahmenseite muss verbessert werden. Wir haben das Mahnverfahren, aber da greifen wir in die Geldbeutel der Mitglieder. Das kann man nicht beliebig ausreizen. ???? Ein Schatzmeister kann das nicht alleine. Wir müssen sichtbar sein nach außen. In NDS sind wir in der Endphase des Wahlkampfes. Eigentlich müsste jeder hier im Raum zeigen, dass wir Pirat sind. ???? Das sorgt dafür, dass wir bekannter werden, und auch, dass wir mehr Unterstützung bekommen. ??? Das ist etwas, was ich für sehr wichtig halte und versuchen werde das zu forcieren. Seid stolz darauf, dass ihr Pirat seid. Wir haben viel erreicht, und wir können noch mehr erreichen.
2016-08-27 14:23:17
Wahlleiter: Gut, dann zum altbekannten Prozedere. Wer will Lothar Fragen stellen, wer nicht? Bitte die Karten?
2016-08-27 14:23:31
Wahlleiter: Dann... Tschüss.
2016-08-27 14:23:36
Wahlleiter: Ihr könnt wieder runternehmen. Der Lothar wird nicht weiter befragt, weil ihr das nicht für nötig erachtet.
2016-08-27 14:23:53
Versammlungsleiter: Jetzt bräuchte ich eigentlich einen Wahlleiter...
2016-08-27 14:24:27
Versammlungsleiter: Vielleicht möchte der eine oder andere die Gelegenheit nutzen, um eine Fördermitgliedschaft bei den Jungen Piraten abzuschließεn.
2016-08-27 14:24:46
Versammlungsleiter: Guck mal, ich habe einen Wahlleiter gefunden, und einen Versammlungsleiter.
2016-08-27 14:24:59
Anmerkung: Bähbup...
2016-08-27 14:25:02
Wahlleiter: Liebe Versammlung, ihr habt den Lothar gehört. Somit bin ich jetzt wieder dran. Ihr habt grad das Video gesehen. Ist für euch durch das Video jetzt alles erklärt, oder wollt ihr das nochmal sehen? Aber: Ich habe etwas Manöverkritik: Zum einen: Liebe Versammlung: Auf den Stimmzetteln und auch im Video wurde gezeigt: Ihr möchtet bitte Kreuze machen. Ich hatte auf einigen Stimmzetteln Zahlen - die sind ungültig. Macht bitte nur Kreuze. Ein Kreuz in ein entsprechendes Feld ist ein Ja. Bei dieser Wahl, wo nur eine Person zur Wahl steht ist es so: Auf dem Stimmzettel ist Ja und Nein angegeben. Entsprechend möchte ich von euch dieses Mal: 1 ist Ja, 2 ist Nein, Stimmzettel 2 ist übrigens grau, Wenn ihr möchtet, dass Lothar Krauß weiterhin Schatzmeistert sein soll, bitte Kreuz bei 1, wenn ihr dieses nicht möchtet, macht ihr bitte ein Kreuz bei 2. Keine Zahlen, keine Kreuze habe ich gesagt. Gewählt ist er, wenn er mehr als 50% der Stimmen hat. Ansonsten mache ich die Liste noch einmal auf. Wie immer: Bändchen am Körper, Zettel falten so dass der Wahlgang oben ist, nehmt eure Ja-Karte mit. ???? Alles andere, was ihr auf die Zettel schreibt, macht eure Wahl ungültig.
2016-08-27 14:27:51
Versammlungsleiter: Wir müssen nicht immer alle Wahlhelfer abfragen.
2016-08-27 14:28:15
Wahlleiter: Jess - die ist einfach gewählt.
2016-08-27 14:28:20
Wahlleiter: Liebe Wahlhelfer, ihr seid bereit und an den Urnen.
2016-08-27 14:28:29
Wahlleiter: Ah, wir haben noch ein kleines Mitarbeiterproblem?
2016-08-27 14:28:39
Wahlleiter: Liebe Wahlhelfer, einige Urnen sind noch unbesetzt - kommt bitte zu euren Wahlurnen, so schwer es mir auch fällt, euch vom Essen abzuhalten.
2016-08-27 14:28:58
Wahlleiter: An jeder Wahlurne sind 2 Wahlhelfer. Michel, wenn Du aufs Klo musst: Vorne Links. Liebe Wahlhelfer, zeigt der Versammlung bitte die leeren Wahlurnen.
2016-08-27 14:29:21
Wahlleiter: Hallo! Hallo!!!
2016-08-27 14:29:25
Anmerkung: Es wurde in eine Wahlurne eingeworfen, ob wohl noch nicht eröffnet war.
2016-08-27 14:29:57
Wahlleiter: Ich möchte die Versammlung... die Versammlung möchte ich in Kenntnis setzen, dass eine Person die Stimme abgegeben hatte. Eine Person hat den Stimmzettel wieder rausgenommen - konnte keiner sehen was er gewählt hat. Wir führen den Wahlgang weiter mit Stimmzettel 2, bitte nochmal die leeren Wahlurnen zeigen. Hätte die Versammlung etwas dagegen, dass wir den Wahlgang mit Stimmzettel 2 weitermachen? Gut, ihr habt nichts dagegen. Ja, ist ok. Gut.
2016-08-27 14:31:07
Wahlleiter: Liebe Wahlhelfer, macht die Wahlurnen zu. Hiermit erkläre ich die Wahl zum Schatzmeister für eröffnet. Bitte wählt.
2016-08-27 14:31:21
Wahlleiter: Liebe Versammlung - ich schaue mal zu meinen Wahlhelfern. Das sieht leer aus. Meine Wanderurne ist grad noch ins Pressezentrum. Aber bereitet euch auf das baldige Ende vor.
2016-08-27 14:39:58
Wahlleiter: Ich seh's... wir haben noch ein bisschen Zeit. Ich will euch nur vorbereiten, aber ich höre meine Stimme so gern.
2016-08-27 14:40:13
Wahlleiter: Ich sehe meine Wanderwahlurne ist wieder da.
2016-08-27 14:43:08
Wahlleiter: Der Wastel steht schon da, löst die Kollegen ab, damit jeder dort wählen kann.
2016-08-27 14:43:26
Wahlleiter: Ok, die Akkreditierung hat mir gerade zu verstehen gegeben, dass dort noch keine Wahlurne war. Die letzte Wahlurne in der rechten Seite... bitte einmal zur Akkreditierung schicken.
2016-08-27 14:43:50
Wahlleiter: So. Meine Wahlurnen sind alle da. Letzter Aufruf. Liebe Versammlung. Wer noch nicht wählen war, möge jetzt rennen springen kreischen und zu einer Wahlurne rennen. Da das nicht der Fall ist schließe ich hiermit die Wahl zum Schatzmeister. Perfekt.
2016-08-27 14:46:48
Versammlungsleiter: Ich habe auch nochmal was zu sagen: Wegen der Kunstaktion wegen Flüchtlingen, da sollen ja Fotos gemacht werden. Jetzt draußen beim Baum bis etwa 16:00 Uhr habt ihr die Möglichkeit. ??? Und daraus wird eine große Wand, die zeigt, wie vielfältig wir Piraten sind.
2016-08-27 14:47:46
Versammlungsleiter: Adam Wolf, bist Du in der Nähe der Bühne. Wenn einer von euch Adam kennt und sieht, bitte herschicken, wir würden ihn gerne vorziehen, damit wir keinen Leerlauf haben.
2016-08-27 14:48:28
Wahlleiter: Die Auszählung ist natürlich öffentlich. Selbstverständlich könnt ihr euch dazustellen und überprüfen, ob die alles richtig machen. Ihr seid herzlich dazu eingeladen.
2016-08-27 14:48:55
Versammlungsleiter: Ok. Weiter geht es. Michel möchte ein paar Worte zu euch richten.
2016-08-27 14:51:46
Anmerkung: Noch habe ich nichts gesagt, lass das mal.
2016-08-27 14:51:52
Anmerkung: Ich bin so unvorbereitet. Ja. Es war eigentlich so geplant, dass ich morgen abend rede. Sehr geehrte Frau Präsidentin, liebe Kolleginnen und Kollegen, liebe Zuschauer auf der Bühne und Zuhause, ??? so begrüße ich seit einigen Jahren im Parlament die Leute die da sind oder nicht da sind. Ich fühle mich dabei immer ein bisschen komisch, weil ich habe das Gefühl, dass sie es geschafft haben, mich einzugliedern. Ich habe vor 2 Jahren schon geschrieben, ich fühle mich wie im Hamsterrad, da war so viel neues im Landtag, und es hieß immer: Das musst du machen. Und das führte tatsächlich dazu, dass wir uns teilweise an das System angepasst haben. Und dabei waren wir die Partei die schrieb: "Klarmachen zum Ändern - dieses System braucht ein Update". Wir haben gesehen, was das System mit uns macht, wenn wir einmal drin sind. Und wir haben viel zu spät angefangen, uns aufzubäumen und was zu sagen. ???? Wahlen sind eigentlich nur ein Feigenblatt für das, was die großen Parteien Demokratie nennen. Nur alle 4 oder 5 Jahre und nicht bei allen wichtigen Entscheidungen ständig. ???? Eigentlich fallen die Entscheidungen in den Parteizentralen von SPD + CDU und werden von den Fraktionen nur noch abgenickt.
2016-08-27 14:54:46
Versammlungsleiter: Ich weiß, draußen ist warm. Aber ich fände es gut, wenn ihr zum Reden bitte raus geht. Also bitte, auch wenn's warm ist. Hinter dem Gebäude ist auch Schatten. Aber redet nicht hier drinnen, als seid ihr auf dem Pausenhof.
2016-08-27 14:55:17
Anmerkung: ... ich muss allerdings sagen, das ist im Landtag nicht anders, das bin ich gewohnt. Entschuldigung, das ist ja so, es interessiert sich niemand für die Meinung der anderen, dass alle nur so abstimmen wie die Parteispitze vorgibt. ??? Wenn ich dagegen bin in einer großen Partei, dann stimme ich nicht dagegen, sondern gehe raus, damit meine Gegenstimme nicht auffällt. Das ist genau Teil des Problems, das wir angehen wollten. Wir wollten eben vorgehen gegen Sachen wie Geheimverträge, Herrschaftswissen, Gutachten die erstellt werden, und wenn das nicht so ausfällt wie ich das möchhte, halte ich unter Verschluss. ???? Dieses ganze System bringt doch nur noch Chaos ??? Da wollten wir eigentlich gegen angehen. Parlamente in ihrere jetzigen Form sind eine Karikatur dessen, was wir als demokratische Parlamente eigentlich haben wollten. Wir haben 10% bekommen und verloren, und jetzt haben wir die rechtspopulistische Kackscheiße. Die meckern genau wie wir, aber sie haben für die aktuelle situaion keine Lösung, sie bieten Lösungen aus den 50er und 60ern an, die nicht Zukunftsfähig sind. Wir haben uns zerfranst. Kernis gegen Vollis, Crews gegen Kreisverbände, ???? Und eine Hauptfrage war immer offen: Sind wir eine Partei oder eine Bewegung. Wollen wir was verändern als nicht im Parlament sitzende Opposition oder eine Partei sein, die darum kämpft in Parlamente zu kommen. ????? Das schwierige ist nicht in Parlamente reinzukommen, sondern drin zu bleiben. Wir müssen dazu stehen, dass wir eine Partei sind, und dass wir wieder in die Parlamente kommen, denn nur dort haben wir die Chance das zu bekämpfen, was wir als Fehler im System bezeichnen. Und wenn wir eine Partei sind, wollen wir den anderen ins Gesicht halten, dass ihr System krank sind, oder wollen wir Koalitionsfähig sein. ???? Ob wir Fragen haben, oder den Stein der Weisen. Und wenn, und wenn... dann gehen wir unter. Wenn wir alles richttig gemacht hätten, dann gäbe es die AfD nicht. Wenn wir den Protest richtig gemacht hätten, und Lösungen gefunden hätten, dann ???? Und deshalb bitte ich um eins: Und ich habe es in NRW schon gemacht: Lasst uns wieder einig sein. Lasst uns wieder einig sein und sagen: Wir gegen die. Wir sind die Partei - die Partei des kleinen Mannes gegen die da oben. Wir sind diejenigen, die die Zukunft gestalten wollen, statt in die Vergangenheit. ???? Mitreden und mitreden lassen wollen. Nicht einfach bestimmen. Wir wollen nicht stumpf Protest machen. Sondern wir wollen das System patchen. Wir sind die Partei die konstruktiv Protestpartei sein. ???? Wir wollen die Transparenz im Landtag, ??? und nicht "in meiner Fraktion, da mag man es, die Hand zu heben". Wir leben im 21. Jahrhundert. ???? Und da müssen wir uns positionieren. Wir statt die AfD. Die Piraten sind die Zukunft, und wir müssen dafür stehen, dass wir keinen Fußbreit diesen Faschisten geben. Wir haben eigentlich nur noch Zeit bis zur Berlinwahl. Und die Landtagswahlen im Frühjahr. Bis dahin möchte ich euch bitten: Wie aktiviert man denn Piraten? Bitte keine Struktur von oben aufpfropfen. Ja. Aber Zentral Informationen bereit stellen: Wie mache ich einen Infostand, wie rede ich auf einem Podium. ???? Und da müssen wir wieder darum kämpfen, dass wir von den Leuten gehört werden. Lasst uns raus gehen, und flyern. Einfach ein Packen Flyer nehmen und durch die Fußgängerzone. ???? Lasst uns Infostände machen, und die Leute sagen: Was, ist schon wieder Wahl? Nein, ist nicht, aber wir sin einde Partei, wir haben auch was zu sagen, wenn keine Wahl ist. ???? Diskutiert mit euren Bekannten und Freunden. ??? Und bei Alltagsrassismus oder ??? diskutiert mit den Leuten, denn wir können niemanden mehr ausschließen in unserer Zeit, und wir Piraten müssen dafür stehen, dass es voran geht und nicht zurück.
2016-08-27 15:03:48
Anmerkung: Bitte helft wem auch immer dabei, dass wir als Partei mitreden lassen. Dafür müssen wir Tools entwickeln oder auch einfache Fragebögen. ??? Wir haben viele Politikbereiche, die müssen wir auch abdecken, und da müssen wir nicht immer Lösungen haben, sondern wir können die Leute fragen. ????? Wir sind Demokraten, und wir können und dürfen nicht davor verschließen, welche Probleme die Demokratie hat. Wir m¨ussen für das Update und den Patch stehen. ???? Jeden Tag bis September - dafür bitte ich um eure Mithilfe.
2016-08-27 15:04:55
Versammlungsleiter: Sekor, das mit dem Laufen üben wir noch...
2016-08-27 15:05:48
Sekor: Ich habe vorhin gesagt: Bundesvorsitzender ist nicht unbedingt der beste Job aller Zeiten. Ich muss mich korrigieren, ich habe gerade dieses Schaukelschiff für unseren Junior geschenkt bekommen. Das ist das geilste, was ich von dieser Partei in den letzten Jahren bekommen habe. Vielen, vielen Dank!
2016-08-27 15:06:54
Applaus.
2016-08-27 15:06:56
Sekor: Ich wurde von vielen Leuten angesprochen: Danke für den Job. Ich war versucht zu sagen: War mir ein Vergnügen. Aber das wäre gelogen. Trotzdem: Von Herzen gerne. Ich bin weiter für die Partei da, jederzeit gerne wieder.
2016-08-27 15:07:34
Versammlungsleiter: Ich gebe dem Wahlleiter das Wort.
2016-08-27 15:07:40
Wahlleiter: Wir hatten die Wahl zum Schatzmeister. Zur Wahl hatte sich Lothar Krauß gestellt. Die Versammlung hat gewählt: Ich höre Genosse Lothar...
2016-08-27 15:08:09
Wahlleiter: Ja, ist fertig. Die Versammlung hat entschieden, bei akkreditierten 329, abgegebene Stimmen 272, Gültig 268, 4 ungültig. Auf Ja entfielen 257 Stimmen, 95.9%. Lieber Lothar...
2016-08-27 15:08:41
Applaus.
2016-08-27 15:08:44
Wahlleiter: So Lothar. Die Versammlung hat dich zu ihrem Schatzmeister der Bundespartei gewählt. Nimmst Du die Wahl an?
2016-08-27 15:09:15
Lothar: Ich nehme die Wahl an.
2016-08-27 15:09:19
Lothar Krauß ist zum Schatzmeister gewählt.
2016-08-27 15:09:28
Rufe: Das passt nicht mit den Stimmen.
2016-08-27 15:09:46
Anmerkung: Nein, ich habe schhlecht abgeschrieben.
2016-08-27 15:09:56
Wahlleiter: Ich werde mir das im Detail gleich noch angucken, aber die eine Stimme macht wohl keinen Unterschied bei dem Ergebnis. Wenn ich was rausgefunden habe, gebe ich das zur Info.
2016-08-27 15:10:35
Wahlleiter: Unter TOP ... danke ... unter TOP 9.4, der stellv. Vorsitzende, es ist kein optionales Amt, die Kandidatenliste ist noch offen. Sehe ich noch jemanden, der für das Amt des stellv. Vorsitzenden kandideren möchte? Nein, somit schhließe ich die Kandidatenliste zum stellv. Vorsitzenden.
2016-08-27 15:11:14
Wahlleiter: Wir haben genau 1 Kandidaten zum stellv. Vorsitzenden, Carsten Sawosch. Bist du hier? Wenn ja, wo?
2016-08-27 15:11:29
Wahlleiter: Wunderbar Carsten, so begebe er sich an das Rednerpult.
2016-08-27 15:11:41
Versammlungsleiter: Carsten, wo nicht glatt ist, kann gerannt werden.
2016-08-27 15:11:49
Carsten Sawosch: Ich darf vorwegschicken, dass das für mich der bisher emotionalste Parteitag ist, den ich bisher erlebt habe. Es wurde eine Entscheidung getroffen über unseren Bundesvorsitzenden, mit dem ich ja zusammen arbeiten durfte. Das hat dazu geführt, dass ich auch viel nachgedacht habe. Ich habe mich entschieden: Ich trete an. Ich will es auch kurz machen. Ich bin seit 2 Jjahren der stellv. Bundesvorsitzende...
2016-08-27 15:12:53
Versammlungsleiter: Ich finde das immer noch toll, dass ihr euch super versteht und dass ihr so einen Redebedarf habt, weil wir sehen uns wirklich selten, aber bitte: Ruhiger, geht raus, es ist zu laut...
2016-08-27 15:13:18
Rufe: Wen sollen wir sonst wählen?
2016-08-27 15:13:25
Carsten: Ich möchte gerne in die nächste Amtszeit gehen, nicht mit einem weiter-so, das haben wir wohl ausdiskutiert, aber schon mit kontinuität. Ich bitte euch um eure Unterstutzung und eure Stimmen bei dieser Wahl. Lothar hat ja ein neues Amt angetreten, er hat nicht ganz 100% bekommen, aber ich würde mich freuen, wenn ich ????
2016-08-27 15:14:13
Versammlungsleiter: Wer 15224 hat, soll zum Frontoffice kommen, sonst darf er nicht wählen. Jetzt: Wer möchte Carsten befragen, wer dafür ist gelbe Karte dagegen rote Karte. Ok Carsten, fraglos glücklich. Sie sind fraglos glücklich.
2016-08-27 15:14:46
Wahlleiter: Du hattest genug Zeit, dich vorzustellen?
2016-08-27 15:14:53
Carsten: Jawoll.
2016-08-27 15:14:57
Wahlleiter: Ich bin also wieder dran. 3. Wahl. Es geht weiter. D.h. wir haben zu Stimmzettel 3, der jetzt rot ist, ich vermute von euch möchte keiner das Video sehen...
2016-08-27 15:15:19
Anmerkung: Die Trolle hier vorne in der 1. Reihe...
2016-08-27 15:15:28
Wahlleiter: Ihr wisst, wie es läuft. Ernstgemeint Ronny? Danke dir. Genau wie gerade beim Schatzmeister: Unter Punkt 1 ist Ja, unter Punkt 2 Nein. Das was ihr möchtet, bitte ankreuzen. Möchtet ihr, dass Carsten stellvertretender Vorsitzender wird, kreuzt bei 1 Ja an. Kreuz, keine Taste, keine Zahl, ??? Auch kein Origami falten. "Stimmzettel 3" oben lesbar lassen. Ihr denkt ans Bändchen, an eure Karte. Liebe Wahlhelfer ich bitte euch schon einmal, an die Urnen zu gehen.
2016-08-27 15:16:30
Wahlleiter: Da warte ich jetzt mal kurz, bis alle an den Urnen sind. Sieht soweit auch gut aus. Sie haben das selbstständig schon vorher gemacht. Liebe Wahlhelfer, möchtet ihr mir kurz sagen, ob an jeder Wahlurne eine zweite Person ist? Wo ist nur eine? Ok, machen wir es anders. Haltet bitte die Urnen hoch und zeigt sie der Versammlung, damit die Versammlung das überprüfen kann. Vielen Dank, meine Wanderurne ist auch da. 14 habe ich gesehen.
2016-08-27 15:17:26
Wahlleiter: 15 noch nicht... Aber bevor ihr anfangt zu wählen, wartet bitte auf mein Ok, wir warten noch auf eine Urne.
2016-08-27 15:17:52
Wahlleiter: Herr Hagenbäumer, wo fehlt ein Wahlhelfer? An Urne Nummer 8 fehlt ein Wahlhelfer. Sammy geht an Urne Nummer 8, wo Herr Hagenbäumer steht, den erkennt man, der ist gut zu sehen. Nein, ich habe ihn nicht fett genannt, sondern nur, dass er gut zu sehen ist. Außerdem dürfte ich das wohl am wenigsten sagen.
2016-08-27 15:18:51
Wahlleiter: Gut. Machen wir gleich Jessi. Liebe Wahlhelfer ihr seid bereit, habt die Wahlurnen hochgehalten, der Herr Hagenbäumer hat sich vom ordnungsgemäßen Zustand informiert. Die Wahl ist eröffnet zum stellvertretenden Vorsitzender.
2016-08-27 15:19:29
Versammlungsleiter: Der Jens Seipenbusch - ist der hier? Du bist gleich dran und kannst schonmal nach vorne kommen.
2016-08-27 15:23:05
Wahlleiter: So. Meine Wanderwahlurne.... die sehe ich leider immer noch nicht. Die ist gerade noch bei der Presse. Ich gelobe Besserung für den nächsten Wahlgang, da haben wir dann 2 Wanderurnen. Aber: Wenn ihr noch nicht gewählht habt: Rennt, springt, geht zu den Urnen und gebt eure Stimme ab. Letzter Aufruf.
2016-08-27 15:32:54
Wahlleiter: Die Wanderurne möchte noch wählen, oder? Jap. Ihr habt noch knapp 30 Sekunden
2016-08-27 15:33:10
Wahlleiter: Somit ...
2016-08-27 15:33:27
Anmerkung: Eine halbe Stunde?
2016-08-27 15:33:35
Anmerkung: Für einen guten Zweck?
2016-08-27 15:33:39
Anmerkung: Portraits?
2016-08-27 15:33:47
Wahlleiter: Michael Ebner, ist der irgendwo in der Nähe? Hol mir den dochmal bitte einer hierhin.
2016-08-27 15:34:00
Wahlleiter: Herr Ganzkow, sie stehen da nichtstuend im Gang. Bitte gehen Sie mal da hin und holen sie Herrn Ebner.
2016-08-27 15:34:19
Wahlleiter: Die Wanderurne ist auch fertig. Ich sehe keinen mehr, der abgeben möchte. Somit schließe ich den Wahlgang 3 zum stellvertretenden Vorsitzenden. Wahlgang ist geschlossen, zählt bitte aus.
2016-08-27 15:34:42
Versammlungsleiter: Wir haben eine Auszählpause. Als nächstes wird der Jens Seipenbusch sprechen.
2016-08-27 15:34:56
Versammlungsleiter: Draußen steht B CC 5038 auf einem Behindertenparkplatz, fahrt das bitte schnell weg. Dann haben wir noch immer den Block Nr. 015224. Das kann man hier vorne beim Frontoffice abholen. Und außerdem - das geht alle an: Es gab Beschwerden, dass es zu warm in der Halle ist. Die Klimaanlage ist am Maximum. Und durch die offenen Türen kommt warme Luft rein, aber die Türen können wir nicht zu machen aus Gründen. Wir müssen damimt leben.
2016-08-27 15:35:53
Versammlungsleiter: Und ich habe den Hinweis, das draußen rechts neben dem Eingang Fotos machen kann und wenn man da spendet, geht das an einen guten Zweck. Außerdem wird der Padeluun im Pressezentrum gewünscht. Dann wären wir jetzt bereit...
2016-08-27 15:36:26
Versammlungsleiter: Bisschen ruhiger fände ich schön. Die Sandra hat es eben schonmal gesagt: Wer mich ignoriert, das ist in Ordnung, aber wenn einer Redet...
2016-08-27 15:36:44
Jens: Vorab eine kleine Entschuldigung. Das war eigentlich PowerPoint, und wir mussten es jetzt nach .pdf runterkochen. Wenn ihr Animationen vermisst etc., die sind nicht mehr da.
2016-08-27 15:37:11
Jens: Ziemlich genau vor 10 Jahren im August 2006 wurde im Internet die Gründung der deutschen Piratenpartei vorbereitet - nicht aus Begeisterung für Parteien, im Gegenteil. Ich war und bin skeptisch, ob die Piratenpartei nicht genauso endet, was man bei den anderen Parteien schlecht findet. ??? Also in der Partei Dinge anders machen zu wollen. Aus 2006 stammt: "Jeder Einzelne Schritt in den Weg in den Überwachungsstaat mag noch so gut begründet sein. Doch wir wissen, wohin dieser Weg führt. Und dahin wollen wir auf keinen Fall." ??? In einem sozialen Aushandlungsprozess neue Wege zu finden, erschließen und einzuschlagen. Es gibt einen einfachen Ausweg aus dem, was ich bei mir Stammtisch problem nenne: Die Frage nach dem Warum? Warum sind bestimmte Verhältnisse, wie sie sind? Wenn ich einen Gesellschafthlichen Zustand ändern will, muss ich verstehen, welche Umstände ihn erzeugen, formen und stabilisieren. Das STammtischproblem: Die da oben machen eh, was sie wollen. Auf mich hört ja keiner. Es müsste nur mal einer das richtige tun. Diese Frage nach dem Warum sollten wir uns untereinander öfther stellen und diskutieren. Wir haben vor 2 Jahren einen grenzenlos dummen Europawahlkampf geführt. Wer auf demokratische Weise die Welt verändern will, kann sich auf nichts so gut stützen, wie ein Rechtsstaat. ??? Der EU fehlen wesentliche Elemente eines Rechtsstaats. Nicht zuletzt die Stimmengleichheit. Grenzen geben Dinge Formen. Geschützte RÄume geschützte Räume. ??? Erlauben Pluralität. Globalisierung ist keine Naturkatastrophe. Um diese zu gestalten braucht es aber eine komplexe intellektuelle Debatte. Wir müssen über offene Systeme sprechen und über geschlossene. UÜber das Gewinnen von Handlungsfähigkeit, was der Neoliberalismus als Protektoismus abwertet. Mein Ansatz wäre eine Zelluläre STruktur zu denken.
2016-08-27 15:41:02
Versammlungsleiter: Bitte ruhig. Ansonsten geht bitte raus.
2016-08-27 15:41:14
Jens: Wem gehört die Welt? Digitale Güter werfen die Frage von Besitzt und Almende neu auf. Copyrigth ist Commercial. ???? Weil digitale Kommunikation kopieren ist. Das Internet muss als öffentlicher Raum gelten. Aber die digitale Sphäre infiltriert umgekehrt auch den physischen Raum. Die Informatiotnsgeesellschaft isth eine Überflußgesellschaft. ???? Wenn immer mehr Werbende den öffentlichen Raum nutzen, um in unsere Aufmerksamkeit einzudringen? Jetzt zum Praktischen: Dieses Bild aus Twitter fand ich total super: Hier am Beispiel Datenschutz: ??? Datensparsamkeit ist das oberste Gebot. Das Problem ist nicht der Inhalt. Das Problem ist offensichtlich, dass ich damit niemanden erreiche, wahrscheinlich nichtmal die meisten Leute heier im Raum. Orthodoxie ist nicht die Lösung, wil brauchen Dinge, die die Lebenswirklichkeit berücksichtigen. Und da sind wir nach wie vor wahnsinnig schlecht. Wir brauchen diesen Ansatz primär für den Wählerfang - aber auch neue Mitglieder kann man so rekrutieren. Der wesesntliche Punkt ist, sich in den Gegenüber zu versetzen. Das müssen wir aber tun, bevor wir diese Bilder twittern. Auch bei Gruppen von Personen. Um ein Wort zur Partei bin ich doch nicht herumgekommen. Das ist das goldene Kalb. ??? Ich bin fest davon überzeugt, und ich war etwas enttäuscht bei der Vorstellung einiger Vorstände, wir müssen die heilige Basiskuh schlachten, um erfolgreich zu sein. Oder irrelevant bleiben. ??? Wir denken in falschen Alternativen. Wir denken entweder wir können nur das machen, oder nur das. Das stimmt nich.t Wir können das eine und das andere machen, und das 3. auch. Gleichzeitig und zusammen. Und innerparteilicher Zwist. Darüber ist viel gesagt worden: Zwei Lösungsvorschläge: Weniger Selbstverwirklichung wagen. Das ist eine tolle Sache. Aber ich muss mich nicht in der Partei machen. Wenn ich zum Sport gehe, mache ich das nicht als Pirat. Wenn ich aufs Klo gehe, mache ich das auch nicht als Pirat. ???? Warum muss ich alles in die Partei stecken? Ich möchte nicht mit euch allen verheiratet sein. Und ihr auch nicht mit mir.
2016-08-27 15:45:42
Jens: Noch zwei drei Worte zu Themen. Punkt 1: Wir haben wirklich sehr gute Sachen im programm stehen. Aber manche Sachen kommen überhaupt nicht an, weil sie nicht sinnvoll aufbereitet werden. Wenn wir Relevanz gewinnen wollen, in einer Phase, in der sich die Partei programmatisch neu orientieren kann, welche Dinge sinnvolle Themen sind. ???? Und mit Delta oben meine ich nicht das Wertedreieck unten. Sondern die Differenz zu den anderen. Wen interessiert an der Wahlurne, wenn wir das gleiche Landwirtschaftsprorgramm haben, wie die Grünen. ???? Aber ich muss eine Differenz darstellen, für den wähler. Es ist meistens auch schlau für einen Politiker, wenn man mit der Differenz anfängt beim Erklären. Das ist kein Populismus. ???? Man darf sogar absichtlich Differenzen zu anderen Parteien aufbauen. Ein Beispiel: Die Gleichstellungsdiskussion. Wer Gleichstellung wählt, wählt wohl Grün. Jeder von uns ist für Gleichberechtigung, aber nicht jeder von uns ist für Gleichstellung. Dieser Bruch, der für jeden von uns Relevanz hat, z.B. wenn man sich auf eine Stelle bewirbt, ????,damit erzeugt man Relevanz. Und man erzeugt eine nAlternative auf dem Wahlzettel. Für Menschen.
2016-08-27 15:48:22
Jens: Digitale mitbestimmung. Vor ein paar Jahren hat ein Kollege im IT-Management zu mir gesagt: Warum macht ihr nicht eine thematische deutschlandweite Abstimmung im Internet. Und in meinem Kopf war: Das geht ja nicht, das kann ja jemand mißbrauchen, .... das geht natürlich nicht, wie bei einer Wahl, aber es geht für uns, diese Sache mal darzustellen, in dem wmir das mal machen. Technisch so gut, wie wir das alle können, das ist schon viel besser als ARD und ZDF schon machen. Das ist natürlich nicht Perfekt, aber besser. Aber wir können diskutieren, was nicht geht und warum. Und das könnte Politik sein. Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit.
2016-08-27 15:49:51
Applaus.
2016-08-27 15:49:58
Versammlungsleiter: So, die Wahlleitung sagt, sie braucht noch etwa 5 Minuten. Und wir hatten ja eben schon den PolGF aus Niedersachsen aufgerufen für den Wahlkampf. Wenn der hier irgendwo in der Halle ist, könnten wir die 5 Minuten noch füllen. Ok, ihr seid schneller, als ihr angekündigt habt. Gut. Nene, dann mach.
2016-08-27 15:51:22
Anmerkung: Ich nehme Moira mal auf...
2016-08-27 15:51:54
Versammlungsleiter: Wir hätten noch einen Redeslot von der AG Außen und Sicherheitspolitik, hier steht leider kein Name, nur dass die AG was sagen will. Seid ihr da und bereit?
2016-08-27 15:53:30
Versammlungsleiter: Oder ist Tim Weber da, von Mehr Demokratie e.V.?
2016-08-27 15:53:42
Versammlungsleiter: Ok, dann eben Durchsagen: Die Gründungsmitglieder der jungen Piraten sollen sich bitte ins Foyer begeben, da muss das Protokoll unterschrieben werden oder so... Formalia, bitte ins Foyer für irgendwelche Unterschriften.
2016-08-27 15:55:05
Wahlleiter: So, wir testen gerade, wie weit sich die Nerven vom Schlumpf belasten lassen: Sehr weit. Aber ich habe ein Ergebnis. Und zwar. Nein, noch nicht das Ergebnis. Aber: Carsten, lieber Carsten, wo bist du?
2016-08-27 15:55:45
Wahlleiter: Mir wurde gesagt, ich darf verkünden, solltest Du gewählt werden aus sozialistischen Gründen oder warum auch immer, ist eine Kiste Bier fällig. ??? Wir haben ein Ergebnis, und zwar: Bei 328 akkreditierten Personen haben wir 279 abgegebene Stimmen, davon sind 271 gültig, 8 ungültige Stimmen, da erkläre ich gleich was zu. Die Versammlung hat gesagt: Mit Ja stimmen 90% 244 Stimmen, die Versammlung hat dich gewählt. Nimmst Du die Wahl an?
2016-08-27 15:57:11
Carsten: Vielen Dank. Ich nehme die Wahl an. Vielleicht findet sich in dieser Partei mal jemand, der ein Pult bauen kann, das etwas höher ist...
2016-08-27 15:57:27
Wahlleiter: Eben wurde gefragt, warum denn mein Tortendiagramm nicht stimmt. Wie ihr auch hier sehen könnt - ok, hier sind Balken, passen die gültigen und nein-stimmen nicht. ????? Es gab 9 Enthaltungen, wo auf dem Stimmzettel nichts angekreuzt war. Weder ja noch nein.
2016-08-27 15:58:08
Wahlleiter: Und um die Frage aus dem Wahlgang davor zu beantworten, dass eine Stimme fehlte: Das war ein Übertragungsfehler, wir haben vergessen eine Stimme auf den Beamer zu übertragen.
2016-08-27 15:58:41
Wahlleiter: Kommen wir nun zu TOP 9.5 Wahl des Politischen Geschäftsführers. Die Kandidatenliste ist noch offen. Wer noch drauf möchhte, soll jetzt noch hier nach vorne kommen. Da ich niemanden sehe...
2016-08-27 15:59:14
Wahlleiter: Ok, da wurde ich getrollt. Da ich niemanden sehe, der sich als pol. Geschäftsführers zur Verfügung stellen will, schließe ic hiermit die Kandidatenliste zum PolGef.
2016-08-27 15:59:35
Wahlleiter: So. Wir haben 2 Kandidaten zum Amt des politischen Geschäftsführer. Thomas Michel und Christos Thingilutis.
2016-08-27 16:00:02
Wahlleiter: Vielen Dank.
2016-08-27 16:00:05
Wahlleiter: Nach Alphabet haben wir Thomas vor Christos. Du hast 5 Minuten Redezeit.
2016-08-27 16:00:23
Thomas Michel: Am Montag schrieb der Freitag über uns einen recht schrägen Artikel ???? den Verdacht, dass die Piraten den Wahl-o-maten gehackt hätten. ???? Nämlich: Warum es für so viele Menschen eigentlich unvorstellbar ist, uns zu wählen, obwohl ihnen der Wahl-o-mat uns Empfiehlt. ???? Wenn die Realität und die Wahrnehmung so auseinander klaffen, hat man ein Glaubwürdigkeitsproblem. Als Partei brennt es dann richtig. Und wir haben viel Vertrauen verloren. ???? Bei Mitstreitern beim CCC und anderen ??? Vertrauen bei vielen Mitgliedern und natürlich bei vielen Journalisten, die nicht mehr glauben, dass wir ein Teil der öffentlichen Meinungsbildung sein können. Dabei bedarf es gerade heute einer Kraft in den Parlamenten, die den massiven Angriffen auf unsere Bürgerrechte entgegentrit. ???? Überwachung, Leistungsschutzrecht, selbst Netzsperren sind wieder zurück, Nackscanner, Gescihtserkennung im öffentlichen Raum. Und Wir: Unbedeutend, öffentlich nicht relevant. Das darf so nicht bleiben. Und was der Artikel ... jetzt habe ich mich verclickt. ... was der Artikel im Freitag auch deutlich macht, dass wir bei vielen ihre pol. Wünsche vertreten. ???? Indem wir als neuer BuVo die LaVos engerr in die Entscheidungsfindung einbeziehen. Und damit die Möglichkeit für alle schaffen, auf Bundeseeben sichtbar zu wedrden. Arbeitsgruppen wieder sichtbarer machen. Engagement muss sichtbar sein und sich lohnen. ??? Politische Geschäftsfühurg und GenSek werden an einer Strategie der regelmäßigen Mitgliederansprache arbeiten, um inaktive Mitglieder zu mobilisieren. ??? Und endlich neue und junge Talente fördern und aufbauen. ??? Und wir müssen dem Vorurteil der Zerstrittenheit entgegenstehen, indem wir Debate und Diskurs auch als solchen Benennnen. Nicht als Streit, sondern als Meinugsfindungsprozess sichtbar werden. ??? Die Erfüllung von mehr Beteiligung auch im Internet, sind wir bis heute schuldig. Wir brauchen endlich ein verbindnliches online Beteiligungstool, auch weil bei vielen Menschen das Vertrauen in die Parteiendemokratie verloren gegangen ist. ??? Und natürlich Pressearbeit. Es gab in NDR Info einen langen Bericht zum BPT. ??? Warum sind Bernd Schlömer und Marina die einzigen, die in diesem Bericht aufgetaucht sind. Wir müssen die Berichterstattung über uns aktiv gestalten, und zurückgewinnen. Wenn es uns nicht gelingt, im kommenden Jahr deutliche Signale zu senden, dass wir Teile der Meinugnsbildung sind, könnte ide Geschichte der Piratenpartei nach 10 Jahren zu Ende sein. Die Zeit des Fragens ist vorbei, der Wähler möchet Antworten.
2016-08-27 16:06:01
Versammlungsleiter: Wer will den Kandidaten befragen? Bitte die Karten hoch. Der Kandidat wird befragt.
2016-08-27 16:06:11
Anmerkung: Ob du dich mit dem Pakki vor dem Parteitag heute zusammen gesetzt hast, ob ihr über Zusammenarbeit gesprochen habt und wie Du dir das vorstellst?
2016-08-27 16:06:35
Thomas: Ja, haben wir. Wir verfolgen ähnliche Ziele, das ist ja auch in unseren Blogbeiträgen deutlich geworden.
2016-08-27 16:06:48
Anmerkung: Wie argumentierst du nach außen, dass der Basisentscheid online/offline nicht umgesetzt ist?
2016-08-27 16:07:02
Thomas: Tja, das liegt in Verantwortung des BuVo. Ich als Verwaltungnspirat habe dafür Mitglieder akkreditiert. Ich verstehe es nich.t Wir brauchen das - auch nach außen.
2016-08-27 16:07:22
Anmerkung: Solltest Du in dieser Wahl nicht gewählht werden, würdest Du auch als Stellvertreter kandidieren?
2016-08-27 16:07:38
Thomas: Gute Frage, ehrlich gesagt habe ich darüber noch nicht entschieden.
2016-08-27 16:07:46
Anmerkung: Es ist schonh öfter über Berlin gesprochen worden. ??? Wie willst Du dirch dort einbringen?
2016-08-27 16:08:01
Thomas: Ich teile deine Auffassung, Berlin ist derzeit die wichtigshte Wahl. Wir Hamburger waren bereits in Berlin. Wir haben ???, ??? und ?? plakatiert. Wir werden auch in den letzten Tagen vor der Wahl nochmal aufschlagen und uns aktiv einbringen in den Wahlkampf.
2016-08-27 16:08:31
Applaus.
2016-08-27 16:08:32
Anmerkung: Die Aufgabe eines PolGef ist es ja, die pol. Prozesse innerhalb einer Partei zu kanaliesieren und zu Ergebnissen der Willensbildung zu treiben. Siehst Du dich eher als Medienmensch "als Marinas Erbe" oder eher im Background?
2016-08-27 16:09:03
Thomas: Ich sehe beides als Aufgabengebiet des PolGef. wirken nach Außen, also Preses, aber auch nach innen. Und im aktuellen Zustand ist das die größere Baustelle. Mit den Leute in den AGs in Kontakt treten ??? das Bestehen der AGs besser dokumentieren, wir haben nichtmal auf der Webseite dazu informationen. ??? Ich möchet, das inhaltliche Arbeit sichtbar und besser dokumentiert wird.
2016-08-27 16:09:52
Versammlungsleiter: Wir hatten 5 Fragende. Möchtet Ihr den Kandidaten weiter befragen? Ja+Nein bitte gleichzeitig.
2016-08-27 16:10:04
Versammlungsleiter: Danke. Der Kandidat wird weiter befragt.
2016-08-27 16:10:14
Anmerkung: Ich bin noch nichht so lange dabei, daher weiß ich nichht, wie es in Hamburg war: Was sind für dich die nächsten Schritte, um die Piraten intern zu aktivieren und das Feuer zum Brennen zu bringen.
2016-08-27 16:10:36
Thomas: Erstmal müssen wir die einzelnen Mitglieder wieder ernst nehmen. Und nicht Menschen sich eingeschnappt zurückziehen. Es geht um eine Koordinierung der themenarbeit nach innen. Das wird die erste und wichtigcste AUfgabe.
2016-08-27 16:11:03
Anmerkung: Dass wir an der pol. Meinugnsbildungs bundesweit nicht wahrgenommen werden. Aber kommunal und vor ORt sieht das total anders aus. Teilweise führen wir dort sogar die Meinungsbildung. Wie willst Du die vernetzen? Ich glaube n8amlich, dass der Bund von den Leuten noch einiges lernen kann.
2016-08-27 16:11:41
Thomas: Ich sehe es so, dass für den BuVo die LaVos die Ansprechpartner sind, und sehe die LaVos in der Pflicht zu einem guten Kontakt zu ihren Orten zu finden.
2016-08-27 16:12:03
Anmerkung: Was möchtest du den jungen Leuten für ein Angebot machen. Junge Piraten immerhin 17 Gründungsmitglieder. Wir sind gealter, wo siehst du unser Angebot?
2016-08-27 16:12:24
Thomas: Ich sehe das genauso. Wir sind erschreckend alt. Unser Durchschnittsalter hat sich immer weiter nach oben gearbeitet. Und ich sehe als einzige Möglichkeit, dass wir den jungen Piraten und den jungen politisch interessierten das Angebot machen, dass sie bei uns schnell mitmachen können und ernst genommen werden. ???? Wir haben in Hamburg ein interessantes Modell, wir haben dort im LaVo einen Beisitzer, den wir Jugendvertreter nennen, der wird von den JuPis vorgeschlagen. Ein LPT bestimmt zwar über das Mitglied, aber er kann es nur wählen oder nih+t wählen. Ich kann mir gut vorstellen, so einen Beisitzer auch im Bund zu haben. ???
2016-08-27 16:13:44
Anmerkung: Innerpolitische Arbeit. Wir haben ja die Koordinatorenkonfreenz. Warst du schon mal da? Und wie würdest du die Arbeit in Zkunft unterstützen?
2016-08-27 16:14:10
Thomas: War noch nie da, aber die wird mein erster Ansprechpartner sein.
2016-08-27 16:14:19
Anmerkung: Kennst du das Team PolGF, seit Johannes Ponader besteht es. Wie willst Du mit dem Team zusammen arbeiten, und was willst Du dort tun?
