Benutzer:Dingl

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Kurzprofil
Md bild kl.jpg
Persönlich
Name: Marcus Dinglreiter
Nick: Dingl
Wohnort: Burgkunstadt
Berufl. Qual.: Rechtsanwalt
Politisch
Partei: Piratenpartei Deutschland
Eintrittsdatum: 22.06.2012
Mitgliedsnummer: 39256
Landesverband: Bayern
Bezirksverband: Oberfranken
AG: AG Recht, AG Commons
Stammtisch: Lichtenfels
politischer Kompass:
mein politischer Kompass
Kontakt
Webmail: Form-Mailer
Anschrift: Lichtenfelser Straße 86, 96224 Burgkunstadt
Mail-Adresse: piratenpartei@dinglreiter.net
Fon: 09572-6880
Fax: 09572-6881
Website: http://buergerverein-burgkunstadt.de
Skype: dinglreiter
Twitter: dinglreiter
Facebook: marcus.dinglreiterDatenschutzhinweis
LiquidFeedback: dingl


Infos zur Person

  • seit 1995 Rechtsanwalt in Burgkunstadt (Oberfranken/Bayern); 2002 Promotion Friedrich-Schiller-Universität Jena – Rechtsinformatik / Stiftungsrecht zum Thema (verkürzt) „Individuelles Wissensmanagement“[1]. Ich vertrete seither größere Handwerksunternehmen bundesweit und arbeite mit ein paar Verbänden insb. im Baubereich zusammen. Meine Frau und ich teilen uns die Erziehung unserer Kinder, wir arbeiten deshalb beide halbtags… Seit 1.1.2013 arbeite ich überwiegend als Justiziar für ein größeres mittelständisches Bauunternehmen.
  • Kenntnisse in den Bereichen Strategie (auch Kampagnen), Systemanalyse und Verhandeln [2]
  • Eine Herzenssache ist mir das Verfassungsrecht, insb. Grundrechte. Ich habe im Kommunalwiki des Bürgerverein Burgkunstadt e.V. hierzu ein Grundrechtsmodul erstellt mit über 450 Artikeln.
  • Im gesellschaftlich-politischen Bereich habe ich den Technologie-, Bildungs- und Kulturverein TECnet Obermain e.V. mitgegründet und war bis 2004 dessen Beiratsvorsitzender. Von 2008 bis 2013 habe ich den Blog Kunstadt.net zur Kommunalpolitik insb. in den Gemeinden Burgkunstadt, Altenkunstadt und Weismain sowie im Landkreis Lichtenfels betrieben. [3] Ich bin Anhänger eines aufgeklärten, investigativen Journalismus. Ich möchte mich in Zukunft auch für die Stärkung von Bürgerjournalismus-Strukturen und Förderung junger Journalisten einsetzen. Ich habe am 16.04.2013 zusammen mit 14 anderen Burgkunstadter Bürgern aus allen politischen Lagern den Bürgerverein Burgkunstadt e.V. gegründet und wir haben bei der Kommunalwahl 2014 auf Anhieb 18,5% der Stimmen erhalten (4 von 20 Stadtratsmandaten). Ich bin Vorsitzender der Fraktion des Bürgerverein Burgkunstadt e.V. im Stadtrat der Stadt Burgkunstadt sowie Vorsitzender des Rechnungsprüfungsausschusses.
  • Ich bin der Piratenpartei beigetreten, weil sie für mich die Partei ist, die sich glaubwürdig für Bürgerrechte und gesellschaftliche Weiterentwicklung einsetzt und dabei den politischen Meinungsbildungsprozess ernst nimmt. Ich würde gerne einen Beitrag leisten, um diese Entwicklung zu unterstützen und auf Dauer lebendig zu halten.
  • Politisch und gesellschaftlich finde ich mich am ehesten wieder in der Tradition von Aufklärung[4]) und Humanismus[5] (sozialer Liberalismus).
  • Privat interessiere ich mich für Literatur, lese gerne Max Frisch, Schiller, Cicero usw.






  1. Analyse und Modellierung juristischer Information und faktischen Wissens im konzeptionellen relationalen Datenbankentwurf am Beispiel des Stiftungsrechts als Grundlage eines individuellen juristischen Informations-, Lern- und Produktionssystems
  2. Schwerpunkt Harvard®-Methode, Lax/Sebenius, 3-D-Negotiation, Fisher/Shapiro, Beyond Reason usw.
  3. In ein paar Themen habe ich seither etwas Licht gebracht, z.B. Kläranlagenprozesse oder Vergabefehler beim Klinkumneubau in Lichtenfels.
  4. Das hat ganz sicher auch was mit Sympathie für Transparenz zu tun ;)
  5. Beispiel: ich bin dankbar für die Rechtsprechung des Bundesverfassungsgerichts zum Flugsicherheitsgesetz; dort war der Abschuss von Flugzeugen zur Rettung von Menschen geregelt. Nach der Rechtsprechung des Bundesverfassungsreichts darf der Staat nicht das Leben auch nur eines einzigen unschuldigen Menschen opfern, um die Leben anderer Menschen, mögen es noch so viele sein, zu retten. Eine klare Absage gegen jegliche Form des Utilitarismus und ein Bekenntnis zur Gerechtigkeit im Sinne Immanuel Kants oder John Rawls'.