Blog

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Dieser Artikel beschäftigt sich mit dem Blogsystem, das für die Piratenpartei installiert werden soll. Alle angesprochenen Aspekte sind also lediglich Aspekte in Planung. Abweichung von diesem Idealzustand sind zu erwarten.

Ein Weblog (engl. Wortkreuzung aus Web und Log), oft einfach nur Blog [blɒg] genannt, ist eine Webseite, die periodisch neue Einträge enthält.

Eine Liste mit Blogs von Piraten findet sich hier: Piratenblogs

Piratenplanet

Unter blog.piratenpartei.de steht ein Agreggator zur Verfügung, der Blogs von Piraten zusammenführt, um so für einen besseren Überblick zu sorgen. Siehe auch dort für eine (unvollständige) Liste von Piratenblogs. Hier kann man sein eigenes Blog eintragen. Sucht neuen Verantwortlichen. Interessenten bitte bei der Bundes-IT melden.

Piraten-Mond

Unter piraten-mond.de gibt es einen zweiten Aggregator,der Blogs von Piraten zusammenführt, der Sortier- und Suchfunktion.

Aktuelles und Technisches

Momentan bedient der Piratenplanet die rudimentären Vernetzungswünsche der bloggenden Piraten. Darüber hinaus ist das Projekt eine Zeit lang eingeschlafen gewesen. Inzwischen konnte sich an vielen Stellen der Gedanke durchsetzen, dass das Blog als Contentlieferant für die Website und zur Außendarstellung der Piraten notwendig ist.

Das Drupal interne Blogfeature wurde begutachtet und für Schrott befunden. Es wird wohl bei der RSS-Funktionalität bleiben oder ein eigenes Modul eingepflegt werden. Das Projekt benötigt aber noch jmd. der es mit Herzblut an sich reisst.

Der Plan

Warum Blog ?

Im Sinne der Piratenpartei Deutschland soll ein Blog ein weiteres Standbein der Kommunikation sein, das sowohl die spezifischen Eigenschaften von Blogs ausnutzt, als auch Menschen, denen diese Kommunikationsform lieber ist, einen Anreiz zur Inhaltsproduktion zu verschaffen.

Das Blog soll die Möglichkeit bieten:

  • sich strukturiert zu äußern, ohne im Datenmeer von Forum / Wiki unterzugehen
  • direkteren Bezug zu Ereignissen in der Welt zu beziehen
  • die Erarbeitung von Inhalten für die Website erleichtern, da
    • im Blog sprachlich höhere Qualität herrsch(t/en soll) und Inhalte deswegen leichter aufbereitet werden können
    • Blogs dazu anregen weniger implizite Bezüge auf anderen Themen und Informationen zu verwenden (und deswegen eher für Außenstehende lesbar sind)
    • exzellente Blogartikel stets auch direkt in die Website eingebaut werden können
  • das Blog als Medium dienen kann, in dem wir über die Entwicklungen in Forum und Wiki berichten, ohne von diesen direkt abhängig zu sein
  • wichtigen (ggf auch komplexeren) Entscheidungen und Konzepten ein größeres Gewicht zu geben

Als hervorzuhebendes Feature des Blogs soll hier die Möglichkeit der Strukturierung durch Tags bzw Tag Clouds genannt sein. Insbesondere bei stark schwankenden Mischungen aus Rezitationen externer Ereignisse und eigener Reflexion und bei noch nicht ausreichend klassifizierten Themengebieten hat sich diese Struktur als stark erwiesen. Sie hat auch mathematisch einige interessante Eigenschaften ;-)

Wer bloggt ?

Jedes offizielle Mitglied der Partei kann bloggen. Nutzer des Forums und Wikis, die kein offizielles Mitglied sind, allerdings nicht.

Der Blog wird dabei immer ausdrücklich unter dem Name des Mitglieds veröffentlicht. Für prominente Einträge des Blogs wäre es von Vorteil, wenn auch ein Bild der Person zur Verfügung steht. Identifikation mit Personen der Partei und die Überbrückung der Anonymität von Bildschirmtext ist immer gut.

Zensur

Es findet keine Vorabmoderation statt. Dieser Form der Moderation wäre hier ein Euphemismus für Vorzensur. Wir sind ein demokratisches Organ und dürfen die Meinungsäußerung unserer Mitglieder nicht einfach unterdrücken, müssen sie im Gegenteil sogar fördern.

Rechtlich strittige Inhalte werden natürlich nach Prüfung durch Administratoren entschärft. Genauso sollte im Zweifelsfall die Möglichkeit bestehen, einen Blogeintrag zurück zu ziehen. Und selbstverständlich ist ein Blog-Eintrag eine öffentliche Äußerung, die die Autoren auch vertreten müssen.

Wer immer noch meint, dass ein Blog gefährlich ist, weil dort Leute etwas schreiben könnten, das nicht gut für die Partei aussieht, der soll lieber nie wieder Forum oder Wiki betreten. ;-)

Integration in die Website

Die Blogs sollen im Layout der Website gehalten werden (strenger als das z. Zt. für Wiki und Forum der Fall ist). Die Übersicht der letzten Posts soll unter dem Eintrag Blog im Mitmachen zur Verfügung stehen. Einzelne Schlagwörter der Tagcloud sollen dort verlinkt werden, wo sie inhaltlich zu statischen Artikel passen.

Besonders gute Blogartikel sollen herausgegriffen, ggf. optisch aufgebauscht und direkt in die Website integriert werden. Insbesondere aktuelle Ereignisse können wir auf diese Art und Weise sehr leicht dezentral und trotzdem schnell, sauber kommentieren.

Durch folgende Maßnahmen wird verhindert, das frische, politisch inkorrekte Blogeinträge als Konsens der Partei erscheinen:

  • Namensnennung des Autors
  • die Bezeichnung der Einträge als Blogeinträge
  • Verzicht, aktuelle Blogbeiträge automatisiert auf der Startseite zu präsentieren
    • statt dessen nur handverlesene Artikel
  • Hinweis auf den Blogcharakter auf allen Seiten der Tag-Clouds
  • die RecentPosts-Liste des Blogs ist über den Button "Mitmachen" erreichbar und mit einer Notiz zum Blog-Charakter versehen
  • im allgemeinen: Klickpfade die es unmöglich machen auf einen Blogeintrag zu stoßen, ohne Notiz von dessen Charakter zu nehmen

Das sind bereits peinlich viel Vorsichtsmaßnahmen, für jemand der sich Pirat nennt!

Software

Es wurde Wordpress MU evaluiert, mangels Betreuung aber fallen gelassen. Statt dessen soll auf Syndikatisierung von Artikeln mittels RSS gesetzt werden, so dass beliebige Blogbetreiber als Quelle für einen Piratenblog gewählt werden können.