2016-08-27 16:14:42
Thomas: Ich war nur zweimal beim PolGF Treffen im Mumble, aber das waren Terminprobleme, weil immer gleichzeitig mit LaVo-Sitzung in Hamburg. Natürlich sind die PolGF der Länder meine ersten Ansprechpartner, und ic hmöchte mit Ihnen darüber sprechen, wie wir die politische Arbeit in Zukufnt gestalten.
2016-08-27 16:15:25
Versammlungsleiter: Ich frage euch, ob ihr noch weitere Fragen stellen wollt...
2016-08-27 16:15:35
Versammlungsleiter: Sehr knapp, aber im Zweifel machen wir lieber eine Frage zuviel.
2016-08-27 16:15:47
Anmerkung: Ich bin in Hamburg gewähltes Mitglied der Bezirksversammlung Mitte. Ich sehe das mit einem lachenden und weinenden Auge, wenn sich der Kandidat in Hamburg rar macht. Verlässt Du Hamburg ganz und willst du Handreichungen formulieren, damit die Menschen, die nicht ??? formulieren können, damit in der Republik ???? Wie tritt jemand in die Partei ein, der 70 Jahre alt ist, das ist immer sehr schwer ohne Internet .... ???
2016-08-27 16:16:50
Versammlungsleiter: Danke, wir haben einen 30 Sekunden timer!
2016-08-27 16:16:56
Thomas: Wir in Hamburg werden wohl im Dezember einen neuen Vorstand wählen. Ich selber habe noch keiien Entscheidung getroffen, weil ich ja jetzt erst zur Wahl stehe. Ansonsten gibt es ja Konzepte zur innerparteilichen Bildung. ??? Da müssen wir weiter gucken und Angebote machen. Wie gesagt, möchhte mit den GenSeks kooperieren.
2016-08-27 16:17:43
Anmerkung: Nenne doch ein soziales oder gesellschaftliches Problem im Land und wie die Piraten es lösen könnten?
2016-08-27 16:17:56
Thomas: Lösung weiß ich nichht, aber wir können uns zum Interessenvertreter dieser Gruppe machen: Zielgruppe kleine und mittelständische Unternehmen. Dazu gehören Freiberufler und kleine Unternehmen, das haben wir häufig, wenn es um Internet geht. ???? Manche davon sind nicht in der Lage Altersvorsorge oder Krankenversicherung zu bezahlen. Ich kann mir vorstellen, die Probleme dieser Zielgruppe auch zu unseren Themen machen und politisch zu vertreten.
2016-08-27 16:18:54
Anmerkung: Du sagst du bist sowohl nach außen präsentieren als auch nach innen...
2016-08-27 16:19:10
Thomas: Schon auch nach außen, da sehe ich eher Pakki in der Pflicht und Marinas Erbe, nein.
2016-08-27 16:19:24
Anmerkung: Ich war ja jetzt letztes Jahr stellv. PolGF und habe in diesem Rahemn das Team PolGF Mumble geleitet. Da treffen sich die PolGFs und reden darüber, wo sie Probleme haben, wo sie unterstützung benötigen. Hast du vor, das in Zukunft zu ändern?
2016-08-27 16:20:07
Thomas: Selbstverständlich habe ich vor, das zu ändern. Denn die PolGFs der Länder wären meine Ansprechpartner. Bisher hat Hamburg keinen PolGF. Wie gesagt: Dienstags kollidiert mit Landesstammtisch, aber in Zukunft werde ich an diesen Trefefn natürlich teilnehmen - ist doch logisch.
2016-08-27 16:20:53
Versammlungsleiter: ICh sehe keinen mehr zum Mikro rennen, Du bist also entlassen.
2016-08-27 16:21:02
Kristos Thingilouthis: Als erstes möchte ich mich bei Sekor für seine 2 Jahre Arbeit bedanken. Was ich vor habe: Mit den Themen sprechern, die in der Bundesebene existieren, weiterzuarbeiten. Es wird ein orangenes Buch geben von einer AG-AG. Es wird verschiedene Arbeiten geben, die kommen wmerden. Wo wir momentan arbeiten. Es gibt die Stützen auf Bundesebene. Die PolGF-Runde und die Koordinierungstreffen jede zweite Woche. ???? Das ist entscheident. Ich habe die letzten 2 Jahre dieses Amt nur durch Unterstützung hingekriegt dank Menschen, die mich unterstützen, die mich kritisieren, oder wo die gesagt haben: Da könntest Du dich verbessern. Bei euch bedanke ich mich. Ohne euch hätte ich vielleicht nicht wieder kandidiert. Zu den Visionen, die wir haben: Ich werde nächste Woche in Niedersachen sein, Osnabrück, Gottingen, Hannover, und ???? In Berlin sein und auch MeckPomm unterstützen, alles was menschenmöglich ist. Zur Presse: Mein Team klingelt derzeit die Redaktionen ab. Wir haben mit Menschen in Redaktionen gesprochen. ??? Ich habe ein Problem: Ich bin keine Frau. Ich habe das mehrfach gehört: Wenn du ein junges Mädel wärst - gerne. ???? Ich kann auch mit Sekor... mit Pakki zusammenarbeiten. Tschuldigung, das ist Gewohnheit. Ich kann mit Pakki, habe schon früher mit ihm zusammen gearbeitet. Wir machen in der SG Gestaltung ein bisschen was zusammen. Wwir kennen uns seit Jahren. In dieser Partei ist das nicht so schwierig zu sagen. Ich bin mit Pakki in einigen Sachen nicht einverstanden. Ich bin kein Liquid Feedback Fan. War ich auch nie, werde ich nicht. Ja, BEO ist schief gelaufen, allerdings sind die Schweizer sind derzeit dabei das umzusetzen, die sind ein bisschen Testperson. Ich möchte euch die Möglichkeit geben, dass wir gemeinsam in die Zukunft gehen, gemeinsam zusammenarbeiten. Ich möchtet nicht 3 Tage vor der Wahl Informaiton oder Kritik kriegen, das muss das ganze Jahr laufen. ???? Und nicht Verhältnisse haben, wie in Serbien, wo ich letztens war. Da kommt ein netter Zollbeamter. Und will meinen Ausweis sehen. Was danach passierte, brachte mich zum kochen. Der nahm den Ausweis, scannte den, ohne den zu fragen. Ich war entsetzt. Das möchte ich in Deutschland nicht erleben. Wir stehen für die Zukunft und wir Piraten werden gebraucht in der Gesellschaft, ich danke euch.
2016-08-27 16:26:34
Versammlungsleiter: Wollt ihr den Kandidaten befragen? Ja oder Nein?
2016-08-27 16:26:44
Versammlungsleiter: Joa.... dann geht mal zum Mikro.
2016-08-27 16:26:54
Versammlungsleiter: Ich beiße nicht, wirklich nicht.
2016-08-27 16:27:08
Anmerkung: Das sagst du so...
2016-08-27 16:27:11
Anmerkung: Wie möchtest Du solange BEO noch nicht einsatzbereit ist, was es ja seit 3 Jahren nicht ist, warum auch immer, das laste ich dir nicht an, wie möchstest du trotdem die Basis mehr in pol. Entscheidungsbildung einbinden?
2016-08-27 16:27:47
Kristos: Wenn ich jetzt eine Tooldiskussion anfange, verliere ich. Das versuche ich gerade zu umgehen. Mir ist es relativ egal, welches Tool es ist. Ich komme aus Hessen und du weißt, dass ich die meisten Entscheidungen der Basis überlassen möchte. Ich finde Disqurs ganz gut, ... aber ich will jetzt keine Tooldiskussion. Wirklich nicht.
2016-08-27 16:28:42
Anmerkung: ... das heißt, du möchtest Die Basis mitbeteiligen?
2016-08-27 16:28:54
Kristos: Ja.
2016-08-27 16:28:59
Anmerkung: Du willst nach Berlin fahren. Berlin ist ganz schön. Aber was hast du vor?
2016-08-27 16:29:13
Kristos: Ich werde mich an die Strukturen in Berlin halten. Ich werde in die BGS/LGS gehen, anrufen und dort Termine machen.
2016-08-27 16:29:23
Anmerkung: Willst du mehr nach außen oder innen agitieren. Was wäre dein wesentlicher Punkt dabei. Ist es überhaut notwendig nach innen zu agitieren. Wie willst Du den innerparteilichen politischen Diskurs wieder zum Laufen bringen?
2016-08-27 16:30:02
Kristos: Es gab Absprachen mit Astrid und PolGFs, das wwir die Rahemenbedingungen ändern und mehr politische Diskussionen bekommen. Was ich will, und was am Ende in der GO passiert ist immer unterschiedlich. Ich werde die TTIP Geschichten und Mit Attac weiter machen, sofern der gewählte Vorstand das möchte. ????
2016-08-27 16:30:53
Anmerkung: Wir hatten das ja im Kandidatengrillenmumble. Da hatte Astrid einen Status widergegeben, dem ich zustimmen kann: Verantwortungsdelegation nach oben. Der Vorstand soll immer mehr machen. Das beobachte ich ähnlich. Siehst du das? und wie würdest du diesem Herr werden wollen?
2016-08-27 16:31:32
Kristos: Ich bin ein Kritikfähiger Mensch, der auch zu Menschen hingeht, auch wenn ich politisch nicht der gleichen Meinung bin. Die Arme aufbreiten und zu einem kommen. Ich kann nur zu Menschen gehen, wenn ich weiß, dass ein PRoblem da ist. Ohne beidseitigen Informationsfluss ist es tschwierig, LÖsungen zu finden. Wir haben z.B. im Land gerade ein ähnliches Problem wie in Chemnitz. Und da wird jetzt vernetzt. Damimt die Leute sich kennen. Aber Dennis: Ich glaube noch an uns alle: Dies Hörigkeit, dieses Absolute, da glaube ich nicht so ganz fest dran.
2016-08-27 16:32:39
Anmerkung: Kriegen wir auch dieses mal wieder Ouzo wenn wir dich wählen?
2016-08-27 16:32:53
Kristos: Alter, hört auf damit... Ouzo?
2016-08-27 16:33:04
Versammlungsleiter: Wollt ihr weitere Fragen stellen? Na gut.
2016-08-27 16:33:23
Anmerkung: Vor zwei Jahren hast du mal öffentlich die grüne Partei als ökofaschistische Partei bezeichnet - was ich leicht daneben fand. Ich habe das nochmal erwähnt gesehen. Ob du angesichts der aktuellen Zusammensetzung der Paretienlandschaft diese Aussage zurücknimmst?
2016-08-27 16:34:03
Kristos: Wenn ich einen Fehl in der letzten Amtszeit getan habe, gehört diese Aussage sicherlich nicht zu den besten, die ich getan habe.
2016-08-27 16:34:22
Anmerkung: ... ob Du das zurückziehst...
2016-08-27 16:34:29
Kristos: Nein, das war ein dämlicher Vergleich.
2016-08-27 16:34:37
Anmerkung: Diese Antwort freut mich natürlich, als jemand der auch eine ökologische Erneuerung voranbringen will. Aber du hast gerade davon gesprochen, dass Du die AGs wieder stärken willst. Der Basti macht als Koordinator einen guten Job, lad regelmäßig alle Koordinatoren der AGs teil. Wie oft hast Du an diesen Sitzungen teilgenommen ud wieviele AGs sind im Bund deiner Meinung nach aktiv?
2016-08-27 16:35:26
Kristos: Wir haben überhaupt das erste Mal seit Johannes die Themenbeauftragten zusammengebracht. Im Wiki stehen 72 oder 73 AGs, davon sind maximal 20% aktiv.
2016-08-27 16:35:52
Versammlungsleiter: Wir haben noch nicht 5 Fragen, aber bitte den Timer mehr im Blick behalten.
2016-08-27 16:36:02
Anmerkung: Wir brauchen jemanden, der eine brauchbare Außenwirkung hat. Wenn Du wo eingeladen wirst, hast Du das drauf, und wenn ja, warum?
2016-08-27 16:36:16
Kristos: Ich bin ein netter, charmanter Kerl. Ich glaube schon, dass ich das drauf habe.
2016-08-27 16:36:26
Anmerkung: Es gibt ja die PolGF also die Geschäfthsführerrunden. Wie oft hast Du daran teilgenommen in deiner Amtszeit.
2016-08-27 16:36:51
Kristos: Im letzten halben Jahr 5-6 Mal. Im halben Jahr davor etwa jedes zweite Mal. Ich war viel Unterwegs für die Außendarfstellung, da bedanke ich mich bei AStrid, die das organisiert hat. Aber ich habe alle Protokoll geleesen.
2016-08-27 16:37:21
Anmerkung: Du warst nicht oft da, aber Astrid hat dirch gut vertreten. Du sagst: Wir wollen die Inhalte politischer Machen. Da wünsche ich mir schon, dass der 1. PolGF mehr Präsenz zeigt. Wirst du die Aufgaben wieder genauso teilen?
2016-08-27 16:37:58
Kristos: Wenn der Wunsch besteht, dass ich wieder öfter dabei bin, bin ich wieder öfter dabei.
2016-08-27 16:38:09
Versammlungsleiter: Es stehen keine mehr am Mikro. das ist gut, denn die 5 wären eh vorbei gewesen.
2016-08-27 16:38:21
Versammlungsleiter: Kristos, ist das deine Stimmkarte? Gut. Gib sie bitte hier vorne... das ist delegieren.
2016-08-27 16:38:36
Versammlungsleiter: Thomas, guck mal ob du deine Stimmkarte hast.
2016-08-27 16:38:43
Versammlungsleiter: Ich darf dann erstmal an den Wahlleiter geben.
2016-08-27 16:38:49
Wahlleiter: So, vielen Dank. Punkt 9.5 Wahl des politischen Geschäftsführers. Ihr habt die Kandidaten gehört. Liebe Wahlhelfer, geht zu euren Urnen. Möchtet Ihr das Video noch einmal sehen.
2016-08-27 16:39:13
Rufe: Au ja.
2016-08-27 16:39:16
Wahlleiter: Keiner, perfekt. Dann erkläre ich trotzdem den Unterschied zu den beiden Wahlgängen davor. Zu Wahlgang 4 haben wir Stimmzettel 4. Stimmzettel 4 ist - fliederfarben. Auch hier gilt: Bitte so falten, dass oben "Stimmzettel 4" lesbar ist. Bändchen am Arm oder anderen Körperteil befestigen. Gelbe Stimmkarte mitnehmen. Der wichtigste Unterschied ist: Es stehen 2 Kandidaten zur Wahl. D.h. ihr dürft auch 2 Kreuze machen. Entweder bei 1 für Thomas Michel, oder bei 2 für Kristos Thingilouthis. Oder ihr könnt auch zwei Kreuze machen für Thomas und Kristos. Kein Kreuz ist automatisch eine Enthalttung ... tschuldigung, eine Ablehnung aller Kandidaten. Alles andere, was auf dem Stimmzettel steht, macht ihn ungültig.
2016-08-27 16:40:55
Wahlleiter: Meine Wahlhelfer, seid ihr bereit, seid ihr an den Wahlurnen? Da hinten wird gewinkt. ???? Hebt einfach die Wahlurnen hoch, wenn ihr bereit seid. Ok. Hier vorne läufts. Liebe Versammlung, schaut einmal rein, ob die Wahlurnen auch leer sind. Bitte einmal umdrehen, damit die vresammlung das sieht. Danke. Ihr habt gesehen, die Wahlurnen sind leer.
2016-08-27 16:41:46
Wahlleiter: Hiermit eröffne ich den Wahlgang zum politischen Geschäftsführer 9.5.
2016-08-27 16:41:58
Wahlleiter: Hallo. Auch ich möchte mal Pause machen. Die Jessi wird euch daher erstmal weiter für mich durch die Versammlung führen.
2016-08-27 16:45:55
Wahlleiter: Letzter Aufruf jetzt bitte zum Wählen.
2016-08-27 16:51:32
Wahlleiter: Welche Urnen sind noch nicht fertich?
2016-08-27 16:51:40
Wahlleiter: Wastel, guck dich mal um. Gibt es irgendwo noch SChlangen?
2016-08-27 16:52:27
Anmerkung: Jaa.... keine Ahnung ehrlich gesagt.
2016-08-27 16:52:36
Anmerkung: Wäre nett, wenn wir sowas ein bisschen früher kriegen.
2016-08-27 16:52:49
Wahlleiter: Ok, die letzte Möglichkeit. Haben alle gewählt? Ich sehe keinen mehr rennen. 3, 2, 1. Der Wahlgang ist geschlossen.
2016-08-27 16:53:02
Wahlleiter: Auszählen bitte.
2016-08-27 16:53:06
Versammlungsleiter: Wunderbar. Kommt bitte vom Geräuschpegel ein wenig runter. Denn wir wollen weiter zuhören. Erstmal mir, mit der Bitte: Denkt dran, viel wasser, weil viel heiß.
2016-08-27 16:53:31
Versammlungsleiter: Dann freuen wir uns auf einen Beitrag aus der Schwiz.
2016-08-27 16:53:40
Anmerkung: Dann müsst ihr die halt schon 3 Minuten _vor_ dem Vortrag herbringen, und nicht wenn du losreden willst.
2016-08-27 16:53:57
Versammlungsleiter: Es ist mir immer noch ein bisschen zu laut. Das mag ein subjektiver Eindruck sein, aber ein ausschlaggebender.
2016-08-27 16:54:15
Versammlungsleiter: Joa.
2016-08-27 16:54:19
Versammlungsleiter: Ich sehe da im Mittelgang, so hinter der Kamera, huhu, es ist faszinierend, wenn man die Leute anspricht, wie schnell sie sich auflösen. Also nicht die Leute sondern die Grüppchen. Also seid bitte eni bisschen ruhig.
2016-08-27 16:54:48
Versammlungsleiter: Solange die da noch beschäftigt sind ein Vollbild hinzukriegen. Das andere Links. Danke, dass ihr einen Geräuschpegel gefunden habt. Ich bin manchmal voll des Lobes, wenn auch selten genug.
2016-08-27 16:55:29
Versammlungsleiter: Die Jessi vermisst Bereichsleiter oder meinetwegen Bereichsleiterinnen. Das ist ihr egal. Jedenfalls Bereichsleitende. Jedenfalls hatte sie welche und jetzt sind sie weg. Kommt bitte zurück.
2016-08-27 16:56:08
Moira: Willkommen zur Vorstellung von Televotia, das ist das Schweizer BEO. Der Televotia wird vom Versammlungspräsidium der PP Schweiz geleitet. Ich bin da Vorsitzende und der ???? ist der Hauptentwickler. ???? Man hat kürzlich im Montagsmumble mit Sekor gehört: Der BEO ist tot. Totgesagte leben länger - hoffen wir jedenfalls.
2016-08-27 16:57:14
Versammlungsleiter: Darf ich kurz. Die Lautstärke gerade hier vorne rechts ist extrem laut. Wenn ihr zur Ruhe kommen könntet, wäre das schön. ??? Wenn ihr quatschen wollt, geht nach dlaußen.
2016-08-27 16:57:36
Moira: Dann wurde beim zweiten Kandidatengrille gesagt, Basisbeteiligug sei eine technische Frage. Nein, davor kommen ein paar andere Fragen: Alles fängt an mit der IDee die hinter der Basispbeteiligung steht, der Idee der Demokratie. Der Partizipation, der Herrschaft des Rechts und der Privatsphäre. ??? Dann das Konzept. Das Konzept der Rechtsstaatlichkeit liegt der Sache zu Grunde. Die bedarf der Gewmaltenteilung. Auch innerhalb der Partei. Und der Souveränität der Gewalten. ??? In der Schweiz ist das der Vorstand in der Exekutive, die Piratenversammlung in der Legislative und das Piratengericht in der Judikative. Dan die systematische Frage, wie kann man Partizipation umsetzen: Piratenversamlung / BPT, dann Urabstimmung / Televotia ist bei uns gleichberechtigt mit dem Parteitag, ist eine Beschlussfassungsmethode des Parteitags selbst. ??? Und um den Vorstand handlungsfähig zu halten, haben wir referenten für politische Beschlüsse. Da haben 5 Leute 48 Stunden Zeit Stopp zu rufen und eine Urabstimmung zu veranlassen. ???? Die Privatsphäre, da haben wir 3 Kernpunkte. Die Datensparsamkeit. Da haben wir den ID Server, der wenig Daten aus der Mitgliederversammlung bekommt, so das praktisch keine Daten rumschwirren. Da versuchen wir das bis ans Extrem zu treiben. Wir stellen die Onlineabstimmung auch pseudonym bereit. Den kann man sich bei der Anmeldung im Televotia neu wählen. Und für die Abstimmung gewährlisten wir online eine geheime, anonyme und nachvollziehbare Abstimmung. Das system wird nachher vorgestellt. Ist das ganze durch- und umsetzbar? Und kann man mit Trollen umgehen? Denn sie sind eines der großen Probleme in einer Piratenpartei. Für das Durchsetzbar gibt es die Judikative, die macht die Regeln, die wir uns gegeben haben, durchsetzbar. Die Rechte bei der Partizipation und die Gleichbehandlung ???? Die Berufungsinstanz ist direkt das höchste Gericht der Schweiz. Der Rechtsweg ist kurz. Dann: Ist das ganze umsetzbar. Es gibt ein paar probleme. ???? Wir haben ein Versammlungspräsidium, deren Huaptverantwortung ist, dass die Versammlung Beschlüsse fassen kann. Die Versammlungsleitung bekommt direkt vom Parteitag ein Budget, der BuVo kann da nicht reinreden. Deswegen ist es auch umsetzbar. Deswege ist es umsetzbar. Wir sind nicht auf die Gnade der Exekutive angewiesen. Und die Piratenversammlung hath die Budgethoheit. Das ist im Interesse der Legislative in einem staatsähnlichen Gebilde. Dann Anwendbar? Früher hatten wir ein System PiVote, wo man etwas installieren musste. ???? Wir haben jetzt ein Webbasiertes System, das Plattformübergrerifend funktioniert. Diskussionen gehen auch auf dem Handy, nur die ABstimmung muss auf einem größeren Endgerät passieren.
2016-08-27 17:03:57
Tobias: Kurzer technische Überblick: So hier ein überblick über Televotia. Wichtig ist: Bestehende Software so weit möglich zu benutzen. Spart Arbeit und einige kennen schon das System. Ihr seht hier den kompletten Weg von der Idee eines Antrags bis zur Entscheidung. Es wird oft über Online-Abstimmung geredet, aber auch was vorher und nachher passiert ist wichtig. Deshalb läuft der komplette PRozess im System. Ein Pirat hat eine hoffentlich gute Antragsidee. Die wird zur Diskussion eingestellt. dann entsteht hoffentlich irgendwann ein vollständiger, vernünftiger Antrag. Dann muss ein Pirat (Mitglied und bezahlt), den Antrag offiziell beim Antragsportal einreichen. diskutieren dürfen auch andere. Das Antragsportal hat zwei funktionen: 1. werden Unterstützer für den Antrag gesammlt um ein Quorum zu erfüllen, das andere ist dann eine Debatte mit pro- und Contraargumenten und gegen- und Änderungsanträge. Wenn ein Antrag zur Abstimmung zugelassen ist, gibt es zwei Möglichkeiten: Enhweder in VVBoard, oder die Offlineabstimmung auf einer Piratenversammlung mit OpenSlides, wie hier auch. Wenn das abgeschlossen ist, fließen die ERgebnisse zurück in das Portal, damit man nachvollziehen kann, was abgestimmt wurde. Das ist das Tool Disqurs, funktioniert bei uns ziemlich gut. Das wird auch im LV Bayern benutzt. Ich habe ein kleines Plugin geschrieben mit 2 Zusatzfunktionen: Man sieht unter dem Titel "Testantrag" den Link, mit dem man den Antrag einreichen kann. Neben meinem Benutzernamen steht" Pirat", man muss nicht. Aber nur echte Piraten können sich diesen Titel geben. Disqurs hat nette Funktionen, um Anträge vorzubereiten, z.B. eine Umfrageoption, um die Stimmung abzufragen, z.B. zu irgendwelchen Antragsteilen. Wenn man sich dann entschieden hat, den Antrag einzureichen, kommt man zum ID Server, da muss man sich anmelden, bzw. dem Antragsportal die Erlaubnis geben, auf die Daten zuzugreifen. ???? Wenn man das geschafft hat, kommt man zur Seite Antragseinreichung, ist recht unspektakulär. Beschluss, Begründung. ???? Dann Diskussion. Das kommt vielleicht auch dem einen oder anderen bekannt vor. Das lehnt sich an WikiArguments an, das war eigentlich auch vorgesehen, aber mittlerweise haben wir das durch eineen neubau ersetzt. ??? Und hier wmerden dann eben die Unterstützer gesammelt, der wichtigste Butten ist der orangene in der Mitte "Unterstützen". Und unten die Debatte getrennt nach Pro und Contra, wobei die ARgumente wieder bewertet werden können. Irgendwann hat der Antrag hoffentlich das QUorum erreicht. Dann kommt das Abstimmsystem VVBoard. Man hat einen elektronischen Stimmzettel, man gibt seine Stime ab und das wird dann gezählt. Falls es Fragen gibt, bitte auf Twiter an Televotia oder Basisentscheid. Und vielen Dank für die Aufmerksamkeit.
2016-08-27 17:10:48
Applaus.
2016-08-27 17:10:49
Moira: Wenn jemand noch Fragen hat, stehen wir auch gleich vorne im Foyer.
2016-08-27 17:11:05
Versammlungsleiter: Wir haben noch einen kurzen Redeslot von Wolfgang Dudda.
2016-08-27 17:11:19
Wolfgang: Wir haben draußen einen kleinen silbernen Wohnwagen stehen. Wir sind auf die Marktpläze gefahren, und haben die Leute grefragt, was sie wollen, und welchen Politikstil sie wollen. Das Ding ist mimt Satellit mit dem Internet verbunden, so dass man viel Komfort und Schnickschnack hat. ???
2016-08-27 17:11:58
Versammlungsleiter: Ich glaube, die Wahlleitung hat...
2016-08-27 17:12:09
Wahlleiter: Ein Ergebnis. Est standen 2 Kandidaten 149 Stimmn, 53.2% auf Thomas Michael, auf den 1. Platz entfielen 169 Stimmen, 60.4% für Kristos Thingilouthis.
2016-08-27 17:12:40
Versammlungsleiter: So, wo ist der Griechen.
2016-08-27 17:12:44
Wahlleiter: Ich muss noch einen Ouzo mit ihm trinken.
2016-08-27 17:12:51
Kristos: Ich danke euch allen...
2016-08-27 17:13:04
Wahlleiter: MOMENT. Kristos nimmst Du die Wahl an?
2016-08-27 17:13:11
Kristos: Ja. Ich danke euch allen.
2016-08-27 17:13:16
Kristos Thingilouthis ist zum politischen Geschäftsführer gewählt.
2016-08-27 17:13:28
Versammlungsleiter: Wir machen weiter mit der Wahl des Generalsekretariats.
2016-08-27 17:13:45
Versammlungsleiter: Kandidaten bitte zur Bühne.
2016-08-27 17:14:00
Wahlleiter: Wenn niemand mehr springt... die Kandidatenliste zum GenSek ist hiermit geschlossen.
2016-08-27 17:14:11
Versammlungsleiter: Wir haben 3 Kandidaten: Stephanie Schmiedtke, Michael Kurt Bahr, Ingo Höft. 2016-08-27 17:14:54
Michael Kurt Bahr: Viele kennen mich nich.t Ich bin Jahrgang 62, arbeite selbstständig mit eiener kleinen Firma, habe 2 Kinder bin seit 2012 Mitglied. Gleich von Anfang an als Schatzmeister eines KV, danach im LV Thüringen. und seit 2015 der 1. Vorsitzende in Thüringen. Bin Gründungsmitglied des Schatzmeisterclubs. Und war im letzten Jahr der Gutachter für den P-Shop und die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Ich habe mich spontan für dieses Amt gemeldet, weil ich den Rechenschaftsbericht gelesen habe, zum P-Shop. ???? Wenn Sekor sagt, dass ihm 100KEUR gefehlht haben, dann kann ich nicht verstehen - ich bin fassungslos - dass die Geschäftsbereichhsverantwortliche es zulassen konnte, dass diese Entwicklung zustande gekommen ist, die wir bereits 2014 bereits erkennen konnten.n Ich kann nicht versprechen, dass ich sofort alles anders mache, aber ich bin im Thema. ???? Es kann nicht sein, dass es Geschäftsbereiche gibt, die verluste erwirtschaften. Das ist der Grund, warum ich antrete.
2016-08-27 17:17:05
Versammlungsleiter: Wollt ihr den Kandidaten befragen? Einmal das kartenzeichen bitte. Wir befragen den kAndidaten.
2016-08-27 17:17:20
Anmerkung: Du sprichtst von Finanzen, warum kanditierst Du nicht für den Schatzmeister?
2016-08-27 17:17:47
Michael: Ich glaube wenn es guth ist, wenn der GenSek kein Fachidiot ist. ???? Auch mit der Bundes-IT zusammen zu setzen und mal sagen: Erklärt mir das, als ob ich 5 wäre. Lothar wird einen super job machen, aber er braucht einen starken Partner, der mit ihm zusammen die Verwaltung so umbaut, dass sie nicht unsere Gelder wegfrisst.
2016-08-27 17:18:32
Anmerkung: Du sagst: Der P-Shop macht Minus, und vertraust auf die Zahlen des Kassenprüfers. Du bist vom Fach, hast aber übersehen, dass da Warenzunahme gegengerechnet werden musst, und ??? dass du mit den verantwortlichen Personen vorher nicht gesprochen hast.???
2016-08-27 17:19:17
Michael: Gordon, ich glaube es ist schwer mit dir hier diese Diskussion zu führen. Erstens: Wenn heute die Zahlen von 2015 noch nicht da sind, ist das ein PRoblem. Und 2. der Bundeskassenprüfer ist ein Satzungsorgan. Der prüft wann und wo er will. ???? In zeiten, in denen uns das Geld weglauft, kann es nichht sein, dass wir einen Geschäftsbereich betreiben, der so enorme Gelder verschwendet.
2016-08-27 17:20:10
Anmerkung: Du hast jetzt ausführlich und notwendig über einen Bereich gesprochen. Was willst Du mehr machen?
2016-08-27 17:20:24
Michael: Du hast völlig recht. Es ist ja nicht so, dass ich bitterlich beklage, dass alles schlecht ist. Ich werde mich auch den anderen Aufgaben annehmen und wir werden weiter das weiterführen, was gut ist. Es muss mal was passieren. Wir können nicht immer nur Jahre über irgendwas reden, sondern wir müssen es auch mal machen. Das ist der Punknt.
2016-08-27 17:21:08
Versammlungsleiter: Thomas, du weist, wie das funktioniert...
2016-08-27 17:21:17
Anmerkung: Michael, ich schätze deine Täigkeit im Schatzmeisterclub. Wenn ich das gerade richtig interpretiert habe, schließt Du eine Beendigung des P-Shops nicht aus. Aber zu den anderen Themen: Gerade im Bereich Technik, wo uns die Kompetenz auf Bundesebene wegzubrechen drohen, bräuchte es im BuVo im Amt des GenSek jemanden, der sich auskennt...
2016-08-27 17:22:04
Michael: Ich bin davon überzeugt, dass wir eine zentrrale Mittelversorgung brauchen, und die wird es auch in Zukunft geben. Ich habe mich ja gestern ins Wiki ingetragen, zusammen mit Steffen Jung. Wir haben zusammen diskutiert und die Mittel der Bundes-IT gesplittet und unter Vorbehalt bereit gestellt, dass uns ein Konzept vorgelegt wird. ???? Ich werde mit Steffen Jung zusammen im Team kandidieren - wir müssen die Bundes-IT umbauen.
2016-08-27 17:23:11
Anmerkung: In deinem Aufgabenfeld wwird auch das Thema Mitgliederdatenschutz liegen. Im Blick auf die Zusammenarbeit mit dem Bundes-DSB: Wie willst du das voranbringen?
2016-08-27 17:23:37
Michael: In Gesprächen. Ich werde mit den beiden zusammen versuchen eine Lösung zu entwickeln und dem BuVo anbieten.
2016-08-27 17:23:55
Versammlungsleiter: Wollt ihr weiter befragen? Das ist sehr knapp, aber im Zweifel für den Angeklagten, wir fragen weiter.
2016-08-27 17:24:11
Anmerkung: Du hast gesagt: Kandidatur aus Notwehr, wegen eines doch sehr gravierenden Problems. Aber das kann ja nicht alles sein. Ich habe in dne letzten 2 Jahren wahrgenommen, dass ich nichht mehr weiß, wofür der GenSek eigentlich arbeitet. ??? Wie willst Du die Kompetenzbereiche ausfüllen und zurückholen. ??? Datenschutz wäre auch so ein Thema...
2016-08-27 17:24:59
Michael: Du hast Recht, das Generalsekretariat ist um Aufgaben erleichtert worden. Ich denke der GenSek ist der Kopf der Verwaltung, dahin müssen Aufgaben auch wieder zurÜck. Z.B. Bundes-IT die derzeit beim 2. Vorsitzenden liegen. ????
2016-08-27 17:25:35
Anmerkung: Es gibt ja in der Partei noch andere Bereiche, die Kosten verursachen, aber kein Geld einbringen. Das ist ja nicht beim P-Shop so, der uns durchaus einen Nutzen bringt. Da gibt es z.B. die Buchhaltung und der Wirtschaftsprüfer. Bringen aber kein Geld ein. Und die Bundes-IT 30kEUR bringt uns kin Geld ein. Und die Verwaltungssoftware...
2016-08-27 17:26:24
Michael: Ich sage es nochmal, ich habe mich zur Kandidatur entschlossen, weil der P-Shop 30kEUR Verlust und Warenbestand 72kEUR anhäufen konnte, in einer Zeit in der der BuVo sich über Geldknappheit beschwert. ???? Ist ja auch kein Wunder. Das müssen wir angehen, und zwar sofort.
2016-08-27 17:27:03
Anmerkung: Du bist offenbar ein fiskalischer Mensch. Jetzt gibt es ja die Bestrebung KVs aufzulösen, gerade kleine, weil die Kosten verursachen. Wie stehst Du dazu?
2016-08-27 17:27:28
Michael: Da halte ich gar nichts von.
2016-08-27 17:27:32
Versammlungsleiter: Da ich keinen mehr am Mikro sehe... doch.
2016-08-27 17:27:44
Anmerkung: Mein PRoblem ist gerade, dass ich den Namen des Tools vergessen habe. Das Tool in das viele LVs viel Geld gesteckt haben, das Tool auch nutzen können, Flyer zu designen. Jeder Landesverband für sich. Wir hatten gerade einen Wahlkampf und hatten vorher in der Hoffnung das nutzen zu können, Geld reingesteckt. Was wirst Du tun, um das Tool nutzen zu können?
2016-08-27 17:28:35
Michael: Auch der LV Thüringen hat Geld gegeben. Der Bundeskassenprüfer konnte nicht nachvollziehen, wofür das Geld genau ausgegeben wurde. Das wird eines meiner ersten Dinge sein, zu klären, wo stehen wir bei Web2Print. Ich konnte nur 2 Dinge öffnen, alle anderen Dinge wurden nur als "nicht erreichbar" angezeigt. Da werde ich mich besonders drum kümmern, das kann ich versprechen.
2016-08-27 17:29:31
Anmerkung: Du hast schon die eher unangenehmeren Jobs gehabt, Schatzmeister und GenSek. Was treibt dich an und waas motiviert dich, dir das antun zu wollen.
2016-08-27 17:29:53
Michael: Das ist eine gute Frage. Natürlich will auch ich einmal Politik machen. Ich bin als Schatzmeister angetreten, als uns jemand in die Bundeskasse verlassen hat. Der Verwaltungsbereich muss funktionieren, und gut funktionieren. Damit wir den Raum haben für politische Arbeit. Wenn wir den BuVo gehört haben: Es waren Aktionen nicht möglich, weil kein Geld da war. Wir können eine Verwaltung, die über Jahre aufgebaut wurde, um 50.000 Mitglieder zu verwalten, nicht so lassen. Das wissen wir aber auch schon sein ein paar Jahren. Das müssen wir endlich ändern.
2016-08-27 17:31:10
Versammlungsleiter: Da wir schon 10 Beiträge gehört haben, stimmen wir wieder ab ob wir weiter befragen wollen. Das ist sehr eindeutig Rot. Du bist fertig.
2016-08-27 17:31:30
Versammlungsleiter: Dann Ingo Höft.
2016-08-27 17:31:34
Ingo Höft: Ich grüße euch. Auch ich habe mich kurz, spontan beschlossen zu kandidieren...
2016-08-27 17:31:56
Versammlungsleiter: Warte nochmal kurz. Bimm, Claudia... Dankeschön.
2016-08-27 17:32:04
Ingo: Spontankandidatur sagte ich schon. in Würzburg habe ich auch kandidiert. Ich möchte nochmal versuchen euch zu überzeugen. Warum so kurzfristig: Ich habe als Landesschatzmeister neue Aufgaben übernommen und war mir unklar, ob ich beides machen könnte.... ich habe jetzt Unterstützung bekommen, und habe mich daher spontan entschlossen hier zu kandidieren. Denn es ist mir ein inneres Bedürfnis mein Know-How in den BuVo einzubringen. Es gelingt mir nicht auf den üblichen Wege die einzubrringen, weil die LaVos nicht genug eingebunden sind. ???? Ja, RLP steht mit seiner Verwaltung an der Spitze der nachweislichen Zahlen, egal was es ist. Zahlerquote; Einträge zur Lastschrift; und die Verwaltung läuft dort alleine. Alle diese Dinge würde ich gerne auch im Bund realisieren. Das ist es. Es hat sich schon einiges getan. BaWü liegt gleich auf, SachsenAnhalt ist nah dran, aber es ist noch einiges zu tun. Einbindung der LVs ist mir persönlich einfach zu wenig. Da werden Dinge beschlossen, gemacht und die LVs werden gar nicht groß gefragt. Beispiel ist dieser CRM-Client, den können wir nicht mehr bezahlen. Da müssen wir irgendwie ersatz schaffen. Da gibt es Alternativen in den LVs, die bleiben vollkommen unberücksichtigt. Da würde ich das gerne mit einbringen. ???? Vielleicht auch ein gemeinsames Ticketsystem, da haben wwir gerade 2. ??? Aber ich bin mir nicht sicher, ob ich wirklich hier kandidieren soll... weil: Der Michel Kurt ... hat mich in seiner Vorstellung gerade sehr überzeugt... Und fÜr all die Leute, die keinen H3rmi-Button tragen, sollten doch den Michael wählen. Ich ziehe meine Kandidatur zurück, um geschlossen einen zu haben gegen die H3rmi. Danke.
2016-08-27 17:36:07
Versammlungsleiter: Da der Kandidat seine Kandidatur zurückgezogen hat, entfällt die Befragung.
2016-08-27 17:36:19
Stephanie Schmiedtke: Ich habe schon bei meinem Bericht erwähnt, dass das Thema P-Shop uns noch beschäftigen wird. ??? Ich werde aber in meiner Rede nicht so sehr eingehen, da wird es eh genug Fragen geben. In Würzburg, als ich zum 3. Mal zum GenSek gewählt wurde, gab es Kritik, weil die Rede zu politisch war. Ja, ich kandidiere für ein Amt als GenSek. Für den BuVo der 6stgrößsten Partei einer G8 Nation. Natürlich habe ich zu vielen Dingen eine Meinung. ???? Wir sollten uns trotzdem von der strikten Trennung in unseren Köpfen verabschieden. Natürlich rollen sich auch einem GenSek oder Schatzmeister die Zehennägel auf, wenn die FDP als Spezialisten verkaufen, wenn ??? die Vorratsdatenspeicherung schon wieder verabschiedet wird, oder wenn Frauen am Strand von Polizisten gezwungen werden sich auszuziehen oder wenn Flüchtlingsheime brennen. ???? So muss auch bei den sogenannten politischen Vorständen das Verständnis von Verwaltungsdingen mehr wachsen. ??? Z.B. das Thema prekäre Finanzlage nicht einfach auf Schatzi und GenSek abschieben. ??? Und als Verwaltung kann man zwar ein Konzept entwickeln, einfache Schritte machen. aber wenn man nicht zusammen arbeitet, wird das snichts. Werben neuer Mitglieder passiert nicht im Keller der Verwaltung. ???? Wohin schicken wir die Neumitglieder. Auf eine unübersichtliche Wikiseite, wo duzende von AG drauf sind ??? einfach zum Bundes oder LandesPolGF, damit die weiter Tickets schubsen dürfen. Es wird höchste Zeit, dass wir erkenn,n dass alle geschäftsbereiche im Vorstand wichtig sind und symbiotisch miteinander verwachsen sind. Aber für die nächste Amtszeit gibt es viele Aufgaben: Neuer CRM-Client. Die Alternativen aus den LVs wurden auf den Mailinglisten diskutiert, und dann verworfen. ???? Wo uns der CRM-Client unterm Arsch weggekündigth wird. Ich hatte OpenSource vorgeschlagen. Und ich hatte vorgehsclagen, dass wir irgendwas neues machen. ???? Morgen findet da die Absprache mit dem Datenschutzbeaufthragten statt, der drübergucken wird. ??? Außerdem wir brauchen in der Partei erste Schritte hin zu einem dokumentenmanagementsystem. Vielen Dank Mario, dass Du dich bereit erklärt hast, da zu helfen. Und was wir brauchen: Ein funktionierendes Gliederungsmanagement. Wir im BuVo können immer noch nicht alle Schatzmeister auf Kreisebene kontaktieren. ???? Außerdam haben wir ein paar Wahlkämpfe zu stemmen. Ja, der P-Shop ist doof, aber da gibt es unterschiedlichste Anforderungen. ... Ich bitte um Fragen.
2016-08-27 17:42:06
Versammlungsleiter: Möchtet ihr die Kandidatin befragen? Das ist deutlich gelb. Dann zum Fragenmikrofon bitte.
2016-08-27 17:42:23
Anmerkung: Hermi, ich habe das eben kurz angesprochen, dass Web2Print nicht läuft, obwohl einige LVs da viel Geld reingesteckt haben. ??? In der dritten Mail vor 2 Wochen habe ich dich in CC genommen, aber ich habe bis heute keine Antwort bekommen. Warum wird so etwas ignoriert. Weil: Wir wollen Umsätze generieren - wenn ihr ...
2016-08-27 17:43:12
Versammlungsleiter: Der Timer da oben ist nicht: Bei 0 Sekunden fange ich meinen Satz an, sondern habe ich ihn beendet.
2016-08-27 17:43:25
Stephanie: Ich habe danach mit Gordon gesprochen, und ihm gesagt, antworte Claudia mal, ???? er meinte er habe mit Thomas dazu telefoniert, ich war davon ausgegangen, dass ihr im LaVo NDS miteinander eure Informationen austauscht.
2016-08-27 17:44:06
Anmerkung: Es ist ja kein Geheimnis, dass deine Beziehung zur Bundes-IT etwas konfliktträchtig ist, bis hin zu einem Zeitpunkt in Würzburg, wo die Bundes-IT so explodiert ist, dass sie eine Verwarnung von der VL bekommen haben. Deshalb ist es ja zu Carsten gewandert. Wie soll das weiter gehen?
2016-08-27 17:44:51
Stephanie: Ja, ich lege gerne mal einen Finger in die Wunde. ???? Wenn mir die Bundes-IT sagt: Wir brauchen 9 Stunden pro Woche um die Server am laufen zu halten, dann frage ich natürlich nach. Das hört man vielleicht nich immer gerne. ??? Aber ich bin mir sicher, dass wir zu einer Lösung kommen mit irgendwem im Vorstand mit dem die IT kann. ???
2016-08-27 17:45:51
Anmerkung: Warum stellst Du dich in Wettbewerb mit Menschen, die sich gestern abend spontan entschlossen haben zu kandidieren?
