BE:Crews/Defiant/2011-09-28 Protokoll Crew Defiant

Aus Piratenwiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Anwesenheit

Stefan
Markus
Dinu
Tomass
Alf
Steven
Marion
Olav
Bodo
Michael
Andreas
Peter
Angelika
Natalie

Du möchtest auch Pirat werden? Druck den Mitgliedsantrag aus und bring ihn einfach mit zum Crewtreffen!

Logbucheintrag

Entlastung der Aktiven

Suche nach Möglichkeiten der Entlastung der Parteizentrale durch Crews

  • Informationen über Beteiligung von Crews und Freunden an der Verwaltungsarbeit (Bearbeitung von Mitgliedsanträgen)
  • Cave: Schriftliche Fixierung der Datenschutzbestimmungen als Absicherung gegenüber Nicht-Piraten in der Parteizentrale genug?


Entlastung der Parlamentarier

Ideensammlung zur Entlastung der Parlamentarier (AGH und BVV)

  • BVV-Mitglieder bei Themenbesprechung in der Crew anwesend, um auch argumentativ gestärkt zu werden
  • Jedes BVV-Mitglied hat eine Crew um sich, um regelmäßigen Bürger- und Basiskontakt zu ermöglichen
  • Crews/Squads als thematische Zuarbeiter für Abgeordnete


Transparenz

Vermeidung von Elitenbildung

  • Warnung der Repräsentanten vor Einfluss der Loobygruppen
  • Transparenz bzgl. von beeinflussenden Gratifikationen an Faxe herantragen


Offline-Piraterie

Möglichkeiten und Ideen der Offline-Mitarbeit? Angelika fordert das Abholen der Menschen in meinungsbildenden Einrichtungen (Vereinen, Verbänden, Gewerkschaften etc.). Dinu schlägt digitale Bilderrahmen als Werbefläche in Fenstern, Autos etc. vor. :-) Vorschläge aus der Crew Enterprise: Thomas möchte historische Kiezspaziergänge ab dem Frühjahr 2012 anbieten. Georg überdenkt die Einrichtung regelmäßiger Bürgersprechstunden. Anlegen von Ideensammlungen für einen Squad Marketing Anfertigung von Aufklärungsmaterialien, um den Nährboden für argumentative Auseinandersetzungen zu bereiten und Menschen zur Mitarbeit zu motivieren (Problematiken erklären, sodass der natürliche Bedarf an Engagement steigt) Entwicklung von Argu-Linern in Squads Merchandise-Produkte kreiieren

Anlegeplatz

Ideensammlung zu einer günstigen Alternative bzgl. des Versammlungsortes: Peter sucht einige Alternativvorschläge und stellt sie beim nächsten Treffen kurz vor. Markus tritt mit dem Geschäftsführer des Stellwerks in Kontakt bzgl. der Nutzung eines extra Raumes und der Mäßigung der Preiskategorie für Getränke. Selbstverwaltung der Zapfanlage durch die Crew?

Offener Teil

Nächstes Treffen

  • Zeit: Mittwoch, den --.---- 2013 ab 20:00 Uhr

Protokollant

Markus