2016-08-27 17:46:13
Stephanie: Was erfolgreiche Spontankandidaturen angeht, kann ich durchaus mitreden. Ich habe damit kein Problem. Ich finde nur schade, dass der ganze Streit um den P-Shop auf diese Weise ausgetragen werden muss. ???? Das ist aber generell ein Problem in dieser Partei. Man ist unzufrieden und man tauscht Gerüchte aus. ???? Es gab aus Thüringen ja einen LaVo-Beschluss den Bundesjustiziar mit der Rechtsvertretung zu beauftragen, aber die Beaufthragung kam dann nicht. ????? Ich finde es schade, dass dieses Fass nun auf diese Weise bei einer Wahl aufgemacht werden muss.
2016-08-27 17:47:29
Anmerkung: P-Shop mal geschenkt, da haben jetzt alle eine Meinung. Aber ein GenSek hat noch mehr Aufgaben. Du machst das jetzt schon 3 Jahre. Welche Perspektive gibtst Du uns denn, wenn da in 3 Jahren nichts passiert ist?
2016-08-27 17:48:06
Stephanie: Da hast Du bei meinem Tätigkeitsbericht nicht aufgepasst. Bitte jemand hole mal ein Neumitgliederpaket von hinten. ???? Leider geht in dieser Partei vieles sehr langsam, viel langsamer ils ich dachet. ???? Neumitglieder werden erstmals vernünftig informiert, eine Internetseite ein Serviceportal für Neumitglieder. Es ist nicht die Eierlegende Wollmilchsau, aber es ist ein erster Schritt. ???? Ohne dass es eine Zusammenarbeit zwischen den Vorständen gibt, wie man es sich wünschen würde, dann dauert es halt lange.
2016-08-27 17:49:20
Anmerkung: Der P-Shop hatte anfangs Probleme, aber inzwischen ist das etwa so schnell wie bei AMazon. Da bin ich durchaus stolz drauf. Wie würdest Du denn jetzt das Welcome-Paket weiter verbessern wollen?
2016-08-27 17:49:51
Stephanie: Ich habe eine Wiki-Seite angelegt und GenSeks und ??? aufgerufen, Verbesserungen für die nächste Auflage vorzuschlagen. ???? Aufkleber, Werbung für die Flaschenpost, ??? da ist noch so Zeug drin. Da haben wir auch schon positives Feedback von einigen Mitgliedern bekommen, weil die sich sehr gefreut haben. Und: Das Thema unseren Spendern Danke sagen, ist auch etwas das bisher eher stiefmütterlich behandelt worden. Man kann jetzt im P-Shop spenden und da kommt dan auch eine Dankeskarte ???? dass man die Leute mal ein bisschen Wertschätzt.
2016-08-27 17:51:12
Versammlungsleiter: Möchtet ihr H3rmi weiter befragen?
2016-08-27 17:51:19
Versammlungsleiter: Das ist nicht eindeutig, wir berfragen weiter.
2016-08-27 17:51:26
Anmerkung: Meine Frage dreht sich auch um das Web2Print Portal. Ich habe auch schon mehrere Anfragen gestellt, die nicht beantwortet sind. Es wurde viel Geld gesammelt. Wie wird das jetzt weiter verfolgt? Ist das final oder kommen da noch T-Shirts oder was auch immer?
2016-08-27 17:52:00
Stephanie: Nein, das ist nicht final. Da kommt noch einiges. Einer meiner größten Fails war meine Naive Vorstellung, dass man Projekte in vernünftiger Zeit umsetzen kann. Das Projekt ist nicht beendet, ich werde dafür sorgen, dass es weiter geht...
2016-08-27 17:52:34
Anmerkung: Du hast vorhin gesagt: Wenn im BuVo nicht zusammengearbeitet wird. Ich erwarte, dass ein BuVo konstruktiv zusammen arbeitet. Jetzt ist meine Frage: Wer fühlt sich dafür verantwortlich, dass der Vorstand funktioniert?
2016-08-27 17:53:04
Stephanie: Im Zweifel jedes einzelne Mitglied. Ich sagte auch nicht: Er hat nicht zusammengearbeitet. Sondern nicht über all so sehr, wie es in allen Ecken wünschenswert wäre. ??? Ich möchte, dass die Trennung politisch<->verwaltend nicht mehr so strikt gehandhabt wird. Weil wir eine intensivere Zusammenarbeit benötigt wird.
2016-08-27 17:53:48
Anmerkung: Meine Aufmerksamkeit ist nicht mehr so groß. Ich habe irgendwie mitbekommen, dass Du als Einzelkämpfer unterwegs bist... Hattest Du nicht Stellvertreter.
2016-08-27 17:54:11
Stephanie: Ich meine nicht mich allein, sondern das Team GenSek. Wer kümmert sich denn um solche Aufgaben wie z.B. Neumitgliederbetreuung. ???? Wenn wir z.B. das Problem haben, wir haben zu wenig Geld, keine top politische Arbeit, dann müsset man schauen, wie man zusammen an einem Strang zieht /????? So dass jeder einen gemeinsamen Beitrag leisten kann.
2016-08-27 17:55:08
Anmerkung: Wir sind ja dabei die Daten der kommunalen Mandatsträger zusammen zu tragen. Das gilt als kleines Pilotprojekt und würden daraus weiteres Infomaterial stricken. Würdest Du das grundsänzlich auch auf andere Landesverbände ausweiten wollen? Oder den Bund?
2016-08-27 17:55:46
Stephanie: Ja selbstverständlich. Das war die Idee. Wenn das in NRW gut läuft, dann machen wir das in anderen LVs weiter. Das ist ja auch ein Problem, dass wir teilweise nicht wissen, was für geiles Zeug wir teilweise machen. Wenn jemand sagt: Piraten sind tot, dass wir nicht rumdrucksen müssen, sondern dass wir sagen können: Hier ist dies und dort ....???? dass die Mitglieder bescheid wissen, was wir cooles tun. Ansonsten können sie auch nicht motiviert werden, weil sie nicht wissen, was geiles passiert....
2016-08-27 17:56:58
Anmerkung: Siehst du ein soziales Problem in diesem Land und wie würde die Piratenpartei dies lösen können?
2016-08-27 17:57:17
Stephanie: Ich habe diese Frage erwartet. Ich wollte eigentlich die selbe Antwort geben wie der Thomas. Wir haben einen Programmantrag zum Thema Krankenversicherung. da haben wir eine gute Antwort auf ein soziales Problem. Dass man eine Lücke in der Historie hat und horrende Summen nachzahlen muss. ???? Ansonsten: BGE. Jokerantwort.
2016-08-27 17:58:03
Versammlungsleiter: Gut, das waren 10 Fragen. Wollt ihr H3rmi weiter befragen. Das ist deutlich rot. Das war es auch für dich.
2016-08-27 17:58:20
Versammlungsleiter: Der Wahlleiter ist da und dran.
2016-08-27 17:58:28
Wahlleiter: Ich habe das Amt von der Jessica wieder übernommen. Bin also wieder da. Zum nächsten Punkt...
2016-08-27 17:58:43
Wahlleiter: TOP 9.6. Generalsekretär. Wie ihr gerade gemerkt habt, hat der Ingo zurückgezogen. ICh mache mal ein bisschen Magic. Ich habe den Ingo von der Leinwand verschwinden lassen.
2016-08-27 17:59:05
Wahlleiter: Da ich von mehreren gehört habe, dass einige von euch den Zettel 5 schon angekreuz haben, zaubern wir auch da: Wir nehmen Zettel 5 und schmeißen ihn weg. Wir benutzen jetzt Stimmzettel 6. Der ist im piratigen Orange. Auch hier gilt: Wir haben zwei Kandidaten, d.h. ihr habt die Möglichkeit bis zu 2 Kreuze zu machen. Ein Kreuz bedeutet ja, kein Kreuz bedeutet nein, und wenn ihr einen leeren Stimmzettel einwerft ...
2016-08-27 18:00:03
Versammlungsleiter: Bitte ruhig sein, damit ihr dem Wahlleiter auch zuhört...
2016-08-27 18:00:15
Wahlleiter: Ein leerer Stimmzettel ist die Enthaltung...
2016-08-27 18:00:21
Versammlungsleiter: Nein!
2016-08-27 18:00:23
Wahlleiter: ... Ein leerer Stimmzettel ist die Ablehnung aller Kandidaten. Ich schreibe mir das jetzt auf.
2016-08-27 18:00:33
Anmerkung: Hatten sich nicht 3 Leute vorgestellt?
2016-08-27 18:00:46
Wahlleiter: Ja, aber wenn du aufgepasst hättest: EIner hat zurückgezogen.
2016-08-27 18:00:56
Anmerkung: Ablehnung aller Kandidaten: Leerer Zettel. Wie registriere ich das auf meienem Auszählzettel?
2016-08-27 18:01:16
Wahlleiter: Wir sind beim Approvel Voting. Alles wie immer. Das sind zwei Neins und erhöht das Quorum.
2016-08-27 18:01:37
Wahlleiter: Gibt es weitere Fragen?
2016-08-27 18:01:41
Wahlleiter: Meine Wahlhelfer sind schon an meinen Wahlurnen. Nein, da fehlt jemand.
2016-08-27 18:01:53
Wahlleiter: Erstmal, wo nur ein Wahlhelfer an der Urne ist, bitte eine Hand heben.
2016-08-27 18:02:03
Wahlleiter: Gut, Sabine...
2016-08-27 18:02:08
Wahlleiter: Ist der Michele im Raum?
2016-08-27 18:02:24
Wahlleiter: 6 - orange.
2016-08-27 18:02:31
Wahlleiter: Nochmal für alle: Wir nehmen nicht Zettel 5 sondern Stimmzettel 6, der ist Piratenorange.
2016-08-27 18:02:44
Wahlleiter: Wahlgang 5, Stimmzettel 6.
2016-08-27 18:02:49
Wahlleiter: Da kommt gerade jemand nach vorne und möchte mir wahrscheinlich gegenteiliges mitteilen.
2016-08-27 18:02:59
Wahlleiter: Uns fehlt ein Wahlhelfer an Urne 9 - ist da.
2016-08-27 18:03:06
Wahlleiter: Nicole, möchstest Du was sagen?
2016-08-27 18:03:12
Wahlleiter: Wird das eine Frage?
2016-08-27 18:03:15
Anmerkung: Das habe ich versucht dir zuzubrüllen: Michele gibt gerade ein Interview.
2016-08-27 18:03:26
Wahlleiter: Jess, schließ mal die neun. Sag mir dann Bescheid.
2016-08-27 18:03:35
Wahlleiter: Haben wir. Gut. Liebe Wahlhelfer, an jeder Urne sind 2 Helfer. Hebt die Urnen bitte hoch nud zeigt sie der Versammlung. Offen und leer, ihr seht, wir haben nichts versteckt.
2016-08-27 18:03:59
Wahlleiter: Gut, danke. Auch hier vorne kann geschlossen werden. Warte ich noch eine Sekunde. So.
2016-08-27 18:04:09
Wahlleiter: Ich kann loslegen. Liebe Versammlung, die Wahl zur/zum GenSek ist eröffnet. Liebe Wahlhelfer ihr dürft.
2016-08-27 18:04:26
Versammlungsleiter: In der Auszählpause hätte ich gerne Adam Wolf hier vorne und Tim Weber gerne auch.
2016-08-27 18:04:41
Wahlleiter: Die Wahl ist eröffnet. Ja.
2016-08-27 18:04:46
Wahlleiter: Es gab die Nachfrage eines Wahlhelfers, welches Feld abgekreuzt werden soll. Feld nummer 5 natürlich.
2016-08-27 18:06:56
Rufe: Wir haben noch Platz in der Urne.
2016-08-27 18:13:17
Wahlleiter: So, schauen wir mal. Was sagen denn meine Wahlurnen. Hier vorne auf der linken Seite ist viel Kapazität, rechts auch. Da hinten wird noch gewählt. Die Wanderurne ist wieder da, aber die 2. Wanderurne ist noch unterwegs. Dann warten wir noch 1, 2 Minütchen.
2016-08-27 18:15:35
Wahlleiter: Beide Wanderurnen sind wieder da. Die Urnen im Saal, wie sieht es bei euch aus? Dann der letzte Aufruf: Möchte noch jemand einen oder eine Generalsekretärin oder Generalsekretär wählen. Dann... Das sieht so aus, als ob dort noch jemand wählt.
2016-08-27 18:17:06
Wahlleiter: Gebt ihr mir von da hinten dann bitte ein Ok, wenn ihr fertig seid. Ist fertig. Keiner der Winkt, Hüpft, Springt. Dann schließe ich ...
2016-08-27 18:17:27
Rufe: Halt.
2016-08-27 18:17:31
Wahlleiter: Ohne Springen und Hüpfen sehe ich das nicht.
2016-08-27 18:17:41
Wahlleiter: Das ist ein OK von dahinten Gerrit. Dann ohne lange Vorrede. Keiner mehr da. Ich schließe hiermit diesen Wahlgang 5 Stimmzettel 6 für die GenSek-Wahl.
2016-08-27 18:18:08
Versammlungsleiter: Wir kommen zum nächsten Redeslot. Die kenne ich sogar beide. Der Adam Wolf und Thomas Ganskow wollen was zum Wahlkampf in Niedersachsen erzählen. Aber vorher, da diese Mitte um ???? ihr flüstert nicht, ich kann euch bis hier oben hin hören.
2016-08-27 18:18:45
Versammlungsleiter: Adam, Thomas übertreibts nicht.
2016-08-27 18:18:53
Adam: Hallo liebe Piraten, liebe Wolfenbütteler, die hier hoffentlich zahlreich erschienen sind, liebe Presse, liebe Alle. Als PolGF der Niedersachsen möchte ic euch begrüßen, im wunderbaren Niedersachsen wo wir demnächst eine Wahl haben. Wir sind mitten Im Endspurt. Dementsprechend ist überall Ausnahmezustand. Wir haben überall zu wenig Aktive. ???? Die Frage: Was euch gibt's noch? wird nicht mehr gestellt. Im Gegenteil eher: "Eure Plakate sind ja die einzig coolen." Danken möchten wir hier natürlich der Orga, dem Presseteam, der Technik, dem Front-Office, BPT-Orga, Bundes-IT, Vereinslei... Veranstaltungsleitung. ??? Wie ihr seht klappt alles, wir haben sogar Internet. Aber anstatt dass ich hier weiter rumschleieme, möchte ich lieber was anderes zur Sprache bringen. Seitdem ich PolGF bin, ist mir klar geworden, wie viel Zeit und Energie die Aktiven in diese Partei gesteckt haben. Viele Opfer gebracht, viele viele Wochenenden... ??? Das wird meistens nicht sehr Wert geschätzt, auch nicht angesprochen. Deswegen: Hiermit. Verdammte Kiste. Ich möchte euch einmal in diesem Bundesland danken für die wahnsinnige Arbeit die ihr macht. Wir im LaVo staunen immer wieder wie viel Arbeit ihr macht mit wenigen Mitteln. ??? Ich möchte hiermit die Mandatsträger, die Kandidaten und die Fraktionsmitarbeiter nach vorne bitten für ein Gruppenfoto und einen Riesen-Applaus.
2016-08-27 18:22:17
Adam: Also bitte die Kommunalen Mandatsträger und Kandidaten und die Mitarbeiter der Fraktionen bitte mal nach vorne und hier aufstellen. Nicht nur Niedersachsen, sondern alle.
2016-08-27 18:22:39
Versammlungsleiter: Danke Adam, Thomas. Nein, du kannst nichts sagen, ich habe dir das Mikro abgedreht. Kommunale Mandatsträger ihr trefft euch irgendwo da vorne, wo ihr die Versammlung nicht stört. Dann weiter mit Tim Weber, seines Zeichens Pirat und heute hier für Mehr Demokratie e.V.
2016-08-27 18:23:23
Tim: Genossen! GENOSSEN!
2016-08-27 18:23:34
Rufe: nein.
2016-08-27 18:23:36
Tim: Genossen habe ich es besonders heute wieder auf einem BPT zu sein. Mein Name ist Tim Weber und ich bin Pirat. ??? Heute als Aktivist und Geschäftsführer von Mehr Demokratie zu euch sprechen. Nachdem man vor einigen Jahren noch recht wohlwollend auf die demokratische Entwicklung auf der Welt blicken konnte.... ????? stellt sich 2016 das nicht mehr so optimistisch dar. Der Arabische Frühling ist verblüht. In Polen oder ??? erleben wir es, dass gewählte Regierungen selber die Demokratie in Frage stellen. Und auch in der Türkei seind die Entwicklungen besorgniserregend. Mal abgesehen davon, dass es sehr unruhig in der Halle ist...
2016-08-27 18:24:54
Versammlungsleiter: Diese Foto-Aktion da geht bestimmt auch ein Tacken leiser. Draußen z.B. da ist schönes Wetter habe ich gehört. Oder ihr macht das so leise, dass ihr Tim zuhören könnt.
2016-08-27 18:25:20
Tim: .... hat man als Demokratieaktivist keinen leichten Stand. Dazu kommt, dass wir Amokläufe erleben, die als Terror dargestellt wedre,n und daher immer Sicherheit gefordert wird ????? Und ich mit meinem Lieblingsinstrument Volksabstimmung stehe vor der Frage: Ist das in einer solchen Situation das richtige Instrument. ???? In Deutschland erleben wir so viele Volksabstimmungen, was vorher nicht denkbar gewesen wäre. Aber gerade diese Abstimmung lässt bei vielen früheren Befürwortern auch Zweifel aufkommen, ob es das richtige ARgument ist. ???? Ich möchte darauf hinweisen, dass das eine Befragung war. Dann war es eine Abstimmung, die von oben eingeleitet wwurde. ??? Und die Meinungsbildungsphase war viel zu kurz. Nichht uberall wo Volksabstimmung draufsteht ist auch Volksabstimmung drin. ???? Verbindliche Entscheidungen und dass die Meinungsbildungsphase ein fairer Prozess ist. Offenlegugnsklauseln: Mit welchen Geldern wurde welche Maßnahmen finanziert. Und ein Faktencheck. Und ein Abstimmungsheft, wo beide Seiten ihre Argumente dartstellen können. Und wir werden das in Ungarn erleben, wo es um Aufnahme weniger Flüchtlinge geht: Es braucht freie Medien. ???? Volksabstimmungen erzeugen gute Demokraten. ??? Demokratie hat immer auch etwas mit einer Unterwerfungsgeste zu tun. Auch heute haben Kandidaten erlebt, wie die Versammlung entschieden hat. ???? Aber aktive politische Menschhen quält die Frage, ob Volksabstimmung das richtige Instrument sind, oder - wegen Brexit - ob Abstimmungen manipuliert werden. Ja natürlich, das kann passieren. Und es kann passieren, dass sie Entscheidungen treffen, die sie später als falsch erfinden. ???? Aber ich denke, ich stehe auf der hellen Seite der Macht. ??? Die Interessen meiden in der Regel demokratische Prozesse. Das kann man an TTIP und CETA beobachten. Die Verhandlungen werden weitestgehend unter Auschluß der Öffentlichkeit geführt. Und das Investor gegen Staats-Verfahren stellt die Demokratie in Frage. ???? In CETA ist das etwas entschärft, aber die Kriterien bei denen geklagt werden kann, sind nicht geändert. ???? Das ist ein Living Agreement, der Vertrag wird laufend angepasst, und diese Ausschüsse die sich zusammensetzen, sollen außerhalb der Parlamente stattfinden. ???? Deshalb ist es wichtig und richtig, dass die Piraten zur Teilnahme an den Demos aufrufen. ??? Auch ohne Volksabstimmung kann man demokratisch einfluss nehmen. Als diese Proteste vor etwa 3 Jahren anfingen, dachte ich nicht, dass wir so viel erreichen können. TTIP wackelt, und CETA ist nicht mehr ganz sicher. ???? Ich wünsche mir von uns Piraten, dass wir uns weiter so massiv für Volksabstimmungen einsetzen, natürlich unter fairen Bedinguneg,n und dass wir künftig über Fragen wie CETA und TTIP selbst entscheiden können.
2016-08-27 18:31:45
Applaus.
2016-08-27 18:31:46
Versammlungsleiter: Ich muss Tim mal loben, das war der erste heute, der auf die Sekunde genau die Redezeit eingehalten hat.
2016-08-27 18:32:02
Versammlungsleiter: Wahlleiter, wie sieht's aus?
2016-08-27 18:32:08
Wahlleiter: Mir fehlen noch 3 Wahlurnen.
2016-08-27 18:32:14
Versammlungsleiter: Dann mache ich noch einen kurzen Redeslot. Wo ist der Yoyo?
2016-08-27 18:32:23
Versammlungsleiter: Ihr wisst alle, wen ich meine...
2016-08-27 18:32:30
Versammlungsleiter: Weil man mir hier gerade fragt, wie lange wir heute machen: Bis ungefähr 8 Uhr.
2016-08-27 18:32:50
Versammlungsleiter: Sofern die Versammlung nichts anderes beschließt.
2016-08-27 18:32:58
Versammlungsleiter: Ja, der junge Mann ist jetzt Bundesvorstand, da kann man sich schonmal Zeit lassen...
2016-08-27 18:33:09
Anmerkung: Die Lea und den Felix hätte ich gerne noch auf der Bühne.
2016-08-27 18:33:31
Yoyo: Wir haben als junge Piraten ein kurzes Grußwort vorbereitet: Hallo Piraten, eine funktionierende konstruktive Jugendorganisation ist wichtig für die Piratenpartei aber es ist auch sehr schwierig. Diese Worte schrieb ein User in unser Wünscheforum. ??? Es stimmt: Mit euch als Partei ist es nicht immer einfach. Mit uns als JuPis auch nicht. Die Frage ist, wie man das zusammen bekommt. Das ist die große Herausforderung der wir uns stellen wollen. Wir wollen Dialog, Präsenz zeigen, denn wir wollen junge Menschen für Politik begeistern. Aber damit das gelingen kann rauchen wir eure Unterstützung, eure Rückendeckung und Vertrauen. Wir werden auch als selbstständig denken und handelnde Jugendorganisation bei der Umsetzung von Piratigen Grundwerten unterstützen. Aber auch Wild sein, und radikalere Forderungen stellen als die Partei es tun würde. Aber das ist normal. Denn nichts ist beunruhigender als eine ruhige Jugend. Wir wünschen uns von euch die notwendige Anerkennung und Unterstützung die wir brauchen. Und dann rocken wir das. Leinen los. Vielen Dank.
2016-08-27 18:35:49
Applaus.
2016-08-27 18:35:50
Versammlungsleiter: Das ging schnell. Was sagt der Wahlleiter? Wo _ist_ der Wahlleiter?
2016-08-27 18:36:01
Versammlungsleiter: Der Wahlleiter braucht einen Moment... ich habe jtezt Durchsagen. Jetzt bist du doch fertig? Du musst jetzt warten. Einmal Abendveranstaltung: Im Strandwolf, am ???platz. Bis 22 Uhr noch essen. Dann 20:00 Uhr im Besprechungsraum koordination der Schiedsgerichte.
2016-08-27 18:37:12
Wahlleiter: Liebe Versammlung, wir haben ein Ergebnis zu TOP 9.6 GenSek habt ihr wie folgt abgestimmt. Auf Platz 2 mit 52.9% 148 Stimmen, Michael Kurt Bahr. Auf Platz 1, 54.3% 152 abgegebene Stimmen. Somit hat die Versammlung Stephanie H3rmi Schmiedtke zur neuen und alten GenSek gewählt.
2016-08-27 18:38:12
Versammlungsleiter: Also Kandidaten, die wissen das gleich ein Ergebnis verkündet wird, könnten ja zur Bühne...
2016-08-27 18:38:28
Wahlleiter: Liebe Stephanie, nimmst Du die Wahl an?
2016-08-27 18:38:45
Stephanie: Ich nehme die Wahl an.
2016-08-27 18:38:50
Stephanie Schmiedtke ist zur GenSek gewählt.
2016-08-27 18:39:01
Wahlleiter: Liebe Versammlung TOP 9.7. 1. Stellvertretender GenSek. Die Kandidatenliste ist noch offen. Möchhte sich noch jemand ... als 1. stellv. GenSek bewerben?
2016-08-27 18:39:26
Wahlleiter: Ich sehe niemanden der rennt oder mir ein Zeichen gibt. Dann schließe ich hiermit die Kandidatenliste.
2016-08-27 18:39:42
Versammlungsleiter: Die Kandidaten bitte nach vorne: Steffen Jung und Thomas Knoblich.
2016-08-27 18:39:53
Steffen Jung: Schönen guten Tag, ich möchte mich spontan aufstellen lassen im Team mit Michael. ??? Ich möchte auch kandidieren, wenn er es nicht macht. Denn wir finden es gut, wenn eine Versammlung eine Wahl hat, nicht nur einen Kandiaten. ???? Bin in BaWü Landesschatzmeister und Vorstand in einem KV, bin Beruflich aus dem Rettungsdienst mache UMschulung zu IT ???? 3 Kinder ??? hatte schon verschiedene Ämter. Arbeite seit einiger Zeit in der Bundes-IT. Und durch das Landesschatzmeistermandat arbeite ich auch im Schatzmeisterclub. ??? Ich habe also etwas Einblick, wie die Arbeit läuft. Mir ist aufgefallen im großen, dass es in der Partei ein großes Problem mit Kommunikation gibt. Das Dinge nicht weitergegeben werden, wir uns verhaspeln, Aufgaben nicht klar sind. Meine Arbeit als shtellvertreter ist unterstützend, auch die H3rmi. ???? Aber Fragen z.B. zu Bundes-IT, wo der Bundes-Vorstand die IT im 1. Halbjahr nicht beleuchtet hat, dass manche Sachen vorangetrieben werden, ??? Unsere Bundes-IT macht momentan eine hervorragende Arbeit, aber die wird zu wenig beachtet. Wir meckern auf vielen rum, aber wir schauen nicht, was können wir gemeinsam machen. ???? Es sind nur wenige LVs unter den Mantel der Bundes-IT geschlüpft bisher. Wir brauchen ein Team, wir haben nicht die Mittel für 17 IT Teams. ???? Offen aufeinander zugehen Prateiintern. nAufgaben nach innen absprechen. Wir haben es - und das hat beeindruckend geklappt - in Bayern und BaWü???? wo wir das Video vorgestellt haben, wo die ganze Halle aufgestande ist, das war ein großartiges Gefühl, das möchte ich gerne wieder haben. ???? ihr habt die Wahl, ich würde mich freuen, wenn ich gewählt werden würde, aber auch wenn nicht, werde ich meine Arbeit weiter machen. ???
2016-08-27 18:43:58
Versammlungsleiter: Möchtet ihr diesen Kandidaten befragen? Na gut, die paar, die mitgemacht haben, das ist eindeutig ja.
2016-08-27 18:44:18
Versammlungsleiter: Schön ist, dass ihr befragen wollt, aber keine Fragen am Mikro sind...
2016-08-27 18:44:29
Anmerkung: Wir haben schon ein paarmal gehört, dass die Bundes-IT ein Problemfeld darstellt. Welche Lösungsvorschläge hast du?
2016-08-27 18:44:48
Steffen: Dass ich zuerst mit den Menschen reden und arbeite, die dort schon arbeiten, denn ihre Arbeit in den letzten Jahren ist sehr beeindruckend. ???? Ich weiß, dass es n8achstes Jahr recht dunkel ausschaut - finanziell - und wir müssen mit den Leuten dort einen Plan machen. Entweder behalten wir die Server oder gehen wir auf Mietserver. Und da sind mal zuerst die wichtig, die dort schon arbeiten. Und dann brauchen wir den Konsens zwischen allen LVs. Wir haben 52kEUR aus den LVs genommen, und davon ????? wenn wir eine erfolgreiche IT haben wollen, müssen die Länder ihre IT aufgeben und die Leute in die Bundes-IT schicken. Zusammen sind wir stärker, als wenn jeder in seinem Bereich alleine kocht. ???
2016-08-27 18:46:16
Anmerkung: Dienstlistungsneutralität, Stichwort Orgastreik. Wenn Du in Verantwortung bist, wirst du dafür sorgen, dass die Systeme laufen, ganz unabhängig von irgendwelchen Richtungen. ??? Das war so ein bisschen Selbstmord aus Angst vor dem Tod.
2016-08-27 18:46:52
Steffen: Der Orgastreik hat etwas mit dem zu tun, was unser Problem ist: Wir können nicht ordentlich miteinander kommunizieren. ??? Jeder will sein eigenes Suppchen kochen. Wichtig ist, um einem Orgastreik vorzubeugen, dass man denen die in der Verwaltung oder IT arbeit,n auch zeigt, dass man die Arbeit wertschätzt. ???? Ohne diese Leute wären wir gar nichts.
2016-08-27 18:47:38
Anmerkung: Ich bin in der glücklichen Lage den Datenschutz in BaWü zu machen. Daher weiß ich, was du mit Straffung meinst: Alle arbeiten Zusammenarbeiten. Soll das auch so im Bund passieren? Und Datenschutz, ist auch das dein Ziel? ???
2016-08-27 18:48:14
Steffen: Dass die IT zusammen arbeiten muss, ist ganz wichtig. Mein Wunsch ist, dass alle Länder zusammemnarbeiten. Lieber mal hinter einer verschlossenen Tür die Köpfe einschlagen und dann wieder einig rausgehen. Datenschutz ist wichtig, auch in der IT, aber wir haben das Thema in verschiedenen Bereichen der Partei. Ob das Thema dann bei mir hängen bleibt weiß ich nicht. ??? Aber das Thema nehme ich ernst.
2016-08-27 18:48:59
Anmerkung: Hast Du schonmal GenSek Aufgaben gemacht, hast du schonmal im Team GenSek im Bund was gemacht oder ist allen neu?
2016-08-27 18:49:15
Steffen: Ich habe 2013 im Bezirksverband Mitgliederverwaltung gemacht und CRM. Das System ist mir bekannt. Und ich bin auch Rückfallebene im Land. ???? Im Landesverband macht es eher der Stefan. Aber ich kenne es ????
2016-08-27 18:49:48
Anmerkung: Wir haben als Piratenpartei mal für Redundanz und dezentrale Systeme eingestanden. Kannst Du da was zu sagen?
2016-08-27 18:50:11
Steffen: Ja, redundanz. Aber zu dezentralen Systemen: Wir müssen auch aufs Geld gucken. Es ist kein Problem wenn wir Server zusammen legen, wir geben 150.000EUR geben wir bundesweit aus für IT habe ich gehört. Wenn wir das runter brechen können. Wir haben in der Bundes-IT andere Einkaufspreise. Menge macht Preis. Und Dezentral wenn wir mehrere Mitarbeiter haben, wenn nicht nur einer Wiki kann, oder Pad oder ????
2016-08-27 18:51:17
Versammlungsleiter: Wir haben 5 Fragen gehört. Einmal die Stimmkarten: Wollt ihr den Kandidaten weiter befragen? Das ist mehrheitlich rot. Damit bist du entlassen.
2016-08-27 18:51:36
Versammlungsleiter: Ich gebe an Maik ab, der euch den Rest des Abends bespaßt.
2016-08-27 18:51:47
Thomas Knoblich: Steffen hat viele wahre dinge gesagt. ???? Ich bin seit 2011 bei den Piraten, ich mache seit 2012 Mitgliederverwaltung. Ich bin in der SG Mitgliederbetreuung. Da haben wir großartige dinge geleistet, die Entwicklung geht einfach in die richtige Richtung. Meine Landesvorstandskollegen werden bestätigen, dass ich einer bin, der den Vorstand auch intern nerven kann, wenn Dinge nincht laufen, wie sie sollen. Das ist das, worauf ich Bock habe. Ein Vorstand brauch auch einen, der sagt: Ist das schon fertig, das Ticket bearbeitet, die Sache mit dem P-Shop geklärt. ???/ Ich trete auch an, es ist bekannt, der DSB und der BuVo haben sich nichht immer super verstanden. Da möchhte ich Puffer spielen. Es kann nicht sein, dass man da Dinge vor Bundesschiedsgerichten klärt. Da gibt es sicher auf beiden Seiten Sachen die nicht richtig gelaufen sind. Wir sind eine Piratenpartei und wir haben was mit Datenschutz zu tun. ??? Und die Bundes-IT, da sehe ich Verbesserungsbedarf. Wir hatten in Kiel ein Verwaltungstreffen mit allen ITs, das möchte ich wieder beleben. Man kann Dinge nur Lösen, wenn man sich unterhält, und versucht, gemeinsame Lösunfgen zu finden. Das möchte ich im BuVo auch angeen. Ich bin nicht der große Redner, aber einer der Arbeiten kann und auch Bock drauf hat.
2016-08-27 18:54:40
Versammlungsleiter: So liebe Versammlung.
2016-08-27 18:54:45
Versammlungsleiter: So. So ist besser. Möchtet ihr den Kandidaten befragen? ICh bitte um Handzeichen. Nicht so spärlich, ihr dürft ruhig abstimmen. Das sieht so aus, als ob ihr befragen wollt. Dann zum Mikro.
2016-08-27 18:55:12
Anmerkung: Wir hatten ja schon einige Gespräche geführt, zu Datenschutz und Datensicherheit, und du und dein Vorgänger hat von Bundes-IT gesprochen. Aber das ist kein Gebiet für das der GenSek zuständig ist. Das hat ja einen Grund. Hast du einen Plan Bundes-IT und einen Plan Datenschutz? Da haben wirw ja erhebliche Probleme aufgezeigt in der Vergangenheit?
2016-08-27 18:56:03
Thomas: Dass die Bereiche nicht da sind, das hat mich gestört am letzten BuVo, dass das so strikt getrennt war. Wenn es Probleme gibt, sollen die im ganzen Vorstand besprochen wmerden. Ich bin 15 Jahre Bus gefahren, ich bin nicht der Experte in der IT. ??? Aber es ist etwas, das müssen wir angehen. Ich möchte da was machen. ??? Ich kann dir jetzt kein fertiges Konzept liefern, dafür habe ich bisher zuwenig Einblick. ???
2016-08-27 18:57:01
Versammlungsleiter: Ich weise nochmal drauf hin, dass Fragesteller auf 30 Sekunden begrenzt sind.
2016-08-27 18:57:15
Anmerkung: Wir kennen dich als hervorragenden GenSek aus Bayern u???? bist im Bund auch aktiv. Kannstn Du das, was Du in Bayern aufgebaut hast, auch im Bund?
2016-08-27 18:57:41
Thomas: Ja, sonst würde ich hier nicht stehen. Ja, ich hab Bock drauf.
2016-08-27 18:57:51
Versammlungsleiter: Dann ist die Frageliste leer. Vielen Dank Thomas. Ich übergebe an den Wahlleiter.
2016-08-27 18:58:02
Versammlungsleiter: Ist der Frank Herrmann da?
2016-08-27 18:59:06
Versammlungsleiter: Nein?
2016-08-27 18:59:10
Versammlungsleiter: Die Ag Außen- und Sicherheitspolitik.... AG Außen und Sicherheitspolitik...
2016-08-27 18:59:35
Versammlungsleiter: Ich sehe, du bist auf dem Weg. Ich hoffe Du bist auch vorbereitet auf deinen Redeslot. das ist immer schön.
2016-08-27 18:59:54
Versammlungsleiter: Wie lang?
2016-08-27 19:00:03
Versammlungsleiter: Dann stell dich mal der Versammlung vor.
2016-08-27 19:00:09
Alex: Ich bin Koordinator der AG Außen- und Sicherheitspolitik. Ja, diese Themen haben wir auch. Wir organisieren eine Konfenenz in München regelmäßig, inzwischen das dritte Mal: eine Piraten Sicherheitskonferenz. Wir treffen uns regelmäßig auch im Mumble oder lokal zu Gesprächsrunden. Wir erarbeiten Analysen z.B. zum islamischen Staat. Wir sind eine aktivere AG. ??? Ich habe anscheinend einen Redeslot bekommen, um uns vorzustellen. Ja.... Wir würden uns auch gerne über konstruktive Mitarbeit von euch freuen. Ihr könnt gerne auf mich zukommen, dann können wir an unserer politischen Ausrichtung in der Außen und Sicherheitspolitik arbeiten. ???? Ich möchte einfach auf die AG aufmerksam machen. Damit wäre ich eigentlich auch durch.
2016-08-27 19:01:53
Versammlungsleiter: ... und es gibt den nächsten Redeslot.
2016-08-27 19:01:58
Versammlungsleiter: Wenn ihr etwas sagen wollt, kommt zum Frontoffice oder hinten zum Mikrofon. Aber Zwischenrufe aus dem Saal nehme ich nicht zur Kenntnis.
2016-08-27 19:02:17
Rufe: Du hast die Haare schön.
2016-08-27 19:02:21
Versammlungsleiter: Ja.
2016-08-27 19:02:23
Anmerkung: Du wolltest Zwischenrufe nicht entgegennehmen.
2016-08-27 19:02:30
Versammlungsleiter: Der Wahlleiter hat noch wichtige Dinge zu tun, was mit der vorherigen Wahl zu tun hat. Solange machen wir mit Wahlen nicht weiter, sondern machen mit Redeslots weiter, die für die Auszählpausen vorgesehen waren. Wir haben jetzt Sigrun Franzen.
2016-08-27 19:03:25
Versammlungsleiter: kannst Du den jetzt halten, dann komm doch bitte zu uns.
2016-08-27 19:03:38
Versammlungsleiter: Thomas Gaul bitte zur VL.
2016-08-27 19:04:16
Versammlungsleiter: Ja, du hast ja Füße.
2016-08-27 19:04:41
Versammlungsleiter: Das ist schön. Die Siegrun ist steten Schrittes auf dem Weg zu uns.
2016-08-27 19:04:57
Versammlungsleiter: Ja...
2016-08-27 19:05:02
Siegrun: Guten Abend alle. Ich freue mich, dass ich hier sein kann. Als Mitglied der Bürgerinitiative Berliner Wassertisch grüße ich ganz herzlich und danke für die Einladung. Ich bin gebeten worden, etwas zu CETA und den Protesten dagegen zu sagen. Vorher aber noch dies: Wir vom berliner Wassertisch finden das Piratenprojekt immer noch ganz wichtig, weil es eine lange bestehende Lücke geschlossen hat. Die Altparteien sind viel zu sehr mit sich und dem system beschäftigt. In Berlin z.B. hatte keine Fraktion bemerkt, dass Geheimverträge mit Konzernen total unpopulär sind. Das damalige Bürgerprojekt ???? zur Offenlegung der Geheimverträge wurde durch keine Fraktion unterstützt. Erst als durch Volksentscheid das Gesetz beschlossen wurde, kam das Thema im Parlament an. ???? Die ebenfalls im Gesetz geforderte unabhängige juristische Überprüfung der Verträge wurde praktisch nicht durchgeführt. Nur die Berliner Piratenfraktion reichte eine Organklage beim Berliner Verfassungsgericht ein. Danach stieg Veolia aus. ???? Noch zuvor hathten sie verkündet, sie seien gekommen um zu bleiben. Das war ein hervorragender Erfolg von parlamentarischer und außerparlamentarischer Opposition. Wir möchten uns bei den Abgeordneten vor allem Gerald Claus Brunner nochmal herzlich bedanken. Auch wenn die Fraktion mittlerweile auseinandergebrochen ist, und einige Abgeordneten die Seiten gewechselt haben: Die Fraktion hat gezeigt, dass die Piratenparei dringend notwendig ist: Sie konnte die Lücke zwischen Zivilgesellschaft und Parlament zumindest zeitweise verringern. ??? Wir wünschen den piraten bei der Wahl in Berlin viel Erfolg. Nun zu CETA: Es ähnelt dem, was Tim Weber sagte. ???? Wieder ist eine Situation da, in der die Meinung der Zivilgesellschaft offenbar ignoriert wird. Vor allem, dass sie aus unterschiedlichsten Gründe Widerstand leisten, weil ihre ureigensten Interessen berührt sind. ???? Das wichtigste ist: Mit CETA soll ein völkerrechtlicher Vertrag geschlossen werden der unsere Gesetzgebung und ???? extrem beeinflussen. Macht weg von Zivilgesellschaft und Parlamenten, hin zu Konzernen. ??? 1. Investorenschutz, 2. Schiedsgerichten und 3. die regulatorische Zusammenarbeit. Immer wenn gesetzliche Regulierung die Profite von Konzerne schmälern können diese vor Schiedsgerichten klagen, weit über das Maß vor staatlichen Gerichten hinaus. ???? Auch wegen entgangener erwarteter Gewinne. Solche Klagen können erhoben, wenn der Gesetzgeber keine legitimen politischen Ziele verfolgt. ??? Aber das beurteilt dann nicht das Parlament, sondern Schiedsgerichet. ????? Agypten z.B. wurde durch Veolia verklagt, weil sie den Mindestlohn erhöht haben. ???? Zur Vermeidung von Klagen werden Parlamente in Zukunft vorsichtiger sein. ????? In Art. 20 heißt es: Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Jetzt müsste ergänzt werden: ... und von großen Unternehmen. ???? Außerdem enthält CETA den regulatorischen Rat, jetzt Forum für Regulative Zusammenarbeit ????? er soll alle Gesetzentwürfe begutachten, bevor die nationalen Parlamente sie zu Gesicht bekommen. Ziel ist es, Gesetzesvorhaben von Anfang an so zu beeinflussen, dass eine sogenannte Wissenschafthliche Betrachtungsweise - im Gegensatz zum europäischen Vorsorgeprinzip - angewandt werden soll. ????? Diese Gruppe _kann_ andere interessierte Kreise hinzuziehen, das werden aber wohl Lobbyisten von Konzernen sein. ???? Außerdem soll ein sogenannter gemischter CETA-Ausschuss geschaffen werden, das wichtigste Organ. Er macht CETA zu einem sogenannten lebenden Abkommen, klingt gut, ist aber brand gefährlich. Er kann z.B. Festlegen wie im Abkommen unbestimmt Rechtsbegriffe von den Schiedsgerichten ausgelegt werden sollen. Damit erhält er eine Macht, die eigentlich Parlamenten vorbehalten sind. ???? Die Diskussion wird von führenden Politikern nicht ehrlich geführte ???? Mit CETA ist TTIP schon da, und das müssen wir verhindern. Am 17. September werden viele Menschhen in 7 Städten erneut in Großdemos deutlich machen, dass sie TTIP, CETA und TISA nicht wollen. Weil vieles verloren geht, was wir in diesem Land mühsam erkämpft haben. ???? Und auf zum SPD-Konvert, dort wollen wir die Leute auffordern den Wünschen von Herrn Gabriel nicht nachzukommen. ????
2016-08-27 19:16:14
Versammlungsleiter: Vielen Dank Siegrun...
2016-08-27 19:16:21
Versammlungsleiter: Ich würde mir wünschen, dass der Wahlleiter jetzt hier ist.
2016-08-27 19:16:30
Versammlungsleiter: Hinter'm NOC draußen...
2016-08-27 19:16:36
Versammlungsleiter: Es ist so: Das was jetzt passiert, verlangt die volle Aufmerksamkeit der Versammlung. Und das meine ich ganz ernst.
2016-08-27 19:16:51
Versammlungsleiter: So. Die Wahlhelfer bitte alle nach vorne. Zu ihren Teamleitern bzw. zum Wahlleiter. Es ist so...
2016-08-27 19:17:38
Versammlungsleiter: Zur Leinwand. Um die Versammlung zu informieren: Es gibt Unregelmäßigkeiten bei der GenSek Wahl. Die Wahl wird noch einmal ausgezählt. Und solange können wir mit der normalen Versammlung nicht weiter machen. Genau jetzt: Alle Wahlhelfer nach vorne. Hört auf eure Teamleiter, seid genau. Es dürfen keine weiteren Fehler vorkommen.
2016-08-27 19:18:28
Versammlungsleiter: Gib mir mal bitte 2 Minuten, dann sage ich euch, wie es weiter geht.
2016-08-27 19:18:49
Versammlungsleiter: Michael Ebner bitte vorne zum Frontoffice.
2016-08-27 19:19:11
Versammlungsleiter: Ich unterbreche die Versammlung jetzt um 20 Minuten bis 20 vor acht.
2016-08-27 19:20:37
Versammlungsleiter: Bitte seid trotzdem nicht so laut hier im Plenum, ihr könnt euch draußen vergnügen.
2016-08-27 19:20:49
Jubelruf.
2016-08-27 19:20:53
Wahlleiter: Liebe Wahlhelfer, die ich gerade zum Auszählen geschickt habe, fragt bitte nach wenn es Unklarheiten gibt - auch bei den kleinsten. Oder hier bei den Kollegen.
2016-08-27 19:22:53
Anmerkung: Hier am Infopoint... ok? Diese Dinger haben wir immer hier gesammelt.
2016-08-27 19:25:22
Versammlungsleiter: Liebe Leute. Es ist ja schön, dass wir ein Bällebad haben, und schön, dass ihr da alle reingeht. Aber wenn wir da Stimmblöcke finden, ist das nicht so toll. Ich habe hier: 15428, 15548. Die dürft ich euch mit euren Stimmkarten da vorne bei Gabriele abholen.
2016-08-27 19:26:07
Versammlungsleiter: Hiermit wird die Versammlung fortgesetzt.
2016-08-27 19:39:13
Versammlungsleiter: Mite, wir haben kaum noch Zeit.
2016-08-27 19:39:32
Versammlungsleiter: Mite!
2016-08-27 19:39:37
Versammlungsleiter: Unsere Zeit läuft.
2016-08-27 19:39:41
Versammlungsleiter: Ich weiß gar nicht, was du meinst...
2016-08-27 19:40:27
Versammlungsleiter: Die Versammlung geht weiter.
2016-08-27 19:40:38
Versammlungsleiter: Wir bitten jetzt um Ruhe!
2016-08-27 19:41:05
Versammlungsleiter: Genau. Und um große Aufmerksamkeit.
2016-08-27 19:41:13
Versammlungsleiter: Danke.
2016-08-27 19:41:16
Wahlleiter: Liebe Versammlung! Der letzte Wahlgang, die Wahl zum GenSek. Hat - da muss ich leider mitteilen - Diskrepanzen in der Nachzählung ergeben. Ich als Wahlleiter, mein Team, in Rücksprache mit den Juristen vom Dienst habe eine schwere Entscheidung zu treffen: Ich erkläre die eben durchgeführte Wahl zum GenSek für ungültig. Das bedeutet: Wir haben einen neuen Wahlgang. Wenn ich rede, ist kein GO-Antrag. Für diesen neuen Wahlgang benötigt jeder Kandidat neue Unterstützerunterschriften...
2016-08-27 19:42:29
Versammlungsleiter: Nein...
2016-08-27 19:42:32
Versammlungsleiter: Ich weiß, alles gut.
2016-08-27 19:42:36
Versammlungsleiter: Es ist schon gut, der Wahlleiter ist etwas aufgeregt. Es wird nur die Wahl wiederholt. Sonst nichts. Die Kandidaten brauche keine neuen Unterschriften, es gibt keine Öffnung der Wahlliste, es kommen keine neuen Kandidaten dazu. Das ist der Vorgang. Mite macht sonst einen guten Job, den dürft ihr auch gerne mal danken, wenn ihr ihn seht, aber das was jetzt passiert ist, braucht man die gewisse Erfahrung, um das in Ruhe weiter durchzuführen. Die Wahl wird wiederholt. Nichts weiter.
2016-08-27 19:43:32
Versammlungsleiter: So Mite, jetzt gerne weiter zu Wahlzetteln, deine Wahlhelfer einteilen, wenn's nach mir geht, nimm weniger Urnen...
2016-08-27 19:43:53
Wahlleiter: Ihr könnt aufhören dahinten zu winken, wir haben euch gesehen. Aber ein GO-Antrag geht zum Mikrofon und dahinten sind auch noch 4.
2016-08-27 19:44:11
Versammlungsleiter: Ich mache das Mikro auf.
2016-08-27 19:44:15
Antragsteller: Ich stelle Antrag auf Änderung der TO, verlegung / vertagung bis morgen.
2016-08-27 19:44:29
Antragsteller: Die 1. Vorsitzende und icke machen das auch.
2016-08-27 19:44:45
Versammlungsleiter: Mag alles sein. Ich helfe euch, den GO-Antrag formal korrekt zu stellen. Ihr müsst das genauer definieren. Ich stellt Antrag auf Unterbrechung der Versammlung bis morgen früh, 10:00 Uhr. Ist das richtig? Gut.
2016-08-27 19:45:13
Versammlungsleiter: Es gibt gerade keine Wahl, nur die Entscheidung auf Wiederholung ist gelaufen. Meine JvDs machen gerade einen Aufstand.
2016-08-27 19:45:29
Ruf: Nein, wir stimmen zu.
2016-08-27 19:45:37
Versammlungsleiter: Komisch, ich kenne meine GO.
2016-08-27 19:45:43
Versammlungsleiter: Ok, die meinen alle hier, es besser wissen zu wollen, aber wissen sie nicht. Es gibt eine begründete Gegenrede, bitte zum Mikro.
2016-08-27 19:46:23
Anmerkung: Ich möchte zu bedenken geben, dass wenn wir die Wahl auf morgen schieben, dass andere Menschen wählen als die, die heute die Vorstellung gesehen haben.
2016-08-27 19:46:49
Versammlungsleiter: Haben wir zur Kenntnis genommen. Dann Abstimmung zum GO-Antrag: Unterbrechung bis morgen früh, 10:00 Uhr. Bitte die Handzeichen. Beide gleichzeitig. Hände bitte oben lassen. Stehen bleiben - nicht rumlaufen.
2016-08-27 19:47:16
Versammlungsleiter: Bitte die Nein-Karten nach unten, die Ja-Karten bleiben oben. Und bitte oben lassen, bis ich sage, ihr dürft sie runter nehmen.
2016-08-27 19:47:34
Versammlungsleiter: Jetzt bitte rot.
2016-08-27 19:47:47
Versammlungsleiter: Der GO-Antrag ist abgelehnt.
2016-08-27 19:48:00
Applaus.
2016-08-27 19:48:02
Versammlungsleiter: Ich möchte darauf hinweisen, aber ihr kennt alle die GO so gut wie ich, dass während des Wahlgangs keine GO-Anträge zulässig sind.
2016-08-27 19:48:20
Wahlleiter: Liebe Wahlhelfer, ich bräuchte euch jetzt an den Wahlurnen. Wir machen das jetzt so. Jessi, damit wir es genauer, besser machen: Werde ich es so machen. Ich nehme für diese Wahl 4 Wahlurnen. Alle anderen Wahlurnen fallen raus. Diese 4 Wahlurnen werde ich hier vorne hinstellen.
2016-08-27 19:48:58
Wahlleiter: Werde ich hier vorne hinstellen.
2016-08-27 19:49:05
Wahlleiter: 1, 2, 3, 4.
2016-08-27 19:49:08
Wahlleiter: So.
2016-08-27 19:49:24
Diskussion auf der Bühne.
2016-08-27 19:49:43
Wahlleiter: So. Als Ergänzung: Zwei Wahlurnen hier vorne, zwei auf der rechten Seite. Plus, da es Menschen gibt, die nicht wählen können, eine Wanderurne. Die ist nicht für euch im Saal, sondern nur für die Personen, die nicht von ihrem Platz wegkommen.
2016-08-27 19:50:21
Wahlleiter: Wir spielen trotzdem ein bisschen Lotto. Das heißt:
2016-08-27 19:50:30
Wahlleiter: So. Da es ... wwieder mehrere Fehlstimmzettel gab. 6 weg. 7 weg. liebe Wahlhelfer, die ihr an den Urnen seid, liebe Versammlung, die ihr dort seid.
2016-08-27 19:50:58
Rufe: Ruhe im Saal!
2016-08-27 19:51:02
Wahlleiter: Damit keine Mißverständnisse aufkommen: Wir nehmen Stimmzettel 8, der ist grün. Liebe Wahlhelfer, ihr kreuzt hier, nach Rücksprache, das 8. Kästchen an. Damit wir wieder gleich sind. Stimmzettel 8, Grün, Kreuz bei 8. Hat das irgendjemand von euch nicht verstanden. Hat jemand noch Unklarheiten, Verständnisfragen? Perfekt. Da das nicht so ist:
2016-08-27 19:51:49
Wahlleiter: Ihr habt zwei Personen, die zur Wahl stehen, ich kann auch ganz leise reden... Ihr habt zwei Personen: Michael Kurt Bahr, und Stephanie Schmiedtke. Michael Kurt Bahr ist 1, Stephanie Schmiedtke ist 2. Wenn ihr der Person ein Ja gebt, kreuzt ihr bitte bei der entsprechenden Nummer das Feld an. Wenn ihr dieser Person kein Ja gebt, also ein Nein gebt, lasst ihr das Feld leer. Ein leerer Stimmzettel ist hier eine Ablehnung beider Kandidaten und erhöht das Quorum.
2016-08-27 19:52:48
Wahlleiter: Liebe Wahlhelfer. Seid ihr bereit? Dann präsentiert die Urnen.
2016-08-27 19:53:00
Wahlleiter: 1, 2, 3....
2016-08-27 19:53:08
Versammlungsleiter: Wo ist die vierte?
2016-08-27 19:53:10
Wahlleiter: 3, 4, 5. Gut. Liebe Versammlung, liebe Wahlhelfer, schließt die Wahlurnen. Ich warte noch, bis wander geschlossen ist. Vielen Dank. Hiermit eröffne ich die erneute Wahl für den Posten des Generalsekretärs. Ihr dürft wählen, die Wahl ist eröffnet.
2016-08-27 19:53:48
Ruf: Dadrüben ist es umsonst, hier ist es kostenlos.
2016-08-27 20:01:47
Ruf: Wer will noch mal, wer hat noch nicht?
2016-08-27 20:02:02
Wahlleiter: Liebe Versammlung - liebe Wahlhelfer. Der letzte Aufruf: Wer noch nicht gewählt hat und noch wählen möchte, möge mit den Armen wild wedelnd in Richtung der Wahlurnen kommen. Ich sehe, das ist nicht der Fall. Damit schließe ich diesen Wahlgang. Lieber Wahlhelfer, zählt bitte aus.
2016-08-27 20:07:51
Wahlleiter: Hier vorne sind Tische frei. Liebe Versammlung: Euch möchte ich bitten: Wenn ihr Zeit / Lust habt: Schaut den Wahlhelfern über die Schulter, dann haben wir gleich ein Ergebnis. Danke.
2016-08-27 20:08:17
Versammlungsleiter: So. Die Koordination für die Schiedsgericht findet um 20:10 Uhr im Besprechungsraum statt. Alle Richter sind eingeladen. Mag sein, dass das jetzt ist. Aber ihr wisst schon, dass um 21:00 UHr Ende ist, also dass wir dann aus der Halle raus müssen.
2016-08-27 20:09:57
Versammlungsleiter: Zum Abendprogramm: In der Bar Strandwolf am Landshuter Platz 6, da wird es noch bis 22:00 Uhr Essen geben.
2016-08-27 20:10:20
Versammlungsleiter: Die Piraten sind angemeldet, sie rechnen also mit Chaos. Ihr dürft da ruhig hin gehen.
2016-08-27 20:10:33
Versammlungsleiter: JvDs zur VL bitte. JvDs zur VL. _Alle_ JvDs.
2016-08-27 20:24:13
Versammlungsleiter: liebe Versammlung, kommt bitte zur Ruhe.
2016-08-27 20:32:10
Wahlleiter: Ich habe ein Ergebnis, das ich euch verkündigen möchte. Die Neuwahl zur Wahl des GenSek der Piratenpartei hat folgendes Ergebnis: Auf den 2. Platz, mit 118 Stimmen Stephanie H3rmi Schmiedtke, somit mit 145 Stimmen in diesem Wahlgang Michael Kurt Bahr gewählt. Die Wahlbeteiligung war 260 Stimmen, davon 253 gültig, 7 ungültig.
2016-08-27 20:33:18
Wahlleiter: Michael Kurt Bahr, bist du hier? Dich brauche ich hier oben, bitte...
2016-08-27 20:33:52
Applaus.
2016-08-27 20:33:54
Wahlleiter: Michael Kurt Bahr, die Versammlung des BPT 2016.2 hat dich mit 145 Stimmen zum GenSek gewählt. Nimmst Du die Wahl an?
2016-08-27 20:34:31
Michael: Ja, ich nehme die Wahl an.
2016-08-27 20:34:35
Michael Kurt Bahr ist zum GenSek gewählt.
2016-08-27 20:34:41
Stephanie Schmiedtke ist doch nicht zum GenSek gewählt.
2016-08-27 20:34:52
Wahlleiter: Michael ist 1. Vorsitzender von Thüringen...
2016-08-27 20:35:03
Michael: WWir haben unseren Landesparteitag am 8.10.. Ich würde euch bitten, mir zu Erlauben bis dahin 1. Vorsitzender in Thüringen zu bleiben...
2016-08-27 20:35:23
Wahlleiter: Ich bitte um Kartenzeichen, wer dieser Ämterkummulation zustimmt.
2016-08-27 20:35:35
Rufe: Hier ist eine Nachfrage.
2016-08-27 20:35:47
Versammlungsleiter: Wir sind in einer Abstimmung.
2016-08-27 20:35:51
Anmerkung: Hallo...
2016-08-27 20:36:07
Versammlungsleiter: Also, wir haben den GO-Antrag gesehen. Während einer Abstimmung, das ist die Abstimmung zur Ämterkummulation ist kein GO-Antrag. Du darfst den aber gleich stellen.
2016-08-27 20:36:33
Versammlungsleiter: Die Abstimmung war gelaufen?
2016-08-27 20:36:37
Versammlungsleiter: Naja...
2016-08-27 20:36:46
Versammlungsleiter: Die Abstimmung war gelaufen, die Ämterkummulation ist zugelassen.
2016-08-27 20:36:55
Versammlungsleiter: Ok. Ich wünsche euch allen einen schönen Abend. Ich unterbreche die Versammlung bis morgen früh, 10:00 Uhr.
2016-08-27 20:37:48
Versammlungsleiter: Wie immer das übliche: Bitte hinterlasst eure Plätze halbwegs aufgeräumt zurück. Nicht allen Müll hier lassen.
2016-08-27 20:38:04
Versammlungsleiter: Nochmal: Strandwolf am Landeshuterplatz 6, ... ihr habt ja alle Autokorrektur bei google Maps, deswegen werden ihr das schon hinbekommen...
2016-08-27 20:38:28
Versammlungsleiter: ... aber Landshut ist doch garnicht in Deutschland. Ok, es heißt Landeshuterplatz, nicht Landshut im Ausland.
2016-08-27 20:38:48
Versammlungsleiter: Alle BuVos, die bis jetzt gewählt wurden, bitte zum Presseraum. Jetzt, also in diesem Augenblick.
2016-08-27 20:39:16
Versammlungsleiter: ... um 9. Bis morgen um 9.
2016-08-27 20:39:42
Anmerkung: Der ein oder andere weiß, dass ich heute Geburtstag habe, da hinten am Grill habe ich noch so Klopferfläschchen. Wer eins will: Ihr seid herzlich eingeladen.
2016-08-27 20:40:45

2016-08-28 09:25:30

2016-08-28 09:48:07
Orga: 3, 4, 5, 6. Wunderschönen guten morgen hier im Saal. Ihr müsst nicht zuhören, dass ist nur eine Mikrofonprobe...
2016-08-28 09:48:26
Anmerkung: Geht jetzt alles?
2016-08-28 09:52:59
Anmerkung: Ging zum See, ???? doch die Tonne innen hohl, ??? borge sich ein S vom Sturm, ein W vom Wurm. Seitdem ist das onne ganz Sonne und ganz Wonne.
2016-08-28 09:53:30
Anmerkung: Ein wichtel namens Purzel fiel über einer Wurzel. ???
2016-08-28 09:53:42
Anmerkung: Fatal sagt der Aal, ich schenk dir ein A, denn mir ist's egal. Parzel? ???
2016-08-28 09:53:56
Anmerkung: Und wir haben wieder Störgeräusche drauf.
2016-08-28 09:54:07
Anmerkung: Check? Ja.
2016-08-28 09:56:27
Ruf: Anfangen.
2016-08-28 09:56:29
Versammlungsleiter: So Leute, ich wünsche euch allen einen wunderbaren schönen morgen, dass ihr früh schlafen gegangen seid, völlig nüchtern wart und jetzt ausgeschlafen und erholt auf den anstrengenden Tag ????
2016-08-28 10:02:32
Versammlungsleiter: Nochmal 1, 2 kleine Hinweise: Nein, ich habe noch nicht eure Aufmerksamkeit, ich merke es.
2016-08-28 10:02:51
Versammlungsleiter: Ich mache das, wie in der Schule, wenn die Lehrerin anfängt zu schweigen, wie lange es dann dauert, bis die Schüler auch still sind.
2016-08-28 10:03:11
Ruf: Klassenarbeit.
2016-08-28 10:03:16
Versammlungsleiter: Der, den ich gleich anspreche, muss dann sofort eine Matheaufgabe vor allen lösen. Und das wird wahrscheinlich einer sein, der laut ist.
2016-08-28 10:03:34
Versammlungsleiter: 7 + 9. Für... unseren Schlumpf. Mehr traue ich dir nicht zu.
2016-08-28 10:03:47
Versammlungsleiter: Ok, genug gelacht. Jetzt wird's ernst. Werdet bitte ewas ruhiger. Hier drinnen ist absolutes Rauchverbot, auch die E-Zigarettenraucher bitte nach draußen gehen. Das ist nicht unsere Absprache, sondern Vorgabe von der Halle. Die, die rausgegangen sind, bleiben bitte nicht direkt vor der Tür stehen, sondern schaffen den Weg noch etwa 5m nach links zum Aschenbecher - es ist auch ausgeschildert.
2016-08-28 10:04:42
Versammlungsleiter: Wir haben noch einiges an Programm... bitten ein kleines Auge selber mit auf eure Redezeit zu halten. Es ist immer ein unangenehmes Gefühl, wenn man jemand mitten im Satz unterbrechen muss. ???? Selber abschätzen, wie lange ihr noch formulieren dürft.
2016-08-28 10:05:18
Versammlungsleiter: Dann haben wir als 1. TOP die Wahl des 1. stellv. GenSeks. Da gestern eine Unterbrechung stattfand, nachdem die vorgestellt wurden, haben wir überlegt, dass ihr entscheiden sollt, ob die Kandidaten sich nochmal 1 Minute ohne Befragung vorstellen sollen, oder ob wir direkt zur Wahl kommen.
2016-08-28 10:05:58
Versammlungsleiter: Wach werden! Das ist die erste Abstimmung heute. Gelbe Karte für: Die Kandidaten sollen sich noch 1 Minute vorstellen. Rote Karte für es reichte. Das ist eindeutig für eine Vorstellung.
2016-08-28 10:06:25
Anmerkung: Im Gegensatz zu dir bin _ich_ wach geworden heute morgen.
2016-08-28 10:06:36
Versammlungsleiter: Dann bitte Steffen Jung und Thomas Knoblich bitte zur Bühne. Steffen direkt oben drauf.
2016-08-28 10:06:49
Versammlungsleiter: Da ist er schon.
2016-08-28 10:06:56
Steffen: Ich komme in die wundervolle Lage, mich nochmal vorzustellen. Bin 38 Jahre alt, komme aus BaWü. Bin dort Landesschatzi. Bin einige Jahre in der Piratenpartei. ????
2016-08-28 10:07:37
Versammlungsleiter: Warte mal kurz bitte... Bim! Mite! Wenn ich eure Gespräche hier vorne wortwörtlich hören kann, seid ihr definitiv zu laut.
2016-08-28 10:07:57
Steffen: ... habe also meine Erfahrung sammeln können. ??? Gute Einblicke in den Schatzmeisterclub. Ich habe gestern schon so viel gesagt, weiß  ???? Ich will mit Michael Kurt Bahr zusammen was bewegen, mit dem ich gut zusammenarbeiten kann. ???? Bitte euch um euer Vertrauen, dass wir da gemeinsam was machen können. Wer Fragen hat kann mich gerne Fragen.
2016-08-28 10:08:47
Thomas: Seit 2011 bei den Piraten, seiet 2012 Mitgliederverwaltung. Ich kann und will das. Ich habe kein Problem mit den Leuten, die gewählt wurden - ich sagte schon: Es ist mir relativ egal, wer gewählt wird. Ich versuche mit allen zusammen zu arbeiten.
2016-08-28 10:09:26
Versammlungsleiter: So ich .... uaaaaa!
2016-08-28 10:09:30
Versammlungsleiter: Kann ich jetzt was sagen? Ok. Ganz vorsichtig.
2016-08-28 10:09:38
Versammlungsleiter: Und jetzt möchte ich gerne die Person, die du grad rausgeschickt hast, auf die Bühne. Nämlich den Wahlleiter. Irgendjemand vom Wahlleiterteam soll bitte auf die Bühne.
2016-08-28 10:10:04
Versammlungsleiter: Lauflauflauf, du bist wichtig.
2016-08-28 10:10:11
Versammlungsleiter: Ja alles was du brauchst, machst, tust.
2016-08-28 10:10:26
Wahlleiter: Einen wunderschönen guten morgen. Ich benötige noch Wahlhelfer. Wir haben die Urnen auf 6 Urnen + 2 Wanderurnen reduziert. Ich bitte alle Wahlhelfer jetzt zu den Urnen.
2016-08-28 10:10:49
Versammlungsleiter: So Leute. Ist Gernold Reipen schon hier? Wenn Du so spontan einspringen kannst, bekommst Du jetzt deinen Redeslot. Der Wahlleiter braucht noch ein bisschen.
2016-08-28 10:12:06
Gernold: Morgen Piraten. Jetzt bin ich ein bisschen erstaunt, dass ich direkt hier auf der Bühne stehen muss, denn ich komme gerade aus meinem Heimatort Gläß. Wir hatten gestern eine überparteiliche Veranstaltung zum BGE. Es war eine super Veranstaltung. Es hat allen Beteiligten richtig Spaß gemacht, alle waren richtig begeistert, dass sich 3 Parteien zusammengeschlossen haben, um gemeinsam die Wege eines BGE zu diskutieren und den Menschen vor Ort vorzustellen. Darunter waren: Die Linke, deren AG Grundeinkommen; das Grüne Netzwerk Grundeinkommen der Grünen; und die Piratenpartei unterstützt durch den LV NRW. Nochmal vielen Dank an unseren LaVo, dass er diese VEranstaltung finanziell unterstÜtzt hat. Warum erzähle ich euch heute morgen über diese Veranstaltung. Weil ich denke, es ist ganz wichtig, dass wir Piraten nicht nur mit uns selbst beschäftigen, sondern den Menschen da draußen auch mitteilen, dass wir für sie als politische Plattform agieren wollen. ???? Und gerade - es sind 2 Themen wo wir Piraten ohne weiteres punkten können: Einmal direkte Demokratie, Volksbegehren und -entscheide auf Bundesebene. Mehr Demokratie wagen! Dazu müssen wir auch stehen. Und den Leuten klarmachen: Wir sind die einzige Partei, die das wirklich nach vorne bringen wmollen. ???? Auch innerhabl einer LEgislaturperiode mitbestimmen können. ????? Und nicht nur alle 4 oder 5 Jahre ein Kreuz machen. Und dann komme ich noch einmal auf das BGE zu sprechen. Wir sind die einzige Partei in Deutshland, die in Länderparlamenten vertreten ist, die das bedingungslose Grundeinkommen fest im Grundsatzprogramm verankert hat. Und wir sollten die Partei sein, die zwei Schritte weiter vorne gehen als die anderen Parteien. Denn das liebe Piraten ist unsere Aufgabe. Den Parteien zu zeigen, was unsere Zukunft ist, und wo unsere Zukunft liegen könnte. Was interessant war gestern, als die beiden Parteien sich vorgestellt haben, haben sie mehr oder weniger darüber gesprochen, was sie verwirklichen wollen. Und als ich an die Reihe kam, sagte ich: Es ist klar, dass wir das BGE haben wollen, aber wenn wir es umsetzen wollen, Müssen wir auch die Leute Überzeugen, die sich bisher noch nicht dazu bekannt haben. ???? Einen Kritiker zitiert, der sich vehement gegen BGE ausspricht. Prof. Dr. Butterwegge. ???? Er hat 6 Kritikpunkte, und darunter war nicht es sei nicht finanzierbar, oder dann ginge niemand mehr arbeiten. Diese beiden Argumente sind längst widerlegt. Aber er kritisiert: Dass möglicherweise unser Sozialstaat möglicherweise demontiert werden könnte. wir haben seine Kritikpunkte genauer angeguckt. Und: Er geht von einer falschen Vorstellung von BGE aus. Er vertritt die Meinung, dass das BGE ein Neoliberales Konzept darstellt. Und das ist gestern in der gemeinsamen Veranstaltung widerlegt worden. Wir wollen kein neoliberales BGE, sondern ein soziales, die Linken sagen emanzipatorisches. ???? Also, dass nicht alles durch BGE ersetzt werden kann, aber dass das BGE eni wichtiger Schritt ist für unsere Gesellschaftliche und kulturelle Entwicklung. ???? Was wir gestern beschlossen haben: Wir werden dieses Konzept der überparteilichen Veranstaltung auch weiter fortfÜhren. Der Organisator hat gefragt: Was machen wir als nächstes? Mein Vorschlag: Lasst uns das Thema direkte Demokratie in den Bundestagswahlkampf bringen und alle Parteien einladen. Und alle Vertreter fragen: Warum wollen Sie keinen Volksentscheid auf Bundesebene. ???? Es ist an der Zeit, dass eeine andere Art des Demokratieverständnisses umgesetzt wird.
2016-08-28 10:19:54
Gernold: Ich danke für eure Aufmerksamkeit...
2016-08-28 10:20:05
Versammlungsleiter: Eine wichtige Durchsage an den Juristen vom Dienst: ... ich möchte einen Kaffee.
2016-08-28 10:20:25
Wahlleiter: Guten Morgen Versammlung. Wie ihr sicerlich wisst, haben wir gestern etwas holprig geendet. Dazu noch ein paar kleine Worte, bzw. habe ich da ein paar kurze Worte.
2016-08-28 10:20:55
Versammlungsleiter: Was jetzt kommt ist absolut wichtig. Es geht um die Wahlen heute. Ich erwarte, ich bitte nicht, ich erwarte dass sich alle hinsetzen und ich nirgendwo Getuschel höre. Und wenn ihr Fragen habt, hinterher an ihn, und nicht an euren Tischnachbarn. ???
2016-08-28 10:21:34
Wahlleiter: Zum Wahlgang 1 GenSek. Dieser war sehr knapp. Es gab Hinweise darauf, dass bei mindestens einer Wahlurne nicht korrekt ausgezählt wurde. Da haben wir mit einer Urne eine Kontrollzählung gemacht. Die Diskrepanz hat sich bestätigt. Daraufhin habe ich mir alle Wahlurnen vorgenommen und überprüft. Aufgrund der Auszählzettel ?? haben wir gesehen, dass es zu weiteren kleinen, aber bei dieser Differenz relevanten Unstimmigkeiten gekommen ist. ??? Daher habe ich entschieden, die Wahl neu zu machen, weil sie sonst anfechtbar gewesen wäre. Bei 148 zu 152 ???? Zum 2. Wahlgang: 145 zu 118. Was mir bei diesem Wahlgang sauer aufgestoßen ist: Dass verschiedene Leute aus der Versammlung versucht haben, uns zu betrügen. Mindestens in einer Wahlurne - ich sagte: Grüne Stimmzettel, Nummer 8. Wir hatten mehrere Stimmzettel 16, 24, 32, die auch grün sind. Diese Stimmzettel haben wir ausgefiltert und für ungültig erklärt - die Zettel haben das Ergebnis nichht beeinflusst. Dazu sage ich: Schämt euch, das ist unpiratig, und: Wenn ihr dabei erwischt werdet: Für den heutigen Parteitag gilt: Wer erwischt wird fliegt raus.
2016-08-28 10:24:31
Applaus.
2016-08-28 10:24:32
Wahlleiter: Wir haben unsere Wahlhelfer nochmal drauf sensibilisiert, sie werden genau darauf achten, wie viele Blätter ihr einwerft. Wenn es aus versehen die falsche Farbe ist, das kann passieren. Aber wenn ihr hingeht, und die nächste Nummer der Farbe raussucht, dann gibt's Ärger und Probleme. Dann ist da vorne die Tür.
2016-08-28 10:25:19
Wahlleiter: Aufgrund der Tatsache, dass wir genauer kontrollieren, kommt es zu einer Änderung: Wir haben hier einen Saal nebenan, wo wir auszählen. Wir werden die Wahlen so gestalten: Wir haben 4 Urnen. Eine an jedem Gang. Eine im Mittelgang und eine hinten rechts - von euch aus links. Diese Urnen + Wanderurne werden aufgestellt und die zählen wir aus. Ihr seid natürlich herzlich eingeladen, die Auszählung drüben zu beobachten. ???? Nach der Auszählung kommen wir mit den Umschlägen und Auszählzetteln wieder zurück. Zwischen den Auszählungen werden die Urnen hier vorne stehen. ???
2016-08-28 10:26:42
Wahlleiter: Er kann den Stimmzettel schon vorher getauscht haben ???
2016-08-28 10:27:10
Wahlleiter: Wir sind jetzt bei stellvertretender GenSek, wir haben Stimmzettel 9.
2016-08-28 10:27:25
Anmerkung: Wir falten die Stimmzettel so, dass oben die Schrift mit der gültigen Nummer und der Farbe erkennbar ist. Warum ist es ein Problem, vor dem Einwerfen da drauf zu gucken?
2016-08-28 10:27:51
Wahlleiter: Es wird drauf geachtet. Aber wenn Du den richtig faltest, kannst Du nicht erkennen, dass hier zwei sind. [Demonstriert das Problem].
2016-08-28 10:28:12
Wahlleiter: ... er sieht Stimmzettel 9 Gelb, aber nicht den nächsten...
2016-08-28 10:28:36
Wahlleiter: Ja, beim Auszählen sieht man das, aber dann ist es zu spät. Natürlich ist der Stimmzettel dann ungültig.
2016-08-28 10:28:54
Versammlungsleiter: Irgendwie - der Monitor hier vorne funktioniert noch nicht. Aber Leute: Kaum kommen Fragen, geht das gemurmel wieder los. Auch die Erste Reihe. Bitte alle zuhören, damit ihr ggf. noch Fragen stellen könnt.
2016-08-28 10:29:24
Anmerkung: Du sagtest eben, dann sind die raus und verlassen den BPT. Das ist Betrug, was die gemacht haben. Das "raus" hatte ich zuerst verstanden: Auch aus der Partei... ?
2016-08-28 10:29:55
Wahlleiter: Es ist so: Die VL wird die Person der Versammlung verwiesen. In Rücksprache mit den JvDs wird dann geprüft, ob eine Ordnungsmaßnahme folgt.
2016-08-28 10:30:24
Anmerkung: Ich wollte nur wissen ob es mit dem Verlassen getan ist.
2016-08-28 10:30:34
Wahlleiter: Definitiv nicht.
2016-08-28 10:30:36
Wahlleiter: Liebe Versammlung 1. stellv. GenSek. Liebe Wahlhelfer bitte an die Urnen.
2016-08-28 10:30:47
Wahlleiter: Wir haben Stimmzettel 9, gelb. Solange mir jetzt nich 5 Leute sagen, dass sie den gestern schon benutzt haben...
2016-08-28 10:31:06
Anmerkung: Habt ihr zum einen drüber nachgedacht, die Stimmzettel zu überprüfen um herauszufinden wer das war. Und habt ihr darüber nachgedacht, die Wahl zu wiederholen?
2016-08-28 10:31:33
Wahlleiter: Stimmzettel sind anonym. Wir könnten theoretisch bei jedem den Block prüfen. Ist viel Aufwand, und ich weiß nicht, ob es erlaubt ist... Klare Ansage des Justiziars: Es ist nicht erlaubt. Und da wir den Wahlgang ordentlich durchgeführt haben, ist eine Wiederholung unsererseits auch nicht möglich.
2016-08-28 10:32:10
Wahlleiter: Jetzt Stimmzettel Nr. 9, denkt an das gelbe Bändchen, und die Ja-Karte. Wir haben 2 Kandidaten, zu jedem könnt ihr ein Kreuz machen. Beschränkt eure Kreuze auf das Feld 1 oder 2. ....
2016-08-28 10:32:38
Versammlungsleiter: Wenn das hier nicht gleich ruhiger wird, werde ich leute aufrufen und fragen, was er gerade gesagt hat. ???
2016-08-28 10:32:55
Wahlleiter: Gestern ist es auch wiederholt vorgekommen, dass 1 und 3, 1 und 8; 3 und 6 oder so angekreuzt wurde. Bei allen Kreuzen, die nicht auf einem für Kandidaten vorgesehenen Feld gemacht wurden ist der Stimmzettel ungültig. ???? Und wird aus dem Rennen genommen.
2016-08-28 10:33:32
Wahlleiter: Möchtet ihr nochmal das Video sehen?
2016-08-28 10:33:39
Rufe: Ja!
2016-08-28 10:33:41
Rufe: Nein!
2016-08-28 10:33:43
Versammlungsleiter: Sind Fragen? Ja.
2016-08-28 10:33:49
Anmerkung: Wenn ich einen Fehler gemacht habe, kann ich das Feld schwärzen und ein neues Kreuz machen?
2016-08-28 10:34:09
Wahlleiter: Wenn Du ein Kreuz gemacht hast in einem Feld, wo Du das nicht wolltest: Schwärze das Feld komplett aus. Einfach komplett ausmalen. Dann wissen wir, dass es nicht gezählt wurde. Auch wenn Du bei Feld 5 ein Kreuz gemacht hast, ausmalen, dann ist es ok.
2016-08-28 10:34:52
Anmerkung: Bitte die Namen vorne größer machen.
2016-08-28 10:34:57
Anmerkung: Ich wollte mal fragen, ob der reine Urnengang beschleunigt werden kann. Der dauert recht lang.
2016-08-28 10:35:16
Wahlleiter: Wir werden versuchen den Wahlgang so weit wie möglich zu optimieren. Im endeffekt warten wir auf die langsamste Urne. Das war die Wanderurne. Die Leute im Saal waren recht schnell abgefrühstückt. Heute ist es anders: Die Wanderurne hat die gleichen Orte, aber ihr werdet wegen weniger Urnen hier drinnen mehr Zeit benötigen. Wir haben sogar 2 Wanderurnen.
2016-08-28 10:36:03
Anmerkung: Gibt es die Möglichkeit, den linken Monitor wieder anzumachen, damit wir mehr Kontrolle und Übersicht bekommen?
2016-08-28 10:36:21
Wahlleiter: Liebe Versammlung, liebe Wahlhelfer. Je 2 an den Urnen. Zeigt bitte der Versammlung die leeren Urnen. Danke. Bitte schließt die Wahlurnen.
2016-08-28 10:36:47
Wahlleiter: Gut, ihr seid bereit. Hiermit eröffne ich den Wahlgang. Danke.
2016-08-28 10:36:58
Wahlleiter: So ich schaue mal... Och, Halleluja.
2016-08-28 10:50:11
Wahlleiter: Meine Wahlurnen sind soweit fertig. Wie schaut's hinten im Raum aus? Wanderurne ist da - perfekt.
2016-08-28 10:50:28
Wahlleiter: Wir haben zwei.
2016-08-28 10:50:36
Wahlleiter: Ich sehe nur eine.
2016-08-28 10:50:45
Wahlleiter: Beide Wanderurnen? Gut. Liebe Versammlung, dann ergeht hiermit der letzte Aufruf: Wer noch wählen möchte, bitte einmal schnell...
2016-08-28 10:51:08
Wahlleiter: Am besten schnell winkend mir anzeigen. Der 1SV der JuPis.
2016-08-28 10:51:19
Wahlleiter: Braucht da hinten noch einen Moment.
2016-08-28 10:51:25
Rufe: Schneller, schneller!
2016-08-28 10:51:31
Wahlleiter: So ich warte noch kurz bis mir von der letzten Urne signalisiert wird, dass gewählt wurde.
2016-08-28 10:51:51
Wahlleiter: Liebe Wahlurne hinten links. Seid ihr fertig? Perfekt. Letzter Aufruf. Ich sehe niemanden mehr rennen, springen, laufen. Dann ist die Wahl hiermit geschlossen. Liebe Urnen geht mit Jessi in den Auszählraum. Liebe Versammlung, ihr seid natürlich eingeladen der Auszählung beizuwohnen. ???
2016-08-28 10:52:30
Wahlleiter: Dann gebe ich erstmal wieder an die Versammlungsleitung.
2016-08-28 10:52:38
Versammlungsleiter: Ok Sammy, kommst Du dann bitte auf die Bühne?
2016-08-28 10:52:47
Sammy: Liebe Freundinnen und Freunde, liebe Piraten. Wir sollten meiner Meinung nach von diesem BPT aus ein wichtiges Zeichen loslassen, nämlich eine Resolution. Eine die unsere Haltung zu den Geflüchteten so eineindeutig klar macht...
2016-08-28 10:53:25
Applaus.
2016-08-28 10:53:27
Sammy: Ich würde mich mit 3 bis 5 Leuten zusammen setzen und die schreiben, die da beinhaltet: Wir stehen auf der Basis des Grundgesetzes, beim Asylartikel, aber beim alten aus der 1. Fassung. Und es muss klar sein, dass wir die Wartezeiten und die Art und Weise wie abgeschoben wird - nachts immernoch. Und wie generell mit Asylbewerbern umgegangen wird, wollen. ???? Das möchte ich sehr klar formulieren und am Ende des BPT verabschiedet haben. Wer würde denn da mitmachen wollen? Gernold Reipen ja, ... ja. War da Kai Bocksberg da eben irgendwo. Und wenn noch jemand möchte, einfach dazukommen. Wir könnten uns jetzt sofort dransetzen. Gerade ist noch Auszählpause, ist eine günstige Gelegenheit. Ich suche mal einen Raum.
2016-08-28 10:55:18
Versammlungsleiter: So. Als nächstes möchte ich Kristos, Pakki das Gespräch mit Maik unterbrechen und euch bitten eure Informationen mit uns zu teilen.
2016-08-28 10:55:47
Pakki: Ich hoffe ihr seid wach. Einmal Hand sterkecen. ???? Kristos und ich haben euch was mitzuteilen. Wir wollen dazu aufrufen, dass alle Piraten mit Kind und Kegel am 17. September in einer GRoßstadt gegen TTIP und CETA demonstriert. Seid laut, macht ne große Welle und bringt Fahnen mit. ???
2016-08-28 10:56:38
Kristos: Es gibt die Seitee 1000 Stimmen gegen TTIP. Danke an BaWü, dass ihr das organisiert habt. Schreibt eure Kommentare da rein. Das ist eine gute und schöne Geschichte. Wir beide bedanken uns für die Wahl gestern und es wird uns ein richtiges Vergnügen bringen, zusammen zu arbeiten. Wir danken euch.
2016-08-28 10:57:22
Pakki: Die Vorsitzenden und PolGFs um 12:00 Uhr Treffen am Eingang, für allgemeines Kennenlernen und besprechen. Alle PolGFs und 1SVs der Länder. ???
2016-08-28 10:57:48
Kristos: Ist einer von denen nicht da, soll bitte ein Vertreter dazukommen.
2016-08-28 10:58:01
Versammlungsleiter: Jetzt die Frage: Frank Herrmann, ist er schon da. Und: Wie lange redest Du etwa? 5 Minuten? Gut, dann komm her.
2016-08-28 10:58:23
Frank: Hört ihr mich? Ok. Ich bin Piraten im Landtag NRW, Sprecher für Privatsphare und Datenschutz. Darf dort den Patrick vertreten, der gerade etwas Urlaub macht. ??? Möchte die AG Datenschutz vorstellen und um Mitarbeit werben. Ihr erinnert euch: Datenschutz - Kernthema der Piraten. Immer wichtig gewesen. De Maiziere hat gesagt:" Datenschutz ist schön, aber in Krisenzeiten hat Sicherheit Vorrang." Das geht so nicht. Datenschutz schhafft Sicherheit und schafft sie nicht ab. Wir brauchen den Datenschutz und die Privatheit. Wir müssen die Privatheit in der digitalen Welt schützen. Das ist eine Aufgabe, die auf uns Piraten zukommt. ???? Für die Bundestagswahl wollen wir die Ideen ausformulieren, wir müssen neue Bilder entwerfen müssen, damit das Thema auch draußen wahrgenommen wird. ??? Ich weiß, wie es schmerzt, wenn so wenig beim Datenschutz hingeguckt wird, aber wenn man mit den Menschen spricht, merkt man, dass sich eigentlich alle bedroht fühlen, sie wissen nur nicht, wie sie sich wehren können. Und da müssen wir mit dem Thema in den Wahlkampf. ???? Kein Mensch regt sich darüber auf, was Windows 10 jetzt macht, ???? und die Suchanfragen jetzt alle an Microsoft übertragen werden. Ich denke ein Verkaufsverbot ist notwendig. Aber: Wir sollten keine Verbotspartei werden, aber neue Lösungen finden. ??? PRivacy by default / by design. ??? Dafür brauchen wir viele von euch, die kreativ sind, die wollen wir bündeln in der AG Datenschutz, dass wir dort die neuen Programmpunkte entwerfen. Bisher haben wir Mumblesitzungen Mittwochs gemacht, aber ihr seht im Wiki, es gab eine Delle in der zeitlichen Kontinuität. Deshalb wollen wir auch einen neuen Tag finden. Der Vorschlag ist Dienstag, 20:00 Uhr, im Mumble. Wäre toll, wenn da einige auftauchen. Dann kann man überlegen, welchen Rhythmus man will. ???? Die bisherige Arbeit der AG Datenschutz kann sich glaube ich sehen lassen, Patrick war immer dabei, die Pressemitteilungen haben wir redigiert, ich rufe euch einfach auf, mitzuarbeiten für eines der wichtigsten Themen di wir haben.
2016-08-28 11:03:36
Versammlungsleiter: Guten Morgen liebe Versammlung. Ihr habt mich ja gewählt, damit ich Fehler mache und ihr böse auf mich sein dürft.
2016-08-28 11:03:59
Versammlungsleiter: Es wäre ja schade, wenn ich keinen Grund liefern würde. Wir müssen noch eine Abstimmung machen. Ich hoffe, ihr seid alle damit einverstanden, dass Drahflow, der das Protokoll bedient...
2016-08-28 11:04:23
Applaus.
2016-08-28 11:04:26
Versammlungsleiter: ... der auch ins Protokoll schreiben kann, dass er frenetisch jubelnd gefeiert wurde.
2016-08-28 11:04:38
[Ebendies.]
2016-08-28 11:04:41
Versammlungsleiter: ... dass für den gesamten BPT machen darf. Offiziell brauchen wir dafür eine Abstimmung. Ich bitte jetzt um eine Abstimmung, dass Drahflow der Protokollant für alle BPTs... ??? nein, für diesen BPT von Anbeginn und bis Ende das Protokoll macht.
2016-08-28 11:05:26
Versammlungsleiter: Ohne Gegenstimme angenommen.
2016-08-28 11:05:31
Jens-Wolfhard Schicke-Uffmann ist als Protokollant gewählt.
2016-08-28 11:05:42
Versammlungsleiter: Hase. Hase... Du darfst was sagen, wenn Du nach vorne kommen magst. Du hast einen Redeslot angemeldet, guck mich nicht so an.
2016-08-28 11:06:07
Versammlungsleiter: Oh, Martin Haase. ein anderer Hase. Und ich dachte, ich kann laut und deutlich mit dir flirten. Oh...
2016-08-28 11:06:26
Maha: Man kennt mich auch wegen des klabautercasts. klabautercast.de Und da bin ich auch schon beim Thema. ??? Es gibt die nächsten Wochenende immer Wahlen. ???? Es ist ganz wichtig: Alle im Saal müssen sich irgendwo beteiligen. Ich möchte aber nochmal die Bedeutung der Berlin-Wahl hervorheben. ???? Man sieht das in der Presse: Nachruf auf die Piraten, Schwanengesang, ???? das ist ja keine Lügenpresse, sondern es gibt das Gefühl wieder, das die Leute haben.
2016-08-28 11:07:43
Versammlungsleiter: Auch die 1. Reihe mit den Versammlungsleitern können schweigen.
2016-08-28 11:07:54
Maha: Wir haben es 2011 geschafft, durch die Berlinwahl einen Hype auszulösen, der auch viele andere gerissen hat. Die Berlin-Wahl muss die Trendwende sein, und dann wird man auch lesen: Sensation, Piraten wieder da! Aber das kommt nicht von selbst, sondern nur wenn wir dran arbeiten. ??? Deswegen müsste eigentlich der BPT geschlossen beim Berliner Wahlkampf helfen. Vielleicht mit Zwischenstopp in Niedersachsen. ???? Kommt bitte nach Berlin, wir nehmen euch auch auf. Nur so geht's.
2016-08-28 11:08:59
Jojo: Wie ihr wisst, haben wir gestern die Jungen Piraten neu gegründet.
2016-08-28 11:09:11
Applaus.
2016-08-28 11:09:12
Jojo: Die ersten 50 Fördermitgliedsformulare sind gestern schon weggegangen. Und es gibt weitere Anfragen, dass Leute Mitglieder und Fördermitglieder werden wollen, deswegen sitzen wir in der Cafeteria, da könnt ihr die Anträge abgeben und am besten auch gleich den Mitgliedsbeitrag bezahlen. Danke.
2016-08-28 11:09:50
Anmerkung: Ich möchte noch Informationen zum Wahlkampf in MeckPomm geben. Ich freue mich, dass ihr alle meint, wir wuppen das alleine gegen die braune Flut von AfD und NPD. Die Manpower bei uns ist begrenzt, aber wenn ihr das Vertrauen habt, werden wir das auch haben. ???? Wahlkampfveranstaltungen, Informationsstände, wir hatten eigentlich geplant 40kEUR für den Wahlkampf auszugeben, es sind jetzt 15kEUR geworden. Wir hatten 1.9%, die wollen wir auch wieder haben. Wenn ihr meint, ihr wollt alle nach Berlin, na gut. Aber ihr kennt das Mecklenburger mit dem Dickschädel, die machen das einfach ohne große Worte. ???? Der Bernhard Schubach hatte gestern Geburtstag. Und er ist unser einziger Direktkandidat. ??? Wir hatten mehr Kandidaten aufgestellt, aber wir hatten das Problem mit den Unterstützerunterschriften unterschätzt. Und noch viel Spaß in Berlin und ich werde gucken, wer von euch da ist.  ???
2016-08-28 11:13:28
Versammlungsleiter: Da noch kein Wahlleiter in meine Richtung winkt und ich weiß, wie sportlich Thomas Gaul ist: Wenn Du schnell auf der Bühne bist, kriegst du deinen Redeslot.
2016-08-28 11:13:51
Versammlungsleiter: Hat den jemand in Sichtweite und kann ihn auf die Bühne schicken. Schnell habe ich gesagt.
2016-08-28 11:14:04
Versammlungsleiter: Wo kein Schnee liegt, kannste laufen.
2016-08-28 11:14:09
Versammlungsleiter: Jaja, wir sind heute sehr schnell. Nachmittags ist dehnbar.
2016-08-28 11:14:24
Thomas: Dann muss ich damit leben, dass wir jetzt heute nachmittag haben. Wir sind ja Piraten, wir kennen Freedom not Fear. Im Endeffekt gibt es eine große Veranstaltung in Brüssel: 14-17. Oktober. Wir brauchen dort auch die Piraten. www.freedom-not-fear.org. Da kann man vieles nachlesen, es wird auch noch Hilfe vor Ort gesucht. Wer noch Beiträge dort machen will, auch dahin wenden.
2016-08-28 11:15:25
Versammlungsleiter: Der Wahlleiter kommt hoch.
2016-08-28 11:15:30
Wahlleiter: So liebe Versammlung, wir haben ein Ergebnis: Habt ihr gut gemacht. Ich hatte aber wieder einen Zettel dabei, der nicht die gleiche Farbe hat. Ganz einfach: Ungültig erklärt. Ansonsten hat alles gestimmt. Mein OpenSlides hat ein Ergebnis: ..
2016-08-28 11:16:25
Wahlleiter: So. Ich muss mal draufgucken, da unsere Technik nicht mitmach.t Zum Wahlgang des stellv. GenSek haben wir ein Ergebnis: Auf Platz 2 mit 117 Stimmen von insgesamt abgegebenen 218 bei 1 ungültigen mit 53.7% Steffen Jung. Auf Platz 1 und stellv. GenSek Thomas Knobloch mit 153 Stimmen. Lieber Thomas bist du hier?
2016-08-28 11:17:15
Wahlleiter: Tja... ich bräuchte jetzt natürlich den Thomas. Du darfst auch das Mikro unten nehmen.
2016-08-28 11:17:28
Thomas: Kleiner Formfehler. Thomas Knobl_ich_.
2016-08-28 11:17:46
Wahlleiter: Ja, hier stehts richtig. Erstmal: Nimmsmt Du die Wahl an?
2016-08-28 11:17:58
Thomas: Ja, da tue ich.
2016-08-28 11:18:02
Wahlleiter: Vielen Dank. Als nächstes, da du mir gerade mitgeteilt hast, dass Du ein Amt hast...
2016-08-28 11:18:14
Thomas: Ich bin Landes GenSek in Bayern am 4.9. haben wir neue Aufstellung. Ich möchte das dann geordnet übergeben, daher bitte ich darum, der Ämterkummulation zuzustimmen.
2016-08-28 11:18:38
Wahlleiter: Stimmt ihr dieser Ämterkummulation zu?
2016-08-28 11:18:44
Wahlleiter: Das ist ein eindeutiges Ja bei einem Nein.
2016-08-28 11:18:52
Thomas Knoblich ist zum stellvertretenden GenSek gewählt.
2016-08-28 11:19:04
Wahlleiter: Ihr habt gestern entschieden, dass wir als TOP 9.10 einen stellv. Schatzmeister optional wählen.
2016-08-28 11:19:20
Diskussion auf der Bühne, welcher TOP Punkt der nächste ist.
2016-08-28 11:19:38
Wahlleiter: Wieso habe ich hier eine andere TO?
2016-08-28 11:19:43
Wahlleiter: Ich habe die falsche TO gehabt...
2016-08-28 11:19:48
Wahlleiter: Ich kriege die sicher gleich nochmal ausgedruckt. Also TOP 9.8. Stellv. PolGF. optional. Haben wir gestern besclossen zu wählen.
2016-08-28 11:20:16
Wahlleiter: Die Kandidatenliste ist noch offen. Wenn sich niemand jetzt meldet und eine Liste mit Unterstützerunterschriften abgeben will. Das ist nicht der Fall. Dann schließe ich die Kandidatenliste.
2016-08-28 11:20:41
Wahlleiter: Wir haben 3 Kandidaten. Ok. Wir warten noch auf das richtige Alphabet.
2016-08-28 11:20:57
Wahlleiter: Nein. Meiner!
2016-08-28 11:20:59
Wahlleiter: Stellv. PolGF, 3 Kandidaten: Thomas Michel, Alexander Niedermeier, Klaus Sommerfeld. Der Thomas Michel darf sich schon einmal richtung Rednerpult, der Alexander und der Klaus einfach in Bereitschaft halten. Ihr wisst ungefähr, wann ihr dran seid.
2016-08-28 11:21:39
Versammlungsleiter: Thomas, du hattest dich schonmal vorgestellt. Dann hast du jetzt nur 1 Minute.
2016-08-28 11:22:10
Thomas Michel: Ich habe nur noch 1 Minute. Ich habe ja schon als PolGF kandidiert. Ich möchte mich erstmal für das positive Feedback gestern bedanken. ??? Ich bin 47 Jahre, kaufmännischer Angestellter aus Hamburg. Pirat seit 2009. Seit 2010 habe ich Verantwortung in der Partei, GenSek in Hamburg. ??? Kurze Unterbrechung in 2013 von einigen Monaten. ??? Ich habe gestern recht konkret einige Punkte angesprochen, wo ich sehe, dass die pol. Geschäftsführung der Partei Maßnahmen einleiten muss, damit wir ein besseres Bild in der Öffentlichkeit abgeben...
2016-08-28 11:23:27
Versammlungsleiter: Eine Minute ist sehr kurz.
2016-08-28 11:23:32
Versammlungsleiter: Möchtet ihr den Kandidaten befragen? Gelbe Karte für ja, rote Karte für nein. Das ist eindeutig für Fragen. Jetzt hoffe ich, dass auch irgendjemand sich da hin stellt und Fragen stellen möchte.
2016-08-28 11:23:58
Anmerkung: Inwieweit bist du mit dem bisher gewählten Vorstand in Verbindung. Hast dich mit denen unterhalten. Mit denen zusammenarbeiten. ??? Inwieweit glaubst Du kann die Zusammenarbeit positiv gelingen?
2016-08-28 11:24:29
Thomas: Da sehe ich gar keine Probleme, bin seit längerem im LaVo, habe z.B. die Marinas besucht, habe mimt vielen Vorständen Kontakt. Habe die Verwaltungstreffen besucht, ich kenne die meisten schon und arbeite seit Jahren mit ihnen zusammen.
2016-08-28 11:25:02
Anmerkung: Es hat mich gestern überrascht zu erfahren, ich bin in Hamburg nicht so drin, dass du beispielsweise Schiedsgerichtsurteile nicht umsetzt, dass du auch manchmal einen etwas rauheren Umgang mit deinen Mitgliedern umgehst?
2016-08-28 11:25:37
Thomas: Lilly, sei mir nicht böse, aber du kannst nicht auf einen BPT kommen mit so einer Unterstellung und dann nichts konkretes Nennen. Es gibt kein Urteil eines Schiedsgericht, dass in Hamburg nicht umgesetzt wird.
2016-08-28 11:26:07
Anmerkung: Du hast ein sehr düsteres Bild gemalt, falls die Wahlen verloren gehen, auch in Hinblick auf dein Engagement. ????
2016-08-28 11:26:31
Thomas: Aufgeben ist ja auch keine Option. ???? Diskussionsrunden , wo sich gezeigt hat, dass die Fraktion in SH durchaus natürlicher Ansprechpartner sind für politisch aktive BÜrger außerhalb der Parteien. Dazu gab es eine Berichterstattung der Medien. Da hat z.B. Patrick Breyer viel Raum eingenommen und darlegen konnte, welche Erfolge die Piraten in Schleswig-Holstein errungen haben. Und es gab auc heinen Teil, wo BÜrger von der STraße gefragt wurden. Das war so: Piraten sind tot, ist vorbei, die können machen was sie wollen - ist eh durch. ???? Und wenn wir dieses Image nicht drehen, haben wir ein Problem im Wahlkampf. ??? In Hamburg machen wir das auch so ???? Man wird immer damit konfrontiert, ob es uns noch gibt. Das ist ein riesen Problem, weil wir dadurch immmer in der Defensive sind. Wir müssen ganz aktiv an der öffentlichen Wahrnehmung arbeiten.
2016-08-28 11:28:35
Anmerkung: Kristos ist ja eine gewisse Persönlichkeit. Jetzt sagtest Du, dass als PolGef du nach außen und innen wirken würdest. Als Stellvertreter müsstest Du aber eher nach innen wirken?
2016-08-28 11:29:13
Thomas: Ja, das sehe ich auch so.
2016-08-28 11:29:18
Anmerkung: Kannstn Du dir vorstellen auch manchmal das Korrektiv zu Kristos zu stellen?
2016-08-28 11:29:29
Thomas: Ja!
2016-08-28 11:29:32
Versammlungsleiter: Es steht zwar keine mehr, aber ich muss laut GO fragen: Wollt ihr den Kandidaten weiter befragen. Das ist negativ.
2016-08-28 11:29:46
Versammlungsleiter: Dann bitte ich jetzt Alexander Niedermeier auf die Bühne. Du hast 5 Minuten.
2016-08-28 11:30:14
Alexander Niedermeier: 45 Jahre, seit 2011 bei den Piraten. Habe bereits 2 Wahlen mitgemacht, einmal kommunal einmal im Land. Bin seit 3 Monaten PolGF in Bremen, bin dort Beisitzer. ???? Warum ich mich als stellv. PolGF zur Verfügung stelle. Ich war schon etwas geschockt, dass Astrid nicht weiter machen m#ochte. Es geht mir daru,m die gute Arbeit weiter zu machen. ??? Wir reden immmer von einer Professionalisierung der Piratenpartei. Das geht nicht, wenn wir immer die Leute auswechseln. ????? Ich bin beruflich Familienhelfer. ??? Ich habe auch schon mit Kristos gesprochen, z.B. wegen der Tweets, ob er sich eine Zusammenarbeit mit mir vorstellen könnte, das hat er bejaht. Ich habe auch versucht so regelmäßig wie möglich an den PolGF-Treffen teilgenomemn. ???? Wir brauchen nichht nur ein gutes Programm sondern auch eine gute strategische Ausrichtung. ??? Handreichungen an die LVs und Kommunalverbande machen, wie wir besser wahrgenommen werden. Was müssen wir anders machen, damit es in Zukunft besser läuft. ???? Vielleicht Kristos auch mal bremsen oder vermitteln, wenn es zu Konflikten kommt.
2016-08-28 11:32:44
Versammlungsleiter: Wer möchte den Kandidaten befragt sehen, wer nicht? Das ist deutlich, er wird befragt.
2016-08-28 11:33:00
Anmerkung: Die Mumblerunden haben 1 Stunde, die du verbessern willst. Wenn wir da politisch arbeiten wollen, wie willst du das schaffen in dieser einen Runde?
2016-08-28 11:33:44
Alexander: Zunächst wird es bei der einen Runde bleiben. Wie genau wir das neu gestalten müssen wir im Team PolGF besprechen. Wir brauchen den Erfahrungsaustausch, sehen was funktiniert und was nicht. Unsere Aufgabe wird aber sein daraus Strategien zu entwickeln. ???
2016-08-28 11:34:26
Anmerkung: Wie stellst Du dir vor, vom Bund aus mit den Kommunalverbänden kommunizierst? Ich spreche hier Für einen Verband mit 200 Mitgliedern?
2016-08-28 11:34:45
Alexander: Ich kann aus beruflichen Gründen nicht überall hinfahren. Versuche es aber einzurichten. Es wird natürlich über Kommunikationskette laufen. Die PolGF Mumbles sind gut besucht, kann jeder dazu. ??? Und wir sind immer Ansprechpartner für die Kommunalverbände. Kurz Mail oder so an uns, dass wir uns zurückmelden können, das wäre der Kommunikationsweg.
2016-08-28 11:35:34
Anmerkung: Auch hier die Frage des sozialen Problems in Deutschland und wie die Piraten es lösen könnten.
2016-08-28 11:35:50
Alexander: Ich sehe die soziale Schere. Durch die soziale Spaltung rücken immer mehr Bürger nach rechts. Und wir müssen Alternativen aufzeigen, diese Spaltung zu beenden. Und das wird über kurz oder lang zu einem BGE führen. Der erste Schritt ist Hartz-IV Sanktionsfrei. ??? Die soziale Spaltung ist das dringendste Thema, das wir bearbeiten müssen.
2016-08-28 11:36:42
Versammlungsleiter: Keine Frage mehr am Mikrofon?
2016-08-28 11:36:53
Anmerkung: Du hast ja maßgeblich den Wahlkampf in Bremerhaven mitgemacht. Welche Lehren ziehst du daraus und wie kann man das auf Bundesebene ausweiten?
2016-08-28 11:37:12
Alexander: Die Erfahrungen waren bitter. Ich habe etwa 3 Tage wunden geleckt und geguckt, was müssen wir ändern. ???? Wenn die Zeitung uns tot schweigen will, schweigt sie uns tot. Also brauchen wir alternative Strategien, wie wir in der Öffentlichkeit Präsent sind, abgesehen von den klassischen Printmedien. ??? ES gibt Strategien, dass die Medien gar nicht drumrumkommen über uns zu berichten.
2016-08-28 11:38:13
Versammlungsleiter: Möchte der Kandidat weiter durch euch befragt werden oder nicht? Joa.... dann machen wir weiter.
2016-08-28 11:38:25
Anmerkung: Mir liegt auch daran, dass die Piraten nach vorne kommen. Wie siehst Du die Idee, dich mehr in anderen NGOs zu integrieren, bzw. dort auch für die Piraten Werbung zu machen. Also dass die Piraten auch in andere politische Organisationen hineinwirken ????
2016-08-28 11:39:05
Alexander: Brauchen wir auf jeden Fall. Auf Demos will man zwar manchmal keine Parteien dabei haben, aber letztlich brauchen die NGOs einen politischen Arm der ihre Forderungen umsetzt. ???? Aber wir brauchen ohnehin aktive Mitglieder. Die in die NGOs gehen und ein gutes Außenbild für die Piraten abgeben. ??? Ich bin seit 3 Jahren im Rat in Bremerhaven. Dann ist man immer im Wahlkampf. ???? Ich werde als Vertreter der Piraten wahrgenommen. Was ich tue, fällt auf die Piraten zurück.
2016-08-28 11:40:17
Anmerkung: Wie willst Du die Blockierung der Zeitungen umgehen?
2016-08-28 11:40:26
Alexander: Die Freiheit der Presse ist ein unantastbares Gut für mich. Aber wir müssen mit den Journalisten ins Gespräch kommen. ???? Die Journalisten twittern auch, es gibt Kommentarfunktionen. Auch wenn die Journalisten uns nicht erwähnen, wir Piraten können uns erwähnen. Z.B. zum Urteil wegen ???? habe ich bei der Berichtserstattung immer drunterkommentiert: Wer hats gemcht - die Piraten haben's gemacht. ??? Und die Leute sehen immer zuerst die Bilder, also schmücke ich meine Tweets gerne mit aussagekräftigen Bildern, wo die Piraten vorkommen.
2016-08-28 11:41:48
Anmerkung: Du bist als potentieller stellv. PolGF ja eher im Hintergrund. Wie siehst du deine Aufgabe und wirst du auch zu Kristos das korrektiv spielen?
2016-08-28 11:42:11
Alexander: Ja. Ich habe mit Kristos ja gesprochen, er braucht ein Korrektiv. ???? Der Lagerkampf bringt uns ja nicht voran, es geht darum die Lager dazu zu bringen zusammen etwas zu schaffen. ??? Und da sehe ich meine Aufgabe.
2016-08-28 11:42:43
Versammlungsleiter: Ich sehe niemanden mehr am Mikro. Damit hast du deine Vorstellung vollbrach.t
2016-08-28 11:42:56
Versammlungsleiter: Dann Klaus Sommerfeld, du hast 5 Minuten.
2016-08-28 11:43:04
Klaus Sommerfeld: Wie gesagt, PolGF, @KlausTH, was meinem dialekt geschuldet isch. Den wen ich auch nichht ablege, wenn da Fragen kommen. Ich kandidier hier auch, weil Kristos mich danach gefragt hat. ??? Ich habe mit Alexander Zusamme ???? ich bin wohl das älteste Mitglied im Team PolGF, ich mache das seit 2013, habe alle PolGFs immer mitbegleitet, immer unterstützt hab, und dass es immer gut gelaufe isch. ??? Und ich kann Astrids Gründe gut verstehen, ??? ich kenne sie gut genug, um zu wissen, dass es einen besonderen Grund geben muss. ???? Sie hat sehr, sehr viel bewegt, vielen Dank nochmal. Ein bissl was zur Politische Arbeit. Das isch sehr sehr wichtig. ??? Wir müssens unsere pol. Arbeit ein bissl verschiebe: Was ganz runterfällt ist z.B. das Bundesteilhabegesetz, was in Berlin im Hinterzimmer ausgehandelth wird, und die Behinderten total abhängt. Und ich sehe die Piraten in der Verantwortung: Die insgesamt 25% sozial abgehängten sollten unser Wählerklientel sein. ???? Zum Posten des stellv. PolGF: Die Hauptaufgabe wird sein, Kristos den RÜcken frei zu halten. Ich weiß, wo Kristos so sein Timing und seine Probleme hat. Er hat viele Termine und kann dann teielweise nicht... da kam ja auch die Frage an Kristos. ???? Dass dort genau in dem Bereich, ihr müsst es verstehen, dass Kristos nicht immer anwesend sein kann, weil er öffentliche Termine hat. Was ich machen möchhte ist: Dass es bekannter wird. Kristos macht so viel, aber so wenig dringt in die Partei. Das sollte ich also tun. ??? Mir hab'n scho vor etwa 4 Monaten ein Projekt ins Leben gerufen: Wahlkampfanalyse und -strategie. Der Zulauf dabei war schleppend, die einzige die was reingereicht haben war RLP. ??? Deshalb rufe ich den gesamten BPT auf, sich in der PolGF-Runde einzuklinke, dass wir dieses Projekt vor der Wahle voranbringe. ???? Deshalb bitte ich euch mir euer Vertrauen und eure Stimme zu geben.
2016-08-28 11:48:15
Versammlungsleiter: Bevor wir zur Frage kommen, ob wir den Kandidaten befragen wollen, hätte ich gerne ein Mitglied des VL-Teams hier.
2016-08-28 11:48:32
Versammlungsleiter: Wollt ihr den Kandidaten befragen? Ja oder nein? Stimmkarten bitte. Das ist deutlich, das Fragemikrofon ist offen.
2016-08-28 11:48:48
Anmerkung: du hast gesagt du wwarst schon im polGF-Team dabei, beklagst dich selber darüber, dass ihr keine Außenwirkung habt. Irgendwas muss ja falsch laufen. Was wollt ihr am konzept verändern, damit die Wirkung besser wmird?
2016-08-28 11:49:18
Klaus: Erstens mal: Einen Kalender für Kristos, dass seine Termine immer öffentlich sind. Das ist die letzten Jahre etwas eingeschlafen. ???? Und das zweite: Wir müssen noch intensiver es schaffen, dass über Kristos auch intern berichtet wird. Ich habe viele Piraten erlebt, die gar nicht wussten, dass Kristos da war. ???? Z.B. war Kristos auf der großen Anti-Nazi Demo, das war der totale Knaller, aber es ist wenig rausgekommen. ???? Und vernetzung: Die kann ich bieten, weil ich auf Bundesebene und in andere Parteien gut vernetz bin. Damit kann man evtl. auch an der mangelnden Berichterstattung arbeiten. ???
2016-08-28 11:50:56
Anmerkung: Du hast bisher mit dem Team Kristos gut zusammen gearbeitet. Wie stellst Du dir die Arbeit mit Pakki vor?
2016-08-28 11:51:10
Klaus: Ich habe bereits im Team Presse in Neumark mit Pakki zusammengearbeitet. Das funktioniert wunderbar. Und Pakki hat mich auf der Unterstützerunterschriftenliste mit unterstützt.
2016-08-28 11:51:40
Anmerkung: Die Arbeit des PolGF sollte nach innen besser transportiert werden. Es ist ja interessant, dass du da mitarbeitest, aber es trotzdem nicht gelingt. Glaubst Du dass dein geändertes Konzept das verbessert?
2016-08-28 11:52:12
Klaus: Ja. Kristos nach außen und der stellv. PolGF nach innen. Ich bedaure, dass wir 2013 entschieden haben dass es nur noch einen stellv. PolGF gibt. Die Aufgabe ist eigentlich für 2 schon zu viel. Beim polGF liegt die politische Arbeit ????? Deshalb werde ich darauf drängen, wieder einen Antrag einzureichen, dass es wieder einen 2. stellv. PolGF geben sollte. Das ist immens wichtig. Das kann so funktionieren, dass man genauer die Aufgabenverteilung im Team macht. ???? Und wir sidn auf die Länder PolGF und Themenbeaufthragte angewiesen, dass die auch wirklich kommen. ???? Das dringt leider immer alles zu wenig nach außen, weil das Arbeit im Hintergrund ist, ??? Die Ergebniss, das ist für uns das wichtige.
2016-08-28 11:53:57
Anmerkung: Du hasth erwähnt, dass der Pakki dich hier unterstützt. Ich finde es auch super, dass er mehreren Kandidaten seine Unterstützung anbietet. Du hast schon Erfahrungen mit Kristos, du sagtest du verstehst dass Astrid nicht mehr antritt, nachdem Pakki gewählt wurde... ?????
2016-08-28 11:54:52
Versammlungsleiter: Macht erst die Frage und macht dann die Begründung. Sonst stellt ihr am Ende keine...
2016-08-28 11:55:12
Klaus: Soweit ich Astrid kenne möchte ich dem Gerücht, dass sie nicht antritt, weil Pakki gewählt wird, widersprechen. Es hat bei ihr schwerwiegende Gründe gegeben, die sie nicht kommunizieren möchte. Ich kenne sie seit 25 Jahren aus NGO-Arbeit. Sie ist sehr verlässlich und sehr stabil. Es gibt Gründe bei ihr. Baut keine neuen Gerüchte, macht nicht schon wieder Szenarien. ???? Und sucht nicht immer das negative sondern geht her und stellt raus, was wir in der Kommune erreicht haben. ???? Freiheit statt Angst, wir haben unterstützt im Oktober in 5 großen Städten die Anti-TTIP Demos und was auch untergegangen ist: Es gibt ein Projekt 1000 Stimmen gegen TTIP, das kriegen wir wohl angeschlossen an die Demo in Stuttgart, da machen wir schon Werbung Für. Ruft die Webseite auf und tragt ein, was ihr gegen TTIP habt. Das ganze wird in Stuttgart auf Leinward ausgedruckt. ???
2016-08-28 11:57:12
Versammlungsleiter: Wir hatten die ersten 5 Fragenden. Soll es weitere geben? Das ist nicht der Fall. Damit herzlichen Dank.
2016-08-28 11:57:34
Versammlungsleiter: Bevor ich jetzt zum Wahlleiter gebe, habe ich noch an etwas zu erinnern: Wer sich zum kassenprüfer aufsteellen möchte, braucht ebenfalls Unterstützerunterschriften. Sorgt vor. Nicht dass es hinterher hecktisch wird. So, mein Wahlleiter...
2016-08-28 11:58:07
Wahlleiter: Machen wir mal. So. Bevor wir mit der Wahl des stellv. PolGF weitermachen sei euch noch einmal gesagt: Stellv. Schatzmister, Bundescshiedsgericht und Kassenprüfer die Kandidatenlisten sind noch offen.
2016-08-28 11:58:34
Wahlleiter: Stellv. PolGF: Thomas Michel, Alexander Niedermeier und Klaus Sommerfeld. Ihr könnt jedem Kandidat 1 Kreuz geben, müsst es aber nicht. höchstens 3 Kreuze. Ein eingeworfener Stimmzettel ohne Kreuze ist eine Ablehnung aller Bewerber und erhoht das Quorum. Wir wären jetzt farblich beim Stimmzettel 10, das wäre ein schöne grauer Zettel.
2016-08-28 11:59:22
Wahlleiter: Stimmzettel 10, Grau, denk an euer Bändchen. diee Gelbe Karte braucht ihr. Ein Kreuz ist eine Zustimmung, kein Kreuz ist ein Nein. Keine Zahlen oder ähnliche Symbole. Alles andere was auf dem Stimmzettel ist ist eine Niete und ungültig - also der Stimmzettel.
2016-08-28 12:00:05
Wahlleiter: Liebe Wahlhelfer, liebe Jessi, seid ihr an den Wahlurnen. Dann checkt einmal kurz die Wanderurnen.
2016-08-28 12:00:26
Wahlleiter: Ja, da habe ich wieder Mikro. Haben wir die Wanderurnen fertig oder sind die schon im Urlaub?
2016-08-28 12:01:30
Wahlleiter: Jup, dar Wastel tanzt uns da gerade etwas vor, wahrscheinlich seinen Namen.
2016-08-28 12:01:39
Wahlleiter: Wenn du deinen Namen so tanzt, kann das nie was werden mit dir in NRW.
2016-08-28 12:01:50
Wahlleiter: Ich habe euch ja alles erklärt, ihr seid ja eine liebe, nette Versammlung. Ich weiß, ja....
2016-08-28 12:02:02
Wahlleiter: So. Liebe Versammlung die Urnen haben wir schon hochgehalten? Nö. Dann halten wir die mal hoch damit die Versammlung sieht: Sie sind leer. Dann schließt die Urnen. Ich sehe alle Urnen geschlossen. Meine Wahlhelfer sind bereit. Schlumpf, der Stuhl hat dir nichst getan, nicht treten. TOP 9.8 stellv. PolGF, hiermit eröffne ich die Wahl. Bitte liebe Wahlhelfer, fangt an.
2016-08-28 12:02:57
Versammlungsleiter: Ich suche meinen Bühnentechniker Lars. Kommst du mal zu mir?
2016-08-28 12:07:46
Versammlungsleiter: Entschuldigung. Ich habe "bitte" vergessen.
2016-08-28 12:07:54
Versammlungsleiter: Gewinne, gewinne, gewinne: 15309. Ich habe deine Stimmkarte. Die darfst du dir hier gerne vorne abholen. Nee, das sind nur 5 Richtige.
2016-08-28 12:09:09
Versammlungsleiter: Man steckte mir gerade, das unser politischer Geschäftsführer seine Stimmkarte vermisst. Wo ist der Grieche. Da vorne rennt Pakki, aber ich hätte gerne deinen PolGF.
2016-08-28 12:09:42
Ruf: Ist in einer Besprechung.
2016-08-28 12:09:47
Wahlleiter: Jessi, wie schaut's?
2016-08-28 12:12:37
Wahlleiter: So, dann starte ich schon einmal den letzten Aufruf, während meine Stellvertreterin die Kollegen noch wählen lässt. Wer noch nicht gewählht hat stellv. PolGF. Möge jetzt zu einer Urne rennen und seine Stimme abgeben. Und das deutlich sichtbar bitte.
2016-08-28 12:13:17
Wahlleiter: Gerade für die hinteren Reihen: Auf dem Beamer seht ihr eine URL. Da könnt ihr euch das Beamerbild bei euch auf dem laptop angucken.
2016-08-28 12:13:59
Versammlungsleiter: Das da.
2016-08-28 12:14:06
Wahlleiter: So. Ich habe von Jessi und Wastel das ok gekriegt. ALle Wahlhelfer und -urnen sind da. Letzter Aufruf. Keiner mehr? Dann schließe ich hiermit den Wahlgang. Schließt die Urnen und zählht bitte aus für mich liebe Wahlhelfer.
2016-08-28 12:14:44
Versammlungsleiter: Astrid? Möchtest du jetzt? Dann hat jetzt unsere ehemalige stellv. PolGF kurz das Wort. Und Frank, du läufst nicht weg, du bist danach dran.
2016-08-28 12:15:10
Astrid: Erstmal Hallihallo. Es wird ja wild spekuliert. ??? Ich dachte mir, ich bin vielleicht eine Erklärung schuldig: Es hat was mit dem Teamgedanken zu tun. Was jetzt kommt für den neuen BuVo das sind intensive Diskussionen, das muss neu sortiert werden. Aufgaben werden neu verteilt werden. Das gibt viel Zeitaufwand und viel Stress auch. Ich habe von vorneherein gesagt: In dem Team in dem ich war: Sekor, Kristos und Carsten gerne wieder. Aber wenn einer von denen nicht dabei ist, lasse ich es bleiben. Weil es vom Zeit- und Stressaufwand her zu viel wird. Ich möchte dieser Partei nützen und meine Nerven nicht komplett drangeben.
2016-08-28 12:16:36
Applaus.
2016-08-28 12:16:37
Astrid: ... und war der Ansicht, dass ich dann an dieser Stelle doch vielleicht falsch bin. Es gibt in dieser Partei viele andere Ecken, in denen man sich einbringen kann. ???? Und ich bin nicht aus der Welt. Wenn irgendeiner meint, ich hätte zurückgezogen wegen Pakki, das ist Blödsinn. Ich mag ihn und kann mit ihm gut, aber es ging darum, dass sich die Teamdynamik sehr ändern wird, und ich die Befürchtung habe, dass das meine Kräfte übersteigt. Und ich mich selber zu sehr unter Druck setze... ??? Bitte sagt es weiter. Und: Ich bin nicht aus der Welt oder aus der Partei. Ihr seid mich nicht los.
2016-08-28 12:17:59
Versammlungsleiter: Dann Frank Herrmann zum digitalen Kompass.
2016-08-28 12:18:05
Frank: Auch auf die Gefahr hin, dass ihr das vielleicht gestern schon gehört habt: Der digitale Kompass, Projekt der Fraktion SH, was in NRW aufgenommen wurde, ein Versuch das Mitmachen zu ermöglichen. Wir haben natürlich schon immer die Möglichkeit, jeder kann Anträge stellen z.B. OpenAntrag. Man muss ... ich kann auch ein bisschen lauter reden. ... die Möglichkeit, aber es ist eine gewisse hürde einen ganzen Antrag zu formulieren. Deshalb digitaler Kompass: Gibt 36 Projekte vor, die umsetzbar wären, die wir uns in den Fraktionen überlegt haben, und machen dem Bürger das Angebot, ... dem Menschen insgesamt,... das zu Kommentieren. ???? Das ganz ist online: digitaler-kompass.de Da wir das ja noch auswerten wollen haben wir bis zum 15. September eine Frist gesetzt. Ihr seid auch aufgerufen, da zu formulieren. ???? Das ist der Sinn euch das hier nochmal mitzuteilen. Das geht über eine Plattform ???? Da kann man sich anonym anmelden. Wir haben die ausgewählt, um viele Meinungen zu sammeln und nicht so viel über Tools zu sprechen. Ich würde euch bitten, euch zu den Punkten zu beteiligen. ???
2016-08-28 12:20:35
Versammlungsleiter: Geh mal beim Lars vorbei, dann blenden wir die URL gleich noch ein.
2016-08-28 12:20:45
Versammlungsleiter: Der Wahlleiter ist wieder da. Hast du ein Ergebnis?
2016-08-28 12:20:56
Wahlleiter: Der Wahlleiter war noch gar nicht weg. Meine Stellvertretung bearbeitet im Wahlraum gerade die Stimmzettel...
2016-08-28 12:21:11
Versammlungsleiter: D.h. du sitzt hier rum und _lässt_ arbeiten?
2016-08-28 12:21:21
Wahlleiter: Ja.
2016-08-28 12:21:23
Versammlungsleiter: Frechheit.
2016-08-28 12:21:26
Versammlungsleiter: Dann erzählt jetzt die Flaschenpost euch ein bisschen was.
2016-08-28 12:21:36
Versammlungsleiter: Du brauchst die nicht voll machen...
2016-08-28 12:21:46
Anmerkung: Ich hoffe, dass jeder von euch der akkreditierter Pirat ist, ein Sammelkartenspiel bekommen hat und es euch gefällt.
2016-08-28 12:22:07
Versammlungsleiter: Kannst du mir erklären, warum das gesamte VL-Team keins gekriegt hat?
2016-08-28 12:22:18
Anmerkung: Seid ihr akkreditiert? Ok. Ich werde mich persönlich in meiner Eigenschaft als Chefredakteur dafür einsetzen, dass ihr noch eins bekommt...
2016-08-28 12:22:44
Wahlleiter: Das ist das Wunder der frühen Akkreditierug....
2016-08-28 12:22:58
Anmerkung: Ich rufe die VL zur Ordnung bitte.
2016-08-28 12:23:03
Anmerkung: Wer sich am Freitag akkreditieren hat lassen, hat keine bekommen. Weil wir da noch nicht fertig waren. Also die Leute vom Team: Ihr könnt gerne zur Akkreditierung gehen. Oder zu uns an den Tisch.
2016-08-28 12:23:37
Anmerkung: An dieser Stelle einen Dank an Holger Burbach unseren Redakteur.
2016-08-28 12:23:46
Applaus.
2016-08-28 12:23:46
Anmerkung: ... wir haben das ganze schon 2013 einmal gemacht und er dachte, dass wir das wieder machen sollten. Ich hoffe es gefällt euch. ???? Da gibt es auch ein Kärtchen: We want you. Wir würden wirklich noch Unterstützung gebrauchen können. Es geht nicht darum, dass ihr feste Redakteure sein müsst, oder ???? Wir können alles gebrauchen. Lektorate oder Gastautoren zu bestimmten Themen, die irgendwas mit Piraten zu tun hat. ???? Meldet euch bei uns - wir haben auch noch Visitenkarten???? Wir sind genau wie ihr alle in euren KVs davon bertoffen, dass wir von der Teamstärke etwas abgenommen haben. Ich habe immer noch ein ganz ganz tolles Team, das dabei ist und motiviert ist. Es wird zwar kleiner - noch schaffen wir es regelmäßig Beiträge zu bringen. Diejenigen die uns regelmäßig lesen haben gemerkt, dass es im Juli etwas dünner wurde. In dem Team waren dann viele Personen privat verhindert. Deswegen wäre es uns super lieb, wenn wir Unterstützung bekommen würden. Wir betreiben auch immer noch den Bundesnewsletter. ???? Wir haben dort auch immer noch über 8000 Abbonennten. Wir haben also eine gewisse Reichweite. Intern und Extern. Also, wenn ihr Themen habt, die ihr weitertragen möchtet. Kommt zu uns und sprecht mit uns. Wir gucken uns das an. ????
2016-08-28 12:26:42
Versammlungsleiter: Der Wahlleiter hat mir signalisiert, er braucht noch 2 Minuten. Da wir keine Redebeiträge haben und es sich nicht lohnt, Anträge anzufangen...
2016-08-28 12:27:06
Lilly: Wir haben darüber geredet, dass wir Leute motivieren müssen. Ich will das mit nackten Körpern motivieeren. ???? Etwa 13 Mitpiraten haben sich nackt ausgezogen und diesen Kalender ???? Auch als Geschenk geeignet. Als Bonus für jeden, der den Kalender auf diesem BPT kauft: Miss August unterschreibt euch den natürlich gerne.
2016-08-28 12:28:08
Versammlungsleiter: Wir haben gerade nichts... Ich mache mal das Mikro auf...
2016-08-28 12:28:18
Wahlleiter: Nö. Nö.
2016-08-28 12:28:23
Wahlleiter: Spaß kommt nach Ernst. Ernst war drei Jahre alt und ich bin dran.
2016-08-28 12:28:35
Wahlleiter: Liebe Versammlung wir haben ein Ergebnis.
2016-08-28 12:28:41
Wahlleiter: Wenn ich grad noch OpenSlides kriege...
2016-08-28 12:28:48
Wahlleiter: Wir haben zu TOP 9.8 stellv. PolGF. : Mein Frontoffice vorne... die Daten noch zu ihm bitte...
2016-08-28 12:29:13
Wahlleiter: Also sind wir doch noch nicht so weit.... Kurz zu einigen Twitterinformationen: Die Tetrismusik haben wir gerade nicht verfügbar, kommt aber kurzfristig wieder rein.... Nyancat ist im Urlaub....
2016-08-28 12:29:46
Versammlungsleiter: Hinten ist ein Mikro, ich mache ecuh das auf. Ihr dürft uns auch was vorsingen...
2016-08-28 12:30:00
Versammlungsleiter: Gerne könnt ihr natürlich mit dem Wastel in Konkurrenz treten und auch euren Namen tanzen.
2016-08-28 12:30:17
Versammlungsleiter: ... oder einen dicken Applaus für das gesamte VL-Team.
2016-08-28 12:30:26
Applaus.
2016-08-28 12:30:27
Versammlungsleiter: ... und für die Leute da vorne im nicht-klimatisierten Raum, die sich da den Arsch abschwitzen...
2016-08-28 12:30:39
Applaus.
2016-08-28 12:30:40
Versammlungsleiter: Wollt ihr kurz etwas sagen zur Erheiterung der Runde....
2016-08-28 12:30:54
Anmerkung: Manna, manna.
2016-08-28 12:31:06
Rufe: Badibidihh...
2016-08-28 12:31:10
Anmerkung: Ich bin im Vorstand einer BI gegen CO_2 Verpressung und Fracking. Ich wollte der Fraktion im SH-Landtag explizit danken, nicht nur 3 mal, weil wir in SH mit der Fraktion auch und vor allem mit Patrick Breyer sehr gut zusammenarbeiten. Ich wollte das erwähnen, weil es braucht auch gute Nachrichten. Wir sind in SH glücklich die Piraten zu haben, und diese Fraktion zu haben.
2016-08-28 12:32:02
Applaus.
2016-08-28 12:32:05
Anmerkung: Ist das Mikro noch auf. Hinten gibt es Essen. So eine Kombination aus Schnitzel und Kartoffelsalat. Das geht eigentlich. Und: Ist der Schlumpf hier? Er hat mir versprochen, dass es hier einen Saunabereich gibt. ????? Hat den jemand gefunden? ??
2016-08-28 12:32:54
Wahlleiter: Liebe Versammlung. Ich fange nochmal an. Stellv. PolGF. Drei Kandidaten, wir haben ein Ergebnis: Bei insgesamt 338 akkreditierten Piraten haben wir abgegebene Stimmen 224, gültige Stimmen 224 ich muss euch einmal loben.
2016-08-28 12:33:36
Applaus.
2016-08-28 12:33:37
Wahlleiter: Dann haben wir: Auf Platz 3 mit 39.3% 88 Ja Stimmen Thomas Michel, Platz 2 mit 40.2% 90 Stimmen Klaus Sommerlfeld. mit 62.1% 139 Stimmen Alexander Niedermeier.
2016-08-28 12:34:31
Wahlleiter: Ich sehe du bist am Saalmikrofon. Alexander, nimmst Du die Wahl an?
2016-08-28 12:34:58
Alexander: Ja, ich nehme die Wahl an.
2016-08-28 12:35:04
Alexander: Ich bin noch Beisitzer im LaVo Bremen und Beisitzer in Bremerhaven.
2016-08-28 12:35:15
Alexander: Ich möchte die erstmal weiterführen.
2016-08-28 12:35:24
Wahlleiter: Versammlung, stimmt ihr dieser Ämterkummulation zu? Ich sehe ein eindutiges Ja, bei wenigen Nein-Stimmen. Damit ist der Zugestimmt.
2016-08-28 12:35:46
Alexander Niedermeier ist zum stellv. PolGF gewählt.
2016-08-28 12:35:55
Wahlleiter: Wir brauchen noch Wahlhelfer, da wir derzeit Wahlhelfer haben die später zum Bundesschiedsgericht kandidieren. Spätestens dann brauchen wir Ersatz, meldet euch bei Jessi.
2016-08-28 12:36:24
Wahlleiter: Dann TOP 9.9 stellv. Schatzmeister. Die Kandidatenliste ist noch offen. Falls noch jemand kandidieren möchte und Unterstützerunterschriften hat bitte hierher. Dem ist nicht so. Daher schließe ich die Kandidetnliste f8ur den stellv. Sschatzmeister.
2016-08-28 12:36:58
Wahlleiter: Steffen Scarnet, ?????
2016-08-28 12:37:11
Wahlleiter: Ich rufe erstmal Steffen Scarnet Heuer...
2016-08-28 12:37:20
Versammlungsleiter: Halt. Erst ist der Mark Neiß dran.
2016-08-28 12:37:31
Mark: Die die essen, essen. ??? Kein Kraut ist illegal. Dafür stehen die Piraten, auch auf der Straße. ??? Und leider immer häufiger auch im Interesse der Strafermittlungsbehörden. Wir haben gerade wieder einen Fall in Stuttgart.
2016-08-28 12:38:24
Anmerkung: Ja. Ich stand hier glaube ich beim vorletzten Parteitag in Würzburg und habe Geld gesammelt f8ur die Vogelfutterverbrecher ??? wir haben innerhalb von 3-4 Wochen 4kEUR zusammen bekommen, vielen Dank dafür. Das hat mich sehr stolz gemacht. Wir haben noch etwa die Hälfte übrig. ???? Und jetzt erreichte mich die Nachricht, dass in Stuttgart weitere 4 Ermittlungsverfahren laufen. ???? Ich denke, das ist im Interesse der Spender, dass wir das Geld dort verwenden. Ich wollte aber hier hinweisen, dass in Zukunft demnächst noch ein paar mehr Leute wegen dieses Staatsanwaltschaftlichen Unsinns Hilfe ben#otigen.
2016-08-28 12:39:58
Anmerkung: Es gibt inzwischen ein paar staatsanwaltschaften, die das inzwischen persönlich nehmen. Es gab das Angebot, dass die das Verfahren einstellen, wenn man "das kriminelle" in Zukunft unterlässt. ??? Wir haben uns dann entschlossen beim ersten Verfahren mal die Füße stillzu halten, hat auch funktioniert, aber die Staatsanwaltschaft ist jetzt auf 4 Leute losgegangen. ???? Das letzte Vogelfutter wurde jetzt "ordnungsgemäß entsorgt", ??? das dürften ein paar tausend EUR Steuergelder gewesen sein. ???? Dadurch fühlten sich etliche Leute provoziert, und wir haben jetzt das Problem, dass die Staatsanwaltschaft in Stuttgart jetzt gegen 3 Piraten und einen Veranstalter des Marihuanamarsches losgeht. ???? Die Leute sind über jede Unterstützung dankbar. Chemnitz hat funktioniert, und ich weiß: wenn wir irgendwas bewegen wollen, dürfen wir uns solchem Druck nicht beugen. Und wir müssen die Leute, die sich hinstellen und den Arsch in der Hose haben, unterstützen. Ansonsten sind wir in diesem Thema unglaubwürdig. ???
2016-08-28 12:42:29
Versammlungsleiter: Jetzt bitte, Mite.
2016-08-28 12:42:39
Wahlleiter: drei Kandidaten, stellv. Schatzmeister, Steffen Heuer haben wir nach vorne gerufen. Du warst noch nicht am Mikro. Entsprechend hättest du 5 Minuten.
2016-08-28 12:43:05
Wahlleiter: Ist mein Open...
2016-08-28 12:43:13
Wahlleiter: Titelmusik von Tetris bitte einblenden. 5 Minuten für den Kandidaten...
2016-08-28 12:43:24
Steffen Heuer: Bin Pirat seit 2009, komme aus Stralsund, habe in Greifswald studiert, war dann dort im Vorstand. Bin 2014 bezirksvorsitzender in Oberpfaltz geworde,n und danach Schatzmeister. Das bin ich derzeit. Ich kandidiere, weil das eine spannende Herausvorderung ist. Ich arbeite ja mit den höheren und niederen Gliederungen zusammen. Und der Job ist der erste, der mir wirklich gefällt. Die Kommunikation funktioniert gut. Ich sehe eine funktionierende Verwaltung, was Finanzen angeht. Der Schwerpunkt ist derzeig Geld und Belegen hinterher zu rennen. ???? Schwerpunkt Bund wäre für mich natürlich die zeitnahe Abgabe des Rechenschaftsberichts. Es muss zu vielen Gliederungen hinterher gerannt werden. Teils sind Schatzmeistert oder Gliederungen nicht erreichbar. ??? Für mich ist wichtig: Die Schatzmeister zu aktivieren, vor allen in den unteren Gliederungen. Dort kriegt meist der den Schatzmeistmerjob, der nichht schnell genug läuft. Entsprechend ist manchmal die Motivation und der Wissensstand. Wir müssen KnowHow vermitteln. ???? Was abgerechnet werden kann sind ziemlich hohe Beträge, das kostet nichts außer Wissensvermittlung und Engagement. Das steht alles im Wiki, aber man muss es wohl wieder durchgeben. ???? Weiter Punkt: Umfassende Einarbeitung bei Lothar. Er könnte mit mir arbeiten. Wie ihr meiner Vorstellung entnehmt, war ich noch kein Landesschatzmeister. ???? Perspektivisches Ziel wäre natürlich: Ich möchte noch weiter machen, ich kann mir auch vorstellen Schatzmeister im Bund dann weiter zu machen.
2016-08-28 12:46:58
Versammlungsleiter: Möchtet ihr den Kandidaten befragen? Ich bitte um Handzeichen. Spärliche Beteiligung, aber ok.
2016-08-28 12:47:22
Versammlungsleiter: Ihr möchtet den Kandidaten befragen, aber niemand steht am Mikro. Aha. Ok.
2016-08-28 12:47:33
Anmerkung: Fuck, jo. Wir hatten ja im Mumble darüber gesprochen beim Grillen, dass es auch um Spendenkampagnen geht. Also Spenden extern aquiriren. Würdest du Firmensponsoring entgegen nehmen?
2016-08-28 12:48:07
Steffen: Firmensponsoring ist sekundär. Vor allem wenn sie dann Stände bei den Parteitagen haben. Vielleicht kann man eher im kleinen was machen, also dass man mit denen abrechnet, was wirklich abgerechnet werden kann. Also z.B. wenn man mal bei einem Wirt einen Saal mietet, der selber Pirat ist, dass man so einen Saal auch abrechnet. ???? Wenn ich einen Brief an jemanden schreibe: Spende was. Unde ine Begründung liefere, glaube ich nicht, dass da viel rumkommt. Ist also kein Schwerpunkt.
2016-08-28 12:49:13
Anmerkung: Welches soziales Problem siehst du und wie sollten wir es lösen?
2016-08-28 12:49:28
Steffen: Soziale ??? BGE ist die Lösung. ??? Menschenwürdiges Leben, das ist das, was wir wollen.
2016-08-28 12:49:46
Anmerkung: Wir hatten das Grillen im Mumble. Da warst du lauter. Bist du aufgeregt?
2016-08-28 12:50:00
Steffen: Ja, natürlich bin ich aufgeregt.
2016-08-28 12:50:06
Versammlungsleiter: Wie ich sehe ist die Rednerschlange leer. Daher schließe ich die Befragung.
2016-08-28 12:50:21
Steffen Jung: Ich möchte nochmal kandidieren, für ein Amt in der Partei was ich schon mache. Ich bin Schatzmeister im Landesverband. ???? Habe mit Lothar gesprochen, und gefragt: Wäre er auch einverstanden. Er sagte: Ja. Ich arbeite aufgrund der Landesschatzmeisterei mit dem Lothar zusammen. ???? Bin im Schatzmeisterclub eingebunden, habe also vieles gesehen. ???? Es muss sich viel tun, ??? evtl. werden wir Probleme bei der Bundes-IT bekommen. ???
2016-08-28 12:51:45
Versammlungsleiter: Möchtet ihr den Kandidaten befragen? Es reichen erstmal die Ja-Karten. Ok. Wer ist dagegen? Ja. Dann wird der Kandidat befragt.
2016-08-28 12:52:14
Anmerkung: Das soziale Problem in Deutschland und wie sollten die Piraten es lösen?
2016-08-28 12:52:32
Steffen: Das größte soziale problem ist: Wir haben den Respekt untereinander verloren. ???? Wir sollten dem unbekannten nichht ablehnend gegenüber stehen, sondern mit dem Unbekannten zuerst einmal reden. Das ist mein Thema ????
2016-08-28 12:53:10
Anmerkung: Du bist Landesschatzmeister in BW. Wie lange bist du da noch im Amt? Ich kenne es von unserem Landes-Schatzmeister; es ist sauviel Arbeit. Meinst Du, du kommst mit der Doppelbelastung klar? Es bringt ja nichts, wenn du nach einem halben Jahr ausgebrannt bist?
2016-08-28 12:53:49
Steffen: Ich habe in BW ein Team hinter mir, dass viele Aufgaben machet. Aber die Buchhaltung ist beim Bund. Bevor ich angetreten bin zu diesem Amt, da war klar, ich habe ein Team das mich unterstützt. ???? Die mir im Hintergrund helfen, d.h. ich stehe nicht überall alleine da. Ich traue mir das beides zu, weil ich weiß, wiewiel ich vorher im Beruf gemacht habe, ich fühle mich derzeut noch unterfordert. ???? Delegation heißt nicht nur arbeit abgeben, sondern auch kontrollieren ob es funktioniert und ggf. selber machen. ???? Ich wurde bisher nicht im Stich gelassen.
2016-08-28 12:55:09
Anmerkung: Zu Spendenkampagne vielleicht: Hättest Du Pläne, wie man eine Parteiexterne Spendenkampagne macht? Z.B. für Firmen, sagen wir Vorratsdatenspeicherung für PRovider ist ja ziemlich doof...
2016-08-28 12:55:41
Steffen: Spenden sind wichig. Natürlich, wir geben viel Geld aus. ??? Ich habe auch andere Ideen eingebracht, nicht nur Spneden zu haben. Sondern z.B. auch beim Padserver sagen: "Spendet uns bitte Geld". Oder wir könnten gebrandete IT Dienste für NGOs anbieten, als Dienstleistung. ???
2016-08-28 12:56:40
Versammlungsleiter: Handys kann man auch auf lautlos stellen. Ich sehe keinen Redner mehr und schließe die Rednerschlange.
2016-08-28 12:56:59
Versammlungsleiter: Zwei Dinge: Hier ist eine Durchsage reingekommen: Das Orgateam der Sicherheitskonferenz trifft sich um 13:00 Uhr im Presseraum.
2016-08-28 12:57:23
Versammlungsleiter: Ihr könnt nicht von uns verlangen, wenn ihr 10 Minuten vor einem Termin zum Frontoffice kommt, dass wir dann hier irgendwie Kandidatenvorstellungen unterbrechen, nur für eure Durchsage. Ihr wisst das doch lange im Voraus.
2016-08-28 12:57:53
Sebastian Krone: Guten Appetit erstmal. Wieviel Zeit habe ich eigentlich? Ah 5 Minuten. Kandidatur aus Notwehr, k.A.... Hättet ihr mich in Bremen gewählt, hättet ihr weniger Ärger gehabt. Das hat dann am Ende Lothar abgefedert. ???? Er hat die Ausgaben konsolidiert, und das war auch nötig. Aber ??? wir verwalten hier den Mangel, wir haben gestern von Sekor fast schon eine Wutrede gehört. ???? Wir können nichht sparen, bis es quietscht. Wir brennen die Leute sowieso schon aus. Aber, wo es dran hapert, und dafur stehe ich hier: Die Einnahmenseite. D.h. heißt nicht, dass wir den Mitgliedern mehr abverlangen. Sondern wir müssen Geld anziehen von Institutionen und von Piraten die gewerblich unterwegs sind und uns unterstützen wollen. ???? Ansonsten ist kein Wahlkampf möglich. Wir müssen unsere Einnahmen drastisch erhöhen, ich habe dazu auch Pläne, wie angedeutet. Vieles geht über Sponsoring, auf piratige Weise und sozial und ethisch korrekt. Wir sollten uns wirklich überlegen, wie wir Einnahmequellen generieren. Wir haben immer bewiesen, dass wir für Projekte Geld zusammen bekommen. Weil die Leute wussten, was sie dafür bekommen. ???? Wir müssen den Leuten also erklären, was wir machen wollen, ud wir brauchen Vertrauen, dass das Geld da ankommt, wo es auch hin soll. Das geht mit konkreten Projekten am besten. ???? Insbesondere im Wahlkampf, wenn die Leute wieder Vertrauen entwickeln. ???? Das wäre mein Angebot an euch, ihr könnt mir gerne Fragen stellen. Ich mache mir jetzt keine lange Rede mehr. ???? Ich bin noch der amtierende DSB, natürlich passt das nicht zusammen, aber der Vorstand würde dann bestimmt einen neuen Mann bestellen - ich hätte auch eine Idee wer. Naja.
2016-08-28 13:01:55
Versammlungsleiter: Möchte die Versammlung den Kandidaten befragen? Von mir aus biede Karten gleichzeitig. Das sieht gut aus, ihr möchtet.
2016-08-28 13:02:21
Anmerkung: Ja Bastian, ich kenne dich ein paar Jahre aus der AG Wirtschaft. Ich weiß du bist nicht best-in-show, aber einer der verlässlichen Arbeiter der Partei. Geh nochmal ein bisschen mehr ins Detail, wie du die finanzielle Situation verbessern möchtest, denn da sehe ich ein echtes Problem f8ür uns.
2016-08-28 13:02:59
Sebastian: Ich hätte doch nichts dagegen, dass ein großer Internetanbieter uns hier die Leitung sponsort und dafür auch genannt werden darf. Wir haben vorne einen Platz, wo wir Stände haben, auch da können wir doch befreundeten Piraten Plätze geben. ???? Wir haben Umzüge, Demonstrationen und sonst Was. ??? Da gibt es so viele Ideen in meinem Kopf, aber da reicht der Tag heute nicht für. Ich will vor allem anstoßen: Die Phantasie, wie wir Geld reinholen. ???
2016-08-28 13:04:07
Anmerkung: Es ist allgemein bekannt, dass du mit dem alten Vorstand nicht immer einer Meinung warst. Glaubst du dass eine reibungslose Arbeit möglich ist, vor allem auch mit Lothar?
2016-08-28 13:04:29
Sebastian: Mit Lothar pflege ich ein Verhältnis des kurzen Dienstweges. Ich hätte mir auch eine Frau im Vorstand im Gewünscht, ein Männervorstand ist auch für die Moderation immer etwas schwerer, es geht jja ohnehin um Sachzusammenarbeit, man muss sich ja nicht abknuddeln.
2016-08-28 13:05:06
Anmerkung: Du hast im Kandidatenmumble gesagt, dass Du keine Aufwandsverzichtsspenden einreichst. Wie deckt sich das mit deinem Plan?
2016-08-28 13:05:23
Sebastian: Eine Aufwandsverzichtsspende kollidiert mit meiner Position: Ich nehme 0 Cent von der Partei. Ich rechne viel mit der Firma ab, das kollidiert da gelegentlich mit meinem Anspruch. ???? In Potsdam sind 2015 z.B. 10kEUR reingekommen, das ist ja einiges für einen kleinen Verband. ????
2016-08-28 13:06:18
Anmerkung: Damit das Gerücht aus dem Raume kommt: Es wird gesagt, dass Du mal den Bundesverband mehrfach verklagt hättest, und es wird rumgerüchtet: Wie gut kann denn der Verband Potsdam mit dem LV Brandenburg.
2016-08-28 13:06:57
Sebastian: Das Land gleich neben Sibirien, ????? Der Stadtverband hat inzwischen ein eher entspanntes Verhältnis. ??? Zum Gerücht: Es ist kein Gerücht. Ich habe tatsächlich die Frechheit besessen, den BuVo vor dem Bundesschiedsgericht verklagt. Mir ist wichig, dass wir in sachfragen, eine klare Rechtsgrundlage bekommen. ???? Die Sachen waren: Der Datenschutzbeaufthragter muss Einblick in die Sachen bekommen, die er schützen soll. Und: Ich möchte nicht, dass mein Geburtsdatum erfasst wird. Das braucht in der Partei keiner. Und wir haben da keine so tolle Datensicherheit. Da hätte ich in einem Tätigkeitsbericht auch schon Stellung genommen.
2016-08-28 13:08:25
Anmerkung: Du hast gerade eben gesagt: Ja, wir könnten auf Demos irgendwelche Wägen von Partnern sponsern lassen. Muss ich das so verstehen, dass wir versuchen sollten, auf der nächsten TTIP-Demo mit einem "Dieser Truck ist gesponsort von SIXT" rumlaufen?
2016-08-28 13:09:07
Sebastian: Wir müssen natürlich aufpassen, wen man sich da anlacht. Aber wenn es passt, sollte man sich das 8überlegen.
2016-08-28 13:09:27
Versammlungsleiter: Möchte die Versammlung weiter befragen? Ic hbitte um Handzeichen.
2016-08-28 13:09:36
Versammlungsleiter: Ok, weiter.
2016-08-28 13:09:39
Anmerkung: Wie stehst Du zum P-Shop, was hast du für Ideen?
2016-08-28 13:09:50
Sebastian: Drei Bs: Bilanz, Budgets, Buchhaltung. Erstmal guckt man auf die Zahlen, wir haben gestern erschreckendes gehört. 70 mille Warenbestand und 35 mille Umsatz passt nicht zusammen. ??? Warum sit das nie kontrolliert worden. Wahrscheinlich liegt das an der Zuordnung an die Geschäftsbereiche. ??? Erste Bürgerpflicht ist natürlich den Warenbestand abzuschmelzen. ???? Es wurde gesagt: Es gibt kein Warenwirtschafthssystem, andere sagen, es gibt eins. Ich hätt's gerne mal gesehen. ???
2016-08-28 13:10:57
Anmerkung: Ich verstehe dich nicht. "Nö, keine Aufwandsverzichtsspenden." Es ist doch meinem Geldbeutel wurscht, ob ich eine Spende mit der Partei abrechne, oder das direkt auf meiner Steuererklärung mache. Aber für die Partei ist das nichht das gleiche. ???? Wir haben ein Minusn von 4 Millionen gemacht wegen fehlender eigener Einnahmen.
2016-08-28 13:11:47
Sebastian: Da soll man mir erklären, wie man eine Aufwandsverzichtsspende machen soll, wenn man mit dem Firmenwagen unterwegs ist...
2016-08-28 13:12:05
Versammlungsleiter: Ich sehe niemanden mehr an der Rednerschlange und schließe die Rednerliste.
2016-08-28 13:12:15
Versammlungsleiter: Mite.
2016-08-28 13:12:18
Versammlungsleiter: Der Wahlleiter ist dran.
2016-08-28 13:12:23
Wahlleiter: Hallo. Man hört mich. So, liebe Versammlung. Stellv. Schatzmeister, ihr habt die drei Kandidaten gehört. Ich rufe meine Jessi, meine Leonore und meine Wahlhelfer. Liebe Wahlhelfer geht schonmal zu den Urnen.
2016-08-28 13:13:09
Wahlleiter: Währenddessen erkläre ich nochmal das Prozedere: Wir sind bei Stimmzettel 11, der ist bei mir und solle es bei euch auch sein: Rot. Wie immer gilt: Knickt es so, dass "Stimmzettel 11" oben ersichtlich ist. Nehmt eure Karte mit. Liebe Wahlhelfer, kreuzt bitte Kästchen 11 an. Die Bändchen bitte am Arm oder anderem Körperteil.
2016-08-28 13:13:54
Wahlleiter: Wie vorher auch: 3 Kandidaten, d.h. ihr dürft bis zu 3 Kreuze machen unter den Zahlen 1, 2 oder 3. Etwas anderes als Kreuze in den drei Feldern machen den Stimmzettel ungültig. Ein Ja zu einer Nummer bedeutet die Zustimmung, kein Kreuz ist ein Nein. Ein Stimmzettel, welcher ohne Kreuze abgegeben wird, ist eine Ablehnung aller Kandidaten erhöht aber das Quorum.
2016-08-28 13:14:43
Wahlleiter: Wir haben eine Wanderurne. Die Urnen hier drin habt ihr ja da... Die 2. Wanderurne ist auch da. Ihr wisst, wie das mit dem Wählen funktioniert. Liebe Wahlhelfer, öffnet bitte einmal die Urnen, nehmt das Zwischenpapier raus, wird extra gezeigt, die Urnen sind leer.
2016-08-28 13:15:24
Wahlleiter: Liebe Wahlhelfer, schließt die Wahlurnen bitte. Ja wir sind bei Stimmzettel 11 und zwar rot.
2016-08-28 13:15:39
Wahlleiter: Ich sehe meine Wahlurnen soweit fertig, mir wird nichts gegenteiliges gemeldet. Ich eröffne hiermit die Wahl zum stellvertretenden Schatzmeister. Bitte.
2016-08-28 13:15:58
Wahlleiter: Ich glaube wir sind fertig. Liebe Wahlhelfer - ich sehe meine Wahlhelfer sind tätigkeitslos. Sehe ich meine Wanderurnen? Wir hatten zwei. d.h. es fehlt noch eine. Für euch im Saal der letzte Aufruf, wenn ir noch wählen möchtet den stellv. Schatzmeister, so möget ihr jetzt rennen oder für immer stolpern.
2016-08-28 13:27:15
Wahlleiter: So, ich höre wir brauchen noch 2 Minuten.
2016-08-28 13:28:04
Wahlleiter: Holt euch noch ein Schnitzel, was zu trinken. Ich habe gehört manche haben Hunger, es ist warm. In 2 Minuten bin ich wieder für euch da.
2016-08-28 13:28:24
Wahlleiter: Wir haben eine Wanderurne gefunden, die zweite ist auch da. Liebe Versammlung keiner rennt, springt mehr. Alle gewählt... das ist schön. Dann schließe ich hiermit den Wahlgang zum stellv. Schatzmeister. Liebe Wahlhelfer geht mit Jessi und Wastel und zählht mit aus.
2016-08-28 13:30:06
Versammlungsleiter: Andreas, bitteschön.
2016-08-28 13:30:16
Andreas: Ich bin Andreas aus Hamburg, ich möchte ecuh die Auszählungspause etwas verkürzen, un diejenigen, die in der Drogenpolitik aktiv sind, nach Hamburg einladen. Wir veranstalten am 21. und 22. Oktober eine Fachkonferenz mit dem Titel "Schluß mit der Kriminalisierung - Drogenmark Regulieren" ???? Wir sind ein Zusammenschluß aus einer AG, verschiedene Drogenhilfe einrichtungen ???? aus Hamburg. Es ist eine Fachkonferenz, wer sich für das Thema interessiert, wird an beiden Tagen etwas finden, was man nicht immer sieht. Wir haben z.B. Prof. Böllinger da, Heine Stülber??? Ubertus Wimber, den ehem. Polizeipräsidenten aus münster. Und viele andere prominente Gäste. Und besonders möchte ich euch ans Herz legen: Wenn ihr euch in einer lokalen Initiative für Drogenpolitik einsetzt, dann haben wir ein Angebot, ein extra Bereich, in dem wir die Nutzer eingeladen haben, bzw. einladen möchten. Diesen Teil, das User-Forum organisiere ich mit ??? vom Hanf-Verband. ???? Es wird einen Workshop, in dem es darum geht die lokalen Initiativen auch über die Cannabis-Social-Clubs hinaus,??? Wir möchten, dass diese Menschen sich vernetzen und kennenlernen und sich gegenseitig unterstützen. Das ist das erste mal, dass wir versuchen Deutschlandweit diese Initiativen zusammen holen wollen. ???? Das User-Forum ist am 22. . Weitere Informationen unter ag-dropo-hamburg.de Ich würde mich freuen, dort auch viele Hanf-Aktivisten der Piraten zu treffen.
2016-08-28 13:33:54
Applaus.
2016-08-28 13:33:56
Versammlungsleiter: Übrigens, ich möchte dem Parteitag insgesamt sehr dafür danken: Bis jetze sind nur 2 GO Anträge im ganzen BPT gekommen, ich finde toll, wie ihr der Versammlungsleitung vertraut.
2016-08-28 13:34:28
Versammlungsleiter: Es ist aber ein GO-Antrag auf Änderung der TO gekommen, den RA001 direkt nach SÄA002 behandeln zu lassen.
2016-08-28 13:34:51
Antragsteller: Ich bin der NickHalfinger ???? eine Entscheidung für ein (wenn auch vorläufiges) Manifest zur Netzpolitik hat Priorität auch für die Wahlkämpfe....
2016-08-28 13:35:28
Versammlungsleiter: Eigentlich kennt ihr die Vorgehensweise... Gegenrede?
2016-08-28 13:35:40
Ruf: Formal.
2016-08-28 13:35:42
Versammlungsleiter: Ok, formale Gegenrede bedeutet, wir stimmen jetzt über den GO-Antrag ab. Handzeichen dafür und dagegen bitte gleichzeitig.
2016-08-28 13:35:59
Versammlungsleiter: Damit ändern wir die TO und ziehen den vor ... auf... ähm. Direkt nach SÄA002.
2016-08-28 13:36:17
Versammlungsleiter: Jürgen Erkmann. Vorne zur Leinwand zu Bimm.
2016-08-28 13:36:28
Versammlungsleiter: Der nächste Redner ist der unbekannte am Podium.
2016-08-28 13:36:36
Michele Marsching: Ich bin gefragt worden, wir waren gestern mit dem Car-Office hier gewesen. Ich wurde gefragt, wo man die Plakate bekommt. Beim Bus, aber da sind sie leider noch drin. Aber der Bus ist wieder weg. ???? Aber wir machen jetzt eine Adressliste. Wir haben noch Plakate und würden die euch gerne zukommen lassen, wenn ihr uns eure Adresse gebt, schicken wir die zu.
2016-08-28 13:37:36
Versammlungsleiter: Dann die Sammy. Ah, das gelobe ich mir.
2016-08-28 13:37:42
Versammlungsleiter: Die Technik ist so weit?
2016-08-28 13:37:49
Sammy: Wir waren nicht nur mäßig sondern richtig Erfolgreich. Wir haben mit 6-7 Leuten es geschafft, eine Resolution zu schreiben, die unseren Vorstellungen entspricht, und sie ist kurz: "Teilen ist das neue Haben. F8ür eine weltin der kein Mensch flüchten muss und alle leben können, wo sie möchten." "Aufgrund der Diskussion um die aktuelle Flüchtlingspolitik haben die Piraten auf dem ??? BPT verabschiedet: Die PP stellt den Menschen mit seiner Würde und Freiheit in den Mittelpunkt ihrer Politik. Sie tritt dafür ein, dass die Menschen das Recht haben, überall auf der Welt leben zu können. Deshalb bekräftigt die PP ihre Forderung der Widerherstellung des Art. 16a GG ???? und Streichung Abs. 2 der das Grundrecht einschränkt. Wir denken und handeln global. Wir formulieren nich die Interessen Deutschlands oder Europas. ???? Das Engagement für Menschenrechte und eine gerechte Gesellschaftsordnung. Wir treten weltweit für die Forderungen der zivilgesellschaft mit ??? friedlichen Mitteln ein. Wir unterstützen das Konzept ziviler Krisenprävention. Teilhabe an Resourcen, an Bildug und politisch demokratischen Prozessen ist die Lösung. Teilen ist das neue Haben." Danke.
2016-08-28 13:40:28
Applaus.
2016-08-28 13:40:29
Versammlungsleiter: So. Ähm. Wie Sammy ja schon eingangs gesagt hat, ist das wohl eine erarbeitete Resolution, bzw. soll eine sein, die die Partei ich nenne es mal Ratifiziert. Fakt ist, dass das so einfach alles nicht geht. Und viele... wir wissen was wir tun. Und von der Warte her ist es so, dass Sammy einen sonstigen Antrag ohne Frist eingereicht hat. Und ich würde ejtzt mal die Partei bzw. die Versammlung fragen, ob sie das vorziehen möchte und packe das gleichzeitig in die Frage, ob ihr darüber abstimmen wollte.
2016-08-28 13:42:04
Versammlungsleiter: Wir machen erstmal eine Abstimmung, ob ihr darüber abstimmen wollt. Ich muss mich an die Formalia halten. Also: Wollt ihr darüber überhaupt abstimmen. Ich sehe, dass das gelb ist. Dann nehme ich das als Sonstigen Antrag. Ich frage jetzt ob ihr diese Resolution jetzt abstimmn möchtet...
2016-08-28 13:42:53
Versammlungsleiter: Wir können das auch diskutieren...
2016-08-28 13:42:59
Anmerkung: Da steht was von "16a alte Fassung". Dieser Satz stand ursprünglich im 16, nicht im 16a.
2016-08-28 13:43:17
Versammlungsleiter: Dann hast Du die Sache jetzt gekippt. Es dürfen keine Änderungen mehr vorgenommen werden, an eingereichten Anträgen.
2016-08-28 13:43:40
Versammlungsleiter: Ihr dürfte gerne Fragen stellen und alles an den Mikros. Aber ich habe keinen Bock, dass wieder Beschlüsse gekippt werden wie beim letzten BPT.
2016-08-28 13:44:03
Anmerkung: Asylrecht. Es gibt eindeutig Asylgründe, die über politischue Verfolgung herausgehen. Aus verletzung der Menschenrechte ist ein Asylgrund. ??? Auch verweigerung von Arbeit, Gesundheit, ???? muss mit rein. Ich möchte nicht, dass das so verengt wird.
2016-08-28 13:44:40
Versammlungsleiter: Nene... Ne. Ne. ... Ne. Ist unsere GO, darfst Du nicht. Nach 5 Beiträgen darfst du wieder was sagen. Und es gefällt mir sowieso alles gerade nicht, weil es schon wieder alles on the fly...
2016-08-28 13:45:12
Anmerkung: Ich stehe hier für die Antragskomission. Und ich finde das alles andere als cool, wenn hier ein Redeslot beantragt wird, und dann ein spontane Resolution entsteht, ???? das ist mindestens mal echt mieser Stil. Ich sehe auch gerade nicht, was das bringen soll. Wofür mache ich eine TO, wenn dan sowas passiert?
2016-08-28 13:45:54
Antragsteller: Ich ziehe das Ding zurück. Und wir streichen - wenn wir uns mit den anderen geeinigt haben. ????? dass dieser Paragraph im Asylrecht in dieser Resolution nichts zu suchen hat. ???
2016-08-28 13:46:23
Versammlungsleiter: ähm.
2016-08-28 13:46:25
Versammlungsleiter: Ihr habt übrigens mit allem recht, was da so gesagt wurde. Von daher, es ist schön, dass wir noch streitbar sind in der Partei.
2016-08-28 13:46:46
Wahlleiter: Wir bräuchten den Michael Ebner nochmal vorne am Wahlleitungs Frontoffice.
2016-08-28 13:47:01
Versammlungsleiter: Ja. Wir haben noch ein bisschen Zeit. Dann kommen wir zu wirklichen Redebeiträgen. Hartmut Semken habe ich hier noch stehen.
2016-08-28 13:47:20
Hartmut: Genannt HaSe, aus Berlin Pirat seit 2009, bin damals eingetreten auf der Suche nach einer politischen Heimat. Und ich habe in Berlin Leute gefunden, die Voltaires Satz ??? gelebt haben. ??? Ich habe nicht weiter gesucht - ich war zu hause. Das war einfach richtig cool. Und diese Partei damals hatte 0 Kohle. Es war Geld mitzubringen. Neben dem Engagement. Das ist immer mitzubringen, selbst bei der CDU. Aber bei uns war die Kohle auch noch mitzubringen, das habe ich gerne getan. Auch ziemlich viel. Wenn ich gestern höre: Wir haben gar kein Geld - hatten wir damals auch nicht. Wir haben aber trotzdem total geil abgeliefert. ??? Aber jetzt haben wir wieder erlebt: Formfoo wins over Content. Und ich könnte Rückwärts essen! ??? Und kippt es auf dem formal korrekten Weg ein. Aber wenn wir Zeit verplempern, wenn wir uns formal blokcieren, dann klappt es auch nicht mit den Finanzen. ???? Aber verlasst euch nicht drauf, dass wir von extern Geld bekommen. ???? "Piratenpareti - ach gibt's die noch?" Ich erlebe das jede Woche, und dann fange ich an, mit leuchtenden Augen zu erzählen ??? Seit 2009. Was wir erreicht haben. Das Thema Transparenz ist auf einmal ganz groß bei allen, die es uns mit Nebelkerzen wieder wegnehmen wollen. Da können wir wieder hinkommen. Wenn ich das nicht glauben w#urde, wäre ich heute nicht hier. Es ist schade, dass da jetzt so wenig Begeisterung rüber kommt. ???? Wenn wir unsere Finanzen verbessern wollen, muss jeder, nicht nur Vorstände, auf die Infostände, da müssen Spendenbüchsen stehen, und wir müssen den Leuten klarmachen: Wenn sie eine wählbare Alternative zum Politgrütz haben wollen, müssen sie uns mit Stimme und auch Geld unterstützen. Die Wichtigste Voraussetzung ist: Dass wir geil abliefern. Und dafür brauchen wir Content. Vielleicht auch noch hier auf dem BPT. ???? Totgesagte leben länger.
2016-08-28 13:51:59
Applaus.
2016-08-28 13:52:01
Versammlungsleiter: Ich gucke mal zum Wahlleiter, der schüttelt mit dem Kopf.
2016-08-28 13:52:17
Versammlungsleiter: GO-Antrag auf Änderung der TO von Johann Benedikt Hütter. Vorziehen des SO012, direkt nach den Wahlen der Kassenprüfer. Das Thema ist Aberkennung der anderen Jugendorganisation.
2016-08-28 13:52:49
Jojo: Wir haben da schon kurz drüber gesprochen, es ist im Grunde nur die Formalie noch die Grüne Jugend und Beyond Divison abzuerkennen. Und damit das durchkommt bitte ich darum, das nach den Wahlen durchzuziehen.
2016-08-28 13:53:18
Rufe: Formelle Gegenrede.
2016-08-28 13:53:22
Versammlungsleiter: Begründete sehe ich nicht. Dann stimmen wir den GO-Antrag ab. Wer ist dafür, wer dagegen? Dann ist dieser GO-Antrag angenommen, ja genau SO012.
2016-08-28 13:53:42
Versammlungsleiter: So, jetzt gucke ich wieder zum Mite, der schüttelt immer noch mit dem Kopf. Dann Nicole Britz zu Störerhaftung.
2016-08-28 13:54:00
Nicole: Die Störerhaftung, wir kennen und lieben sie alle. Der Kalle ??? Mandatsträger in Gautingen, der hat sich bis zum europäischen Gerichtshof hochgeklagt. Am 15.9. ist Urteilsverkündung. Es sieht so aus, als ob das Ding fällt. Die Bundesregierung hat schnell reagiert, aber Raider nur in Twix umbenannt. Wenn jemand nach München kommen möchte - wir werden rechtzeitig ???? Wir werden nicht nach Luxemburg fahren, weil die Urteilsverkündung sowieso nur 2 Minuten dauert. ???? Bitte an mich wmenden oder unsere Pressesprecherin. ??? Wir versuchen natürlich die Presse auch zu bewegen, dass sie an der Pressekonferenz teilnehmen und wir da nicht unter uns sind.
2016-08-28 13:55:52
Versammlungsleiter: Da warte ich schon das ganze WE drauf, ich kann eine nautische Durchsage machen: Der Skipper der Orange Pearl möge sich bitte zur Orange Pearl begeben, da ist irgendwas mimt der Takelage... ???
2016-08-28 13:56:19
Versammlungsleiter: Wahlleiter, kannst Du auch eine andere Kopfbewegung machen?
2016-08-28 13:56:30
Wahlleiter: Die Technik möge OpenSlides Ton geben.
2016-08-28 13:57:00
Anmerkung: Der nächste der Gemapflichtige Musik spielt wird von mir geköpft. Das ist kein Witz, das ist mein privater Server.
2016-08-28 13:58:14
Wahlleiter: Wir haben ein Ergebnis. OpenSlides hat es auch drin... noch nicht drin... Ich kann schon sagen, dass wir eine Wahl zum stellv. Schatzmeister hatten.
2016-08-28 13:58:46
Wahlleiter: Wir haben bei einer akkredierungszahl von 338 Piraten haben wir 214 abgegebene Stimmen und 214 gültige Stimmen. 100%. Wir hatten 3 Kandidaten. Auf den 3. Platz mit 28.5% 61 Stimmen Sebastian Krone, auf den 2. Platz mit 53.3% 114 abgegebene Stimmen Steffen Jung, d.h. mit 61.2% 131 abgegebene Stimmen: Steffen Heuer würde von euch zum stellv. Schatzmeister gewählt.
2016-08-28 14:00:04
Applaus.
2016-08-28 14:00:05
Wahlleiter: Ich sehe, er begibt sich ans Mikrofon.
2016-08-28 14:00:19
Wahlleiter: Die heutige Versammlung hat dich zum stellv. Schatzmeister gewählt, nimmst Du die Wahl an?
2016-08-28 14:00:30
Steffen: Ja, ich nehme die Wahl an.
2016-08-28 14:00:34
Wahlleiter: Ich höre gerade, er hat noch weitere Ämter.
2016-08-28 14:00:42
Steffen: Schatzmeister im Bezirksverband Oberpfaltz. Das würde ich ausführen, ich habe kalkuliert, dass ich da nicht in Bedrängnis komme.
2016-08-28 14:01:00
Wahlleiter: Stimmt ihr der Ämterkummulation zu? Ich habe eine überwältigende Mehrheit dafür. Meinen Glückwunsch zum stellv. Schatzmeister.
2016-08-28 14:01:18
Steffen Heuer ist zum stellv. Schatzmeister gewählt.
2016-08-28 14:01:26
Wahlleiter: Ich werde mein Gesicht zu einem schöneren ersetzen. ???? Die Jessi übernimmt.
2016-08-28 14:01:47
Versammlungsleiter: Dann sind wir wieder bei uns.
2016-08-28 14:01:52
Versammlungsleiter: Bericht des Bundesschiedsgericht. Ich sehe mindestens ein Richter bewegt sich, sogar zwei.
2016-08-28 14:02:05
Michael Ebner: Ich möchte euch nicht mit Statistiken langweilen, sondern mal ein paar andere Gedanken loswerden: Wir kommen als Schiedsgerichte in der Partei an unsere Grenzen: Auf der einen Seite bzgl. Handlungsfähigkeit der Landesschiedsgerichte. Gut die Hälfte waren Verweise an andere LVs, weil Befangen, Weggezogen, Krank. .... also kleine Bitte in die LVs: Wählt ausreichend Ersatzrichter bitte. Aber wir kommen auch an unsere Grenzen bzgl. mancher Verfahren, weil sie doch komplex geworden sind. Es macht auch mir keinen Spaß vorsichtig anzufragen, ob ein Landesgericht gerade vielleicht handlungfähig ist und ihnen dann 500 Seiten Akten hinzuknallen. ???? Das ist für ein Laiengericht kaum zu leisten. ???? Wir werden gleich nochmal wählen. Es ist eure Entscheidung letztlich, ob wir nachwählen oder komplett wählen, einfach weil es durch Rücktritt einiger Richter nötig ist, nachzuwählen. ???? Wir könnten theoretisch komplett neu wählen. Aber viele wollen sich jetzt nicht schon auf wieder 2 Jahre komitten... ???
2016-08-28 14:04:55
Klaus: Kleine Ergänzung: Bitte an Alle: Weil mir in dem Jahr aufgefallen ist, dass wir manche Anträge aus formalfehlern ablehnen mussten, und uns mit dem Inhalt nicht beschäftigen konnten. Wenn ihr Anträge einreicht, bitte versucht euch Hilfe zu holen. Es gibt Justiziare in der Partei oder auch außerhalb.... Wir haben eine Antragsordnung, das haben wir geregelt, denn es ist ärgerlich, sich mit Dingen zu beschäfigen, die aus rein formalen Gründen abgelehnt werden müssen. Und: Beschäftigt euch auch mit Verfristung. Danach haben wir keine Möglichkeit in der Sache zu entscheiden. Macht es euch und uns leichter.
2016-08-28 14:06:25
Klaus: Wenn ihr dedizierte Fragen habt, stehen wir natürlich bereit. Auch gleich in der Halle, nichtöffentlich wenn ihr das wünscht.
2016-08-28 14:06:46
Versammlungsleiter: Habt ihr Fragen ans Schiedsgericht, dann bitte jetzt ans Mikro. Ok, dann lassen wir das sein, da ist keiner.
2016-08-28 14:07:02
Versammlungsleiter: Vielen Dank für die Arbeit des BSG, genau.
2016-08-28 14:07:10
Applaus.
2016-08-28 14:07:11
Versammlungsleiter: Nichtsdemzutrotz hatten wir in der Einladung und TO "Wahlen zum BSG". Das BSG möchte gerne Nachwahlen haben... und ... möchtest du mir was sagen, während ich am Reden bin? .... Falk, meinetwegen, wenn Falk reden muss, lasse ich ihn reden...
2016-08-28 14:07:53
Falk: Es gibt auch eine Gegendarstellung. Wir haben ein BSG das durch Aussteiger etc. ein Flickenteppich ist. Wir haben durchaus auch Kandidaten die würden sich gerne auf 2 Jahre verpflichten würden. Wir können derzeit auch keine 2 Kammern stemmen. ???? Aus Sicht des Justiziariats und einiger LSGs wäre es sinnvoll das BSG neu zu wählen???? Sonst stückeln wir nur noch. Deshalb haben wir vorgeschlagen wirklich neu zu wählen. Die Einladung lässt beides zu.
2016-08-28 14:09:08
Klaus: Zu dem 2-Kammern-Syschtem. Das haben wir in Würzburg auch bedauert, dass es nur 5 waren. ???? Das 1 Kammernsystem hat sich durchaus bewährt, wir können mit 3 Richtern entscheiden, aber wir waren in jedem Fall immer mit 5 Richtern vertrete, und 10 Augen sehen mehr als 6. Und manchmal ist dann einem was aufgefallen. ????? Das Problem mit dem Kammersystem ist wieder die Kommunikation. Dann arbeiten wir uns in deir einen Kammer durch 500 Seiten und in der anderen auch. Das ist doppelte Arbeit. Einfach Nachwahlen wie es uach in der Satzung steht. Der eine Ersatzrichter rückt nach, und das wird wieder aufgefüllt.
2016-08-28 14:10:37
Versammlungsleiter: Die Einladung und die Satzung lässt beides zu. Die VL diskutiert das schon seit 3 Tagen. Wir kriegen seit 3 Tagen die Meinung von beiden Seiten. Und ich finde, das ist euer BSG. Deswegen dürft ihr das entscheiden. Ja, das kann ich tun. Dagegen können auch die JvDs nichts machen. Wir werden das abstimmen.
2016-08-28 14:11:21
Versammlungsleiter: Erst werden die Leute ihre Karte heben, die für Neuwahlen sind, dann die, die für Nachwahlen sind. Und dann machen wir vielleicht noch eine Abstimmung, einfach weil ich es kann.
2016-08-28 14:11:42
Versammlungsleiter: Ich bitte um die Karten für die Neuwahl zu heben.
2016-08-28 14:11:48
Versammlungsleiter: Dankeschön. Und jetzt bitte die Karten für die Nachwahl zu heben. Ich glaube da spare ich mir auch die Frage bei der Wahlleitung.
2016-08-28 14:12:09
Versammlungsleiter: Die Versammlung möchte, dass Nachwahlen passieren. Mir sind bisher 3 Rücktritte bekannt gemacht worden... also sind 3 Stellen zu besetzen.
2016-08-28 14:12:36
Versammlungsleiter: Da läuft einer. Und wenn ich den laufen sehe, kriege ich immer Kopfschmerzen. Oh, es tut so weh...
2016-08-28 14:12:49
Versammlungsleiter: Er wollte was ganz harmloses sagen. Es sind zwei Richter und ein Ersatzrichter zu wählen...
2016-08-28 14:13:08
Anmerkung: Da die Ersatzrichter nachgerücht sind...
2016-08-28 14:13:16
Versammlungsleiter: Also Ein Richter und 2 Ersatzrichter. Ja, weil die nachgerückt sind. Sind trotzdem 2 Wahlgänge.
2016-08-28 14:13:31
Versammlungsleiter: Ich Übergebe dann an die Wahlleitung. Ich hoffe, dass alle schon ihre Unterschriftenlisten abgegeben haben.
2016-08-28 14:13:49
Wahlleiter: Ich sehe wir haben eine Kanditenliste. Die ist bis jetzt noch offen. Gibt es noch spontane Kandidaturen für das BSG?
2016-08-28 14:14:06
Anmerkung: Papa...
2016-08-28 14:14:11
Wahlleiter: Die Nummer 4 bitte wieder raus nehmen. Der ist aufgerückt.
2016-08-28 14:14:21
Wahlleiter: Sind das jetzt alle Kandidaten. gut. Dann schließe ich jetzt die Kandidatenliste für das BSG. Nein? Ja, für den regulären Posten im Bundesschiedsgericht, dort ist eine Position zu besetzen. Die Vorstellung wie immer in Alphabetischer Reihenfolge.
2016-08-28 14:14:54
Versammlungsleiter: Bevor du loslegst: Ich mache die Kandidaten darauf aufmerksam, dass, wenn sie später für das Ersatzrichteramt kandidieren möchten, ist das ein anderes Amt und ihr braucht auch eine Unterschriftenliste.
2016-08-28 14:15:29
Georg von Boroviczeny: Erstmal guten Tag. Ich bin seit 2009 in der Partei, von 2011-2015 war ich im BSG als Ersatzrichter. Bin jetzt im LSG Berlin. Ich habe also Erfahrung im LSG Berlin. Dort haben wir derzeit - ich klopfe auf Holz - wenig zu tun. Ich möchte dass es auch im BSG so ist. Ich bin Diplomsozialarbeiter, habe damit eine gewisse Rechtskenntnis, bin aber Rechtslaie zum anderen erfahren darin, wie Menschen etwas gesagt haben möchten, damit sie es verstehen. Das ist eine wichtige Aufgabe im BSG. Denn ob ich mit dem Urteil einverstanden bin oder nicht ist eine Sache, aber das BSG soll Frieden in die Partei bringen, und dafür ist es nötig, dass möglichsht alle die Urteile auch verstehen. Noch zwei Punkte: Das BSG muss dafür sorgen, dass es der Partei gut geht. Die Interessen der Partei wahren ist die eine Seite. Und die andere Seite: Ein Vorstand / ein Gremium ist stärker und mächtiger als einzelne Piraten. Auch die Rechte einzelner Piraten müssen gewahrt bleiben. Das möchte ich im BSG gerne machen. Ich werde gleich noch mal rumrennen für die Unterschriften wg. der Kandidatur zum Ersatzrichter...
2016-08-28 14:18:01
Versammlungsleiter: Erstmal muss die Versammlung entscheiden, ob sie dich befragen wollen. Karten bitte. Das ist ja eine Teilnahme von 5 Leuten... ich würde sagen nein, das ist hinten alles rot.
2016-08-28 14:18:34
Versammlungsleiter: Manfred ist dann als nächsten dran.
2016-08-28 14:18:41
Manfred Dott: Ich möchte gerne für ein Richteramt im Bundesschiedsgericht kandidieren, ich habe Erfahrung im LSG. Ich habe Kenntnisse aus Verwaltung ???? war 7 Jahre Bürgermeister, und 3 Jahre Gemeindeleiter??? im Hochharz. Aufgrund meines Lebensalters habe ich die Erfahrung und kann das sagen was viele Junge Leute hier auch sagen würden: Ich bitte um euer Vertrauen und eure Stimme.
2016-08-28 14:19:37
Versammlungsleiter: Das Protokoll hat mich mehrfach darauf hingewiesen, dass ich bitte die Nachnamen auch sagen soll. Wollt ihr den Kandidaten befragen? Das ist zuviel rot.
2016-08-28 14:20:07
Versammlungsleiter: Jetzt kommt Holger.
2016-08-28 14:20:15
Holger van Lengerich: Ich möchte gerne ins BSG, weil ich glaube, dass ich dort viele Sachen die wir mit der Schiedsgerichsmarina angefangen haben, weiter bringen können. Schulungen, Gemeinsame Infrastruktur für Urteilsablage, ??? Und auch Schulungen für Vorstände. Wir müssen die SChwelle, wo eine erfolgreiche Anrufung des Schiedsgerichts funktioniert senken. Die Regeln sind nicht schwierig, aber wir müssen deutlicher machen, wie man die Regeln anwendet. ???? Schiedsgerichtsmarina wieder beleben und über Standards in der piratigen Rechtssprechung diskutieren.
2016-08-28 14:21:35
Versammlungsleiter: Vielen Dank Holger. Wollt ihr ihn weiter befragen? Joa... auch dir vertrauen sie.
2016-08-28 14:21:48
Stefan Thöni: Ich bin Pirat aus der Schweiz, dort dabei seit 2009. In der PP Deutschland Mitglied seit dem letzten BPT. Danke, dass ihr das erlaubt habt. Ich bin von Beruf Informatiker. Studiere gerade an der Fernuni Jura, das nächste Semester ist mein 5. Ich habe in der PP Schweiz schon Bundes-IT gemacht, Rechnungsprüfer, war Vorsitzender des dortigen Schiedsgerichts. Bin Co-Vorsitzender in der Schweiz. Ich möchte ins BSG, weil ich glaube, dass es gut ist, wenwn man auch Richter hat, die sich an lokaler Politik nicht beteiligen. Also Außensichht. Außerdem weil sich dankenswerter weise ins schweizer Schiedsgericht haben wählen lassen. Und ich will ins BSG, weil ich Spaß am Recht habe.
2016-08-28 14:23:39
Versammlungsleiter: Dann macht sich der Geoffrey auf den Weg in sBackoffice... Und möchtet ihr den Kandidaten befragen? Ja, da haben wir ja geschlossene rote Blöcke. Auch ihr vertraut dem Stefan Thöni.
2016-08-28 14:24:10
Versammlungsleiter: So... und wir kommen zu einem GO-Antrag bevor die Wahlleitung dran ist.
2016-08-28 14:24:31
Versammlungsleiter: Ja, es gibt jetzte einen GO-Antrag auf Änderung der TO, der PP004 soll vorgezogen werden, nach SÄA002. Der Antrag wurde gestellt von Sammy.
2016-08-28 14:24:55
Antragsteller: Ich habe den GO-Antrag gestellt, weil diese Resolution natürlich heute vom BPT noch rausgehen soll - auch über die Presse. Und weil wir den Text nur da geändert haben, wo das a raussollte...
2016-08-28 14:25:23
Versammlungsleiter: Gegenrede?
2016-08-28 14:25:25
Ruf: FORMELL!
2016-08-28 14:25:29
Versammlungsleiter: Dann stimmen wir den ab. Wer diese TO-Änderung möchte, bitte die gelbe, wer die nicht möchte, bitte die rote. Das ist knapp aber gelb. Die TO-Änderung wird vorgenommen.
2016-08-28 14:25:55
Versammlungsleiter: Jetzt kommen wir zur Wahlleitung.
2016-08-28 14:26:04
Wahlleiter: Wir kommen zum Amt des regulären Richters im Schiedsgerichht. Wir haben 4 Kandidierende für 1 Richter. Ihr habt so viele Stimmen wie kandidierende. Die Kandidatenlistet habe ich schon geschlossen... gut.
2016-08-28 14:26:29
Wahlleiter: Wir haben den Stimmzettel Nr. 12, das ist der violette.
2016-08-28 14:26:44
Wahlleiter: Ok, wir nennen es Flieder. Nummer 12.
2016-08-28 14:26:54
Wahlleiter: Könnten sich meine Wahlhelfer zu den Urnen begeben?
2016-08-28 14:27:14
Wahlleiter: Claudia und Ulli bitte an Urne 6.
2016-08-28 14:27:27
Wahlleiter: Ist wastel da? Gut. Wink mal, ob alle da sind. Alle da?
2016-08-28 14:28:22
Wahlleiter: Einen Ersatzwahlhelfer noch...
2016-08-28 14:28:42
Wahlleiter: Claudia...
2016-08-28 14:28:46
Wahlleiter: Ansonsten nehme ich jetzt einen anderen Ersatzwahlhelfer. Du zusammen mit Ulli. Dann präsentiert einmal der Versammlung die Wahlurnen.
2016-08-28 14:29:11
Wahlleiter: Dankeschön. Hiermit eröffne ich den Wahlgang ... noch nicht? Ok, baut sie erstmal wieder zusammen.
2016-08-28 14:29:29
Wahlleiter: Dann eröffne ich hiermit den 1. Wahlgang zum Bundesschiedsgericht für den regulären Richter.
2016-08-28 14:29:46
Rufe: Jess, 2 Minuten.
2016-08-28 14:40:12
Wahlleiter: So, das ist jetzt der letzte aufruf. Jeder der noch nicht gewählt hat, bitte schnell zur wahlurne. Ist da noch jemand an Urne 6. Ok, 3, 2, 1. Dann schließe ich hiermit den Wahlgang.
2016-08-28 14:40:46
Wahlleiter: Ja.
2016-08-28 14:40:48
Versammlungsleiter: Wir haben wieder eine Auszählpause. D.h. Gerrit möchte was sagen. Und ich möchte euch wieder bitten respektvoll ruhig zu sein. Nein, man hört dich nochh nicht, erst wenn der Raum ruhiger wird.
2016-08-28 14:41:38
Versammlungsleiter: Wenn Kristos und Pakki ihre Diskussion beenden, wenn die JvDs nicht mehr reden. Ok. Es ist zwar immernoch relativ gemurmelig. Ich hoffe ihr werdet stiller..
2016-08-28 14:42:13
Gerrit: Hallo, Juniper nochmal. Ich habe gestern geredet wegen Arne Ludwig. Es gibt finanzielle Probleme wegen der Beerdigung. Ich bin da hinten bei Paff dem Wunderdrachen. ???
2016-08-28 14:42:43
Versammlungsleiter: Jut. Simon.
2016-08-28 14:42:47
Simon: Ja hallo. Diesmal bin ich hier oben aus einem blöden Anlass: Unser 1. Vorsitzender in Berlin, Bruno, ist gerade jetzt am Wochenende von einem Menschen mit rechtsradikalen Hintergrund angegriffen und verletzt worden, aufgrund seiner politischen Arbeit. Wir wollen solchen Leuten keine zusätzliche Aufmerksamkeit verschaffen, aber wenn man wegen solcher Plakate angegriffen und verletzt wird, dann ist das eine Situation, die ich in diesem Land nicht will.
2016-08-28 14:43:59
Applaus.
2016-08-28 14:44:00
Simon: Und insofern wäre es ein schönes Zeichen, wenn wir als Piraten-BPT deutlich sagen: Solidarität mit Bruno und mit allen die wegen politischer Tätigkeit an Leib und Leben bedroht werden. Und keinen Fußbreit den Faschisten.
2016-08-28 14:44:37
Applaus.
2016-08-28 14:44:38
Simon: Das war deutlich. Danke. Noch ein anderes Thema: Es gab noch ein paar Fragen zur 10 Jahre PP-Party. am 10. September. Das ist ein Samstag.
2016-08-28 14:44:59
Simon: Das ist der Samstag an dem Wochenende wo auch hier gewählt wird. Aber eben auch das WE wo unsere Partei 10 Jahre alt wird. Deshalb Party in Berlin, im Badehaus Simpler. ???? Es gibt auch am Nachmittag noch Programm mit Umzug und Dingen... Worum ich euch bitten sollte (und wollte): Falls ihr noch irgendwas habt, wo ihr meint, das muss auf einer 10 Jahre Piratenpartei Partei unbedingt passieren, was auch immer, ???? ...
2016-08-28 14:46:09
Ruf: GO-Anträge!
2016-08-28 14:46:15
Simon: Wenn ich rede ist kein GO-Anträge. Wenn euch etwas einfällt, Mail an vorstand@???? Ebenso zu Fragen, wenn ihr nach Berlin kommen wollt, ein????
2016-08-28 14:47:04
Versammlungsleiter: Danke Simon und der nächste ist der Wutze.
2016-08-28 14:47:12
Versammlungsleiter: Dann ziehen wir das vor.
2016-08-28 14:47:54
Anmerkung: Es hat schon erste Treffen und Besprechungen gegeben zwischen BuVo, Presseteam, Mir, ???? Danke an Jürgen, Olaf, Harry, Bimm, für die tolle Arbeit. Wir haben tolle resonanz in den Medien, bin total glücklich. Und dann haben wir noch ein etwas größeres Treffen gehabt mit den PolGF der Länder. Ich bin natürlich als NRW Vorsitzender mit denen im Kontakt. Aber trotzdem: Ich habe erstmal zugehört. Ein paar Einblicke, worüber wir sprechen: Was gewünscht wird ist ein Redaktionsmanagement, wo die Länder drangekoppelt sind. Dass der Informationsfluss sich verbessert. Dass Veranstaltungen in den Ländern zentral beworben werden. Dass es eine Art Antragsarchiv gibt für Ideen im Wahlkampf, z.B. die Projektion auf Häuser mit dem Piratenlogo. Wie das Antragsarchiv, aber mit einzelnen Ideen. Dann wurde darüber geredet, dass wir die Team PolGF Sitzungen überarbeiten, kürzer knackiger. Es wurde die Bitte an mich gerichtet, dass ich jederzeit ansprechbar bin - auch nachts ... nein ich mache Witze. Wir haben darüber nachgedacht, dass wir enger mit der Flaschenpost zusammen arbeiten. Es soll massiv fokussiert sein auf die Außenwahrnehmung. Alles was in den AGs passiert soll stärker in den Fokus ???? Dann brauchen wir eine neue Webseite auf Bundesebene. Ich möchte ein Team Webseite aufbauen, das einen Relaunch ermöglichen. Da sollen auch die Infos aus den AGs gesammelt werden. Was gab es noch: Ja, der Wunsch dass wir uns in den Pressemitteilungen und Blogposts genauer ausdrücken und leichte Sprache einsetzen. Guerilla Marketing und Virales Marketing. Wir wollen eine Beauftragung von Guerilla Marketing. Es wurd darum gebeten, dass wir mehr Top-Down arbeiten. Wir haben wenig Resourcen und wenig Zeit. Wir müssen schnell sein und uns auf wenige Dinge fokussieren. Das heißt nichht, dass wir keinen mehr zu Wort kommen lassen oder so, aber es wurde von den LVs stark darum gebeten, dass wir fokussiert an der Außenwahrnemung arbeiten. Ich bin jederzeit ansprechbar, meine Telefonnummer ist im Wiki. Wenn ihr irgendwo PRobleme habt, ich delegiere das und stelle die Kontakte her. Ich möchte, dass wir einen Tollen umgang miteinander haben. Ich möchte gerne von Simon erfahren, wie es Bruno geht. Ich finde das sehr schrecklich ???? Bitte schickt ihm auf Twitter oder anderen Kanälen Bekundungen, dass seine Arbeit wichtig ist und er einen Super Job macht. ??? Wo leben wir.
2016-08-28 14:53:19
Anmerkung: Die Sammy macht ein Foto für den Bruno. Das hier ist für dich Bruno, kämpf weiter!
2016-08-28 14:53:34
Versammlungsleiter: Dann versuche ich es nochmal mit dem Wutze...
2016-08-28 14:53:54
Versammlungsleiter: Wutze war zuletzt beim rauchen.
2016-08-28 14:54:11
Versammlungsleiter: Kann mal einer draußen gucken...
2016-08-28 14:54:19
Versammlungsleiter: Da ich auch keinen anderen Slot haben...
2016-08-28 14:54:28
Versammlungsleiter: Mach doch mal open Mike...
2016-08-28 14:54:32
Versammlungsleiter: Du meinst Jeder in dieser Partei soll irgendwas sagen dürfen?
2016-08-28 14:54:43
Diskussion auf der Bühne über Basisdemokratie und ob sie das wollen und / oder gut finden.
2016-08-28 14:55:04
Versammlungsleiter: GO-Anträge ist aber nicht.
2016-08-28 14:55:13
Anmerkung: Zum Thema Formalfoo. Ein Mindestmaß an Formalfoo ist relativ wichtig. Und wenn ein Antrag der auf den ersten Blick gut ist, und dann gleich von der Versammlung durchgewunken wird mit zweimal Karte heben, halte ich das Vorgehen schon für suboptimal ???? Mindestmaß an Formalfoo ist wichtig, schon alleine damit das nicht mehr angegriffen werden kann. Wer z.B. an die Aufstellungsversammlungen in NDS zurückdenket. Oh mein Gott.
2016-08-28 14:56:17
Versammlungsleiter: Deshalb reden wir gerade dummes Zeug. Wir können keine Anträge während der Auszählung machen. ??? Sonst machen wir uns anfechtbar.
2016-08-28 14:56:42
Versammlungsleiter: Die Anfecht-Bar ist übrigens hinten links, da wo der Tux sitzt.
2016-08-28 14:56:53
Anmerkung: Arne, ich kann deinen Leidensdruck verstehen. Warum Du gerade mit Blick auf die sehr chaotischen Versammlungen der Vergangenheit - auch im Bund - wir haben uns auf der persönlichen Ebene gefetzt, das ist das schlimmste was passieren kann in einer Partei. Wir müssen uns auf der inhaltlichen Ebene Fetzen. ??? Formalia sind Ordnungen, das Netz das das auffangen kann. ???? Aber: Solange es ohne geht, gerade wenn wir so einen Antrag haben, wo Einigkeit im Saal herrscht, dann können wir den auch mal wieder Hemdsärmelig durchschieben. ???
2016-08-28 14:58:14
Anmerkung: Ich will über etwas erzählen, was reichlich arm ist, aber vielleicht auch ein bisschen sexy: Kommunalpolitik. ??? Mache ich seit 5 Jahren in Berlin. ??? Es sind ja reichlich Kommunalpolitiker da: Scheiß viel Arbeit, scheiß wenig Geld dafür, und gelegentlich wird man angegiftet: Aber Geht in die Kommunalpolitik. Wir haben nicht diese Aufstiegsleiter wie in anderen Parteien wo man sich hochdienen musss ????? Aber wir brauchen die Kommunalebene. ??? Dann kommen die Leute auch zu uns und sagen: Bei mir in der Straße ist ein Loch, wann wird da mal was gemacht - oder Wir wollen diese Schule anders haben. ???? Wir haben die Möglichkeit ins Gespräch zu kommen und uns gut zu präsentieren. ???? und "Schön dass es euch noch gibt, ich werde euch wählen, denn ihr seid die einzigen die halbwegs gehalten haben, was sie versprochen haben". Je besser wir Kommunalpolitik machen, desto größer sind auch unsere Chancen in Land und Bund.
2016-08-28 15:00:21
Jürgen: Wir haben 50 Mandate in Niedersachsen, die machen in ihren Fraktionen und Gruppen eine verdammt gute Arbeit. Wir brauchen aber auch die Unterstützung des BPT dafür. Wir sind eine Woche vor der Berlinwahl. Wenn wir hier in NDS ein verdammt schlechtes Ergebnis einfahren, schlägt das auch auf Berlin zurück. Und: Die Region Hannover wird gerne als kleiner Landtag bezeichnet. Wir sind für 1.1M Leute verantwortlich ????? Wir haben z.B. einen 9km^2 großen See verhindert, den eine Arcihtektengruppe machen wollte. ??? Nein, wir müssen Mandatsträger in die Kommunen bringen, um solche Sachen zu verhindern. Wir brauchen Fraktionen in den Kommunen.
2016-08-28 15:01:56
Versammlungsleiter: Das Mikro ist geschlossen, tut mir leid. Aber... wir hier oben sind uns eigentlich sicher: Das hat anständig geklappt, das machen wir nochmal.
2016-08-28 15:02:16
Wahlleiter: Wir haben ein Ergebnis. Es gab 4 Kandidaten, es wird aber nur 1 Richter gewählt.
2016-08-28 15:02:27
Wahlleiter: Auf dem 4. Platz ist Dr. H.c. Manfred Dott, mit 45.4% 83 Stimmen, 3. Platz Georg v. Boroviczeny mit 56.3% 103 Stimmen, 2. Platz Stefan THöni mit 59.6% 109 Stimmen und unser neuer Richter ist Holger van Lengerich mit 70.5% 129 Stimmen.
2016-08-28 15:03:10
Wahlleiter: Holger, nimmst Du die Wahl an?
2016-08-28 15:03:15
Holger: Ich gebe meine Beauftragung an den BuVo zurück und trete von meinem Amt am LSG Bayern zurück. Ich nehme die Wahl an.
2016-08-28 15:03:35
Holger von Lengerich ist als Richter am Bundesschiedsgericht gewählt.
2016-08-28 15:03:45
Wahlleiter: Die Kandidatenliste ... auch hierfür mussten Unterstützerunterschriften gesammelt werden, deshalb ist die noch offen. Wir haben 2 Kandidaten ... 3 ... Ne.
2016-08-28 15:04:12
Wahlleiter: Ok. wir haben 3 Kandidaten für 2 Posten als Ersatzrichter am BSG.
2016-08-28 15:04:29
Wahlleiter: Wir müssen leider noch klären, ob alle Kandidaten ihre Unterstützerunterschriften eingereicht haben...
2016-08-28 15:04:53
Wahlleiter: Können wir noch eine kurze Unterbrechung machen?
2016-08-28 15:05:07
Versammlungsleiter: Wir wollen ja fairness für jeden erreichen. Jaha...
2016-08-28 15:05:16
Versammlungsleiter: Hey, du läufst da gerade an einem Mikro vorbei an dem du dich vorhin angestellt hast...
2016-08-28 15:05:29
Anmerkung: Ist mein erster Piraten-BPT. Ich komme aus Berlin, Spandau, bin Sebastian. Ich bin zu einer Zeit zu den Piraten gekommen, wo 36 zu den Linken gewechselt sind und ich bin von den Linken zu den Piraten gewechselt. Und ich bereue diese Entscheiung nicht. Und ich kann nur an eins appelieren: Ich bin Pädagoge. Eins hinter die Ohren: Nicht persönlich werden, egal welche Differenzen man hat. Lächeln und winken. Klar sind posten in parlamenten wichtig, aber politische Arbeit findet auf der Straße statt mit Menschen im Diskurs.
2016-08-28 15:06:34
Wahlleiter: Wir haben das geklärt. Es gibt nur 2 Kandidaten für die beiden Posten. Ihr habt soviele Stimmen wie es Kandidierende gibt. Ihr könnt alse ein oder zwei Kreuze machen. Die Kandidatenliste ist hiermit geschlossen.
2016-08-28 15:07:07
Wahlleiter: Dann Vorstellung. Georg, du hast 5 Minuten. ... 1? 1. 2?
2016-08-28 15:07:20
Versammlungsleiter: Du hast 1 Minute, du hast dich schon vorgestellt.
2016-08-28 15:07:30
Georg von Boroviczeny: Ich habe was ich sagen wollte vorhin gesagt: Ich mache das auch gerne als Ersatzrichter, da mache ich eh die gleiche Arbeit, denn ein Ersatzrichter muss jederzeit in der Lage sein, in ein Verfahren einzutreten. Ich hoffe ich habe euer Vertrauen dafür.
2016-08-28 15:08:01
Versammlungsleiter: Tschuldigung, aber das...
2016-08-28 15:08:13
Versammlungsleiter: Rede mal einfac hirgendwas... bitte. Danke.
2016-08-28 15:08:21
Georg von Boroviczeny: Ich mache die Arbeit auch als ersatzschiedsrichter gerne. Ich freue mich drauf, muss die gleiche Arbeit machen wie die regulären Richter. ????
2016-08-28 15:08:49
Wahlleiter: Ich sehe niemanden am Mikrofon?
2016-08-28 15:08:59
Versammlungsleiter: Bisschen Arbeit will ich auch noch haben. Wollt ihr den Kandidaten befragen? Eher nein, du hattest das richtig erkannt.
2016-08-28 15:09:13
Versammlungsleiter: Stefan.
2016-08-28 15:09:17
Stefan Thöni: Mir bleibt nur mich meinem Vorredner anzuschließen. Danke.
2016-08-28 15:09:29
Versammlungsleiter: Dann bleibt mir nur, mich zu wiederholen: Wollt ihr den Kandidaten befragen? Da wwiederhole ich mich ebenfalls: Ihr wollt es nicht.
2016-08-28 15:09:46
Wahlleiter: Dann bräuchte ich wieder meine Wahlhelfer bitte... ah der Wastel möchte was sagen...
2016-08-28 15:09:58
Wastel: Ich wollte nochmal nachfragen: Wir haben 2 Kandidaten und wir habebn 2 Posten zu besetzen. Also wenn ich beide wählen will, dann mache ich auch 2 Kreuze und nicht nur, welcher mir besser gefällt?
2016-08-28 15:10:28
Versammlungsleiter: Glückwunsch Wastel hat das Wahlsystem verstanden im letzten Wahlgang.
2016-08-28 15:10:39
Wahlleiter: Ja, genau so ist es. Gewählht ist, wer über das Quorum kommt.
2016-08-28 15:10:51
Anmerkung: Frage: 2 Kandidaten, 2 plätze zu besetzen. Müssen wir das schriftlich machen?
2016-08-28 15:11:06
Versammlungsleiter: Ja. Personenämtern zu Vorstand und Schiedsgericht sind grundsätzlich geheim.
2016-08-28 15:11:18
Wahlleiter: Bevor ihr jetzt die Stimmzettel ausfüllt. Es geht diesmal um den Stimmzettel 14, der ist orange. Den 13er haben einige beim letzten mal schon eingeworfen. Die Wahlhelfer kreuzen bitte die Nummer 14 ab bitte.
2016-08-28 15:11:53
Wahlleiter: Es fehlen noch Wahlhelfer. Ja...
2016-08-28 15:12:05
Wahlleiter: Urne 6 mal wieder.
2016-08-28 15:12:17
Wahlleiter: Dort.
2016-08-28 15:12:27
Wahlleiter: Wastel guckst du, ob hinten die Wahlhelfer vollständig sind. Oh, der ist gar nicht da.
2016-08-28 15:12:45
Wahlleiter: Moment. Claudia hebt mal den Arm. Das ist die erste Wahlhelferin für Urne 6. Ok, Du.
2016-08-28 15:13:04
Wastel: Mir fehlt noch eine Wanderurne. Ah.
2016-08-28 15:13:13
Wahlleiter: Dann die Wahlhelfer bitte die Urnen präsentieren. Äh, die Urne 6 bitte auch.
2016-08-28 15:13:24
Versammlungsleiter: Angelo stupps mal die Wahlhelfer vor deiner Nase anstupsen, die sollen die Urne präsentieren.
2016-08-28 15:13:39
Versammlungsleiter: Ah jetzt.
2016-08-28 15:13:43
Wahlleiter: Hiermit eröffne... ah. Ihr müsst die Urnen erstmal wieder schließen. Nochmal die Namen: Feld 1 ist Georg von Boroviczeny. Nummer 2 ist Stefan Thöni. Ihr dürft 1 oder 2 Stimmen abgeben, wer über 50% kommt ist gewählt.
2016-08-28 15:14:22
Wastel: Stimmzettel 14, Wahlgang 14 abkreuzen...
2016-08-28 15:14:40
Wahlleiter: Sind wir dann so weit. Hiermit eröffne ich den Wahlgang zum Ersatzschiedsrichter des BSG.
2016-08-28 15:14:58
Versammlungsleiter: Der Protokollant hat darauf hingewiesen, dass wir in der Ansage einen kleinen Fehler gemacht haben: Ihr müsst nich 1 oder 2 Stimmen abgeben, ihr dürft auch einen leeren Stimmzettel abgeben. Ihr dürft 0 bis 2 Stimmen abgeben.
2016-08-28 15:16:13
Ruf: Wer hat noch nicht, wer will noch mal.
2016-08-28 15:23:29
Wahlleiter: Meine Wahlhelfer melden mir, dass niemand mehr an den Urnen steht. 3, 2, 1. Der Wahlgang ist geschlossen.
2016-08-28 15:24:11
Versammlungsleiter: Das Leben ist eines der härtesten. Ihr wisst, es ist eine Auszählpause...
2016-08-28 15:24:53
Versammlungsleiter: Joa... ja, mach doch.
2016-08-28 15:24:59
Versammlungsleiter: Lass mich noch kurz zu Ende reden: Ihr seid ganz wild darauf, ihr wisst, freies Mike, könnt Blödsinn erzählen. Aber erst nach einigen Fundsachen, und dann ist der Wutze dran.
2016-08-28 15:25:23
Versammlungsleiter: Und danach machen wir wieder freies Mike.
2016-08-28 15:25:29
Anmerkung: Fundsachen werden natürlich fleißig abgegeben, bei der Mainorga. ??? Wir haben einige Fundsachen, die wir seit Jahren mimt uns herumschleppen. Wir haben die Sachen auf einem Tisch aufgebaut, beim NOC. Da sind Utensilien dabei, die beim aktuellen Wetter unabdingbar sind: Wollpullover, Schals. ???? Aber denkt an die Zukunft. ???? Also: Sucht euch aus, was ihr cool findet und macht eine Spende. Die Dose ist natürlich nicht zum Mitnehmen. ??? Vielleicht braucht auch jemand spontan ein USB-Ladegerät. Da stehen Lebensmittel Bier und eine Tüte chips, die sind nicht so alt.
2016-08-28 15:27:04
Applaus.
2016-08-28 15:27:05
Versammlungsleiter: Herzlichen Dank.
2016-08-28 15:27:10
Wutze: Ich habe eine kleine Ankündigung zu machen: Kennt ihr den? Kilroy. Bundestagswahlkampf 2017. Es ist seit einigen Monaten eine Idee rund um Kilroy entwickelt. ????? Ende 20er Jahre in den USA entstanden. War frühes Maskottchen für den Datenschutz. "Kilroy hört zu." als Aussage, dass immer Geheimdienste zuhören. Ist im 2. Weltkrieg benutzt worden im Sinne von Kilroy war hier. ???? Kilroy ist gemeinfrei. Es wäre eine schöne Idee, wenn wir diesen Gedanken evtl. weiterspinnen würden, am Dienstag nach der 1. PolGF Runde wäre ich ab 22:00 Uhr im Mumble. Um die Sache weiter entwickeln ????? Das ist ja eine Sockenpuppe, der man alles mögliche in den Mund legen kann, ohne einzelne Personen einem Shitstorm auszusetzen. ????? Oder auch "Kilroy war nicht da" und wenn irgendwas passiert ist, kann man "nicht" durchstreiceh.n Das schöne ist, man kann damimt vieles machen, wenn man es schafft so ein Maskottchen in die Öffentlichkeit zu lancieren. ???? Man kann das auf jede Mauer zeichnen, und man hätte immer einen gewissen Piratenbezug. Alleine von seiner Historie her ist er ein Statement. Er ist schon immer für Datenschutz. ??? Und er ist Gemeinfrei, das wäre schon das 2. Piratenthema, wie man solche Dinge verwenden und benutzen kann. Wie gesagt: 22 Uhr, ich komme relativ spät von der Arbeit. Die Sache müsste in einigen PolGF Pads auch schon verlinkt sein. ????
2016-08-28 15:30:57
Versammlungsleiter: Ich danke dir Wutze. Und bisschen Zeit haben wir noch... was machen denn noch? Will einer kurz quatschen?
2016-08-28 15:31:18
Versammlungsleiter: Wer soll denn quatschen, wenn Du die ganze Zeit quatscht, Florian.
2016-08-28 15:31:27
Versammlungsleiter: Erstmal müsste ja einer vor dem Mikrofon stehen. Die sehen irgendwie schon Urnen zurückkommen und denken, wenn ich nur 30 Sekunden Zeit habe, lohnt es sich nicht..
2016-08-28 15:31:53
Versammlungsleiter: Aber, wo ich die grade sehe: Euch drei Tontechnikern muss man auch mal danken, wie ihr immer sprintet wenn irgendwo eine Box nicht geht.
2016-08-28 15:32:26
Anmerkung: Kann ich ein inoffizielles Meinungsbild haben?
2016-08-28 15:32:38
Versammlungsleiter: Du kannst ein echtes Meinungsbild haben.
2016-08-28 15:32:50
Anmerkung: Ich möchhte als Meinungsbild abfragen wollen: Wer würde ein Jugendparlament auf Bundesebene ins Wahlprogramm aufnehmen wollen?
2016-08-28 15:33:11
Anmerkung: Frage: Möchtest Du dass wir darüber abstimmen, ob wir es ins Programm nehmen, oder ob wir es auf Bundesebene haben wollen?
2016-08-28 15:33:36
Anmerkung: Es ist ein Meinungsbild, ob ihr einem potentiellen Wahlprogrammantrag, wohl zum nächsten BPT, zustimmen könntet: Wir fordern ein Jugendparlament. ????
2016-08-28 15:34:12
Versammlungsleiter: Nein, während Meinungsbild kein GO-Antrag. Nix Diskussion.
2016-08-28 15:34:21
Anmerkung: Ich sehe 2 oder 3 rote Karten das ist klar.
2016-08-28 15:34:50
Diskussion auf der Bühne. Über Versammlungsleitung. Sex, Flauch, etc.
2016-08-28 15:35:02
Anmerkung: Darf ich was dazu sagen?
2016-08-28 15:35:08
Versammlungsleiter: Ja, du hast open Mic.
2016-08-28 15:35:13
Anmerkung: Wir haben in der Region Hannover ein Jugendparlament, dort werden die Anträge von den Parteien übernommen und dann in den normalen Zyklus eingespeist. Das bringt manchmal gute Ideen rein.
2016-08-28 15:35:42
Versammlungsleiter: Möchtest Du das wieder haben? Nur wenn du ein Endergebnis hast...
2016-08-28 15:35:52
Wahlleiter: Wir haben ein Ergebnis zum ersatzrichter zum BSG. Gewählt ist jeder über 50% 139 Stimmn, also 81.8% auf Georg von Boroviczeny. Der 2. Kandidat erhielt 155 Stimmen, 91.2%. Herzlichen Glückwunsch.
2016-08-28 15:36:27
Wahlleiter: Ich möchte beide Kandidaten nach vorne bitten... Georg steht da hinten.
2016-08-28 15:36:39
Wahlleiter: Nimmst Du die Wahl an?
2016-08-28 15:36:43
Georg: Ich nehme die Wahl an und trete zugleich von meinem Amt als Richter im LSG Berlin zurück.
2016-08-28 15:36:58
Wahlleiter: Stefan nimmsmt du die Wahl an?
2016-08-28 15:37:05
Stefan: Danke für euer Vertrauen, ich nehme die Wahl an.
2016-08-28 15:37:11
Stefan Thöni und Georg von Boroviczeny sind als Ersatzrichter am BSG gewählt.
2016-08-28 15:37:24
Wahlleiter: Dier Wahl der Kassenprüfer. Gibt es da Kandidaten? Ich habe eine Liste. Möchte jemand weiteres kandidiern? Ich sehe nieamanden. Daher ist die Kandidatenliste zum Kassenprüfer geschlossen.
2016-08-28 15:37:51
Wahlleiter: Der erste Kandidat ist Knut Bensch.
2016-08-28 15:37:58
Knut Bensch: Ich möchte es nicht allzu lang machen. Ich bewerbe mich um das Amt des Kassenprüfers, weil ich Probleme gesehen habe auf Bundesbene, bzw. dass der Thomas Gaul mir die aufgezeigt hat. Ich selber war im LV Hessen mehrere Jahre Kassenprüfer, allerdings auch auf der anderen Seite stehend über mehrere Jahre hinweg Landesschatzmeister. Ich möchte einfach helfen auf Bundesebene eine akkurate Kassenführung sicher zu stellen.
2016-08-28 15:39:03
Knut: Ich komme aus Hessen, Nick: Km-nut. Ich würde mich freuen, wenn ihr mir das Vertrauen aussrpecht.
2016-08-28 15:39:26
Versammlungsleiter: Möchtet ih den Kandidaten befragen? Jo? Nein? Anscheinend nicht.
2016-08-28 15:39:39
Wahlleiter: Ein bisschen mehr Beteiligung wäre schön.
2016-08-28 15:39:49
Sabine Becker: Ich hasse Vorstellungsgespräche, aus Düsseldorf, war noch nicht in Ämtern in der PP. Habe mich für dieses entschieden, weil ich meine Stärken zur Verfügung stellen, ohne dass euch meine Schwächen auf die Füße fallen. ???? Motivation ist wie beim Vorredner. ??? Ich habe mal Buchführung gelernt, und ich ein furchtbarer Pedant, ??? Ich bin Korithenkacker. Und ich glaube genau so jemanden braucht man in dem Job.
2016-08-28 15:41:03
Versammlungsleiter: Möchtet ihr die Kandidatin weiter befragen? Ja/Nein? Die Karten bitte. Du siehst selbst, bis später vielleicht.
2016-08-28 15:41:19
Versammlungsleiter: So Thomas Gaul.
2016-08-28 15:41:25
Thomas: Ich habe gestern als Kassenprüfer hier gestanden. Ich würde es gerne nochmal machen. Ich weiß schon ein bisschen was läuft, wo Stärken und Schwächen liegen. Das ist eine Kontrollfunktion zu aller Wohle, und das würde ich gerne weiter machen.
2016-08-28 15:42:00
Versammlungsleiter: Und ich finds geil, dass er weiß, was auf euch zukommt: Wollt ihr den Kandidaten befragen? Nein. ok.
2016-08-28 15:42:20
Versammlungsleiter: Dann Matthias Zehe.
2016-08-28 15:42:26
Matthias Zehe: Ich bin 59 Jahre alt. War Kassenprüfer 2012 bis 2013 haben 5 Kassenprüfungen gemacht. Haben die Buchhaltung und Finanzsystem weieter gebracht. Das möchte ich auch in Zukunft machen. Das ist ein Job für die Mitglieder, aber auch eine Entlastung für die Schatzmeister, dass wir klarstellen, dass sie Ihre Arbeit gut und vernünftig machen. ???? Ich kenne das PartG gut, und würde mich freuen, wenn ich diesen ganzen Finanzprozess in der Partei voranbringen könnte. ??? Ich bin der letzte gewählte Vorsitzende des KV Landshut.  ???
2016-08-28 15:43:47
Versammlungsleiter: Apropos, ich wollt's nur sagen: Wollt ihr den Kandidaten befragen? Jo, dann kommen wir zur Abstimmung. Jess?
2016-08-28 15:44:05
Wahlleiter: Die Wahl der Kassenprüfer kann offen stattfinden. Deswegen: Wir brauchen mindestens 2 Kassenprüfer. Wir wählen per Kartenzeichen. Da wo wir uns einig sind, dass es über 50% sind, die sind als Kassenprüfer gewählt.
2016-08-28 15:44:41
Wahlleiter: Nein, nicht 50% der Ja-Karten. Mehr Ja als Nein Karten.
2016-08-28 15:44:52
Wahlleiter: Könnte ich die Kandidaten bitte alle nach vorne bitten. Auf die Bühne wäre cool.
2016-08-28 15:45:04
Versammlungsleiter: Thomas, du auch...
2016-08-28 15:45:07
Versammlungsleiter: Sie haben zwar behauptet, sie kennen dich alle, aber das heißt ja nichht, dass sie dein Gesicht behalten haben.
2016-08-28 15:45:27
Versammlungsleiter: Die Reihenfolge könnt ihr transferieren von oben nach unten - kriegt ihr hin.
2016-08-28 15:45:38
Versammlungsleiter: Wir machen das mit der Abstimmung.
2016-08-28 15:45:45
Wahlleiter: Hört ihr zu? Wir machen das jetzt mit dem Abstimmen.
2016-08-28 15:45:54
Wahlleiter: Also: Knut Bätsch, wer ist dafür, dass Knut Kassenprüfer wird. Und wer ist dagegen.
2016-08-28 15:46:11
Wahlleiter: Bitte beide Karten gleichzeitig hoch. Das ist eindeutig.
2016-08-28 15:46:18
Wahlleiter: Knut, du nimmst die Wahl an?
2016-08-28 15:46:23
Knut: Danke, ich nehme die Wahl an.
2016-08-28 15:46:27
Wahlleiter: Wer ist dafür, dass Sabine die Kassenprüfung macht?
2016-08-28 15:46:35
Wahlleiter: Ich sehe keine Nein-Stimme. Nimmsmt Du die Wahl an?
2016-08-28 15:46:41
Sabine: Ja, ich nehme an.
2016-08-28 15:46:46
Wahlleiter: Dann Kandidat Thomas Gaul, bitte die Karten hoch.
2016-08-28 15:46:54
Wahlleiter: Das ist ein eundeutiges Ergebnis. Thomas nimmst Du die Wahl an.
2016-08-28 15:47:01
Thomas: Ja.
Wahlleiter: Ich hoffe ihr habt das gehört, bisher haben alle angenommen.
2016-08-28 15:47:12
Wahlleiter: Dann Matthias Zehe, ich bitte euch zur Abstimmung. Oh, da müssen wir gucken.
2016-08-28 15:47:23
Wahlleiter: Nehmt mal bitte die Nein-Karten runter. Ja-Karten bleiben oben.
2016-08-28 15:47:36
Wahlleiter: Jetzt bitte die Nein-Karten. Nur die Nein-Karten. Die Ja-Karten dazu. Ahhhh...
2016-08-28 15:47:51
Rufe: Auszählen.
2016-08-28 15:47:57
Wahlleiter: Wir sind uns nicht sicher, ob wir auszählen müssen. Es ist knapp.
2016-08-28 15:48:06
Wahlleiter: Nochmal einzeln bitte. Erst die Ja-Karten. Und nach vorne halten. Jetzt die nein-Karten, die Ja-Karten runter.
2016-08-28 15:48:29
Wahlleiter: Es ist nicht eindeutig, wir zählen das aus.
2016-08-28 15:48:36
Wahlleiter: Mite ist wieder da, ich übergebe das nicht, aber er kann mir helfen.n Wahlhelfer bitte in Posittion. Ich hätte gerne 2 pro Block, lieber 4.
2016-08-28 15:49:03
Wahlleiter: Ihr könnt erstmal die Karten wieder runter nehmen. Ich weise erstmal die Wahlhelfer ein. Wir gehen rum und sagen euch, welche Reihen.
2016-08-28 15:49:29
Wahlleiter: So, wir sind so weit. Bitte ordnet euch eindeutig einem Block zu und bewegt euch während der Auszählung nicht durch den Raum. Wir zählen einzeln die Ja und Nein stimmen. Also nochmal die Abstimmung zum Kassenprüfer, Matthias Zehe. Bitte die Ja-Karten hoch.
2016-08-28 15:53:51
Wahlleiter: Erst runternehmen wenn gezählt wurde.
2016-08-28 15:54:20
Wahlleiter: Dann jetzt bitte die Nein-Karten.
2016-08-28 15:55:42
Wahlleiter: Behaltet die Karten bitte oben. Georg, du hast den Gang mitgezählt? Gut.
2016-08-28 15:56:44
Wahlleiter: Das Ergebnis ist eindeutig: 39 Ja stimmen und 95 Nein-Stimmen. Hättet ihr eure Karten vorher so deutlich hochgehoben, das hätte uns viel Zeit gespart.
2016-08-28 15:58:56
Versammlungsleiter: Höchstwahrscheinlich sind wir mit den Wahlen durch. Falls ihr nicht noch Anträge geheim abstimmen lasst.
2016-08-28 15:59:21
Versammlungsleiter: So. Mite und Jess und die Wahlhelfer stellt euch bitte mal hier hin. Ihr habt einen Riesenapplaus verdient.
2016-08-28 15:59:37
Riesen Applaus.
2016-08-28 15:59:39
Versammlungsleiter: Jetzt bitte ich den Datenschutzbeauftragten für einen Redeslot auf die Bühne.
2016-08-28 16:00:02
DSB: Man hört mich, fein. Es ist keine Rede sondern ein Tätigkeitsbericht. Einfach nur, was wir so treiben. Datenschutzbeauftragter ist ja mittlerweile ein ganzes Team geworden. Denn Datenschutz ist ja wichtitg. Was ist die Funktion eines DSB? Er ist ein Controller, wie ein Wirtschaftsprüfer bei den Rechenschaftsberichten. Diese Funktion soll für die Behördliche Aufsicht sicherstellen, dass sich die Organisation an die gesetzlichen Bestimmungen hält, ohne dass sie selber prüfen muss. In der Piratenpartei kommt dazu, dass sie sich dem Datenschutz besonders verpflichtet fühlt...
2016-08-28 16:01:30
Versammlungsleiter: Wenn jemand eine Rede hält, ich fühle mich wie eine Schallplatte mit sprung, und das mag ich nicht. Glaubt mir, ihr wollt nicht dass ich genervt bin. Bitte geht raus oder seid still. Danke.
2016-08-28 16:02:01
DSB: Jedenfalls ist es so, dass sich die Piratenpartei sich dem Datenschutz verpflichtet fühlt. ???? Der DSB ist unabhängig und nicht weisungsgebunden. Aber auch nicht Weisungsbefugt. Das ist je nach Blickwinkel ein Segen oder ein Fluch. Dieses vorausgesetzt, hat der DSB verschiede Projekte vorangebracht. ??? Im abgelaufenen Amtsjahr des Vorstands wurden 312 Anfragen bearbeitet, soweit wir uns nicht verzählht haben. Leider ist noch eine Vielzahl unerledigt, da der DSB keine vollständige Antwort oder gar eine Reaktion erhalten hat. Aber 2015 hatten wir 400 Fälle. Das Schulungswesen wurde freundlicherweise von den DSB der Länder übernommen, weil bis heute unklar ist, ob der Bundes-DSB eine Sschulung vornehmen soll oder darf. ???? Es wurde eine wesentliche Voraussetzung für Schulungsmaßnamen geschaffen: Server mit OpenMeetings für Webinare. Im Mai 2016 fand in RLP ein WE-Seminar für die DSBs und interessierte Piraten statt. ???? Die Schulungsmaßnahmen sind anrechnungsfähig und sparne Kosten für die Pflichtfortbildung. ???? Professionalisierung des Datenschutzes: Eine interessante Idee für die Einnahmenseite. ???? Unangekündigter Audit der BGS. Der Ort ist nicht für alle Verarbeitungen geeignet. Ergebnis ist unbekannt. ???? Und es gab eine Besprechung mit der Behörde in Berlin. ????
2016-08-28 16:05:18
Versammlungsleiter: Komme bitte zu Ende, mir wurde gesagt 4 Minuten hast du.
2016-08-28 16:05:27
DSB: Ich mache meinen Tätigkeitsbericht zu Ende. ??? Von 28 kritischen Punkten wurden 5 erledigt. ??? Außerdem ein Verfahrensverzeichnis, da gehören alle Verfahren rein, die mit persönlichen Daten arbeiten. Das könnten so etwa 100 sein. Nur eines davon ist ordentlich da drin. Und 14 auf dem Weg. ???? auch dritten gegenüber darstellt, dass wir als Organisation den Datenschutz sehr ernst nehmen. Zur allgemeinen Aufregung hat geführt, dass der DSB gegen den BuVo eine Klage erhoben hat, die hat das BSG nicht zugelassen, deswegen muss das jetzt vor einem ordentlichen Gericht verhandelt werden...
2016-08-28 16:06:53
Versammlungsleiter: Entschuldige, dass ich dich unterbreche. Es war für 4 Minuten angemeldet, du hattest jetzt 6. Deshalb frage ich die Versammlung: Wollt ihr dass er weiter redet?
2016-08-28 16:07:21
Versammlungsleiter: ... du hättest weiter reden können. Ich stelle fest, dass die Versammlung sich das gerne angehört hätte, aber dass der Redner nicht weiter vortragen möchte.
2016-08-28 16:07:43
Versammlungsleiter: SÄA012, ... nein SO012. Das ist Aberkennung von Jugendorganisationen.
2016-08-28 16:08:13
Jojo: So, ich mache es kurz. Wir haben ja schon drüber geredet. Noch sind Europe Beyond Divison und die Grüne Jugend unsere Jugendorganisationen. Das brauchen wir nichht. Beschließen wir, dass wir nur noch eine haben, die neuen Jupis. Müsst ihr nur noch positiv bescheiden. ????
2016-08-28 16:09:01
Versammlungsleiter: Dann erstmal die Frage: Sind Fragen da? Hat jemand eine Frage zum Antrag, dann bitte offen erkennbar zum grünen Mikrofon. Ich sehe niemanden, der sich bewegt. Da meldet sich jemand? Hast du eine Frage? Nein.
2016-08-28 16:09:32
Versammlungsleiter: Dann zur Aussprache... Grün ist dann bitte Pro, Gelb ist Contra. Und ich möchte ecuh bitten euch am Mikrofon anzustellen. Und in Zukunft immer gleich an die Mikros.
2016-08-28 16:10:08
Versammlungsleiter: Aber ich sehe niemanden, also habt ihr 3 Minuten für Abschlusstatement.
2016-08-28 16:10:20
Jojo: Was sollen wir sagen. Es gibt keine Fragen.
2016-08-28 16:10:31
Versammlungsleiter: Dann bitte die gelbe Karte für ja, und die rote für nein.
2016-08-28 16:10:45
Versammlungsleiter: Der SO012 ist einstimmig angenommen.
2016-08-28 16:10:51
Applaus.
2016-08-28 16:10:52
Versammlungsleiter: Dann möchte ich den Michele Marsching bitten SÄA002 auf der Bühne vorzustellen. Und danach ist Sammy an der Reihe.
2016-08-28 16:11:26
Versammlungsleiter: Du verlierst deine Karten, wenn Du noch wählen möchtest.
2016-08-28 16:11:33
Versammlungsleiter: Eine Kleinigkeit noch: Mir wurde gesagt,t dass ich hier auf der Bühne nur noch mit Jürgen flirten darf, wenn ich Werbung für den Piratelli-Kalender mache. Also, da hinten gibt es den Kalender. ???
2016-08-28 16:12:13
Versammlungsleiter: Ja, wobei du nicht klar gemacht hast, ob du mich oder den Kalender toll findest.
2016-08-28 16:12:23
Versammlungsleiter: SÄA002, Korrektur von Anträgen.
2016-08-28 16:12:29
Antragsteller: Das ist der berühmte SÄA002. Wir erinnern uns. Beim letzten Mal war der auch relativ am Anfang. ???? Ich bin noch auf dem Rückweg im Auto dabei gewesen diesen Antrag kopiert für diesen BPT. Damit würden wir einführen, dass der Antragsteller odre ein Bevolmächtigter nach der Diskussion einen Antrag auf dem BPT noch ändern darf. Das haben wir in NRW seit langer Zeit, das funktioniret gut. ??? Deshalb habe ich ihn nochmal gestellt. Ich glaube ich muss es nicht wieder erklären. ???
2016-08-28 16:13:56
Versammlungsleiter: Erstmal die Leute, die Fragen haben. Hat jemand eine Frage? Nein, muss ich nicht. Oder du kandidierst gerade für irgendwas, dann habe ich das verpasst. Scheinbar haben wir keine Fragen. Dann bitte Grün für Pro und Gelb für Contra.
2016-08-28 16:14:28
Anmerkung: Wir wollen doch nicht, dass der Marsching uns immer trollt mit "Ich hätte das ja angenommen, wenn das so oder so formuliert wäre".
2016-08-28 16:14:48
Anmerkung: Ich finde den Satz mit mindestens 60 Minuten vor der Abstimmung problematisch.
2016-08-28 16:15:04
Anmerkung: Wir haben das in Berlin. Wir freuen uns jedes mal wenn uns das die Möglichkeit gibt, Anträge wo kleinigkeiten noch optimiert werden müssen, schnell zu haben. Ich empfehle Zustimmung.
2016-08-28 16:15:32
Anmerkung: Zum Thema das funktioniert gut in NRW. Wir hattent einen Parteitag und ich war die VL. Wir hatten mehrere Anträge die wurden geändern, teilweise mehrfach. Dreimal den Antrag ändern. Dann absbtimmen, ob man den alten Antrag annimmt, oder die neue Fassung. ???? Grundsätzlich finde ich das eine gute Sache, aber diese Sache mit der Stunde macht keinen Spaß. Entweder auf der Bühne ändern, oder man sagt: Es gibt eine Änderung, überlegt euch bitte gut, was ihr ändert. Zumindesth zum BPT, überlegt euch was euer Antrag sein soll, holt euch Feedback, und meinetwegen eine Änderung.
2016-08-28 16:16:50
Versammlungsleiter: Ihr habt 1 Minute.
2016-08-28 16:17:00
Anmerkung: Es gibt mimt Sicherheit tausend Argumente die man anführen kann, etwas nicht zu tun. Wir haben schon Anträge verloren, weil ein Wort nicht gestimmt hat. Das wäre vermieden gewiesen. Ich bitte euch, diesen Antrag endlich anzunehmen. Mein Taschengeld ist schon alle.
2016-08-28 16:17:37
Versammlungsleiter: Wir haben GO-Antrag auf Schließung der Redeliste...
2016-08-28 16:17:44
Versammlungsleiter: Was guckst du Protter?
2016-08-28 16:17:51
Versammlungsleiter: Was? Haben wir nicht in der GO? Oh, dann geht es mit Contra weiter.
2016-08-28 16:18:05
Anmerkung: Der Überwiegende Teil der Anträge ist durch ine Diskussionsphase gegangen. Hier werden sie entweder angenommen oder abgelehnt. Die meisten Leute hier haben oft nicht die Geschichte mitbekommen ??? und ich als Antragsteller wäre enttäuscht, wenn ein Antrag von einem BPT verändert wird, ohne mich???? Und Anträge können zum nächsten BPT ja auch wieder eingereicht werden.
2016-08-28 16:19:01
Anmerkung: Da steht, dass das nur der Antragsteller oder ein von ihm bestellter Vertreter den Ändern kann. Und Protter und Schlumpf: Dieser Antrag ist doch genau die Lösung für das Problem, was ihr kritisiert. ???
2016-08-28 16:19:29
Anmerkung: Sehr viele überlegen sich vor einem BPT, ob sie kommen und ob ihnen ein Antrag so wie er vorliegt, wichtig ist. Und das würde diesen Menschen konterkarieren. Wenn sie nicht kommen, wenn sie sagen: Den Antrag mag ich nicht. ???? Auf der Landesebene geht das eher als auf der Bundesebene.
2016-08-28 16:20:14
Anmerkung: Jochen Lobnik. Wir haben in den letzten Jahren verschiedene Anträge einfach hinunterkippen lassen, weil einige Lektorierungen vorzunehmen waren. ???? Wenn wir politische Arbeit machen wollen, und das ist erfordderlich, ???? viele Sind durch diese Art Arbeit von uns einfach abgestoßen worden. Und ich bitte euch: Nehmt den Antrag vom Michel an, der bringt uns in Zukunft weiter, stärkt uns und macht uns Aufnahme und Wiedergabefähig.
2016-08-28 16:21:22
Anmerkung: Ich habe im Lauf der Jahre viele Anträge gelesen, die an den BPT gestellt worden sind. Und eine erkleckliche Anzahl werden mit einem erheblichen Mangel an Sorgfalt geschrieben werden: Das geht bei Rechtschreibung und Grammatik los und endet nicht bei ???? Lieber Wert darauf legen, dass die Anträge hochqualitativ sind, anstatt zu sagen, wir können ja auf diem BPT noch dran rumdoktorn.
2016-08-28 16:22:17
Versammlungsleiter: Wir hatten 5 Pro und 5 Contra. Wollt ihr weitere Beiträge. Bitte zeigt die rote Karte für nein, und die gelbe für ja. Damit ist die Redeliste geschlossen und du hast 3 Minuten für Abschlussstatemen.t
2016-08-28 16:22:47
Antragsteller: Wenn ein Antrag am Ende des BPT dran ist, dann fällt er eben runter wegen der 60 Minuten. Das ist da drin, damit man sich mit dem Antrag nochmal beschäftigen kann. Und nicht ????? Der Schlumpf hat gerade gesagt: X Änderungen. Da! Der Schlumpf. Er weiß, dass ich Teil dieser Änderungen war, und auch abgekotzt habe. Es gab auch noch konkurrierende Anträge. Und es war einmal, dass es so eskaliert ist. Und ???? Dass Leute kommen oder nicht kommen halhte ich für blauäugig. Wer wegen eines Antrags nicht zum BPT zu kommen, der hat ihr eh nichts verloren. Sorry. Der Antragsteller muss den Antrag verändern, oder halt damit leben dass er abgelehnt wird. Und: Es ist viel zu teuer, dass wir immer wieder Anträge ablehnen, wegen kleiner Formulierungsfehler, die dann beim nächsten BPT wieder diskutiert werden. ???? Wenn ein Antrag in eine Richtung richtig ist, sollten wir lieber 2 Worte ändern und annehmen. ???? Es ist ja nicht so, dass ich den Antrag in 2 Wochen oder so wieder drankommt. ???? Bitte nehmt den Antrag an und lasst uns das so machen.
2016-08-28 16:25:20
Versammlungsleiter: Wir kommen damit hiermit zur Abstimmung. Gelb für den Antrag, Rot gegen den Antrag.
2016-08-28 16:25:33
Versammlungsleiter: Damit ist der SÄA002 mit einer deutlichen 2/3 Mehrheit angenommen.
2016-08-28 16:25:43
Versammlungsleiter: Dann bitte Sammy auf die Bühne.
2016-08-28 16:25:50
Versammlungsleiter: Michele, wovon sollen wir denn in Zukunft spenden sammeln, wenn du nicht mehr 2 EUR bezahlen musst?
2016-08-28 16:26:08
Versammlungsleiter: Bitte Sammy, du hast das Wort für WP004, die Resolution.
2016-08-28 16:26:18
Sammy: Ich weiß nicht, wer jetzt im Saal ist der vorhin nicht drin war. Est stand zuerst Art. 16a in der zewiten Zeile, da haben wir das "a" gestrichen, weil es falsch war. Ansonsten ist diese Zeile ja nur als Bekräfigung. ????? Das andere geht in erster Linie um die Flüchtlinge weltweit. ??? Das ist eine Resolution, wo wir ganz klar machen, wo wir stehen. Soll ich das nochmal vorlesene?
2016-08-28 16:27:15
Rufe: Vorlesen.
2016-08-28 16:27:18
Sammy: Teilen ist das neue Haben. Für eine Welt in der kein Mensch flüchetn muss. ???? Aufgrund der Diskussion über die aktuelle Flüchtlingspolitik ahben die Piraten ??? verabschiedet: Die PP stellt den Menschen mit seiner Würde und Freiheit in den Mittelpunkt ihrer Politik. Sie tritt dafür ein, adss alle Menschen das Recht haben überall auf der Welt leben uzu können. Deshalb bekräftigt die PP u.a. die Forderung der Wiederherstellung des Art. 16 GG und die streichung von Art 16a??? Piraten denken und handeln global. Wir formulieren nicht die interssen Deutschlands oder europas. Sondern eine Außenpolitik, die ide Bedürfnisse aller Menschen im Blick hat. ??? Wir treten weltweit für die Förderung der Zivilgesellschafth und die Lösung von Konflikten mit friedlichen Mitteln ein. Wir unterstützen das Konzept von unbewaffneter, ziviler Krisenprävention. Teilhabe an Resourcen, an Wissen und Bildung. Teilhabe an politischen Prozessen ist die Lösung. Teilen ist das neue Haben.
2016-08-28 16:29:29
Versammlungsleiter: Jetzt wieder die Bitte: Hat jemand Fragen? Die kommen zu erst. ich sehe keine... doch, da ist eine. Und Pro/Contra bitte an die Mikrofone.
2016-08-28 16:29:51
Frage: Ich habe in der Zwischenzeit nachgeschaut, was in 16.1 stand, das war irgendwas mit Staatsangehörigkeit... Vielleicht solltet ihr da nochmal nachschauen...
2016-08-28 16:30:14
Versammlungsleiter: Das war keine Frage. Tschuldigung, dass ich da geschlafen habe.
2016-08-28 16:30:32
Anmerkung: Wir in Berlin haben auf dem letzten LPT das kommunistische... quatsch. Das pazifistische Manifest verabschiedet. Der Antrag ist in der Intention zu unterstützen. Wenn da jemand jetzt noch Änderungen machen will, meinetwegen. ???? Das ist das ultimative Gegenstück zu dem was die ???? rechte versucht zu machen. Da sollten wir uns klar hinstellen und die Position vertreten.
2016-08-28 16:31:31
Anmerkung: Auf dem letzten BPT haben wir einen Root-Antrag verabschiedet. Jetzt eine Resolution. Wir hatten frÜher Grundsatz - und Wahlprogramme. ???? Ich finde wir sollten nicht immer neue Wörter erfinden. Und: KISS. Keep it short and simple. Das wäre die erste Zeile gewesen. ???? Und die dritte Sache ist: Wir haben das in jeder verfügbaren Version schon verabschiedet. ???? Und wenn jetzt wieder Leute dagegen stimmen, weil sie das nicht nochmal brauchen ??? sind wir rechts.
2016-08-28 16:32:49
Anmerkung: Wir haben die Problematik, dass wir viele Geflüchtete bei uns betreuen müssen. Wir haben das Problem, dass viele Helfer verunsichert sind. ???? Wir haben von der Piratenpartei keine Aussage zu dem Problem. Hört auf zu diskutieeren, ob das ein Grundsatz oder Wahlprogramm oder was auch immer ist. Lasst uns den Antrag einfach annehmen.
2016-08-28 16:33:36
Versammlungsleiter: Bitte die Lautstärke konstanter.
2016-08-28 16:33:43
Anmerkung: Jochen du hast recht, wir haben dazu keine manifestierte Meinung. Aber wir brauchen nicht diesen Antrag. Wenn wir hier formulieren, dass wir nicht die Interessen Deutschlands vertreten. ???? Die Intention des Antrags ist richhtig , aber de???
2016-08-28 16:34:20
Anmerkung: Liebe Piraten, es geht hier um ein aktuelles Thema, dazu müssen wir auch Stellung nehmen. Ic möchte, dass die piratenpartei keine Gänseblümchenpartei wird. D.h. wird sind nicht eine Weide im Wind ??? Sondern die Partei, die den Bürgern aufzeigt, was wir an Perspektiven haben. Bitte denkt daran, dass ist eine Resolution, die auch in der Presse veröffentlicht werden kann. Das ist es, was wir Visionen nennen. - die in die Zuknuft führen können. ????
2016-08-28 16:35:19
Anmerkung: Der Intention stimme ich komplett zu. Nur Art. 16 Abs. 1 lautet: "Die deutsche Staatsangehörigkeit [...] wenn der Betroffene dadurch nicht staatenlos wird." Abs. 2 heißt: "Kein Deutscher darf an das Ausland ausgeliefert werden." Es muss also heißen, die WIederherstellung des Art. 16 von 1991 wäre richtig. So ist der Antrag nicht gut.
2016-08-28 16:36:20
Versammlungsleiter: Weiter geht es mit Pro.
2016-08-28 16:36:26
Anmerkung: Ich bin dafür, diesen Antrag anzunehmen. Nach der Neuregelung hätten wir ja sogar noch die Möglichkeit zum Lektorat. Wir brauchen auch einen inhaltlichen Akzent hier. Und das wäre einer. ???? Resolutionen geben nunmal wieder, das Wahl- und Grundsatzprogramm umfasst. Und der Satz, dass wir nicht die Interessen Deutschlands vertreten steht so im Grundsatzprogram meine ich. Halte ich auch für richtig. Also bitte zustimmen.
2016-08-28 16:37:23
Anmerkung: Inhaltlich also von der Intention stimme ich dem Antrag zu. Aber im Sinne von Teilen ist das neue Haben wäre es schöner, wenn das basisdemokratisch abgestimmt werden könnte.
2016-08-28 16:37:49
Anmerkung: Basisdemokratischer als hier geht nicht. Alternativ kann der Vorstand einfach eine PM machen. ???? Da saß Sammy mit verschiedenen Leuten zusammen. Wir haben alles was wir im GP hatten in eine knallige Resolution zusammengeschrieben. ??? Und ich habe nur noch 18 Sekunden, bitte nehmt den jetzt an. Wenn wir den ablehnen, dann heißt es wieder: Ihr seid doch die Chaotentruppe.
2016-08-28 16:38:44
Anmerkung: Die Intention ist ja lobenswert. Eine Resolution: Wir sind für den Weltfrieden. Ist auch toll. ???? Dann ist das Asylrecht nur ein kleiner Baustein, wir haben nämlich kein Einwanderungsrecht. Entweder bist du Staatsbürger oder du kannst nur über Asyl reinkommen. Das ist doch genau falsch. ???? Das kann doch nicht ein Signal sein, dass wir senden wollen.
2016-08-28 16:39:37
Versammlungsleiter: Das waren jetzt 5 Pro und 5 Contra Redner. Bitte einmal gelb für mehr Aussprache oder rot für aufhören zu diskutieren. Die Karten bitte.
2016-08-28 16:39:57
Versammlungsleiter: Damit haben wir keine weitere Aussprache und wir unterbrechen für ganz, ganz kurz.
2016-08-28 16:40:41
Versammlungsleiter: Als erstes möchte ich einen Wahlleiter hier zur Bühne. Bitte jetzt. Aber erstmal Sammy 3 Minuten Abschlussrede.
2016-08-28 16:41:09
Sammy: Zum Abschluss: dies ist ein Blick über den Tellerrand. Nicht um anderen Parteine zu gefallen, sondern weil wir eine ganz klare Meinung zu haben. Das steht in dieser sehr kurzen Resolution. Wir sollten ein Zeichen setzen, und das tun wir. ???? Es ist sehr einfach, da noch redaktionell Abs. 2 oder so reinzubringen. Ich bitte euch das anzunemen, mit dieser redaktionellen Änderung.
2016-08-28 16:42:01
Versammlungsleiter: Wir haben einen GO-Antrag und noch einen der Winkt.
2016-08-28 16:42:13
GO-Antrag auf geheime Abstimmung.
2016-08-28 16:42:19
Versammlungsleiter: Nach GO wird der angenommen, wenn 10 Piraten für die geheime Abstimmung sind. Dagegen braucht ihr nicht zu melden. Ich will nur gelbe Karten sehen, wer für die geheime Abstimmung ist. Das sind 15. Das ist meines wissens nach über 10. Ich schaue in Richtung Wahlleitung, wie lange sie braucht...
2016-08-28 16:42:57
Versammlungsleiter: Kleinen Augenblick.
2016-08-28 16:43:03
Versammlungsleiter: Ich gebe kurz das grüne Mikrofon für den anderen GO-Antrag frei.
2016-08-28 16:43:22
Anmerkung: Ist nur eine Anmerkung...
2016-08-28 16:43:29
Versammlungsleiter: Dann nicht. Gerade geht nur GO-Antrag. Bitte zum Front-Office. Die Wahlleitung bereitet gerade die Zettel vor.
2016-08-28 16:43:43
Versammlungsleiter: Und sie sagt zu mir: Wir brauchen natürlich die Wahlhelfer. Bitte winkt Jess zu ,dass wir weiterkommen.
2016-08-28 16:43:59
Versammlungsleiter: Es wurde jetzt mehrmals gefragt, worüber wir eigentlich abstimmen. Über exakt..
2016-08-28 16:45:06
Versammlungsleiter: Pschschschschschchschcshct.
2016-08-28 16:45:11
Versammlungsleiter: Es wird exakt über die Variante des Antrags abgestimmt, die gerade vorgestellt wurde, und die hier am Beamer steht. Und zwar Wortwörtlich diese Variante.
2016-08-28 16:45:34
Versammlungsleiter: Solange wir warten, möchte ich jemanden bitten, der Bimm sieht: Die VL möchte bitte zwei kaffee. Einer mit Milch. Teilt ihm das bitte mit.
2016-08-28 16:46:19
Versammlungsleiter: Dann übergebe ich hiermit an...
2016-08-28 16:46:51
Versammlungsleiter: Ok, ich übergebe an Jess.
2016-08-28 16:46:55
Versammlungsleiter: ... für den weiteren Fortschritt.
2016-08-28 16:47:08
Wahlleiter: Hallo. Meine Wahlhelfer sind wieder am platz. Die zweite Wanderurne bitte nach vorne. Wir stimmen ab mit dem Stimmzettel Nr. 15, der ist Blau. Ihr habt die Option Ja oder Nein.
2016-08-28 16:47:29
Wahlleiter: Wir fangen noch nicht an. Sind alle Wahlhelfer an ihrem Platz an der Urne?
2016-08-28 16:47:40
Wahlleiter: Du hast frei, stell sie unter den Tisch.
2016-08-28 16:47:48
Wahlleiter: Seid ihr alle so weit. Ihr wisst alle, worüber ihr abstimmt. Die Wahlhelfer präsentieren einmal die Urnen.
2016-08-28 16:48:13
Wahlleiter: Ok. Stimmzettel 15, Blau.
2016-08-28 16:48:19
Wahlleiter: Die Urnen wurden alle präsentiert. Dann diese wieder schließen. Ihr seid bereit. Gut. Dann eröffne ich hiermit den Wahlgang.
2016-08-28 16:48:41
Wahlleiter: EInen Moment. Habt ihr schon angefangen? An der rechten Seite ist mein Wahlhelfer wieder verschwunden....
2016-08-28 16:49:03
Wahlleiter: Nein, Du nicht. Du bist Antragsteller.
2016-08-28 16:49:09
Wahlleiter: Wastel macht es, ok. Jetzt wirklich alle so weit. Dann bitte eröffnen wir jetzt den Wahlgang.
2016-08-28 16:49:30
Versammlungsleiter: Ok, eine kurze Durchsage. Das Fahrzeug: HH VR 7793 steht an der Laderampe. Bitte dort entfernen, bevor irgendwas von der Laderampe runter fallen könnte.
2016-08-28 16:57:04
Versammlungsleiter: Birgit, dein Team trollt dich. Du sollst deinen Wagen wegfahren.
2016-08-28 16:58:26
Versammlungsleiter: Letzter Aufruf für die Wahl, ihr habt noch 2 Minuten für die Wahl. Beeilt euch. Schnellstmöglich zu den Wahlurnen. Danke.
2016-08-28 16:59:42
Wahlleiter: Die letzte Urne ist jetzt fertig. Der Wahlgang wird geschlossen in 3, 2, 1. Der Wahlgang ist geschlossen, bitte zur Auszählung.
2016-08-28 17:00:27
Versammlungsleiter: So...
2016-08-28 17:00:29
Versammlungsleiter: Seid mal bitte ruhig. Ganz ruhig. Das hat einen bestimmten Grund, warum ihr alle ruhig sein müsst. Unser Drahflow hat darum gebeten, auch einen Redeslot halten will. dann kann er nicht protokollieren... seinen Wortbeitrag kann er dann ja nachtragen. 2016-08-28 17:00:35
Drahflow: Ich wollte mich nur kurz bei der Versammlung bedanken: Es ist niemand, wirklich niemand, zum Protokoll gekommen um "mal schnell" was nachzugucken. Das war sehr erfreulich.
2016-08-28 17:01:44
Versammlungsleiter: Kannst Du mal ganz kurz was nachgucken, Drahflow?
2016-08-28 17:01:58
Versammlungsleiter: Dann RA001.
2016-08-28 17:02:03
Versammlungsleiter: Das Manifest.
2016-08-28 17:02:06
Antragsteller: Demütige Entschuldigung an den BPT, dass ich einen Änderungsantrag an die TO gestellt habe, weil ich glaube ,dass das Wahlkampfrelevant ist. Ich habe vor einiger Zeit ein Manifest für das Informationszeitalter geschrieben. ??? In Lampertheim vorgestellt. Ich möchte euch um Zustimmung bitten. ??? Das Konzept des Manifestes wird verletzt, allein weil es fußnoten hat. Ich dachte mir, Piraten können sich das nicht leisten. Wir müssen Hyperlinks und Fußnoten haben. ????? Ich habe das geschrieben, weil im November 2015 der Bundesvorstand der SPD im Leitantrag des Vorstands an die Partei SPD ein Dokument zur Abstimmung gebracht hat mit dem Titel: "Digitales Leben". Das ist zum Teil gut, aber zu 80% neoliberal total durchdekliniert. Ich meine, dass wir Piraten uns dazu verhalten müssen, um nicht aus der Pole Position in der Sache ????? deswegen habe ich das verfasst. Das Manifest hat einen durchaus elaborierten Charakter. Es richtet sich nicht an Basisdemokraten oder Plakatdesigner. Obwohl, jemand der neue Ideologien entwickeln will, oder Plakate entwilkern will, ist eingeladen. ??? ABer das Manifest richtet sich an die Feuletons. ??? Denn ich möchte das Feld nicht irgendwelchen Ex-Piraten überlassen, deren Horizont... beschränkt ist. ???? Weil ich nach wie vor der Meinung bin, dass wir als Partei in die Pole Position dieser Diskussion gehören. Deshalb stelle ich es heute zur Abstimmung zur Übernahme in den Textkorpus der Partei...
2016-08-28 17:06:15
Versammlungsleiter: ICh hatte dich zweimal gebeten, zum Ende zu kommen. Wer da hinten hat eine Frage?
2016-08-28 17:06:31
Versammlungsleiter: Meinungsäußerungen, die nur so wirken wie eine Frage, werde ich abwürgen. Meinungsäußerungen kommen nach den Fragen. Jetzt nur Verständnisfragen.
2016-08-28 17:07:08
Anmerkung: Hast du ein elektronisches Rechtsschreib- oder Grammatikprogramm drüber geschickt, oder einen Lektor verwendet?
2016-08-28 17:07:26
Antragsteller: Nein, ich habe mich mit intelligenten Leuten dazu besprochen.
2016-08-28 17:07:37
Anmerkung: Warum konnten es nicht anständige Programmantr#age werden?
2016-08-28 17:07:46
Antragsteller: Es geht nicht um ein Programm. Es geht darum diesen Text als möglichen Steinbruch in das piratige Textkorpus zu übernhemen, um daraus Sachen abzuleiten. ???? Es geht nicht darum, irgendwas herzuleiten, tja...
2016-08-28 17:08:19
Anmerkung: Du hast jetzt auf der Meta-Ebene einiges über den Antrag gesagt, aber sag mal in 3 oder 4 Begriffen, was du da forderst?
2016-08-28 17:08:39
Antragsteller: Es geht darum festzustellen, dass die Piraten die einzige Partei sind, ide Politik von der Technik aus denkt, eine Demokratie der Vielen zu installieren. Das gab es noch nie, aber von uns wird erwartet, dass wir das in einem halben Jahr machen. Und es versucht darzustellen, dass Netzpolitik wesentlich mehr ist, als nur der Kampf um Breitbandausbau ???? Sondern das das Thema Netzpolitik an jeden anderen Politikbereich angeschlossen werden muss. Das habe ich versucht mit diesem Text zu leisten.
2016-08-28 17:09:47
Anmerkung: Du hast dir doch bestimmt Gedanken gemach,ht wie wir das Manifest in die Leitmedien bringen können.
2016-08-28 17:10:02
Antragsteller: Ja, natürlich ...
2016-08-28 17:10:09
Versammlungsleiter: Entschuldige, ich bin mal rigoros. Du hast mit Ja die Frage beantwortet.
2016-08-28 17:10:22
Anmerkung: Welche Gedanken hast Du dir gemacht?
2016-08-28 17:10:33
Antragsteller: Es geht darum das wir die intellektuelle DISKUSSION IN DEN FEULLETONS NICHT IRGENDWELCHEN EX-PIRATEN überlassen dürfen, sondern ????
2016-08-28 17:10:54
Anmerkung: Bitte mich nicht anbrüllen... Warum hast du nicht andere Leute mit eingebunden?
2016-08-28 17:11:08
Antragsteller: Das stimmt nicht, ich habe sowohl ehemalige Staatssekretäre als auch Piraten eingebunden. Die mir gesagt haben: Wenn es um Anbindung der Netzneutralität geht, liefere Begründungen. Und das habe ich dann getan. ???? Wenn wir piraten mit einem solchen Manifest aufschlagen, was alles andere schlägt, was andere Parteien bisher geliefert haben, zeigen wir dass wir in der Pole Position sind und da auch hingehören, dass wir nicht nur Fragen zu stellen, sondern auch bereit sind THeile der Antworten konstruktiv mitzuentwickeln.
2016-08-28 17:12:13
Versammlungsleiter: Bitte antworte auf die Frage, und ausschließlich auf die Frage.
2016-08-28 17:12:26
Versammlungsleiter: Ansonsten werde ich so rigoros sein, dass ich das Mikro ausstelle, sobald die Frage beantwortet ist.
2016-08-28 17:12:46
Anmerkung: Was meinst du mit "dass es sich um einen Entwurf handelt" entgegen der üblichen Gewohnheit, dass wir hier finale Texte beschließen.
2016-08-28 17:13:12
Antragsteller: Ich meine damit, das kein Text je in Stein gemeißelt ist, sondern es sind alles Fixpunkte im Fluß... auch eine Einladung für diejenigen die daraus eine Ideologie entwickeln wollen, oder Plakatsprüche. Es ist ein Steinbruch, der für...
2016-08-28 17:13:49
Versammlungsleiter: Danke, Frage ist beantwortet.
2016-08-28 17:13:53
Versammlungsleiter: Dann: Hat noch jemand eine Frage. Dann bitte nach vorne damit
2016-08-28 17:14:04
Anmerkung: Kann man das Manifest mit einer Art Positionspapier vergleichen?
2016-08-28 17:14:16
Antragsteller: Es ist mehr als ein Positionspapier. Es ist ein Anker für die Partei Politik mehr von der Technik her zu denken....
2016-08-28 17:14:36
Versammlungsleiter: Du bekommst nach 5 Pro und Contra Beiträgen die Möglichkeit, argumentativ zu antworten.
2016-08-28 17:14:49
Anmerkung: Das einzige, was mir an diesem Antrag nicht gefällt, ist, dass ich nicht mitarbeiten konnte. Er ist sehr gut, bitte nehmt ihn an.
2016-08-28 17:15:10
GO-Antrag auf Meinungsbild: Hast Du den Antrag vollständig und intensiv gelesen?
2016-08-28 17:15:21
Versammlungsleiter: Wer den Antrag vollständig ... und intensiv gelesen? Gelbe Karte für ja, rote Karte für nein.
2016-08-28 17:15:44
Versammlungsleiter: Ich teile mit, dass dieses Meinungsbild überwiegend negativ beantwortet wurde.
2016-08-28 17:15:59
Versammlungsleiter: Da niemand am Contra-Mikro steht, machen wir mit Pro weiter.
2016-08-28 17:16:06
Anmerkung: Ich habe dieses Manifest gelesen. Solange bis ich es begriffen habe. Ich bitte euch sehr, den politischen Willen und den Mut zu haben zu sagen: Das brauchen wir, das braucht die Piratenpartei. Endlich eine Vision die mehr ist als Sprüche und blahblah. Wo man sagen kann: Da denken die Piraten weiter, da sind sie weiter. ???? Ich möchte bitte, dass ihr das annehmt - so wie es ist.
2016-08-28 17:16:52
Versammlungsleiter: Sehe ich das richtig, dass noch immer keiner am Contra ist? Doch.
2016-08-28 17:17:01
Anmerkung: Ein großer Teil dieser Versammlung hat die 25 Seiten nicht gelesen haben, finde ich es verfrüht darüber abstimmen zu wollen. Und ich fand es eine Zumutung 25 Seiten zu lesen. Ob man das nicht vielleicht in weniger als der Hälfte auch ausdrücken könnte. Mit 25 Seiten kann man nicht an die Öffentlichkeit gehen.
2016-08-28 17:17:48
Anmerkung: Ich habe das Manifest gelesen, und ich würde mich freuen, wenn wir dem zustimmen. Und wenn die Leute, die es nur in Teilen gelesen haben sich mit Leuten zusammen tun, die es gelesen haben. Und man sich kurz berät. Es ist richtig: Das manifest ist keine Pressemitteilung, aber die Grundlage für viele PMs und Blogposts, die wir in der ZUkunft machen würden. Das isth die ausführlich ausgearbeitete Grundlage für viele Dinge, die wir bearbeiten müssen. ???? DA ist das Internet, es wird jeden betreffen. was der Hintergrund ist, was das alles bedeutet...
2016-08-28 17:19:02
Anmerkung: Ich lehne den Antrag ab, da ich auch mit der Antragskategorie nichts anfangen kann. Das ist ein Positionspapier mit höherem Abstimmquerum.
2016-08-28 17:19:23
Anmerkung: Ich war auch erst geschockt über die Länge des Antrags. ??? Aber was immer nötig ist für ein so großes Thema. ??? Man sollte eine Ausnahme machen und den Antrag annehmen, weil er inhaltlich so gewichtig ist.
2016-08-28 17:19:57
Anmerkung: Ich möchte ein temporäres Kontra geben: Du hast diesen Antrag in die Partei gegeben. ???? Bitte sorge dafür, dass davon ein Executive Summary erstellt wird, damit jeder Hansel hier versteht, worum es ungefähr geht. Dein Ansinnen ist nobel und wichtig. Aber als Kommunikationsdesigner, ein Ansinnen Laserscharf ??? Aber es ist noch nicht geil genug.
2016-08-28 17:20:58
Anmerkung: Wir hatten hier so massenhafte Wahlprogrammanträge, und nieemand hat irgendwie gemeckert. Weil man ja davon ausgeht, dass die Leute die herkommen auch die Texte lesen. Damals konnten auch alle Leute zustimmen. Ich sage: Es ist ein wichtitger Text, der auch kaum kürzer sein könnte. Weil er komplexe Dinge beschreibt. Jeder der mit Journalisten gesprochen hat: Wo ist denn jetzt mal die Piratenideologie, zusammengefasst. Und dann sage ich: Beim Netzpolitischen Manifest. Der Partei. ???
2016-08-28 17:22:02
Anmerkung: Mein Problem ist: Da steckt viel Ideologie drin. Aber keine Piratenideologie. Es ist aus einer sehr linken Position heraus geschrieben....
2016-08-28 17:22:25
Versammlungsleiter: Ruhe bitte. Jeder hat das Recht zu sprechen. Das möchte die eine wie die andere Gruppe.
2016-08-28 17:22:36
Anmerkung: Ich habe das gelesen bis Seite 5. Da gab es Ausführungen zum Wirtschaftssystem. Und ich fand es sehr unterkomplex. Wir leben in komplexen Systemen, da reichen so einfache Lösungen nicht. ???? Das würde ich eher in komplexeren Positionspapieren sehen. ??? Liberalität sehe ich da jedenfalls nicht.
2016-08-28 17:23:17
Versammlungsleiter: Wir hatten 5 pro und Contra. Möchtet ihr euch weiter aussprechen? Gelb dafür, Rot dagegen.
2016-08-28 17:23:33
Versammlungsleiter: Bitte mit der Front zu uns. Muß kein anderer sehen - nur wir.
2016-08-28 17:23:41
Versammlungsleiter: Ok, ihr könnt euch hinsetzen. Die Aussprache ist beendet.
2016-08-28 17:24:06
Versammlungsleiter: Vielen Dank an die VL. Ich möchte meinen Respekt ausdrücken vor den Anträgen, die jetzt durch dies nach hinten geschoben werden. ???? Linke Politik und Komplexität hat soviel miteinander zu tun wie Milchkuh und Bierbrauen. ???? Eine Netzpolitische Kritik der Ideologien des Industriezeitalters. Da ist die linke Ideologie nicht im Rennen. ???? Das ist eine unique selling position. Durchaus einen relevanten Kick nach vorne. ???? Nicht Ex-Piraten überlassen, die in die Falle des Links/Rechtsschemas gefallen sind. Daher bitte ich um Annahme.
2016-08-28 17:25:22
Versammlungsleiter: 2/3 Quorum.
2016-08-28 17:25:32
Versammlungsleiter: Protter hat einen GO-Antrag.
2016-08-28 17:25:37
GO-Antrag auf Meinungsbild: Hast du den Antrag verstanden?
2016-08-28 17:25:48
Versammlungsleiter: Ihr habt's gehört. Bitt hebt di Karten. Das geht überwiegend positiv aus.
2016-08-28 17:26:01
Versammlungsleiter: Damit kommen wir zu einer Abstimmung. Das ist ein Root-Antrag, wir brauchen eine 2/3 Mehrheit. Einmal alle die für den Antrag die gelbe karte und alle daegen die rote karte.
2016-08-28 17:26:22
Versammlungsleiter: Damit einmal ausführlich. Der RA001, das Manifest, ist mit einer mehr als 2/3 Mehrheit angenommen.
2016-08-28 17:26:43
Jubel.
2016-08-28 17:26:45
Antragsteller: Ich weiß, warum ich diese Partei liebe. Vielen Dank für euer Vertrauen, ihr werdet es nicht bereuen.
2016-08-28 17:27:00
Versammlungsleiter: Und das Wort hat jetzt die Wahlleitung.
2016-08-28 17:27:05
Wahlleiter: Liebe Versammlung, eine Formalie: Ich habe von Jessica übernommen. Wir haben ein Ergebnis zur ...
2016-08-28 17:27:26
Wahlleiter: sekunde grad.
2016-08-28 17:27:29
Wahlleiter: Ich kriege gerade noch gesagt, wofür wir ein Ergebnis haben.
2016-08-28 17:27:43
Wahlleiter: Genau der Antragsteller....
2016-08-28 17:27:48
Wahlleiter: Wir haben Ergebnis zu PP004. Resolution der BPT zum ...
2016-08-28 17:28:01
Wahlleiter: Dann verkünde ich einfach nur das Ergebnis. Mit Ja stimmten 94, mit Nein 51. Da das ein 50% Antrag ist, ist dieser somit angenommen.
2016-08-28 17:28:25
Wahlleiter: Ich gebe zurück an die VL.
2016-08-28 17:28:34
Anmerkung: Papa!
2016-08-28 17:28:37
Versammlungsleiter: Wir machen dann einfach mal weiter, oder willst du Dutzi?
2016-08-28 17:28:47
Versammlungsleiter: Der Micha hat euch was zu sagen, der patrick geht nicht aus dem Saal sondern kommt zu uns. Ich werde jetzt erstmal die letzten Ansagen zulassen.
2016-08-28 17:29:09
Versammlungsleiter: Bitte zuhören.
2016-08-28 17:29:12
Michael: Wir haben gleich einen Abbau zu machen. Und wie immer brauchen wir da ein bisschen Hilfe. Wäre schön, wenn noch ein paar dableiben und mit anpacken. Im Gegensatz zu anderen Parteitagen toben wir da nicht wild los, da hinten findet ihr den Hallentechniker, da kommen bitte 5 Leute hin und lassen sich einweisen, wie Stühle gestapelt werden. Ohne Einweisung bitte nicht stapeln. Ansonsten Dreierdosen und so... in diese Richtung, dort gibt es Tische, da wird das alles lose hingelegt. Leute die wissen wo es hinmuss packen es dann in Kisten.
2016-08-28 17:30:33
Versammlungsleiter: An dieser Stelle gilt de rDank nicht nur Michael sondern auch NOC, Orgateam, und den Leuten die dafür sorgen, dass der BPT aufgebaut wird.... wir machen das später noch weiter.... ??? Der Patrick wird sein Schlußwort sprechen.
2016-08-28 17:31:06
Pakki: Das war ein großartiger Parteitag. Ich habe zwei Gewinner hier. Ich möchte mich bei Birget Wenzel und Michael Ebner bedanken, die diesen Parteitag gestemmt haben.
2016-08-28 17:31:32
Applaus.
2016-08-28 17:31:33
Pakki: Vor allem bei Birgit. Sie bekommt einen Gutschein für einen Blumenstrauß. Einen echten Strauß macht bei diesem Wetter keinen Sinn. Vielen vielen Dank.
2016-08-28 17:32:01
Birgit: Danke!
2016-08-28 17:32:06
Michael: Das hörte sich so an, als ob wir das zu zweit. So heldenhaft sind wir nicht. Ich gebe den Dank mal weiter an die Teamleiter und die Teams, die hier geschuftet haben. Ohne die hätten wir das nie geschafft.
2016-08-28 17:32:38
Applaus.
2016-08-28 17:32:39
Pakki: Ich hatte schon vor, mich weieter zu bedanken, bei den Teamleitern, danke Mite, danke Maik, und die Kollegen auf der Bühne, die Technik, den Stream, die Kinderbetreuung. Das habt ihr großartig gemacht. Der ganze BPT ist reibungslos über die Bühne gegangen. BLeibt noch hier, helft dem Team abzubauen. Ich abe wundervolle Kollegen im Buvo. ???? Konstituierende Sitzung ist 8.9.. Die Sprechstunde am Montag fällt aus, weil wir noch nichts haben, am nächsten Montag weiter. ??? Passt auf euch auf, kommt heil nach hause. Wir greifen an jetzt. Ich lasse wirklich keinen Stein auf dem anderen Stehen. Ich will den Spruch mit dem Rocken jetzt nicht bringen, der ist so abgegriffen ????
2016-08-28 17:34:13
Applaus.
2016-08-28 17:34:15
Anmerkung: Ich möchte noch vielen Dank an die Halle sagen, auch an Herrn Kirchner, mit dem die Zusammenarbeit absolut toll war.
2016-08-28 17:34:33
Versammlungsleiter: Ja marc, ich seh dich.
2016-08-28 17:34:38
Anmerkung: Wir haben hier in der Mitte der Halle ein paar Tischeh aufgestellt. Bitte baut die ganzen Kabel, Switche, Strom etc. locker auf diese Tische. Piro und Thomas räumen das dann weg.
2016-08-28 17:35:09
Versammlungsleiter: Ihr seid ja alle schon im Aufbruch begriffen. Bevor ich diesem Amt die letzte Würde verleihe ??? dem Team ist genug gedankt worden. Frontoffice, ???? Es gibt aber noch Dank zu sagen an: Sekor, Astrid, ????? die ausgeschiedenen aus dem BuVo. Das sollte extra erwähnung finden.
2016-08-28 17:35:52
Applaus.
2016-08-28 17:35:52
Versammlungsleiter: Jetzt bleibt mir nichht viel anderes übrig als zu sagen...
2016-08-28 17:36:10
Mite: Ich muss noch was sagen. Maik Muss auch gedankt werden, er hat innerhalb weniger Tage die Hälfte des Teams neu aufbauen müssen.
2016-08-28 17:36:40
Applaus.
2016-08-28 17:36:41
Versammlungsleiter: Hiermit schließe ich den Bundesparteitag der Piratepartei Deutschland 2016.2.
2016-08-28 17:36:52
Versammlungsleiter: Kommt gut nach Hause, vielen Dank.
2016-08-28 17:36:58